Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Thomas S, Wiinzling, jr1, veloträumer, iassu, 11111, Auberginer, bluesaturn, Tretlagerfeuer, 1 unsichtbar), 30 Gäste und 245 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88872 Themen
1359288 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3491 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 11 von 101  < 1 2 ... 9 10 11 12 13 ... 100 101 >
Themenoptionen
#295117 - 04.12.06 10:22 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Dr.Seltsam]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
In Antwort auf: Dr.Seltsam

Stimmt, die Länge der Schaltzüge ist aber auch wichtig, deshalb auch die Nocons im Lenkerbreich. Der Winkel im Lenkerbreich ist übrigens bei meiner Version kleiner, unterm Tretlager jedoch größer. In Summe dürfte der Unterschied nicht so groß sein.


Hallo Markus,
Folgendes fällt mir auf, wenn ich dein Rad sehe:
- Wow, auch wenn ich sonst auf Schwarze Rahmen stehe, die Farbe gefällt mir echt gut.
- Ist das ein 28er Rahmen mit 26er Rädern? Warum macht man sowas?
- Nach meiner Meinung sind die Schaltzüge einfach zu lang. Sowohl am Tretlager, als auch am Lenker ist der Bogen viel zu groß. Auch wenn das Rad beim Überfahren von Hindernissen eher auf dem Kettenrad aufsetzen würde, wären mir die großen Schaltzugbögen unter dem Tretlager einfach zu gefährlich, von wegen Stock verfangen, ...
- Des Weiteren kann ich mir vorstellen, dass du so mit der Klingel bei Regen nicht viel Freude haben wirst, da sich so das Wasser darin sammelt. Da ist der Klang dann ziemlich schnell weg. Zumindest merke ich das bei meiner Klingel sehr schnell, wenn ich im Regen fahre und auf der Klingel Wassertropfen sind. Die sind aber schnell abgewischt und gut ist, bei dieser Position ist das nicht so gut möglich.
- Die Griffe gibt es doch auch mit integrierten Hörnchen. Wäre das nicht einfacher und eleganter gewesen?
- Der Gepäckträger ist m.E. unnötig hoch. Aber da hast du ja schon geschrieben, dass es noch anders werden wird.
- Der Lenker wäre mir zu flach. Mit einem "Besenstiel" habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht. Aber das ist wie alles andere auch Geschmackssache.

Trotzdem ein schickes Rad.

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#295155 - 04.12.06 15:31 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Falk]
Dr.Seltsam
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 64
In Antwort auf: falk

Nokon kannst Du dir beim R-Getriebe sparen, das ist nur Arbeit, aber bringt nichts. Die Schaltgenauigkeit hängt nicht von der Steifigkeit der Hülle ab. Außerdem, Du wirst dann sehr wahrscheinlich neue Seile brauchen. Die aus der Antriebstrommel herausgezogenen Enden werden sich i.d.R. nicht wieder in die Hülle einfädeln lassen - und Du musst sie ganz rausziehen. Also, wenn Du nicht ausgelastet bist, dann tu es.
Nicht die innenverlegten Seile meine ich mit "Schön, aber unpraktisch", sondern die Tatsache, dass sie durch das Unterrohr verlaufen (und nicht durch das Oberrohr).

Falk, SchwLAbt


Hallo Falk,

Wenn die langen Züghüllen im Lenkerbereich gekürzt werden. brauch ich sowieso neue Zugseile. Dann können eh die Nocons drauf, das macht keinen Unterschied. Die sind zwar auch nicht leichtgänginger, lassen sich aber in engeren Bögen legen (d.h kürzere Verlegung). Sie passen auch viel besser zu den Stahlflexleitungen grins

Übrigens. Die Schaltseile laufen bei meinem Rahmen nicht im Unterrohr sondern ausserhalb.

Gruß,

Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#295160 - 04.12.06 15:50 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Dr.Seltsam]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
Wenn Du die Hüllen kürzt und es schaffst, die Seile sauber abzuschneiden, dann bekommst Du sie vielleicht wieder rein. einen Versuch ist ves wert.
Dass Deine Schaltseile nicht durch das Unterrohr verlaufen, habe ich nicht erkannt. Offenbar hast Du sie gut getarnt. Ein weiterer Grund, sie über das Oberrohr zu ziehen. Wenn Du aber durchgehende Hüllen hast und bleibst bei der Führung über das Tretlager, dann kanst Du die Schleifen unten auch ruhig glatt ziehen und die Reserve in ein paar Zentimeter mehr am Lenker umwandeln. Das spart Bögen und Stellen, die hängenbleiben können.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#295162 - 04.12.06 15:55 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Hesse]
Dr.Seltsam
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 64
Zitat:
- Ist das ein 28er Rahmen mit 26er Rädern? Warum macht man sowas?


Nö, Ist ein 26er Reiserahmen für 26 Räder. Gleiche Geometrie wie Velotraum. Vorderbau passend auch für 80mm Federgabeln.

Zitat:
- Nach meiner Meinung sind die Schaltzüge einfach zu lang. Sowohl am Tretlager, als auch am Lenker ist der Bogen viel zu groß. Auch wenn das Rad beim Überfahren von Hindernissen eher auf dem Kettenrad aufsetzen würde, wären mir die großen Schaltzugbögen unter dem Tretlager einfach zu gefährlich, von wegen Stock verfangen, ...


Die Schaltzüge am Lenker werden noch gekürzt. Am Tretlager ist wohl nicht viel zu machen. Die Seilreserve wird für das Spannen der Kette benötigt

Zitat:
- Des Weiteren kann ich mir vorstellen, dass du so mit der Klingel bei Regen nicht viel Freude haben wirst, da sich so das Wasser darin sammelt. Da ist der Klang dann ziemlich schnell weg. Zumindest merke ich das bei meiner Klingel sehr schnell, wenn ich im Regen fahre und auf der Klingel Wassertropfen sind. Die sind aber schnell abgewischt und gut ist, bei dieser Position ist das nicht so gut möglich.


Stimmt, ist wohl keine so gute Idee

Zitat:
- Die Griffe gibt es doch auch mit integrierten Hörnchen. Wäre das nicht einfacher und eleganter gewesen?


Die integrierten Hörnchen sind für mich unbrauchbar, da zu kurz

Zitat:
- Der Gepäckträger ist m.E. unnötig hoch. Aber da hast du ja schon geschrieben, dass es noch anders werden wird.


Der Träger wandert noch ca. 2cm nach unten, ist zwar nicht die Welt, aber besser als nichts.

Zitat:
- Der Lenker wäre mir zu flach. Mit einem "Besenstiel" habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht. Aber das ist wie alles andere auch Geschmackssache.


Zuerst war ein Riserbar, 30mm Erhöhung mit 16 Grad WInkel dran. Der war mir aber zu breit, und absägen ging nicht, weil die Bremsen nicht über die engen Bögen des Lenkers geschoben werden können. Der jetzige Lenker wird aber noch auf ein 12 Grad Modell gewechselt und die Ergon Griffe bringen auch noch was. Ich denk, so ist es dann ok.

Zitat:
Trotzdem ein schickes Rad.


Danke.

Gruß,

Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#295172 - 04.12.06 16:21 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Dr.Seltsam]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Hallo Markus,

- Es schien mir nur wie ein 28er Rahmen, als ich den Abstand zwischen Reifen und Gabelkopf, sowie Reifen und Verbindungsstegen zwischen den Sattelstreben und den Kettenstreben betrachtet habe, ...

In Antwort auf: Dr.Seltsam

Die Seilreserve wird für das Spannen der Kette benötigt


- Na da hast du aber eine sehr starke Reserve. Dein Hinterrad kann vielleicht noch nach Augenmaß etwa 1-2 cm nach hinten rutschen, mehr Luft hast du nicht mehr im Ausfallende.
Aber nach Augenmaß hast du eine Seilreserve von wenigstens 6-7cm. Ich gehe davon aus, dass du ohne Probleme 4-5cm abschneiden kannst und immer noch mehr als genügend Kabelreserve hast..

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#295183 - 04.12.06 17:40 UR 2: Ganz in schwarz... [Re: Hesse]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Gibt noch mehr,
die auf sowas stehen.

Zum Beispiel Lothar ("rayno")
reitet zur Zeit auf einer "schwarzen Welle".

Hier ein paar Bilder seiner Bastelarbeiten der letzten Wochen.

Neues beim Terra: "Die (schwarze) Suntour-Sattelstütze - bin dabei
der Empfehlung meines Orthopäden gefolgt und probiere es mal mit
einer gefederten - ganz glücklich bin ich damit aber nicht. Bräche ich
jetzt zu einer größeren Tour auf, ich würde wieder auf starr umrüsten."





"Neu am Terra ist auch das schwarze Sugino-Tretlager (Lochkreis 110, auf klassischem Dura-Ace-Vierkant-Innenlager)."


...


"An meinem Alubomber, die Laufräder, Scheibenbremsen und beim Tretlager, Shimano XT Hollowtech gegen Truvativ Stylo ausgetauscht."





...


"Hatte zuerst Magura Julie montiert, bin jetzt auf die winzigen, aber heftig zubeißenden Formulas gekommen, nicht zuletzt deswegen, weil
sie wegen des erheblich kleineren Formats keinerlei Bastelarbeiten notwendig machen, um Schutzblechstreben und Tubus zu montieren."





Lothar


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#295195 - 04.12.06 18:36 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Falk]
Dr.Seltsam
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 64
In Antwort auf: falk

Wenn Du die Hüllen kürzt und es schaffst, die Seile sauber abzuschneiden, dann bekommst Du sie vielleicht wieder rein. einen Versuch ist ves wert.
Dass Deine Schaltseile nicht durch das Unterrohr verlaufen, habe ich nicht erkannt. Offenbar hast Du sie gut getarnt. Ein weiterer Grund, sie über das Oberrohr zu ziehen. Wenn Du aber durchgehende Hüllen hast und bleibst bei der Führung über das Tretlager, dann kanst Du die Schleifen unten auch ruhig glatt ziehen und die Reserve in ein paar Zentimeter mehr am Lenker umwandeln. Das spart Bögen und Stellen, die hängenbleiben können.

Falk, SchwLAbt


Hallo Falk,

Der Tipp hört sich interessant an.

die Züge am Unterrohr sind auf den Bildern wirklich gut versteckt. Man sieht sie nur auf dem einen Bild, wo das ganze Vorderrad abgebildet ist.

Am Unterrohr sind oben und unten jeweils "Stophülsen". Dazwischen läuft das Kabel nur noch in einem transparenten Kunstoffmantel, kann man auf den Bildern fast nicht erkennen.
Jedenfalls ist sind die KAbelhüllen nicht durchgehend.

Ich überleg grade, ob ich die Stophülsen nicht einfach sauber aufbohre und dann durchgehende Hüllen verlege und es dann so mache, wie du es vorschlägst.

Das könnte ne halbwegs saubere und praktiable Lösung ergeben..

Gruß,

Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#295206 - 04.12.06 19:12 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Falk]
Wolfrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5687
Zitat:

Wenn Du die Hüllen kürzt und es schaffst, die Seile sauber abzuschneiden, dann bekommst Du sie vielleicht wieder rein.

Nicht nur vielleicht. Das geht auf jeden Fall. Es handelt sich um normale Seilzüge von 1.1 mm Dicke, die man problemlos mit dem speziellen Werkzeug, einer Zange nur für diese Zwecke, ablängen kann. Wer es noch nicht gemacht hat, sollte es allerdings vorher probieren und an einem anderen Zug oder am Originalzug, nur weiter entfernt, üben.


WdA

Geändert von Wolfrad (04.12.06 19:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#295208 - 04.12.06 19:17 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Wolfrad]
slayerman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 552
Zitat:
[...]speziellen Werkzeug, einer Zange nur für diese Zwecke[...]


Ein guter(!) Seitenschneider tuts genauso und ist vielfältiger einsetzbar.

Ciao,
Manu
Nach oben   Versenden Drucken
#295209 - 04.12.06 19:25 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: slayerman]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Du meinst einen s e h r guten Seitenschneider...

und selbst mit den "Besten" ist es reine Glückssache!


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#295210 - 04.12.06 19:33 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: dogfish]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
In diesem Fall ist die Seilschere allerdings besser, mit dem Seitenbeißer franst das Drahtseil gerne aus. Weil es ein Gegenschlagseil ist, ist auch Abdrehen keine Lösung.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295212 - 04.12.06 19:43 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Falk]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Jo, Falk

Der Werkstatt-Flüsterer weiß das... schmunzel

der hat auch so eine "Seilschere".

Und sehr gute Seitenschneider,
deswegen auch mein Einwand.


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295215 - 04.12.06 20:06 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: dogfish]
slayerman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 552
Mein Seitenschneider (Produkte->Online-Katalog->Zangen für universellen Einsatz->Seitenschneider->Kraft-Seitenschneider (Code: 588112).
Damit lassen sich bei mir Züge+Hüllen problemlos Kappen. grins

Ciao,
Manu
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295266 - 05.12.06 08:19 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: slayerman]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4635
In Antwort auf: slayer_man

Mein Seitenschneider (Produkte->Online-Katalog->Zangen für universellen Einsatz->Seitenschneider->Kraft-Seitenschneider (Code: 588112).
Damit lassen sich bei mir Züge+Hüllen problemlos Kappen. grins


Das kappen können ist nicht das Problem - das schaff ich auch mit meinem Billigseitenschneider. Die Frage ist nur, wie die Schnittstelle aussieht und da sind die speziellen Kabel- und Hüllenschneider einfach besser!
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur

Geändert von Flo (05.12.06 08:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#295575 - 06.12.06 16:12 UR 2: Aus der Möhrenklinik... [Re: Flo]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Aus deutschen Landen, vom Metzger frisch auf den Tisch. schmunzel

Der Göppel von ex-4158, inzwischen wieder einsatzbereit, bekam es in Südamerika auf die harte Tour zu spüren...

/images/UR2/JulC-Germans-Wiesmann1.jpg *)

Gekürztes Fazit: "Insgesamt bin ich der Meinung, dass eine Federgabel an einem Reiserad nichts verloren hat. - Ob eine Starrgabel
montiert wird, entscheide ich erst, wenn das Rahmenflattern geklärt ist. Möglicherweise muss ja der ganze Rahmen in die Schrottpresse."

/images/UR2/JulC-Germans-Wiesmann2.jpg .../images/UR2/JulC-Germans-Wiesmann3.jpg

Der Rahmen war in Ordnung..."die neue Gabel wurde bei Wiesmann bestellt, der sie nach den Weisungen von German Möhren gebaut hat."

/images/UR2/JulC-Germans-Wiesmann4.jpg

**)

u. Mario

*) Bilder durch Links ersetzt
**) fremden Text gelöscht

Geändert von Zak (21.02.08 14:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#295594 - 06.12.06 17:01 Re: UR 2: Aus der Möhrenklinik... [Re: dogfish]
José María
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5433
Holá ex-4158

Mein Geschmack hast du voll getroffen, vor allem mit der neue Gabel.

ex-4158 mit Gepäck fährt sich das Rad bestimmt wie auf schienen oder? Die Bauart der Gabel ist so ähnlich wie meine.

Ein schönes Reiserad. bravo

Geändert von Zak (21.02.08 14:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#295605 - 06.12.06 17:34 Re: [Re: José María]
ex-4158
Nicht registriert
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295627 - 06.12.06 19:39 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: dogfish]
Wolfrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5687
Zitat:
er Werkstatt-Flüsterer weiß das...

der hat auch so eine "Seilschere".

Mein Werkzeug, das ich in meinem Beitrag schnöde "Zange" nannte, ist tatsächlich eine Seilschere; sie wird nur zum Kürzen der Züge benutzt und schneidet seit etwa 20 Jahren absolut sauber.


WdA
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295853 - 07.12.06 19:51 Re: UR 2: Aus der Möhrenklinik... [Re: dogfish]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17824
@markus, rayno und ex-4158:
Eure Räder haben die richtige Farbe. ich bin auch gerade am basteln, um noch mehr davon an meinen Kohlenwagen zu bekommen.

job

Geändert von Zak (21.02.08 14:11)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295867 - 07.12.06 20:20 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Falk]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17824
Was hältst Du denn von der Zugführung an diesem Rad?

job
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295873 - 07.12.06 20:34 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Job]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
Naja, wo gehen sie denn lang? Die innenverlegte Bremsleitung ist ja ganz lustig, aber jedesmal nach dem Einbau entlüften zu müssen, kann mühsam sein.
Wenn ich das richtig sehe, sind die Schaltseile durch die Kettenstrebe und das Unterrohr geführt. Geschützt sind sie gut, aber ob das auch montage- und wartungsfreundlich ist, weiß ich noch nicht. Ich frage mich aber, wie die Drehmomentabstützung gelöst worden ist. Erkennen kann ich keine der üblichen Lösungen.
Als Instandhalter mag ich gut zugängliche Einrichtungen.

Falk
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295876 - 07.12.06 20:39 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Falk]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17824
In Antwort auf: falk

Ich frage mich aber, wie die Drehmomentabstützung gelöst worden ist. Erkennen kann ich keine der üblichen Lösungen.

oem-achsplatte in langloch des ausfallendes. hier zu erkennen

Wie oft baust Du eigentlich Deine Bremsen um?
verwirrt

job
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #295887 - 07.12.06 21:52 Re: UR 2: Der Wunsch-Esel [Re: Job]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
So selten wie möglich. Nur eine war bockig und wollte mehrmals nach Bad Urach. Weil eins der Probleme Undichtheit war, war es gut, die Bremse in einem Stück aus- und einbauen zu können.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#295890 - 07.12.06 22:00 UR 2: "Nicht wirklich mein Geschmack..." [Re: Job]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Nur der schwarze Original-Lack mit den bunten Farbspritzern,
irgendwann geht das Ganze eh zur Neulackierung - ja, wenn...

Matthias ("ostaustausch") sich für eine Farbe entscheiden kann:
Sollte er noch in diesem Leben damit fertig werden, gibt es neue Fotos.


Bis es soweit ist, zeige ich gerne die "Alten" von seinem Kuwahara Oncilla. schmunzel





"Hier das Herzstück meines 'neuen' Reiserads, ein '91er Kuwahara-MTB-Rahmen.
Vierfach konifizierte Ishiwata-CrMo-Rohre, in Muffen verlötet. Ober- und Sitzrohrdurchmesser 31,8 mm,
Unterrohr sogar 35 mm, Steuerrohr 1 1/8 Zoll. Die Detailverarbeitung ist für einen Serienrahmen ungewöhnlich aufwändig,
z.B. eine sehr schöne Sattelmuffe und an verschiedenen Verbindungsstellen zur Verstärkung aufgelötete Rautenbleche. Für ein Reiserad





sind (fast) alle wichtigen Anlötteile vorhanden, fehlende werden noch ergänzt. Original-Gabel wurde bereits nachträglich mit durchgehenden
Ösen für Lowrider versehen. Besonderes Gimmick, die innenverlegten Bowdenzüge, haben mich beim Neuaufbau Zeit und Nerven gekostet.

Die Anbauteile, eine bunte Mischung aus meinen Katakomben - werden so nicht für immer an dem Rad bleiben - Edelstahl ausgenommen!

Ein handgeschweisster Aluträger vom inzwischen verstorbenen Hans Mittendorf, eigentlich ein Blackburn-Nachbau mit verstärkten Streben."


....


"Die diesjährige Radreise (Riga – Berlin) war der Testlauf für das Rad. Bewährungprobe ist bestanden.
Jetzt werden nur noch kleinere Lötarbeiten (Gewinde für Trinkflaschen) erledigt."


Beim Bridgestone XO1 sieht die Sache anders aus, hier gibts richtig Arbeit... zwinker

Die Bilder, nicht wirklich mein Geschmack - aber nur die Aufnahme-Qualität,
leider sind nicht alle Fotos gut gelungen, Matthias wird sich darum kümmern!!





"Die Freaks in den USA veranstalten einen regelrechten Kult um diese Räder."

Und das hat seine Gründe! cool


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#295914 - 08.12.06 06:45 Re: UR 2: "Nicht wirklich mein Geschmack..." [Re: dogfish]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17824
ich weiss nicht, aber mir scheint bei den Berlinern gibt es nur eine Fotolokation.
grins

ist das eine normale LX-Nabe, die radial eingespeicht wurde?

job
Nach oben   Versenden Drucken
#295990 - 08.12.06 14:11 Re: UR 2: "Nicht wirklich mein Geschmack..." [Re: Job]
ostaustausch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 626
In Antwort auf: katjob

ist das eine normale LX-Nabe, die radial eingespeicht wurde?
job


moin job,

es ist eine ganz normale "sram 9.0"-vorderradnabe mit industrie-lagern, radial mit doppeldickend-speichen eingespeicht. ich baue seit 15 jahren radial gespeichte vorderradnaben - campas, shimanos (auch mehrere dynamonaben), suntours und eben auch die sram. gab noch nie probleme wegen ausgerissener nabenflansche. wichtig: speichenköpe außen, wenn möglich scheibchen unterlegen.
ich mache das nur aus ästhetischen gründen - vulgo mir gefällt das "sonnenrad" - und über technische vor- bzw. nachteile kann man zwar diskutieren - ich bitte aber um nachsicht, wenn ich dazu nichts beitragen werde - wie gesagt, mir gefällt's einfach!

beste grüße,
matthias
...im übrigen bin ich der auffassung, dass carbon an tragenden teilen von alltags- und reiserädern lebensgefährlicher unsinn ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#296005 - 08.12.06 15:03 Re: UR 2: "Nicht wirklich mein Geschmack..." [Re: ostaustausch]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17824
hallo Matthias,
keine Bange, ich wollte hier keine Grundsatzdiskussion zur radial, axial oder egal eingespeichten Naben anfangen. grins
ich kam nur wegen der Farbe auf LX, aber jetzt sehe ich auch, das es eine SRAM-Nabe ist. Ich habe irgendwo noch eine in weiss. Die hatte ich recht lange in Benutzung, bevor sie durch Nabendynamo ersetzt wurde.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#296246 - 09.12.06 12:54 Re: UR 2: "Nicht wirklich mein Geschmack..." [Re: Job]
Fabian D
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Hallo alle zusammen,

ich bin neu hier - und wo kann man sich besser vorstellen, als unter dem Thema "Unsere Räder"? schmunzel
Nachdem ich vor drei Wochen meinen wunderschönen Gazelle-Juweel-Holländer gegen einen Linienbus gesetzt habe, musste ich mich schnell nach einem neuen Rad umschauen. Da hier in Mainz recht viele Räder geklaut werden, habe ich mich von dem Patria-Traum verabschiedet, auch wenn mich eine Probefahrt auf einem "Potsdam" voll und ganz überzeugt hatte. Wichtig war mir vor allem eine vernünftige Brems- und Beleuchtungsanlage sowie ein möglichst minimaler Wartungsaufwand. Die Wahl fiel schließlich auf ein Carver "New York" Premium, welches mit Magura HS 11 Evolution-Bremsen, Shimano Nabendynamo & B+M Lichtanlage ausgestattet ist (Senso oval plus & Selectra). Als Schaltung ist eine Shimano Nexus mit 8 Gängen verbaut, deren Übersetzung leider etwas kurz geraten ist; ich hoffe, dass ich dies bald mit einem kleineren Ritzel verbessern kann. Für ein Rad von der Stange ist ein wirklich hochwertiger Gepäckträger von Pletscher verbaut, der einen sehr soliden Eindruck macht. Das Rad ist darüber hinaus mit einer Federgabel mit Lockout und verstellbarer Dämpfung ausgestattet; die gefederte Sattelstütze verrichtet bis jetzt ihren Dienst sehr ordentlich.

Neben der Änderung der Übersetzung werde ich noch einen Hebie - Chainglide - Kettenkasten montieren.
Das Foto ist heute morgen am Rhein entstanden. Hoffentlich ist bei euch besseres Wetter :-)


Gruß aus Mainz
Fabian
Nach oben   Versenden Drucken
#296248 - 09.12.06 13:05 Re: UR 2: "Nicht wirklich mein Geschmack..." [Re: Fabian D]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Sei gegrüßt und willkommen, Fabian

Hat gerade angefangen, leise rieselt der erste Schnee in München! cool

Wunderbare Vorstellung - vielleicht noch ein paar Infos im Profil?

Ist aber eine reine Frage des Stils... zwinker


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#296404 - 10.12.06 13:10 UR 2: Ein Mix von Max... [Re: ostaustausch]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Grundlage für "Max Herrmann", ein Roadster-Rahmen von Patria...





"Die Komponenten stammen entweder aus meiner eigenen Sammlung,
einem großen Auktionshaus, aus Altbeständen, oder aus unserer Werkstatt
(wo das gute Stück auch abgelichtet wurde). Über den Komponenten-Mix werden
sich bestimmt einige wundern, vielleicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen,
doch ich wollte in erster Linie ein Fahrrad, das erstens (für mein Empfinden) sehr schön und
elegant aussieht und zweitens ein wunderbares Fahrgefühl hat, wendig und sicher - mit ruhigem
Gewissen entschloß ich mich, junge und alte Teile miteinander zu kombinieren und den Hauptfaktor..."





"... auf alte, stilvolle Campa-Teile zu legen - mit dabei aber auch neue, wie die der Super Record, wunderschöne Bremshebel, sitzen an ..."


...


"...einem originalen 30er Jahre Export-Halbrennlenker, der mit Brooks Lenkerband (honey) umwickelt wurde. Irgendwie habe ich mich leider
nicht ganz an die schöne Lenkerbandabschluss-Methode von Akki rangewagt. - Passend zum Lenkerband, der Team-Professional-Sattel."

"Verzögert wird der schnelle Gefährte mit modernen Tektro-Mini-Vs, die ich durch Wolfrads Tipp vom unschönenen Logo befreien konnte."





"Den Antrieb liefert die neue Winner-6fach-Kassette (13-18) von Suntour und eine Super-Record Kurbel (gebraucht) mit den Blättern 42/53."


...


"Die Gänge werden über Campagnolo Unterrohrschalthebel eingelegt, ein Nuovo Record Schaltwerk übernimmt die Aufgabe für die Ritzel."


...


"Die unschönen Pedale sind nur für die erste Probefahrt montiert worden. Und diese hat meine Anforderungen voll erfüllt.
Ich kann mich nicht nur äußerlich in das Rad verlieben, sondern auch gleich noch in das Fahrgefühl.
Für kleine Touren werden dann schmale Sks-Bleche und ein Tubus Fly montiert."

"...und vielleicht findet sich ja hier im Forum noch jemand, der mir ein paar
Record-Bremsgriffgummis in schwarz überlassen kann (nicht umsonst) ,
da es bei mir ganz schön lange dauert, bis ich mich mit den Preisen
von Brüggelmann für diese Teile anfreunden kann." zwinker

Liebe Grüße aus Berlin,
Max


u. Mario


Edit: Zähnezahl von irrtümlich 45/42 auf 53/42 korrigiert. Wolfrad

Geändert von Wolfrad (10.12.06 18:01)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 11 von 101  < 1 2 ... 9 10 11 12 13 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de