Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (101.20, DebrisFlow, HyS, storckjo, wanz, Lord Helmchen, 12 unsichtbar), 88 Gäste und 324 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26896 Mitglieder
90459 Themen
1388684 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3348 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 74 von 101  < 1 2 ... 72 73 74 75 76 ... 100 101 >
Themenoptionen
#388871 - 23.11.07 08:22 Re: UR 2: Degradiert... [Re: jan13]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9309
In Antwort auf: jan13

Am furchtbarsten sieht aber m.E. der gestauchte Sattel aus.
Gruß Jan13

Das ist der Ideale92, eigentlich ein Damensattel.
Nach oben   Versenden Drucken
#388916 - 23.11.07 10:20 Re: UR 2: Degradiert... [Re: jan13]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5300
Zitat:
Am furchtbarsten sieht aber m.E. der gestauchte Sattel aus
traurig
für mich der eigentliche Eyecatcher an dem Rad.

Aber im Ernst: ist das vielleicht eine Generationenfrage ? Für mich ist ein Reiserad ohne Kernledersattel ein Unding - schon mal rein ästhetisch, von allen praktischen Erwägungen abgesehen. Das Thema wäre mir fast schon mal einen Extra-Thread wert.

Muß dazu sagen, dass ich ca. 25 Jahre älter bin als Du. Als ich in den 70ern die ersten Reiseräder sah, war ich vor allem von den abenteuerlichen fettledernen Gestühlen fasziniert. Freudianer wüssten da sicher einige Abgünde hinein zu interpretieren.

@Mario: bin immer wieder verblüfft, was Du aus den eher mäßigen Vorlagen (hier einer 99-EUR-Kamera) rausholst. Danke !
Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#388926 - 23.11.07 10:42 Re: UR 2: Degradiert... [Re: schorsch-adel]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2959
Servus Markus,

ich bin zwar nur 14 Jahre älter als Jan, aber auch für mich gehört ein Kernledersattel zum Reiserad.

Deiner ist jedoch wirklich eine optische Zumutung. Daß der Sattel eher kurz gebaut ist, ist noch nicht mal so schlimm. Aber die im vorderen Bereich sehr weit nach unten gezogenen Seiten sehen wirlich bäh aus. Aber Hauptsache der Sattel paßt zu Deinem A...
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #388940 - 23.11.07 11:01 Re: UR 2: Degradiert... [Re: Thomas S]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4635
In Antwort auf: Thomas S

ich bin zwar nur 14 Jahre älter als Jan, aber auch für mich gehört ein Kernledersattel zum Reiserad.

Deiner ist jedoch wirklich eine optische Zumutung. Daß der Sattel eher kurz gebaut ist, ist noch nicht mal so schlimm. Aber die im vorderen Bereich sehr weit nach unten gezogenen Seiten sehen wirlich bäh aus.


Ich glaube das optische Hauptproblem ist, daß er als Damensattel eine sehr kurze Nase hat, damit man auch mit Rock fahren kann. Bei den heutigen weiblichen Gepflogenheiten würde ich den Sattel somit eher als Schottensattel umtaufen. schmunzel
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#388951 - 23.11.07 11:46 Re: UR 2: Degradiert... [Re: mgabri]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5300
Zitat:
Das ist der Ideale92, eigentlich ein Damensattel.
wow, Super Ferndiagnose aus Stuttgart! Den Verdacht, dass es sich um einen Damensattel handelt, hatte ich angesichts der Form auch - ohne es genau zu wissen, als ich ihn dieses Jahr für 12 Tacken ersteigert habe. Mit meinem Hintern kommt er gut klar.

Werd ihn demnächst heimlich nächtens tauschen, denn...
Zitat:
....den heutigen weiblichen Gepflogenheiten ...
zum Trotz sehen Herrensättel einfach besser aus.

trotzdem @ Thomas: bäh bäh bäh
Gruß Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#388953 - 23.11.07 11:54 Re: UR 2: Degradiert... [Re: schorsch-adel]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9309
In Antwort auf: schorsch-adel
wow, Super Ferndiagnose aus Stuttgart!
Ich hatte den mal. War aber doch zu kurz. Den 90-er würd ich sofort nehmen.
Nach oben   Versenden Drucken
#388954 - 23.11.07 11:54 Re: UR 2: Degradiert... [Re: schorsch-adel]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6024
suchst Du noch einen Abnehmer für das gute Stück? Hätte Interesse...
LG Nat
PS: ich finde übrigens die Vorbau-Lenkereinheit optisch unerfreulicher wie den Sattel. Es sieht aus, als sei Dir der ganze Rahmen ein wenig zu klein bzw kurz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #389007 - 23.11.07 14:01 Re: UR 2: Degradiert... [Re: Flo]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1139
Bin zwar keine Frau, habe es mir aber mal erzählen lassen:

Die Nase ist nicht etwa wegen möglichem Fahrens mit Rock so kurz, sondern weil die Nase, wenn sie lang wäre bei der auf dem Sattel sitzenden Frau an einer Stelle wäre, wo es ihr evtl. sehr weh tun würde, ...
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#389071 - 23.11.07 17:08 Re: UR 2: Degradiert... [Re: natash]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5300
Zitat:
suchst Du noch einen Abnehmer

da ich Depp bereits meinen Einkaufspreis genannt habe, kann ich jetzt schlecht mit 40 EUR anfangen. schmunzel Nein, ich würde ihn höchstens gegen einen vergleichbaren Herrensattel tauschen.

Zitat:
als sei Dir der ganze Rahmen ein wenig zu klein bzw kurz
nein, er ist eher etwas zu lang.
Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#389379 - 24.11.07 18:11 UR 2: Ein "Ladenhüter"... [Re: mgabri]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Neuzugang bei "mgabri":

Ein Rennsportrad der frühen 80er.





"Quasi ein Ladenhüter. Also warum gerade dieser Gaul? Es war einmal..." schmunzel





Das Rad der Zeit zurückgedreht, Micha erinnert sich: "Ein kleiner Bub, der sich die Nase plattgedrückt hat,
an diversen Fahrradgeschäften. Das Geld war damals knapp und die dort ausgestellten Räder blieben ein Traum...
bis vor kurzem, denn da tauchte bei Ebay ein Hercules Toledo aus dieser Zeit auf - mit 0 Km und direkt in meiner Größe!" party





"Aus Reynolds 501 (naja, wohl nicht alles), mit damaliger Mittelklasse entspechender Ausstattung." Hierzu das eine oder andere Bildchen:

"Naben: Vorne Normandy-Luxe-Competition, hinten Sachs-Galaxie......Felgen stammen von Mavic, Modell MA2. Die Reifen sind Swallow."


...


"Schaltung: Sachs/Huret, Schaltwerk 'Rival', 6-fach, ungerastet. Kette: Die alte Sedis. Bremsen: Weinmann-605 mit dazugehörigen Griffe."





"Die Kurbel ist eine Nervar mit 128er Lochkreis, für die ich wohl nie Ersatzblätter bekomme. Außerdem: Die 42-25, ist für 10% einfach nix."





................................Zum Positiven: "Das Rad ist recht schick. - Sattel ein San-Marco-Laser in roter Wildlederoptik."


...................................


.................................."Pedale: Union. Gepäckträger: Ein Asista, die klassische Blackburnkopie. Licht gibts auch,
...................................vorne mit Union und hinten werkelt ein Soubitez-Seitenläufer. Schutzbleche sind von Esge."


...................................


"Heute fummelt man mit allem Möglichen rum - damals mußte man nur die Achse mit dem Spanner als Flügelschraube rausdrehen..." cool


...


...................................


...


"Der Gaul fährt sich recht angenehm, nur ist der Hinterbau recht weich. - Vor der ersten Ausfahrt habe ich noch die Bremszüge und alle..."





"Zughüllen durch aktuelles Material ersetzt. Das Lenkerband ebenfalls, das originale Benotto war unfahrbar..."





"...und das jetzige Velox-Baumwollband passt auch gut dazu."

"Wer für mich eine passende neuwertige 3-fach-Kurbel hat
(Nervar, Stronglight 80 o.ä.), Angebote bitte per PN." schmunzel

Liebe Grüße, Micha


u. Mario

Geändert von dogfish (24.11.07 18:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#389380 - 24.11.07 18:16 Re: UR 2: Ein "Ladenhüter"... [Re: dogfish]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18016
seh ich da Schwalbe-Reifen, die noch Swallow heissen? Muss ja doch lange her sein. Warum hat jemand sowas und fährt nicht damit? Museum? Luftschutzbunker? Staatsreserve?
verwirrt

job
Nach oben   Versenden Drucken
#389382 - 24.11.07 18:28 Re: UR 2: Ein "Ladenhüter"... [Re: Job]
ethnowolfi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 634
das kommt öfter mal vor in Ebay. Ich nehme an, dass das Leute sind, die den Bestand von aufgelassenen Fahrradgeschäften aufkaufen. Der Verkäufer dieses Teils "220175405283" hat immer wieder solche neue Schätzchen, hatte bei ihm auch schon so was wie das Herkules gesehen. Aber so ganz billig gehen die guten Sachen da auch nciht mehr weg: Irgendein Liebhaber findet sich halt fast immer, der genau so ein Fahrrad in neu haben möchte. Aber wenn es nciht grad ein alter Jugendtraum ist: Eigentlich haben wir ja alle ja schon genügend Räder. Oder?
(und um sofort selbst zu widersprechen:) Das rote Herkules ist super schön! Wenn dieser Anbieter bessere Bilder eingestellt gehabt hätte, dann hätte ich damals, falls es ein ähnliches gewesen wäre, vermutlich doch mitgeboten. Und das in neu! Mit so einer Hinterradausbautechnik. Fantastisch.
LG, Wolfi
Nach oben   Versenden Drucken
#389468 - 24.11.07 23:17 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: dogfish]
DerPastor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo,

zuerst mal: Ein nettes Forum!
Trotz mancher Glaubensauseinandersetzungen
bleibt’s hier freundlich, ganz im Gegensatz zu manch anderen Foren.

Hier nun mein Rad, auf das schon an dieser Stelle verwiesen wurde:
Re: Reiserad-Auswahl - offene Fragen (Ausrüstung Reiserad)





Die Reiseradwelt hat mich wieder, oder besser: Ich sie! Nach zehn Jahren...





...reinem Alltagsfahren wieder reaktiviert, mein Gazelle, auf einer Moldau-Elbe-Tour im Oktober 2007.





Inzwischen 23 Jahre in Gebrauch, zusammengebaut Buß- und Bettag 1984, nach einem halben Jahr Teilesammeln. Der Rest vom Mythos:

1983 kommt ein Freund von der Fahrradmesse in Amsterdam zurück, er hat dort Leute aus Gütersloh kennengelernt, die einen sogenannten
„Reiserad“-Rahmen entwickelt haben - ein Cross-Rahmen mit modifizierter Geometrie - der würde jetzt von Gazelle in kleiner Serie gebaut...





Wir sind Feuer und Flamme und kratzen Anfang '84 die Kohle für je einen Rahmen zusammen - der steht dann Monate neben meinem Bett.

Foren für Fachfragen u. allerlei Glaubensauseinandersetzungen gibt es noch nicht, statt dessen kursieren kopierte maschinengeschriebene
Abhandlungen mit den heißen Themen, z.B.: Zwei oder drei Zahnkränze vorne? Dreifach- oder Vierfachkreuzung? Monatelange Teile-Suche!


...


Nicht so leicht damals. Ein Anruf vom Reipschläger in Gütersloh: Jungs, ich hab hier zehn Kurbelsätze in Zoll hängen, wenn ihr euch beeilt,
bekommt ihr zwei ab. Also am nächsten Tag von Wuppertal nach Gütersloh, Kurbelgarnituren holen (Stronglight, 50-32, später dann 48-32).


...


Edelstahlschrauben besorgen wir uns am Hintereingang einer Spezialfirma: Wenn man den Richtigen trifft, tut man 5 DM in die Kaffeekasse
und darf dann in die Vorratsboxen greifen - muß nur schnell gehen. Damals auch schwer zu bekommen: Blackburn-Gepäckträger/-Lowrider.





Schwierig auch die Suche nach Lowrider-Packtaschen, gefunden dann: Kanuk-Hartschalenkoffer, die Außenseite mit einer Persenning mit
Gummizug verschlossen. Ziemlich rund die Dinger, sprangen manchmal ab - bergab waren sie dann schneller unten als der Rest vom Rad.


...


Was von den Original-Teilen ist noch dran? Rahmen, Bremsen u. -griffe, Sattel und -stütze, Kurbeln, Gepäckträger vorne und hinten, Lenker
und Vorbau, Umwerfer, Tretlager. Und das Gefühl, auf einem richtigen Fahrrad zu sitzen, genial. - Ein Jahr später, morgens Ankunft beim...





Reipschläger, er schließt den Laden auf, "ich hab erst in einer Stunde Zeit, ist das o.k.? (drückt mir ein Rad in die Hände...) Hier, teste mal,
ist gestern angekommen, neue Welle aus Amerika, nennt sich Mountain-Bike", hat mir als leidenschaftlichen Reiseradfahrer nicht gefallen.

Viele gute Touren folgen - Pannen äußerst selten, zweimal ein Speichenbruch, einige Plattfüße, mehr nicht, bei 50TKm.

Ich trauere den alten Zeiten aber nicht hinterher, schön,
dass die Fahrradwelt sich so verändert hat
und es Teile im Überfluß gibt!

Grüsse an alle
Christian


Geändert von HvS (27.01.08 19:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#389470 - 24.11.07 23:35 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: DerPastor]
netbelbo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1192
In Antwort auf: DerPastor

Trotz mancher Glaubensauseinandersetzungen bleibt’s hier freundlich, ganz im Gegensatz zu manch anderen Foren.


Hallo Herr Pastor,

im Forum mag es zwar Häretiker geben, aber keine Inquisition schmunzel. Also erst mal herzlich willkommen im Forum.

Gruß netbelbo
Nach oben   Versenden Drucken
#389601 - 25.11.07 18:17 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: DerPastor]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3225
In Antwort auf: DerPastor

Das schönste Detail des Gazelle-Rahmens: Hinterbau-Rohre, an der Sattelmuffe verlötet. Und viele Schrammen samt der Patina vieler Jahre und Touren.

Grüsse an alle
Christian

Absolut schönes DeTeil! So schön, dass es 2x angeschaut werden muss!

Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#389665 - 25.11.07 21:03 Re: UR 2: Ein "Ladenhüter"... [Re: dogfish]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
Hallo Leute,

das Hercules ist wirklich ein schönes Rad. Die Ausstattung ist gar nicht so schlecht, die MA2 Felgen waren bei sehr vielen Rennrädern verbaut, bis in die mittlere Preisklasse, auch mit Campa Recordnaben.

Eine Normandy De Luxe VR Nabe fahre ich immer noch, habe sie 1983 gekauft und einmal gesäubert und nachgefettet. Meine ist in Hochflansch - die waren wesenltich besser als die ähnlich teuren 105 Naben. Die HR Nabe war irgendwann dann doch mal verschlissen.
Gruß

Radreisebilder: http://picasaweb.google.de/arfeis
Nach oben   Versenden Drucken
#389673 - 25.11.07 21:23 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: DerPastor]
nomoregears
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1604
In Antwort auf: DerPastor

Der Rest vom Mythos:
- 1983 kommt ein Freund von der Fahrradmesse in Amsterdam zurück und hat dort Leute aus Gütersloh kennengelernt, die einen sog. „Reiserad“-Rahmen entwickelt haben, ein Cross-Rahmen mit modifizierter Geometrie. Würde jetzt von Gazelle in kleiner Serie gebaut. Wir sind Feuer und Flamme und kratzen Anfang 1984 die Kohle für je einen Rahmen zusammen. Der steht dann Monate neben meinem Bett.
- Foren für Fachfragen und allerlei Glaubensauseinandersetzungen gibt es noch nicht, statt dessen kursieren kopierte maschinengeschriebene Abhandlungen mit den heißen Themen, z.B.: Zwei oder drei Zahnkränze vorne? Dreifach- oder Vierfachkreuzung?
- Monatelange Teile-Suche, nicht so leicht damals. Irgendwann ein Anruf vom Reipschläger in Gütersloh: Jungs, ich habe zehn Kurbelsätze im Zoll hängen, wenn ihr euch beeilt, bekommt ihr zwei ab. Also am nächsten Tag von Wuppertal nach Gütersloh, Kurbelgarnituren holen (Stronglight, 50-32, später auf 48-32 abgerüstet).
- Edelstahlschrauben besorgen wir uns am Hintereingang einer Spezialfirma: Wenn man den Richtigen trifft, tut man 5 Mark in die Kaffeekasse und darf dann in die Vorratsboxen greifen. Muß nur schnell gehen.
- Damals schwer zu bekommende Teile auch: Blackburn-Gepäckträger und –Lowrider, Brooks-Professional-Select-Sattel (gibt es den noch?), FAG-Tretlager, Single-butted-Speichen, Long-cage-Schaltwerk.
- Was von den Original-Teilen ist noch dran? Rahmen, Bremsen und –griffe, Sattel und –stütze, Kurbeln, Gepäckträger vorne und hinten, Lenker und Vorbau, Umwerfer, Tretlager (!).
- Das Gefühl, auf einem richtigen Fahrrad zu sitzen ... genial.
- Ein Jahr später: Morgens Ankunft beim Reipschläger wegen ein paar Kleinigkeiten, er schließ den Laden auf, „ich hab erst in einer Stunde Zeit, ist das o.k.? (Drückt mir ein Rad in die Hände:) Hier, teste mal dieses Rad, ist gestern angekommen, neue Welle aus Amerika, nennt sich „Mountain-Bike“. Hat mir als leidenschaftlichem Reiseradfahrer nicht gefallen.
- Schwierig auch die Suche nach Lowrider-Packtaschen, gefunden dann: Kanuk-Hartschalenkoffer, die Außenseite mit einer Persenning mit Gummizug verschlossen. Ziemlich rund die Dinger, sie sprangen manchmal ab – und bergab waren sie dann schneller unten als der Rest vom Rad
- Schon zwei Jahre später verkürze ich den Radstand gewaltsam – treffe auf einer einsamen dänischen Landstrasse den einzigen Trecker weit und breit.
- Viele gute Touren folgen – Pannen äußerst selten. Zweimal ein Speichenbruch, einige Plattfüße, mehr nicht – bei 50TKm.
Dennoch: Ich trauere den alten Zeiten nicht hinterher, schön, dass die Fahrradwelt sich so verändert hat und es Teile im Überfluß gibt!


W-U-N-D-E-R-B-A-R geschrieben schmunzel . . .!

Gruß, Paule
freundlich grüßend gegrüßte Grußesgrüße grüßender Weise an alle grüßend grüßenden gegrüßten Grüßer!
viele Grüße, Gruß-Paule
Nach oben   Versenden Drucken
#389878 - 26.11.07 15:08 Re: UR 2: Ein "Ladenhüter"... [Re: dogfish]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1631
Hallo Micha,
das mit dem 128er LK würde ich noch mal kritisch überprüfen, eigentlich hatten diese Nervar-Kurbeln nämlich LK 122, dafür gibts (bzw. gabs...) dann Blätter ab 38 Zähnen, u.a. von Stronglight. Aber eben leider fast genauso selten zu bekommen heutzutage. Mit Dreifachkurbeln von Nervar oder Stronglight 80 wirst Du auch keine große Auswahl an Kettenblättern mehr finden. Vielleicht kannst Du eine alte Sakae oder Sugino mit LK 110 auftreiben, die passen auch ganz gut zu Rädern mit Sachs-Ausstattung. Die teilbare HR-Nabe ist ja auch hochinteressant, was gehören denn da für Ritzel drauf?
Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#389954 - 26.11.07 18:36 Re: UR 2: Ein "Ladenhüter"... [Re: Mr. Pither]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
In Antwort auf: Mr. Pither

Hallo Micha,
das mit dem 128er LK würde ich noch mal kritisch überprüfen, eigentlich hatten diese Nervar-Kurbeln nämlich LK 122, dafür gibts (bzw. gabs...) dann Blätter ab 38 Zähnen, u.a. von Stronglight. Aber eben leider fast genauso selten zu bekommen heutzutage.
Gruß Florian


Das mit dem 122 er Lochkreis habe ich auch vermutet, ob es einen 128er gab, weiß ich allerdings nicht. Stronglight stellt auf jedenFall noch Blätter mit LK 122 her, bei Brügelmann gibt es die auch noch im Programm. Ich habe mir für eine 122er Stronglightkurbel ein 36er Kettenblatt umgebaut (war zuvor ein LK 110 ), das passt so gerade mit dem Lochkreis. Mit 36/49 ist das noch ein ganz gute Entfaltung.
Gruß

Radreisebilder: http://picasaweb.google.de/arfeis
Nach oben   Versenden Drucken
#389993 - 26.11.07 20:00 UR 2: Mit Multispeed... [Re: Filou]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Überraschend
kam Ingrid ("Filou")
zu ihrem neuen Rad...





"Als wir unsere Schwedenreise 2007 wegen technischen Defekten und gesundheitlichen Problemen unterbrachen,
verkaufte ich mein Liegerad. Warum? Weil wir es einerseits trotz mehrstündiger Studien nicht auf unseren Auto-Radträger
laden konnten und weil ich damit trotz guten Willens einfach nicht vom Fleck kam, ausser natürlich bergab. Zudem war es wohl
für meine Hüftarthrose die falsche Wahl. Zum Liegerad schrieb ich übrigens: http://www.liegeradmagazin.de/erfahrungsbericht.html?id=18 "





"Nun brauchte ich rasch Ersatz, wir fuhren zu Rose, da gibt es die grösste Auswahl...aber für uns unbegreiflich, als der Verkäufer meinte...
dass wir zwar jetzt ein Rad aussuchen könnten, aber 2 - 3 Monate auf die Lieferung warten müssten, in Biketown...? - Es ging dann doch."

"Ich wurde ausgemessen, wählte ein Ausstellung-Rad - einige Komponenten und Geldscheine wurden gewechselt - und jetzt ist es meins."


...


"Ein Multispeed SC-300, es wiegt 11 kg und fährt sich angenehm. Sitzen tu ich auf einem Brooks Flyer, ist auch ganz ok. - Zu den Felgen:
Sehen zwar schön aus und würden viel Platz für Sponsorenwerbung bieten (kleiner Scherz), gleichzeitig habe ich aber ein kleines Problem,
weil die Luftpumpe nur knapp genügend weit über das Ventil gedrückt werden kann. Zum Rad gibt es nicht viel zu sagen, es macht Spass."





"Ich spüre damit wieder etwas Fahrtwind, komme auch wieder die Berge hoch - und das Preis-/Leistungsverhältnis ist auf jeden Fall gut."


...


"Unschön ist, dass selbst die kleine Plastikwasserflasche nicht richtig Platz hat. Sie wird etwas eingebeult. Ok, das ist ein Trapezrahmen
und der Platz ist begrenzt. Aber darauf hätte man bei der Bestellung der Rahmen schon achten müssen." Das Schlimmste kommt noch...





"Mehr Bilder gibt es tatsächlich nicht, gibt ja eigentlich auch nichts zu sehen, ist ja von der Stange."

Und hat es trotzdem geschafft, in unsere Hall of Fame. lach
Bedanke mich herzlich für diesen Beitrag!

Grüße, Ingrid


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#390401 - 27.11.07 23:48 Re: BEVO-Bike Montage [Re: HeinzH.]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9740
In Antwort auf: kleinerwolf

Hallo Heinz,
da hat sich die viele Mühe gelohnt, schön ist es geworden.
Farbliches Verbesserungspotenzial bietet sich vielleicht noch bei den silbernen Felgen, silbernen Speichen und silbernen Kurbelarmen am schwarzen Fahrrad. zwinker
Thomas


In Antwort auf: HeinzH.

Hallo Thomas,
ich will ein Trailerbike kupplungsmäßig ans BEVO anpassen und dann auch schwarz pulverngrins lassen....
Das Teil habe ich zwischenzeitlich für € 37.- erebayt.
Machs gut,
HeinzH.

P.S. Die Elektrik und die Airzound sich noch nicht fertig, bzw. angepasst, da sind schon noch einige Stunden Arbeit zu leisten.



So, Freunde, jetzt beginnt der Endspurt: Die Elektrik ist im Wesentlichen fertig, ...


....die AirZound umgerüstet und montiert! zwinker

Weitere Fotos mit den dazugehörigen Beschreibungen findet ihr hier.

Zwischenzeitlich bin ich bereits einige Male mit dem neuen, fast fertigen Rad zur Arbeit geradelt.

Gruß aus Hamburg,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#390403 - 28.11.07 00:08 Re: BEVO-Bike Montage [Re: HeinzH.]
Anonym
Nicht registriert
Sensationel Heinz! Und wann schickst du dem Mario endlich ein paar Fotos vom fertigen Bevo in guter Qualität damit er sie gebührend präsentieren kann?

Axel
Nach oben   Versenden Drucken
#390425 - 28.11.07 08:05 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: DerPastor]
hellibelli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 247
Hmm, so einen alten Gazelle Rahmen wie den vom "Pastor" Christian hab ich letztens vom Bauschuttcontainer geschleift. Reynolds 531, filigrane Muffen - sah erst aus wie ein alter Rennradrahmen. Bis ich die Cantisockel und Lowriderösen, Anlötteile für Gepäckträger, Schutzbleche usw. gesehen habe. Offensichtlich wollte sich den jemand vor Urzeiten aufbauen (es war eine nagelneue Shimano 600 Kurbelgarnitur dran, Rennlenker, Sattelstütze und sonst nix) und ist nie damit fertig geworden.
Jetzt liegt er auf dem Dachboden und wartet auf ein neues Leben. Er ist mir zwar rechnerisch 3 cm zu niedrig, aber die Oberrohrlänge passt schmunzel
Mal sehen, ob ich das Ding als fertiges Rad irgendwann hier reinstellen kann, das kann aber noch dauern.
Ciao
Christoph

Geändert von hellibelli (28.11.07 08:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#390429 - 28.11.07 08:31 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: hellibelli]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Meinetwegen darf er dort in Frieden ruhen,
du hast ja gottseidank noch ein anderes Rad... grins

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#390439 - 28.11.07 09:03 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: der tourist]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3449
In Antwort auf: der tourist

In Antwort auf: DerPastor

Das schönste Detail des Gazelle-Rahmens: Hinterbau-Rohre, an der Sattelmuffe verlötet. Und viele Schrammen samt der Patina vieler Jahre und Touren.

Grüsse an alle
Christian

Absolut schönes DeTeil! So schön, dass es 2x angeschaut werden muss!

Sigi


Die klobige und rostige Mutter auf dem Sattelklemmbolzen stellt aber einen Stilbruch dar.

Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
#390465 - 28.11.07 09:45 Re: BEVO-Bike Montage [Re: ]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9740
In Antwort auf: Akki

Sensationell Heinz! Und wann schickst du dem Mario endlich ein paar Fotos vom fertigen Bevo in guter Qualität damit er sie gebührend präsentieren kann?
Axel


Moin Axel.
danke für die Blumen! Dafür stelle ich...

...das BEVO speziell für Dich in die Vitrine grins

Im Ernst: Ich erwarte die Lieferung eines Cateye TL1000 Rücklichts und schwarzer Reflexfolie. Das erstere muß ich dann noch adaptieren. Einige Flächen am Rad, z.B. den Deckel der Elektrikbox unter dem Tretlager will ich noch mit der schwarzen Reflexfolie bekleben.
Ich verspreche hiermit, das unser aller Kümmerere danach einige Fotos zum "Schönen" bekommt!
Mario weiß, daß er sich auf mich verlassen kann... listig

Gruß aus Hamburg,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #390508 - 28.11.07 11:30 Re: BEVO-Bike Montage [Re: HeinzH.]
Koriander
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1341
Heinz,

ich bin entsetzt, dein Bevo raucht? Noch nichtmal ganz fertig geschlüpft, und schon im Raucherkasten.... tststs

Grüße von Christiane und dem Gelben, welches endlich über die schnöde 3000er km Marke ist grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #390514 - 28.11.07 11:48 Re: BEVO-Bike Montage [Re: Koriander]
Krabbenpuler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 572
Moinsen,
bestimmt nur ein Versuch das Teil zu konservieren;-)

Gruß
Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#390616 - 28.11.07 16:09 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: rayno]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3225
In Antwort auf: rayno

In Antwort auf: der tourist

In Antwort auf: DerPastor

Das schönste Detail des Gazelle-Rahmens: Hinterbau-Rohre, an der Sattelmuffe verlötet. Und viele Schrammen samt der Patina vieler Jahre und Touren.

Grüsse an alle
Christian

Absolut schönes DeTeil! So schön, dass es 2x angeschaut werden muss!

Sigi


Die klobige und rostige Mutter auf dem Sattelklemmbolzen stellt aber einen Stilbruch dar.

Lothar

Warum?

Ist gelebtes und erlebtes Rad-Erleben!


Sigi


Habe noch etwas besseres zu Hause: Ein Detail von meinem "Oscar Egg", gekauft Mitte der 70er als Halbrenner in Paris, gleich hinter dem Arc de Triomphe auf der Avenue de la grande Armee in einer kleinen Manufaktur. Nach "Oscar Egg" googeln, hat einiges erlebt!


In dem geschweissten Bereich waren die Anlötstellen der Hinterradstreben im ovalen Bereich beide gebrochen gewesen, als ich mit vollem Gepäck unterwegs war. Ein freundlicher Autowerkstattbesitzer hat das abends um 7 Uhr noch grob geschweisst, hat ca 1 cm Eisen darauf gebracht. Später wurde das besser gemacht und ich habe es mit Fertan rostfest gemacht. Das ganze Rad wurde dann auf "MTB light" umgerüstet und dient derzeit einer Tochter.


Sigi


PS: Diese Unschärfe hätte Mario auch nicht ausbügeln können. Oder doch? Für eine schnelle Antwort bitte ich das zu entschuldigen. Auf jeden Fall ist mein Gold eine schöne Ergänzung zum Rot.
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#390624 - 28.11.07 16:29 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: rayno]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1139
Apropos Sattelklemmbolzen:
Wo gibt es denn die schönen mit innensechskantanschluß wie bei meinem Rennrad:

neu zu kaufen. Bei meinem Rennrad war der nämlich schon verbaut und beim Rad meiner Frau habe ich so nen klobigen verbaut, den ich austauschen will.

Die Dinger sind von Sugino, aber ich finde sie nirgends zu kaufen.

Kann mir da jemand weiter helfen.

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 74 von 101  < 1 2 ... 72 73 74 75 76 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de