Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Der Moabiter, Felix-Ente, Seniorradler, Saitenriss, 1 unsichtbar), 22 Gäste und 323 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26896 Mitglieder
90460 Themen
1388699 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3347 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 82 von 101  < 1 2 ... 80 81 82 83 84 ... 100 101 >
Themenoptionen
#403480 - 12.01.08 13:10 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: superaxel]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: superaxel

Nö! Haben sie NICHT. Die Räder gibts immer noch, nur heissen sie anders. R&M hat die Farbbindung an Ausstattungen (oder umgekehrt) generell aufgehoben.

Es gibts jetzt verschiedene Setups mit Upgrademöglichkeiten zu jedem Rahmensystem. Haben übrigens nen fettgeilen Bikekonfigurator auf ihrer HP.

Axel


Letzteres stimmt ersteres würde ich anhand des Konfigurators bezweifeln. Die Grey und Black Modelle hatten zum Schluss einen verstärkten Rahmen und auch der Gepäckträger war gegenüber den anderen Delites verstärkt. Man konnte diese Rahmen auch einzeln kaufen und da waren Black und Gray teurer. Der Unterschied war also nicht nur Ausstattung, Name und Farbe.
Nun gibt es offenbar nur noch den leichten Deliterahmen und alle Varianten basieren darauf und für die Reise gibt es Intercontinental oder weißt du definitiv, das sie immer noch verschiedene starke Delite-Rahmen verwenden?
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#403487 - 12.01.08 13:30 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: Bafomed]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32393
Nein, das »Panamericana« ist nicht ganz dasselbe. Guck dir mal die hinterbauten genau an. Bein Panamericana ist der hintere Rahmenteil, dem man naiv als Gepäckträger bezeichnen könnte, Teil der tragenden Struktur. Dort ist das Federbein angelenkt. Ein Unfall hinten macht aus diesem Rahmen sofort Edelschrott. Beim Intercontinental ist das nicht ganz so kritisch, die Abstützung auf der Hinterradschwinge ist gut geschützt im Rahmen. In der allergrößten Not könnte man den Trägerhinterbau absägen und weiterfahren. Ich jedenfalls halte den »intercontinental«-Rahmen für durchdachter. Ein paar Gramm Masseunterschied sind beim Vergleich das so ziemlich letzte relevante Merkmal.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#403499 - 12.01.08 14:13 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: Falk]
Bafomed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1558
Ich meinte auch nicht damit, dass die Federungstechnik beider Räder dieselbe ist, sondern bezog mich gedanklich in erster Linie darauf, dass es sich um die einzigen vollgefederten Reiseräder in der Premium-Klasse handelt, wenn auch mit unterschiedlichen Federungstechniken. Deinen Einwand, dass ein verzogener "Gepäckträger" bei einem Rad von Tout Terrain im Prinzip einen Rahmenschaden bedeutet, halte ich für sehr berechtigt und angesichts des hohen Anschaffungspreises bin ich mir auch nicht ganz klar darüber, ob dies für ein Reiserad nicht ein zu riskantes Konstruktionsprinzip ist, auch wenn die Verwindungssteifigkeit sicherlich höher ist als bei einem konventionellen Gepäckträger. Insofern muss ich mir darüber auch noch Gedanken machen, auch wenn mich das Panamericana, vor allem seitdem ich es vor kurzem in Bochum zum ersten Mal in natura gesehen habe, schon sehr fasziniert.
Nach oben   Versenden Drucken
#403521 - 12.01.08 15:18 UR 2: Liegend durch Australien... [Re: HyS]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Für alle Quereinsteiger:
Australien in 72 Tagen (Treffpunkt)

Und für alle, die keine Links öffnen, hier nochmal vom Kümmerer... schmunzel





Am 10.8.2007: Lucas ist zur Zeit in Australien mit seinem Trike unterwegs: "...etwa 7500 km gefahren."





"Radtyp: Liegedreirad Optima-Rhino. - Die gesamte Länge: 13740 km. - Dauer: 72 Tage, 1 Ruhetag in Perth weil ich Reifen kaufen musste."





"Route: Umkreis Australiens, aber nur auf geteerten Strassen (nur etwa 10 km Sandweg), der längste Tag: 275 km, kürzester Tag: 75 km."





"Mechanische Probleme: Keine - zumindest keine, die mich zurückhielten. Plattfüße: Keine. - Was taugt: Rohloff SLT-99, Rohloff-Kettenöl,
Shimano-XT-Innenlager, Shimano-Ultegra-Kassette, Ortlieb-Backroller (...Kette 3 mal geschmiert, am Ende war sie immer noch nicht hin)."





"Einziger Vorteil beim Liegedreirad: Nach 72 Tagen absolut keine Schmerzen, weder im Po, Rücken, Arme, Hände, Nacken usw., sonst..."





"...ist das Liegerad die absolute Hölle beim Berghochfahren. Ich wiege 70 kg und habe etwa 20 kg Gepäck. Bei weiteren Fragen einfach..."





"...schreiben." - Das hat er auch wirklich gemacht, der Kümmerer. schmunzel

MfG Lucas


u. Mario

Geändert von dogfish (12.01.08 15:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#404333 - 15.01.08 09:06 Re: UR 2: Liegend durch Australien... [Re: dogfish]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
Geile Fotos!

Bekomme nun einen ganz anderen Eindruck von "Down Under" now! bravo

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405606 - 18.01.08 23:52 UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Thomas1976]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
...............................................................................................party

................................................................................."Weihnachten war gerettet."

....................................................................

..................................................................."Einen richtigen Randonneur wollte ich haben."

.....................................................

....................................................."Tja, 1-2-3, meins, der Hermes-Nikolaus kam zu mir nach Haus!"


...........................


..........................Es wurde ein schönes Fest bei Thomas ("Thomas1976") und hier seine Weihnachts-Geschichte. zwinker

.................Rückblende: "Der Keller wurde aufgeräumt, und was sah ich da? Es ist noch Platz für ein Radl, die Suche ging los.
..............Verrückt gemacht hat mich Akki mit seinen Peugeots und seinem Raleigh Competition; erst ihn genervt, keine Chance.
...........Dittmar genervt und auch noch Lothar! Doch dann kam schorsch-adel mit diesem Tip aus der E-Bucht: Foruminterner Link





"Da musste ich unbedingt mitbieten. Die *3 Weisen* meinten, dass mein Portemonaie mind. 450€ kleiner werden dürfte. Zur Überraschung
aller wurden es nur 370€ - Am 1. Weihnachtstag den Koga auseinander genommen. - Und nach der "Weihnachtsvöllerei" ging es zu Lothar
nach Nordhorn! Zustand der Komponenten 1A - alle Lager aufgemacht u. neu gefettet, und neue Brems- und Schaltzüge wurden spendiert!"

"Dann hat natürlich der Kümmerer davon Wind bekommen, und eine Kulisse des Grauens durfte ich mir nicht nochmal leisten! Dachte mir,
ich beweise mal allen, dass es Bielefeld doch gibt: Gestern morgen auf die Bielefelder Sparrenburg, meinem Brötchengeber noch mitgeteilt,
komme später, der Kümmerer sitzt mir im Nacken. Ich musste mir was einfallen lassen. Und hier sind sie, wieder in bester Auflösung!" schmunzel




Zur Ausstattung des Koga-'RandonneurExtra': "CrMo-Stahlrahmen aus FM-1-Rohren, Farbe hellblau-silber-metallic. Half-Step-Schaltung..."





"5-Arm-Kurbel, Lochkreis 110 mm. Kettenblätter: 50-44-28. Hintere Übersetzung am Ritzel: 11-28. - Shimano-Deore-XT-Naben. - Zustand..."


...


"des Rahmens und aller Komponenten ist sehr gut - Rahmen hat so gut wie keine Macken! - Absolutes Schnäppchen, in diesem Zustand."


...


"Ein ganz tolles Fahrverhalten habe ich auf diesem Rad, fährt sich super." Und hat: "Sehr, sehr schöne Wolber-Chrom-Magnesium-Felgen."





"Neu gegönnt habe ich mir Lenkerendschalter u. Lenkerband. - Campa-Veloce-Ergopowers, die aber erst im Sommer dran kommen sollen."





""Mit diesem Rad werde ich im Juni von Bielefeld aus starten und zur Vätternrunde nach Motala/Schweden fahren! Auf einem Brooks B17."





..............................................................................Bielefelder Sparrenburg.





................................................................................................Gruß Thomas

u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#405617 - 19.01.08 01:01 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: dogfish]
biker67
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 653
Hi Thomas,
tolles Bike haste da an Land gezogen. Respekt bier bravo
Warum willste die tollen Lenkerend-Schalter auswechseln? Kommst du etwa damit nicht zurecht?
Wie klappt das dann eigentlich mit Campas vorne und Shimano hinten? Ich weiß nicht ob das gut geht verwirrt
Ob die beiden sich vertragen? Warten wir mal ab, was der Fahrbericht sagt.
Bruno

Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.
Nach oben   Versenden Drucken
#405620 - 19.01.08 01:36 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: dogfish]
Torben
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 187
Wunderschönes Rad! da kann man glatt neidisch werden schmunzel

Liebe Grüße und viel Spass mit Deinem Koga Thomas!

Torben
Nach oben   Versenden Drucken
#405635 - 19.01.08 08:00 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: biker67]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: biker67
Wie klappt das dann eigentlich mit Campas vorne und Shimano hinten? Ich weiß nicht ob das gut geht verwirrt
Ob die beiden sich vertragen?

Wenn ich das richtig sehe, ist das ein 8-fach-Ritzelpakt. Nach übereinstimmenden Aussagen im Tourforum kann man dann bei 10-fach Ergos ganz normal klemmen am Shimano-Schaltwerk, bei 9-fach müßte man die Klemmung wie bei mir um 90° drehen.

ciao Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#405637 - 19.01.08 08:30 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: biker67]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
In Antwort auf: biker67

Hi Thomas,
tolles Bike haste da an Land gezogen. Respekt bier bravo
Warum willste die tollen Lenkerend-Schalter auswechseln? Kommst du etwa damit nicht zurecht?
Wie klappt das dann eigentlich mit Campas vorne und Shimano hinten? Ich weiß nicht ob das gut geht verwirrt
Ob die beiden sich vertragen? Warten wir mal ab, was der Fahrbericht sagt.


Ich komme gut mit den Lenkerendschaltern klar,mitlerweile finde ich die sogar richtig gut. Ob ich die Ergopowers anbaue weiß ich noch nicht. Vielleicht habe ich bis zum Sommer ja nochmals meinen Keller aufgeräumt. Außerdem ist noch Platz auf dem Dachboden zwinker Ich hatte mir zeitgleich Lenkerendschalter gekauft und Ergopowers sehr günstig bei Ebay ersteigert.
Campa Ergopowers und Schimanski vertragen sich sehr gut , mit Ergopowers kannste 7,8-fach normal schalten, und 9-fach funzt mit Zugumklemmung siehe hier .
Ich denke mal, dass der eine oder andere dass hier noch unterschreiben wird!
Aber im Moment bleiben die Lenkerendschalter dran, vor allen Dingen weil sie auch bei einer Radreise unkompliziert sind! Aber vielleicht gibt es ja bald wieder was "Neues".
Wenn man erst einmal nen Nagel im Kopp hat, so bekommt man diesen nur schwer raus!

Also bis dann!

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405638 - 19.01.08 08:48 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: dogfish]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
Ein ganz großes Dankeschön nochmals an Mario, unseren Kümmerer hier. Ich war echt gespannt, was Mario wieder aus dem Hut zaubern würde, und konnte kaum schlafen! zwinker
Ist natürlich mal wieder ein ganz toller Beitrag geworden! Ohne Marios tollen Fotos und Beiträge würde "Unsere Räder" ja nun gar keinen Spaß machen!! lach

Haste mal wieder gut gemacht, mein Mario bravo

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405648 - 19.01.08 09:43 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: dogfish]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 470
Hallo Thomas

schönes Rad hast Du da an Land gezogen. Gratulation.

Warum lässt Du den Rollendynamo weg? Mit dem Fernbedinungsanlötteil richtig klassisch und für damals zeitgemäß.

Und -klugscheiß- Half-Step ist das nicht.

Beides tut dem schönen Rad aber keinen Abbruch, viel Spaß damit.

Alles Gute, Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#405649 - 19.01.08 09:54 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: hemavomo]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
In Antwort auf: hemavomo

Hallo Thomas

schönes Rad hast Du da an Land gezogen. Gratulation.

Warum lässt Du den Rollendynamo weg? Mit dem Fernbedinungsanlötteil richtig klassisch und für damals zeitgemäß.

Und -klugscheiß- Half-Step ist das nicht.

Beides tut dem schönen Rad aber keinen Abbruch, viel Spaß damit.

Alles Gute, Volker


Den Walzendynamo habe ich weggelassen, weil das Ding nicht mehr funzte. Vielleicht finde ich ja mal einen in der E-Bucht. Nur aus optischen Gründen wollte ich in auch nicht dran lassen.

Richtig Half-Step ist es nicht, das stimmt. Aber die Abstufung der Kettenblätter mit 50-44-28 ist schon nicht handelsüblich. Habe mal ein bißchen "gegoogelt" hier ist ein toller Bericht über Hal-Step Schaltungen!

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405650 - 19.01.08 10:14 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Thomas1976]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 470
Half-Step finde ich in bestimmten Fällen recht sinnvoll,
Zitat:
nicht handelsüblich
in diesem Fall nett umschrieben. Lässt sich ja aber ohne großen Aufwand leicht ändern.

Alles Gute, Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#405652 - 19.01.08 10:26 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Thomas1976]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5424
Hallo Thomas,

ja, das ist ein schönes Rad. Und Campa 10-fach Hebel gehen gut mit Shimano 7 und 8-fach. Aber auch ich bin der Meinung, das 50--44 Kein Half-Step ist. Früher fuhr ich 50-46 (heute 46-42) das war schon eher Half-Step. Ich vermute das die da 50-44 ran gebaut haben umdas noch gerade mit dem MTB-Umwerfer schalten zu können, das ist damals öfter so gemacht worden verwirrt .

Ein Beispiel für Campa-Shimano Kombination und Half-Step sieht man hier.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405655 - 19.01.08 10:39 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: thomas-b]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
Hallo Thomas,

ja das kann auch sein!! Ich hoffe nur, dass ich keine Probleme mit der Ersatzteilversorgung der Kettenblätter bekomme. Es ist ja Schimanski BioSpace mit 110mm Lochkreis. Obwohl 110mm Lochkreis ja im Moment wieder "in" ist. Aus Traditionsgründen möchte ich weiterhin BioSpace fahren, also wenn jemand mal ein großes Kettenblatt mit 50 Zähnen und ein mittleres mit 44 Zähnen überhat, oder weiß wo ich so was bekomme, der kann sich ruhig bei mir melden!! lach

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405662 - 19.01.08 11:12 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Thomas1976]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 470
BioSpace Kettenblätter wirst Du kaum bekommen grins

BioPace und auch normale runde Blätter in sinnvoller Abstufung, auch oder gerade in richtiger Half-Step Abstufung, schaden der Tradition nicht und machen das schöne Rad besser nutzbar.

Findet Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#405695 - 19.01.08 14:16 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Thomas1976]
Hardliner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 871
Bist nicht der einzige. Hab nämlich ein KTM Rennrad mit Biopace Kettenblättern. Nur ich sehe du hast eine 3-fach Kurbel die wäre an meinem Rad gar nicht so schlecht. Denn mit der 2-fach Kurbel macht man sich am Berg die Knie kaputt.

lg

Danjel
Nach oben   Versenden Drucken
#405718 - 19.01.08 15:04 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: dogfish]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1631
Endlich mal wieder ein "richtiges" Reiserad! Glückwunsch zu dem schönen Stück; wenn Du bei Halfstep bleiben bzw. "echt" Halfstep fahren willst, dann schau mal auf die Rückseite vom Umwerfer aufs innere Leitblech. Wenn da "HS" oder so steht, ist das ein XT-Halfstep-Umwerfer, der müßte dann auch kleinere Differenzen schaffen, also 50-46 oder 48-44 z.B. Ansonsten gehen auch Zweifachwerfer ganz gut - da wo Du das Rad herhast sollte auch ein passender alter 600er Umwerfer für wenige Euro zu kriegen sein.
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#405723 - 19.01.08 15:39 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Hardliner]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
In Antwort auf: Hardliner

Bist nicht der einzige. Hab nämlich ein KTM Rennrad mit Biopace Kettenblättern. Nur ich sehe du hast eine 3-fach Kurbel die wäre an meinem Rad gar nicht so schlecht. Denn mit der 2-fach Kurbel macht man sich am Berg die Knie kaputt.

lg

Danjel


110er LK Shimano Kurbeln für 3 fach gibt es doch immer wieder in der E-Bucht, und immer wieder mal auch Biopaceblätter. (Die gab es meines Wissens sowieso nur in 110er oder 130iger Lochkreis.) Da sie nicht sonderlich beliebt sind, sind sie bei ebay in der Regel auch Billig.

(Bei großem Bedarf kannste auch von mir eine alte Deore Kurbel rechts in 110/74er Lochkreis ohne Blätter bekommen aus der Biopacezeit, habe nur eine Rechte mit Länge)
Gruß

Radreisebilder: http://picasaweb.google.de/arfeis
Nach oben   Versenden Drucken
#405794 - 19.01.08 19:37 UR 2: Alles Koga... [Re: Mr. Pither]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Muss jetzt endlich mal zu Potte kommen."
Ja, es hat etwas länger gedauert, bei Ludwig ("Wolkenberg"). zwinker

"Bei Ansicht des Lenkers wird so mancher das Grausen bekommen..."





"ich könnte mir nichts anderes vorstellen. - 1997 als KOGA-Traveller, damals noch mit Stahlrahmen, gekauft.
Als Originalteile sind die Schutzbleche erhalten geblieben. Der erste Rahmen hatte nach 45000 km einen Haarriss
an der Lötstelle, die die Querstrebe mit der Sattelrohrbefestigung verbindet. Der von KOGA ohne Murren zur Verfügung
gestellte Randonneurrahmen hatte nach 15000 km deutliche Risse im Bereich der Sattelklemmung. Wieder kein Murren..."





"...dafür ein 2005er Randonneurrahmen, der seit 15000 km seinen Dienst verrichtet. Die originalen Komponenten habe ich bei Erreichen der
Verschleißgrenze von LX auf XT umgestellt. Der Umwerfer ist STX-RC, die neuen, für 44-33-22 ausgelegten, schalten nicht mein 42er Blatt."





"Der Sattel - ein ATB-Conquest - ist bei 60000 km ausgemustert worden und der Neue bereits eingeritten.

Fazit: Solange es geht, werde ich bei KOGA, Brooks, dem Lenker und 8-fach Kettenschaltung bleiben."

Grüße Ludwig


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#405805 - 19.01.08 20:05 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Spargel]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5482
In Antwort auf: Spargel

In Antwort auf: biker67
Wie klappt das dann eigentlich mit Campas vorne und Shimano hinten? Ich weiß nicht ob das gut geht verwirrt
Ob die beiden sich vertragen?

Wenn ich das richtig sehe, ist das ein 8-fach-Ritzelpakt. Nach übereinstimmenden Aussagen im Tourforum kann man dann bei 10-fach Ergos ganz normal klemmen am Shimano-Schaltwerk, bei 9-fach müßte man die Klemmung wie bei mir um 90° drehen.

ciao Christian



Sind auch Lenkerendschalter von Suntour zur Zusammenarbeit mit Shimanoschaltung zu bewegen?
Ein -aber nicht konsequent zu Ende geführter- Versuch meinerseits brachte bei einem 105er Schaltwerk keinen wirklichen Erfolg.
Gibt es Tricks oder sollten die Teile grad geschrottet werden?
Nach oben   Versenden Drucken
#405806 - 19.01.08 20:09 Re: UR 2: Alles Koga... [Re: dogfish]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
Willkommen im KOGA Club Ludwig!

War der Walzen- bzw.Rollendynamo bei der Erstausstattung mit dabei? Bist Du zufrieden mit dem Walzendynamo?
Der an meinem Koga funzte nicht mehr richtig! Im Moment gibt es deshalb erst einmal vorrübergehend Licht aus der Batterie.
Ansonsten auch ein sehr schickes Rad, gefällt mir. Ein Rennlenker würde natürlich aus dem KOGA noch mehr machen, aber das ist ja Ansichtssache!
Ansonsten sehr schick!!
Ist Dein KOGA auch aus den FM-1 Rohren zusammengelötet worden?

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405814 - 19.01.08 20:43 Re: UR 2: Alles Koga... [Re: Thomas1976]
Wolkenberg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Hallo Thomas,

Danke für das Willkommen und herzlichen Glückwunsch zu Deinem ebay-Schnäppchen. Habe neulich selber eins gemacht. Rate mal was? Ja, einen gut erhaltenen KOGA-Lenker als evt. Ersatz. So viel zum Thema Rennlenker!

Der Walzendynamo war bei der Erstausstattung dabei und wurde über einen Hebel, der auf einem Anlötteil saß bedient. So wie bei den alten Schaltungen am Unterrohr. Da das Teil fehlte, habe ich mir damals einen neuen gleicher Bauart besorgt mit Klemmen und Bowdenzug. Da der Dynamo recht exponiert sitzt, sollte man ihn - je nach Anzahl der Regenfahrten - öffnen und fetten. Dazu kann man ihn an der Seite öffnen und die zwei Drähte auslöten. Lässt sich dann leicht zerlegen. Der erste, der 45000 gelaufen hat, liegt als Ersatzteil in der Kiste, der neue hat jetzt 25000. Ich bin allerdings - außer auf Radreisen - nur noch selten bei Regen unterwegs. Da nehme ich lieber das billige MTB. grins

Der Rahmen ist auch aus FM-1 Rohren, die bei den neueren KOGAs an den Lötstellen oval zu laufen. Ich hatte bei der Vorstellung noch vergessen zu erwähnen, dass das Rad absolut stabil läuft und Abfahrten - mit und ohne Gepäck – mit 60 km/h überhaupt kein Problem darstellen. Eine höhere Geschwindigkeit gestattet mir mein Selbsterhaltungstrieb – der mit zu nehmendem Alter stärker wird – nicht.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#405815 - 19.01.08 20:51 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Uwe Radholz]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5424
Hallo Uwe,

Lenkerendschalter hatte ich nie an meinen Rädern. Aber mit den Commandshiftern von Suntour habe ich gute Erfahrungen gemacht. An meinem alten Rennrad hatte ich 8-fach Commandshifter mit Ultegra-Schaltwerk und XTR 8-fach Kassette 12-18. Funktionierte wie für einander gemacht. An meinem Neuen Reiserad habe ich ein altes XT-Schaltwerk 7-fach Commandschifter und eine auf 8-fach modifizierte 7-fach Kassette 12-28+32. Hier habe ich die Zwischenringe von 3,2mm auf 2,8 bis 3mm abgeschliffen. Ist dann auch wie für einander gemacht.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405816 - 19.01.08 20:51 Re: UR 2: Alles Koga... [Re: Wolkenberg]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
Hallo Ludwig,

1. Wo hast Du Deinen zweiten Walzendynamo her? Aus Traditionsgründen würde ich wohl doch eher einen Walzendynamo gegenüber ein neues Laufrad mit Nabendynamo vorziehen. Die Montage bei dem Koga ist ja kein Problem, die Befestigungsdinger für einen Walzendynamo sind ja vorhanden.

Zitat:
er Rahmen ist auch aus FM-1 Rohren, die bei den neueren KOGAs an den Lötstellen oval zu laufen. Ich hatte bei der Vorstellung noch vergessen zu erwähnen, dass das Rad absolut stabil läuft und Abfahrten - mit und ohne Gepäck – mit 60 km/h überhaupt kein Problem darstellen


Vom Fahrverhalten ist auch mein Koga spitze. Ich muss mich im Moment echt bremsen, das ich dieses auch bei "Schlechtwetter" einsetze. So viel Freude habe ich mit dem "Dings"

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#405817 - 19.01.08 21:10 Re: UR 2: Alles Koga... [Re: Thomas1976]
Wolkenberg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Hallo Thomas,

ich hatte meinem vom Zweirad Feld in Sankt Augustin. Der hatte auch die Garantie für meinen Rahmen abgewickelt.

Google mal nach "Walzendynamo mit Fernbedienung". Das Teil ist aber nicht ganz billig, da wohl nur noch Restbestände auf dem Markt sind.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#405844 - 19.01.08 23:22 Re: UR 2: "Randonneur Extra" [Re: Uwe Radholz]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
In Antwort auf: Uwe Radholz

Sind auch Lenkerendschalter von Suntour zur Zusammenarbeit mit Shimanoschaltung zu bewegen?
Ein -aber nicht konsequent zu Ende geführter- Versuch meinerseits brachte bei einem 105er Schaltwerk keinen wirklichen Erfolg.
Gibt es Tricks oder sollten die Teile grad geschrottet werden?


Vor dem Schrotten gib sie mir oder gib sie in die ebucht, dort bekommt man immer noch gute Preise. Deine Frage ist sehr allgemein. Ich fahre alte Suntour Lankerendschaltungen mit Microrasterung, die gehen mit allem Schaltwerken. Dann habe ich noch 7 fach gerasterte, die hatte ich mal mit Shimanoschaltwerk und Sachs Schraubkranz betrieben - das ging so, war aber nicht perfekt. Mit anderen Zwischenringen habe ich nicht experimentiert. Meine Freundin fährt die 7 Fachen mit Suntourschaltwerk und Shimano 7fach Ritzeln, das geht problemlos.

Commandshifter von Suntour (7fach, neuere Bauform) passen in der Microrasterung sehr gut zu Shimano 9 fach - das fahre ich am Reiserad.

Zu Thomas: Da du die Fernbedienung des Walzendynamos bereits am Rad hast kannst du jeden Union Walzendynamo nehmen und einfach anbauen. Auch andere Walzendynamos (Sanyo etc.) lassen sich einfach auf Fernbedienung umrüsten. (kleines Loch bohren und ggf. eine kleine Nut feilen) Die Fernbedienung eines neuen Union Walzendynamos, den ich mal angebaut hatte, war ziemlich schrottig, habe sie abgebaut und mit einem System ersetzt, wie du es am Rad hast. Mein Dynamoschaltgriff ist halt mit Schelle befestigt.

Übrigens in der e-bucht gibt es von Stronglicht etliche "Zähnezahlen" für den 110 er Kurbelkreis, nur eben kein Biopace.
Gruß

Radreisebilder: http://picasaweb.google.de/arfeis
Nach oben   Versenden Drucken
#405968 - 20.01.08 15:31 UR 2: Mein neues BEVO-Bike... [Re: HeinzH.]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Fatale Begegnung bei Ikea im Jahr 1996:

Mein selbst aufgebautes 26“-Reiserad war gerade mal
drei Jahre jung, radelte ich eines Sonntagnachmittags zum
Ikea-Parkplatz im Hamburger Stadtteil Schnelsen. Dort sollte
eine Liegerad-Veranstaltung stattfinden. Und da sah ich sie nun."





"Sei es im öffentlichen Parcour, oder auf der Rennstrecke: Ganz viele Liegeräder,
teilweise mit albernen kleinen Laufrädern, die mich an Kinderräder erinnerten. Jemand
bot Probefahrten auf einem sehr hohen Liegerad an...und ich fühlte mich gleich wohl darauf.
Wie auf einer Sänfte. Geradeaus- und Kurvenfahren, kein Problem - ich schaute es näher an."





"Das hat ja Vorderradantrieb! Warum wohl? Aah! Der Vorderradantrieb ermöglicht die Gepäckunterbringung
ganz tief unten, weil keine Kette stört, genial! - Am Rahmen stand: BEVO-BIKE, Design Klaus Beck - doch wohl nicht…?
Doch, der Klaus Beck, der Klassenlehrer meiner Tochter Ariane in der Fritz Schumacher Gesamtschule in Hamburg-Langenhorn ist." schmunzel





"Ein Freund/Arbeitskollege war vom sehr speziellen BEVO-Bike Konzept ebenso begeistert wie ich und 1997 war es soweit, über spezielle
Beziehungen konnten wir je einen eigentlich nicht erhältlichen Teile-Bausatz mit allen Spezialteilen erwerben. - Anfang 1998 waren unsere
beiden BEVOs fertig. Die Unterflur-Gepäckträger hatten wir aus Aluminium-Strangpress-Profile selbst konstruiert und gebaut. Abweichend
vom Original löteten wir, ermuntert durch Klaus Beck, an die Gabeln Schaltungs-Ausfallenden an und konnten so die Sachs 3x7 einbauen."


...


"Mein nun altes BEVO-BIKE diente von 1998 bis 2003 als Arbeitsweg- Einkaufs- und Reiserad, fuhr durch Frankreich, Östereich u. Bayern
und hat jetzt 27999 Kilometer auf dem Bordcomputer. - 1999 hatten mein Kollege und ich die Möglichkeit, zwei Rahmensätze zu kaufen...
mein Teilesatz lagerte bis 2006 im Bastelkeller - zwischenzeitlich fuhr ich das FLEVOBIKE und als reines Reiserad eine Optima-Dolphin."





"Das alte BEVO erhielt eine kleine Überholung und wurde am zweiten Wohnsitz in Münster stationiert, wo es als Gästerad dienen sollte...
aber, auf der Fahrt die Alster entlang zum Hamburger Hauptbahnhof, da war es wieder, das BEVO-Sänftengefühl...ich war erneut infiziert."

"Ich begann Teile für das zweite BEVO zu kaufen/ersteigern, andere konstruierte ich neu und fertigte sie an, siehe auch meine Homepage."


...


"Nach 27000 Kilometer, im Alltag und auf Reisen, im Sommer und bei Eis und Schnee, kennt man schließlich all die kleinen Schwächen."

"Heute (15. Januar) habe ich eine Bauleuchte gekauft, in den beiden Seitentaschen sind Lebensmittel und Getränke. - Der Gepäckrahmen
ist gerade für den Alltag genial, wenn man keine Seitentaschen dabei hat, darf es auch ein voluminöses Paket oder ein Tannenbaum sein."





"Viele Teile stellte ich im Forum vorher zur Diskussion, z.B. das Sachs-NewSucces-Schaltwerk. Ich erhielt sehr viele wertvolle Ratschläge."





"Manchmal wurde mir im Verlauf der Diskussion erst selbst klar, in welche Richtung ich will. Danke! Und noch ein Text zum BEVO-Bike..."





"Es wurde von 1990 an entwickelt. Der Frontantrieb ist patentiert, was aber im Konfliktfall nicht nutzte...weil ein dänisches Handbike einen
vergleichbaren Antrieb mit sich verwindender Kette aufwies. - Ab 1994 wurde das BEVO-Bike verkauft und ist liegeradhistorisch sozusagen
der Urvater der sog. Scooterbikes wie FLUX V200/V220 u. HP-Spirit und ist ein Kurzlieger, Tretlager befindet sich vor dem Lenkerkopflager."





"Die Rahmenform mit dem eleganten Schwung wurde von allen nachfolgenden Rädern dieser Art übernommen.
Sie ist kein Selbstzweck, sondern hat eine Funktion: Die Längeneinstellung erfolgt per Sitzverschiebung.
Nach vorn, nach unten und beim Verschieben nach hinten, nach oben. Auf diese Weise kann sowohl
der Konstrukteur (1,92 m), als auch eine Arbeits-Kollegin (1,62 m) von mir, dieses Rad benutzen."





Und zum Schluß kein Bild zur Selbstdarstellung des Autors, sondern auf Wunsch des Kümmerers.





Heinz (HeinzH.") am 11.Januar 2008, zum allerletzten Mal mit dem Fahrrad zur Arbeit.
Jetzt beginnt der dreijährige Freizeitblock seiner Altersteilzeit,
zu dem ich ihn hiermit beglückwünsche.

Herzlichen Dank und wie immer...

bis später, Heinz


u. Mario

Geändert von dogfish (20.01.08 15:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#405980 - 20.01.08 16:13 Re: UR 2: Mein neues BEVO-Bike... [Re: dogfish]
biker67
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 653
Einfach nur G E I L schmunzel schmunzel
Bruno

Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 82 von 101  < 1 2 ... 80 81 82 83 84 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de