Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (BeBor, cyclerps, Gyttja, 1 unsichtbar), 15 Gäste und 241 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88860 Themen
1359069 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3487 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 73 von 101  < 1 2 ... 71 72 73 74 75 ... 100 101 >
Themenoptionen
#385774 - 11.11.07 16:54 Re: UR 2: Für gemütliches Cruisen... [Re: dogfish]
biker67
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 653
Tolles Gerät, aber die Rahmenhöhe...??? Ganz schön großes Ding.
Bruno

Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.
Nach oben   Versenden Drucken
#385796 - 11.11.07 18:12 Re: UR 2: Für gemütliches Cruisen... [Re: biker67]
login
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Lieber Mario
Vielen Dank für Deine Aufbereitung.

@biker67: danke für Dein Kompliment. Rahmengrösse ist 61. Für Gazelle ein übliches Standardmass. Das umfangreichere Angebot an grossen Rahmen war der Grund, meine Raleigh Sammlung (vorwiegend 60-er + 70-er Jahre Modelle mit 56 Rahmen) aufzulösen und auf die Holländer (Sparta, Gazelle, Batavus) umzusteigen.

Gruss Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#386235 - 13.11.07 15:25 UR 2: Mit Biss! [Re: commi2k]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Für Mathias, falls du dich wundern solltest:
Re: Villiger Cabonga vs. Velotraum (Ausrüstung Reiserad)

Hier und heute Uelis ("Felis") liebgewordenene Neuerwerbung... schmunzel


......................................................................Eigentlich war mir schon lange klar:

.........................................."Mein neues Reiserad muss aus dem Hause Arios oder Velotraum kommen!
..........................Doch dann machte mir meine Frau einen Strich durch die Rechnung: Sie kaufte sich letztes Jahr..."


..........................


..........................Ein Rad der Marke Tour-de-Suisse, in der Trekking-Speed-Drive-Version und knallrot wie ein Ferrari!

"Natürlich fuhr ich mit diesem Rad auch mal ’ne Runde und war begeistert von der Leichtigkeit, der Geometrie, dem Handling, der Elastizität
des Rahmens. Zudem baut diese Firma zwar ihre Modelle in mehreren Basismodellen, können jedoch sehr vielfältig geändert und angepasst
werden, beinahe wie ein reines Baukastensystem - und so landete auch ich nach einer mehrmonatigen Vergleichszeit bei Tour-de-Suisse! schmunzel





"Ich entschied mich für den anthrazitfarbenen Rahmen, erschien mir elegant und doch unauffällig genug. - Nach der ersten Wochenendtour
war ich total begeistert. Nachfolgend einige Details: Tretlager wie auch Steuerrohr sind m.E. sehr sauber und gut dimensioniert verarbeitet."





"Die Geometrie gefiel mir auf Anhieb: Ich liebe eher kurzdimensionierte Rahmen - Rad wird beweglich, folgt jeder noch so feinen Lenkung."





"Ich nehme auf einer langen Tour eine eher leicht geneigte Haltung ein - mit gutem Überblick über Verkehr, Landschaft und Lenkeranlage."





"Auch die Züge der Magurabremsen sind ohne Druck und starke Biegungen sauber und elegant verlegt. Und nicht zuletzt darf die Rohloff..."





"...nicht fehlen: Ich brauchte allerdings einige Zeit, um mich von der XT-Schaltung zu verabschieden, doch nach zwei mehrwöchigen Touren
bin ich von meinem Entscheid absolut überzeugt. - Ich kann somit dieses Rad allen empfehlen, die ein fein reagierendes Tourenrad mit..."





"einem recht stabilen Geradeauslauf für lange Touren auf Strassen wie auch auf Naturwegen suchen: Tour de Suisse - das Rad mit Biss!"





Freundlich grüsst Ueli


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #387016 - 16.11.07 19:19 Re: UR 2: ohne Freilauf [Re: dogfish]
kennendäl
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1581
Unterwegs in Deutschland

kein richtiges Reiserad... aber naja...

morgen gibt es richtige Bilder und die präsentiert dann der Mario...



der Gang ist starr und die Übersetzung sehr großzügig... die neuen Syncros Mentals wollte ich noch nicht drauf tun, bis dahin müssen es die CrMos tun... Bremsen sind auch dran... ein Knog Rücklicht... die Kette würde über die Eno Exzenter-Nabe gespannt, die Big Apple sind sehr angenehm zu fahren (bei 4bar) und der Lenker erlaubt ein sehr entspanntes Fahren, der Korb ist Pflicht (der ist übrigens abschließbar)...

Liebe Grüße Maik
einatmen und ausatmen, den Rest Deines Lebens

Geändert von kennendäl (16.11.07 19:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#387022 - 16.11.07 19:43 Re: UR 2: ohne Freilauf [Re: kennendäl]
Anonym
Nicht registriert
Nix für ungut Maik, aber, wie soll ich's sagen, das Gefährt ist schon ein bisschen unästhetisch finde ich bäh. Aber trotzdem extrem geil zwinker grins !! Bin gespannt auf die Fortsetzung durch Mario ...

Viele Grüße von Roland

Geändert von Roland83 (16.11.07 19:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#387025 - 16.11.07 19:52 UR 2: Alarmstufe rot [Re: kennendäl]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Viel Spaß beim Reinstellen ins Forum."

Den Kümmerer hätte gestern schon fast der Schlag getroffen. schockiert





Aber heute fand Thomas ("Thomas1976") doch noch den Weg nach draußen:

"Alle Fotos mit der besten Auflösung gemacht, die meine Kamera hat." - Da gibts kein Mecker. zwinker





"Mein Velotraum (made by Lothar), hat in etwa 1000 Kilometer runter, mit folgender Ausstattung..."





"Breite, sehr robuste Xtreme-MTB-Felgen, 26", M-30-DH (v. Rose) - verstärkte Sapim-Speichen - Marathon-XR-Reifen.
Magura-HS33-Felgenbremsen - der Lenker ist ein Syntace VRO - vorne ist ein Tubus Tara und hinten ein Cargo montiert."





"Das XT-Tretlager ist die Trekking-Version mit den etwas größeren Kettenblättern, 26/36/48 - BUMM-Lichtanlage, Halogen Oval Senso plus.
Als Nabendynamo dient ein SON - ansonsten komplette Shimano-XT-Ausstattung." - Und die Fotos kamen so schnell es ging ins Forum...





Keine Panik, auch von diesem Selbstaufbau folgen Bilder in bester Qualität - ohne Waschmaschine. grins





Gruß Thomas


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#387160 - 17.11.07 14:15 UR 2: Das Schwarze... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Weiter im Text von "Thomas1976":

"Das Schwarze ist ein Rahmen von Stevens
und ein Selbstbau, gerade erst ein paar Wochen alt."





"Einige Teile, wie Lenker und Gepäckträger (von Zefal), sind von meinem ehemaligen Gudereit montiert..."





"mein bisheriges Radreiserad, habe ich zerlegt und im Bekanntenkreis verkauft.- Den 'neuen' Rahmen, ein Stevens-Gran-Turismo, habe ich
günstig bekommen und in Bielefeld bei Kwadie neu pulvern lassen. Das Rad hat folgende Ausstattung: Kompl. Shimano-XT-Ausstattung..."





"EXAL-ZX-19-Felgen, Marathon-XR-Reifen (37er Reifenbreite), Kettenblätter mit Abstufung 48/36/26, Magura-HS11-Felgenbremsen, und..."





"Lichtanlage, besteht aus einem Batterielicht von CatEye und Trelock. - Gewicht des Rades ca. 11kg."





Und wieder so schnell es ging ins Forum gebracht... schmunzel

Gruß Thomas


u. Mario

Geändert von dogfish (17.11.07 14:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#387310 - 18.11.07 08:24 Re: UR 2: Mit Biss! [Re: dogfish]
Schorsch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 46
Mathias,

Was fuer einen Lenker hast du an dein Rad gebastelt? Die Kombination Rohloff, Ergon und Brezel sieht recht interessant aus.

Ist der Lenker verwindungssteif? Die Brezellenker die ich kenne verbiegen sich bei Belastung ziemlich.


Gruss, Schhorsch
Nach oben   Versenden Drucken
#387434 - 18.11.07 17:45 Re: UR 2: Mit Biss! [Re: Schorsch]
Felis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 179
Hallo Schorsch!
Da es sich bei deiner Frage um den Lenker meines Rades handelt, gebe ich dir Antwort: Es handelt sich um den Lenker von Modolo, Modolo Yuma Trekking . Ich liebe diesen Lenker, da er eine etwas stärkere Biegung in der Normalposition aufweist als andere Brezellenker. Für lange Touren finde ich ihn Spitze, leicht federnd. Für steile längere Aufstiege mit viel Gepäck könnte er zu schwach sein, aber ich habe hierzu zu wenig Erfahrung. Den Aufstieg auf den Oberalppass diesen Sommer hat er jedenfalls problemlos überlebt. Die Ergongriffe musste ich um 1 cm kürzen, da die Biegung des Lenkers ein weiteres Hinausschieben der Griffe verhinderte. Da ich aber relativ kleine Hände habe, stört mich dies überhaupt nicht. Ich fühlte mich jedenfalls auf den bisherigen langen Touren sehr wohl!
Freundlich grüsst
Ueli
Nach oben   Versenden Drucken
#387502 - 18.11.07 19:47 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: dogfish]
JochenDT
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Hallo Thomas,

sieht gut aus Dein Rad, gefällt auch mir. Bist sicher mit der Lackierung zufrieden, sonst hätten wir bestimmt gegenteiliges gehört! Doch eine Frage noch: Hast Du die Kettenstrebe mitsamt Schaltzug irgendwie eingewickelt, Klettverschluss etc.?

Gruss Jochen
Nach oben   Versenden Drucken
#387513 - 18.11.07 20:08 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: JochenDT]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9516
Hallo Jochen,

also mit der Lackierung bin ich sehr zufrieden. Ich habe für Rahmen und Gabel inkl. chemisch entlacken nur 45€ bezahlt, billiger bekommst Du es eigentlich nirgendswo. Nach dem Lackieren hat man zwar viel Arbeit mit dem Rahmen (die feinen Lackreste vom entlacken müssen raus und anschließend bin ich dann mit Hohlraumversieglung durchgegangen, und der Einbau aller Komponenten wie Steuersatz etc kosten halt etwas Zeit) aber wenn alles fertig ist und das Rad vernüftig fährt ist man doch stolz wie Oskar! Am meisten Probleme hatte ich mit dem Einstellen des Umwerfers, das lag aber daran, dass ich einen bestellt habe, der nur für 44 Zähne geeignet war. Das habe ich dann erst nach "googeln" rausgefunden. Der Verkäufer meinte nämlich vor der Bestellung, dass der Umwerfer auch für 48 Zähne geeignet wäre.

Ich habe einen Schutz für die Kettenstrebe mit Klettverschluss. Ich mache diesen Schutz nur leicht um die Kettenstrebe, so dass der Schaltzug nicht mit eingeklemmt wird!

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#387559 - 18.11.07 22:41 UR 2: Höper Spezial [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Geplant war für Alf ("Kolibri") ein Selbstaufbau:

"Jedoch gestaltete sich der Kauf eines geeigneten Rahmens damals als sehr schwierig..."





"...70 cm Rahmenhöhe, in Stahl, für Big Apple 60/559 ausgelegt und für Nabenschaltungen geeignet.
Über Forumsmitglied Ente bin ich bei Christophs Fahrradshop in Hannover-Laatzen gelandet, der aber keinen
einzelnen Rahmen verkaufen wollte - ich hatte gute Gebrauchtteile übrig und alle Wünsche wollte/konnte er nicht erfüllen."





"Geeinigt haben wir uns auf ein Crossrad, der Rahmen stammt von Da Silva - sieht dem Patria Terra ähnlich - meiner hat aber mit 112 cm
einen deutlich kürzeren Radstand als ein vergleichbares Terra (118 cm) und leider nur ein 1"-Steuerkopfrohr. Vom Winora Sir übernommen:

Deshalb der Umbau auf diesen Steuersatz, einen Stronglight JD 94......Als Lichtmaschine kommt ein SON in alter Bauform zum Einsatz."


...


"Mein Vater hatte den SON noch übrig, wir haben das Vorderrad deshalb umgespeicht. Antrieb Chainglider-geschützt, Übersetzung 38/22."





Zur Geschichte: "Letztes Frühjahr hatte ich beschlossen, mein fast 24 Jahre altes Winora Sir Racing auszumustern und gegen ein Rad für
Radreise- und Alltagsgebrauch zu ersetzen, einem *höper-spezial*, das ich dann nachträglich mit Schutzblechen, Gepäckträger von Tubus,
Beleuchtungseinrichtung, Seitenständer und einem (s.o.) Stronglight Steuersatz komplettiert habe." Unten: Vollgepackt in Landeck am Inn.





"Als Bremsen werden Magura-HS33 mit EVO2-Montageadapter und Brakebooster der alten Bauform verwendet. Von Magura stammt auch
der Tacho, ein Velotronic7 - 1993 gekauft und läuft noch heute mit derselben Batterie! Er ist am Lenker fest montiert (mit Spezialschlüssel).
Apropos Lenker: "Wurde umgebaut, nachdem der MTB-Lenker sich aufgrund von Handbeschwerden auf langen Strecken nicht bewährt hat."





"Das Rad ist wendig, ich kann darauf freihändig fahren, es hat jedoch unter asymmetrischen Beladungsverhältnissen eine Flatterneigung..."





"aufgrund seiner nicht übermäßg hohen Rahmensteifigkeit, da hilft dann auch keine Diagonalverstrebung mehr."





"Die Nabenschaltung ist eine Shimano Nexus 8 Premium."

Viele Grüße Alf


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#387581 - 19.11.07 06:40 Re: UR 2: Höper Spezial [Re: dogfish]
Kolibri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Hallo Mario,

von meiner Seite möchte ich mich bei Dir für die Mühe und den Aufwand ganz herzlich bedanken, den Du mit der Veröffentlichung meiner Bilder und des Artikels hattest. Du hattest völlig recht, was die Qualität der Bilder nach der Bearbeitung angeht.


@All:

Die gezeigten Bilder stammen alle aus 2006. Inzwischen hat mein Rad ein Paar kleine Modifikationen erfahren:

- D'Lumotec topal Frontscheinwerfer von b&m
- Schlosshalter für das Bügelschloss im oberen Rahmendreieck am Sitzrohr befestigt
- Je einen großen Spritzschutz am vorderen und hinteren Schutzblech
- Federklappe für den Tubus Logo Gepäckträger
- Einbau längerer Hydraulikleitungen, nachdem nach dem Lenkerumbau diese eigentlich zu kurz waren


Viele Grüße

Alf
Nach oben   Versenden Drucken
#387859 - 19.11.07 20:55 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: Thomas1976]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Moin Thomas,
ich hab etwas gebraucht, bis ich erkannt habe, was da ungewöhnlich ist, ...

Ist es Absicht, oder ein Versehen, dass die Bremsgriffe/Hebel und Schalthebel vertauscht sind? Ich stell es mir etwas schwierig vor, sowohl die Bremshebel, als auch die Schalthebel ordentlich zu bedienen und die Lenkergriffe ordentlich zu umgreifen.

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #387865 - 19.11.07 21:25 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: Hesse]
2blattfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3029
Beim roten Velotraum habe ich es auch zunächst gesehen, als aber dann das zweite Rad gezeigt wurde vermutete ich System. Beim Velotraum ist sogar ein wenig knapper, dort sind die Bremshebel der HS33 ja noch dazu kürzer ...
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: 2019 Annapurna Circuit 2018 Tadschikistan, 2017 Iran, 2016 Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #387869 - 19.11.07 21:39 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: 2blattfahrer]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9516
Hallo Andi, hallo Eberhardt,

ja es ist System und Absicht!! Ich kann so am besten schalten bzw. bremsen. Warum kann ich eigentlich auch nicht so genau beschreiben, ist irgendwie eine Gewohnheit. Vielleicht liegt es daran, dass ich immer versuche als mit 3 Fingern zu "umfassen". Die Griffe kann ich auch nocht gut greifen. Für mich ist das die beste Schlat/Bremskombination. Ich komme auch nur mit solchen Lenkern klar, wie abgebildet. Vor Jahren habe ich mal mein Rennrad verkauft, weil ich damit überhaupt nicht zurecht gekommen bin, später habe ich festgestellt, dass es hauptsächlich am Lenker lag. Deshalb baue ich mir auch bei meinem 28" Rad keinen Rennradlenker ein, obwohl der Rahmen von Stevens ein klassischer Rahmen für ein Randoneur mir Rennradlenker ist ist.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#387880 - 19.11.07 22:01 UR 2: Läuft gut und leicht... [Re: bastler]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Ein neues Projekt von Michl, unserem "bastler",
den Rahmen diesmal nicht aus dem Wildbach gefischt.

"Konnte endlich mein Specialized-Crossroads fertigstellen:
CroMo-Stahlrahmen aus der ebucht, neu und mit komischen
Abmessungen, da war die Teile-Beschaffung gar nicht so leicht."





"Steuersatz 1" JIS, Sattelstütze mit 26,2mm Durchmesser, fast nicht in vernünftiger Qualität zu bekommen.

LR-Satz: 28" Xtreme-T-ZX19-Felgen, 36L, vorne Dynamo DH3N71, hinten XT-Nabe; Reifen ContinentalContactReflex, 700x37c (von Rose)."





"Bremsen XT mit LX-Bremshebel, durchgehender Bowdenzug, für hinten mit Flexpipe, da nur für Cantibremsen Anlötteile auf dem Rahmen.

Ritchey-Vorbau mit BBB-Lenker, darauf KlickFix-Halterung, Sigma-Tacho und GPS-Halterung. - Sigma Mirage umgebaut auf Luxeon 3W..."





"...mit Eigenbau-Halterung, aus VA-Rohr gelötet. Topeak-Gepäckträger, mit Forum-Lader auf den Stützen montiert. Bumm-LED-Rücklicht.

Sram-Attack-Schalthebel 3/9fach, schalten butterweich. Truvativ-Firex-Team-Trekkingkurbel 26-36-48, Umwerfer XT, Touringpedale von NC."





"Und 9fach LX-Kassette mit XT-Schaltwerk. - Aus gesundheitlichen Gründen keinen Rennlenker montiert.

Längere Probefahrt aufgrund des frühen Schneefalls bei uns nicht möglich,
erster Eindruck auf den paar gefahrenen Kilometern,
Rad läuft gut und leicht."

MfG Michl


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#387887 - 19.11.07 22:32 Re: UR 2: Läuft gut und leicht... [Re: dogfish]
bastler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 498
Hallo Mario

Danke

für die unermüdliche Arbeit UR und UT ist jedesmal ein Pflichtbesuch nach dem Einloggen.

@habe heute zufällig bei Rotor die von mir gesuchten Sattelstützen in 26,2 gefunden.

mfg michl
Nach oben   Versenden Drucken
#387903 - 19.11.07 23:19 Re: UR 2: Läuft gut und leicht... [Re: dogfish]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
In Antwort auf: dogfish
Sattelstütze mit 26,2mm Durchmesser, fast nicht in vernünftiger Qualität zu bekommen

Sehr schönes Rad und wunderbares blau!!
Das Sitzrohr würde ich aufbohren auf 31,6 grins grins grins
Andreas
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #387904 - 19.11.07 23:21 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: Thomas1976]
biker67
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 653
Hallo thomas,
so ergeht es mir auch.
Ich kann mich, seit es die MTb's gibt, nicht mehr mit einem Rennrad anfreunden wg. dem Lenker.
Mittlerweile gibt es ja sog. Fitnessbikes, die entweder Rennrad- oder kleine V-Brake-Bremsen haben. Mit denen würde es funktionieren. Jedoch hab ich Angst, das diese Räder mich nicht aushalten bei meinem Gewicht schmunzel schmunzel

Mein nächstes Projekt wird sich mit dem Trainingslenker beschäftigen (Humpert Toulousse in schwarz). Weiß nur nicht, wie sich die Dual Control darauf schalten lassen.

Gruß Bruno
Bruno

Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #387910 - 19.11.07 23:29 Re: UR 2: Das Schwarze... [Re: biker67]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
In Antwort auf: biker67

Mein nächstes Projekt wird sich mit dem Trainingslenker beschäftigen (Humpert Toulousse in schwarz

Empfehle dir so etwas wie den Lightech Sportlenker (Rosekatalog S.341 Modell D). Gibt´s aber auch in den meisten Radläden. Entgegen oft geäußerter Befürchtungen auch mit Barends kein Problem und mit Rapidfires ebensowenig. Handgelenks- und Rückenprobleme ade.
S.a. "Specialized spezial" UR 2 S.52. Natürlich auch ohne meine Zweitlenkeroption brauchbar.
Andreas
Gruß Andreas

Geändert von iassu (19.11.07 23:31)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #387944 - 20.11.07 06:51 Re: UR 2: Läuft gut und leicht... [Re: bastler]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17820
nach meiner Ansicht könnte es Probleme mit dem selbst gebastelten Lampenhalter geben. Der Übergang vom Flachen zum runden Teil an der Gabel ist ne potenzielle Sollbruchstelle. (reimt sich ja fast.)

job
Nach oben   Versenden Drucken
#388081 - 20.11.07 15:32 Re: UR 2: Läuft gut und leicht... [Re: bastler]
sonicbiker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hallo Michl,

Glückwunsch zum neuen Rad, gefällt mir gut. Ist ja auch Stahl. So eine derzeit kaum genutzte Mirage hätte ich auch noch rumliegen ... hast Du Umbau-Tipps ? Wie ist Deine Luxeon-Erfahrung damit?
Danke und beste Grüße,
Wolfram
Grüße, Wolfram

Nach oben   Versenden Drucken
#388161 - 20.11.07 17:40 Re: UR 2: Läuft gut und leicht... [Re: sonicbiker]
bastler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 498
Hallo Wolfram

Den Reflektor der Mirage habe ich abgeschnitten, damit die Optik durchpasst
Für die Luxeon-Star habe ich einen Kühlkörper des Gehäuseinnenraum angepasst und mit Epoxykleber fixiert.
Die Luxeon mit Optik auf den Kühlkörper geklebt Reflektor mit Frontglas drauf, fertig.Kabelausgang wo vorher die Steckbuchse drinnen war.
Elektronik im Lader mit extra Lichtschalter über das Akkupack versorgt.
Da ich nicht viel in der Nacht fahre reicht mir diese kostengünstige Lösung aus, darf den Scheinwerfer nicht zu hoch einstellen wegen Blendgefahr der anderen Verkehrsteilnehmer.
Gekaufte Frontleuchten haben sicher besseren Lichtkegel sind mir zu teuer.

@Job, hast Recht aber keine Sorge ist Doppelrohrausführung und die paar Gramm des Scheinwerfers hält bei Bruch der Halterung das Kabel schmunzel

mfg michl
Nach oben   Versenden Drucken
#388327 - 21.11.07 09:34 Re: UR 2: Höper Spezial [Re: Kolibri]
Bert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 171
Hallo Alf,
mich interessiert besonders der "große Spritzschutz". Hast Du davon ein Bild? Woher hast Du den?
Sowas brauche ich bei den derzeit verdreckten Feldwegen, die ich täglich fahre, auch.
Grüße Herbert
Viele Grüße
Herbert
Nach oben   Versenden Drucken
#388342 - 21.11.07 10:11 Re: UR 2: Höper Spezial [Re: Bert]
Kolibri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Hallo Herbert,


In Antwort auf: Bert

...
mich interessiert besonders der "große Spritzschutz". Hast Du davon ein Bild? Woher hast Du den?
....


ja, damit kann ich dienen. Bei der Radtour mit Jaeng am 15.9. sind einige Fotos entstanden, wo Du den aktuellen Stand erkennen kannst. Hier der Link zum Fotoalbum: Radtour Bad Soden-Allendorf nach Eisenach am 15.9.2007

Auf den Fotos 1 und 3 ist der hintere und auf den Fotos 11 und 12 der vordere Spritzschutz zu erkennen. Diese sind eigentlich für Mofas gedacht und daher entsprechend groß aber wirkungsvoll. Ich habe Löcher in die Schutzbleche im Bereich der Strebenbefestigungsbleche gebohrt und die Schützer dann mit Kabelbindern befestigt. Zusätzlich verfügen diese Schützer über ein eingearbeitetes Metallblech, das dann um das Schutzblech gebogen wird und damit dieses zusätzlich umklammert. Kaufen kannst Du derartige Schützer bei Händlern, die auch Mofas im Programm haben.


Ente hat ebenfalls derartige Spritzschützer im Einsatz, diese jedoch deutlich mit der Schere verkleinert.

Viele Grüße

Alf
Nach oben   Versenden Drucken
#388391 - 21.11.07 12:19 Re: UR 2: Höper Spezial [Re: Bert]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9248
In Antwort auf: Bert
Sowas brauche ich bei den derzeit verdreckten Feldwegen, die ich täglich fahre, auch.
Grüße Herbert
Salü Herbert,
wie viele willst du? Grün oder Weiß-Rot?
Nach oben   Versenden Drucken
#388472 - 21.11.07 17:18 Re: UR 2: Höper Spezial [Re: mgabri]
Bert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 171
Hallo Michael,

zwei Stück genügen. Farbe ist eigentlich egal. In der dunklen Jahreszeit sieht's eh keiner, außer vielleicht bei einer Forumstour.
Mach mal ein Angebot.

Grüße aus Schwaigern
Herbert
Viele Grüße
Herbert
Nach oben   Versenden Drucken
#388803 - 22.11.07 21:50 UR 2: Degradiert... [Re: schorsch-adel]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Hier mein Timbuk, dessen Rahmen ich letztes Jahr günstig gekriegt habe.
Ich habe weitestgehend bereits vorhandene Teile angebaut, die eh nur rumlagen..."





"Die Zusammenstellung ist mir ehrlich gesagt nur bedingt gelungen. Nicht richtig zufrieden bin ich mit
dem preisgünstigen (Rose Airstrike-)Lenker, der keine Innenverlegung gestattet, obwohl ich ihn analog zum
Syntace-Stratos aufgebohrt habe - aber so fanden meine alten Ultegra-Bremshebel eine sinnvolle Verwendung."





"Und die ollen Suntour-Commanders harmonieren mit ihnen ergonomisch prächtig. Funktioniert alles bestens. Das Fahrverhalten ist so lala.
Der Rahmen ist halt ordentlich steif - sonst nix. Vor allem diese Unicrown-Gabel verfügt nicht annähernd über die Dämpfungs-Eigenschaften,
mit denen mich meine beiden Guylaines (UR1, S.72 und UR 2: Der Bock fürs Grobe... (Ausrüstung Reiserad)) seit vielen Jahren verwöhnen."





Markus ("schorsch-adel") hat sein Timbuk deshalb schnell zum Winterfahrrad degradiert: "Dafür taugts, ist robust, zuverlässig und steif."

"Auch noch nicht das Optimum ist diese Lösung: Da ich Cantis wollte, war ein Gegenhalter nötig..."





Gruß Markus, jetzt mit eigener Digi. party


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#388820 - 22.11.07 22:31 Re: UR 2: Degradiert... [Re: dogfish]
jan13
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2502
Am furchtbarsten sieht aber m.E. der gestauchte Sattel aus.
Gruß Jan13
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 73 von 101  < 1 2 ... 71 72 73 74 75 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de