Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Lampang, Gerhard O, Carien, Gina, Superobi, Peter, 7 unsichtbar), 27 Gäste und 220 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88860 Themen
1359100 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3487 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 57 von 99  < 1 2 ... 55 56 57 58 59 ... 98 99 >
Themenoptionen
#220392 - 25.12.05 12:57 Re: Auf der richtigen Fährte... [Re: dogfish]
Radlerman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Unterwegs in Deutschland

zwinker Danke Dir Mario

Die Fährte war schon richtig,auch die Farbe.

So 10 Wochen dauerte es dann doch ,bis ich
auf Jens Schindzielorz (http://www.himmelreyter.de/.
aufmerksam wurde.
Danke Jens !!
Na,dass Ergebniss ist ja hier sichtbar.

Preis+Leistung ,sehr gut

Gruss Dieter


cool
Nach oben   Versenden Drucken
#220393 - 25.12.05 13:19 Ihr Räderlein kommet... [Re: ]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Das dachte sich auch Axel ("Akki") bei seiner Freundin Heike. grins

Nachdem das folgende Rad ein jahrelanges, trauriges Dasein in einem dunklen Keller gefristet hat, machte Er sich an die Arbeit...

Nach der Reinigung, die Chromteile, die schon etwas Flugrost angesetzt hatten, etwas aufpoliert und ein neues Lenkerband spendiert,
erblickte das Velo, ein "Romani-Renner", dürfte in etwa Baujahr 1986/87sein, erneut das Licht der Welt.


Heike darf zu recht "stolz wie Oscar" auf Ihr erstes Rennrad sein, daß ich als nächstes präsentieren darf. schmunzel





Ausgestattet ist es mit einer kompletten Campagnolo "Victory"-Gruppe, der Rahmen aus dem Columbus "Aelle"-Rohrsatz gefertigt.





Zitat: "Bevor jetzt über die rostige Kette gemosert wird - da bin ich noch nicht zu gekommen die zu tauschen, wird aber umgehend erledigt.





Bei der Gelegenheit werden noch die alten schwergängigen Züge getauscht"...





Was wir Ihm auch ungesehen glauben dürfen! zwinker


Dankende Grüße
Mario

Geändert von dogfish (25.12.05 16:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#220397 - 25.12.05 13:56 Radlgrüße aus Tasmanien [Re: MatthiasS]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Bevor bei Matthias ("MatthiasS") die nächste Weihnachts-Tour am 26. Dezember nach Neuseeland beginnt, hier ein Gruß vom letzten Jahr...



Diesmal auch zusammen mit dem Norwid seiner Frau (aufgenommen in Tasmanien), das nun leider schon wieder verpackt wurde! grins zwinker






Wünsch Euch eine super Tour und vielen Dank, daß Ihr mir meinen Wunsch noch so schnell erfüllt habt.


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#220401 - 25.12.05 15:22 Schätze aus den 80ern! [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Soll keiner sagen, hier wäre nix los über Weihnachten. lach


Wahre Schätze sind wieder eingetroffen, so zum Beispiel von Lothar ("rayno"), der uns hier einige Kostproben seiner Raritäten präsentiert.



Dazu gehört dieses Guylaine, ein erstklassiges Reiserad, noch aus der Zeit von "Lieke & Schefzyk", als der Service noch in Ordnung war! schmunzel







Zu seinen Schätzchen aus den 80ern, gesellt sich bei Ihm, noch dieses Traumrad - aufgebaut wurde es auf einem Rahmen von "de Rosa"...





Seinerzeit eine Spezial-Anfertigung - man darf wohl behaupten, echte Glanzlichter aus vergangenen Tagen, diese Arbeit vom alten Ugo! grins





Eigentlich müßte hier noch ein Bild dieses legendären Rahmenbauers erscheinen...





Werde mich drum kümmern! lach
[Link korrigiert - Holger]


In der Zwischenzeit zeige ich einfach ein anderes Teil, von einem anderen "Italiener", ebenfalls aus Lothar's reichhaltiger Schatzkiste. schmunzel





Ein Gios-Rahmen aus der "Aerodynamic-Welle" (flach gedrückte Hinterbaustreben und Gabelscheiden), sollte ursprünglich in "Unsere Teile".


Jetzt hat es ihn halt hier rüber geschwappt... zwinker



Gruß Mario

Geändert von BastelHolger (27.12.05 09:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#220402 - 25.12.05 16:02 Re: Gigantische "S&S - Fusion" [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Und schließlich zu guter letzt für heute


Hier für Uwe ("Hubertus") zum Geburtstag, sein Santana on Tour (Mai 2004), zusammen mit seinen Töchtern, in der Schwäbischen Alb. cool





Das wars mir wert, zweimal gezeigt zu werden! lach


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#220464 - 26.12.05 12:06 Aus dem Winterschlaf erwacht... [Re: eisbaerluebeck]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo Manfred


Bevor Du nun zur ersten Etappe in Richtung Hofgut aufbrichst, hier noch Dein Velotraum. Hab's mal aus seinem Winterschlaf gerissen... grins





Wünsch Dir gute Fahrt...und bring ein paar ordentliche Bilder mit. lach


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#220487 - 26.12.05 16:53 Re: Unsere Räder [Re: dogfish]
Michi G.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 161
Wie der Vater so der Sohn - oder in diesem Falle vielleicht auch umgekehrt... zwinker

Hier ein paar Eindrücke von Papas T600 comfort, in den letzten 2 Tagen fit gemacht (Lowrider von meinem T400, Biogrips wegen schmerzender Handgelenke) für die nächste mehrtägige Himal...ääh Bayerwald-Tour im Frühjahr.
Jetzt müsst es eigentlich nur noch sauber gemacht werden...

Bild 1 bitte das Chaos in meinem Zimmer ignorieren
Bild 2
Bild 3
Bild 4

Viele Grüße
Michi
Nach oben   Versenden Drucken
#220501 - 26.12.05 19:10 Re: Unsere Räder [Re: Michi G.]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7152
Ixh hoffe, dein Vater ist nicht zu schwer, sonst wird das ein Problem Mit der Sattelstütze geben.

Ansonten schönes Rad.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#220503 - 26.12.05 19:21 Re: Unsere Räder [Re: Deul]
Michi G.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 161
Nee, keine Sorgen, dass passt ganz gut mit der Sattelstütze und seinem Gewicht!! zwinker

Viele Grüße
Michi
Nach oben   Versenden Drucken
#220521 - 26.12.05 22:40 Wenn der Vater mit den Söhnen... [Re: Michi G.]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hi Michi


Anderer Vater mit Söhne, Christiano und Danilo (re.).





Papa Ugo mit den Seinen, die sowas gebaut haben... cool



Oder auch Lothar ("rayno") sein Alltagsrad, seit über 12 Jahren im Gebrauch, mit entsprechenden Spuren, aber technisch voll in Ordnung!









Auf dem Bild vom Tretlagerbereich zu sehen, die damalige Spezialität von Ugo: Die diamantförmig gedrückten, unteren Hinterbau-Streben.
Er hielt nicht allzuviel von den damals allgemein üblichen, nur einseitigen Eindrücken, um den nötigen Platz für den Radlauf zu schaffen.





Tja, ein "Nuovo Classico" als Rad für alle Tage...eben das Salz in der Suppe! grins zwinker


Bis zur nächsten (Rad)Geschichte von Vater und Sohn...


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#220594 - 27.12.05 17:04 Vom (Cross)wind verweht... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Oder doch lieber erst die kurze Rad(reise)geschichte, nur vom Sohn...

Sohn Philip (nein, nicht von Papa-Dogfish lach) war letztes Jahr auf einer kleinen Küstenstraße zwischen Eze und Nizza unterwegs -
lag irgendwo auf seinem 1477 Km langen und mit vier Platten garnierten Weg (created by Tom Slick) von Mainz nach Monacco. schmunzel



Dort entstand auch folgendes Bild seines Traumvelos, im Hintergrund sieht man das Cap-Ferrat - im Vordergrund sein geliebtes Velotraum!




Nun, was gibt es zum Rad zu sagen?

Zitat aus erster Hand: "Auf der Tour bin ich jeden Tag gerne auf den Sattel gestiegen und es hat mich nie im Stich gelassen. Einzig mit den
Ritchey "Tom Slick"-Reifen hatte ich so meine Probleme, auf den 1.477 km hatte ich immerhin vier Platten. Allerdings fahre ich diese Reifen
immer noch saugerne. Nur wenn ich mehr als 15 kg Gepäck am Rad habe, müssen Schwalbe Marathon her, denn dafür wurde der Tom Slick
nicht gemacht, schon gar nicht für teilweise Schotterpisten.

Vom Konzept her ist das Rad einfach passend, da merkt man eben das Anpassen an den Fahrer...nie hatte ich irgendwelche Beschwerden.
Auch nicht, als ich im November 230 Km an einem Tag gefahren bin. Die XT-Schaltung muss selten nachgestellt werden und funktioniert präzise und dank der HS66 machen auch schnelle Abfahrten mit viel Gepäck kein Problem.

Auf meinen Touren mit dem Zwerginger muss das velotraum ab und zu ziemlich herhalten, wenn er mal wieder mit seinem Mountain Rohler
über Waldwege voranprescht...aber auch das hat mein geliebtes Radl bisher immer überstanden.

Achja: Um auch mal was Negatives zu berichten: Die Front-Roller Taschen scheuern gemütlich am Lowrider den Lack ab, und zwar an der
kompletten Außenseite, da hilft auch Tapen nicht. Aber das Problem ist ja bekannt. schmunzel

So, ich bin wirklich hoch zufrieden mit dem Rad, weitere Fragen beantworte ich immer gerne."


Und ich bedanke mich bei Philip ("Crosswind") für dieses "Interview". zwinker



Gruß Mario

Geändert von dogfish (27.12.05 21:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#220614 - 27.12.05 19:17 Papa Lothar sein Ältester... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Nun aber die Radgeschichte von Vater und Sohn! zwinker


Erzählt von Lothar ("rayno"):

Der Vollständigheit halber noch Fotos von meinem Ältesten - der Basso ist von 1984, nach mir hat ihn mein Sohn einige Zeit gefahren.

Ich benutzte es in den letzten Jahren nur im Winter, bei den hier im niederländischen Grenzgebiet üblichen "Feldtochten", an denen
gelegentlich auch der frühere Olympia-Sieger (München 1972), Weltmeister und Paris-Roubaix-Gewinner Hennie Kuiper teilnimmt -
er wohnt hier in der Nachbarschaft. Daher die breiten 28mm Reifen.





Der Rahmen ist sehr strapaziert worden, der voll-verchrohmte Hinterbau u. die Gabel sind noch astrein, der Lack in Ordnung, nur die Basso-
Abziehbilder, durch die häufigen Radwäschen nach den Geländetouren, verschwunden. Durch die Gravuren auf Gabelkopf, Sattelmuffe und
Tretlagergehäuse aber noch eindeutig als Basso identifizierbar.





Besonderheiten des Basso: Die elegante Anlegung der Hinterbaustreben an die Sattelmuffe, die Zugführung im Oberrrohr und - wie bei allen
meinen Italos - die verchromten Steuerkopfmuffen.




.........................................................................................Hier nochmal die Basso-Streben aus einem anderen Winkel betrachtet.

.........................................................................................


Dem Lothar vielen Dank für dieses velophile Schmankerl. schmunzel


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#220779 - 28.12.05 18:56 Anna's roter Renner [Re: Wolfrad]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Und weiter geht's! lach


Darf dank Wolfrad's neuer Bilder, eines der Rennräder zeigen, die er damals zusammenschraubte.



Es diente Anna als Ausgleichssport zum Langstreckenlauf, aufgebaut auf einem "Le Taureau"-Rahmen (1986), der Fa. Stier aus Stuttgart.





Columbus CrMo-Rohre, Rahmenhöhe 48 cm, 3ttt-Vorbau, der Lenker und die Bremsgriffe nach Bodenkontakten erneuert.

Mit Shimano 600 Komponenten, Bremsgriffe Shimano 105 ( lenkernahe Zugverlegung ).





Rahmenschalthebel mit Rasterung, von "Schalten nach Gehör" auf gerastert umgestellt.





Die Laufräder 28'' mit FIR-Felgen für Drahtreifen zusammen mit den Continental 23-622





Sie wurden ausgetauscht ( Laufleistung: 60.000 bis 70.000 km), die Bereifung erneuert.





Zahnkränze 52 und 40, LK 130 sind erneuert, Look-Pedale ( 1. Modell ) von Anfang an.





................................................ Ohne Worte schmunzel





Ritzel 6-fach (erneuert) 13 - 28, Kette: früher Sedis, dann Shimano und Sachs/SRAM.






Irgendwas vergessen, Wolfrad?


Ach ja, der Sattel - zur Zeit ein Selle Italia - sonst Brooks.


Gottseidank, dann ist die Welt wieder in Ordnung! lach


Herzlichen Dank
Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#220964 - 29.12.05 20:03 "Unsere Räder" im Rückblick... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Was soll ich dazu sagen...


Es ist einfach märchenhaft, mir geht's mittlerweilen wie diesem kleinen Kerl. lach






Möchte zum Jahresende einen kurzen Überblick geben - für alle die es interessiert, zuerst das (für michzwinker) wichtigste: In meinem Lieblingsfred sind wieder alle Bilder sichtbar! party

Und das hat seinen Grund - wäre ohne die Hilfe von Profis nie so schnell über die Bühne gegangen. An dieser Stelle den beiden "Machern" Peter und Holger meinen aufrichtigen Dank für ihren Einsatz bei dieser Sache!

Ja, vor etwas über einem Jahr fing es damit an, mehr zur "Selbstbefriedigung". lach

Für die "Statistiker": Inzwischen wurde diese fixe Idee doch schon 93675 mal gelesen, bereichert von 1710 Antworten. Viele davon mit Bildern, insgesamt bis heute 642, der verschiedensten Räder, davon alleine in den letzten zwei Wochen 314 "alte Schätze" wieder ausgegraben! schmunzel

Nicht zu vergessen, die 186 rad-bezogenen Links, genauso interessant. Weniger vielleicht meine Wenigkeit, hab's gar nicht glauben können, tauchte bis jetzt tatsächlich 394 mal hier auf... grins

Dieses mal sogar ganz ohne Rad...was sich natürlich schnell wieder ändern kann.


Allen Rad(reise)begeisterten ein erfülltes , glückliches und zufriedenes Jahr 2006.


wünscht herzlichst

Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#221727 - 04.01.06 01:05 Mit "Rennrädle" ins neue Jahr! [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Draußen war es nun saukalt, um diese Bilder zu machen"...schockiert


Das hat Renata ("Rennrädle") aber nicht abhalten können, wofür ich mich herzlich bedanke!


Beginnen wir mit ihrem Stevens "Esprit", was bei ihr am meisten gefahren wird. Gekauft hat sie es im Februar 2003. Damals für 999 Euro,
ziemlich so wie es jetzt dasteht. Nur die Tröte, die Marathon Plus und der Brooks sind später dazu gekommen. Hat langsam schon einige
Kratzer, ansonsten super Rad. Bin immer wieder begeistert von den Stevens Rädern, vor allem weil sie auch leicht sind, schwärmt Renata. schmunzel




Ausstattung: Lager, Tretkurbel u. Schaltung, ein Mix aus LX und XT. Bremsen Avid Digit u. Kombi-Pedale. - "Ist einfach nur schön und gut."






Nun Stephans Rad - ist recht alt. Hat er vor gut 10 Jahren schon gebraucht gekauft. Ist noch ein Univega CrMo-Stahl-Rahmen und ziemlich
aufgebessert worden: Mit neuen Avid Bremsen, kompl. neuen LX/XT Komponenten wie Kurbelgarnitur, Innenlager, Umwerfer und Schaltwerk.





"Genial ist, dass das Rad super leicht ist. Immer wieder erstaunlich bei einer Rahmengröße von ca. 60 cm." schrieb Renata, die übrigens
alles selber eingebaut hat, worüber Sie zu recht irgendwie stolz sein kann... zwinker






Und weil wir gerade bei stolz sind...

"Mein größter Stolz ist eigentlich das MTB, das ich vor 2 Jahren Teil für Teil besorgt und dann selber zusammengebaut habe. Das einzige,
was ich habe machen lassen, war das Einpressen des Steuerrohrlagers. Gekostet hat alles zusammen 1150 Euro.





Meine damalige Einzelteil-Liste: Ein Kinesis AL 7005 Rahmen, Steuersatz 1 1/8" FSA "Orbit X", Innenlager "LX", Bremsen Magura "HS 33",
Federgabel Rock Shox "Pilot XC 100", Felge fertig gespeichte Xtreme "SARI M 19R" schwarz, Kurbelgarnitur "LX Octalink" (2003) 22-32-44,





Ritchey Vorbau "Pro" 17° 90mm, Lenker Xtreme "Pro RIZER BAR", Schalthebel "LX",
Naben Xtreme "Free Jack" komplett mit Schnellspanner, Schaltwerk "XT" von 2003,
Umwerfer, Kassette (HG 70-9fach 11-32) und Kette (HG 73) "LX", Pedale "M 324".





Schutzbleche "Xtreme"....so wie's ganze Rädle! lach


Liebe Grüße
Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#221744 - 04.01.06 09:55 Re: Mit "Rennrädle" ins neue Jahr! [Re: dogfish]
BastelHolger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5037
Hm - irgendwie hatte ich jetzt zumindest einen gebogenen Lenker und 23mm-Reifen erwartet, so rein vom Spitznamen her. Renata hatte auch schon mal erklärt woher der Name kommt, war ein Bruder "schuld"? Irgend etwas war da... zwinker Na Hauptsache die Räder rennen. lach
Selbst schraubende Frauen gibt es hier meiner Einschätzung nach deutlich weniger als Männer - oder sind "unsere" Frauen so versiert, dass sie ihre Arbeit einfach machen, ohne darüber große Worte zu verlieren? zwinker In jedem Fall Respekt!
Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#221761 - 04.01.06 12:01 Re: Mit "Rennrädle" ins neue Jahr! [Re: dogfish]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6117
Hallo Dogfish,

habe die letzten Tage gebibbert - was macht er wohl aus meinen Bildern?

Danke - ist ja echt super geworden. Gefällt mir....

Tja, daß mein Spitzname eigentlich eine andere Radart erwarten würde stimmt natürlich. Aber es stimmt - meinen Spitznamen hat mein Bruder damals kreiert, als er mit dem Rennrad viiiiel unterwegs war und der Weg von Renata zu Rennrädle ist im Schwabenland dann nicht mehr weit zwinker

Das mit dem Schrauben liegt mir im Blut - bin auch eine der wenigen Frauen, die einen richitg technischen Beruf haben. Aber es macht Spaß und besonders schwer ist es ja nicht, ein Rad zusammen zubauen (Ausnahme Umwerfer einstellen wirr grrrrrr). Schwerer ist es, die passenden Teile auszuwählen.

Danke nochmals an Dogfish!

Liebe Grüße Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#221784 - 04.01.06 15:03 Frank's neue Flamme! [Re: Rennrädle]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Na, das freut den Dogfish, dann kann er ja gleich weitermachen... schmunzel


Mit Bildern von einem ganz besonderen Fahrgestell..."paßt perfekt, alles ist da, wo es hingehört"... peinlich grins

Nee, gemeint ist Fank's ("FrankZ") neue Flamme, mit der er bald bis ans Ende der Welt entflieht, genauer gesagt war Indien im Gespräch.


Mit seinem neuen Patria "Terra", geometriemäßig auf seine Wünsche abgeändert: RH 58cm, aber mit gekürztem Oberrohr wie beim 54er!





Die ersten Eindrücke: Das außerordentlich schöne (!) Rad läuft geradeaus wie auf Schienen. Die breiten Reifen schlucken Kopfsteinpflaster
und kleine Unebenheiten sehr gut - Sitzposition ist moderat, fast schon einwenig sportlich, paßt (nach anfänglicher Umgewöhnung) perfekt.





Die Ausstattung vom Feinsten: Absolut reisetaugliche Komponenten, wie die Rohloff (mit Seilbox), Magura "HS 33" und das SON-Kraftwerk,
zusammen mit stabilen Laufrädern (Felgen "XL25" von Exal, 29mm breit), Speichen vorne 2,0 und hinten ED 2,34mm - natürlich "gepitlockt".





Etwas gewöhnungsbedürftig, der Brooks "Flyer" - ganz im Gegensatz zur Rohloff, wie Frank bereits feststellte: "Das Schalten, ein Traum verliebt
den ich schon nach der ersten 50 km Tour nicht mehr missen möchte."

Besser, als das eingravierte Geburtsdatum, "seine" Rahmennummer! cool



Ja, Frank mag es etwas "exclusiver", zu sehen auch am nächsten Fahrwerk aus dem Hause Koga-Miyata, seinem "X-Control-Alloy" (2003).





Das "Full Power System", modifiziert mit einer Rock Shox "Psylo Race" 2003. Der Rahmen oversized Alu 7005, dreifach konifiziert u. 3fach
gehärtet - vollständig handgefertigt und TIG - geschweißt. Im selbigen ein integrierter Steuersatz 1 1/8" von Cane Creek, der A-Head "ZS-2".





Ausstattungsmäßig findet sich einiges von Ritchey, ebenso von Shimano, z.B. die Scheibenbremsen "DEORE LX", beim Laufradsatz fiel
die Wahl auf Mavic - hier zu sehen, der eher seltener verbaute "Crossland" - also die beste Gesellschaft für den Selle San Marco "ODS". schmunzel



Und zu guter letzt das Schnellste in Frank's Fuhrpark, sein Panasonic "PR 4000", seinerzeit erworben im Radhaus! grins








Tolle Fahrgestelle, Frank.


Danke dir!
Mario

Geändert von dogfish (04.01.06 15:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#221799 - 04.01.06 17:02 Re: Frank's neue Flamme! [Re: dogfish]
FrankZ
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Hi, Mario!
Ist ja echt super geworden. Deine Kommentare und Beschreibungen treffen genau ins Schwarze, nur zwei klitzekleine Kleinigkeiten muß ich noch richtig stellen:
Der Sattel auf dem Koga ist ein Specialized Avatar, die LX Komponenten (bis auf die Kurbel) sind komplett durch XT (bereits beim Kauf) ersetzt und eine LX Scheibenbremse gibt es erst seit 2004. Verbaut ist die legendäre BR-M555 vorne auf 203er Scheibe aufgerüstet.
Also dann, vielen Dank für Deine Mühen, um meine "Babys" der Öffentlichkeit zu präsentieren, und
Grüße vom Frank
(......) hier war einmal ein Produkt des menschlichen Gehirns, das für seine Benutzer vollkommen wohltuend wirkte und anderen weder Schaden noch Ärger brachte. Der Fortschritt hätte halt machen sollen, als der Mensch das Fahrrad erfunden hatte.
Nach oben   Versenden Drucken
#221808 - 04.01.06 17:40 Re: Unsere Räder [Re: dogfish]
Silver
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 40
Hi Mario,

da es ja leider noch etwas dauert bis mein Singlespeeder fertig ist stelle ich hier mal das Fahrrad meines Bruders vor.

Es handelt sich um ein Gary Fisher Sugar 2 (2000). Um es für längere Touren nutzen zu können wurde der Gepäckträger Old Man Moutain Sherpa angebracht. Fährt man ruhig und ohne zu wackeln geradeaus, ist der Gepäckträger auch mit 15kg Gepäck nicht überfordert. Sobald man jedoch etwas wackelt schaukelt er sich sehr stark auf, da die Seitenstabilität nicht sehr hoch ist. Ansonsten ist das Fahrrad noch fast in Originalzusand. Die Schaltungskomponeten sind von Shimano LX/XT, die Bremsen von Avid, die Federgabel ist eine Rock Shox Sid, Lenker/Vorbau/Sattelstütze und Laufräder sind von Bontrager. Zusätzlich wurden Lenkerhörnchen angebracht und der Sattel gegen einen von Selle Italia ausgetauscht. Auf den Bildern ist noch der alte Sattel zu sehne.
Mit dem Fahrrad hat er bis jetzt zwei größere Touren gemacht. Einmal 10 Tage durch Südengland und einmal entlang dem Kocher-Jagst Radweg.

Bild 1 (2004):




größer

Bild 2 (England 2004):



größer

Das zweite Fahrrad, dass so halb zu sehen ist gehört Christian (biking-christian).

Grüße Jan

Geändert von Silver (04.01.06 17:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#221882 - 04.01.06 22:02 Re: Frank's neue Flamme! [Re: dogfish]
Harald Legner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 810
In Antwort auf: dogfish



Zwei Kritikpunkte habe ich: Wie so oft - der Spacerturm ist irgendwie unschön. Und die Kabel sind auch seeehr lang, da würde ich baldmöglichst deutlich kürzen.
[hl]
Nach oben   Versenden Drucken
#221896 - 04.01.06 22:43 Re: Frank's neue Flamme! [Re: Harald Legner]
kennendäl
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1581
Unterwegs in Deutschland

auch finde das Terra wunderschön
der Spacerturm muss so sein,
absägen kann man immer noch,

denn...

später aufbauen bzw. erhöhen wird sehr häßlich

naja und bei den etwas längeren Zügen,
dann hat man immer noch Draht mit
dem man in Südamerika Fallen bauen
kann, wenn man überfallen und ausgeraubt wurde
und nur sein Fahrrad und kein Essen
mehr hat

oder die Schnürrsenkel reissen o.ä.

im Sinne von so lang wie nötig,
so kurz wie möglich, gell? grins

einen Makel gibt es am Terra,

diese furchtbare Sattelmuffe

wenn man da eine 25,4er Cane Creek
Thudbuster oder eine andere
gefederte Sattelstütze einbauen mag,
dann sieht das mit der Adapterhülse
auf 26mm extrem sch**.. aus

und schon wieder muss man was
selbst bauen weil die "Designer"
gepennt haben
Nach oben   Versenden Drucken
#221904 - 04.01.06 23:10 Re: Frank's neue Flamme! [Re: kennendäl]
FrankZ
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Das mit dem Spacerturm sehe ich genauso. Erst mal auf lange Distanzen austesten, zur Not die Spacer vorübergehend oben drauf setzen, und erst wenn ich mir ganz sicher bin wird gekürzt. Aber das hat noch Zeit.
Das mit den Zügen hab ich im anderen Fred schon erwähnt, daß sich mein Händler und ich gleichermaßen gewundert haben. Aber bei der Erstinspektion nächste Woche wird entsprechend gekürzt.
Grüße vom Frank
(......) hier war einmal ein Produkt des menschlichen Gehirns, das für seine Benutzer vollkommen wohltuend wirkte und anderen weder Schaden noch Ärger brachte. Der Fortschritt hätte halt machen sollen, als der Mensch das Fahrrad erfunden hatte.
Nach oben   Versenden Drucken
#221915 - 05.01.06 00:27 Re: Mit "Rennrädle" ins neue Jahr! [Re: Rennrädle]
Wilu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 694
hallo Renata

so, ich will mal etwas meckern zwinker. war ein bisschen entsetzt zu sehen, wo das rücklicht deines Stevens hin"blickt". so beleuchtest du bestenfalls den boden hinter deinem rad, aber um für andere verkehrsteilnehmern gut sichtbar zu sein, ist es nicht gerade hilfreich.
ansonsten ein schönes rad.

ä gruess - Wilu

nachtrag: die gleiche kritik möchte ich natürlich auch beim rücklicht von Stephans Univega anbringen cool
:innocent: Australia by pushbike - mit dem liegevelo durch den roten kontinent

Geändert von Wilu (05.01.06 00:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#221917 - 05.01.06 00:44 Re: Frank's neue Flamme! [Re: FrankZ]
Wilu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 694
und wo ich gleich am rummeckern bin, soll auch Franks radl nicht verschont bleiben grins
zu den schaltzügen sage ich nichts, die werden ja bald gekürzt. beim spacerturm vertrete ich auch deine meinung. im übrigen sind die spacer meines Velotraums auch recht hoch. aaaaaaaaber: eine kleinigkeit ist mir ins auge gestochen, die ich noch ändern würde. und zwar die schutzblechstreben. die sind naturgemäss etwas lang. sieht nicht gerade berauschend aus. vorallem kann es dir aber passieren, dass sich eine dieser gummikappen an den enden auf und davon macht, da sie doch relativ exponiert sind. das stört dich erst dann, wenn du dir die beine am scharfkantigen ende der strebe verkratzt (ich rede aus erfahrung, wenn auch nicht aus eigener). das muss aber nicht sein - überstehende strebenenden kürzen oder so biegen, dass sie sich dem schutzblech "anschmiegen". dann sind sie weniger exponiert, und die gummikappen bleiben da, wo sie hingehören.

ä gruess - Wilu (der die dinger an seinem Velotraum sowohl gekürzt als auch zurechtgebogen hat).
:innocent: Australia by pushbike - mit dem liegevelo durch den roten kontinent
Nach oben   Versenden Drucken
#221998 - 05.01.06 13:34 Re: Mit "Rennrädle" ins neue Jahr! [Re: Wilu]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6117
In Antwort auf: Wilu

hallo Renata

so, ich will mal etwas meckern zwinker. war ein bisschen entsetzt zu sehen, wo das rücklicht deines Stevens hin"blickt". so beleuchtest du bestenfalls den boden hinter deinem rad, aber um für andere verkehrsteilnehmern gut sichtbar zu sein, ist es nicht gerade hilfreich.
ansonsten ein schönes rad.

ä gruess - Wilu

nachtrag: die gleiche kritik möchte ich natürlich auch beim rücklicht von Stephans Univega anbringen cool




Ist mir ehrlich gesagt noch nie aufgefallen. Hast nicht ganz unrecht - naja, bei nächster Gelegenheit... listig Aber wenn das alles ist , dann bin ich ja beruhigt lach

Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#222113 - 05.01.06 22:54 Eine andere "Baustelle"... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Sie handelt über das "Kunstwerk" eines ganz normalen, älteren Herrn. Einem Familienmenschen, stolz auf seine Kinder und Enkel...
...und auf seine "Baustelle". schmunzel

Wenngleich sein Fazit heute so aussieht: Hätte Dieter ("Abuelo ciclista") vorgedacht, wäre ihm vieeel Frust, Zeit und Geld erspart geblieben.

Für das was er in sein derzeitiges "Kunstwerk" investiert hat, hätte er sich eineinhalb Hyper-Super-Son-Rohloff-usw-Radl anschaffen können.


Aaaber, das Radl ist ein echtes Unikat, welches ohne größere Sorgen auch mal am Bahnhof angekettet werden kann.
Schaut so toll uncool aus und Dieter liebt dieses Radl - das ich heute vorstellen darf - sein "Corratec-Schnäppchen". lach





Nach dem Verlust zweier langjähriger Reisebegleiter, die ihm aus dem Fahrrad-Keller gestohlen wurden, kaufte er sich vor knapp 3 Jahren
stolz sein angebliches "Schnäppchen" - damals ausgestattet mit 7-Gang-Nabenschaltung von Shimano und Rücktrittbremse. Ansonsten
die "corratec-üblichen", leidlich ausreichend dimensionierte Billigstteile. traurig
Die ersten Touren bestätigten jedoch die Rahmenwahl - die Sitzposition erwies sich als sehr gut. dafür


Nur Dieter’s Hände schlafen schon nach wenigen Kilometer ein! dagegen ...
Also geht "Großvater" zum Händler, um Abhilfe zu schaffen. Das Problem mit den Händen war leicht zu lösen: Ergon-Griffe gekauft. verliebt






Und der Sattel ist irgendwie ...


Tja, der erwies sich als schwierig. Nur gegen weiteres Geld war der Händler bereit, ihn zu tauschen.
Der dritte Sattel ( wieder Mehrkosten ) war ebenfalls nichts. Auch nicht der Vierte und Fünfte...
...zumindest keine Kosten, da Dieter bereits gewitzter im Umgang mit Fahrradhändlern war.

Erst ein Brooks-Neukauf beim nächsten Händler bringt den gewünschten Komfort.





Nach einem Monat: Die Vorderbremse nervt - entweder sie blockiert, oder rutscht durch.
Also baut Dieter von einer Garagenleiche eines Bekannten ( mit dessen Einverständnis )
eine Magura HS-33 ab und an sein Radl dran.

Nachtfahrten bei Regen werden durch äußerst unangenehmes Dynamo-Surren gestört...
Das Teil wird am nächsten Tag durch einen Shimano-Sportnabendynamo ausgetauscht.

Und dabei auch noch "B+M" Lampe und Rückleuchte ( jeweils mit Standlicht ) montiert.






Wochenendtour im Sauerland: Dieter werden die Grenzen der 7-Gang-Übersetzung schmerzlich bewusst.
Mit 46/18 rollt er im Flachen super, aber selbst kurze Steigungen werden zur Qual. Für Hügel ist 38/22 ok,
nur fährt er im Flachen der Gruppe hinterher ... also wieder zum Händler: Der empfiehlt die neue Shimano
8-Gang-Nabenschaltung. Auf dem Papier errechnen sich akzeptable Übersetzungen.

Aaaaber: Corratec hat hinten nur Rücktrittbremsen vorgesehen. wirr

Gegen mehr Geld wird die Nabenschaltung in der Premium-Version - mit Rollenbremse - montiert. party






Ca. 5000 km ist Dieter so ausgerüstet sehr zufrieden geradelt. Bis - eine Tour um den Vierwaldstätter See
mit ca. 6000 Höhenmeter die Grenzen der 8-Gang-Nabenschaltung aufzeigt - hatte bereits 38/24 montiert,
aber es frustriert ihn gewaltig, fast bei jeder längeren Steigung das Fahrrad doch schieben zu müssen. böse

Das Aha-Erlebnis: Ein Einheimischer überholt ihn auf einem Rad, ebenfalls mit "seiner 8-Gang-Schaltung"
und noch mit einem riesigen Kettenblatt ausgerüstet ist - er lernt das Schlumpf "Mountain Drive" kennen.

Der Fremde tauscht für einige Kilometer mit Dieter das Fahrrad ... cool ... drei Wochen später ist das Teil
an seinem Radl montiert. Ist damit noch keine lange und steile Bergstrecke gefahren, aber er freut sich...





Auf die Gesichter seiner Schweizer Freunde, die sich voriges Jahr über 'den lahmen Alten’ lustig gemacht
haben ... wenn er dann dieses Jahr die Bergstrecken ohne abzusteigen hochklettert. teuflisch





"Er spielt passabel Gitarre und Klavier für den Hausgebrauch. Seine Frau beklagt sich, dass er zu berechenbar ist"...

..."was nach seiner eigenen Auffassung aber nicht stimmt"... grins zwinker


Ich sag nur...Herzlichen Dank für diesen Beitrag!


Dir und Nanita liebe Grüße

Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#222241 - 06.01.06 16:46 Re: Eine andere "Baustelle"... [Re: dogfish]
Abuelo ciclista
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
Hallo Mario, alter Gringo!

Herzliche Grüße von Nanita. Wir möchten Dir ein großes Lob ausprechen für die tolle Aufbereitung und Kommentierung der Fotos meiner 'Baustelle'. Vielen Dank.

Beste Grüße,

Dieter + Nanita
Ärgere Dich nicht über die Dornen im Rosenstrauch sondern freue Dich über die Rosen im Dornenstrauch.
Nach oben   Versenden Drucken
#224456 - 15.01.06 21:22 Timo2 mit Timbuk2 auf Tour. [Re: Timo2]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Heute wieder neue Bilder und ein neues Rad von Timo ("2"). schmunzel


Zuerst einmal, quasi relouded, sein "Timbuk2" von Seite 10, das dort leider nicht mehr zu sehen sein wird - noch steht's bloß an der Wand.







Dafür zeigen die nächsten beiden Aufnahmen sein leicht abgeändertes Timbuk im Normalfall - hat ihn bereits über 13000 Km weit gebracht.









Und hier Timo's neueste Anschaffung in Sachen Rad: Sein "Bigfoot"-MTB, läuft super ruhig auf 29"-Reifen - hat (leider) erst 1000 Km drauf.





"Beide Räder schreien nach Ausfahrt und Bewegung", so ihr Besitzer...


Dem ich viel Spaß dabei wünsche und Danke sage, für die neuen Bilder!


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#224469 - 15.01.06 21:56 Re: Timo2 mit Timbuk2 auf Tour. [Re: dogfish]
Timo2
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 206
Hallo Mario,

erst mal vielen Dank für das einstellen der Bilder.

So neu ist das Bigfoot auch nicht mehr. In ca. 14 Tagen ist es ein Jahr alt.

Viele Grüße nach München
Timo
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 57 von 99  < 1 2 ... 55 56 57 58 59 ... 98 99 >


www.bikefreaks.de