Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (MaSeRad, extraherb, Uli aus dem Saarland, Carlson, TobiTobsen, Bart D., DebrisFlow, 9 unsichtbar), 55 Gäste und 226 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88856 Themen
1359024 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3486 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 30 von 100  < 1 2 ... 28 29 30 31 32 ... 99 100 >
Themenoptionen
#470869 - 30.09.08 22:50 UR 3: Das Richtige... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Wie versprochen die Fotos von meinem Rad für (fast) alle Fälle."





Nach vielen Irrwegen und Versuchen hofft Frank ("f.hien") nun das Richtige gefunden zu haben.





"Nach dem Besuch der 25-Jahr-Feier von Utopia hab ich einen Utopia-Roadster in RH 54 cm gefahren und es hat wirklich *Klick* gemacht."





"Der geschlossene Kettenschutz, Son und Rohloff - in schwarz passen sie gut zum melonengelben Rahmen - sorgen für Wartungsarmut."





"Die Verarbeitungsqualität und der phantastisch steife Rahmen in moderner Bauart überzeugen mich, alles bis ins Detail sehr gut gelöst."





"Ein Schlachtschiff, rollt aber souverän und man hat es auf einmal nicht mehr so eilig. Ja, der Roadster ist auch für Fahrradreisen geplant."





"Als erstes steht Ende September/Anfang Oktober noch eine kleine Saarland-Rundfahrt auf dem Plan."





"Und im nächsten Jahr soll das Rad für mehrere Kurztrips innerhalb Deutschlands dienen,
Touren entlang von Flüssen, da auch meine Frau mitfährt,
die eher Genusstouren mag."

Viele Grüße
Frank

Geändert von dogfish (30.09.08 22:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#470995 - 01.10.08 13:53 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: dogfish]
hans-albert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2606
Hallo,

ein echtes Schmuckstück mit Liebe zum Detail. Alleine die extra angebrachte Öse für die Führung der hinteren Bremsleitung und die Zugführung durch das Rahmenrohr vor der Kreuzung sind eine Augenweide. Und eine ER ist auch schon dran für das ganz große Gepäck. Wenn Du da keine Kupplung einbauen magst; ich wüsste jemanden, der sich für dieses Blechlein interessieren würde zwinker.

Viel Spaß damit!

Grüße
'hans-albert'
Nach oben   Versenden Drucken
#471185 - 02.10.08 11:38 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: dogfish]
biker67
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 653
Wirklich ein tolles Rad und das direkt vor der Haustür gefunden grins

So schön die Führungen für die Bremsleitung z.B. sind, haben sie doch einen Nachteil: Bei Leitungswechsel oder Umbau muß die Leitung durchtrennt werden, kann nicht mit den Bremskörpern vom Rahmen demontiert werden.

Aber mal abwarten wie die ersten Erfahrungswerte so sind nach dem anstehenden langen Wochenende...
Bruno

Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.
Nach oben   Versenden Drucken
#471321 - 02.10.08 22:54 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: biker67]
hans-albert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2606
Hallo,
naja, bei Leitungswechsel ist es ohnehin egal, es muss entlüftet werden. Da die Leitung gerade wegen des Anlötteils und der Durchführung ideal geschützt ist, wird das aber eher unwahrscheinlich sein. Und bei einem Umbau eigentlich auch. Aber auf was soll man das noch umbauen? Stahlflex? Naja,auch da muss sowieso entlüftet werden, also, was soll's. Ich bleib dabei, ich finde die Leitungsführung schön und praktisch.

Grüße
'hans-albert'
Nach oben   Versenden Drucken
#471380 - 03.10.08 12:41 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: dogfish]
Velocius
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Hi Frank,

schöne Zusammenstellung, sowohl technisch als auch farblich! Den Vorbau und die Pedale hätte ich persönlich anders gewählt, aber sowas ist ja immer eine Sache des persönlichen Geschmackes. zwinker
In Antwort auf: dogfish

"Die Verarbeitungsqualität und der phantastisch steife Rahmen in moderner Bauart überzeugen mich, alles bis ins Detail sehr gut gelöst."

Modern mag das ja sein, ich mache mir Gedanken um die Kreuzung von Ober- und Unterrohr. Vom Kräfteverlauf ist doch der klassische Diamantrahmen stabiler. Merkst Du da was beim Fahren? Gerade mit Beladung vorne und hinten... unsicher


neugierig,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#471542 - 04.10.08 17:27 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: Velocius]
tkikero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2709
In Antwort auf: Velocius
Hi Frank,


Modern mag das ja sein, ich mache mir Gedanken um die Kreuzung von Ober- und Unterrohr. Vom Kräfteverlauf ist doch der klassische Diamantrahmen stabiler. Merkst Du da was beim Fahren? Gerade mit Beladung vorne und hinten... unsicher



Ich kenne genau entgegengesetzte Aussagen: Zwei Rahmendreiecke machen den Utopia Roadster/Speedster Rahmen für einen Stahlrahmen ungewöhnlich steif und stabil. Bin mal einen Herren-Roadster von Utopia probegefahren, eine besondere Anfälligkeit fürs Wackeln ist mir nicht aufgefallen, die Runde war allerdings nicht zu lang, flach und gepäcklos (der Händler hatte was dagegen, dass ich seinen 3000 EUR Hobel für eine 80km-Runde mitnehm :-( ). Mir hat damals die Sitzposition nicht zugesagt, ich mag's eher doch etwas tiefer ...;
Der Rahmen bei dem vorliegenden Rad sieht allerdings aus wie die Damenversion, ich kenne diesen Rahmen nur in der Herrenversion.
Nach oben   Versenden Drucken
#471548 - 04.10.08 17:41 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: tkikero]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14109
Zitat:
In Antwort auf: Velocius
Hi Frank,
Modern mag das ja sein, ich mache mir Gedanken um die Kreuzung von Ober- und Unterrohr. Vom Kräfteverlauf ist doch der klassische Diamantrahmen stabiler. Merkst Du da was beim Fahren? Gerade mit Beladung vorne und hinten... unsicher

Ich kenne genau entgegengesetzte Aussagen: Zwei Rahmendreiecke machen den Utopia Roadster/Speedster Rahmen für einen Stahlrahmen ungewöhnlich steif und stabil.

Diese letzte Aussage zeugt von völliger Unkenntnis oder Verkaufsgeschick des Händlers. Zwei Dreiecke sind sehr stabil, wenn sie wie beim klassischen Diamantrahmen auf einer gemeinsamen Dreieckskante angeordnet sind (Hinterbaudreieck und Rahmendreieck) nicht aber, wenn sie in einem Punkt zusammenkommen.
Dieser Rahmen bietet gegenüber dem klassischen Diamantrahmen nur einen Vorteil: der tiefe Durchstieg. Ansonsten muß er bei gleicher zulässiger Belastung deutlich schwerer sein (z.B. dickere Rohre oder sonstige Verstärkungen) als ein Diamantrahmen.

Was mir gefällt sind die Kabelhalter am Steuerrohr. Damit reiben die Kabel nicht mehr beim Lenken den Lack ab.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#471554 - 04.10.08 18:00 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: HyS]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: HvS
Diese letzte Aussage zeugt von völliger Unkenntnis oder Verkaufsgeschick des Händlers. Zwei Dreiecke sind sehr stabil, wenn sie wie beim klassischen Diamantrahmen auf einer gemeinsamen Dreieckskante angeordnet sind (Hinterbaudreieck und Rahmendreieck) nicht aber, wenn sie in einem Punkt zusammenkommen.

Ja, genau, und das haben ja schon ein paar Leute festgestellt, wie man in dem Faden nachlesen kann. zwinker
Klar, auch andere Rahmen können "aufgehen", aber bei Diamantrahmen kann man dann wenigstens noch öfters weiterfahren, wie mein Spezl, der mit dem Teil für kurze Strecken in den zweiten Winter fährt...

ciao Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#471563 - 04.10.08 18:20 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: tkikero]
slowbeat
Nicht registriert
im endeffekt ist der rahmen ein modifizierter mixterahmen, bei denen ja auch niemand die stabilität anzweifelt.

wer nur die dreiecke als linien auf einem blatt und nicht die ausführung der rohrkreuzung betrachtet übersieht den unterschied zwischen theorie und praxis.
Nach oben   Versenden Drucken
#471564 - 04.10.08 18:21 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: dogfish]
ganzobenimnorden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 117
Nun will aich auch mal mein Rad zeigen....

http://picasaweb.google.com/bmbestmann/SimplonKagu#5253333609467394386

Gruß

Birger
Nach oben   Versenden Drucken
#471567 - 04.10.08 18:40 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: ]
Velocius
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Hallo Slowbeat,
In Antwort auf: slowbeat
im endeffekt ist der rahmen ein modifizierter mixterahmen, bei denen ja auch niemand die stabilität anzweifelt.

Nein? Kenne ich anders. Siehe auch die uralten MTB-Rahmen die es in Damenversion gab. Reihenweise zu weich gewesen. So in den späten 80ern.
In Antwort auf: slowbeat
wer nur die dreiecke als linien auf einem blatt und nicht die ausführung der rohrkreuzung betrachtet übersieht den unterschied zwischen theorie und praxis.

Die punktuelle Belastung im Bereich der Rahmenkreuzung ist also praktisch ohne Einfluß? Hmm, wenn Du meinst...

Das kann alles stabil sein, vorausgesetzt die Dimensionierung ist entsprechend gewählt. Aber ist das die schlaueste Lösung? Sofern die Durchstieghöhe entscheidend ist vielleicht...


Tschüß,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#471576 - 04.10.08 19:08 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: Velocius]
slowbeat
Nicht registriert
mein mixtebasso und mindestens zwei weitere billige mixterahmen mit denen ich früher herumgedüst bin waren nicht weniger steif als ein normales diamantrad.

ich denke der hersteller wird sich vorm verkauf ein paar gedanken über die dimensionierung gemacht haben.
ansonsten sollte man mit solcherlei paranoia nie aufs rad steigen. jede konstuktion kann man bezüglich ihrer tauglichkeit anzweifeln wenn es sein muß.
Nach oben   Versenden Drucken
#471586 - 04.10.08 19:44 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: ]
Velocius
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Hallo Slowbeat,
In Antwort auf: slowbeat
mein mixtebasso und mindestens zwei weitere billige mixterahmen mit denen ich früher herumgedüst bin waren nicht weniger steif als ein normales diamantrad.

Meine Erfahrungen waren anders, darum fragte ich nach.
In Antwort auf: slowbeat
ich denke der hersteller wird sich vorm verkauf ein paar gedanken über die dimensionierung gemacht haben.

Hoffe ich auch, darum fragte ich ja nach den erFahrungen. Andererseits folgt heute ja nicht immer die Form der Funktion, sondern dem Marketing. Leider erstaunt
In Antwort auf: slowbeat
ansonsten sollte man mit solcherlei paranoia nie aufs rad steigen. jede konstuktion kann man bezüglich ihrer tauglichkeit anzweifeln wenn es sein muß.

Mal unmissverständlich gesagt: Ich habe höflich gefragt und erwarte eine höfliche Antwort. Falls Dir das nicht möglich ist kann ich auf Deine Antwort verzichten.

Tschüß,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#471588 - 04.10.08 19:55 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: ]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14109
In Antwort auf: slowbeat

ich denke der hersteller wird sich vorm verkauf ein paar gedanken über die dimensionierung gemacht haben.
ansonsten sollte man mit solcherlei paranoia nie aufs rad steigen. jede konstuktion kann man bezüglich ihrer tauglichkeit anzweifeln wenn es sein muß.

Niemand hat hier eine Paranoia, wer mit solchen Vorwürfen in die Diskussion geht disqualifiziert sich selbst!

Zum Thema:
Das der Hersteller sich Gedanken macht sollte man annehmen. Ich zweifle auch nicht die Haltbarkeit an, nur wird sie aufgrund der ungünstigen Konstruktion mit unnötigem (außer man braucht den tiefen Durchstieg) Mehraufwand (Gewicht) erkauft.
Aus diesem Grund fahren auch sehr viele Damen nicht mit einem Damenrad, sondern nehmen die Herrenversion.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#471591 - 04.10.08 20:28 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: Velocius]
slowbeat
Nicht registriert
In Antwort auf: Velocius

Mal unmissverständlich gesagt: Ich habe höflich gefragt und erwarte eine höfliche Antwort. Falls Dir das nicht möglich ist kann ich auf Deine Antwort verzichten.

meine antwort kam wohl ganz anders rum als sie gemeint war. für mich ist das ein nüchtern-sachlicher ton, kein persönlicher angriff. die bedeutung des wortes paranoia ist mir geläufig und diesen begriff habe ich mit bedacht gewählt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #471592 - 04.10.08 20:29 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: ]
Wolkenberg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Zitat:
ich denke der hersteller wird sich vorm verkauf ein paar gedanken über die dimensionierung gemacht haben.

Na, das wollen wir doch hoffen.

Da war doch letztes Jahr mal was.
Nach oben   Versenden Drucken
#471596 - 04.10.08 20:48 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: Wolkenberg]
garbel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 170
Für mich ist auch klar, daß diese Konstruktion etwas - gelinde gesagt - ungünstig ist. Eine Stelle mit hoher Momentenbelastung und dann so ein Querschnitt. Keine Ahnung, was der Konstrukteur sich dabei gedacht hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#471597 - 04.10.08 20:54 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ganzobenimnorden]
latscher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2266
Hallo Birger,

was ist das den für ein Ständer am Low-Rider?

Danke chris
Gruß, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#471598 - 04.10.08 21:10 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: garbel]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 19455
In Antwort auf: garbel
Für mich ist auch klar, daß diese Konstruktion etwas - gelinde gesagt - ungünstig ist. Eine Stelle mit hoher Momentenbelastung und dann so ein Querschnitt. Keine Ahnung, was der Konstrukteur sich dabei gedacht hat.

Vermute, er findet´s einfach chic. Und sagt sich, wenn ich das ausreichend dimensioniere, hält es.
Andreas
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#471607 - 04.10.08 21:31 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: latscher]
ganzobenimnorden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 117
Hallo Chris,

der Ständer ist ein original HEBIE. das Teil funktioniert super, auch wenn Du Lenkertasche und Packtaschen dran hast. Rad Rad steht bombenfest...

http://www.hebie.de/Low-Rider-Staender-662-sl.hebie6620.0.html

Ich habe den bei der www.zeg.de bestellt.

Ich hatte den auch schon an meinem alten Rad dran. Kann ich nur empfelen. Passt bei 8 und 10 Rohr.

Gruß

Birger
Nach oben   Versenden Drucken
#471609 - 04.10.08 21:41 UR 3: Neues von Peter mit der Rohloff... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Zur Vorgeschichte:
UR 2: Wenns etwas mehr sein darf... (Ausrüstung Reiserad)

"Von der Sitzposition und noch einige anderer Kleinigkeiten
war Peter ("peterrohloff") mit seinem Cabonga nicht mehr zufrieden."





"Den Ausschlag fur das Germans hat schließlich eine Probefahrt auf des Metzgers 26"-Rad gegeben.
Da hat sich Peter gleich sehr wohlgefühlt. - Vom Bestellen des Rahmensets bis zur Auslieferung verging
jedoch ein dreiviertel Jahr. Grund war das gewünschte rohlofftaugliche volle Ausfallende auf der linken Seite."





"Das volle Ausfallende ist notwendig für die Drehmomentabstützung. Die Abstützung erfolgt mittels zwei Schrauben durch das Ausfallende
und ist eine Eigenkonstruktion und Eigenbau vom Peter. Die Laufräder hat er selbst neu eingespeicht. - Vom alten Rad stammen somit..."


...


"die Rohloff, welche in Kassel scheibenbremstauglich gemacht wurde, der SON, sowie die vordere Hope. Die hintere Bremsanlage ist neu,
wie der Tubus-Gepäckträger, das SKF-Vierkant-Tretlager und die TA-Kurbelgarnitur. - Die Vorrichtung zur Aufnahme der Weberkupplung..."





"und des Pletscher Ständers ist ebenfalls eine Eigenkonstruktion. Die Schweißarbeiten wurden jedoch fremd vergeben. Für Peter wichtig..."





"...eine gute Zerlegbarkeit des Rades, besonders bewährt hat sich jetzt schon die Scheibenbremsanlage, da die Räder leichter rausgehen."





Es ist Peters neues Reiserad. Er hat "Jim Knopf" gebeten, die Bilder samt Text mir zu senden, da er momentan leider sehr wenig Zeit hat.





Zum Beispiel: "Die Detailaufnahme der Eigenkonstruktion des Lampenhalters, der am Touratech-GPS-Halter montiert wurde. Außerdem..."





"wurde auch wieder eine sogenannte Kettenbremse verbaut. Ein alter Umwerfer dient zum Festklemmen der Kette, damit beim Schieben..."





"die Kurbeln nicht mitdrehen. - Das Bild von Peter mit Rad entstand auf der Neckarfähre zwischen Neckarhausen..."





"und Ladenburg und oberhalb von Heidelberg. Im Hintergrund mein ("Jim Knopfs") Crosser."





Gruß Peter und Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#471682 - 05.10.08 16:29 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: HyS]
f.hien
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1601
Hallo,
bin gerade von Tour zurück und kann über die Stabilität des Rahmens mit ca. 15 Kg Gepäck (nur hinten)und meinem Eigengewicht von gut 95 kg sagen:
der Rahmen ist tatsächlich mindestens so stabil wie ein Diamantrahmen, also kein Verkaufsgschick des Händlers sondern Tatsache.

Man sieht das auf den Foto nicht so genau, aber die Konstruktion ist sehr aufwendig: das Ober- bzw Unterohr (welches das Rundrohr durchdringt) ist flachoval, die Dimensionierung der Rohre ist goßzügig, also wirklich extreme Stabilität und Seitensteifigkeit.
Bei schnellen Abfahrten kann man die Hände vom Lenker nehemn und das Rad fährt wie auf Schienen, da flattert nichts und bewegt sich nichts (trotz der dicken 60mm - Big-Apple -Reifen).
Ich denke ein Diamantrahmen ist vielleicht die simpelste Möglickeit einen stabilen Rahmen zu bauen, jedoch sagt die Form allein nichts über die Stabilität aus, das ist alles nur Theorie.
Und schwerer als ein vergleichbarer Diamantrahmen ist der vorliegende Rahmen auch nicht.
Habe mich da eingehend informiert und sogar mit Ernst Brust gesprochen als er auf der 25-Jahr-Feier von Utopia anwesend war.
Die Rohrkreuzung im Rahmen ist nach seinen Tests auch völlig unbedenklich und langzeitstabil.
Die Rahmenbruchquote bei Utopia soll übrigens sehr weit unter dem Branchendurchschnitt liegen.

Zur Rahmenform selbst: Es ist kein Damenrahmen, sondern eine Abwandlung vom alten Kreuzrahmen, sogenannter Universalrahmen (Unisex) wie er vor Jahrzehnten in Holland entwickelt wurde.Größere Rahmenhöhen des Roadsters sind etwas anders gestaltet und ähneln dem klassischen Herrenrad,ich würde die Rahmenformen aber nicht geschlechterspezifisch einordnen.
Der Durchstieg ist beispielsweise nicht so tief, dass man vorne "einsteigen" kann. Ich schwinge nach wie vor das Bein von hinen über den Sattel.
Näher an der Urform ist das Modell "Kranich" von Utopia. Dieser Rahmen ist konventionell mit Muffen aufgebaut und hat ein zusätzliches Unterrohr.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #471685 - 05.10.08 16:35 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: Wolkenberg]
f.hien
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1601
Hallo Ludwig,
das war ein spektakulärer Einzelfall, soweit ich informiert bin sind seit 2002 zwei oder drei Rahmen gebrochen.
In allen Fällen lagen unter Umständen auch Überlastung durch Auffahrunfälle bzw. hefige Bordsteinkantenkontakte vor.
Das ist bei etlichen tausend produzierten Rahmen fast gar nichts.

Grüße aus dem Saarland
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #471699 - 05.10.08 17:14 Re: UR 3: Das Richtige... [Re: f.hien]
hans-albert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2606
Hallo Ludwig, hallo Frank,

die Diskussion lässt sich vermeiden, zumindest aber stark abkürzen. Der Schaden aus dem verlinkten Thread war erstens wohl durch eine unsachgemäße Nutzung (mit?) bedingt, wenn ich das damals richtig mitbekommen habe, zweitens im verlinkten Thread bereits abschließend diskutiert und drittens und vor allem vor der Einführung der DIN Plus. Hier und dort lässt sich nachlesen, dass mittlerweile alle Rahmen und Komponenten DIN-Plus getestet sind.

Ich bin ein solches Rad ebenfalls Probe gefahren, es ist sehr stabil, und ich bin noch ein bisschen schwerer als Frank. Dennoch baue ich mir demnächst einen Kranich auf mit Kreuzmixte-Rahmen, denn der ist für noch ein paar Extrakilo mehr zugelassen. Ihr erinnert Euch, der Kinderanhänger zwinker. 160 Kilo Systemgewicht sind bei mir keine Extrembelastung, sondern Alltag.

Grüße
'hans-albert'

Geändert von hans-albert (05.10.08 17:22)
Änderungsgrund: Editiert ;)
Nach oben   Versenden Drucken
#472681 - 10.10.08 22:40 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: dogfish]
Daniel Chan
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 126
Dann will ich auch Mal! zwinker



:: veloo.de - auf dem Fahrrad zu den Träumen
Nach oben   Versenden Drucken
#472684 - 10.10.08 22:47 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: Daniel Chan]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3047
Hallo Daniel, in welcher (RAL-) Farbe ist der Rahmen beschichtet?


Gruß,
Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #472720 - 11.10.08 08:56 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: sigma7]
birdy1986
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1012
Hallo Andre,

Meine Vermutung vom Monitor aus wäre RAL 5004, bin mir da aber nicht sicher.

Gruß Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#472768 - 11.10.08 16:02 Re: UR 3: Neues von Peter mit der Rohloff... [Re: dogfish]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Mario,

da der Peter momentan mal wieder im Stress ist, er war gerade auf einer Kurztour in Südfrankreich, möchte ich mich auch in seinem Namen recht herzlich für den tollen Beirag und die klasse Präsentation recht herzlich bedanken.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#472858 - 11.10.08 22:03 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: sigma7]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo Andre

Hier ein paar Details zu Daniels Velotraum:
Re: Unsere Räder - Teil 2 (Ausrüstung Reiserad)

Die Farbe ist Perlnachtblau, RAL 5026.

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#472863 - 11.10.08 22:11 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: dogfish]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3047
Danke.
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 30 von 100  < 1 2 ... 28 29 30 31 32 ... 99 100 >


www.bikefreaks.de