Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Seniorradler, 1 unsichtbar), 210 Gäste und 244 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27289 Mitglieder
91916 Themen
1420044 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3240 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1405555 - 08.11.19 10:43 Verpackung bei Emirates Airline
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 255
Hallo zusammen,

in 2 Wochen geht es mit Emirates von Hamburg nach Dubai und beim Probepacken musste ich feststellen, dass der Radkarton aus dem Laden mit guten 3,5kg ganz schön schwer ist und ich verdammt nahe an meine Freigepäckgrenze komme. Eine leichte Transporttasche würde das Problem lösen und auch den Rückflug entstressen. Bei der Hotline von Emirates musste recht lange nach konkreten Bestimmungen gesucht werden, es darf wohl keine "weiche Verpackung" sein. Aber so richtig kompetent beraten habe ich mich nicht gefühlt und wäre mir deshalb bei jeder Antwort unsicher, ob sie gültig ist.

Lange Rede: wer ist in letzter Zeit mit Emirates geflogen und wie habt ihr euer Rad verpackt gehabt?
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route
Nach oben   Versenden Drucken
#1405559 - 08.11.19 11:29 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
slatibart
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1399
Letztes Mal 2015.
Rad mit Luftpolsterfolie und reichlich Frischhaltefolie eingerollt.
Damals gab es keine Beanstandungen und ich würde heute wieder so machen. Oder wurde Dir Karton bei der Anmeldung gesagt ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1405563 - 08.11.19 11:49 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 630
Bei uns ist es schon länger her. Und wir haben Radkartons benutzt.
Seltsam war, dass beim Wieder-Einchecken in Dubai nach Stopover die Radkisten plötzlich zu schwer waren (am Startflughafen nicht). Seither traue ich den Waagen nicht mehr. Wir durften dann aber die Ortliebtaschen ohne Aufpreis als zusätzliches Handgepäck mit in die Kabine nehmen, insofern haben wir Emirates durchaus als kulant erlebt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1405564 - 08.11.19 11:50 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
guentermistelbach
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Hallo
Fliege nächste Woche zum 4 x mit Emirates von Wien nach Asien.
Immer mit Karton , der mit div. ausgedruckten Schicherheitsmerkmalen beklebt ist.
Rad 28 teilweise zerlegt im Karton 150/80/20 , mit drinnen sind noch Zelt,Schlafsack......
um die 30 Kg Freigepäcksgrenze ausgeizen zu können.
Im Handgepäck 7 -8 kg habe ich den Rest (Klamoten , Wasserkocher ...... )wird nicht gewogen.
Die Lenkertasche wird als Schminktäschen akzeptiert.
Kenne bei Emirates nichts anderes als Kartonverpackung.
Meist ramponiert angekommen , wobei die dummen Airportstaffis in Europa anzutreffen sind.
Gruß Günterm
Nach oben   Versenden Drucken
#1405585 - 08.11.19 14:19 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: guentermistelbach]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11168
April 2018, Tasche.

Wobei ich seitlich an das Fahrrad immer Karton mit Kabelbinder befestige. Dann ist es auch keine "weiche" Verpackung mehr :Zwinker:

Ich fliege am 24.12. mit Emirates nach Australien und habe das Rad telefonisch angemeldet. Mir wurde eine Tasche bestätigt. Ich glaube die wissen selber nicht welche Bedingungen.

Sehe das aber ganz entspannt, da ich nach Frankfurt/Main mit Auto hingefahren werde und im Auto wird vorsichtshalber ein Karton liegen.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1405629 - 08.11.19 17:34 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
Spunk007
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Hallo,

nachdem ich lange hier im Forum nur mitgelesen habe, möchte ich zum Thema Verpackung bei Emirates Airline mal meinen Senf dazugeben.

Meine Frau und ich sind mit unserem Tandem (nicht teilbar) mit Emirates Airline Anfang des Jahres (2019) nach Neuseeland geflogen. Karton und Tandem haben fast auf das Gramm genau 30 kg gewogen. Den Karton hatten wir aus zwei einzelnen Fahrradkartons geschnitten, verklebt und mit Zurrgurten ordentlich verpackt. Es gab in Frankfurt keine Probleme und in Auckland noch viel weniger. Der Transport war optimal, keinerlei Schäden an der Verpackung und am Tandem. Der Aufkleber mit dem Glas und dem Hinweis "Zerbrechlich" hängt als Erinnerung an unser Reise-Pin-Wand.

Wir hatten mit dem Schlimmstenn gerechnet und wurden positiv überrascht.

Gruß

Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1405712 - 09.11.19 15:00 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 255
Allen vielen Dank für eure Antworten!

Die Hotline sprach von "fester Verpackung", das Wort "Karton" fiel nicht. Zusätzlich das Übliche, mehr oder weniger sinnvoll: Pedale sollen ab, Lenker quer, Luft raus. Das macht im einzelnen nicht wirklich Sinn, denn die Größenbeschränkung nach Dubai ist Höhe + Breite + Länge <= 300cm.

Habe jetzt meine Sachen zwischen Aufgabe (wird sicher gewogen), Handgepäck (wird recht sicher nicht gewogen) und am Körper (wird auf keinen Fall gewogen) hin und her jongliert und es sollte jetzt passen. Mein Handgepäck mag ein paar hundert Gramm zu schwer sein, aber das Risiko sehe ich als nicht allzu groß an. Im schlimmsten Falle ist das Aufgabegepäck auf dem Rückflug zu schwer, da ich dann einen neuen Karton nutze. Furchtbar viel Übergewicht kann das aber nicht werden, finanziell bliebe ich sicher unter dem Preis einer vernünftigen Hülle. Langfristig scheint diese mir aber die vernünftigste Lösung zu sein.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route
Nach oben   Versenden Drucken
#1406455 - 16.11.19 23:31 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
Hirschhaxxe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Wir sind die letzten Jahre immer mit Emirates geflogen (6x) und hatten nie Probleme. Ein Karton oder eine Radtasche sind aber inzwischen verpflichtend (300 cm HxBxT). Fahrräder sahen immer Top aus. Allerdings nehmen die es auch mit dem Gewicht ein bisschen genauer. Zumindest mussten wir die Kartons immer auf die Waage stellen. Manchmal hilft vielleicht ein gut platzierter Fuß unter dem Karton grins Bei anderen Airlines wurden wir immer nach dem Gewicht gefragt cool Auf manchen Flügen mussten wir leider auch einen Zettel unterschreiben, dass Emirates bei Beschädigung der Räder nicht haftet (sonst hätten sie die Räder nicht mitgenommen). Oft wurde das aber auch von den leicht überforderten Mitarbeitern vergessen. Wichtig ist bei längeren Reisen den Zahlungsbeleg für die Fahrradmitnahme aufzuheben (bei Zeiträumen von mehr als 3 Monaten, ist dies nicht immer im System vor gemerkt. Bei Übergepäck lässt sich günstig 10 kg extra Sportgepäck nachbuchen (günstiger als pro kg) Wir haben durchweg über Jahre nur positive Erfahrungen mit Emirates gemacht und die Airline gehört zu unseren persönlichen Lieblingen.


Aufpassen sollte man im Hamburg, da sie dort sehr unterdimensionierte Scanner haben. Wir konnten zum Glück immer die Mitarbeiter überreden eine Metallbox unter die Fahhradkartons zu stellen (schräg passen die dann gerade so)


Insgesamt wird sämtliches Gepäck gewogen (auch dein Handgepäck traurig ). Wir dann alles zusammen addiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1406483 - 17.11.19 11:27 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Hirschhaxxe]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 769
Moin schmunzel

Ich kann Deine Erfahrungen bestätigen und noch ergänzen.


In Antwort auf: Hirschhaxxe
Wir sind die letzten Jahre immer mit Emirates geflogen (6x) und hatten nie Probleme. Ein Karton oder eine Radtasche sind aber inzwischen verpflichtend (300 cm HxBxT).


Ich habe ebenfalls meine letzten sechs Flüge mit Emirates absolviert, immer ab und bis Hamburg.

2014 habe ich versucht, das Fahrrad lediglich mit einer Kunststoffplane, sog. Fahrradgarage, wie man sie im Baumarkt günstig kaufen kann, zu verpacken. Diese Verpackung wurde nicht akzeptiert. Seinerzeit hatte ich Glück. Eine Mitarbeiterin von Emirates ließ zwei große, durchsichtige Planen herbeischaffen, wie sie damals von der Fluggesellschaft für die Verpackung von Rollstühlen genutzt wurden. Ich erhielt auch unverhofft Unterstützung bei der Verpackung des Rades schmunzel Den Rahmen hatte ich bereits zu Hause mit Isoliermaterial für Heizungsrohre ummantelt.

2017 ist der mitgeführte Karton sogar von einem Mitarbeiter am Sperrgepäckschalter nachgemessen worden erstaunt


In Antwort auf: Hirschhaxxe
Fahrräder sahen immer Top aus. Allerdings nehmen die es auch mit dem Gewicht ein bisschen genauer. Zumindest mussten wir die Kartons immer auf die Waage stellen.
Auf manchen Flügen mussten wir leider auch einen Zettel unterschreiben, dass Emirates bei Beschädigung der Räder nicht haftet (sonst hätten sie die Räder nicht mitgenommen). Oft wurde das aber auch von den leicht überforderten Mitarbeitern vergessen.


Das kann ich in allen Punkten bestätigen.

Anders sah es meiner Erfahrung nach allerdings auf den Rückflügen aus.

2014 hatte ich in Dubai keinen Karton. Dort gab es die Möglichkeit, Koffer in Folie wickeln zu lassen. Die vorhandenen Maschinen waren jedoch nicht in der Lage, auch ein Fahrrad einzuwickeln.
Man war seitens Emirates sehr bemüht, das Problem mit zu lösen. In diesem Fall holte man den Verantwortlichen für die Aufgabe des Sperrgepäckes. Nachdem er sich das Rad angesehen hatte, sagte er, dass er schon eine Möglichkeit finden würde, das Rad im Flieger zu transportieren und ich übergab es ihm unverpackt und hoffte, das Rad in Hamburg wieder in Empfang nehmen zu können.
So war es dann zum Glück auch. So wie ich es in Dubai abgegeben hatte, nahm ich es am Sperrgepäckschalter in Hamburg wieder in Empfang, lediglich die Trinkflasche aus dem Flaschenhalter fehlte zwinker

2017 in Colombo wurden weder das verpackte Rad noch die übrigen Gepäckstücke gewogen grins


In Antwort auf: Hirschhaxxe

Bei Übergepäck lässt sich günstig 10 kg extra Sportgepäck nachbuchen


War mir so noch nicht bekannt, danke für den Tipp schmunzel

In Antwort auf: Hirschhaxxe

Wir haben durchweg über Jahre nur positive Erfahrungen mit Emirates gemacht und die Airline gehört zu unseren persönlichen Lieblingen.


Volle Zustimmung zwinker


Bei zukünftgen Auslandsreisen werde ich auch versuchen, mit Emirates zu fliegen.

Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Gudereit LCR, RR Cannondale, Stevens Cyclocrosser
2019: 5005 Kilometer 2020: 3130 Kilometer
Nach oben   Versenden Drucken
#1406494 - 17.11.19 14:18 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Hirschhaxxe]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11168
Zitat:
Bei Übergepäck lässt sich günstig 10 kg extra Sportgepäck nachbuchen (günstiger als pro kg) 


Wo kann man bei Emirates denn 10kg nachbuchen?

Am Schalter oder online?

Was kosten 10kg?

Ich fliege am 24.12. Mit Emirates nach Austalien.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1406614 - 18.11.19 17:38 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Thomas1976]
Hirschhaxxe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Das ganze kann man vor Ort am Schalter buchen. Waren damals glaube ich rund 100 Euro. Das ich allerdings Gepäck nachbuchen musste war allerdings 2013 bei meiner Reise nach Indien. Am besten einfach mal bei der Hotline anrufen. Wenn su bereits weißt, dass du auf dem Rückflug genauso viel Gepäck haben wirst am besten gleich mitbuchen. Wenn du nämlich von Asien / Ozeanien zurück nach Europa fliegst zahlst du wesentlich mehr für Übergepäck.
Nach oben   Versenden Drucken
#1406639 - 18.11.19 20:38 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Hirschhaxxe]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11168
Ich fliege in den australischen Sommer und versuche mit 30kg + Handgepäck hinzukommen.

Laut Emirates kann man in 5kg Blöcken Gepäck dazukaufen, das Kilo für 50 USD am Schalter, online 50% Rabatt für die ersten 5kg, jedes weitere Kilo 20% Rabatt.

Was mir viel mehr sorgen macht, wird die Lenkertasche zusätzlich zum Handgepäck akzeptiert?

Ich möchte ungerne meine teure Fotoausrüstung in den Packtachen verteilen. Laut Handgepäckregeln darf ich nur ein Gepäckstück mitnehmen.
Meine Erfahrungen mit Emirats sind 1,5 Jahre alt und von Südafrika via Dubai lief im April 2018 komplett problemlos.

P.S.
Zurück fliege ich mit Singapore Airlines und dort habe ich vorab schon 5kg mehr Freigepäck.
Nach oben   Versenden Drucken
#1406650 - 18.11.19 22:39 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Thomas1976]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 255
Bei mir sind es 25kg + 7kg Handgepäck für den omanischen Winter. Mein Handgepäck besteht aus Backroller und kleiner Tasche, die ich im Zweifel aber noch mit reinkriege und unter den 7kg bliebe. Ich lasse sie aber erstmal draussen, in einem Monat kann ich dann berichten.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route
Nach oben   Versenden Drucken
#1406791 - 20.11.19 18:59 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Thomas1976]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6872
ich kenne das so, dass eine kleine zusätzliche Tasche erlaubt ist, gerade zB Fototasche oder Kosmetikköfferchen.

War bei uns bisher nie ein Problem, denn die Lenkertasche war für mich auch für Papiere, Geldbeutel etc.

Aber: in deren bestimmungen steht nichts darüber bzw eben dass nur 1 erlaubt ist.


Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1406832 - 21.11.19 08:05 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Rennrädle]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11168
Zitat:
Aber: in deren bestimmungen steht nichts darüber bzw eben dass nur 1 erlaubt ist.


Eben.
Ich bin im April 2018 mit Emirates aus Südafrika nach Frankfurt geflogen.
War alles problemlos.
Allerdings weiß ich nicht, ob bei Emirates in der Economy schon immer nur 1 Gepäckstück erlaubt war.

Wahrscheinlich wie immer, es hängt vom Flughafenpersonal ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1406873 - 21.11.19 19:35 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: guentermistelbach]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 255
Es hängt in der Tat viel vom Personal. Beim check-in wurde bei manchen das Handgepäck gewogen, bei mir nicht. Dafür waren die Waagen etwas anders geeicht als meine zu Hause, die 400g zu viel waren aber kein Problem.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route
Nach oben   Versenden Drucken
#1409327 - 17.12.19 06:15 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 255
Jetzt kann ich auch vom Check-In in Dubai berichten. Kurz: alles kein Problem. Ich hatte einen deutlich schwereren Karton als beim Hinflug. Statt 25kg waren es dann 27.3kg. War egal. Mir wurde der Karton dann sogar noch zum Sperrgepäckschalter gebracht, obwohl ich das auch selbst gekonnt hätte. Handgepäck hat niemanden interessiert. Ich hatte einen Backroller und ne zusätzliche kleine Tasche, was mir eigentlich nicht zustand. Im Zweifel hätte ich das aber auch in eine Tasche gekriegt, riskant war das also nicht.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route
Nach oben   Versenden Drucken
#1409329 - 17.12.19 07:24 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: farnotfast]
Günti1304
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Mir wurde von Emirates telefonisch erklärt, dass man ein Rad auch unverpackt lassen könne, dann hätte man jedoch eine Gewährleistungsverzichtsformular ( schmunzel ) zu quittieren und bekäme im Ernstfall halt nichts erstattet. Ich würde bzw. werde das Rad nur gut mit Heizungsrohrschaumstoff polstern, hat auch bei anderen Airlines immer gut funktioniert. Die Ortliebs mit wenig Gepäck bleiben dran, mit zwei leichten 100 Gramm Zahlenschlössern gesichert. Zur Not zieh ich mir mehr Klamotten im Flieger an/aus , Rest ins Handgepäck. Wenn Du viel mitnimmst wird's natürlich knapp..
Nach oben   Versenden Drucken
#1409330 - 17.12.19 07:47 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Günti1304]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 255
Die emirates-Hotline ist da nicht besonders verlässlich mit ihren Informationen. Mir wurde, wie oben schon berichtet, vor 5 Wochen genau das Gegenteil erzählt. Formular musste ich in HH trotzdem unterschreiben, in Dubai hingegen nicht.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route

Geändert von farnotfast (17.12.19 07:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1409378 - 17.12.19 18:54 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Günti1304]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 769
Ich bin in den vergangenen Jahren mehrfach mit Emirates geflogen!

Lediglich bei einem Rückflug von Dubai aus wurde das Rad unverpackt transportiert. Dabei war es nicht mal erforderlich, die angesprochene Verzichtserklaerung auszufüllen!

In allen anderen Fällen musste das Rad verpackt werden. In Hamburg, mein bevorzugter Abflughafen, weil für mich leicht erreichbar, wurde in einem Fall auch der Karton vermessen.

Auf eine telefonische Auskunft wirst Du Dich aus meiner Sicht überhaupt nicht berufen können. Hast Du Dir die Auskunft per Mail bestätigen lassen?
Das wäre eine Möglichkeit, die andere ist, nimm zur Sicherheit eine Verpackung, Karton oder Tasche, mit zum Flughafen zwinker

Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Gudereit LCR, RR Cannondale, Stevens Cyclocrosser
2019: 5005 Kilometer 2020: 3130 Kilometer
Nach oben   Versenden Drucken
#1409720 - 24.12.19 21:49 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: bikekiller39]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11168
Aktuelle Infos bezüglich Rad- und Gepäckmitnahme von heute Nachmittag mit Emirates. Airport Frankfurt.

1) Das Rad verpackt in der Tasche war absolut ausreichend. Gewogen wurde es nicht, sondern man hat meinen Angaben von 15kg geglaubt.

2) Die restlichen Radtaschen im Sack wurde nicht akzeptiert, da dieser keine Schlaufe oder ähnliches für die Bandarolle hatte. Ich musste es dann für 12 Euro einwickeln lassen.

3) für mein Handgepäck hat sich keiner interessiert, Ich hatte eine Backroller und die Lenkertasche um der Schulter.

4) Der Sevice "on board" ist der Knaller. Nun brauche ich den neuen Star Wars nicht mehr im Kino sehen grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1409723 - 24.12.19 22:48 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Thomas1976]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 769
Hallo Thomas zwinker

Ich werde es dieses Mal auch mit der Tasche probieren, mal schauen, ob es auf dem Hamburger Airport auch unproblematisch ist. Sicherheitshalber werde ich noch einen Karton dabei haben schmunzel

Die Radtaschen konnte ich bisher immer einzeln aufgeben, sie wollten sie nicht als one piece.

Ja, der Bordservice bei Emirates ist wirklich sehr gut, ich habe gestern das Essen für die einzelnen Flüge bestellt!

Guten Weiterflug und frohe Weihnachten wünscht

Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Gudereit LCR, RR Cannondale, Stevens Cyclocrosser
2019: 5005 Kilometer 2020: 3130 Kilometer
Nach oben   Versenden Drucken
#1409725 - 24.12.19 22:55 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: bikekiller39]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11168
Zitat:
Die Radtaschen konnte ich bisher immer einzeln aufgeben, sie wollten sie nicht als one piece.


Das Problem war, dass die Frontroller bei mir (noch) leer sind. Die will ich für den Wasserttansport unterwegs nutzen um es frisch zu halten und nicht der Sonne auszusetzen.

Ich habe dann die beiden leeren Frontroller mit Kabelbinder zusammen gemacht. Die nette Dame am Check-In meinte, dass die Taschen ohne Inhalt zu 100% verloren gehen würden. Wie schon erwähnt, ohne Schlaufe wollte sie die Bandarolle nicht um den Sack machen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1409726 - 24.12.19 23:07 Re: Verpackung bei Emirates Airline [Re: Thomas1976]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 769
Das Hinweisschild aussen auf der Verpackung des Rades ist eine gute Idee bravo

Das ist zweisprachig? Hast Du den Zettel in Folie gelegt und vorn aufgeklebt?

Im Untergeschoss des Flughafen von Dubai gibt es ruhige Sitzecken. Dort halte ich mich häufiger auf, wenn ich etwas schlafen will zwinker

Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Gudereit LCR, RR Cannondale, Stevens Cyclocrosser
2019: 5005 Kilometer 2020: 3130 Kilometer
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de