Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (irg, Carlson, K.Racho, Robbsn, Uli aus dem Saarland, naero, silbermöwe, jmages, 7 unsichtbar), 51 Gäste und 214 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88860 Themen
1359085 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3487 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 36 von 101  < 1 2 ... 34 35 36 37 38 ... 100 101 >
Themenoptionen
#329393 - 26.04.07 23:32 Re: UR 2: In voller Blüte... [Re: Dittmar]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Dittmar, für dich noch von oben...

zwar nicht wirklich mein Geschmack, wegen der "Komprimierung",
aber die Lenker-Krümmung kann man trotzdem recht gut erkennen. grins





Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#329398 - 26.04.07 23:58 UR 2: Vom Ziegenpeter... [Re: Falk]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Und für dich, Falk

Quasi ein Test für dein Equipment...





Ein Schmankerl und der einzig wahre Sattelschutz für einen "Ziegenpeter". lach


Gruß und gute Nacht

Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#329450 - 27.04.07 09:44 Re: UR 2: In voller Blüte... [Re: Dittmar]
ostaustausch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 626
lieber dittmar,

zu den s+s-kupplungen:
selber löten geht nicht. du kriegst die kupplungen nämlich nicht, wenn du kein autorisierter s+s-löter bist. auf deren homepage gibt es alle möglichen infos - auch über deutsche rahmenbauer, die s+s einlöten: http://www.sandsmachine.com/ (ich glaube norwid, holger koch, marschall, hardo wagner...)

leider ist das ein ziemlich teurer spaß (mehrere hundert euronen), ob es sich lohnt, muss jeder selber entscheiden. ein beispiel: mein brüderlein fährt jeden morgen im zug mit rad zur arbeit und abends mit rad zurück (einfache strecke = 35 km). birdy und co kamen für ihn nicht in frage. er hat die s+s-kupplungen gleich beim neuen rahmen mitbestellt (hardo wagner tracer 26") und sich ausgerechnet, dass er aufgrund der eingesparten fahrrad-mitnahmekosten nach zwei jahren die mehrkosten eingespielt hat...

ich habe das b'stone XO1 aus dallas, texas. die s+s-kupplungen waren schon drin, es war gebraucht, wenig gefahren und die ausstattung fast wie auf den fotos. hab damals rund 550,- euronen bezahlt. dann kam der zoll... böse

die kupplungen funktionieren prima - ich müsste nur mal ein paar kabel-trenner einbauen, dann wär das zerlegen leichter. das bruder-rad wird seit nunmehr zwei jahren arbeitstäglich getrennt und wieder zusammengeschraubt. das geht offenbar bahnsteigflink und die kupplungen halten wie am ersten tag. echt gutes zeug!

gruß matthias
...im übrigen bin ich der auffassung, dass carbon an tragenden teilen von alltags- und reiserädern lebensgefährlicher unsinn ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#329479 - 27.04.07 11:14 Re: UR 2: In voller Blüte... [Re: ostaustausch]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
Hallo Matthias,

vielen Dank für deine ausführlichen Infos. Ich hatte gedacht, dass es vielleicht doch günstiger geht, Leute die löten konnen kenne ich ja, stelle mir das aber nicht so ganz leicht vor. Dann also erstmal nicht, ist bei mir derzeit auch nicht besonders wichtig.

Danke und Grüße

Dittmar
Nach oben   Versenden Drucken
#329649 - 27.04.07 23:02 UR 2: Dittmars Speedster [Re: Dittmar]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Und hier die Vorstellung von "Dittmars" Reiserad Nr.2:

"Für langsamere (aufrechte Fahrweise) Touren oder härteres Gelände,
ein Hardo Wagner Speedster-Rahmen mit 26" Laufrädern, also einwenig..."





"...sportlicher ausgelegt. Den Rahmen habe ich mal recht günstig bei ebay erlangt,
da kaum einer mit 'Alurahmen Wagner' etwas anfangen konnte. War natürlich auch falsch, denn der Rahmen
ist aus Stahl, aber das war mir vorher klar. Ich wusste aber nicht ob es ein Tracer mit 28" oder ein Speedster mit 26" Laufrädern war."





"Die Sättel sind mehrfach gewechselt worden, auf der Radtour war es ein alter Rolls. Da ich die geraden Lenker für Touren unbequem finde,
genügend Räder mit Rennlenker habe und auch den Yuma nicht besonders schön finde, fahre ich einen klassischen Trainingsbügel, der mir
ausreichend Komfort bietet. Rechts den Attack von Sram, links einen alten (ungerasterten) XT-Schaltgriff verbaut. Bremsgriffe sind von Avid.
Die VR-Bremse ist eine Canti von Tektro, in der Form eine Campakopie, hinten verrichtet eine ältere XT-V-Brake ihren Verzögerungsdienst."





"Meine bislang einzige Radtour mit diesem Reiserad war im Frühjahr 2005 für zwei Monate: Portugal, Spanien und Frankreich, ca. 4000 km.
Von der Tour sind auch die 'Einsatzbilder', obiges ist auf dem Campingplatz von Nazare in Portugal. Hier nun in 'voller Montur' am Atlantik."





"Den Rahmen habe ich mit einer Gabel des T 400 von der Fahrradmanufaktur ergänzt. Die Ausstattung ist eine bunte Mischung, hinten eine
LX-Nabe mit Rigida-420-Felge, vorne eine Suntour-Nabe mit einer Ritchey-Vantage-Felge. Die Kurbel (42/28 Z) von Stronglight, eine 100 LX,
die 9fach-Cassette eine Shimano 105er in der Abstufung 12-25, am Ende durch ein altes 30iger UG Ritzel ergänzt, der 14er blieb zu Hause.
Suntour-Schaltwerk mit einer mittleren Käfiglänge, ist aber aus der 7/8fach-Zeit. Der Schaltkomfort mit dem Attack-Griff ist nur mittelmäßig."


...


"Demnächst ist ein XT-Schaltwerk vorgesehen. - Der hintere Träger ist nicht von Tubus, ich glaube er war von Topeak in Alu. Bisher hatte ich
keine Probleme mit ihm. Als ich den Träger damals kaufte, gab es auch noch keine Tubus-Träger mit der tiefergelegten Gepäckaufhängung."





"Als Bereifung hatte ich in Südwesteuropa einen Schwalbe Cityjet 40-559 hinten und einen Tom Slick 1,4 vorne.
Der Schwalbe-Reifen mit einer dicken Lauffläche und sehr dünnen Flanken, die sich nach
gut 3000 km langsam auflösten, hat mich nicht zufrieden gestellt.
Der dünn gebaute Tom Slick war besser als erwartet,
er ergab außer 2-3 Pannen keine Probleme.

Für hinten verwende ich nun
Michelin Country Rock."

Viele Grüße
Dittmar


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#329657 - 28.04.07 00:22 UR 2: Pakka [Re: dogfish]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3029
Das Licht war heute abend gar zu schön in München ...



Ich will hier kein Bilderrätsel machen, und ja, ich war mit dem Fahrrad dort. Ausgezeichneter Rückspiegel übrigens, denn ihr da seht. Könnt ihr Euch an "Jurassic Park" erinnern: Objects in Mirror Are Closer Than They Appear ... gilt für diesen hier.



In München gibt es vielleicht einige politische Dinosaurier, fleischfressende selbstredend, die Diskussion um die richtige Ernährung auf Radreisen wurde ja heute mit Verve im Forum geführt, aber am Friedensengel war, ausser ein paar Models beim Photoshooting heute abend, alles ruhig.



Wir hatten nun genug Lichtspiele ala

Ich bin ein Teil des Teils, der anfangs alles war,
Ein Teil der Finsternis, die sich das Licht gebar,
Das stolze Licht, das nun der Mutter Nacht
Den alten Rang, den Raum ihr streitig macht,
Und doch gelingt’s ihm nicht, da es, soviel es strebt,
Verhaftet an den Körpern klebt...




Es geht um ein Pakka Bergrad: Typ Pakka Sagitta. Einer dieser recht leichten Rahmen aus einer Schmiede in Fernost, tripple-butted etc.



Original ist abgesehen vom Rahmen nicht mehr viel. Neu sind Bremsen, Lenker, Gabel, Licht, dritter Laufradsatz inzwischen (einer durchgebremst, einer Unfall mit Auto), 5 Kassetten, 2 grosse Kettenblätter und viele Ketten.



Verkauft wurde mir das Rad mit dem Hinweis: wir verwenden Naben mit super Industrielagern, haltbar, kann man tauschen wenn was ist ... Nach 25000km ging ich hin, nachdem meine Felge eines morgens einen 5cm langen Riss hatte. Auskunft war "ach weisst Du, das Umspeichen, viel Arbeit, Arbeit ist teuer, rentiert sich nicht ..." hatte zu dem Zeitpunkt eh schon ein neues Hinterrad und nur so der Gaudi halber nachgefragt, aber nachdem ich im Winter das gesamte Laufrad getauscht habe, fahre ich nun seit 5000km meinen grössten Stolz, mein erstes selbstgespeichtes Hinterrad mit der alten Nabe ... und es läuft rund schmunzel.



Zu nah darf man ans Rad nicht rangehen, diese Digitalkameras sind gnadenlos, zeigen einfach jede Falte, der Lack ist nicht mehr der schönste bei meinem Pakka Sagitta an manchen Stellen, aber nach rund 38000km Gesamtstrecke Sommer wie Winter sehe ich ihm das nach. Ein kleiner Rocky eben.

Herzliche Grüsse

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa

Geändert von 2blattfahrer (02.05.10 23:20)
Änderungsgrund: Betreff angepasst
Nach oben   Versenden Drucken
#329674 - 28.04.07 09:40 Re: UR 2: Dittmars Speedster [Re: dogfish]
Ronald_Ritzel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Hallo Dittmar,
beim Betrachten der Bilder ist mir ein kleiner Fehler an Deinem Rad aufgefallen. Ich würde sagen das Du Deine Reifen verkehrt herum montiert hast. Ich habe diese Behauptung zur Sicherheit gerade nochmals in der Werkstatt überprüft, ja bei Dir zeigt das Profil in die falsch Richtung, also entgegen der Rotationsrichtung. Dadurch wird mehr Dreck nach oben geschleudert als unabdingbar.

Gruß Ronald
Nach oben   Versenden Drucken
#329693 - 28.04.07 15:57 Re: UR 2: Dittmars Speedster [Re: 2blattfahrer]
Jan M.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 962
So ein Pakka könnte mir durchaus gefallen, so als Zweit- äh Drittrad... grins Sehr schönes Rad!

LG Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#329694 - 28.04.07 16:27 Re: UR 2: Dittmars Speedster [Re: Jan M.]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3029
Hallo Jan,

inzwischen haben sie bei Pakka auch ein wenig dazugelernt und bieten Rahmen an, an denen man Gepäckträger ohne Schellen befestigen kann bzw. auch welche die nicht mit einer spitzen Nadel von hinten befestigt werden müssen, da Aluwülste im Weg sind. Ein Tubus Cargo passt zum Beispiel auf mein Rad nicht, oder ein Logo nur mit diesen Schnellspanneradaptern... (wahrscheinlich bietet ihr Rahmenlieferant nun einfach solche mit Befestigungsmöglichkeit an, einen MTB Laden interessiert sowas normalerweise ja nicht). Ansonsten haben die Burschen dort eine recht feste Philosophie was ihre Räder betrifft: durchgängig nur V-brakes. Preis-Leistung ist ok, aber mit etwas grösseren Sonderwünschen besser woanders hingehen. Aber wie gesagt, ausser dem Rahmen ist nicht mehr viel Original an dem Rad, weiss gar nicht, ob sie es selbst wiedererkennen würden zwinker Ein paar lange Wochenenden in den Bergen war ich damit schon mit mehr und weniger Gepäck unterwegs, ansonsten ist es eben das Alltagsrad. Und anfangs waren es viele Tagestouren in den Alpen, denn ohne diese Strassenausrüstung und Gepäckträger und stattdessen mit Federgabel war es ein feines Bergrad mit rund 11kg Gewicht.

Gruss Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#329720 - 28.04.07 20:35 UR 2: Ein Kreuz mit dem Quer... [Re: Silberkarausche]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Schöne Räder, wie dieses: Re: Quer (Ausrüstung bike)

hätte "Silberkarausche"auch größer zeigen dürfen. zwinker





Dank Robert, hier nun die passenden Bilder zu seinem neuen Wilier...





Nur zur Erinnerung: "Das Radl hat einen Rahmen von Wilier im Cofidis Teamdesign des letztes Jahres."





......................................................................."Verbaut ist ein Chorus/Centaur- Mix."


...


.................................................................."Rollen tut es auf Fulcrum-Racing-7-Laufrädern."





"Der Vorbau und Lenker ist von Guizo, oder wie die Firma heißt." schmunzel ...Ein Teil vom Chorus/Centaur- Mix, diese Firma dürfte bekannt sein.


...


............................................."Und der Selle Italia Sattel ist auf einer Richey Pro Sattelstütze befestigt."





Sozusagen: "...nen kleines Schnäppchen." lach



Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #329723 - 28.04.07 20:47 Re: Funktioniert!!! [Re: ]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3029
In Antwort auf: Feinbein

Hallo zusammen,

ich denke mal meine reinrassigen Rennräder sind hier nicht sooo interessant - daher mein "neues" Stadtrad (Bäcker, Aldi, Post usw.)
War ein Geschenk des Nachbarn. Hab ich nur noch ein ganz klein wenig geputzt, neue, d.h. ganz alte, mehrfach geflickte Rennradschläuche und alte Decken aufgezogen, sogar die hochkomplizierte 3-Gang Nabenschaltung funktioniert und das ist das eigentlich bemerkenswerte weil - wie ich früher schon immer sagte: Ich bin Fahrer - kein Mechaniker grins
Herkules Ibiza, der Wahn...
lg Feinbein


ach so ein schönes Rennrad von Dir würde hier schon reinpassen ... lach andere trauen sich auch mit ihren Flitzern hier rein. Erzähl uns doch wo Du damit so unterwegs bist. Lange Strecken am Stück hast Du doch heuer auch vor, wenn ich mich richtig erinnere, dieser Hobel würde mich schon interessieren. Oder fährst Du mit Herkules Ibiza das kleine Event im Sommer schmunzel?

Gruss Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#329740 - 28.04.07 22:26 UR 2: Fürs "Feine Bein"... [Re: 2blattfahrer]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Andi, wir zeigen dem "Feinen Bein" mal, was Sache ist, nämlich den Renner von "2blattfahrer". lach


Diese "graue Farbe", etwas Feines, vielleicht genau das Richtige für ein Feinbein. schmunzel Bei solch feinen Nähten muß man schwach werden.
...


....................................................Im Ganzen ein Italiener, mit einem Titanrahmen von Titaniumsports. cool




......................................................Eine 10fach-Centaur-Gruppe, schaltet hinten und bremst vorne.
...

Felgen kommen aus der Schweiz, Mäntel aus Deutschland...die Pedale aus Japan, ein böser Stilbruch - Andi ist sich dessen bewußt. zwinker

...

Mit Carbongabel und einer italienischen Vorderachse, wie der Kenner hier unschwer erkennen wird.



Und als Kulisse ein weissblauer Himmel.


Grüße von Andi
und Mario

Geändert von slatibart (20.04.15 21:37)
Änderungsgrund: Bilder auf Wunsch von 2blattfahrer entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#329898 - 30.04.07 13:07 UR 2: Ganz aktuell... [Re: HyS]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Ok, nicht mehr ganz aktuell - deine Mail kam gestern. zwinker

Hennings ("HvS") Reiserad: "Im Gegensatz zu meinen sonstigen Fotos ist es diesmal bildfüllend und direkt von der Digiknipse."





Hier besser zu erkennen: "Die Federgabel kam erst für den Alpeneinsatz hier zu Hause und war nicht Teil der Fernreisesausstattung.
Ergänzend noch die Tubus Gepäckträger, sowie die Übersetztung von 42/17 an Rohloff.
Reifen: Conti Travel Contakt, Marathon XR, Marathon. Breite 47-50
Vorderradnabe XT, Speichen DT 2,0/1,8."

Auf der Oberen Zaluandaalpe 1824m.

Grüße aus Bludenz, Henning


und Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#329902 - 30.04.07 13:27 Re: UR 2: Ganz aktuell... [Re: dogfish]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14109
noch als kleine Ergänzung:
die Ausstattungsbeschreibung galt noch für den Weltreiseeinsatz wurde inzwischen schon wieder geändert und ich vergaß Mario das zu schreiben. grins

Aktuell ist eine Übersetzung von 40/17 drauf, was ich hier in den Bergen wirklich gut brauchen kann.
Reifen ist vorne ein Marathon Cross 47er und hinten ein Schwalbe Smart Sam Alpencross 57er Breite.
Pedale sind einseitig mit Click.
Sattel ist Brooks Professional Titan.
Bremsen HS33 sowie Julie.
Federgabel Magura Viddar, gerade selbst frisch gewartet. (lohnt sich nach zwei Jahren)
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#329920 - 30.04.07 15:31 UR 2: Marcos Concorde... [Re: Niederrhein-Tourer]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Er entschuldigt sich dafür,
dass es nicht so glänzt wie die...





alten Räder, die des öfteren im Forum vorgestellt werden.




Es wird an jedem sonnigen Tag gefahren und da entsteht der ein oder andere Dreckfleck. dafür





"NiederrheinTourer" ist stolzer Besitzer eines Rennrades: "Tja, wie konnte ich das Ding eigentlich vergessen... lach

Letzten August konnte ich von einem Bekannten sein altes Rad abkaufen, bin wohl schon mindestens der Drittbesitzer,
weil mein Bekannter es seinerzeit ebenfalls gebraucht erworben hat. Ich hab nur noch die Züge und das Lenkerband erneuert."





"Dekor war leider schon in diesem Zustand. Ich weiß auch nicht, woher ich Neues bekommen könnte, bzw. wie ich das Alte abbekomme."


...


"Keine Ahnung wie aktuelle RR-Umwerfer sind, aber das Ding ist einfach nur ein Stück Präzision - Lager sind einwandfrei und er schaltet..."





"...butterweich - und schön ist er auch noch. Einfach in Dura-Ace...verliebt Vorne aus der Shimano-600-Serie, wie das Schaltwerk, läuft super."


...


"Hab auch noch ein Hinterrad mit der 600er Nabe bekommen, doch ... ich fahr lieber Record, wahnsinniger Leichtlauf, kann zwischendurch
.......................................................................................................aufs Örtchen gehen und sie würde sich immer noch drehen." grins

...


"Concorde-Muffe mit Prägung, leider etwas dreckig, aber passiert halt beim Fahrbetrieb...das wars, hoffe du machst was Schönes draus."





Gruß, Marco


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#329923 - 30.04.07 15:34 Re: UR 2: Marcos Concorde... [Re: dogfish]
Max Herrmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Hallo Marco,
also für mich glänzt das Rad als wäre es neu! schmunzel
Wirklich ein schönes Stück Stahl. schmunzel
wünsche dir allzeit gute Fahrt.
Liebe Grüße aus Berlin;
Max
Träume oder lebe. - beides bedeutet Sein! (R.M. Rilke) Kommt Zeit, kommt Rad !
Nach oben   Versenden Drucken
#329980 - 30.04.07 22:06 Re: UR 2: Die Leichtigkeit des Alters [Re: dogfish]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3029
Ich bekam heute überaschend Besuch und das Teil wollte ich Euch nicht vorenthalten. Habe ich im Auftrag vor einiger Zeit mal zusammengeschraubt, heute abend kam es zur Pflege vor der nächsten Tour (nur Elberadweg) bei mir vorbei. Der Fahrer wird heuer 70 Jahre alt.



Es ist ein Fort F5 Stahlrahmen, hat, wie ihr seht, Rahmenschalter, Dura Ace, sonst 3-fach Ultegra, dünne Schutzbleche, ein paar langschenklige Bremsen von Promax, DT Swiss Naben, und einen leichten Gepäckträger. Auf dem rechten Bild seht ihr meine Bastellösung fürs Schutzblech, zuerst entnietet und kurze Schrauben an ein gebogenes Stück Blech.



Mäntel sind Conti Contact in 28mm Breite, die kann man mit rund 6bar ganz brauchbar aufpumpen. Dachte mir ist vielleicht was für die LufF hier unter Euch.
Hab natürlich heute abend dann eine kleine Runde damit gedreht, das Teil ist nicht von schlechten Eltern bäh

Grüße von Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#329989 - 30.04.07 23:21 Re: UR 2: Die Leichtigkeit des Alters [Re: 2blattfahrer]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Servus Andi,

du glaubst es nicht, ich bekam vor einer halben Stunde eine ähnliche Geschichte zugeschickt, die es wert ist:

"Ich bin am Wochenende ein Stück Weserradweg gefahren und habe einen Mann getroffen, der mit seinem Fahrrad
in ein paar Tagen den Weserradweg von Hannoversch-Münden bis nach Cuxhaven fahren will. Der Mann ist Jahrgang 1933 (!)
und hat dieses Fahrrad 1954 neu gekauft. Sein Stundenlohn war zu der Zeit 1,10 DM /Std. Nur noch der Rahmen, die vordere Lampe..."





"...und der Bauer-Schutzblechreiter sind von 1954 erhalten. Alles Andere mußte wegen Verschleiß oder Unfall ausgewechselt werden.

Ein tolles Fahrrad mit einer bestimmt ebenso tollen Geschichte. Ich weiß nicht, wo du sie ablegen wirst."

Erlebt hat sie Jürgen ("sloughirad") und für mich ist sie ein Abstecher,
der ein Plätzchen unter unseren Rädern verdient hat.

Für alle Rad-Begeisterten!


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #329993 - 30.04.07 23:34 Re: UR 2: Die Leichtigkeit des Alters [Re: dogfish]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3029
Servus Mario, jetzt will ich aber doch wieder Dir denn Vortritt lassen, Du schöpfst aus einem breiteren Fundus schmunzel, aber Jahrgang '33, aus der Zeit wüsste ich auch noch fitte Leute, bei denen ich einst Skifahren lernen durfte und nach denen Berge in der Antarktis benannt sind, da wären noch ein paar tolle Geschichten auch bzgl. Räder und Abenteuer zu erzählen ... aber das sind dann nicht mehr "Unsere Räder". Das ein oder andere Rad, eher ältere Semester, hab ich schon noch hier ... aber jetzt sind auch andere mal dran.

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#330022 - 01.05.07 09:06 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: dogfish]
eric_w
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Unterwegs in Deutschland

Da mich der liebe Mario, alias dogfish, nunmehr schon seit mehreren Wochen bekniet,
endlich einmal ein paar Fotos unserer Hardo Wagner Räder hier einzustellen, komme ich
nun endlich seinem Wunsch nach und hole das Ganze jetzt mit einem großen Rutsch nach.

Unsere Räder gibt es eigentlich in zwei Versionen. Einmal für unsere erste große Tour, von Deutschland nach
Südkorea (1998-2000), mit Kettenschaltung, Shimano Deore/XT Ausstattung. Für die Zweite, Südamerika, seit 07/2005,
zur Zeit jedoch wegen Urlaubs schmunzel kurz unterbrochen, gibt es die Version 2 unserer Hardo Wagners, diesmal mit Rohloff Schaltung.





Weitere Veränderungen an der Version 2, unter anderen, die gefederten Sattelstützen Thudbuster LT/ST, die Magura HS33, die Ergon P1W
u. R1M Griffe, sowie die verstellbaren Vorbauten. Dies mögen zwar nicht alle Unterschiede sein, doch für mich sind es die Wesentlichsten.





Auch bin ich beileibe kein allzu großer Detailfetischist. Für mich ist daher nicht unbedingt wichtig, was darauf steht, sondern vielmehr dass
es seinen Zweck ordentlich erfüllt. Und diesmal fahren wir beide „long vehicles", haben zusätzlich noch Bob Ibex Anhänger hinten mit dran.





Lange Rede kurzer Sinn, hier ein paar Fotos in der aktuellen Version: Der Grund, wenn auch etwas verdreckt, für unsere Neuen, die Rohloff.





Hier unsere beiden Hardo-Wagner-Räder, frisch zusammengezimmert, für einen Zeitungsinterview-Termin, noch mit den alten Radtaschen.





.....................................................................Mein Rad.





Der Bob Ibex mit Zarges Box und montiertem Solarpaneel - seinerzeit war hinten noch ein Träger montiert, für 2 "leicht" bepackte Taschen.





So sind wir von Deutschland aus gestartet, mit sechs großen Paketen und mehr als 200 kg Gesamtgewicht!





Die Anhänger-Gepäckträger-Variante erwies sich leider als nicht sehr stabil, schon nach den ersten Kilometern musste sie repariert werden,
die Verbindungsstrebe war gebrochen. Insgesamt wurde dieser Gepäckträger-Aufbau von mir drei mal repariert und einmal sogar der Träger
komplett ausgetauscht. In Chile wurde er dann, samt einigen anderen Sachen aussortiert.





.......................................Nach 14 Monaten on Tour der technische K.O. für mein geliebtes Hardo-Wagner-Rad... traurig





Zwei Monate (!) hatte es gedauert, bis endlich Ersatz aus Deutschland ankam - einen Ersatzrahmen hatten wir leider nicht mit im Gepäck.





..............................................................................Fast alle Teile liegen bereit.





............................................. party Endlich wieder neu auferstanden bzw. zusammengebaut. party





Eines der letzten Bilder, hier aus Peru, bei einer kleinen Passüberquerung.





So lieber dogfish, ich hoffe die Bilder gefallen Dir und natürlich auch dem Rest der Forumsmitglieder bzw. -betrachter.

Noch einen lieben Gruß an Alle von uns aus YongIn, Südkorea. Im Juli geht es dann wieder weiter,
auf unserer Fahrrad-Welt-Reise in Südamerika.

Bis dahin ist dann auch hoffentlich die neue Version der Homepage online.

Eric Wehrheim

Geändert von atk (22.07.07 21:40)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #330023 - 01.05.07 09:16 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: eric_w]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17820
Hallo,
wirklich krasse/klasse bilder.
nur noch mal zur erinnerung, der Schaden am rad wurde doch durch den Aufprall auf einen stehenden Pkw verursacht?

Wieviel Gepäck hattet ihr denn pro rad dran? peinlich
Ich habe die gleiche gefederte Sattelstütze am Rad, würde sie aber bei einer solchen Tour eher nicht mitnehmen. Ich hab immer den Eindruck, das sie bei voller Beladung nicht so gut funktioniert, weil das verhältnis von gefederter zu ungefederter Masse einfach zu schlecht ist.
Aber Du bist zufrieden?

job
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #330024 - 01.05.07 10:14 Re: UR 2: Marcos Concorde... [Re: dogfish]
Niederrhein-Tourer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Danke Mario für die mal wieder schöne Präsentation...

Ich hatte fast vergessen, dass ich dir das mal geschickt habe...
Nach oben   Versenden Drucken
#330044 - 01.05.07 13:04 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: eric_w]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo Eric

Herzlichen Dank für euren Beitrag!





Die Blumen hat mir freundlicherweise "Snoopy" zur Verfügung gestellt. schmunzel


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #330078 - 01.05.07 16:59 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: Job]
eric_w
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: katjob

nur noch mal zur erinnerung, der Schaden am rad wurde doch durch den Aufprall auf einen stehenden Pkw verursacht?

stimmt

In Antwort auf: katjob

Wieviel Gepäck hattet ihr denn pro rad dran? peinlich

rechnet man wohl alles zusammen (ohne Fahrer), dann werden es wohl gut und gerne 55-60 kg etwa gewesen sein

In Antwort auf: katjob

Ich habe die gleiche gefederte Sattelstütze am Rad, würde sie aber bei einer solchen Tour eher nicht mitnehmen. Ich hab immer den Eindruck, das sie bei voller Beladung nicht so gut funktioniert, weil das verhältnis von gefederter zu ungefederter Masse einfach zu schlecht ist.
Aber Du bist zufrieden?

bin eigentlich zufrieden, obwohl der Dämpfungskomfort schon noch etwas besser sein könnte. Habe dafür aber leider keine anderweitige Vergleichserfahrungen, da ich bisher immer nur ohne Federung gefahren bin.
Bei Deiner Vermutung, dass die Federung mit beladenem Rad nicht so gut funktioniert, kann ich nicht bestätigen.
Legt man Deine Annahme zu Grunde müsste sowieso, bei dem Verhältnis von gefederter zu ungefederter Masse, diese Variante der gefederten Sattelstütze immer sehr schlecht abschneiden, da von vorneherein dieses Verhältnis immer zu ungunsten einer Sattelstützenfederung ausfällt. Es wird hier ja aber nicht das Rad samt Fahrer abgefedert sondern lediglich nur der Fahrer. Das Rad selbst muss weiterhin ohne Federung asukommen. Somit liegt es, bei dem angenommenen Verhältnis, mehr an Deinem Gewicht, als an dem des Gepäckes schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#330080 - 01.05.07 17:01 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: dogfish]
eric_w
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: dogfish

Hallo Eric

Herzlichen Dank für euren Beitrag!

Gruß Mario


Danke für die Blumen!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #330082 - 01.05.07 17:27 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: eric_w]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4635
In Antwort auf: eric_w

obwohl der Dämpfungskomfort schon noch etwas besser sein könnte.


Und nicht vergessen, es gibt einen Unterschied zwischen federn und dämpfen schmunzel
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#330186 - 01.05.07 22:37 UR 2: Nur zum Spaß... [Re: Niederrhein-Tourer]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Als Jugendliche sind wir nach Radio-Übertragungen der Tour de France
oft selbst mit Fahrrädern um den Häuserblock gejagt, um Bestzeit zu erzielen.
Handgestoppt mit Uhr und Sekundenzeiger. Anschließend wurde der Sieger verkündet,
die Bergwertung (oben an der Ecke) gab es zusätzlich! Als Fahrrad für Alle diente damals..."





so erinnert sich Jochen ("JochenDT"): "...vorzugsweise mein TRIPAD-Rad aus Paderborn, mit Torpedo 3-Gang Schaltung.
Von Rennrädern hatten alle von uns überhaupt keine Ahnung, die Begeisterung aber, die war da." - Und heute, als fast 60-Jähriger...





und seit 7 Jahren wieder ein begeistert Radelnder: "Dachte ich mir letztes Jahr: Jochen, wie fühlt sich so ein Rennrad denn überhaupt an?"





"Habe dann in Herford bei einem Radhändler zufällig einen einfachen 57er Stahlrahmen von Jäckel aus Bielefeld kaufen können und diesen
nach und nach zu einem (für mich) Spaßrad selbst aufgebaut und vervollständigt - und bereits einige Touren, auch über 100km mit kleinem
Gepäck/Rucksack unternommen, eine tolle Erfahrung!" - Die Fotos entstanden auf seiner Tour von Paderborn über die Egge nach Detmold.





"Die Ausrüstung wird noch einwenig optimiert, bisher ein Komponenten-Mix mit: 105/Truvativ/Ambrosio/Modolo "Alte Herren"-Lenker, usw."





"Vielleicht eine tourentauglichere Bereifung - habe bereits ausführliche Antwort im Forum erhalten - denke auch an eine Kompaktkurbel..."





"...vor allem deshalb, weil wir hier im schönen Lipperland durchaus einige Steigungen aufzuweisen haben..."





"...die ich radelnd, nicht schiebend bewältigen möchte. schmunzel

Schön, dass man 'einfach so' in Kontakt treten kann
und einen Beitrag anbieten darf!"

Herzlichen Gruß aus Detmold,
JochenDT


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#330232 - 02.05.07 09:13 Re: UR 2: Nur zum Spaß... [Re: dogfish]
gate
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Hallo,

mich würde mal interessieren, wie die Halterung für den Geko im Detail aussieht.

Gruß
... and all that could have been
Nach oben   Versenden Drucken
#330376 - 02.05.07 19:20 Re: UR 2: Nur zum Spaß... [Re: gate]
ich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 913
In Antwort auf: gate

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie die Halterung für den Geko im Detail aussieht.

Gruß
So!

Gruß
Bene
Nach oben   Versenden Drucken
#330527 - 03.05.07 09:12 Re: UR 2: Nur zum Spaß... [Re: ich]
gate
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Danke für den link!
... and all that could have been
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 36 von 101  < 1 2 ... 34 35 36 37 38 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de