Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (MaSeRad, extraherb, Uli aus dem Saarland, Carlson, TobiTobsen, Bart D., DebrisFlow, 9 unsichtbar), 55 Gäste und 226 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88856 Themen
1359024 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3486 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 65 von 101  < 1 2 ... 63 64 65 66 67 ... 100 101 >
Themenoptionen
#369993 - 14.09.07 20:57 UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: Andreas R]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Vom Scharfmacher zum Bildermacher:

"Ha, hat doch noch geklappt, dabei sind also auch die Bilder vom Phoenix."





"Das Rad habe ich aufgrund eines Hinweises im Radreiseforum für wenig Geld in Hannover gefunden."

"Es ist mit einer Shimano-Nexus-Siebengangnabe mit Freilauf ausgestattet, gebremst wird mit Rollenbremsen,
die allerdings etwas giftiger sein könnten. Da steht evt. eine Aufrüstung auf die neuesten Modelle an, das sollte bereits einiges bringen."





"Hier gut sichtbar, der weite Verstellbereich des Sitzes, der sowohl meiner Frau (1,70m) als auch mir (1,90m) bequemes Fahren ermöglicht.
Ziel war, ein möglichst bequemes Liege(-Sessel)rad zu finden, mit dem wir beide probieren können, ob uns die Art der Fortbewegung liegt."





"Damit liebäugelten wir schon lange; erste zarte Versuche belegen bereits die Tauglichkeit des Rades für unsere Zwecke. Ich glaube kaum,
dass man damit dauerhaft schneller ist als aufrecht, derzeit ist eher das Gegenteil der Fall - dafür wirklich von Beginn an extrem bequem..."





"Nicht zuletzt aufgrund der Federung, die wirklich gut funktioniert. Hinzu kommt das niedrig liegende Tretlager,
das wenig Umstellung erfordert. Gepäckträger ist sehr praxistauglich, Ortliebtaschen passen problemlos."





"Hat sich bis jetzt auf jeden Fall gelohnt."

Hätts nicht besser schreiben können,
bedanke mich zum zweiten mal
bei Tom ("Tomsta"). zwinker


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370003 - 14.09.07 21:16 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: Nikolaus]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo,

In Antwort auf: Nikolaus
In Antwort auf: Andreas R
Was ist rot und schnell? Die Feuerwehr? Ein Ferrari? Nein, mein neues Fahrrad...


Hmmm, wird's was tiefes?


Sitzhöhe geschätzt 30 cm (jedenfalls spürbar niedriger als beim Flux S-600). Maximale Höhe ca. 95 cm.

Und es wird ROT

Gruß
Andreas

"noch zwei Wochen, andere warten länger"




.
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#370012 - 14.09.07 21:30 Re: UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: dogfish]
Tomsta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 82
Dank Dir, Mario!
Hast Du wie immer fein gemacht zwinker.

Die Sitzhöhe ist übrigens deutlich höher als die von Andreas R für sein neues Rad angepeilten cm zwinker.

Unter wirklichen Liegeradlern gilt ein solches Rad wie meines sicher eher als "Oparad" o.ä.
Macht aber gar nichts. Für uns scheint es eine der Möglichkeiten zu sein, mit größtmöglicher Entlastung von Rücken (bei mir) und Handgelenken (bei meiner Frau) durch die Lande zu gondeln.
Zum Ausprobieren genau das richtige.

Die neueren Modelle unterscheiden sich nicht nur preislich zwinker;sondern haben eine Vorderradfederung (weiß nicht, ob das sein muss). Zudem sind Sitz und Lehne in der Neigung verstellbar (sicher sinnvoll) und der Vorbau ist verstellbar (auch sinnvoll).
In Sachen Lenker werde ich mir dauerhaft noch etwas anderes überlegen, der dürfte gerne deutlich tiefer sein.
Vielleicht hat ja jemand von den erfahrenen Liegeradlern hier eine günstige und praktikable Idee?
Ich stelle mir einen dann wohl recht breiten, eher seitlich zu fassenden Lenker vor, wie er bei vielen Liegerädern mit Obenlenkung zu sehen ist.
Ein großes Manko ist das allerdings bisher nicht.

Der Ursprung des Rades liegt wenn ich es richtig zusammenbekomme wohl beim Kynast Scooterbike.
Die beiden mir bekannten Ab-/Weiterentwicklungen sind wohl das hier zu sehende Utopiamodell und das von Used in Quakenbrück vertriebene Scooterbike (und -trike).
Ob ich dafür allerdings neu ab 2.400,- € ausgäbe halte ich für fraglich.

Dank nochmal an Mario.

Gruß Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#370022 - 14.09.07 21:49 Re: UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: Tomsta]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9401
In Antwort auf: Tomsta

Dank Dir, Mario!
Hast Du wie immer fein gemacht zwinker.

Die Sitzhöhe ist übrigens deutlich höher als die von Andreas R für sein neues Rad angepeilten cm zwinker.
Unter wirklichen Liegeradlern gilt ein solches Rad wie meines sicher eher als "Oparad" o.ä.
Macht aber gar nichts. Für uns scheint es eine der Möglichkeiten zu sein, mit größtmöglicher Entlastung von Rücken (bei mir) und Handgelenken (bei meiner Frau) durch die Lande zu gondeln.
Zum Ausprobieren genau das richtige.
Die neueren Modelle unterscheiden sich nicht nur preislich zwinker;sondern haben eine Vorderradfederung (weiß nicht, ob das sein muss). Zudem sind Sitz und Lehne in der Neigung verstellbar (sicher sinnvoll) und der Vorbau ist verstellbar (auch sinnvoll).
In Sachen Lenker werde ich mir dauerhaft noch etwas anderes überlegen, der dürfte gerne deutlich tiefer sein.
Vielleicht hat ja jemand von den erfahrenen Liegeradlern hier eine günstige und praktikable Idee?
Ich stelle mir einen dann wohl recht breiten, eher seitlich zu fassenden Lenker vor, wie er bei vielen Liegerädern mit Obenlenkung zu sehen ist.
Ein großes Manko ist das allerdings bisher nicht.
Der Ursprung des Rades liegt wenn ich es richtig zusammenbekomme wohl beim Kynast Scooterbike.
Die beiden mir bekannten Ab-/Weiterentwicklungen sind wohl das hier zu sehende Utopiamodell und das von Used in Quakenbrück vertriebene Scooterbike (und -trike).
Ob ich dafür allerdings neu ab 2.400,- € ausgäbe halte ich für fraglich.
Dank nochmal an Mario.

Gruß Tom



Zitat:
Unter wirklichen Liegeradlern gilt ein solches Rad wie meines sicher eher als "Oparad" o.ä.


Moin Tom,
das würde ich nicht so sehen, im deutschen Sprachgebrauch sind alle Räder Liegeräder bei denen

>>> man mehr oder weniger zurückgelehnt sitzt.
>>> das Tretlager nicht weit unterhalb der Sitzfläche oder weit darüber angebracht ist.

In Frankreich, ich/wir sind dort hin und wieder per Liegerad unterwegs, firmiert Dein Rad ganz sicher unter velo couche.

Unsere Englisch sprechenden Freunde habe es leichter, die sagen einfach bent (von zurückgelehnt), das stimmt immer.

Mein zur Zeit im Bau befindliches neues Liegerad ist übrigens der technische Urahn Deines Liegerads...

Gruß aus Hamburg,
HeinzH.

www.heinzherrmann.com
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#370025 - 14.09.07 21:55 Re: UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: Tomsta]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Tom,

In Antwort auf: Tomsta
Die Sitzhöhe ist übrigens deutlich höher als die von Andreas R für sein neues Rad angepeilten cm zwinker.

Unter wirklichen Liegeradlern gilt ein solches Rad wie meines sicher eher als "Oparad" o.ä.
Macht aber gar nichts.


Genau. Ich fahre auch gerne mit dem Flux V220, das ist ja vergleichbar und ein extrem komfortables Fahrrad, man sitzt unglaublich entspannt und hat einen schönen Blick in die Gegend. Mit dem Mango gucke ich über kein Brückengeländer.

In Antwort auf: Tomsta
Die neueren Modelle [...] haben eine Vorderradfederung (weiß nicht, ob das sein muss).


Wegen der relativ schrägen Gabel geht es gut ohne. Federnde Reifen (bei mir Big Apple) sind von Vorteil, mehr Federung braucht man an diesem Fahrradtyp eigentlich nicht.

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#370028 - 14.09.07 22:06 Re: UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: HeinzH.]
Tomsta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 82
Hallo Heinz,

Ich gucke immer wieder einmal auf Deine Seite und hatte selbst auch schon einmal kurz ein solches Bevo. Habe das dann nach ganz kurzer Zeit über deas Forum weiterverkauft.
Im Nachhinein ein Fehler wie ich feststelle.
Das Bevo sieht zwar äußerst gewöhnungsbedürftig aus, ist aber eine höchst interessante Konstruktion und ja von der Sitzposition gar nicht mal so unsportlich wie es ohne Fahrer aussieht.
Ich allerdings hatte damals den Eindruck, dass ich den Sitz (bei mir noch der aus Leder) nicht weit genug nach hinten stellen kann, um ausreichend Pedalabstand hinzubekommen.
Ich beneide ja tatsächlich Menschen, deren handwerkliches Geschick sie befähigt, solche Räder für die eigenen Zwecke auf-/umbauen zu können.
Falk würde mich zurecht eher in die Kategorie der "Zehndäumer" einsortieren zwinker.

Meint Ihr Liegeradler angesichts der vorliegenden Bilder aus Eurer Erfahrung, dass die Montage eines Lenkers wie des von Dir verbauten Obenlenkers des Flux oder einfacher eine Art breiter Trainingsbügel Sinn machen könnte?
Ziel soll sein: Näher und tiefer, ohne Probleme mit den Knien beim Lenken zu bekommen.
Gibts Erfahrungswerte oder hilft nur ausprobieren?

Gruß Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#370036 - 14.09.07 23:04 Re: UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: Tomsta]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9401
In Antwort auf: Tomsta

Hallo Heinz,

Ich gucke immer wieder einmal auf Deine Seite und hatte selbst auch schon einmal kurz ein solches Bevo. Habe das dann nach ganz kurzer Zeit über deas Forum weiterverkauft.
Im Nachhinein ein Fehler wie ich feststelle.
Das Bevo sieht zwar äußerst gewöhnungsbedürftig aus, ist aber eine höchst interessante Konstruktion und ja von der Sitzposition gar nicht mal so unsportlich wie es ohne Fahrer aussieht.
Ich allerdings hatte damals den Eindruck, dass ich den Sitz (bei mir noch der aus Leder) nicht weit genug nach hinten stellen kann, um ausreichend Pedalabstand hinzubekommen.
Ich beneide ja tatsächlich Menschen, deren handwerkliches Geschick sie befähigt, solche Räder für die eigenen Zwecke auf-/umbauen zu können.
Falk würde mich zurecht eher in die Kategorie der "Zehndäumer" einsortieren zwinker.

Meint Ihr Liegeradler angesichts der vorliegenden Bilder aus Eurer Erfahrung, dass die Montage eines Lenkers wie des von Dir verbauten Obenlenkers des Flux oder einfacher eine Art breiter Trainingsbügel Sinn machen könnte?
Ziel soll sein: Näher und tiefer, ohne Probleme mit den Knien beim Lenken zu bekommen.
Gibts Erfahrungswerte oder hilft nur ausprobieren?

Gruß Tom



Moin Tom,
den lang nach hinten gezogenen Fluxlenker würde ich nehmen, er war nicht sehr teuer und wurde schnell geliefert, und ihn dann peu a peu an Deine endgültige Wunschsitzposition durch schrittweises Absägen anpassen. Aber nun fahre Dein Rad erst einmal richtig ein lach .
Das Knieproblem, falls es angesichts des doch im Vergleich zum BEVO recht tiefen Tretlager eins geben sollte, kannst Du mit einem sehr langen Vorbau lösen.
Lässt sich ein anderer Vorbau an Deinem Rad überhaupt montieren?
An meinem neuen BEVO habe ich dazu einen Aheadset-Adapter montiert, siehe das 5. Foto von oben.
Ich bin mal gespannt.
Gruß aus Hamburg,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (14.09.07 23:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#370041 - 15.09.07 00:00 Re: UR 2: Zum zweiten Mal... [Re: HeinzH.]
Tomsta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 82
In Antwort auf: HeinzH.



Moin Tom,
Aber nun fahre Dein Rad erst einmal richtig ein lach .
Das Knieproblem, falls es angesichts des doch im Vergleich zum BEVO recht tiefen Tretlager eins geben sollte, kannst Du mit einem sehr langen Vorbau lösen.
Lässt sich ein anderer Vorbau an Deinem Rad überhaupt montieren?

Ich bin mal gespannt.
Gruß aus Hamburg,
HeinzH.


Danke für die Hinweise!
Klar, erst einmal wird so ne Weile mit dem Rad durch die Gegend gegondelt.
Ging bei der Lenkerfrage eher um eine langfristige Änderungsmöglichkeit.
Der Lenker wie er jetzt ist, ist nicht optimal, das steht fest, allerdings auch nicht soooo furchtbar, dass ich daher mit dem Rad nicht unterwegs sein wollte. Man muss ja eh nur sachte festhalten, das hab ich schon begriffen zwinker.
Ein anderer Vorbau geht nicht. Die Bilder lassen glaube ich ganz gut erkennen, dass die Lenksäule aus einem Stück besteht mit einer direkt daran sitzenden Lenkeraufnahme. Das ist eine der genannten Änderungen bei den aktuelleren Modellen.
Ist aber auch kein Beinbruch, wenn es nicht zu ändern ist, Spaß macht es auch so.

Gruß Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#370305 - 16.09.07 13:56 UR 2: Big Boy [Re: Tomsta]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Es sollte dein ("Tomsta") Hauptrad sein:

"Gekauft habe ich das Rad ca. Ostern dieses Jahres."





"Ich halte das Big Boy für ein sehr gutes, wartungsarmes Rad und einen guten Kauf,
wenn es weniger um Tempo, Sportlichkeit, sondern primär um Zuverlässigkeit/Langlebigkeit geht."





"Meine Frau fährt das Äquivalent mit Trapezrahmen und möchte es unter keinen Umständen eintauschen.
Achja, ohne Korb sieht das alles natürlich etwas stimmiger aus, aber ich finde ihn für die Stadt einfach optimal."





Ein Extra: "Nabendynamo und Vorderradbremse waren eine von mir gewünschte Änderung, serienmäßig wird dort der S/A-Naben-Dynamo
mit Trommelbremse verbaut. Sram war mir in Sachen Ersatzteilbeschaffung symphatischer, die I-Brake find ich sehr gut! Das ganze Rad..."


...


"...ist konzeptionell auf lange, problemlose Nutzung ausgelegt, kommt von Meyer Frames in Sevelten, komplett CroMo und wirkt sehr stabil,
erinnert stark an jene, die nomoregears für seine Räder nutzt, man beachte z.B. die nicht verschweißten Sitzstreben und die Ausfallenden."





......................................"Das Rad fährt sich gut, gemütlich, bequem, ist für eine aufrechte Sitzpositon gemacht.





Zur Konfiguration: "Edelstahlfelgen, Sram-Spectro-S7 und ursprünglich Fat Frank in 60 mm, ersetzt durch 50er Big Apple,
die zugegeben fast etwas verloren aussehen - für 60er ist aber nach meiner Meinung einbißchen zuwenig Platz."





Last but not least: "Rahmenhöhe 60 cm, Oberrohrlänge Mitte-Mitte ca. 63 cm."





"Zum Vergleich dann noch mein London..."

Coming soon! zwinker

Gruß Tom


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#370307 - 16.09.07 14:24 Re: UR 2: Big Boy [Re: dogfish]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
@Tomsta: Sind die Räder nicht ein Bisschen klein geraten? Sieht mir aus wie 26"-Räder in 28"-Rahmen.

Ansonsten gefällt mir das Rad recht gut. Besonders die Farbe... zwinker Allerdings wäre mir der Sitz- und Steuerwinkel doch ein wenig zu flach. Vom Konzept aber passend.

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#370310 - 16.09.07 15:00 Re: UR 2: Big Boy [Re: Hesse]
Tomsta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 82
Hi,

Nein, das ist schon richtig mit den 26er Rädern.
Mit den 60er Fat Frank sah das schon sehr passend aus, da der Reifen nicht nur noch ne Ekce breiter sondern auch ne ganze Ecke höher baut.
Allerdings hätte man dann darauf achten sollen, dass man vor allem bei der Breite des Hinterbaus nicht so knauserig ist.
Daher die Änderung auf die 50er BA.

Gruß Tom
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370552 - 17.09.07 15:33 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: Andreas R]
motobecaneoldie
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 279
In Antwort auf: Andreas R

Hallo,

in zwei Wochen kaufe ich zum achten Mal in meinem Leben ein Liegerad - es wird KNALLROT. Licht: Inoled 20.

Gruß
Andreas


Hach....das zu lesen macht mich doch etwas schwermütig. Habs noch nicht ganz überwunden zwinker
Gruß Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#370562 - 17.09.07 16:07 Re: 10 Tkm Crossoneuse [Re: ]
armin.b
Nicht registriert
Zitat:

...hat was falsch gemacht bei der Montage. Mit Bremsschalthebeln, die nicht dafuer gedacht sind, muss man halt Roehrchen mit Verstellschraube verwenden, bei allen Mini-V's. Zitat Campa: "for Ergopower™ Flat Bar control users".

Zitat:

Sinnvoll gebaute Rahmen haben meist 3 Loecher fuer die Bremsfeder. Bei mir hat das mittlere gereicht, um die Bremse mit voellig ausreichend hoher Federspannung zu montieren. Im oberen Loch waere das ganze deutlich zu streng. Kann aber auch vom Abstand der Bremssockel abhaengen.

Zitat:

Die sind so gross oder klein wie Einstellschrauben bei Schaltungen und V-Bremsen von deinem Lieblingshersteller... normaler kleiner Flach oder Kreuzschlitz hat mir gereicht.

In Antwort auf: ] [/Zitat

10 T km sind doch nicht schlecht fuer einen Satz Belaege...

Preise eines grossen Versenders:
Shimano 105: 15,60 Eur fuer 2 Paar
Campagnolo: 18,45 Eur fuer 2 Paar

Machen 2,85 Eur den Unterschied von "sündhaft teuer" zu "normal"?

Aber es stimmt: von Tektro krieg ich das Paar zu 35 Eur statt zu 53 Eur (dafuer sind sie nicht so schoen poliert wirr ). Aber da kosten gute Rennbremsen auch ein Stueck weit weniger als vergleichbare aus dem Polenta- oder Sushi-Land.

Gruesse

Armin

Geändert von Zak (21.02.08 15:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#370624 - 17.09.07 19:54 UR 2: Aus der anderen Ecke... [Re: ]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Das Leben schreibt manchmal die tollsten Geschichten, man glaubt es kaum:

Meine Freundin, sie wollte ein paar ältere Räder, für die niemand mehr Verwendung hat,
wegwerfen. Sperrmüll u. Schrotthändler! Worauf ich erwiderte, dass ich mir die Räder bitte
zuerst mal ansehen möchte. Und was entdecke ich, wieder in der *letzten Ecke*: Ein Pino!" cool





"Kannst du dir vorstellen, wie aufgedreht ich war, so ein tolles Bike zu entdecken?" - Feinbein, nicht wirklich. zwinker

"Das Pino wurde für den gehbehinderten Sohn, damals 8 Jahre alt, angeschafft und umgebaut mit ganz kurzer Kurbel vorne
und Schienen an einem Pedal zum fixieren eines Beins - hab ich gleich abgeschraubt. Wurde damals höchstens 10 x benutzt.
Mit nem Lappen drübergewischt, die Reifen aufgepumpt, nen kurzen Funktions-Check gemacht und das Ding gleich ausprobiert..."





"...zunächst allein. - Die ganzen Einstellungen wie Bremsen, Schaltung usw., alles top in Schuß. - Nach einer 5 Km Probefahrt zurück..."





"...und die Freundin aufgeladen. Ja, war am Anfang ungewohnt für sie, dieses ausgeliefert sein, aber hat schnell Vertrauen gefasst und nun
ist sie auch ganz begeistert. Gestern sind wir die ersten 30Km zusammen gefahren. Hab zwar gesehen, dass das Tretlager für mein Mädel
weiter nach vorne muss, aber dass eine Mini-Kurbel verbaut ist, fiel mir erst später auf...natürlich kommt für sie noch was Passendes dran."





"Und das passende Licht vorne, was nimmt man? Steht B+M drauf, Halterung ist noch da, habe extra Detail-Foto gemacht.
Noch ne Frage, kann einer im Forum sehen, welches Innenlager vorne (!) verbaut ist, welche Kurbel da drauf passt?





"Ich bin sicher, hier den ersten Schritt vom Rennradler zum Reiseradler gemacht zu haben,
zusammen mit meiner Freundin ist das nur noch geeeeiiiil...
(das gemeinsame Radfahren)." schmunzel

Gruß Feinbein


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370627 - 17.09.07 20:00 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: motobecaneoldie]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2072
Ich kombiniere,
es wird dein Quest?
Vermehren die sich von selber? Geht das überhaupt, oder sind Mangos und Quest die selbe Art?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370629 - 17.09.07 20:01 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: dcjf]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Und ich meine jetzt, wir warten einfach noch 2 Wochen!!!

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370634 - 17.09.07 20:14 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: dcjf]
Feinbein
Nicht registriert
In Antwort auf: dcjf

Ich kombiniere,
es wird dein Quest?
Vermehren die sich von selber? Geht das überhaupt, oder sind Mangos und Quest die selbe Art?


Hi dcjf,

was ist ein Quest???


Hi Mario,

danke für die Unterstützung...aber vorauf 2 Wochen warten ?

Gruß Feinbein
Nach oben   Versenden Drucken
#370638 - 17.09.07 20:20 Re: UR 2: Aus der anderen Ecke... [Re: dogfish]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Mario,

ich habe jetzt nicht so richtig kapiert, wer das Pino gefunden hat, aber wie auch immer: WAHNSINN!

Da freue ich mich mit, das Pino ist ein tolles Fahrrad! Ich wünsche Euch damit viel Spaß und immer einen Handbreit Asphalt unter den Reifen. Wirklich Klasse, was für ein Glück! Übrigens: Der hintere fährt entspannter, weil er das Gefühl der Kontrolle hat (nicht zu unrecht). Also lieber erstmal der erfahrene Radfahrer (insb. Liegeradfahrer) nach vorne. Bringst Du es einem Radreisetreffen mit? Dann tauschen wir mal eine Runde, wenn Du Hollandräder magst.

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370641 - 17.09.07 20:22 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: ]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Feinbein,

In Antwort auf: Feinbein
Geht das überhaupt, oder sind Mangos und Quest die selbe Art?


Ja, dieselbe Art. Das Mango ist der kleine Bruder: Kürzer, wendiger, leichter, breitere Spur und nicht ganz so aerodynamisch.

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370643 - 17.09.07 20:24 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: ]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2072
Oh je, jetzt habe ich wohl den Zorn des großen Dogfish auf mich gezogen. peinlich
Woher soll man nur wissen, dass es streng geheim ist?
Also psst! und bis in 2 Wochen vergessen.
@ Feinbein,
das ist ja wirklich eine Entdeckung, so ein Pino, das Tretlagergewinde kann dir bestimmt dein Radhändler sagen, mit Abdeckung drauf wird es wohl schwierig zu identifizieren sein, würde mich aber wundern wenn es kein BSA wäre.
PS, hab ich wohl falsch verstanden, du willst die verkürzte Kurbel ersetzen?
Ich würde eine komplett neue Kurbelgarnitur (inkl neuem Tretlager) drauf tun und vor allem die Pedale wechseln, gerade für den Liegenden sind Klickies deutlich besser, und runter muss ja nur der Steuermann kommen.

Geändert von dcjf (17.09.07 20:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#370645 - 17.09.07 20:27 Re: UR 2: Aus der anderen Ecke... [Re: Andreas R]
Feinbein
Nicht registriert
Hi Andreas,

so wie es aussieht werde ich zusammen mit meiner Freundin in Zukunft noch viele Touren auf dem PINO unternehmen, vllt ergibt sich auch mal ein Besuch eines Radlertreffs...Probefahrt ist immer drin.
Und noch mal ganz deutlich: Meine Freundin wollte das Pino schon vor einiger Zeit zum Sperrmüll geben, sie hat vorher ne Menge Leute gefragt ob sie Verwendung für so ein "Behinderten-Fahrrad " hätten...aber niemand wollte es, kaum zu glauben!

LG Feinbein
Nach oben   Versenden Drucken
#370646 - 17.09.07 20:28 Re: UR 2: Aus der anderen Ecke... [Re: Andreas R]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Ich glaubs nicht: Wer hat nun dieses Pino bei seiner Freundin gefunden...

Dogfish hat keine Freundin, jedefalls keine, mit der er Pinofahren würde!
Und wem habe ich mit meinem Beitrag geantwortet?
Richtig, dem mit den feinen Beinen,

also "Feinbein".

Gruß Mario

PS: Im Beitrag
fettgedruckt.

Geändert von dogfish (17.09.07 20:32)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370652 - 17.09.07 20:48 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: dcjf]
Feinbein
Nicht registriert
In Antwort auf: dcjf


@ Feinbein,

PS, hab ich wohl falsch verstanden, du willst die verkürzte Kurbel ersetzen?
Ich würde eine komplett neue Kurbelgarnitur (inkl neuem Tretlager) drauf tun und vor allem die Pedale wechseln, gerade für den Liegenden sind Klickies deutlich besser, und runter muss ja nur der Steuermann kommen.


ja genau - ist mir auch erst heute mittag beim Vergleich mit naturbelassenen PINOS so ganz klar geworden, dass diese kleine Kurbel halt für Kinder ist und dass die "richtige" Position des Tretlagers/der Kurbel halt ganz vorn ist...
Klar kommen da nun neue Teile dran. Hat jemand nen Tip bezgl. Kurbel, Kurbellänge, Kettenschutzring, Kettenblattgröße usw.
Meine Freundin, die wohl hauptsächlich dann die vordere Position (stoker) einnimmt ist so 1,64 m und hat ca. 52kg, kann wahrscheinlich kein 54er Blatt drücken grins was nimmt man also?

Gruß Feinbein
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370653 - 17.09.07 20:53 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: dcjf]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Na na, wegwerfen braucht man das Tretlager doch gewiss nicht. wenn das Rad nur ein paar mal gefahren wurde.

Man braucht nur einen passenden Schlüssel. Das Tretlager sollte dann in die eigentlich dafür vorgesehene Tretlagerhülse umgebaut werden und neue Kurbeln mit Standard 4-kant Aufnahme und entsprechendem Kettenblatt dran, dann flutscht das.

Bis dann
Eberhard (der neidisch ist und auch gerne mal so ein Schätzchen finden würde)

Edit: Zur Kettenblattgröße: Ich würde es so wählen, dass deine und ihre Trittfrequenz identisch sind, Würde allerdings die Kurbelstellung so stellen, dass sie 90° verdreht sind. Da habt ihr dann keinen wirklichen Totpunkt im Antrieb. (Aber eigentlich ist das egal merke ich gerade, da sie ja eh in einer andern Kurbelstellung Druck aufs Pedal gibt, als du.)

Geändert von Hesse (17.09.07 21:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#370657 - 17.09.07 21:02 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: ]
Max.FS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 389
Hallo Feinbein!

Bezüglich des Scheinwerfers weiß ich, dass das der Rest eines Lumotec rund/classic ist. Bumm listet auf deren Homepage unter Ersatzteile auch einen Ersatzreflektor für den runden Lumotec. Im Grunde brauchst du eigentlich nur den, musst diesen auf die Halterung vorne draufschrauben und musst schließlich nur noch eine Halogenbirne einsetzen. Dann sollte der Scheinwerfer wieder funktionieren, wenn der Rest wie Kabel usw. noch in Ordnung sind.

Max
Nach oben   Versenden Drucken
#370664 - 17.09.07 21:09 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: Max.FS]
Feinbein
Nicht registriert
@ Eberhard und Max

danke für die Tipps, ich hoffe in etwa 2 Wochen ist das bike soweit renoviert und umgerüstet.

Gruß Feinbein

PS: Hätte nie gedacht, dass Tandem fahren so viel Spaß macht!
Nach oben   Versenden Drucken
#370683 - 17.09.07 21:43 Re: UR 2: Aus der anderen Ecke... [Re: Andreas R]
latscher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2266


Nachmacher schmunzel Aber ich glaub das gibt wieder Haue wegen Urheberrecht?

chris
Gruß, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#370690 - 17.09.07 21:58 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: ]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Hallo Feinbein

Das Pino hat normalerweise vorne einen Freilauf.

".....kann der vorne sitzende Partner dank Freilauf selbst bestimmen, wann er tritt". Zitat von hier
.
Auf diesem Foto sieht es so aus, als ob der Freilauf auf der Welle sitzt und auf dem Freilauf das Kettenblatt.


Lasst Ihr beim Einbau einer neuen Kurbel den Freilauf weg, tretet Ihr immer beide mit, wie bei den meißten anderen Tandems.

Gruß, Volker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #370694 - 17.09.07 22:02 Re: Kleine Bildgeschichte [Re: ]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Feinbein,

In Antwort auf: Feinbein
was ist ein Quest???


Hier sind 18 Stück und links am Rand das Heck eines neunzehnten. Das Zebra vorne steht übrigens derzeit zum Verkauf. Das rote Quest mit den sichtbaren Rädern ist ein Unikat mit 3x26 Zoll. Die anderen haben vorne 20" und hinten 20" oder 26" (Baujahr ab Frühling 2006).

Das silberne links ein Alligt-Alleweder. Die silbere Front rechts ist ein Flevo-Alleweder (Vor-Vorgänger des Quest). Das dunkelgelbe rechts hinten ist ein C-Alleweder (Nachfolger des Alleweder und Vorgänger des Quest). Und das rote mit den weißen Streifen ist ein Mango (kleiner Bruder des Quest, offene Radkästen, wendiger). Und das hohe links ist ein Cab-Bike. Mehr Fotos hier:
http://www.liegerad-fernweh.de/reise/492-Velomobiltreffen-Giessen/Velomobiltreffen-Giessen-2006.php


Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#370697 - 17.09.07 22:06 Re: UR 2: Aus der anderen Ecke... [Re: latscher]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Chris,

In Antwort auf: latscher



Nachmacher schmunzel Aber ich glaub das gibt wieder Haue wegen Urheberrecht?

chris


Ooch, ich hatte schon 2005 so einen Ticker...

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 65 von 101  < 1 2 ... 63 64 65 66 67 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de