Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (KaRPe, 2 unsichtbar), 153 Gäste und 826 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29320 Mitglieder
97930 Themen
1538154 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2204 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Sickgirl 79
Juergen 75
Falk 75
panta-rhei 67
Nordisch 65
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1521724 - 19.02.23 14:41 Was ist das neue 8-fach Deore?
HolyMole
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 183
Liebe Radreisegemeinde,

ich habe mich vor etwa zehn Jahren das letzte Mal eingängig mit Fahrrad-Antriebstechnik beschäftigt, ein Reiseliegerad mit 26"-Laufrädern, Marathon Mondial und Deore 8-fach ausgestattet und bin den einen oder anderen Kilometer damit gerollt. Alles war gut. Jetzt, nach vielen Monaten auf der Straße, ist das Liegerad an vielen Stellen runtergerockt, braucht neue Laufräder, neue Reifen, neue Antriebsteile ... und ich merke: Der Markt hat sich verändert. 8-fach ist nicht mehr bewährter Standard, 8-fach ist retro! 26 Zoll war mal weltweit das am besten verfügbare Maß, jetzt ist man froh, wenn Schwalbe noch hochwertige Reifen in einer Breite anbietet.

Auch mein Geldbeutel und mein Reisestil haben sich verändert. Ich hätte schon Lust, etwas Gewichtstuning zu betreiben und die Gangsprünge zu verkleinern, also warum nicht auf einen zukunftfähigen Standard umsteigen? Oder doch die guten, alten Teile weiter nutzen? Ich hab da zum Beispiel eine Microdrive-Kurbel vorne, deren Kettenblätter (das kleinste hat 20 Zähne) vermutlich nicht in eine 10-fach-Kette passen. Da bräuchte ich dann eine neue Lösung.

Wie seht ihr das? Viele der hier Aktiven sind ja schon lange auf Rädern unterwegs und haben den einen oder anderen technischen Generationswechsel mitbekommen. Was lohnt sich, was nicht? Was ist heute euer go-to-Antrieb?

Liebe Grüße aus Bremen
Tim
Nach oben   Versenden Drucken
#1521734 - 19.02.23 15:52 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
chrisli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 626
Moin moin, bei mir immer noch 9fach hinten. Funktioniert auch mit 10fach Kette. Oder 10fach hinten mit 9fach MTB Schaltwerk. Lässt sich mit 10fach Lenkerendhebeln bedienen. 26" Bereifung von Panaracer oder Conti (im Winter) Gruß, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#1521736 - 19.02.23 15:54 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: chrisli]
chrisli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 626
Gilt für Shimpanso Komponenten!
Nach oben   Versenden Drucken
#1521737 - 19.02.23 15:56 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.409
Hallo Tim,
10-fach-Kette funktioniert auch auf 8-fach (und damit auch 7-fach), sowohl vorne als auch hinten. Habe ich schon ausprobiert.
Gruß Ekki

Geändert von habediehre (19.02.23 15:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1521738 - 19.02.23 15:56 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.547
Hihi, liest sich so ein bissl wie:

"Holt mal alle Popcorn, es kann losgehen". lach

An Meinungen wirst du hier alles mögliche antreffen, von "es kann gar nicht modern genug sein" bis "nur das Althergebrachte ist das einzig wahre (und in Timbuktu verfügbare).

Du fängst ja deine Ausführung beim Reiseliegerad an. Ein solches Rad als Ausgangsbasis sind ja andere Voraussetzungen als wenn es um einen Neuerwerb ging.

3x8 finde ich nach wie vor genial, was die Komponentenpreise betrifft. Spottbillig. Und deckt eigentlich völlig ab was man braucht, wenn man etwas mit dem Ritzelrechner rumspielt, hast du durch den Halfstep-Bereich im mittleren Geschwindigkeitsbereich auch ne feine Gangstufung, das kann das neumodischere 2xX-Zeug oder gar 1xX-Zeug nicht besser. Klar, die Schaltlogik sollte man verinnerlicht haben, es gab schon immer Schaltlegasteniker, für die ne Nabenschaltung oder ein 1xX-Setup ne Offenbarung darstellt.

Das Liegerad würde ich daher wohl so lassen wie es ist.

Davon ab, würde ich ein neues Rad aber mit moderneren Komponenten aufbauen. Vorletztes Jahr bedeutete das bei mir 622er Laufräder, hydraulische (Mineralöl) Scheibenbremsen, Rennlenker, 2x1-Schaltung, Steckachse, Karbongabel für ein wirklich leichtes Rad mit Kurztrippeignung.

Aktuell hab ich eines mit Rohloff aufgebaut, 622er Laufräder, Alurahmen, Rohbox und hydraulische (DOT) STI, Alustarrgabel, senkrechte Spannachsausfaller, Kettenspanner. Damit würde ich auch weitere Reisen unternehmen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (19.02.23 15:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1521739 - 19.02.23 15:59 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.341
Welcome to the future

Ja 26 Zoll ist Tod, ich finds auch Doof, hat der MTB Industriegott so entschieden und alle müssen damit leben.

Für Rohloff fahrer hat sich nix geändert, außer das es die alten Griffe nicht mehr gibt.

Bei Kettenschaltung heißt es hinten mehr vorne Weniger. Das Problem ist wenn man nicht mitmacht gibt es keine hochwertengen Teile mehr, die werden nehmlich einfach nicht mehr produziert bei den alten Versionen. Ob du jetzt auf den Klassischen Gebrauchtpotralen jagen willst nach alten NOS Teilen oder lieber mitschwimmst ist dann meist davon geprägt ob man selber schrauben will.
Nach oben   Versenden Drucken
#1521741 - 19.02.23 16:05 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.409
In Antwort auf: HolyMole
also warum nicht auf einen zukunftfähigen Standard umsteigen?
Was ist ein zukunftsfähiger Standard??? Die Fahrradindustrie ändert alle paar Jahre die Standards und es kann immer nur rückblickend festgestellt werden, was sich durchgesetzt hat und was geblieben ist. Mit 26" bist Du mittlerweile ohnehin außen vor, wie Du selbst schon festgestellt hast.
Meine Empfehlung:
Teile kritisch prüfen, was wirklich ersetzt werden muss und dann neu entscheiden.
Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1521743 - 19.02.23 16:15 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: habediehre]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.409
.....Im Übrigen:
so trostlos ist der Gebrauchtmarkt nicht. Landauf Landab werden massenweise alte MTBs angeboten, es sind auch viele wenig gebrauchte Exemplare dabei. Da kannst Du gezielt nach möglichst großer Übereinstimmung mit den benötigten Teilen suchen.
Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1521746 - 19.02.23 18:05 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: habediehre]
KaivK
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Bei einem Liegerad ist ja eine möglichste breite Übersetzung von Vorteil. Da würde ich auch 3x11 umsteigen. Ich würde einfach den alten Umwerfer lassen und auf 9/10-fach von der Kurbel gehen (das Innenmaß der Kettenblätter hat sich seit 9-fach nicht mehr geändert) und dann hinten vielleicht auf 11-fach gehen. Dann sollte man 11-36 oder sogar 11-40 fein abgestuft fahren können ohne auf die Entfaltung verzichten zu müssen.

Scheibenbremsen oder Felgenbremsen?

Bei Scheibenbremsen kann man auf leichtere, hochwertige und breitere Felgen umsteigen. Wenn man von 19mm auf 25mm wechselt hat man unegfähr auch 2mm Reifenbreite gewonnen, bei Umstieg auf 30mm sogar fast 4mm. Dann ist der 50mm Reifen fast genausobreit wie vorher ein 55mm Reifen. Zusätzlich mit doppel konifizierten Speichen kann man das eine oder andere Gramm sparen, auch bei 26".

Felgenbremsen sind ziemlich ausentwickelt, da gibt es nicht mehr so wirkliche Alternativen
Nach oben   Versenden Drucken
#1521747 - 19.02.23 18:27 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: habediehre]
HolyMole
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 183
In Antwort auf: habediehre

10-fach-Kette funktioniert auch auf 8-fach (und damit auch 7-fach), sowohl vorne als auch hinten. Habe ich schon ausprobiert.


Siehste, das wusste ich zum Beispiel nicht. Wenn ich dann meine Kurbel mit dem 20er-Kettenblatt (9-fach) weiter nutzen möchte, könnte ich hintenrum auf eine 10-fach-Kassette mit feiner Abstufung umstellen. Schräglauf ist beim Liegerad ja kein Thema. Falls die Kette vorne zwischen die Kettenblätter gerät, könnte ich auch auf das äußere Kettenblatt verzichten und das zwei mit Unterlegscheiben näher ans dritte bringen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1521749 - 19.02.23 18:35 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: derSammy]
HolyMole
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 183
In Antwort auf: derSammy

Das Liegerad würde ich daher wohl so lassen wie es ist.

Davon ab, würde ich ein neues Rad aber mit moderneren Komponenten aufbauen. Vorletztes Jahr bedeutete das bei mir 622er Laufräder, hydraulische (Mineralöl) Scheibenbremsen, Rennlenker, 2x1-Schaltung, Steckachse, Karbongabel für ein wirklich leichtes Rad mit Kurztrippeignung.


Hydraulische Scheibenbremsen sind halt echt das beste seit geschnitten Brot. Das war eine der Prämissen beim Umbau -- und damit fliegen eigentlich alle 8-fach-Teile (Brems-/Schalt-Kombigriffe und verschlissene Verschleißteile) raus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1521750 - 19.02.23 18:38 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: habediehre]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.507
Zitat:
10-fach-Kette funktioniert auch auf 8-fach (und damit auch 7-fach), sowohl vorne als auch hinten. Habe ich schon ausprobiert.
Mit allen Gruppen ? Mit Dura Ace z.B. wirds nicht funktionieren
Nach oben   Versenden Drucken
#1521755 - 19.02.23 19:12 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.619
Mei, was ist an deinem Lieger kaputt?

Wenn die Laufräder in Ordnung oder überholbar sind, ist das wahrscheinlichste Szenario dieses: Du tauscht die Kette und die Kassette, dazu vielleicht ein oder zwei Kettenblätter. Meistens ist das eine äußerst überschaubare Ausgabe. Die Schaltung wirst du etwas putzen und pflegen müssen, die Schalthebel wahrscheinlich mit WD40 und Öl behandeln, dann fährt dein Radl wieder ewig und noch 3 Tage.

Wenn du wegen der Scheibenbremsen auf einen ganz anderen Standard umsteigen willst (was du nicht musst, die Freilaufkörper für 8-, 9- und 10-fach sind die selben), eröffnest du ein weites Feld: Nur Umbau der nötigen Teile, oder auf ganz etwas anderes? Dann sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ich selbst würde, als Benützer von diversen Felgen- wie Scheibenbremsen an einem Tourenrad nicht ohne Not auf Scheibenbremsen umbauen. Umgekehrt täte ich es ja auch nicht. Wozu auch? Aber wenn es dich freut, oder du spezielle Bedürfnisse hast -tu es!

Wegen 26" würde ich mir keine grauen Haare wachsen lassen. Natürlich sinkt das Angebot. Andererseits steigt der Bedarf bei Rädern abseits des Standards wie Lastenrädern und Liegerädern. Ich gehe davon aus, dass noch sehr lange Brauchbares zu finden sein wird. (Und wenn nicht: Bedeutet das, dass keine oder nur mehr absurd designte Liegeräder, Trikes, Lastenräder mehr gebaut werden? Das kann ich mir nicht vorstellen.)

Ich habe gerade den Antrieb eines Liegetandems auf Basis 9-fach (das war schon so) umgebaut. Manches war trickreich, das war aber dem atypischen Bedarf eines Behindertentandems geschuldet, nicht dem Standard 8-fach. Ängste vor mehr Ritzeln habe ich keine, nur aktuell keinen Bedarf. Unsere alten Räder laufen und laufen und laufen....

lg!
georg

Geändert von irg (19.02.23 19:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1521756 - 19.02.23 19:22 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
MichiV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.666
In Antwort auf: HolyMole

Wie seht ihr das? Viele der hier Aktiven sind ja schon lange auf Rädern unterwegs und haben den einen oder anderen technischen Generationswechsel mitbekommen. Was lohnt sich, was nicht? Was ist heute euer go-to-Antrieb?



Ich fahre auch 26" und 9fach.

Ich sehe das überhaupt nicht ein, umzurüsten, denn meine Teile sind alle heile und perfekt aufeinander eingestimmt.

Umrüsten bedeutet, dass ich fast alles tauschen müsste. Ich meine, mit einem 9Fach Schalthebel kann man nun mal keine 10- oder 11fach Kassette bedienen.

Und mir einen neuen Rahmen zu kaufen, damit die neuen Reifen passen, steht ja auch in keinem Verhältnis.

Ich hab ein Satz Marathon Supreme in 26" auf Reserve. Geht was andere kaputt, muss ich mich auf dem Gebrauchtrmarkt umschauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1521780 - 20.02.23 05:07 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.109
Mein to Go Antrieb, 1x12 und an zwei Rädern 1x13. An allen Rädern außer an den drei Rennrädern

Nebenbei eine 8fach Deore gab es nie, die wurde zusammen mit der SLX erst bei 9fach eingeführt.

Du hast eine Deore LX oder Deore XT. Sorry fürs Klugscheißen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1521781 - 20.02.23 05:12 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: Sickgirl]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.890
Deswegen schreibt er ja auch von einem "neuen" Deore 8x.... lach
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (20.02.23 05:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1522014 - 23.02.23 15:37 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: derSammy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.067
In Antwort auf: derSammy
Klar, die Schaltlogik sollte man verinnerlicht haben, es gab schon immer Schaltlegasteniker, für die ne Nabenschaltung oder ein 1xX-Setup ne Offenbarung darstellt.

schmunzel lach grins

So lange es die Schalthebel noch tun, würde ich bei 3x8 bleiben. Kassetten und Ketten gibts nach wie vor.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1522015 - 23.02.23 15:42 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.067
In Antwort auf: HolyMole
Was ist heute euer go-to-Antrieb?

An allen Rädern ohne Rennlenker (3 Stück) 3x9 Shimano. Am Randonneur 3x10 Campagnolo und am Rennrad 2x10 Campagnolo.

Hat den Vorteil der Austauschbarkeit. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1522182 - 26.02.23 01:17 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4.315
Meine Lebensgefährtin fährt an 2 Rädern 8x. Wir haben keinen Grund zu tauschen.

Deore 592 9x Schaltwerk (voll 8x kompatibel) hat ihr London Road. Dazu 8X Drehgriffe, weil sie diese sehr mag. Andere 8x Hebel hat Shimano noch immer im Angebot. Als Kassette haben wir aktuell eine 8x 11-40 von Sunrace/Microshift? verbaut.
Als Kette betreiben wir mal eine HG71 8x oder eine HG93 9X. In Sachen Umwerfer sind wir mit den Drehgriffen recht flexibel. Aber es gibt ja weiterhin 8x Umwerfer neu. Da muss es auch nichts Teures sein. 8x ist einfach sehr tolerant. Da kann man auch irgendein Umwerfer vom Schrottrad abschrauben.

Zu den Felgen, Ryde hat weiter einige gute Felgen, auch Reisefelgen, in 26 Zoll im Programm. Exal und Rodi sollte auch die 559 Größe im Programm haben.


An Reifen nehme ich die Schwalbe Mondial mal in der Performance Version und mal in der Evo Version. Fürs anspruchlosere Vorderad hab ich mir neulich den CX Comp lassen. Mit dem Reifen hatte ich schon am Crosser recht gute Erfahrungen gesammelt zu Zeiten als das Geld knapp war. Er war am Hinterrad mit schrumpfender Gummidicke (Verschleiß nach 3000 km) nicht ganz so pannensicher, am Vorderrad hatte ich jedoch nie einen Platten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1522183 - 26.02.23 01:32 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: HolyMole]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4.315
Bei geraden Lenkern müssen Brems- und Schaltgriffe nicht kombiniert sein. Daher ist es kein Problem hydraylisch zu bremsen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1522184 - 26.02.23 01:38 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: Nordisch]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4.315
Gerade einmal bei Schwalbe geguckt. Etliche Reifen findet man, wenn man 559 für 26 Zoll in die Suche eingibt.
Als schnelle Reifen gibt es Mara Racer und Kojak. Mit dem Wheelchair One gibt es quasi den Schwalbe Top Rennreifen Pro One auch für 26 Zoll.
Nach oben   Versenden Drucken
#1522187 - 26.02.23 07:49 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: Nordisch]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.109
Nachdem Dual Controll wieder in der Versenkung verschwunden ist gibt es für hydraulische Bremsen da auch keine Bremsschaltgriffe mehr
Nach oben   Versenden Drucken
#1522190 - 26.02.23 09:05 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: Sickgirl]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4.315
Die Hebel und dann ein beliebiges Bremsenset dazu.

https://www.bike-discount.de/de/shimano-sl-m315-3x8-fach-schalthebel-set-1

Kenne das von Alivio 3×7, STX 3×8 und Deore 3×9.

Und solch aktuelle Hebel kenne ich ebenfalls von einer Arbeit im Radladen.
Heutige günstige Hebel stehen in der Funktion den alten Hebel in Nichts nach. Mag sein, dass sie dafür früher verschleißen, was bei dem Preis verschmerzbar sein kann.

Geändert von Nordisch (26.02.23 09:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1522621 - 02.03.23 21:01 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: KaivK]
altermannmitaltemfahrrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
'Scheibenbremsen oder Felgenbremsen?' -- Kann man denn an einem für Felgenbremsen gebauten Rahmen die für Scheibenbremsen nötigen Bremszangen anbringen?

Danke im Voraus, Grüße

Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1522622 - 02.03.23 21:37 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: altermannmitaltemfahrrad]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.890
Nee.
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1522629 - 03.03.23 07:05 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: altermannmitaltemfahrrad]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.619
In einem anderen Forum hat jemand gezeigt, dass er die Halterungen an geschweißt hat. Das ist aber sehr aufwändig, weil sie genau parallel zur Scheibe stehen müssen. Da Scheibenbremsen ohnehin nur in wenigen Anwendungsfällen ziemlich alternativlos sind (z.B. passabwärts im Tiefschnee), lohnt sich der Aufwand bei zweifelhaftem Erfolg nicht. Daher: Vergiss es!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1522631 - 03.03.23 07:19 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: altermannmitaltemfahrrad]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.430
In Antwort auf: altermannmitaltemfahrrad
'Scheibenbremsen oder Felgenbremsen?' -- Kann man denn an einem für Felgenbremsen gebauten Rahmen die für Scheibenbremsen nötigen Bremszangen anbringen?
Patria baut Gabeln mit Felgen- und Scheibenbremsenaufnahme. Die sind verstärkt, weil die Belastung durch die Hebelkräfte bei der Scheibenbremse größer sind.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1522634 - 03.03.23 07:29 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: Juergen]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.619
Stimmt, das muss man auch noch mit denken: Die Gabeln werden durch Scheibenbremsen stärker belastet. Also die Gabel tauschen und nicht anschweißen!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1522638 - 03.03.23 07:40 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: irg]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.430
Um die Kräfte aus der Scheibenbremse am Hinterrad aufzunehmen. sind zwischen Sitz- und Kettenstrebe bei Patria auch die Ründbögen verbaut,
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1522642 - 03.03.23 07:58 Re: Was ist das neue 8-fach Deore? [Re: altermannmitaltemfahrrad]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.547
Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Scheibenbremsen leiten viel stärkere Kräfte an einer ganz anderen Stelle in den Rahmen ein. Der Gabelholm kann brechen/sich verbiegen, beim Hinterbau kann auch der Rahmen verbogen werden.

Was immer geht, ist, die Gabel gegen eine mit Scheibenbremsaufnahme zu tauschen, die Kräftebelastung für den restlichen Rahmen ist recht unabhängig von der Art der Vorderrradbremse. So kannst du zumindest vorn auf Scheibenbremse umbauen.

Hinten geht es fast nie und wenn, dann nur über einen Rahmenbauer, der genau versteht, was da passiert. Aber lange Zeit wurden insbesondere Alu-MTB-Rahmen sowohl mit Canti- als auch mit Scheibenbremsaufnahme designt, gebaut und verkauft. Bei einem solchen kannst du natürlich einfach umrüsten.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de