Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 420 Gäste und 528 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29056 Mitglieder
97066 Themen
1521412 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2310 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 12:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 85
Juergen 47
Uwe Radholz 32
Holger 31
Keine Ahnung 29
Themenoptionen
#287690 - 03.11.06 07:55 Hexenschuss
Steff_1
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Servus liebe Gemeinde,
ich have seit gestern morgen einen ziemlich ätzenden Hexenschuss, ziemlich tief, genau genommen knapp über dem A... . Sitzen ist sehr unangenehm, stehen geht eigentlich besser. Bisher habe ich ein ABC-Pflaster drauf und sonst nur geflucht.
Was läßt mich am schnellsten wieder schmerzfrei und einigermaßen beweglich werden - Ruhe oder Bewegung? Will heißen besser das Wochenende möglichst bewegungsfrei auf der Couch verbringen oder lieber ein bißchen Radeln, Joggen , Wandern oder sonstwas?

MfG

Steff_1
Steffen
Nach oben   Versenden Drucken
#287699 - 03.11.06 08:25 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.334
Oh je,
sowas tut weh. Also, nach meinen Erfahrungen ist gehen/laufen schlimmer als Radfahren. Lustigerweise je sportlicher die Position desto besser... Allerdings sachte, sportliche Höchstleistungen wird man mit sowas nicht machen (wollen). Lockeres 'in der Ebene rollen' ist dem Selbstheilungsprozeß nicht hinderlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#287708 - 03.11.06 08:55 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
Halosusi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 104
Moin, Steff_1!

Ich habe das schon mehrmals hinter mich gebracht und kann dir berichten, was mir gut tat (und was mein Arzt mir geraten hat):

1. Lass das Wochenende ruhig angehen, lieber keinen Sport! Die gereizten Nerven brauchen Ruhe und Entlastung.
2. Mach es dir auf dem Sofa gemuetlich mit einer Waermflasche an den Lendenwirbelbereich oder mit Rotlicht.
3. Versuche Positionen, wo du ein Hohlkreuz machst, zu vermeiden. Die Stufenlage ist sehr zu empfehlen (Auf dem Ruecken liegen und die Beine auf eine Erhoehung legen, so wird der Lendenwirbel entlastet. - Sieht dann so aus, wie wenn du sitzt, nur um 90° gedreht.)

Gute Besserung wuenscht, Susann
Nach oben   Versenden Drucken
#287714 - 03.11.06 09:09 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
whisky
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 414
Moin!

Ich wünsche dir eine gute Besserung schmunzel

Hatte 4 Monate her zum zweiten mal einen Hexenschuss, auch (wieder) im lumbal Bereich. Konnte fast nicht mehr laufen und aufstehen und sitzen war die Hölle usw. Bin zum Arzt gegangen und dir hat mir einen Sprits gegeben (Relaxase und ein Schmerzmittel) was gut geholfen hat. Ich habe 2 tage ruhe genommen wie oben beschrieben. Bitte kein Sport!

Um die Muskulatur zu entlasten habe ich eine Woche nicht Radgefahren und habe nach eine Woche das Radfahren ganz langsam wieder aufgebaut (niedrige Trittfrequentz und Geschwindigkeit, keine Hügel oder holperige Wegen, kurze Strecken). Weiter habe ich in der erste Monat keine schwere Sachen gehoben (war auch unmöglich).
Im ganzen habe ich aber alles gemacht was ich immer auch gemacht habe aber mehr vorsicht.

Weil es das zweiten mal war bin ich zum Örthopäden gegangen und der hat festgestellt das ich im lumbal Bereich eine leichte Scoliosis habe mit Diskopathie L5/S1 ). Viel kann man da nicht gegen tun ausser die Rückenmuskulatur trainieren. Ich habe also Sportfysiotherapie und Manuel Therapie bekommen und das hat wunderbar geklappt. Massagen, warmes Wasser usw sind angenehm aber sind nicht die Lösung für das Problem.

Nebenbei habe ich angefangen mehr zu wandern und auch zu schwimmen (rückelage) um die Rücken und bauch Muskulatur zu stärken. Ein liegerad wäre dafür auch geeignet.

Ich bin jetzt nach 3 Monate fast schmerzfrei aber berücksichtige noch immer meine Rücke. Also das lumbal Bereich gut trocken und warm halten im winter, eigentlich immer während die Fahrt. Und morgens beim Aufstehen und auf der Arbeit ab und zu übungen machen und regelmässig laufen. Achte auch auf deine Körperhaltung und Sitzhaltung. Ein manuel therapeut kann dir da gut bei helfen.

also: Mache soviel du noch kannst aber alles mit der Ruhe, sicher der erste Woche. Dann: muskeltraining baer auch langsam. Der erste Monat sicher keinen Intensiefsport.

Radl der Welt (mit Scoliosis),
Marc

Geändert von whisky (03.11.06 09:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#287722 - 03.11.06 09:25 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4.635
Seit ich 16 bin, bin ich Hexenschußgeplagt. Inzwischen hab ich ein innerliches Frühwarnsystem, daß mich vorwarnt, vor es soweit ist - damit komm ich meistens um den Hexenschuß herum.

Eigentlich ist das ja ein Thema für Doc Sigi.
Dennoch zwei Tips:
1. Soforthilfe. Ruhighalten, sonst wirds eher schlimmer. Wärme, Quaddeln, Schröpfen und Elektrotherapie empfinde ich als hilfreich.
Quaddeln ist dabei die Nr. 1. Laienhaft gesagt ist das das Spritzen von einer wässrigen Lösung - soviel ich weiß Salzwasser mit evtl. Schmerzmittel - in den verhärteten Muskel.
Trifft Dein Arzt genau den verhärteten Muskel geht es Dir schlagartig besser.
2. Das bisher waren aber alles Hilfsmittel gegen die Folgeerscheinungen. Die Ursachen werden damit nicht behandelt.
Mein Tip ist die Osteopathie. Bei mir kamen die Schmerzen zum Beispiel aus einem scheps eingehängten Oberschenkel in der Hüftpfanne. Ich hoffe, ich hab das halbweigs richtig ausgedrückt.
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#287728 - 03.11.06 09:30 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.489
Hallo Steff,
das Problem kommt mir schwer bekannt vor. Wärme hilft auf jeden Fall. Allerdings ist es eher kontraproduktiv sich nur noch wenig zu bewegen, sondern gemäßigtes Muskeltraining ist angesagt (aber erst wenns besser geworden ist zur Prävention). Jetzt akut kannst Du Dehnübungen machen (Bein angewinkelt über das andere legen und am Knie ziehen) und deinen Schmerzpunkt massieren (da wos am meisten wehtut wenn Du draufdrückst, ist vermutlich irgendwo am Hintern).
Fürs Radfahren kannst Du mal schauen ob einen andere Sitzposition angenehmer ist, mir hilft da immer etwas gestreckter auf dem rad zu sitzen, aber das dürfte individuell verschieden sein.
Gute Besserung
Natalie
Nach oben   Versenden Drucken
#287732 - 03.11.06 09:36 Re: Hexenschuss [Re: natash]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.468
In Antwort auf: natash

Jetzt akut kannst Du Dehnübungen machen (Bein angewinkelt über das andere legen und am Knie ziehen) und deinen Schmerzpunkt massieren (da wos am meisten wehtut wenn Du draufdrückst, ist vermutlich irgendwo am Hintern).


Bei mir hat zumindest bei leichteren Beschwerden das Radeln oft ähnlich lindernd wie eine Dehnübung gewirkt. Dummerweise kann das aber auch nach hinten losgehen, wenn man schwitzt und hinterher auskühlt. Wärme ist aber auf jeden Fall gut, entweder was drauflegen oder in die warme Badewanne (aber aufpassen, dass man auch wieder rauskommt). Und ansonsten moderates Training

Zitat:

Gute Besserung


von mir auch

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#287748 - 03.11.06 10:02 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
Detlef
Nicht registriert
Moin Steff,

zuerst würde ich einen guten Arzt konsutieren, damit klar ist, was die genaue Ursache Deiner Beschwerden ist

Bis dahin unbedingt den Rücken warm halten. ABC Pflaster taugen nichts. Besorge Dir "Therma Care" Pflaster. Die versorgen die entsprechende Stelle mit bis zu 8 Stunden richtiger Wärme.

Ein entsprechendes Schmerzmittel halte ich auch für wichtig, damit Du und damit auch die Muskulatur entspannen kannst.

Zu Fuß gehen ging bei mir z. B. sehr gut. Es hält die Muskulatur in Bewegung und sorgt für gute Durchblutung.

Ich dachte auch mal ich hätte einen Hexenschuss, bis sich heraus stellte, dass ich eine Bandscheiberiss hatte. Ist zum Glück fast ausgestanden.

Gute Besserung!

Geändert von Detlef (03.11.06 10:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#287752 - 03.11.06 10:06 Re: Hexenschuss [Re: Halosusi]
Nordlandfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 243
In Antwort auf: Halosusi

2. Mach es dir auf dem Sofa gemuetlich mit einer Waermflasche an den Lendenwirbelbereich oder mit Rotlicht.


Kleine Ergänzung dazu ...

Wärme ist schon gut - allerdings erst als zweiter Schritt. Unmittelbar nachdem die Hexe geschossen hat, hilft genau das Gegenteil: Kälte!

Mein Orthopäde hat es mir so erklärt: die Kälte verhindert, daß sich die entzündliche Reaktion im Gewebe ausbreitet, hält also das Ausmaß des Schadens in Grenzen. Erst danach tut Wärme gut, da sie die Durchblutung und damit den Heilungsprozeß (Abtransport der durch die Entzündung eingelagerten "Schadstoffe") fördert.

Wenn es also ganz gut läuft, habe ich unmittelbar nach dem "Schuß" gleich einen Eisbeutel zur Hand und gönne mir ein paar Stunden später dann Ruhe und Wärme. Wenn ich dann noch recht zügig Arcoxia (gut verträgliches entzündungshemmendes Schmerzmittel) und Mydocalm (ein Muskelrelaxans, die berühmte "Spritze gegen den Hexenschuß", die es eben auch in Tablettenform gibt) einwerfe, ist der Spuk meist schon am nächsten Tag vorbei (früher hatte ich mitunter vier / fünf Tage damit zu tun).

Das Beste ist natürlich der Aufbau einer kräftigen Rückenmuskulatur. Seit ich mich regelmäßig darum kümmere, bekomme ich kaum noch Besuch von der Hexe.

Gute Besserung und einen herzlichen Gruß!

Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
#287783 - 03.11.06 11:01 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.670
Hallo Steff,

wie Du merkst bekommst Du verschiedenste gar gegensätzliche Tips.
Ich hatte mal einen Schuß in neuseeland, konnte mich kaum mehr rühren. Radfahren war erst recht nichts.

Geholfen hat mir ein(e) Nurse in Oban auf Stewart Island. Leichtes Strecken und den Ratschlag, ohne Gepäck Spaziergänge zu machen. Das war's dann tatsächlich. Am Ende waren es bis zu 5 Stunden Wanderungen und weg wars.
Mich würde es wundern wenn Radfahren besser helfen würde wie gehen. Vielleicht mag die Position schmerzlindernd sein, aber Muskelentspannend?

Viele Grüße Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#287789 - 03.11.06 11:39 Re: Hexenschuss [Re: Rennrädle]
Steff_1
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Zunächst mal vielen Dank für die verschiedenen Tips und natürlich vorm allem die Genesungswünsche. Werde mich in der nächsten Zeit - gewollt oder ungewollt - nur sehr vorsichtig bewegen. Immerhin lädt das Wetter auch gerade dazu ein, die Therapie mit auf dem Sofa liegen zu probieren.


Steffen
Steffen
Nach oben   Versenden Drucken
#287810 - 03.11.06 13:10 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.315

In Antwort auf: Steff_1


ich habe seit gestern morgen einen ziemlich ätzenden Hexenschuss,



Was läßt mich am schnellsten wieder schmerzfrei und einigermaßen beweglich werden -


Steff_1




Du hast Dein Ziel ja deutlich beschrieben.

Die Möglichkeiten:



Willst Du einen auf Gelb machen, dann geh zum Orthopäden und schluck die ach so guten Sachen wie Arcoxia, die den Schmerz unterdrücken, aber leider auch Deine eigene Heilkraft.



Willst Du schnell wieder schmerzfrei werden, such Dir einen guten Chirotherapeuten, der Dir die Blockierungen der Brustwirbelsäule komplett einschließlich der Rotationsblockierungen löst.

Mit etwas Glück gehst Du schmerzfrei aus dem Sprechzimmer raus!



In Antwort auf: Flo



Eigentlich ist das ja ein Thema für Doc Sigi.







Ja, ich weiss, dass ich mich wiederhole, aber auch durch noch so viele anders geartete Beiträge bleiben die Blockierungen doch immer wieder die gleichen.

Ich persönlich würde nach einer kurzen Untersuchung auf das Vorliegen eines Bandscheibenvorfalls gleich die Blockierungen lösen, notfalls noch mit meiner FNT behandeln und erwarte regelmäßig, dass der Patient schmerzfrei das Sprechzimmer verlässt.



Sigi

.
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#287907 - 03.11.06 18:58 Re: Hexenschuss [Re: Nordlandfahrer]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.747
In Antwort auf: Nordlandfahrer

[ Unmittelbar nachdem die Hexe geschossen hat, hilft genau das Gegenteil: Kälte!


Kann ich nur bestätigen. War bei mir zwar kein Hexenschuss aber ähnliche Schmerzen ; je kälter desto besser ...
Fritz

Geändert von Friedrich (03.11.06 18:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1513248 - 30.10.22 04:56 Re: Hexenschuss [Re: Steff_1]
BlackJack15
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Also generell ist Bewegung bedenkenlos möglich und hilft manchmal sogar. Ich würde aber sowas wie Joggen auf jeden Fall vermeiden, da die konstanten Stöße für die Wirbelsäule eher anstrengend sind. Gleiches gilt auf vielen Strecken auch für's Rad. Am besten ist eigentlich sowas wie Schwimmen. Wenn die Beweglichkeit nicht zu sehr eingeschränkt ist, kann auch Yoga Wunder bewirken.
Wenn das mit dem Hexenschuss aber öfter passiert kann das auch ein Zeichen für was schlimmeres sein. Wenn die Probleme also länger nicht weggehen oder du öfter solche Probleme hast würde ich aus eigener Erfahrung empfehlen mal einen Fachmann zu konsultieren. Persönlich bin ich hier Werbelink entfernt. Im ersten Beitrag einen Link auf eine kommerzielle Seite zu setzen, noch dazu mit recht wenig Radreisebezug, macht misstrauisch. Sowas entfernen wir. / super beraten worden. Die sind echt fit auf dem Gebiet.

Gute Besserung!

Geändert von Juergen (30.10.22 10:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1513249 - 30.10.22 05:43 Re: Hexenschuss [Re: BlackJack15]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.860
In Antwort auf: BlackJack15
Also generell ist Bewegung bedenkenlos möglich und hilft manchmal sogar. Ich würde aber sowas wie Joggen auf jeden Fall vermeiden, da die konstanten Stöße für die Wirbelsäule eher anstrengend sind. Gleiches gilt auf vielen Strecken auch für's Rad. Am besten ist eigentlich sowas wie Schwimmen. Wenn die Beweglichkeit nicht zu sehr eingeschränkt ist, kann auch Yoga Wunder bewirken.
Wenn das mit dem Hexenschuss aber öfter passiert kann das auch ein Zeichen für was schlimmeres sein. Wenn die Probleme also länger nicht weggehen oder du öfter solche Probleme hast würde ich aus eigener Erfahrung empfehlen mal einen Fachmann zu konsultieren. Persönlich bin ich hier Werbelink entfernt super beraten worden. Die sind echt fit auf dem Gebiet.

Gute Besserung!

Hallo und willkommen im Forum!
Ich hoffe, du hast dich dafür nicht extra im Forum für diesen Beitrag angemeldet. Nach 16 Jahren hat der TE wahrscheinlich schon eine Therapie gefunden oder hat mittlerweile ganz andere Probleme... zwinker

Geändert von Juergen (30.10.22 10:10)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1513280 - 30.10.22 10:19 Re: Hexenschuss [Re: BaB]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.860
@ Jürgen: Danke für die Werbelink Entfernung! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1513281 - 30.10.22 10:28 Re: Hexenschuss [Re: BaB]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13.785
Danke für die Blumen. lach
Nochwas: Für uns Moderatoren wäre es hilfreich, wenn ihr Werbelinks oder anderes dummes Zeugs nicht auch noch zitieren würdet. Damit haben wir dann die doppelte Arbeit. weinend
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1513286 - 30.10.22 11:20 Re: Hexenschuss [Re: Juergen]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.860
Okay!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1513312 - 30.10.22 17:12 Re: Hexenschuss [Re: BaB]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.752
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: BaB
@ Jürgen: Danke für die Werbelink Entfernung! schmunzel

Ja, vielen lieben Dank!

Habe mir auch brav einen bösen Kommentar zu Mister "rein zufällig habe ichne gute Lösung" verkniffen zwinker
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1513407 - 01.11.22 05:17 Re: Hexenschuss [Re: panta-rhei]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9.860
In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: BaB
@ Jürgen: Danke für die Werbelink Entfernung! schmunzel

Ja, vielen lieben Dank!

Habe mir auch brav einen bösen Kommentar zu Mister "rein zufällig habe ichne gute Lösung" verkniffen zwinker
Aber war das wirklich Werbung? Wie verzweifelt müssen die Kollegen sein, dass sie hier in einem 16! Jahre alten Faden ihren Link platzieren? In Zeiten, wo man auf einen Termin bei einem Orthopäden wochenlang warten kann? Denen müssten doch schon ohne Werbung die Leute die Tür einrennen. Mich lässt das eher Abstand nehmen...
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de