Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
32 Mitglieder (winoross, sushi_and, Kombifahrer, derSammy, 2171217, 14 unsichtbar), 83 Gäste und 201 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87436 Themen
1333320 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3694 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1326383 - 11.03.18 11:59 Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen
Ozzy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1238
Hallo,

ich habe eine Rohloff mit externer Schaltansteuerung.
Ich mußte nach 8Tkm das erste Mal den Hinterreifen wechseln, da sich ein dünner Draht durch den Marathon Mondial gearbeitet hatte.

Kurzum: Ich hab vergessen, den Schaltgriff in den höchsten Gang zu drehen und nun ist die Schaltung verstellt. Sprich, ich kann nicht über den ganzen Schaltungsbereich drehen und die Ganganzeige stimmt nicht mehr mit dem eingelegten Gang überein.

Fragen:
1. Wie kann ich die Schaltung einstellen, dass ich wieder alle Gänge schalten kann?
2. Ich bin bis jetzt so gefahren, dass der kleinste Gang die Ganganzeige 14 hatte und der höchste Gang die 1 hatte. Einfach, da ich diese Drehrichtung so von der Nexus gewöhnt bin und es besser finde.
Wie kann ich das wieder einstellen?
3. Wie stelle ich den Direktgang ein und welcher wäre das bei "verkehrter" Drehrichtung wie in 2. beschrieben?

Ich weiß dass das alles relativ banale Fragen sind und dass sie irgendwo im Handbuch stehen. Trotzdem würde es mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, so dass ich nicht alles durchsuchen muss.

Vielen Dank!

Grüße, Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1326388 - 11.03.18 12:17 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: Ozzy]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1115
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: Ozzy

Fragen:
1. Wie kann ich die Schaltung einstellen, dass ich wieder alle Gänge schalten kann?
2. Ich bin bis jetzt so gefahren, dass der kleinste Gang die Ganganzeige 14 hatte und der höchste Gang die 1 hatte. Einfach, da ich diese Drehrichtung so von der Nexus gewöhnt bin und es besser finde.
Wie kann ich das wieder einstellen?
3. Wie stelle ich den Direktgang ein und welcher wäre das bei "verkehrter" Drehrichtung wie in 2. beschrieben?


1. Du nimmst die Schaltbox ab und drehst mit einem passenden Maulschlüssel die Schaltansteuerungsschraube entweder bis ganz nach rechts oder bis ganz nach links. Die Rasterung der Gänge ist deutlich spürbar. Den Schaltgriff drehst Du ebenso zu einem der Extrempunkte. Dann setzt Du die Box drauf (dabei bisschen am Schaltgriff drehen hilft). Wenn Du nach dem Aufsetzen der Box gar nicht schalten kannst, musst Du entweder den Schaltgriff oder die Schaltungs-Schraube ganz in die andere Richtung drehen. Dann wieder probieren schmunzel

2. Da hast Du vermutlich die Züge zur Schaltansteuerung andersherum als üblich. Daran sollte sich durch den Radausbau nichts geändert haben.

3. Der Direktgang ist der 11. Kannst Du mit dem Schraubenschlüssel an der Schaltung direkt einstellen. Ansonsten ist es (wenn Du auf die Anzeige am Griff schaust und sonst alles stimmt) natürlich die 11 oder bei vertauschter Ansteuerung entsprechend die 4.

Du hast nichts kaputtgemacht und dass man das Stellen auf 14 oder 1 vergisst vor dem Radausbau, ist eher normal grins

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326404 - 11.03.18 13:56 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: Ozzy]
FlevoMartin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1198
Ergänzung zu meinem Vorredner: Maulschlüssel ist unnötig, weil Du ja mit dem Drehgriff die Nabe auf Anschlag schalten kannst. Beispiel: Du kannst von 14 aus nur bis 4 schalten (die Nabe ist dann im 1. Gang oder bei Dir halt im 14.), dann schaltest Du bis dahin, nimmst die Schaltkiste ab, drehst den Schalter bis 1 weiter und setzt die Kiste wieder drauf. Jetzt passt die Anzeige zum eingelegten Gang. Analog dazu natürlich, wenn der Schalter bis 1 geht, aber nicht zur 14 kommt. Bei der Rohloff verstellt man gewissermaßen nicht die Schaltung, sondern nur die Ganganzeige. Deswegen kannst Du sie ja auch revers ansteuern.

Gruß,
Martin
...und gleich weiter zu Martins Radseiten
Nach oben   Versenden Drucken
#1326526 - 12.03.18 13:16 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: FlevoMartin]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14933
In Antwort auf: FlevoMartin
Ergänzung zu meinem Vorredner: Maulschlüssel ist unnötig, weil Du ja mit dem Drehgriff die Nabe auf Anschlag schalten kannst.

Stimmt. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ist das aber ein 8er Maulschlüssel, also etwas, was an wirklich jedem Fahrradminitool dran sein sollte und sowieso in jede Fahrradbastelwerkstatt gehört.

Mein Vorgehen, wenn ich das Problem wie der Fadenersteller hätte:

(1) Drehgriff bis zum Anschlag drehen und zwar dem Anschlag, der irgendwo auf dem Mittelbereich der Ganganzeige liegt (z.B. sowas wie 2,3,4ter Gang oder 11,12,13ter Gang).
(2) Schaltbox lösen.
(3) Drehgriff weiter auf 1 bzw. 14 stellen (also in die Richtung weiter drehen, wo man bisher nicht hin drehen konnte).
(4) Schaltansteuerung wieder aufschrauben (ggf. dazu minimal am Drehgriff vor/zurück drehen). Fertig.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326529 - 12.03.18 13:33 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: derSammy]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31475
So mache ich das auch und zusätzlich ist der Anschlag am Griff hart, während sich der im Getriebe durch die Leitung deutlich weicher anfühlt.

(Nur »Minitools« kommen mir nicht ins Haus)
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1326532 - 12.03.18 14:12 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: Falk]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14933
In Antwort auf: Falk

(Nur »Minitools« kommen mir nicht ins Haus)

Du bist nicht repräsentativ. Wenn Lieschen Müller sich Fahrradwerkzeug zulegt, dann ist das meist wohl oder übel das Fischer-Multitool mit 23+5 Funktionen aus dem Rewe. Reicht das nicht mehr und es muss "was ordentliches" her, dann kommt der Rose-Werkzeugkoffer mit Kettenpeitsche, Abziehern und allem anderen, was man an einem Shimano-Rad wahrscheinlich/hoffentlich gebrauchen kann.
Mag man gut oder schlecht finden, aber ist nun mal so. Und selbst von den Vielfahrern haben wohl eher mehr als weniger das eines-für-alles-Gerät dabei, als pragmatisch viele Teile vorzuhalten.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (12.03.18 14:12)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1326536 - 12.03.18 14:29 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: derSammy]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31475
Repräsentativ muss ich nicht sein. Jeder bricht sich seine Finger selber. Hin und wieder kann es aber nicht schaden, richtiges Werkzeug zu erwähnen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1326613 - 12.03.18 21:07 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: Falk]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6019
Ein bewußt nach Bestandteilen und Qualität ausgesuchtes Minitool + ggf. ein, zwei handliche Spezialisten tun's unterwegs aber genauso gut wie Gedore und Stahlwille oder mit was man so als SchwlAbt für minimal grad so tauglich ansieht bier2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1326638 - 12.03.18 22:57 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: MatthiasM]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18589
Aber um des hi. St. Screwius´ Willen: warum sollte man sowas denn tun? Der Gewinn bei Masse und Maßen ist dermaßen gering, das ist unbedeutend. Paparierbedarf taucht immer dann auf, wenn man ihn nicht brauchen kann, am Wegesrand, in der Dämmerung, bei Zeitknappheit, bei Müdigkeit, bei Aussichtslosigkeiten jeglicher Art. Was einem dann am wenigsten frommt, ist Werkzeug, das zu Kompromissen zwingt.

Ich hab seit 15 Jahren ein SKS Minituhl: im Auto liegen. Die Art Teile gehören in die Schublade mit den Regenschirmen: man nimmt sie mit, damit man sie nicht braucht. Das Verwerflichste, was die Dinger sich zu Schulden kommen lassen, ist regelmäßig den gutgäubigen Eignern zu suggerieren, sie seien für den Notfall gerüstet. Darauf gehört eigentlich die Altmetallstrafe nicht unter lebenslang.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (12.03.18 22:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1326701 - 13.03.18 11:36 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: iassu]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6019
Mit meinem Minitool + dem kleinsten Knipex-Zangenschlüssel kann ich am Familienfuhrpark wohl sämtliche Schraubfälle bis auf Tretlagerwechsel, und da dieses Minitool im Schlampersäckchen mit dem kleinen Unterwegs-Werk- und Flickzeug griffbereiter ist als mein normales Werkzeug, nehm ich es durchaus für den größten Teil der kleinen spontanen Alltagsschraubfällen im Haushalt und bin sogar erfolgreich zu faul, meinen normalen Kettennietdrücker, den ich fast nie brauche, rauszukramen, weil es zum Kürzen einer neuen Kette der kleine Drücker vom Minitool 100% bestens tut....
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1326703 - 13.03.18 11:53 Re: Rohloff Schaltung verstellt - banale Fragen [Re: MatthiasM]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14179
In Antwort auf: MatthiasM
weil es zum Kürzen einer neuen Kette der kleine Drücker vom Minitool 100% bestens tut....


Bei uns funktioniert der sogar von allen Kettennietern, die wir bisher hatten am besten. Ok, wir hatten noch nie einen Rohloff Revolver... zwinker

Martina
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de