Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (Gerhardt, joerg67, iassu, bodu, 8 unsichtbar), 116 Gäste und 1375 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97832 Themen
1536543 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2214 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 77
Juergen 57
Rennrädle 50
Sickgirl 45
Hansflo 44
Themenoptionen
#1412556 - 20.01.20 10:24 Camino de Levante mit dem MTB
kurt65
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Hallo zusammen,
ich möchte gerne 2020 mit dem MTB den Camino de Levante von Valencia nach Santiago fahren.
Die Route ist ca. 1300 km lang, führt über Albacete, Toledo, Avila, Zamora, Ourense - Zeitbedarf ca. 3 Wochen.
Es gibt auch die Möglichkeit erst in Toledo einzusteigen, dann ist die Strecke in zwei Wochen locker zu bewältigen.

Als Reisezeit habe ich Juni oder September angedacht, da ist es nicht (mehr) so heiß und auf dem Camino sind vor Santiago nicht so viele Pilger unterwegs. Als Tagesetappen plane ich 50 - 100 km, + Reservetage für Kultur/Pausen.

Ich fahre im "Alpinstil", d.h. nur mit kleinstem Gepäck, nur auf dem Pilgerweg (keine Straße). Daher nur mit MTB ohne Packtaschen. Übernachtung nur in Herbergen und Hostals geplant, kein Camping.

Obwohl ich nicht sehr religiös bin, bevorzuge ich Pilgerwege, da sie nicht so extrem sind wie z.B. eine Alpenquerung (bei der man oft stundenlang sein Rad tragen muß).
Außerdem gibt es gute Markierungen, günstige Übernachtungsmöglichkeiten in kurzen Abständen und viele kulturelle Highlights, für die auch genügend Zeit bleiben soll.

Ich bin ein rüstiger Mitt-70ger und komme aus der Nähe von Wien. Ich habe einige Erfahrung mit längeren MTB-Touren - Camino Frances, Via de la Plata, Wien - Rom auf Pilgerwegen, etc.

Ich würde mich über einen Partner sehr freuen - bitte meldet euch

LG Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#1413161 - 24.01.20 21:50 Re: Camino de Levante mit dem MTB [Re: kurt65]
herbai
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 196
Hallo Klaus,

Für September kann ich mich jetzt noch nicht zeitlich festlegen. Aber Ende Mai - ca. 12.6. würde ich gern diesen Weg mit Dir radeln. 2009 bin ich ab Zürich den Camino Frances geradelt (siehe mein Profil). Ich fahre allerdings ein Reiserad und bleibe damit auf gut ausgebauten Wegen und auch Straße. Und ich werde auch nur im Notfall im Schlafsaal mit 40 anderen Pilgern nächtigen.

Gruß Herbert
Nach oben   Versenden Drucken
#1414029 - 30.01.20 19:13 Re: Camino de Levante mit dem MTB [Re: kurt65]
freizeitradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 178
Hallo Klaus,

die Tour klingt interessant. Ich werde dieses Jahr aber erst ab Juni mit dem Radfahren beginnen. Solltest du bis dahin noch niemanden gefunden haben und ich Lust verspüren, würde ich mich nochmals für September melden.

Bis Mai sind meine „Nicht-Radl“ Aktivitäten verplant. Z.B. werde ich im März den Camino del Norte gehen.

Noch ein Hinweis, der Levante ist zwar sehr einsam, doch ich glaube nicht, dass im September vor Santiago wenig Pilger unterwegs sind, heiß ist es auch.
Im September 2018 war ich auf dem Camino Frances zu Fuß unterwegs.

Auf alle Fälle wünsche ich dir viel Spaß auf dem Weg

Ciao
Detlef
Nach oben   Versenden Drucken
#1524265 - 23.03.23 15:03 Re: Camino de Levante mit dem MTB [Re: freizeitradler]
kurt65
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Hallo MTB-Freunde

durch Corona hat sich die Tour Camino de Levante auf Juni 2022 verschoben, aus Zeitgründen meines Freundes sind wir auch nur von Toledo bis Santiago gefahren.

Nun möchte ich heuer nochmals die Via de la Plata fahren. Von Sevilla bis Zamora bin ich schon 2009 und von Zamora bis Santiago letzten Sommer.

Mir hat die Strecke so gut gefallen, daß ich sie nochmals machen möchte. Meine Radpartner sind leider nicht mehr verfügbar.

Ich möchte wieder im Juni starten mir macht die Hitze wenig und ich fürchte eher den Regen im Frühjahr.

hat jemand interesse ???

Klaus
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de