Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Der Moabiter, Felix-Ente, Seniorradler, Saitenriss, 1 unsichtbar), 22 Gäste und 323 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26896 Mitglieder
90460 Themen
1388699 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3347 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 8 von 100  < 1 2 ... 6 7 8 9 10 ... 99 100 >
Themenoptionen
#437547 - 10.05.08 13:43 Re: UR 3: Ohne Geschichte... [Re: Hauke]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
Zitat:
Ich überlege, ob ich da nicht mal die entsprechenden Komponenten dran schraube, um mit dem Bike eine mehr Tages Tour zu fahren.

Das Rad bietet gute Vorraussetzungen, um es Reisetauglich zu machen. Es sind offensichtlich Bohrungen für Trinkflasche und Gepäckträger vorhanden.
Den Lenker würde ich noch um Hörnchen erweitern um Abwechslung in die Griffposition zu bringen.

Und dann ab in die Alpen, ich fahr auch gleich in die Berge und schau mir die Gegend um den Ötscher an.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#437550 - 10.05.08 13:57 UR 3: Und noch einmal... [Re: Hauke]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Lieber Hauke

Du bist mir hoffentlich nicht böse, wenn ichs nochmal erwähne:

Bitte auf den Betreff achten, bzw. ändern!

Es steht fast über deinem...

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#437551 - 10.05.08 14:02 Re: UR 3: Ohne Geschichte... [Re: HyS]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo Henning

Und weil du einer derjenigen bist, der darauf unbekümmert antwortet. schmunzel

Könntest mir als Moderator einen Gefallen tun,
und es wengistens dieses Mal abändern.

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#437671 - 11.05.08 18:46 mein neues Reiserad [Re: dogfish]
Jens200
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 547
Hi,

noch im Aufbau, aber die ersten 100km hat es schon hinter sich:









Ausstattung bisher:

Rahmen Patria Terra
Bremsen Magura Louise 203+180
Schaltwerk XT
Umwerfer, Kurbelgarnitur und Hebel LX
Naben vorn SON, hinten XT 6Loch disc
Felgen vorn Exal SP 19, hinten Mavic EX 729
Pedale Shimano 324

das wars im Groben, die letzte Sendung von bike-components ist leider beim Poststreik verloren gegangen böse es folgen aber noch Tubusträger, Cargo und Tara.

Was ich bisher festgestellt habe: zumindest mit 4,5 bar fährt es sich doch ganz schön hart und wahrscheinlich werde ich eine Federsattelstütze einbauen (oder gefederter Brooks ?)
auch ein anderer Lenker muss her, evtl Brezel *schlagtmich* oder Besenstiel und nach vorn und dann nach innen krumm gebogen (also Hörnchen integriert)


Viele Grüße
Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#437751 - 12.05.08 11:35 UR 3: Unsere Flevos... [Re: HeinzH.]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Das erste Foto meines gebraucht gekauften FLEVOs nach Neuaufbau,
es entstand am 29.Januar 2003." Hinter der Kamera: Heinz ("HeinzH.").





"Beim Kettenblatt, hier (Bild oben) noch ungeschwärzt, handelt es sich um ein 65er,
die Felgen sind inzwischen fast durchgebremst und ersetzt. Habe nach einer Überholung..."





"neue Fotos geschossen. Auslöser der Überholung siehe oben. Ich hatte das Rad in Hamburg lange
auch als Alltags- und Arbeitswegrad bei j e d e m Wetter genutzt. - Der Antrieb mit neuer Ultegra-Kurbel,
das Kettenblatt wurde galvanisch geschwärzt - und die Alu-Kettenblattschrauben passend zur Rahmenfarbe." schmunzel





"Die Niveauregulierung des Scheinwerfers hat sich im Alltagseinsatz bewährt." - Mehr davon: Heinz' Fernlichtschalter (Ausrüstung Reiserad)





Die Lenkerkopflagerung und der Lenkungsdämfer des FLEVOs: Über dem Rahmen ist der Splint zu sehen. Mittels Abziehen dieses Splints,
lösen einer Schraube und Trennen zweier Kabel kann er in 5 Minuten in zwei handliche Tele zerlegt werden - Zusammenbau dauert 10 Min."





"Der gebogene Doppelhaken (ehem. Speiche) zw. Lowrider u. Lenkerende ermöglicht ein einigermaßen sicheres Parken des Knicklenkers."





"Nachfolgende Fotos machte ich während einer Pättkestour mit Ingrid u. Finn. In zwei Dingen unterscheidet sich ihr FLEVO von meinem..."





"Es ist der S-Rahmen, er ist kürzer und damit die ausgefuchste Lenkgeometrie trotzdem einwandfrei ist, ist die vordere Schwinge
steiler als bei meinem Normalrahmen. Ingrids FLEVO ist mit einer SRAM DualDrive 3x9 Schaltung ausgerüstet,
meines hatte ich seinerzeit mit einer Sachs 3x7 Schaltung nachgerüstet. - Und dass ich Ingrid-"WIN"...





"am 8.März 2002 im Radreiseforum virtuell kennenlernte,
dürfte hinlänglich bekannt sein und darf
aber ruhig erwähnt werden." zwinker

Bis später Heinz


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#437942 - 13.05.08 11:31 Re: UR 3: Unsere Flevos... [Re: dogfish]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9740
Vielen Dank, Mario, für die Präsentation unserer FLEVOBIKEs in UR3! lach

Meine ganze FLEVOBIKE-Geschichte kann hier nachgelesen werden. Möglicherweise ist FLEVO-fahren übrigens ein gutes Training für RR-Fahrer, um Rücken und Hüftbereich fit zu halten, siehe auch mein verlinkter Bericht.

O.T.: Wieviele FLEVOnauten schreiben eigentlich hier im Forum mit?
Ich schätze mal, es sind sieben....

@FlevoMartin: Herzlichsten Glückwunsch zur neuen FLEVO-Randonneuse zwinker und für das beachtliche Abschneiden mit jenem, weiter oben in UR3 vorgestellten Rad, beim DLC in Paderborn am 3.Mai! : DKnicklenker sieht man bei Rennen ja mittlererweile eher selten....

Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (13.05.08 11:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#438081 - 13.05.08 23:21 UR 3: UR-Werk Orange... [Re: Thomas1976]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Thomas1976 könnte Schnappatmung bekommen." lach





Das Rad wird von Andre ("sigma7") für Touren mit leichtem Gepäck, die Fahrt zum Büro und GA1-Training genutzt:
"Der Rahmen (Rotor Aron, RH64cm) sowie die Gabel (Kinesis Crosswind, 415mm) sind in Dormant Orange ausgeführt."





"Steuersatz hat Generator Radsport montiert, den Rest habe ich selbst erledigt. SyntaceF139/Duraflite7075 wurden vom MTB übernommen.
Der leichte LRS - am HR mit doppelt geöster RR 1.1 Felge, 32 Competition 2.0/1.8/2.0 Speichen - von Whizz-Wheels perfekt aufgebaut..."





"die LX Kurbel (ohne Kettenblätter) günstig aus der Bucht gezogen, Kettenblätter 22/32/44 spendete die am MTB eingesetzte Hone Kurbel."





"Die Kombination 22/32/44 u. 12-27 Kassette (Ultegra) ist für meine Bedürfnisse perfekt, geschaltet wird mit schnöden LX Rapid Fire Hebel."





"Verzögert wird mit Avid Single Digit 7, als ehem. Motorradfahrer das VR mit der rechten Hand - Falk wird es erfreut zur Kenntnis nehmen."


...


"Im Gegensatz zum Rennrad (oder Fitness-Bike) können Schutzbleche, Gepäckträger (vorn und hinten), LRS mit breiten Reifen sowie LRS
mit 135er HR Nabe montiert werden. In der dunklen Jahreszeit kommt ein LRS mit Nabendynamo zum Einsatz, das Gewicht steigt dann..."





"von knapp 11kg auf 12.5kg. Der LRS mit Nabendynamo (und Trecking-Felgen für Marathon XR 700x40C)
kommt auch bei Touren mit großem Gepäck zum Einsatz. - Diesen Sommer werden meine Frau..."





"unsere Tochter und ich, von Andermatt am Rhein entlang nach Basel fahren."

Gruß Andre


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#438102 - 14.05.08 07:08 Re: UR 3: UR-Werk Orange... [Re: dogfish]
sceph
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Hallo Thomas,

welche schönen Felgen haste Dir denn da von Whizz Wheels aufbauen lassen - TK 7.1?

Gruss Heiner
Nach oben   Versenden Drucken
#438104 - 14.05.08 07:19 Re: UR 3: UR-Werk Orange... [Re: sceph]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3126
In Antwort auf: HSchmidt

Hallo Thomas,

welche schönen Felgen haste Dir denn da von Whizz Wheels aufbauen lassen - TK 7.1?

Gruss Heiner


Hallo Heiner, Andre ... nicht Thomas. Zum LRS: VR mit einfach geöster DTswiss RR 1.1 Felge, 28 St. Revolution (2.0/1.5/2.0) Speichen; HR mit doppelt geöster DTswiss RR 1.1 Felge, 32 St. Competition (2.0/1.8/2.0) Speichen.


Gruß,
Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#438288 - 14.05.08 20:39 Re: UR 3: UR-Werk Orange... [Re: dogfish]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3126
Hallo Mario, vielen Dank für die tolle Präsentation. Geschichte und Bilder vom blauen Rotor gibt es zu einem späteren Zeitpunkt.

Gruß,
Andre (dem das Schreiben mit verstauchtem Hand- und Ellenbogengelenk schwer fällt)
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#438337 - 14.05.08 23:22 UR 3: Diesmal in weiß... [Re: sceph]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Die Geschichte
zum Rad ist schnell erzählt."





Heiner ("HSchmidt") wollte einen Selbstaufbau wagen und hatte auch schon...





"ein paar Teile, z.B. XT-Bremshebel. Wegen schlechten Erfahrungen bin ich nun ein Freund von Stahl."





"Die Felgen wurden nach dem Prinzip *das Beste ist gerade gut genug* ausgesucht. - An 26" komme ich irgendwie nicht ran. Jeder hat..."


...


"wohl so eine Art Rad-Biographie, meine sagt, Sport- u. Tourenräder sind 28". Wie man sieht, bin ich zwiegespalten zwischen Perfektion..."


...


" und Improvisation - siehe Kabelbinder. Ich finde solche Sachen geben einem Tourenrad die richtige Note. - Warum die Bilder so lange..."





"nun, da sind zwei Nachwuchsfahrer, die mich die letzten Monate in Schach gehalten haben - und der Moon-Bügel, den es letztes Jahr..."





"einfach nicht in schwarz geben wollte. Jetzt bin ich zufrieden, für mich ist es die richtige Mischung..."





"aus sportlicher und bequemer Sitzhaltung."

Schöne Grüße Heiner


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#438339 - 14.05.08 23:34 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: dogfish]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3512
Welcher Rahmen ist das den ?
Fährt der sich gut?
Ich dachte immer Fort fertigt nur für andere Hersteller Rahmen(z.B. Norwid) verwirrt

Ich hätte da nämlich noch XT Schaltung rumliegen schockiert

Lukas
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.

Geändert von BikeViking (14.05.08 23:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#438340 - 14.05.08 23:37 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: dogfish]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3126
Hallo Heiner, stimmiger Aufbau in schwarz/weiss ... mir gefällts. Hast Du eine Vorstellung, was der Rahmen wiegt? Scheint eine mögliche Basis für eine Singles
peed zu sein.

Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#438342 - 14.05.08 23:40 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: Auberginer]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo Lukas

Schonmal vorab etwas Info zum Rahmen:
Fort Rahmen T6 TR.90 (Ausrüstung Reiserad)

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#438349 - 15.05.08 00:10 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: Auberginer]
tvärs över fälten
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 491
ich empfinde mein Fort mit TR.90 als recht leicht, woran wohl eher der Rahmen als die Deore-Komponenten schuld sind ... ein genaues Gewicht kann ich Dir nicht nennen, dafür jeden einzelnen Rohrdurchmesser inkl. Wandstärke grins

Soweit ich weiß gibt's den Rahmen aktuell mit vertikalen Ausfallern (T6) und mit Rohloff-Ausfallern (T8) ... leider steht jetzt auch "Intec" und nicht mehr "Fort" drauf (ich schätze mal, dass "Fort" nur noch für den Rahmenbauer an sich stehen soll und nicht mehr auf den Rahmen selbst - sie scheinen ja mittlerweile recht viele Kunden zu haben)
Nach oben   Versenden Drucken
#438358 - 15.05.08 07:07 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: Auberginer]
sceph
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Hallo Lukas,

der Rahmen ist wie aus der Forums-Historie ersichtlich von Meilenweit. Auf der Homepage heissen die Dinger jetzt wohl Intec. Die weisse Lackierung (eigentlich Pulver-Beschichtung) sieht zwar schick aus, ist aber qualitativ nicht der Kracher ...

An dieser Stelle vielen Dank an die fleissigen Leute hinter der Bühne - ist wieder mal toll geworden!

Heiner
Nach oben   Versenden Drucken
#438369 - 15.05.08 08:48 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: dogfish]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
Tschuldigung, ich glaub ich steh auf dem Schlauch, aber was ist mit "Moon-Bügel" gemeint?
Der Lenker doch wohl kaum, weil da gibts ja fast nie was anderes als schwarz.

ciao Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#438374 - 15.05.08 08:56 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: Spargel]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Jaja, die Münchner, die stehen öfters auf dem Schlauch. lach





Also meiner ist nicht schwarz und auch kein Moonbügel,
womit bei so einem Lenker die Form gemeint ist...
gebogen, ähnlich der Sichel eines Mondes.

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#438435 - 15.05.08 12:17 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: dogfish]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3512
AH hab ich die Website gefunden und den Rahmen wäre ja noch eine alternative zu einem MTB Rahmen auch wegen des Preises.

Der Moonbügel ist ein spezieles Lenker Model von Humpert

Klick!
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#438506 - 15.05.08 16:45 Re: UR 3: Diesmal in weiß... [Re: Auberginer]
sceph
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Genau, den Lenker gibt es schon länger auch in schwarz (z.B. bei Stevens), allerdings nicht im freien Verkauf.
Der Rahmen wiegt laut HP meilenweit 2130 g (RH 50 cm unlackiert).

Gruss Heiner
Nach oben   Versenden Drucken
#438625 - 15.05.08 22:26 UR 3: Faggin im Detail... [Re: Thomas1976]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Also es war so, Axel hat da jemanden ausgemacht,
wir sind dann dort hingefahren, der Keller, der Dachboden..."





"nein, das ganze Haus ist bei ihm voll, teilweise auch mit sehr ollen Fahrradteilen. Echt der Wahnsinn.
Und da stand halt auch der Faggin. Irgendwie fand ich dieses Rad klasse, nirgends auch nur ein Kratzer zu sehen."





Und einen echten Renner wollte Thomas ("Thomas1976") schon immer haben: "Probefahrt gemacht u. irgendwie mochte ich diesen Gaul,
und er mich auch - und bei Liebe auf den ersten Blick sollte man zuschlagen! Beim Verhandeln habe ich mich etwas dämlich angestellt..."





"war zwar kein Superschnäppchen, aber der Preis war ok. - Bis auf Steuersatz u. Innenlager sind alle Komponenten aus der 105er Gruppe."





"Vorne und hinten sind Mavic-Felgen drauf (Open 4CD), die fahren sich absolut super! - Die Schutzbleche habe ich selber dran gefummelt."





"2- fach Kurbel mit Shimano-Biopace-Kettenblättern 52 - 42 Zähne. - Hinten habe ich Moment einen 6-fach Kranz drauf, mit 12 - 23 Zähne."





"Geschaltet wird mit Rahmenschalthebel, da muss ich mich noch einbißchen dran gewöhnen. Und den Sattel werde ich noch runterwerfen."





"Das Rad fährt sich absolut super, ist allerdings nur bedingt reisetauglich!

Gruß Thomas


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#438640 - 15.05.08 22:44 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: dogfish]
bergamotte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 74
Ein schönes Rad, aber warum müssen denn die Schutzbleche daran sein? Es könnte doch ein schöner Schönwetterrenner sein? grins
Es ist doch nicht so, dass ansonsten keine fahrbaren Untersätze bereit ständen?
Gruß Nina
Nach oben   Versenden Drucken
#438645 - 15.05.08 22:56 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: dogfish]
Anonym
Nicht registriert
Besonders schön finde ich ja die Sattelmuffe und die etwas tiefer angesetzten Sitzstreben. Und ja, der Sattel muß runter-hatte ja auch schon mit einem ganzen Zaun gewunken grins zwinker Ein neuer /anderer Sattel sowie die fehlenden Unterrohraufkleber sind aber schon auf´m Weg. Thomas ich wünsche dir ganz viele unfallfreie km mit deinem Faggin. Wenn ich dein leuchten in den Augen noch richtig in Erinnerung habe dürfte es an Spaß mit der "ital. Möhre" wohl kaum mangeln. Tolles Rad!

Axel

ps. Die Bude in Duisburg war echt der Knaller, soviel ollen Krams hab ich, außer bei Heinz Fingerhut, noch nie auf einem Haufen gesehen. 3-mal dürft ihr raten was ich mir mitgebracht habe cool

Geändert von Akki (15.05.08 23:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#438646 - 15.05.08 23:04 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: dogfish]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20421
Dieser ! Renner ! sieht ! echt ! klasse ! aus !!! Thomas ! Herzlichen ! Glückwunsch !!!
Andreas !
schmunzel
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#438647 - 15.05.08 23:07 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: dogfish]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
Zitat:
Geschaltet wird mit Rahmenschalthebel, da muss ich mich noch einbißchen dran gewöhnen.

Das wäre für mich ein absolutes KO-Kriterium. Mag das Rad noch so nett aussehen, aber mit Rahmenschalthebeln möchte ich nie mehr fahren, das war schon mit 5 Gängen grausig genug.
Kann man das nicht mit aktuellen Schaltungen umrüsten oder wäre das ein zu großer Stilbruch? zwinker
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#438650 - 15.05.08 23:25 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: HyS]
Anonym
Nicht registriert
Dann bist du nicht lange genug Rahmenschalthebel gefahren. Zumindest bei mir sitzt da jeder Griff zwischen den Beenen. Bei dem neumodernen Krams ist ist einstweiliges verschalten oder ein Griff ins Leere Richtung Unterrohr nicht ausgeschlossen zwinker

Axel, Gewohnheitstier
Nach oben   Versenden Drucken
#438652 - 15.05.08 23:30 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: HyS]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Das ist keine leichte Frage, für einen Außenstehenden. schmunzel





Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#438685 - 16.05.08 08:58 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: bergamotte]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9962
Erst einmal Danke an Mario!!!!!bravo bravo

Also Du hast ja schon einige Räder von mir reingestellt, aber dieser Beitrag übertrifft alles!! lach
Mensch Mario, das Wochenende ist gerettet!! Ganz toller Beitrag, ich bin immer wieder erstaunt, wie toll Du die Fotos hinbekommst!!
Klasse !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zu den Schutzblechen:
Also Schutzbleche finde ich schon für eingebracht, natürlich sol das mehr ein Schönwetterrad werden, aber auch Staub oder kleinste Steine können mit hochgewirbelt werden, und in einen Regenschauer kann man immer kommen! Außerdem finde ich dass die silbernen Blümels Schutzbleche sehr gut zu dem Rad passen!

Zu den Rahmenschalthebeln:
Da muss ich mich erst noch dran gewöhnen, aber auch bei den Lenkerschalthebeln ging das schnell und nun finde ich sie fantastisch. Ich sehe da gar nicht so ein großes Problem. Den Vorteil bei Rahmen- und Lenkerschalthebeln sehe ich darin, dass sie sehr unanfällig sind, notfalls kann man immer noch aud Reibung schalten.

Auf den weißen Sattel von Axel bin ich schon gespannt, ich denke mal, dass der weiße Sattel dem Rad noch den weiteren richtigen Pepp gibt. In Duisburg hatte Axel mir eigentlich schon einen weißen in die Hand gedrückt, doch ich war an diesem Nachmittag wohl total in Trance!!

Ich stelle dann nochmals Fotos rein, wenn der Aufkleber und der Sattel da sind!! Hierfür schon einmal ein herzliches Dankeschön an Axel!!

Also, ich halte Euch auf dem Laufenden!

Übrigens: Das nächste Projekt ist schon im Hinterkopf, sollte aber nochmals was Randonneurmäßiges werden zwinker

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#438688 - 16.05.08 09:13 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: Thomas1976]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1139
Was für ein Rennrad, ...
Suppertolle Muffen, gute Verchromung, Rahmenschalthebel, originale Felgen aus der Zeit, Original Radcomputer aus der Zeit, ...

Zwar würde ich vielleicht das ein oder andere noch ändern (bspw. komplett schwarze Reifen aufziehen / Bremsen gegen aktuelle wirkkungsvollere austauschen, das wäre zwar nicht mehr zum Stil passend aber entsprechend sicherer, was mir wichtiger wäre) , aber selbst so ist das ein absoluter Hingucker. Und wenn es sich auch noch gut fahren lässt, ...
An Rahmenschalthebel gewöhnt man sich sehr schnell. Ich hatte vorletztes Jahr auch ein Projekt mit Rahmenschalthebeln in der Mache und hab als ich wieder auf meinem normalen Rennrad mit Ergopower-Hebeln saß, die Hebel anfangs am Unterrohr gesucht.

Herzlichen Glückwunsch für so ein affengeiles Fahrrad.

..., Auch wenn die Umwelt sich damals gewiß bedankt hat, als der Rahmen komplett verchromt wurde, ...

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#438691 - 16.05.08 09:27 Re: UR 3: Faggin im Detail... [Re: Thomas1976]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6024
Hallo Thomas,
ein feines Rad habt Ihr da aufgetan, damit es so bleibt, darfst Du aber immer tüchtig polieren und gar nie nicht im Mistwetter fahren (zumindest nicht länger), also kannst Du auch die Schutzbleche entfernen, schließlich solls ein Rennerle werden (und da sind einfach keine dran). Aber wenn Du sie dringend dran haben willst, so als Schutz, passen tun sie schon. Meine Begeisterung für Rahmenschalthebel ist auch zwiegespalten, aber mit den etwas besseren (gerasteten) Modellen (die du da ja dran hast), kann man schon klar kommen. Umrüsten geht ja auch immer, ist halt net so stilecht und nicht ganz preiswert.
Gruß + Glückwunsch Nat
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 8 von 100  < 1 2 ... 6 7 8 9 10 ... 99 100 >


www.bikefreaks.de