Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
12 Mitglieder (MarcS, Gerhard O, Heiko69, bodu, Mavenlol, 5 unsichtbar), 129 Gäste und 1387 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97834 Themen
1536604 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2211 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 73
Juergen 50
Rennrädle 48
Hansflo 44
Sickgirl 42
Themenoptionen
#1417181 - 26.02.20 08:21 App "radtourenplaner.ruhr"
Michael B.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3.130
Hallo,

gerade gesehen radroutenplaner.ruhr grins Vielleicht kann ja mal wer testen und Erfahrungen sammeln dafür
Gruß Michael

Keep the rubber side down

Geändert von Michael B. (26.02.20 08:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1417193 - 26.02.20 09:06 Re: App "radtourenplaner.ruhr" [Re: Michael B.]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.363
Das dumme ist, dass die Grenzen dieses Planers festzementiert sind und zB die Nordbahntrasse überhaupt nicht mehr berücksichtigt wird.
So wird das nix mit dem KleinKleinDenken. Andererseits gibt es im Pott 8 Verkehrsbetriebe, die auch keinen durchgehenden ÖPNV hinbekommen, weil 8 Vorstände bezahlt werden wollen.
Wieso sollte sich das Denken beim Radverkehr ändern?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1417197 - 26.02.20 09:28 Re: App "radtourenplaner.ruhr" [Re: Juergen]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.337
In Antwort auf: Juergen
Das dumme ist, dass die Grenzen dieses Planers festzementiert sind und zB die Nordbahntrasse überhaupt nicht mehr berücksichtigt wird.
So wird das nix mit dem KleinKleinDenken. Andererseits gibt es im Pott 8 Verkehrsbetriebe, die auch keinen durchgehenden ÖPNV hinbekommen, weil 8 Vorstände bezahlt werden wollen.
Wieso sollte sich das Denken beim Radverkehr ändern?


Lieber Jürgen,

Recht hast du, und Bravo für deinen Beitrag! Die Kirchturmpolitik im öffentlichen Bereich ist (nicht nur in Deutschland) schlimm und passt nicht zur Weltoffenheit eines Radlers. Je nach Wohnort hat selbst ein Freizeitradler bei seiner Sonntagsnachmittagstour die Landes- oder Bundesgrenze schnell überschritten.

Gut, dass es sehr gute private Open-Source-Alternativen wie den BRouter gibt!

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#1417216 - 26.02.20 11:12 Re: App "radtourenplaner.ruhr" [Re: Juergen]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.410
In Antwort auf: Juergen
Andererseits gibt es im Pott 8 Verkehrsbetriebe, die auch keinen durchgehenden ÖPNV hinbekommen, weil 8 Vorstände bezahlt werden wollen.
bei allen noch bestehenden Schwachpunkten des ÖPNV im "Pott" (ich gehe mal davon aus, dass das Ruhrgebiet und direkt angrenzende Regionen gemeint sind), kann ich mich der Bewertung "keinen durchgehenden ÖPNV hinkriegen" nicht so recht anschließen. Ob ich nun mit einem Bus der NIAG, einer Straßenbahn der BOGESTRA oder der Rheinbahn, mit einem Zug der DB-Regio, der Abellio oder was auch immer, fahren möchte, brauche ich doch nur ein Ticket und meist liegen auch die Fahrzeiten und Umstiege in meines Erachtens zumutbaren Zeiten. Ist doch eigentlich erstaunlich, wenn man bedenkt wieviele Köche an Bereitstellung dieser Dienstleistung beteiligt sind. Ob man nun wirklich die genannten 8 Vorstände benötigt, kann selbstverständlich hinterfragt werden. Ein gewisses Einsparpotential dürfte da mit Sicherheit zu finden sein.
Bei aller Kritik an den bestehenden Verhältnissen sollte man jedoch nicht die insbesondere in jüngster Vergangenheit zu beobachtenden Verbesserungen des Systems übersehen. Mir fällt da beispielsweise neben der Reaktivierung verschiedener Bahnstrecken das für ÖPNV-Abonnenten verfügbare "einfach weiter Ticket" ein. Für einen meines Erachtens recht moderaten Preis kann damit die Gültigkeit eines Abos beispielsweise des VRR auf zwei weitere Verbünde ausgedehnt werden. Das ist zwar noch nicht der Weisheit letzter Schluss, aber ein Schritt in die richtige Richtung. Ich vermisse zur Zeit insbesondere ein vergleichbares Angebot für Fahrten in nicht im Geltungsbereich des VRR liegende Teile des Münsterlandes oder ins Sauerland. Vielleicht kommt es ja in überschaubarer Zukunft. grins
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1417219 - 26.02.20 11:43 Re: App "radtourenplaner.ruhr" [Re: Juergen]
AndreMQ
Nicht registriert
In Antwort auf: Juergen
... Andererseits gibt es im Pott 8 Verkehrsbetriebe, die auch keinen durchgehenden ÖPNV hinbekommen, weil 8 Vorstände bezahlt werden wollen.
Wieso sollte sich das Denken beim Radverkehr ändern?
Da gibt es noch das EU-Recht, was indirekt die Aufteilung in eigenständige, städtebezogene Verkehrsunternehmen verlangt. Sonst können die Städte den Auftrag für den ÖPNV nicht den eigenen Stadtwerken vergeben, sondern müssten gesamte Großraumverbünde mehrerer Städte EU-weit ausschreiben. Da ÖPNV immer erheblichen Zuschußbedarf hat, würde der nicht bei den Stadtwerken ankommen, sondern eben beim Gewinner der Ausschreibung. Deshalb gibt es sogar Teilungen ehemaliger Großverbünde, damit die Städte es nicht EU-weit ausschreiben müssen, sondern ihre Stadtwerke beauftragen können. Weiterhin haben die Städte politischen Einfluß auf ihre Stadtwerke, auf einen externen Verkehrsträger nicht. Kann gut oder schlecht sein. Genauer kenne ich die Details dazu nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1417220 - 26.02.20 11:52 Re: App "radtourenplaner.ruhr" [Re: ]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.363
https://www.lokalkompass.de/muelheim/c-lk-gemeinschaft/die-pendlerhoelle-an-rhein-und-ruhr_a1094802
Du beschreibst sehr genau den Zusand der Kleinstädterei. Fehlt nur noch, dass zwischen Essen, Mülheim und Wattenscheid der Wegezoll wieder eingeführt wird.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1417226 - 26.02.20 12:15 Re: App "radtourenplaner.ruhr" [Re: Juergen]
AndreMQ
Nicht registriert
In Antwort auf: Juergen
https://www.lokalkompass.de/muelheim/c-lk-gemeinschaft/die-pendlerhoelle-an-rhein-und-ruhr_a1094802
Du beschreibst sehr genau den Zusand der Kleinstädterei. Fehlt nur noch, dass zwischen Essen, Mülheim und Wattenscheid der Wegezoll wieder eingeführt wird.
Nur meine Gründe für die Aufteilung und die im Artikel, haben nichts miteinander zu tun.
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de