Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Laroute, Dieter Schütt, macbookmatthes, 2171217, veloträumer, thatguy, 6 unsichtbar), 103 Gäste und 310 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26962 Mitglieder
90706 Themen
1394323 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3317 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 94 von 100  < 1 2 ... 92 93 94 95 96 ... 99 100 >
Themenoptionen
#649908 - 29.08.10 20:09 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: Falk]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5951
In Antwort auf: falk
Der für ein abfallendes Oberrohr ist doch Schutz vor Eiersalat.

In ganz alten Fahrradprospekten sieht man recht häufig strammwadige, mit Knickerbockern behoste Juncker mit gezwierbeltem Wilhelm-II-Bärtchen auf Rennrädern, deren Oberrohr nach vorn abfällt und bei denen der Sattelauszug vielleicht 3 - 4 cm beträgt.

Waren die Eierschalen damals dicker?

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #649912 - 29.08.10 20:16 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ]
mackerziege
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1384
Unterwegs in Deutschland

Die sind gerade mal 100km von Dir entfernt;
so teuer wie die Berthoud sind die auch nicht.

L.G.
Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #649918 - 29.08.10 20:34 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: Flo]
black_flag
Nicht registriert
Danke für die Links. Der Hersteller ist mir aber mit Preisen von 4000.- EUR und mehr ein bissi zu teuer... werde bis auf weiteres bei Peugeot inklusive dem unsäglichen M35x1 Tretlagergewinde bleiben (müssen).




Best Grüße,

Joachim
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #650027 - 30.08.10 03:40 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ]
vgXhc
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2368
Und was ist mit Surly? Da ist alles schön horizontal. Und allzu teuer ist es auch nicht.

Schönen Gruß,
Harald.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #650772 - 02.09.10 00:51 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: vgXhc]
krelli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Unterwegs in Australien

Ich bin mit dem Surly Long Haul Trucker in Australien unterwegs und es gab auch nach 3600km,davon ungefaehr 1500 km unbefestigte Strassen mit teilweise extremen Verhaeltnissen keine Probleme.Bis jetzt hat mich das Fahrrad nicht im Stich gelassen.Ich habe das Rad nur geringfuegig modifiziert und einen anderen Lenker sowie Avid V-Brakes montiert.Dieses Rad spielt sein Vorteile dann richtig aus wenn es schwer beladen ist.Es ist dann immer noch angenehm spurgetreu zu fahren und mit den Surly Gepaecktraegern braucht man sich wirklich keine Sorgen machen.Warum sollte ich mir ueber angeblich noch bessere Komponenten Gedanken machen wenn alles super funktioniert.Die Praxis zeigt schliesslich wie gut ein Rad also eine Kombination aus Komponenten wirklich ist.Ich bin mir sicher dass auch die weiteren 3000 km ohne Probleme mit dem Fahrrad verlaufen werden.Wenn ich zu Hause bin werde ich Kette und das Ritzelpacket wechseln und natuerlich schoen putzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#650790 - 02.09.10 10:08 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: dogfish]
ex-4034
Nicht registriert
Ich wollte endlich euch auch mein Rad zeigen wie ich unterwegs bin. Das war Pfingsten 2010 im Sauerland. [...] Schöne Grüße [...]

Geändert von Maze (30.05.15 20:28)
Änderungsgrund: Bild entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#650796 - 02.09.10 10:59 UR 3: Nachtrag... [Re: ]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Bei oben gezeigtem Rad handelt es sich um dein Specialized Rockhopper. schmunzel

Seit Februar 2010 bist du auch stolzer Besitzer eines Koga Miyata Worldtravellers.





Und beide Räder hätten einbißchen mehr "Geschichte" verdient!

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#650803 - 02.09.10 11:47 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ]
ex-4034
Nicht registriert
Hallo zusammen, mein Spezialized Rockhopper ist nicht von der Stange, eher ein Eigenbau. Rahmen und Vorbau sind noch Original, der Rest ist angebaut. Mittlerweile hat es so an die 10.000 km schon runter und ich hatte bis auf mehrere Kettenwechsel keinerlei Probleme mit diesem Rad. Länder hat es gesehen: Deutschland (klar!) Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich. Dieses Jahr war ich in Hessen, Niedersachsen, Thüringen und viel in NRW unterwegs. (Mich wundert nur dass ich von euch Forumsmitgliedern noch niemanden gesehen habe. Wie erkennt man sich denn? Mein Buff Tuch vom Forum habe ich nur im Winter an!) Spezifikation: Schaltung: Shimano XT Scheibenbremsen XT Brooks Ledersattel (ca. 10 Jahre alt) Tubus hinten, Faiv vorne (Tubus passt vorne nicht) Shimano Nabendynamo Bumm Lichter hinten und vorne Ortlieb Taschen überall Garmin GPS Bumm E-Werk mit Pufferakku Weber Monoporter (kaum zu übersehen) [...]
Nach oben   Versenden Drucken
#650804 - 02.09.10 11:49 Re: UR 3: Nachtrag... [Re: dogfish]
ex-4034
Nicht registriert
Das Koga ist ein Gebrauchtkauf. Es stammt aus dem jahre 1993, der Erstbesitzer hat es nach 200 km verkauft und der Zweitbesitzer ist damit nicht klar gekommen (warum auch immer). Das Rad hatte so an die 1500 km gefahren und wurde von mir erstmal auseinander gebaut und machtig geputzt und geölt. Nun hat das teil auch an die 3000 km runter und ist genial. Am Wochenende werde ich damit in Witten, Dortmund und Gelsenkirchen unterwes sein. Am Freitag evtl. in Düsseldorf auf der TourNatur. Spezifikation: Schaltung: Shimano XT Bremsen Magura Louise (alt) Brooks sattel (neu) Tubus vorne und hinten bald Shimano Alfine Nabendynamo Bumm Lichter vorne(nach dem Umbau auf Nabendynamo) und hinten Es rollt wie eine 1 Gruß [...]
Nach oben   Versenden Drucken
#650807 - 02.09.10 12:03 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Damit man dein Specialized nächstes mal besser erkennt. schmunzel





Vielen Dank für den Nachtrag!

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#650810 - 02.09.10 12:09 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: dogfish]
ex-4034
Nicht registriert
Hallo Mario, erstmal Danke für deine Unterstützung. Stimmt, damit bin ich erkennbar. Direkt unter dem Sattel befindet sich dieses Nummernschild der Velowache Küssnacht. Ein Fundstück dass ich mal in der Schweiz aufgegabelt habe. Das ist aber eine andere Geschichte. Gruß [...]
Nach oben   Versenden Drucken
#650811 - 02.09.10 12:19 UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Nicht nur eine kurze Romanze mit rosa-rot-gefärbter Brille."





IngmarE schwärmt nach über einem Jahr/6000km immer noch wie ein frischverliebter Teenager für das Rad. schmunzel

"Auf die Idee mit den Liegerädern wurde ich vor Jahren hier im Forum gebracht. Dann hab ich mich erstmal umgelesen.
Ich gehöre zur LuFF, fuhr bisher nur Randonneusen => aus früheren Tagen UR 2: "black-nose-day" (Ausrüstung Reiserad)





"Die Speedmachine war Liebe auf den ersten Klick. Ein Rad, was ohne Anbauteile fast ein Liege-Rennrad ist, und mit beiden Gepäckträgern
50kg, 4 große Taschen, als gefederte Masse wegtragen kann. Ein Rad zwischen Liege-Randonneuse und Liege-Klassischem-Reiserad angesiedelt.

Aber der Preis, ich war erst Azubi, da hiess es warten, drei lange Jahre. In der Zeit hab ich mir 1/2 dutzend mal Beispielkonfigurationen zusammengestellt."




Irgendwann war es dann soweit, Ausbildung beendet und Festanstellung. Lebensstandard hab ich größtenteils beibehalten und mir meine Speedmachine dafür geleistet." party





"Ich hab sie als Rahmenset bekommen und selbst aufgebaut (Federgabel und Schwinge war schon eingebaut). Seitdem viel verändert: Das 559er HR gegen ein 406er getauscht,
weil das gebraucht gekaufte 24-Messerspeichen-LR so porno aussieht, die flachere Position schön ist, und ich so am Berg mit Gepäck angenehmere Untersetzungen erreiche."





"Jetzt auf Reise wird sie mit einer 52/42/24-Kurbel auf eine 11-32 Kassette betrieben, danach wird das 52er durch ein 61er Blatt ersetzt und die Kassette wieder enger gespreizt.

Ansonsten sieht man ein SON20RDisc-Laufrad, wo ich die 32Glattspeichen durch 24 Rödel-Säbelspeichen ersetzt hab. Vorne leuchtet ein Cyo Sport,
mein Tagesfahrlicht, eine Kompromisslösung, um nervige und ständige Diskussionen mit der Familie um die Frage *Wimpel* zu beenden."





"Weil es auch bequem sein soll, den etwas schwereren/höheren Spannsitz (statt Sitzschale). Weitere Stichpunkte: Lenkerendschalthebel,
Shadow-Schaltwerk, Ultegra-Kurbel, Duranos mit Leichtschläuchen (65g/Stck.), Etrex Vista HCX-Rucksackhalterung auf Vorbau befestigt."





"Tektro Mini-V-Brake, BB7-Scheibenbremse (nur für Reisen mit Gepäck, wegen der kleinen VR-Felge, Rest der Zeit liegt die in der Kiste).

Alles in allem, eine Qualität wie man sie sich nur erträumen kann. Schweißnähte, Lack, Detaillösungen,
alles tip-top, für mich der Mercedes, wenn nicht Maybach unter den Rädern."

Für Ingmar: Herzlichen Dank für deinen Einsatz!

Grüße von Ingmar


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #650826 - 02.09.10 13:49 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: dogfish]
Sattelnase
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 318
In Antwort auf: dogfish

Alles in allem, eine Qualität wie man sie sich nur erträumen kann. Schweißnähte, Lack, Detaillösungen,
alles tip-top, für mich der Mercedes, wenn nicht Maybach unter den Rädern."

Demgegenüber fällt der Seitenständer in Optik, Ausführung und Qualität doch ein wenig ab .. schockiert
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #650831 - 02.09.10 14:08 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Sattelnase]
RuhrRadler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 899
Das ist biomorphes Design, oder wie heißt das noch, wenn man gewachsene biologische Strukturen als Vorlage für Konstruktionen nimmt?

Und man ihn etwas klein macht, kann man damit auch Wasser kochen.

Schönes Rad, übrigens!

Grüße
Christian
No rain, no rainbows.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #650852 - 02.09.10 15:54 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Sattelnase]
IngmarE
Nicht registriert
Danke erstmal Mario für deine Mühe, sehr schöne Vorstellung.



Der Seitenständer ist LufF-Prinzip. Multifunktional, kann man ihn z.B. auch zur Hundeabwehr nutzen ("Stöckchen" rufen und ins nächste offene Autofenster reinwerfen^^).

Ich hab sogar nen Seitenständer zuhause, incl. noch dem Lowrider und einem sehr stabilen 559er HR. Da landet das Rad wohl eher bei 17,5kg. Dafür dass es dann 50kg gefedert wegschleppt, finde ich das selbst im Vergleich mit Upright-Reiserädern keinen schlechten Wert. So wie es jetzt da steht, mit nur 25kg Gepäckmitnahmemöglichkeit,kleinem Hinterrad, wiegts ca. 16kg.

Ohne Gepäck hab ich fast immer die 3 vorne am Tacho stehen, bei meiner Leistung (ca. 130-140W) gute 3-4km/h schneller als ein RR/Randonneuse. Mit Gepäck kann ich noch nicht gut einschätzen. Mit dem neuen Lockout-Dämpfer und 1,13m Entfaltung im kleinsten Gang, sollte ich auch am Berg mit den Randonneusen mithalten können.

Geändert von IngmarE (02.09.10 15:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #650857 - 02.09.10 16:05 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
Sehr schön. Man merkt dass du dir Gedanken gemacht hast.
Ich persönlich finde zwar Tiller-Lenker und Schalensitz an einer Speedmachine eleganter, aber der Praxiswert dürfte in dieser Konfiguration höher sein.
Gelungen finde ich auch die Schaltungsauslegung.
Was den Lockout-Dämpfer angeht, wäre es nett wenn du über deine Erfahrungen berichten würdest (gern auch nebenan zwinker ).
Nach oben   Versenden Drucken
#650860 - 02.09.10 16:26 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: dogfish]
RuhrRadler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 899
Hi,

wie ist das eigentlich bei den "Obenlenkern?" Werden da nicht irgndwann die Arme schwer?

Grüße
Christian
No rain, no rainbows.
Nach oben   Versenden Drucken
#650862 - 02.09.10 16:37 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: joerg721]
IngmarE
Nicht registriert
Ja, ich weiß, mit Sitzschale und Tillerlenker würde die SPM optisch nochmal stark gewinnen (einfach mal auf die HP Velotechnik-Seite gehen und sich da die Räder mit Schale und Tiller in RAL 9005/tiefschwarz vorstellen).

Ich hab mir mittlerweile als Liegestadtschlampe auch ein gebrauchtes M5 Shockproof zugelegt, und hab mich da quasi an Schale gewöhnt. Evtl. werd ich mittelfristig auf Schale umbauen.
Wenn ich dann noch den ausleger kürze (der hat noch die Orginallänge für bis zu 2,05m lange Menschen), Vorbau kürze (der steckt fast ganz drin), könnte ich in der jetzigen Konfiguration mit 406er HR <15kg kommen, was für ein Liegereiserad mit Schutzblechen und Lichtanlagen ja wirklich sehr gut wäre.

@Christian/Ruhrradler: Ich hab offenbar ne eine ziemliche Otto-N.-Körperbauform. Mir passt die SPM wie ein Handschuh. Z.B. ist der Vorbau fast ganz drin. Den Lenker hab ich nicht gekürzt (so enge Kurven dass das Lenkerende am Oberschenkel stört, kommen selten vor, und dann hab ich da noch Tricks). Spätestens wenn ich den Lenker nur an den Lenkerendschalthebeln anfasse (man braucht da ja keine Kraft und kann mit 2 Fingerspitzen anfassen) haben meine Arme eine Haltung die fast schon Untenlenkerniveau.
Und auf dem Photo siehste, dass auch an den Bremsgriffen, meine Oberarme noch locker herabhängen.
Wenn ich sehr schnell fahre, greife ich den Lenker aber schonmal weit vorne an der Querstange, strecke die Arme durch und lasse sie da hängen. Ist auch bequem, kostet keine Kraft, und bringt etwas windwiderstandsvorteil.

EDIT: Achso, der Lockout-Dämpfer. Das ist ein DNM-Burner RLC, den kann man ohne weitere umbauten mit dem orginalen DNM DV22 tauschen. Der hat Stahlfeder, war mir wichtig, Zug- und Druckstufeneinstellung und halt den Lockout. Was soll ich dir da schon groß berichten. Der Dämpfer erfüllt bisher die Erwartungen, bzw. weil ich nicht wusste, wie eine gut abgestimmte Dämpfung die SPM noch verbessert, übererfüllt er sie. Ich schütze ihn immer mit der Dämpfersocke. Mehr Infos wie er sich so unter Dauereinsatz hält, kann ich erst geben wenn er 1-2dutzend Mm auf der Uhr hat.

Allerdings ist das Fahrwerk ja auch mit Standarddämpfer sehr gut. Das typische Fullsaschpenschin-Wippen hab ich nur hinbekommen, wenn ich 24:30 oder sowas kettete. Auf den kleinen Ritzeln geht die Kette ja ideal nah am Schwingenpunkt vorbei.

Geändert von IngmarE (02.09.10 16:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#650868 - 02.09.10 17:16 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
In Antwort auf: IngmarE

Allerdings ist das Fahrwerk ja auch mit Standarddämpfer sehr gut. Das typische Fullsaschpenschin-Wippen hab ich nur hinbekommen, wenn ich 24:30 oder sowas kettete.

Das wollt ich hören. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#651122 - 03.09.10 12:42 UR 3: La Gialla [Re: dogfish]
Guenni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 125
Auch ich möchte mein Neues hier vorstellen: La Gialla - neu mit alt kombiniert!

Am Pfingstmontag erlitt mein geliebtes 20 Jahre altes Rixe einen Rahmenbruch... weinend





Damit stand ich vor der großen Frage, was ich jetzt kaufen soll. Mir wurde schnell klar, dass die alten Teile
noch gut in Schuss waren und ich nur einen neuen Rahmen mit Gabel brauchte. Die Wahl fiel schließlich auf ein Patria...





Terra (Sonderfarbe RAL1018 zinkgelb). Stahl sollte es sowieso sein und ich wollte auch wieder die langen Kettenstreben. Schön ist er mit den gelöteten Muffen auch noch.

Nach mehreren Abenden Schrauberei kam dies dabei raus: Tubus Logo (Bj. 2007); Brooks Flyer (Bj. 2008); Reifen Conti Travel Contact 47-559; Shimano 200 GS Cantilever.
VR-Felge Mavic XM-317 mit Shimano-Nabendynamo LX (Bj. 2009), HR-Felge Alesa 421 mit Nabe Exage (beide Bj. 1990); LX-Kassette 13-34 (Bj. 2006) LX-Schaltwerk (Bj. 1995).





200GS-Umwerfer (Bj. 1990); Kette Connex 808; Sugino-Kurbel; Kettenblätter Stronglight 46/36Z bzw. Mountain Tamer 20Z (Bj. 2006); Shimano PD-A530 Wendepedale (Bj. 2008)


.....


Bluemels in Breite 60mm (Bj. 2008); B+M Lumotec Oval plus vorn und Seculight plus hinten (Bj. 2006); Custtec-Rennlenker 44cm M-M mit 80mm Custtec-Vorbau (Bj. 2008).
Neu musste ich die Humpert x-tas-y Sattelstütze (anderer Durchmesser) und die Sugino XD-Kurbel kaufen (an der alten war das Gewinde ausgenudelt).

Statt meinem alten MTB-Lenker mit XT-Rapidfire und Hörnchen entschied ich mich für einen Rennlenker (lag noch vom Renner im Keller herum).





Mit Ergopower (gab es "günstig" im Onlineshop). Der Seilweg der 10-fach Campa ist mit 4,8mm identisch zur Shimano 8-fach
und damit fast gleich zu den 5mm der 7-fach Kassette. Die Gänge schalten sich wirklich sauber und endlich habe ich
Schaltung und Bremsen an meiner am häufigsten verwendeten Griffhaltung. - Inzwischen gehöre ich...





zu den Besitzern des Forumsladegerätes, deshalb musste dieser auch noch untergebracht werden.
Die Fummelei beim Abstecken diverser Kabel bei Mitnahme der Lenkertasche störte mich schon...





auf dem alten Rad. Aus diesem Grund habe ich mir ein fest installiertes Cockpit an den Lenker geschraubt.
Dort stecke ich nur ein einzelnes Kabel ein. Der Rest verschwindet in der Lenkertasche. Bei Bedarf habe ich noch zwei USB-Ausgänge.

Ja - und so sieht es bepackt aus. Am Montag geht es damit mit dem Nachtzug von München nach Rom und dann auf Tour durch bella Italia! wein





Gruß
Günther


Geändert von HvS (05.09.10 20:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#651130 - 03.09.10 12:55 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: Guenni]
Joese
Nicht registriert
200GS....! Donnerwetter. Das war bei Shimano seinerzeit die unterste Qualitätsstufe. Lagen die Teile bei dir im Schrank, oder waren die in Gebrauch?
Nach oben   Versenden Drucken
#651134 - 03.09.10 13:00 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ]
Guenni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 125
In Antwort auf: Joese
200GS....! Donnerwetter. Das war bei Shimano seinerzeit die unterste Qualitätsstufe. Lagen die Teile bei dir im Schrank, oder waren die in Gebrauch?


Es gab darunter noch eine 100 GS zwinker ...

Die Teile fahre ich seit 1990 und sie haben jetzt sicher mehr als 60.000 km auf dem Buckel. Kein Problem bisher. Irgendwo habe ich gelesen, dass die 200 GS in die Alivio übergeleitet wurde. Schwer, aber zuverlässig und robust. Bis zur Umrüstung jetzt auf Ergos hatte ich am MTB-Lenker sogar noch als Ansteuerung für den Umwerfer den 200 GS Daumenhebel dran ...

Gruß
Günther

Geändert von Guenni (03.09.10 13:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#651140 - 03.09.10 13:05 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: ]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9329
In Antwort auf: Joese
200GS....! Donnerwetter. Das war bei Shimano seinerzeit die unterste Qualitätsstufe. Lagen die Teile bei dir im Schrank, oder waren die in Gebrauch?

Eine Altus C10 kann ich anbieten. War 10 Jahre am Alltagsreiserad dran. Die Dinger waren potthässlich aber fast unkaputtbar.
Nach oben   Versenden Drucken
#651144 - 03.09.10 13:12 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: Guenni]
qx87
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 457
schickes Rad,

wazu so ein Rahmenbruch doch alles taugt. Die Tasche fürs Bordo kannst Du evtl. mit den Klettstriemen auch hinter dem Sattelrohr befestigen, dann ist ein zweiter Platz für Getränkehalter frei.

Grüße Knut
Nach oben   Versenden Drucken
#651149 - 03.09.10 13:35 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: Guenni]
nöffö
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1361
Hi Günni,
kaum zu glauben, dass das ein Terra ist. So mit Rennlenker sieht das Rad schon etwas anders aus als z.B. mit dem Moon-Lenker, den ich dran habe. Was ich fragen wollte: Du hast Dir ´ne neue Sattelstütze besorgt. Kannst Du mir da einen Tipp geben? Bin nämlich nicht so recht zufrieden mit dem Dingen, dass beim Terra standardmässig verarbeitet ist. Genauer: Die Sattelneigung lässt sich nicht ausreichend fein einstellen. Ist dies bei Deiner Sattelstütze evtl. stufenlos einstellbar?

Viel Freude mit Deiner Kampfmaschine!
vG
nöffö
Nach oben   Versenden Drucken
#651159 - 03.09.10 14:06 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: nöffö]
Guenni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 125
In Antwort auf: nöffö
Ist dies bei Deiner Sattelstütze evtl. stufenlos einstellbar?
Viel Freude mit Deiner Kampfmaschine!


Hi Nöffö,

Merci!

Ich habe mir die X-TAS-Y Skalar besorgt. Die lässt sich mit den zwei Schrauben und der aufgedruckten Skala sehr schön stufenlos einstellen. Einzig die Kröpfung ist ein wenig knapp. Dadurch kann man den Sattel evtl. nicht weit genug nach hinten platzieren. Bei mir reicht es aber gerade für das richtige Knielot.

Gruß
Günther

Geändert von Guenni (03.09.10 14:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#651161 - 03.09.10 14:11 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: qx87]
Guenni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 125
Merci !

In Antwort auf: qx87
wazu so ein Rahmenbruch doch alles taugt.

Ja, allerdings hatte ich da Glück im Unglück. War zu dem Zeitpunkt nur 10 km/h schnell. Ein paar Minuten vorher bin ich noch mit 35 km/h den Berg runtergerauscht ...

In Antwort auf: qx87
Die Tasche fürs Bordo kannst Du evtl. mit den Klettstriemen auch hinter dem Sattelrohr befestigen, dann ist ein zweiter Platz für Getränkehalter frei.

Das war auch mein erster Gedanke. Funktioniert aber nicht so toll. Durch die Sitzstreben ist das Einsetzen eine Fummelei.

Gruß
Günther
Nach oben   Versenden Drucken
#651186 - 03.09.10 15:32 Re: UR 3: La Gialla [Re: Guenni]
Fundador
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 505
Hallo Guenni,

zwanzig Jahre für Deinen alten Lastesel waren doch ein stolzes Alter, oder?

Dein Neuaufbau gefällt mir sehr gut. Optisch ginge es bei mir wahrscheinlich in eine ähnlich Richtung, auch wenn ich inzwischen kaum mehr zum Stahl-, sondern eher zum Alurahmen greifen würde, aber das ist wie so vieles Geschmackssache. Die Übernahme der bewährten Altteile finde ich auch richtig und sinnvoll. Was mich nur etwas verwundert, dass hier noch niemand Deine "altertümlichen" Cantis moniert hat. träller Gibts dafür schon beruhigende Erfahrungswerte Deinerseits für unsere Scheibenbrems-Protagonisten im Forum? grins

Als Brems- Schaltkombination fahre ich inzwischen auch an zwei Rädern Ergopower verschiedener Baujahre, einmal mit XT-Schaltwerk von ca. 1998 auf 9fach Kassette und einmal mit 105er (langer Schaltkäfig) Baujahr 2009 auf 8fach Ritzel. Beide Optionen funktionieren gut, auch wenn die Schaltvorgänge manchmal etwas weniger geschmeidig sind als bei "sortenreiner Haltung".

Eine Frage hätte ich zu dem kurzen Vorbau. Hast Du irgendein besonderes Fahrverhalten feststellen können, oder ist was dieses Bauteil angeht alles normal/unspezifisch. Nach der umrüstung meines bad Baoy auf Rennlenker mit einem 120mm Vorbau ist die Sitzhaltung zumindest für den Verwendungsbereich in der Stadt doch etwas zu gestreckt und ich überlege dies mit einem (sehr) kurzen Vorbau zu reduzieren.

Also viele schöne und unfallfreie Kilometer für die nächsten 20+X Jahre mit Deinem neuen Stahlross!

Gruß, Fundador
Ein Tag ohne Rad ist kein guter Tag
Nach oben   Versenden Drucken
#651202 - 03.09.10 16:29 Re: Unsere Räder - Teil 3 [Re: dogfish]
BorisZ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Mein kürzlich zusammengestelltes Rad mit Forumslader und entsprechender Navi.





Ab Montag gehts los von Constanta Richtung Istanbul, ich hoffe das Rad hält es durch, bin damit bis jetzt nur 350km gefahren.





Geändert von HvS (02.10.10 12:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#651203 - 03.09.10 16:41 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2196
Hallo Ingmar,

Zitat:
"Tektro Mini-V-Brake, BB7-Scheibenbremse (nur für Reisen mit Gepäck, wegen der kleinen VR-Felge, Rest der Zeit liegt die in der Kiste).


wo ist denn die 2. unabhängige Bremse, wenn du die BB7 ausbaust? Wie wird denn dann das 406er Hinterrad gebremst? Mal ganz neugierig frag träller.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 94 von 100  < 1 2 ... 92 93 94 95 96 ... 99 100 >


www.bikefreaks.de