Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (Carien, Gina, Superobi, Gerhard O, Peter, silbermöwe, Lampang, Stephan76, 6 unsichtbar), 27 Gäste und 227 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88860 Themen
1359100 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3487 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 69 von 101  < 1 2 ... 67 68 69 70 71 ... 100 101 >
Themenoptionen
#376854 - 09.10.07 11:39 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: joerg721]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Ich noch mal! zwinker

Ich wollte noch ein wenig Infos nachliefern:
Das Trike auf dem oberen Bild ist ein HP Velotechnik Scorpion FX.
Ich hab es gerade ganz neu, vor drei Tagen habe ich es abgeholt im Räderwerk Hannover - wo ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe.
Ein paar weitere Infos, zum Beispiel zur Ausstattung habe ich HIER .

Zu meiner Person gibt´s nicht soo viel zu sagen. Bin 35, männlich, wohnhaft in Bielefeld, und (wenn man das so ausdrücken kann) "Spaßradler". Allzuviele Kilometer pro Jahr radle ich bisher nicht, habe aber vor das zu ändern und fühle mich da auch auf einem guten Weg. zwinker Auch wenn das Rad nicht mein einziges Interessensgebiet ist.

In diesem Sinne! schmunzel

Grüße ans Forum,
Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#377049 - 09.10.07 23:56 UR 2: Scorpion FX [Re: joerg721]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo Jörg

Herzlich willkommen im Forum!

Vielen Dank für die schnelle Lieferung deiner aktuellen Bilder.

















Allzeit gute Fahrt mit deinem Scorpion FX.


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#377052 - 09.10.07 23:58 Re: UR 2: Scorpion FX [Re: dogfish]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
Tolles Gerät!!!
Andreas
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#377120 - 10.10.07 10:05 Re: UR 2: Scorpion FX [Re: iassu]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Danke! Ich bin auch ganz begeistert - macht richtig Spaß! schmunzel

Mein MTB werde ich aber behalten, weil es in manchen Fällen einfach praktischer ist. Außerdem habe ich hier gelernt, dass man nie genug Fahrräder haben kann. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#377223 - 10.10.07 16:59 Re: UR 2: Scorpion FX [Re: joerg721]
login
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hallo Jörg

Dein Scorpion sieht wirklich super aus! Viel Spass damit. Und es ist wirklich so, man kann (fast) nie genug Velos haben...

Gruss aus Bern

Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#377299 - 10.10.07 20:17 UR 2: Für Sonntag... [Re: login]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Rückblende => UT: Rahmen sucht Bremse! (Ausrüstung Reiserad)

Heute Bilder von Josefs ("jopp") neuem alten Sonntagsrad.





"Ein alter Kynast-Rahmen neu grundiert und lackiert (RAL 6018) mit 630er Felgen. Das letzte Originalteil..."





"...der Hebie-Kettenschutz von 1987, jetzt schwarz lackiert. - Hinten ist eine alte Sachs-Duomatic-Nabe mit 131 % Gesamtübersetzung..."





"...mit 46/22 Blatt/Ritzel - immer noch ziemlich dick, reicht aber. Und mit einem Ölnippel (DSCN2500)."





"Baujahr der Duomatic kann ich nicht sagen, war in einem alten Klapprad." schmunzel

Grüsse aus Augsburg, Josef


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#377361 - 10.10.07 22:06 Re: UR 2: Für Sonntag... [Re: dogfish]
jopp
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 412
Danke!
Irgendwie sehen die Fotos besser aus, nachdem du sie in der Hand hattest....
Josef
Nach oben   Versenden Drucken
#377432 - 11.10.07 10:00 Re: UR 2: Für Sonntag... [Re: jopp]
Frank S.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 303
Ein schönes schnörkelloses Rad! Gefällt mir sehr gut, besonders die Schaltung. Aber hatte die nicht ca. 136% Gesamtübersetzung?

MfG
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#377442 - 11.10.07 10:37 Re: UR 2: Für Sonntag... [Re: Frank S.]
jopp
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 412
Ja, ich hatte mich vertan, grad nochmal hier geschaut.
Josef
Nach oben   Versenden Drucken
#377540 - 11.10.07 15:48 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: joerg721]
jazz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Hallo Jörg,

wirklich ein schmuckes Dreirad! Die Farbe ist auch genau nach meinem Geschmack.
Sag, gefaltet finden das Trike in jedem Kofferraum platz?
Und hast Du es über den Fachhandel bezogen oder direkt ab Wek und damit vielleicht etwas preiswerter?

Gruß,
Rainer
Grüße, Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#377545 - 11.10.07 16:03 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jazz]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Hallo Rainer!

Die Farbe ist eine Standardfarbe (dormant orange), also ohne Aufpreis zu haben. Das Scorpion FX, welches ich probegefahren war, hatte die gleiche Farbe, und ich hab gleich Gefallen daran gefunden.

Gekauft habe ich mein Exemplar beim Räderwerk in Hannover. Direkt ab Werk verkauft HP Velotechnik (so viel ich weiß) nicht.
Da ich noch einiges an Schnickschnack dazu gekauft habe, gab es einen Nachlass. Ich habe da allerdings nicht groß verhandelt, weil ich das nicht so mag.

Zur Faltung: Es gibt zwei "Faltschritte". Der erste ist in ein paar Sekunden erledigt: Sitz mit ein paar Schnellspannern abmachen, dann noch ein Schnellspanner am Knickgelenk lösen und das ganze zusammenklappen. Ein Riesenvorteil ist dabei in meinen Augen, dass der Gepäckträger dran bleiben kann!
Ich weiß allerdings nicht, ob man das Trike so in viele Kofferräume reinkriegt. Wir hatten im Saab 900 meiner Freundin sowieso schon die Rückbank umgeklappt, da war das dann natürlich überhaupt kein Problem.
Der zweite Schritt beim Falten beinhaltet dann u.a. die Abnahme der Räder, und dann soll das Scorpion FX sogar in den Kofferraum eines Smarts passen. Das war für mich wieder ein Pluspunkt - ich fahre nämlich zufällig einen Smart. zwinker Ausprobiert habe ich das allerdings bisher nicht. Wenn es so weit ist, mach ich auch Fotos. zwinker
Auf der Homepage von HP Velotechnik kannst du dir den Scorpion-Prospekt runterladen, da kannst du dir das Falten mal genauer anschauen.


Noch Fragen? Nur zu! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#377556 - 11.10.07 16:55 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: joerg721]
jazz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Du machst mich echt neugierig. Gut zu wissen das die 99,- für die Farbe schon mal entfällt. Mit ab Werk habe ich mit "Deinem Räderwerk wohl mißverstanden.
Bist Du mit der Serienschaltung zufrieden oder sollte es etwas mehr sein? Ich bin mit meiner Rohloff doch schon sehr verwöhnt, aber 1100,-
mehr sprengt den Rahmen. Und was sollte unbedingt noch an Extras angeschafft werden? Ist der Computerhalter zwingend für eben einen solchen? Wie sieht es mit der Lichtanlage aus?

Tausend Dank für die Beantwortung aller Fragen,
Rainer
Grüße, Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#377567 - 11.10.07 18:01 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jazz]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Zur Schaltung möchte ich mich erst ausführlich äußern, wenn ich ein paar mehr Kilometer mit dem Scorpion gefahren bin.
Ich bin noch nicht so viel gefahren, weil...
a) ich das Scorpion erst ein paar Tage habe
b) ich sowieso immer zu wenig Zeit habe
c) es inzwischen früh dunkel wird, ich nach Feierabend also nicht mehr fahren kann/will
d) ich es aufgrund zahlreicher Berichte über Knie- und sonstige Probleme relativ ruhig angehen lassen will mit dem Liegerad fahren - bin ja Neuling auf dem Gebiet

So viel aber schon mal vorab:
Ich habe die Dual Drive Nabe und ein Deore Schaltwerk. Geschaltet wird über Lenkerendschalthebel, dieser sonst bei der Dual Drive übliche Drehgriff gefällt mir nämlich überhaupt nicht.
Das Schalten der Nabe im Stand finde ich extrem praktisch, es ginge aber sicher auch ohne das. Ansonsten schaltet sich alles schön smooth und problemlos, ich habe also keinen Grund zum Meckern. Eine Bergetappe bin ich bisher nicht gefahren, bleibt aber sicher nicht aus hier im Teutoburger Wald. zwinker Die kleinste Entfaltung beträgt laut HP 1,51 Meter, was ich zwar nicht großartig, aber auch nicht schlecht finde. Wer kleinere Gänge braucht, bestellt sein Scorpion mit 81 Gängen. Aufpassen: Das muss man sich bei der Bestellung überlegen, eine Nachrüstung von Dual Drive auf 81 Gänge geht nicht, weil dann das Umwerferrohr am Rahmen fehlt! Ich finde diese Umwerferrohre aber sowieso total hässlich bei Liegerädern, und man ist ja Ästhet. *hüstel* zwinker
Einen Nachteil der Dual Drive sollte man erwähnen: Die Nabe hat (jedenfalls am Scorpion) eine ziemliche Geräuschentwicklung (so eine Art Rasseln), wer gerne auf leisen Pfoten daherkommt, sollte besser zu einer anderen Schaltung greifen. Das wurde schon des öfteren in Foren thematisiert.

Wie das im Vergleich zur Rohloff aussieht weiß ich nicht, ich habe nie selber eine gefahren. An meinem MTB hängt eine XT Kettenschaltung und mit der war ich immer sehr zufrieden.

Zum Thema Computerhalter kann ich auch nichts sagen. Beim Räderwerk habe ich mir einen Tacho montieren lassen, dafür habe ich aber keinen HP-Computerhalter gebraucht.

Licht: Ich habe auf eine Lichtanlage komplett verzichtet. Hört sich vielleicht dämlich an, aber die Erfahrung zeigt, dass ich bei Dunkelheit sowieso nicht fahre. Wenn ich Liegerad fahre, dann will ich gefälligst auch den Panorama-Blick, und keinen Lichtkegel, in den ich starre. zwinker Für Notfälle werde ich ein Rücklicht und eine Stirnlampe im Gepäck mitführen, das muss (und wird) reichen.
Wenn ich aber eine Lichtanlage bestellt hätte, dann bestimmt nicht die billige mit Seitenläufer. Ein Rad für über 3000 Euro und dann einen Seitenläufer? Äh nö, das käme nicht in Frage! grins

Meine Zubehörliste sieht so aus:
- Lenkerendschalthebel (Geschmacksache)
- Feststellbremse (sinnvoll)
- Klickpedale (imho Pflicht)
- Air Flow Sitzauflage (sehr sinnvoll wegen Schwitzen)
- 2 Spiegel (sinnvoll)
- Gepäckträger (für mich Pflicht, schließlich will ich längere Touren fahren)
- Wimpel (kein Muss, beruhigt aber)
- Schutzbleche (sehr sinnvoll)
- 2 Getränkehalter (braucht man natürlich)
- Carbon-Kopfstütze (ganz lässig, aber eigentlich nicht wirklich nötig)
Nach oben   Versenden Drucken
#377610 - 11.10.07 20:00 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: joerg721]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9401
Zitat:
Einen Nachteil der Dual Drive sollte man erwähnen: Die Nabe hat (jedenfalls am Scorpion) eine ziemliche Geräuschentwicklung (so eine Art Rasseln), wer gerne auf leisen Pfoten daherkommt, sollte besser zu einer anderen Schaltung greifen. Das wurde schon des öfteren in Foren thematisiert.


Hallo Jörg,
möglicherweise hat das Rasseln Deiner DualDrive völlig andere Ursachen: Meines Wissens benötigt die DualDrive-Schaltnabe einen exakt definierten Schaltweg damit die Nabengänge richtig einrasten.
Da ich mehrere DualDrive-Naben technisch betreue, kenne ich diese Nabe eigentlich ganz gut und weiß, daß sie bei nicht korrekt eingerasteten Nabengängen grauenhaft rasselt.
Die Shimano-Lenkerendschalter sind nicht für die Schaltwege der DualDrive-Nabe vorgesehen und m.W. von SRAM auch nicht dafür freigegeben. Falls Du den betreffenden Lenkerendschalter im ungerasterten Modus betreiben solltest, wirst Du auch nicht immer den richtigen "Punkt" treffen.
Gruß aus Hamburg,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#377617 - 11.10.07 20:35 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: HeinzH.]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Danke für den Tipp - allerdings kenne ich das Rasseln bei nicht korrekt eingerasteten Gängen. Das ist dann allerdings SO laut, dass man das beim besten Willen nicht ignorieren kann. grins
Nein, ich denke das was ich da höre ist das "übliche" Gescheppere, über das so viele andere Scorpion-Besitzer ebenfalls klagen.
Mich stört das (bisher) nicht großartig.
Schon mal ein Greenspeed GTT gefahren? Da steckt auch eine Dreigangnabe drin, keine Ahnung welche, aber die ist auch nicht wirklich leise.
Nach oben   Versenden Drucken
#377619 - 11.10.07 20:38 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: joerg721]
jazz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Na ja, so anachronistisch ist dieser Seitenläufer auch nicht. Hab ihn an meinem Zweitrad und ehrlich gesagt ist die Lichtausbeute zu meinem T -1000 mit SON + Lumotec in keinster Weise schlechter!
Und ganz ohne Licht wird in der Praxis oftmals ins Auge gehen.
Kann schon häufiger vorkommen das eine Tour aus welchen Gründen auch immer länger dauert und sei es nur weil es im Biergarten so lauschig ist lach
Werde mich morgen mal an einen Fachhändler wenden.

Grüße,
Rainer
Grüße, Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#377624 - 11.10.07 20:45 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jazz]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Bisher habe ich noch nie Licht gebraucht, außer an meiner Stadtschlampe, mit der ich auch gelegentlich zum Biergarten fahre. grins
Ich habe da ja lange drüber nachgedacht, habe mich dann aber gefragt wie ich auf die Idee komme, dass ich nun ausgerechnet mit dem Scorpion in die Dunkelheit fahren werde... Vor dem Hintergrund wäre jeder Euro für Licht rausgeworfenes Geld. Und dass mir hier jetzt keiner mit der StVO kommt! grins
Für Notfälle habe ich ja (wie gesagt) vorgesorgt.

Wenn dich der Seitenläufer nicht stört, dann hau rein, ich sehe keinen Grund warum er nicht klaglos seinen Dienst verrichten sollte. schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#377844 - 12.10.07 18:21 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: joerg721]
jazz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Hallo Jörg,

noch eine Frage zur optionalen Rahmenschnellverstellung.
Macht diese das Rad noch kompakter oder verändert sich das Faltmaß
wie auf den Produktfotos dargestellt dadurch nicht? Und wieso die Parkbremse? Wenn ich das Rad abstelle schließe ich es ab und somit sind die Räder dann blockiert.

Gruß,
Rainer
Grüße, Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#377863 - 12.10.07 20:25 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jazz]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Die Rahmenschnellverstellung ändert das Faltmaß nicht. Sie dient der schnellen Anpassung der Kettenlänge. Da ich der einzige Fahrer des Scorpion bin, habe ich drauf verzichtet.
Die Parkbremse dagegen ist eine geniale Sache. Typische Anwendungen: Man wartet an einer Ampel, von der man weiß dass die Rotphase sehr lang ist und hat keine Lust, die ganze Zeit die Hände an den Bremsen zu lassen. Oder man hält kurz an um auf die Karte zu schauen und sichert das Rad mittels Parkbremse gegen Wegrollen. Dadurch hat man beide Hände frei um in der Karte zu blättern.
Das kommt häufiger vor als man zunächst denkt - das Scorpion setzt sich nämlich schon bei ganz kleinen Gefällen in Bewegung. Und die habe ich hier quasi immer - Bielefeld liegt direkt am Teutoburger Wald.
Du willst nicht wirklich bei jedem kurzen Stopp ausklicken und das Schloss anbringen. grins
Ich habe übrigens gar kein Schloss am Scorpion. Ich besitze wohl eins, aber ich hab es nie gebraucht und führe es inzwischen auch nicht mehr mit. War für mich auch zum Fenster rausgeworfenes Geld.

Grüße,
Jörg


P.S.: Übrigens war die Nabe auf dem heutigen Ausritt mucksmäuschenstill. Seltsam. Entweder war es doch nicht die Nabe oder es tritt nur unter ganz bestimmten Bedingungen auf, die ich noch nicht rausgefunden habe. Naja. verwirrt Meinetwegen kann das Rad so ruhig bleiben.

Geändert von Bandsalat (12.10.07 20:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#377864 - 12.10.07 20:29 UR 2: Neue Geister von Abraxas [Re: Abraxas]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Seit seinem letzten Beitrag hat sich einiges getan,
darum hier ein kleines Update von Johannes ("Abraxas"):

"Zunächst ist mir im März ein Rennrad über den Weg gelaufen,
welches genau meinen Ansprüchen entsprach - zuerst ging alles sehr schnell (3,2,1…meins).





"Und dann langsam, Hermes hat sich wirklich Zeit gelassen. Beim Auspacken erstmal der Schock:
Linker Schalthebel war zerkratzt und hatte einen Sprung und beim Steuersatz stimmte irgendwas nicht.
Nach Demontage desselben stellte sich schnell heraus: Anscheinend war er gewechselt worden und man
hatte den alten Gabelkonus nicht gelöst bekommen, also hat man kurzerhand den Neuen einfach darüber gelegt." teuflisch





"Glücklicherweise war der Verkäufer einsichtig u. bot sofort eine großzügige Entschädigung an. Der alte Gabelkonus wurde sehr vorsichtig
mit Hilfe von Proxxon und Trennscheibe entfernt - und über den zerkratzten Schalthebel wird tapfer hinweggesehen, funktionieren tut er ja."

"Nach den anfänglichen Schwierigkeiten stand das *Chaka Ala 20* dann endlich mit einwandfreier Technik da. Der Rahmen, obwohl 08/15
Ware, ist schön gemacht und war in einem hervorragenden Zustand. - Hinten wurde es von mir durch einen 12 - 28er Zahnkranz entschärft."


...


......................."Nur die Schrift ist in Form und Farbe etwas gewöhnungsbedürftig, aber so fällt man wenigstens auf." lach





Die Gabel ist eine Carbongabel von Profile - die Sattelstütze, der Vorbau u. Lenker weiß ich gerade gar nicht, jedenfalls nichts Besonderes.
Sonstige Ausstattung: Komplett 9-fach Ultegra, auch die Naben, welche zusammen mit Rigida DPX-Felgen, nicht allzu leichte, aber wirklich
robuste Laufräder bilden - habe das schon unfreiwillig getestet...mit 60 km/h ins Schlagloch und kein Achter. Und nach nunmehr 2100km..."





"...ohne jedes Problem und ohne eine einzige Panne habe ich dieses Rad wirklich ins Herz geschlossen."





"Obwohl es gar kein Ghost ist." schmunzel

Grüße, Johannes


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#378074 - 14.10.07 12:50 UR 2: Die alten Geister... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Im Hintergrund kein Geist,
sondern Max, der Kater von "Abraxas".





"Nachdem ich bei meinem Reiserad den Vorbau durch einen flacheren ersetzt hatte, ging es damit im
August von Nürnberg nach Hamburg, Rügen, Usedom, Stettin, Eberswalde und von dort mit dem Zug zurück.
Während der ganzen Tour gab es bis auf sofort blank gescheuerte Tubusträger keine Probleme und ich war sehr
zufrieden mit dem Rad. Die Unzufriedenheit kam erst wieder zuhause beim großen „Kundendienst“ nach der Tour..."





"Nach nur 5500 km waren beide LX-Naben hinüber (obwohl gut eingestellt und gefettet). Die hintere war wirklich ein Totalschaden, auf der
Nicht-Zahnkranzseite waren Konus, Kugeln und Lagerschale komplett zerfressen. Bei der vorderen Nabe war zwar nur der Konus kaputt..."





"...weiterfahren mochte ich mit den Naben dennoch nicht, will am Reiserad nur Komponenten zu denen ich Vertrauen habe. Also entschied
ich mich (Mein Geldbeutel war begeistert), die Naben durch DT-Swiss Onyx zu ersetzen. Sie funktionieren bisher bestens und außerdem..."





........................................."...ist das Freilaufklacken im Gegensatz zu Shimano-Freiläufen sehr sexy." lach


..........................................."Dem MTB kam der Zuwachs in Form des Rennrades zu gute, denn seitdem
........................................wird es nicht mehr als schnelle Schönwetteralternative zum Reiserad zum in die
......................................Uni fahren missbraucht und ist jetzt „hauptberuflich“ mein Spaßgerät fürs Gelände."


...........................


..........................."Allerdings mussten erst einige „Problemchen“ beseitigt werden. Zunächst machte mir der andauernd
...........................wackelnde Seriensteuersatz Sorgen. Steuersatz sowie Vorbau wurden getauscht, nichts Besonderes,
...........................aber das muss ausreichen. Für die geschundene Seele gab es einen Vorbau-Spacer aus Carbon." schmunzel


...........................


..........................."Mit meinen Conti Explorer war ich eigentlich immer zufrieden, bis ich Schwalbes Albert testen durfte.
....................Da mir der Albert zu schwer war, entschied ich mich für Nobby Nic aus der selben Schmiede und bin begeistert.
...............Das ist definitiv das sinnvollste Tunig was ich je an diesem Rad gemacht habe. Grip ohne Ende und sehr leichter Lauf!"





"Als wenn ich nicht schon genug Geld in meine Räder gesteckt hätte (diese gierigen Biester), war jetzt auch wirklich mal der Antrieb fällig
und so wurden Zahnkranz, Kette und Kurbel komplett durch Shimano XT ersetzt. Ok, ich gebe zu, dass es die alte Kurbel auch
noch getan hätte, aber dieses schwere Ding mit den Stahlkettenblättern war mir schon immer ein Dorn im Auge."





"Als letztes sollte ich vielleicht noch den Kettenstrebenschutz erwähnen,
welchen ich aus einer kühnen Idee heraus, aus Glasfasermatten und
einer Lage schwarzen Futterstoff für die Farbe, laminiert habe.
Nach viel Gefluche ist er dann irgendwie fertig geworden
und ich habe zumindest eine Menge dabei gelernt.

So jetzt habe ich viel mehr geschrieben,
als ich eigentlich wollte, aber das
kommt irgendwie immer
so über mich..." zwinker

Grüße, Johannes


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#378973 - 18.10.07 15:23 UR 2: Der letzte Schliff... [Re: ]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Wie bereits angekündigt, es ist vollbracht:

"Akkis" neue Winterhure hat die Jungernfahrt bestanden. schmunzel





"Übrigens, diesmal nix poliert, die Teile wurden nur vom gröbsten Dreck befreit.

Vor etwa 1 1/2 bis 2 Jahren hab ich das Rad aus dem Schrott gezogen und dann
lange mit mir gerungen, ob ich es nun originalgetreu mit DDR-Teilen aufbaue oder nicht."





"Die Entscheidung für den Aufbau zur Winterhure hatte folgende Gründe: Meine Bisherige hab ich verkauft,
es mußte also Ersatz her und im Moment hab ich einfach die Schnauze voll von der Suche nach orginalen Teilen
für Restaurations-Projekte (Murphy halt: Das was man gerade braucht, gibts im Moment nicht, oder es ist mir zu teuer)."


...


"So ist es eben zu dem Aufbau gekommen, wie hier zu sehen ist: Edelstahlschutzbleche, Tracer-Kurbel 3-fach, LX-Schaltwerk, 105 7-fach
gerasterte Schalthebel, Deore-Werfer, Mafac-Bremsen, Comet-Bremshebel, 7-fach 105er Nabe hinten und DH-3N30 Nabendynamo vorne..."





......................................................................"...der für raketenmäßiges Licht sorgt." lach


...


"Damit hier nicht gemeckert werden kann: Das Diamant ist sehr wohl zum Gepäcktransport geeignet... zwinker





"Optional kann auch noch eine Lenkertasche montiert werden."

Bleibt nur noch, Axel viele pannenfreie Kilometer wünschen!

Grüße, Axel


u. Mario

Geändert von dogfish (18.10.07 15:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#379189 - 19.10.07 12:55 Re: UR 2: Der letzte Schliff... [Re: dogfish]
Der Wolfgang
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 860
Keine Frage das Rad hat was. Viel zu schade zum Restaurieren.

Frische Grüße Wolfgang
Mit frischen Grüßen aus der "Schweiz" (der Holzbeinigen :-) ) - Wolfgang
http://www.entdeckergen.de

Nach oben   Versenden Drucken
#379191 - 19.10.07 12:58 Re: UR 2: Der letzte Schliff... [Re: dogfish]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5746
In Antwort auf: dogfish



"Optional kann auch noch eine Lenkertasche montiert werden."


bei DER Zugverlegung wird das schwierig...
gefällt mir trotzdem der Call-Boy. lach
LG Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#379327 - 19.10.07 20:38 Re: UR2: Mein neues eBucht Reiserad [Re: dogfish]
Tiescha
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Hallo,
hab ja schon das ein oder andere Rad vorgestellt. Heute war schönes Fotowetter, da hab ich die Gelegenheit genutzt und mein neuestes Gefährt abgelichtet.



Es handelt sich um ein Nordwest GS2000 mit gemufftem Stahlrahmen und Shimano 7-Gang Nabengetriebe.



Die Anbringung der vorderen Lampe am ESGE Frontgepäckträger gefällt mir irgendwie...



Das Rad gabs für 52€ so wie's da steht, außer dem Sattel. Ursprünglich war ein Brooks drauf.
Für das nächste Frühjahr ist damit eine Reise entlang der Elbe, von Dresden nach Hamburg und zurück, geplant. Freu mich schon drauf mit ordentlich Gepäck loszuradeln. Es ist mein erstes Rad mit zwei Gepäckträgern. schmunzel



Grüße
Benedikt
Nach oben   Versenden Drucken
#379336 - 19.10.07 20:51 Re: UR2: Mein neues eBucht Reiserad [Re: Tiescha]
Levty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
Also für 52 Euro hätte ich es auch genommen schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#379355 - 19.10.07 22:23 UR 2: Hercules trifft Mono Mini... [Re: Jim Knopf]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Und wieder mit Verspätung meinerseits. zwinker

Vor ein paar Tagen von Jürgen ("Jim Knopf") erhalten:


"Da momentan fast nirgends aktuelle Bilder von meinem Hercules mit 26"-Bereifung vorhanden sind, schicke ich dir einfach mal ein paar..."





"...Bilder entstanden bei der ersten Ausfahrt mit den neuen Bremsen, auf dem Skulpturen-Radweg - habe auf Hope Mono Mini umgestellt."





................................................................"Vorne mit 173mm-Scheibe und 4 Bremskolben"


...


.................................................................."Hinten mit 155iger Scheibe und 2 Kolben."


...


"Das Rad habe ich notgedrungen wegen Defekt des Hinterrades auf meiner Ostseeküstentour mit dem zufällig gerade bei meinem Händler
eingetroffenen 26"-Laufradsatz ausgestattet: Scheibenbrems-Rohloff u. Scheiben-SON, Mavic-EX729-Disc-Felgen, jeweils 32 Loch, wurden
bei Whizz Wheels eingespeicht. Ursprünglich sollte das Ganze ein kurzzeitiges Provisorium darstellen. Da aber der von mir gewünschte..."





"...26"-Rahmen mit feststehenden Rohloff-Ausfallenden von Germans eben wegen dieser Ausfallenden nicht lieferbar ist
und sich das Rad einwandfrei auch im schweren Gelände fährt, bleibt das vorerst mal so wie es ist."





"Außerdem besitze ich mittlerweile den Crosser von Germans
und ein Goldesel steht leider noch nicht in der Garage." schmunzel

Gruß von Schwetzingen, Jürgen


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#379359 - 19.10.07 22:30 Re: UR 2: Hercules trifft Mono Mini... [Re: dogfish]
kennendäl
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1581
Unterwegs in Deutschland

ich kann nicht mehr... da kostet der Steuersatz mehr als der ganze Rahmen... so eine Mördermöhre... und das Gepäck hängt vorn noch immer an der ungefederten Masse, schäm Dich zwinker

LG Maik

P.S. morgen gibt es Bilder von meinem neuen Velo, ein Surly... lach
einatmen und ausatmen, den Rest Deines Lebens

Geändert von kennendäl (19.10.07 22:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#379362 - 19.10.07 22:35 Re: UR 2: Hercules trifft Mono Mini... [Re: dogfish]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Mario,

vielen Dank für deine Arbeit. Hat du wieder super gemacht bravo. Werde am Sonntag und am Montag mit diesem Rad zusammen mit dem Peterrohloff eine Tour ins Elsass fahren.
Die Bremsen sind wirklich absoluter Wahnsinn (auch vom Preis her bäh). Deutlich besser als die XT und die waren schon sehr gut.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#379365 - 19.10.07 22:44 Re: UR 2: Hercules trifft Mono Mini... [Re: kennendäl]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Maik,

Zitat:
ich kann nicht mehr... da kostet der Steuersatz mehr als der ganze Rahmen


ist mir schon klar, daß der Rahmen das "biligste" Teil an der ganzen Mühle ist. Es ist auch das letzte Teil was noch original ist listig .
Mit dem Gepäck an der Gabel funzt einwandfrei. Wesentlich besser als die vorher eingebaute Version mit RST Gabel und Tubus Fly. Ich bin von der Gabel dermaßen zufrieden, daß mein geplanter 26" Neubau beim Germans selbstverständlich wieder genau diese Gabel, allerdings in 26" und mit Luftdämpfer bekommt. Die jetzige Gabel werde ich dann meinem Bruder vererben. Er wird sich allerdings noch etwas gedulden müssen, siehe Beitrag von Mario.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 69 von 101  < 1 2 ... 67 68 69 70 71 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de