Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (s´peterle, Schadddiiieee), 24 Gäste und 222 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88856 Themen
1358993 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3486 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 71 von 101  < 1 2 ... 69 70 71 72 73 ... 100 101 >
Themenoptionen
#381834 - 27.10.07 09:08 Re: Alt und (relativ) neu [Re: spoke]
spoke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 424
Vielen Dank an Mario!! für das aufpolieren der Bilder in meinem alten Beitrag, an den ich diese Nachricht hier dranhänge!
(Das ergänzte Bild mit dem bepackten Reiserad entstand kürzlich vor einem Käseladen in Stein.a.R.)
Nach oben   Versenden Drucken
#381836 - 27.10.07 09:19 Re: UR 2: Hercules trifft Mono Mini... [Re: dogfish]
latscher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2266
In Antwort auf: dogfish





Hallo,

sehe ich da nicht die rote Lagerschale eines SKF-Lagers blitzen?

Könntest du Jürgen, bitte hier dazu näheres Berichten und du Mario bitte diese Stelle etwas "schärfer" machen?

Danke chris
Gruß, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#381932 - 27.10.07 13:45 Re: UR 2: Long Haul Trucker [Re: dogfish]
velo-phil
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 119
In Antwort auf: dogfish

"Sollte eigentlich ein leichter
und schneller Randonneur werden...
aber irgendwie werden es immer Panzer." schmunzel

"...das einzige echte Manko ist der Heckträger."


Schöner "Panzer" ! Gefällt mir gut. Darf man nach dem Kampfgewicht fragen ? Ist schon klar, dass das kein Carbonrenner ist...

Und der Tubus wirkt echt ein bischen Magersüchtig, so im Vergleich...

Gruß
Velo-Phil
Nach oben   Versenden Drucken
#381940 - 27.10.07 14:10 Re: UR 2: Long Haul Trucker [Re: velo-phil]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Damit man ihn nochmal sieht, so im Vergleich... schmunzel





Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#381976 - 27.10.07 15:27 UR 2: Long Haul Trucker [Re: dogfish]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
In Antwort auf: dogfish

"Sollte eigentlich ein leichter
und schneller Randonneur werden...
aber irgendwie werden es immer Panzer." schmunzel



Ich finde das Rad überhaupt nicht panzermäßig. Nur dieses Baugerüst grins an der Gabel geht in diese Richtung, ansonsten ein sehr schönes Rad.

Alles Gute volker
Nach oben   Versenden Drucken
#382107 - 27.10.07 21:53 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: dogfish]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Vor einer Woche wollte ich mein Ältestes zu mir holen,
um es wieder neu aufzubauen - mochte mich aus nostalgischen
Gründen nicht von ihm trennen - obwohl es bis vor 2 Jahren nur noch
als vernachlässigtes Alltagsrad diente, nach Diebstahl und Wiedererhalten
völlig heruntergekommen war und mehrere Wohnungswechsel nicht mitmachte.





Es war ein Hercules Saragossa von 1979. Bis auf den Rahmen hatte ich im Lauf der Zeit alle Teile erneuert,
auch die Lackierung war von mir - außer der Farbe hat sich sein Aussehen nicht sehr geändert. Bei Kontrolle fand ich
jedoch einen Riss am Steuerkopfrohr, ausgehend von der unteren Muffe. Also habe ich mir den Transport mit der Bahn gespart...





...und nur alle noch benutzbaren Teile mitgenommen - ich stelle es trotzdem noch hier rein, weil ich mit ihm das Radreisen entdeckt habe.
Außerdem erleichtert das den Abschied für mich. Es waren schöne Touren mit diesem Rad, z.B. ohne Plan einfach den Rhein aufwärts...





...irgendwann rechts abbiegen und schauen, wo ich herauskomme. Oder die erste Alpenüberquerung,
mit heute für mich undenkbarer kleinster Übersetzung 42 - 28.

Trotzdem alles Gute, ein noch immer trauriger Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#382114 - 27.10.07 22:27 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: hemavomo]
nomoregears
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1604
Mensch, Volker,

starker Tobak, den Du da präsentierst. Doch auch das gehört zu den meisten Fahrrad-Leben und sollte nicht tabuisiert werden . . .

Gruß, Paule
freundlich grüßend gegrüßte Grußesgrüße grüßender Weise an alle grüßend grüßenden gegrüßten Grüßer!
viele Grüße, Gruß-Paule
Nach oben   Versenden Drucken
#382120 - 27.10.07 22:41 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: nomoregears]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Hallo Paule,

ich habe auch lange überlegt, ob ich das hier so einstelle. Aber dieses Rad hat mich zu meinen anderen Rädern gebracht, und es hat noch eine Würdigung verdient. Auch wenn es schlimm aussieht.

Dafür kommen aber noch andere Bilder von meinen fahrenden Rädern.

Alles Gute Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#382131 - 27.10.07 23:11 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: hemavomo]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Apropos Würdigung...





...morgen sehen deine Bilder besser aus, versprochen!


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#382134 - 27.10.07 23:17 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: dogfish]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Hallo Mario

obwohl ich das Bild ja im Original kenne, hast Du mich damit nochmal erschreckt. Ordentlich Respekt !!

Volker

Geändert von hemavomo (27.10.07 23:18)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #382136 - 27.10.07 23:29 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: hemavomo]
kleinerwolf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 380
Schnüff, auf solche Bilder war ich nicht vorbereitet. traurig

Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #382138 - 27.10.07 23:35 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: kleinerwolf]
Anonym
Nicht registriert
Derart herzzerreißende Tragödien gibt's nicht im Samstagabend-TV-Programm, das gibt's nur bei uns. Das arme Ding ... traurig

Betrübte Grüße und Mitgefühl

von Roland
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #382143 - 28.10.07 00:28 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: ]
JochenDT
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Roland,
wer weiß es denn?

Wenn diese vielen Auswandergeschichten oder Zoogeschichten im TV erst mal keiner mehr sehen will? Es trainieren ja so einige "Entertainer" bereits jetzt auf dem Fahrrad, wie wir im TV sehen konnten. Tilmann und einige andere sind eben zu "früh" dran, wie Fritz Walter damals!

Gruss Jochen
Nach oben   Versenden Drucken
#382278 - 28.10.07 14:10 UR 2: Aus dem hohen Norden [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Die Bilder von "ungua" sind fast alle von Mitte August, als das Rad in Bergen ankam.

"Vom '97er Bergamont-Fluxus wechselte ich zu einem *Crosstown 8* mit Kardanantrieb.
Und einbisschen Erklärungsbedürfnis zur Lieferung meines Dynamic hätte ich schon..." schmunzel





"Die Qualität des Rades und der Zusatzteile: Die Speichen im Hinterrad waren bei Anlieferung lose.
Ein Teil des Antriebes wurde vergessen, das musste ich auch selbst rausfinden, obwohl offensichtlich
nämlich die Staubabdeckung in Plastik - deswegen stand das Rad dann auch von Anfang September bis
vorige Woche in der Werkstatt, das Teil wurde aus Taiwan via USA geliefert. Ein denkbar schlechter Start..."





"Positiv: Zuallererst finde ich das Fahrrad todschick, schlanke einfache Linien, perfekte Größe und es fährt sich gut, ähnelt dem Bergamont.
Dank Alu-Rahmen unfassbar leicht. - Der erwartete grösste Vorteil gegenüber meinem vorherigen Rad, eine annähernde Wartungsfreiheit..."





"...des Antriebs! Super: Kein Hose-hochkrempeln mehr! Sehr engagierter Firmenbesitzer, der recht kulant auf o.g. Probleme reagierte." bravo





"Der Kardanantrieb ist lauter als am Biomega-Copenhagen, das ich eigentlich kaufen wollte, mich aber am ende doch nicht ueberzeugt hat.
Das Rad ist - natürlich - weniger effektiv als das Bergamont mit Kette und 21 Gängen. Der *Komfortbereich* hört schon bei ca 32 km/h auf.
Ansonsten ist das Crosstown jedoch recht schnell. Nur bergauf macht sich der Unterschied spürbar bemerkbar, fühlt sich an, als würde..."





"...zwischen Pedale und Asphalt ein Teig geknetet wird. Seltsam: Die Pedale scheinen sich weiter unten zu befinden als beim Bergamont.
....................Ich muss in Kurven manchmal das Treten sein lassen. Das habe ich ebenfalls von Anderen bestätigt bekommen,
............................dass sie mit ihren neuen Rädern anfangs oft in Kurven Kontakt zwischen Pedale und Asphalt hatten."


.............................


............................Nochmal negativ: "Nexus möglicherweise falsch eingestellt: Die Gänge 3-5 sehr schwer einzulegen,
....................oft springt es in den Gängen mit Verschwinden der Antriebskraft für ein paar Augenblicke. Muss ich einstellen.
................Die *Drehen am Griff-Schaltung* ist sowieso unheimlich schwergängig und unpräzise - nächstes mal wieder Hebel."


...


"Positiv, bremsen mit Bremsscheibe ist wesentlich komfortabler als Bremsen mit Klotz auf Felge; hatte mal ein Giant-MTB, mit dem ich..."





"...mich davon überzeugen konnte. - Negativ: Bremsscheibe verzieht sich offensichtlich bei stärkerem Bremsen,
schleift dann unregelmäßig und verschwindet, wenn Temperatur wieder sinkt. Ansonsten hoffe ich wirklich..."





"...dass der ärgerliche Teil nun überstanden ist. Wie gesagt, das Rad wird vermutlich
seine grössten Vorteile längerfristig ausspielen. Darauf freue ich mich
und ich fahre auch sehr gerne mit dem Crosstown."

lieb gruss, ungua


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#382284 - 28.10.07 14:35 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: hemavomo]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
Hallo Volker,

ich verstehe nicht, dass du gleich alles wegschmeißt, die alten 105er Teile hätten auch so manchen Oldiliebhaber erfreut (auch wenn sie bei ebay (noch) keine hoehn Beträge erbringen), ältere Ledersättel gehen bei ebay kaum unter 10 Euro weg etc.

Gruß Dittmar
Nach oben   Versenden Drucken
#382286 - 28.10.07 14:49 Re: Unsere Räder - Abschied [Re: Dittmar]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Hallo Dittmar

In Antwort auf: Dittmar

ich verstehe nicht, dass du gleich alles wegschmeißt


In Antwort auf: hemavomo

...und nur alle noch benutzbaren Teile mitgenommen


Alles Gute Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#382334 - 28.10.07 17:25 Re: BEVO-Bike Montage [Re: HeinzH.]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9401


Hallo Freunde,
speziell für die BEVO-Bike Pilotin aus Lüneburg der heutige Stand der Dinge in Sachen BEVO-Bike Montage....
Gruß aus Hamburg,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#382349 - 28.10.07 17:47 Re: BEVO-Bike Montage [Re: HeinzH.]
Koriander
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1341
Hallo Heinz,

na, da dankt die BEVO-Pilotin aus Lüneburg doch ganz herzlich! cool

Grüße,

Christiane, heute immerhin 55 km ge-Bevo-t
Nach oben   Versenden Drucken
#382383 - 28.10.07 18:41 Re: BEVO-Bike Montage [Re: HeinzH.]
kleinerwolf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 380
Hallo Heinz,

da hat sich die viele Mühe gelohnt, schön ist es geworden.

Farbliches Verbesserungspotenzial bietet sich vielleicht noch bei den silbernen Felgen, silbernen Speichen und silbernen Kurbelarmen am schwarzen Fahrrad. zwinker

Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#382387 - 28.10.07 18:52 Re: BEVO-Bike Montage [Re: kleinerwolf]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9401
Hallo Thomas,
ich will ein Trailerbike kupplungsmäßig ans BEVO anpassen und dann auch schwarz pulverngrins lassen....
Das Teil habe ich zwischenzeitlich für € 37.- erebayt.
Machs gut,
HeinzH.

P.S. Die Elektrik und die Airzound sich noch nicht fertig, bzw. angepasst, da sind schon noch einige Stunden Arbeit zu leisten.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (28.10.07 18:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#382478 - 28.10.07 22:23 Re: UR 2: Aus dem hohen Norden [Re: dogfish]
ungua
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 332
schøne zusammenstellung - tausend dank, mario! schmunzel kleine abweichung vom originaltext: den "dust cover" des antriebes hat die werkstatt vermøhlt, die die hinterradspeichen anzog, nicht der hersteller.

lieb gruss
ungua
Einen Tropfen Glück möchte ich haben - oder ein Fass Verstand - Menander
Nach oben   Versenden Drucken
#383028 - 30.10.07 21:17 UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: Andreas R]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Im Oktober 2006 hat Andreas ("Andreas R")
aus Holland ein gebrauchtes Mango (Seriennr. 4) gekauft:

"Damit sind übrigens auch schon Wolfrad und José Maria gefahren."





"Ein zweites Mango (Seriennr. 5!) kam im August 2007 für meine Freundin dazu,
zuvor hat es in Belgien gewohnt. - Dann, zwei Wochen später hat motobecaneoldie
im Velomobil-Forum => http://www.velomobilforum.de/forum/showthread.php?t=1294
sein neues Quest angeboten. Eigentlich nicht das Quest selbst, sondern seinen Platz..."





"auf der Warteliste, die im Moment 4 Jahre lang ist. Da konnte ich natürlich nicht tatenlos zusehen.
Dieses Quest wollte ich haben. Nicht, dass es im Bergischen Land viel schneller ist als ein Mango,
es ist die Königsklasse der offenen Velomobile, und der *Habenwollen-Effekt* enorm: Ich schrieb..."





"motobecaneoldie an, und tatsächlich, ich war der Erste und bekam gegen ein paar Flaschen Wein
den Kaufvertrag überschrieben. Zwei Wochen später konnte ich das Quest aus Dronten abholen." cool





"Weil ich zurzeit viel Arbeit habe, musste es aber mit dem Auto nach Hause kommen. Das Flux S-600
hatte ich seinerzeit mit dem Zug geholt, sodass ich es selbst nach Hause gefahren bin. Zumindest die ersten
100 km, dann weiter mit dem Zug. - Und jetzt zu den einzelnen Fotos: *Schulterpolster* gehören zum Lieferumfang.

...........................................................Wer besonders breite Schultern hat, kann die Polster etwas dünner schneiden."





"Klappt man den Sitz nach vorne, kommt man gut an den *Kofferraum*. Der ist ziemlich groß, man muss nur viele kleine Taschen haben.
Außerdem gibt es noch Platz unter dem Sitz, denn der ist wie eine Hängematte nur am vorderen und hinteren Ende befestigt. Von vorne..."





"hier gut zu sehen, der Inolight 20+. Der wird demnächst durch den Inolight Extreme ersetzt (...wenn er taugt, bestellt habe ich ihn schon)."





"Das *Cockpit* mit den beiden Schaltern und dem Tachohalter. Links ist ein Blech mit einer LED zu sehen, die das Cockpit beleuchtet und

.............................................................................................................................................der Hebel für den - man halte sich fest..."





"Inolight 20+ in aerodynamischer Tag-...........................................und ...........................................Nachtstellung."


...


"Mit 'versteckter' Lenkstange, so kann man gut Ein- und Aussteigen....Hier liegt sie auf dem Sitz, beim Fahren dann locker auf dem Bauch."


...


................................"Die Vorderräder sind im Moment unverkleidet, im Gegensatz zum hinteren Rad."





"Weil ich das Standard-Schutzblech-Rücklicht hässlich finde, habe ich das Quest ohne Rücklicht bestellt, werde da noch etwas hinbauen,
was ausgeschaltet unauffällig sein wird. Das Quest ist kompl. rot, nur die Heck-Reflexfolie ist orange. Die Kamera bringt das leider nicht..."





"...so gut rüber. Letztes Bild: Das *Regendach* schützt gut vor Wasser von oben. - Um warum Hollandrad?"





"Deswegen: http://www.velomobilforum.de/forum/showpost.php?p=11019&postcount=37

Gruß Andreas


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #383055 - 30.10.07 23:22 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: dogfish]
antonioinotna
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Toll!!
Nach oben   Versenden Drucken
#383061 - 30.10.07 23:43 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: dogfish]
Jan M.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 962
Als "Up-Fahrer" habe ich mal eine Frage: Hat ein Quest (wahlweise auch jedes andere Velomobil) eigentlich einen Rückwärtsgang oder wie wendet man an engen Stellen?

LG Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#383067 - 31.10.07 00:10 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: Jan M.]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Jan,

In Antwort auf: Jan M.
Als "Up-Fahrer" habe ich mal eine Frage: Hat ein Quest (wahlweise auch jedes andere Velomobil) eigentlich einen Rückwärtsgang oder wie wendet man an engen Stellen?


Wie früher als Kind mit dem Kettcar schmunzel

Dafür sind die Löcher im Boden.


Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #383090 - 31.10.07 06:26 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: Andreas R]
Koriander
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1341
Hallo Andreas,

danke fürs Befriedigen meiner Neugier - schöne Bilder! Ich muss allerdings gestehen, dass ich rein äußerlich keinen großen Unterschied sehe zwischen deinen Mangos und dem Quest.

Zitat:
Ein Quest ist ein Hollandrad.
Und ein riesiger Vorteil ist, das es vom reinen Benutzen schon
schneller wird.


Püüüh, mein Fahrrad wird auch vom benutzen schneller, obwohl nicht aus Holland ;-)

Grüße, Christiane
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #383091 - 31.10.07 07:15 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: Koriander]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo,

In Antwort auf: Koriander
Ich muss allerdings gestehen, dass ich rein äußerlich keinen großen Unterschied sehe zwischen deinen Mangos und dem Quest.


Ja, man muss genau hinschauen. Das Mango ist 40 cm kürzer. Das erkennt man am Heck, wo es von der Hutze hinter dem Kopf ziemlich steil nach unten geht. Durch das kürzere Heck ist die hintere Fläche mit dem Reflektor auch breiter, das Quest läuft spitzer zu.

Außerdem hat das Mango offene Radkästen und dadurch einen kleineren Wendekreis als das Quest, das wiederum durch die geschlossenen Radkästen von einer besseren Aerodynamik profitiert.

Das seit etwa 1,5 Jahren gebaute Quest hat kein Zwischengetriebe mehr, was gut ist, weil jedes Zwischengetriebe etwas Leistung frisst.

Zitat:
Zitat:
Und ein riesiger Vorteil ist, das es vom reinen Benutzen schon
schneller wird.
Püüüh, mein Fahrrad wird auch vom benutzen schneller, obwohl nicht aus Holland ;-)


Das trifft wohl auf jedes Fahrrad zu.

Sehr viele Velomobilbesitzer fahren das ganze Jahr durch und sind deswegen immer fit. Auch im Februar, wenn für andere erst die Saison beginnt.


Gruß
Andreas






Grüße, Christiane
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#383227 - 31.10.07 16:56 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: dogfish]
Nikolaus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 74
In Antwort auf: dogfish
"Das *Cockpit* mit den beiden Schaltern und dem Tachohalter. Links ist ein Blech mit einer LED zu sehen, die das Cockpit beleuchtet und der Hebel für den - man halte sich fest...Inolight 20+ in aerodynamischer Tag- und Nachtstellung."


Das "Schlafauge" ist ja der Hammer! Hast Du das selbst konstruiert, oder liefert Velomobiel das so?

Überhaupt ein tolles Rad. Ich will auch.

Viel Spaß damit,
Niko.
--- "(...) Auch hatte ich das Gefühl, mit dem Fahrrad nicht vom Fleck zu kommen. Indessen sagte mir später meine Assistentin, wir seien sehr schnell gefahren. (...)" A. Hofmann, Chemiker.
Nach oben   Versenden Drucken
#383301 - 31.10.07 20:39 UR 2: So lala... [Re: fluxomatic]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Anbei ein paar Bilder vom User "fluxomatic":

"Fotos sind teils so-lala...hatte ich im Sommer,
als das Rad noch sauber war, nur mal schnell gemacht.

Sind fast gleiche Bilder wie letztes Jahr...nur ist mein Birdy
bei einem Unfall in der Zwischenzeit zerdetscht worden (mir ist nix passiert)."





"Und deswegen habe ich schon seit ein paar Monaten ein neues Birdy, diesmal mit einer Pendel &
winterfreudigen Nabe, die zudem noch meine Klingel ersetzt. peinlich Schön war sie, die vorherige 3*8..."





"...aber im Winter bei täglicher Nutzung, bedingt durch die tiefe Kettenlinie (18"), alles andere als wartungsfreundlich."





"Die Handwaschpastenmafia hats gefreut. Wo ich schon dabei war gabs dann auch gleich die Maguras, beim Birdy, vor allem im Winter..."





.........................................................."...wirklich zu empfehlen."









Zum Schluß noch zu einer anderen traurigen Scheidung: "Das letzte Bild..."





"...ein ICE Trice Q-NT, das mein Scorpion ersetzt hat - ich mache da noch mehr Fotos."





"Die Detail & Verarbeitung des Teils hat schönes Sonnenlicht und Detailaufnahmen verdient...

und am See ging sie gerade unter."

Gruß, H.C.


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#383322 - 31.10.07 22:44 Re: UR 2: Aus dem Flevoland... [Re: Nikolaus]
Andreas R
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13311
Hallo Niko,

In Antwort auf: Nikolaus
Das "Schlafauge" ist ja der Hammer! Hast Du das selbst konstruiert, oder liefert Velomobiel das so?


Das liefert Velomobiel seit kurzem so aus. Schön auch, dass der Inolight 20+ keinen Aufpreis kostet.

Nur für die Hupe habe ich extra bezahlt, 20 EUR inkl. Taster und Arbeit (Kabel verlegen) finde ich in Ordnung. Für die von mir nicht gewünschten Teile (Tacho und Rücklicht) gab es allerdings keinen Minderpreis.

Gruß
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 71 von 101  < 1 2 ... 69 70 71 72 73 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de