Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
7 Mitglieder (barbara-sb, Bikemike07, suessikoenig, Hansflo, 3 unsichtbar), 209 Gäste und 713 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29320 Mitglieder
97933 Themen
1538229 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2205 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 80
Falk 74
Sickgirl 74
panta-rhei 69
Nordisch 64
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#651276 - 03.09.10 19:12 Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt)
Jim Knopf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2.196
Hallo Ingmar,

ja, ich habe alle geforderte Reflektoren und selbstverständlich auch eine Klingel, welche helltönend ist am Rad.
Ich habe mir soeben auf Anregung von dcjf das hier durchgelesen.
Hoffe, dass du dich nur selbst in den Himmel beförderst und nicht noch unbeteiligte schädigst. Das Ding ist gemeingefährlich und den Stuss aus dem Velomobilforum kannst du dir hier sparen.
Gruß,

Jürgen

Geändert von HvS (04.09.10 06:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#651291 - 03.09.10 19:30 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Jim Knopf]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.523
In Antwort auf: Jim Knopf

Hoffe, dass du dich nur selbst in den Himmel beförderst und nicht noch unbeteiligte schädigst. Das Ding ist gemeingefährlich und den Stuss aus dem Velomobilforum kannst du dir hier sparen.


Jetzt bleib doch mal auf dem Boden. Das ist nicht wirklich gefährlicher als mit HR-Bremse. Guck dir doch einfach mal die Hebel an. Da braucht man keine HR-Bremse. Dort bekommst du nahezu die selben werte auch ohne Hinterradbremse(oder 2.Vorderradbremse) hin.Brauchst halt bloß etwas mehr Handkraft mit Gepäck. Also brauchst du dich garnicht als Verkehrssicherheitsguru aufzuspielen.


PS: Eine HR Bremse ist nicht vorgeschrieben laut STVZO. Nur eine Unabhängige, die kann auch am selben Rad greifen zumal es ja ja sogar 2 verschiedene Typen sind.
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.

Geändert von BikeViking (03.09.10 19:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#651309 - 03.09.10 20:06 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Auberginer]
Jim Knopf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2.196
Hallo,

mir geht es ja nicht darum ob 2 Bremsen nur am Vorderrad sind, sondern darum, dass Ingmar mit nur einer Bremse unterwegs ist.

Zitat:
"Tektro Mini-V-Brake, BB7-Scheibenbremse (nur für Reisen mit Gepäck, wegen der kleinen VR-Felge, Rest der Zeit liegt die in der Kiste).


Hier mal die hinteren Seiten durchlesen, das sind dann auch Verkehrssicherheitsgurus, oder wie muss ich das verstehen?
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#651314 - 03.09.10 20:20 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Jim Knopf]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.523
Ja und ? was ist so schlimm mit einer Bremse unterwegs zu sein solange die Bremswirkung ausreicht? Ausgefallen ist mir wärend der Fahrt noch nie eine.

Im VMForum wird daruf hingewiesen das er etwas evt. nicht beachtet hat du unterstellst eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Da liegt ein Unterschied.
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#651324 - 03.09.10 20:59 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Auberginer]
Jim Knopf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2.196
Hallo,

das ist lebensgefährlich, vor allem auch für andere. Eine Bremse kann immer ausfallen. Deshalb ist im Kfz-Bereich eine Zweikreisbremse, in der Schifffahrt vom Germanischen Lloyd mindestens 2 Anker (=Bremse des Schiffs) vorgeschrieben. Bei der Bahn gibt es ein dickes Buch, die Bremsvorschrift, kurz Brevo genannt.
Lies mal Beitrag #128 im VMF und die folgenden. Da wird sehr wohl die Gefährdung anderer unterstellt, was auch absolut gegeben ist.
Schön, dass dir noch nie eine Bremse ausgefallen ist, irgendwann ist immer das erste Mal, beim Rad vom Ingmar vielleicht auch gleichzeitig das letzte Mal.
Gruß,

Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651326 - 03.09.10 21:10 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Jim Knopf]
slowbeat
Nicht registriert
In Antwort auf: Jim Knopf
Anker (=Bremse des Schiffs)
oha, das meinst du doch nicht ernst?
mit einem anker kann man nicht bremsen. man kann aber ein schiff auf position halten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651329 - 03.09.10 21:24 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
Jim Knopf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2.196
Hallo,

aber selbstverständlich kann man das Schiff mit dem Anker aufstoppen, sonst hätte es in Bodø im März bei meiner Hurtigrutenreise auf der Nordlys Bruch gegeben. Nur mit Maschinenkraft wäre bei voller Windstärke 10 von achtern das schlecht möglich gewesen, den Dampfer aufzustoppen. Bei voller Fahrt gibt es schon Bruch, wenn mit dem Anker gestoppt würde, denn dafür ist der Kettenstopper nicht ausgelegt. Bei mäßiger Fahrt funzt das aber einwandfrei.
Deshalb wird bei Revierfahrt auch Grundsätzlich der Anker klar zum Fallen gemacht.
Sehr gerne wird der Anker auch benutzt um sich vom Kai wieder wegzuziehen, wenn der Wind nur für Strahlruder zu stark ist.
Gruß,

Jürgen

Geändert von Jim Knopf (03.09.10 21:25)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651335 - 03.09.10 21:39 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Jim Knopf]
slowbeat
Nicht registriert
eben, je nach untergrund reicht das vielleicht bei langsamer fahrt aber als bremse darf man das nicht bezeichnen. vielleicht als notbremse.

oder würdest du deine schuhsohlen als reguläre bremse am rad bezeichnen? kann ich mir schlecht vorstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#651336 - 03.09.10 21:40 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Jim Knopf]
IngmarE
Nicht registriert
In Antwort auf: Jim Knopf
Hoffe, dass du dich nur selbst in den Himmel beförderst und nicht noch unbeteiligte schädigst.
Ja, das hoffe ich auch immer. ^^


Überlege mal etwas sachlich. In Notbremssituationen, wo unbeteiligte zu schaden kommen könnten, würde mir so ne Hinterradbremse auch nichts nutzen. Damit bekommste doch keine vernünftige Bremsverzögerung hin. Für die Unbeteiligten ist es also egal, nur für die Paragraphenreiter nicht.

Wenn du was für unbeteiligte tun willst, dann würdeste erkennen, dass die HR-Bremse im Sinne der Redundanz völlig untauglich ist, weil sie die VR-Bremse nichtmal ansatzweise ersetzen kann. Redundanz besagt dass du ein zweites System hast, was die Aufgaben des ersten vollständig übernehmen kann.
Die HR-Bremse verführt dann nur dazu, die VR-Bremse nicht so häufig zu kontrollieren wie ich das mache, und am Ende ist man gefährlicher unterwegs.

Jemand mit zwei Bremsen, der aber nicht täglich oder alle zwei Tage den VR-Bremszug mit einer Überlast kontrolliert, ist für Unbeteiligte gefährlicher, als ich, weil wenn seine VR-Bremse ausfällt, die HR-Bremse eher schmückendes Beiwerk ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#651338 - 03.09.10 22:18 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
Spongebob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 169
Flache Argumentation, etwas mehr sachlich überlegt ist es nicht grundsätzlich die Notbremsung, bei der die zweite
Bremse zum Einsatz kommt. Es geht um Otto-Normalradler, dem just beim verzögern vor bspw. einer Querstraße der Nippel flitzen geht
und der dann noch mit Hilfe der hinteren Bremse zum halten kommt.
Die Verzögerungsleistung einer hinteren Bremse nahe Null anzusiedeln ist Quatsch.
Gerade bei bepacktem Rad und / oder eher aufrechter Sitzposition bremst es auch hinten ordentlich.

Die Paragraphenreiter haben grundsätzlich keine Ahnung, eigene Fragwürdigkeiten werden aufs feinste begründet.

Geändert von Spongebob (03.09.10 22:19)
Änderungsgrund: grundsätzlich eingefügt
Nach oben   Versenden Drucken
#651341 - 03.09.10 22:35 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: Spongebob]
IngmarE
Nicht registriert
In Antwort auf: Spongebob
Flache Argumentation, etwas mehr sachlich überlegt ist es nicht grundsätzlich die Notbremsung, bei der die zweite
Bremse zum Einsatz kommt. Es geht um Otto-Normalradler, dem just beim verzögern vor bspw. einer Querstraße der Nippel flitzen geht
und der dann noch mit Hilfe der hinteren Bremse zum halten kommt.
Und genau das wird bei mir eben nicht passieren, denn warum sollte der Bremszug bei einer sehr viel schwächeren Bremsung reissen und nicht z.B. 4 Fahrtstunden vorher, wenn ich an der Ampel stehend so heftig den Bremshebel anziehe, wie während der Fahrt gar nicht möglich.
Erklär mir bitte, was einen Bremszug in 4h so schädigen kann, dass er erst diesem heftigen Zug widersteht, dann aber bei leichtem Zug einfach reisst. Sags mir, bin sehr gespannt.

EDIT: Wenn die vordere Bremse in der Lage ist, das Hinterrad hochzubekommen, auch mit Gepäck, dann bringt eine HR keinen Vorteil. Die Gefahr in Kurven ist eher, dass das stark entlastete HR, wenn man hinten mitbremst, blockiert und wegrutscht.
Und mit Gepäck muss ich eh Scheibe zusätzlich vorne fahren, wegen der kleinen Felge.

EDIT2: Und noch was: Ich behaupte nicht, dass Redundanz sinnlos ist. Dann bin ich aber im Moment sicherer unterwegs als jeder mit nur einer VR-Bremse, denn ich hab mit Gepäck zwei VR-Bremsen.
Nein, Redundanz ist ok und gut, ich verzichte halt an einem Punkt darauf und wiege das mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen auf. Ich empfehle das aber niemanden und es ist meine persönliche Entscheidung. Aber das könnt ihr gerne weiterdiskutieren, ich bin eh ab morgen weg.

Geändert von IngmarE (03.09.10 22:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#651346 - 04.09.10 07:00 Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14.163
Zitat:
weil wenn seine VR-Bremse ausfällt, die HR-Bremse eher schmückendes Beiwerk ist.

Wenn mir bei einer Abfahrt die Vorderradbremse ausfällt, kann ich allein mit der Hinterradbremse das Rad sicher zum stehen bringen.
Im Winter bei Schnee hatte ich diesen Fall sogar schön öfters, da meine Felgenbremse vorne kaum gezogen hat, während die Scheibe hinten kräftig zupackt.

Ich gebe dir zwar Recht, das die Hinterradbremse fast keine Wirkung hat, wenn man die Vorderradbremse so stark anzieht, dass das Hinterrad kurz vor dem Abheben ist. Das hat aber nichts damit zu tun, das die Hinterradbremse allein das Rad trotzdem sicher zum Stehen bringen kann (wenn auch mit längerem Bremsweg). Das ist der Sinn der zwei Bremsen an zwei unterschiedlichen Rädern.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#651349 - 04.09.10 07:16 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HyS]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18.529
vollkommen richtig. Und jenseits aller Sicherheitsbedenken wäre es mir einfach zu blöd eine längere Schiebeeinlage einzulegen, weil mitten in der Pampa das einzige Bremsseil gerissen ist.
und jetzt kommt sicher wieder blabla: "ich hab immer ein Ersatzbremsseil mit"

:job,
der es schade findet, das der UR-Thread so zugemüllt wird.
Evtl. kann man das in einen eigenen Faden überführen?

Geändert von Job (04.09.10 07:21)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651350 - 04.09.10 07:18 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Job]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14.163
Zitat:
der es schade findet, das der UR-Thread so zugemüllt wird.
Evtl. kann man das in einen eigenen Faden überführen?

rate mal, warum im Betreff "unabhängige Bremsen und abgetrennt" steht grins
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651352 - 04.09.10 07:21 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HyS]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18.529
sorry, hab ich irgendwie nicht gelesen.

:job
Nach oben   Versenden Drucken
#651358 - 04.09.10 07:53 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Job]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.789
Diesmal sind die Bremsen, letztes mal war es Radeln Ohne licht.

Regeln sind halt immer nur für ander da. Wenn Ingmar Pech hat, und er 2 - 3mal in eine Kontrolle kommt kann sein Rad eingezogen werden, und das zu Recht. Regeln sind halt für alle da.. Allein das wäre für mich Grund genug 2 Bremsen zu haben.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651360 - 04.09.10 07:56 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Deul]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14.163
Licht hat er inzwischen ein sehr gutes, sogar mit Nabendynamo.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651361 - 04.09.10 07:57 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HyS]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.789
Man lernt halt mit der Zeit, vielleicht dauert es noch ein Jahr bis zur zweiten Bremse.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651368 - 04.09.10 09:09 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Deul]
IngmarE
Nicht registriert
Ihr habt Probleme.

Worum gehts? Gefährdung anderer kann es nicht sein, weil die meisten 1.tens keine Bremsübungen machen und 2.tens ihre VR-Bremse nicht so extrem wie ich kontrollieren. In meinen Augen sind die meisten Radfahrer viel gefährlicher für ihre Mitradler.

Also bleibt in meinen Augen nur Paragraphenreiterei.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651369 - 04.09.10 09:15 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.858
Ach Ingmar,

wie gut wäre es, wenn alle wie Du wären und keine Fehler machen und ihren Mitmenschen haushoch überlegen währen.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651370 - 04.09.10 09:15 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.789
Sorry, aber Du hast wohl noch nie eine Bremse bei einem Sturz beschädigt.

Wenn Du meinst das Regeln für Dich nicht gelten, dann ist das dein Bier. Nach einem Bremsversagen auf einer steilen Abfahrt hast du sicher genug Zeit zum Nachdenken das manche Regeln sinnvoll sind.

Redundanz insicherheitssystemen ist keine Pragrphenreiterei, sondern allgemein abzeptierter gesunder Menschenverstand
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651375 - 04.09.10 09:41 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: thomas-b]
IngmarE
Nicht registriert
In Antwort auf: thomas-b
Ach Ingmar,

wie gut wäre es, wenn alle wie Du wären und keine Fehler machen und ihren Mitmenschen haushoch überlegen währen.
Hab ich das behauptet? Kannst du mir die Stelle zeigen? Kannst du mir zeigen wo ich angedeutet hab, ich wäre anderen haushoch überlegen?

Kannst du mir erklären, warum du versuchst mich so darzustellen?

Wer meint, aufgrund von Internetbeiträgen Einschätzungen über den gesamten Charakter einer Person abgeben zu können, zeigt doch eher selbst dass er sich überlegen fühlt.



Ich mach Notbremsübungen und kontrolliere meine VR-Bremse in extrem kurzen Abständen. Deswegen bin ich nichts besseres, aber ja, ich glaube ich bin für meine Mitmenschen trotzdem ein sicherer Verkehrsteilnehmer als Radfahrer, die diese beiden Maßnahmen nicht machen. Und ich glaube selbst die fehlende HR-Bremse kann mir diesen Sicherheitsvorsprung nicht nehmen.

Notbremsübungen haben mich vor zwei Jahren vor nem Motorhaubenflug bewahrt, und ich dem KFZler nur in den hinteren Radkasten fuhr. Die hintere Bremse war in dem Moment nicht wichtig, weil in der Luft. Das heisst meine Notbremsübungen erhöhten meine sicherheit stärker als die untaugliche (war montiert aber kaum eingestellt) hintere Bremse sie verringerte. Das ist unabhängig davon welche der beiden Maßnahmen gesetzlich vorgeschrieben sind. MMn wäre ein Fahrsicherheitstraining wesentlich sinnnvoller.

Geändert von IngmarE (04.09.10 09:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651381 - 04.09.10 09:57 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18.529
Den anderen Aspekt der Ausfallsicherheit des ganzen Systems Fahrrad, also mit redundantem Bremssystem ignorierst Du aber geflissentlich.

:job
Nach oben   Versenden Drucken
#651383 - 04.09.10 10:07 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
Spongebob
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 169
Alles schön für Dich, falls es bei Dir noch nicht angekommen ist:

Unfälle sind das Ergebnis einer Reihe von Zufällen, Irrtümern und Organisations-u. Managementfehlern. Bei der Klärung der Schuldfrage wird oft die Ursachenanalyse verdreht.

Sinngemäß zitiert aus einem "Bericht des Arbeitskreis Bediensicherheit"
beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
Klicken und auf Seite 42 lesen!
Ein Satz fürs Leben allgemein: Jedes System kann versagen.
Da kannst speziell Du, werter Ingmar, soviele Stoppies machen und beherrschen wie Du willst.
Komisch das eine Reihe weiterer Menschen der gleichen Meinung ist.

Gute Fahrt
Burkhard
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651384 - 04.09.10 10:11 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Job]
IngmarE
Nicht registriert
Nein, Ausfallsicherheit ignoriere ich nicht. Ich gewährleiste die bloß nicht über Redundanz, sondern über regelmäßige und engmaschige Kontrollen. Eine HR-Bremse ist wie gesagt ja keine wirkliche Redundanz, weil sie in tatsächlichen Notsituationen nichts bringt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651385 - 04.09.10 10:21 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.789
Das ist Quatsch, eine Hinterradbremse bringt ein Fahrradd genauso zum Stehen.
Ohne Bremsredundanz hoffe ich das Du immer weit vor mir in einer Abfahrt bist.

Fröhlichen Abflug.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651387 - 04.09.10 10:24 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34.034
Warum machst Du Dir eigentlich überhaupt die Mühe, eine Bremse auszubauen - und dann auch noch die hochwertigere? Die paar Gramm machen doch das Kraut absolut nicht fett.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651390 - 04.09.10 10:33 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18.529
In Antwort auf: IngmarE
Nein, Ausfallsicherheit ignoriere ich nicht. Ich gewährleiste die bloß nicht über Redundanz, sondern über regelmäßige und engmaschige Kontrollen.

Nur das dies nicht den gleichen Sicherheitsgewinn bringt wie ein redundant ausgeführtes System. Nehmen wir mal an Deine Bremse hat eine Ausfallwahrscheinlichkeit von 5%. Dann hat ein redundantes System eine Ausfallwahrscheinlichkeit von nur noch 0,025%. Ein Wert den Du systhematisch nie durch andere Maßnahmen erreichen kannst.


In Antwort auf: IngmarE

Eine HR-Bremse ist wie gesagt ja keine wirkliche Redundanz, weil sie in tatsächlichen Notsituationen nichts bringt.

Du gehst jetzt davon aus, das die VR-Bremse die ausreichende Bremsleistung bringt. Das tut sie aber nur, wenn sie auch funktioniert. Hier gehts aber gerade um den Fall, das sie nicht funktioniert.

:job,

Geändert von Job (04.09.10 10:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#651391 - 04.09.10 10:36 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14.163
Zitat:
Eine HR-Bremse ist wie gesagt ja keine wirkliche Redundanz, weil sie in tatsächlichen Notsituationen nichts bringt.

Wie oben schon mal erläutert ist das schlichtweg falsch. Jeder Radfahrer kann allein mit der Hinterradbremse zum stehen kommen.
Wenn bei dir auf der Abfahrt die Bremse ausfällt, wirst du mit deiner Liege verdammt schnell, viel Spaß bei der nächsten Kurve, da hilft dann nur rechtzeitig abspringen.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651393 - 04.09.10 10:36 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Falk]
IngmarE
Nicht registriert
In Antwort auf: falk
Warum machst Du Dir eigentlich überhaupt die Mühe, eine Bremse auszubauen - und dann auch noch die hochwertigere? Die paar Gramm machen doch das Kraut absolut nicht fett.
Wenn ich ohne oder mit Leichtgepäck fahre, schafft es die Mini-V-Brake auch das HR hochzubekommen. Die Mini-V-Brake macht also schon die stärkste mögliche bremsung. Die Scheibe kann auch nur das HR hochbekommen, bringt also keine Verbesserung der Situation. Andererseits erhöht sie die ungefederte Masse stark (Ansprechen der Federung), sie ist laut (pling-Geräusche bei Schlaglöchern, selbst bei erhöhung der Rückstellfederkraft; pling-Geräusche nach Schlammfahrten), die Bremsbeläge verschleissen mir zu schnell und sind dann auch noch teurer. Der Bremsbelagwechsel ist umständlicher. Bei der BB7 muss ich das VR ausbauen um die Bremsbeläge zu wechseln, und auch dann ist es eine extreme Friemelei. Mit den Bremsschuhen an den V-Brakes ist das alles viel einfacher.

@HvS: Wenn ich meine Schuhsohle an den Reifen halte, kann ich damit das Fahrrad auch zum stehen bringen, aber im Zweifel wird das ein sehr langer Bremsweg. Nur weil etwas ein Fahrrad irgendwann zum Stehen bringen kann, ist es noch keine taugliche Bremse. Nützt mir ja nichts wenn ich 50m weiter stoppe, wenn die Serpentine schon vor 40m aufhörte. Für mich ist eine HR-Bremse völlig untauglich.

@Job: Nochmal, was soll einen Bremszug innerhalb eines Tages so schädigen, dass er am Vortag meine starke Überlast im Stand aushält, aber dann bei schwachem Zug reisst?

Geändert von IngmarE (04.09.10 10:38)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651396 - 04.09.10 10:48 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34.034
Naja, ob die V-Bremse (wieso eigentlich immer »brake«?) nun zur gefederten Masse gehört, da kann man sehr geteilter Meinung sein. Oder auch nicht, aber ich bin ja auch der, der nicht so besonders gut sieht.
Wenn Deine Scheibenbremse solche Macken hat, dann ist es die Falsche. Den Felgenverschleiß hast Du übrigens (ganz zufällig?) übersehen. Warum Du die Bremse nicht dranlässt und damit den Kritikern den Wind aus den Segeln nimmst, ist mir noch immer nicht klar. Liegt vielleicht eine Erbse unter der Sitzmatte?

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651397 - 04.09.10 10:49 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18.529
In Antwort auf: IngmarE
[
@Job: Nochmal, was soll einen Bremszug innerhalb eines Tages so schädigen, dass er am Vortag meine starke Überlast im Stand aushält, aber dann bei schwachem Zug reisst?

Nur weil Du Dir etwas nicht vorstellen kannst, heisst das doch nicht, das es soetwas nicht gibt. Keiner steckt in der Technik drin. keiner kann mit 100%iger Sicherheit sagen, das etwas hält oder nicht hält. Es sei denn man ist an Gott. (Falls man an sowas glaubt) Du fährst hier mit einer überheblichkeit im God-mode durch die Gegend und ignorierst sämtliche Erkenntnisse von Technikern und den kompletten gesunden Menschenverstand.

Zudem widersprichst Du Dir doch selbst. es geht ja nicht um eine zusätzliche HR-Bremse. Wenn Die Deiner Meinung nix bringt, dann bau eine 2. VR-Bremse dran (wobei mir im Winter eine Möglichkeit das HR auch zu bremsen persönlich lieber wäre.)

:job
Nach oben   Versenden Drucken
#651401 - 04.09.10 10:57 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Job]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14.163
Zitat:
Zudem widersprichst Du Dir doch selbst. es geht ja nicht um eine zusätzliche HR-Bremse. Wenn Die Deiner Meinung nix bringt, dann bau eine 2. VR-Bremse dran (wobei mir im Winter eine Möglichkeit das HR auch zu bremsen persönlich lieber wäre.)

Da die Felge Teil des Bremssystems ist, ist nur eine Hinterradbremse eine wirklich unabhängige Bremse.
Bei einem Reifenplatzer vorne durch Überhitzung (bei der Konstellation nicht ungewöhnlich) wäre eine Hinterradbremse z.B. sehr angenehm.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651402 - 04.09.10 10:57 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Falk]
IngmarE
Nicht registriert
In Antwort auf: falk
Naja, ob die V-Bremse (wieso eigentlich immer »brake«?) nun zur gefederten Masse gehört, da kann man sehr geteilter Meinung sein. Oder auch nicht, aber ich bin ja auch der, der nicht so besonders gut sieht.
Es ist die viel geringere Erhöhung der ungefederten Masse. Vergleich mal Scheibe+Bremszange vs. Mini-V-Brake.
Zitat:

Wenn Deine Scheibenbremse solche Macken hat, dann ist es die Falsche.
Keine Lust auf die Suche zu gehen. BB7 wurde als leicht einstellbar und schleiffrei einstellbar beschrieben. Soweit stimmt das ja auch, bis auf dass die Scheiben trotzdem Geräusche machen, speziell nach Schlammfahrten. Nee, ich glaube das bekommste mit keiner Bremse weg. Die Abstände Bremsbelag-Scheibe sind zu klein, als das da Schmutz noch schleiffrei drunter durchpasst.
Zitat:
Warum Du die Bremse nicht dranlässt und damit den Kritikern den Wind aus den Segeln nimmst, ist mir noch immer nicht klar. Liegt vielleicht eine Erbse unter der Sitzmatte?
Nein, Falk, du kannst dir bloß nicht vorstellen, wie sehr mich Scheibenbremsen nerven.

@Job: Ok, das haben wir durch, ich bin unverantwortlich weil ich auf Redundanz verzichte. Das ist meine Entscheidung, ihr habt eure Meinung gesagt, ich habs gehört, gut ist. Thema durch.

Geändert von IngmarE (04.09.10 11:00)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651409 - 04.09.10 11:30 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.944
Ich verstehe nicht, weshalb mit solchen Beleidigung entfernt, bitte sachlich bleiben wie dir überhaupt so engagiert diskutiert wird.
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7

Geändert von HvS (04.09.10 11:48)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651411 - 04.09.10 11:39 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
cyclejo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.112
Nun bau doch endlich die zweite Bremse dran, knie nieder und verspreche, dich immer und ewig an alle Regeln zu halten, alle Reflektoren am Rad zu haben, niemals auf dem Radweg schneller als 20km/h zu fahren, immer vor jeder roten Ampel zuhalten, sowie Scheibenbremse und Rohloff ans Rad zu bauen, sonst kriegen wir hier nie Ruhe.
Es geht doch hier nicht um Deine Sicherheit, sondern um Konformität.
Nicht sein kann, was nicht sein darf......
So eine Scheiß Diskussion
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651413 - 04.09.10 11:43 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: cyclejo]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8.789
Es geht darum dass man andere nicht gefäjhrden sollte. Und darum dass so ein Blödsinn wie ohne Licht oder nur mit einer Bremse nicht Unwidersprochen Im Google auffindbar ist.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651415 - 04.09.10 11:50 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: cyclejo]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14.163
Bitte einfach allgemein sachlich bleiben, auch wenns manchen aufregt, danke.
omm
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651426 - 04.09.10 14:29 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
hans-albert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.641
In Antwort auf: IngmarE
Nochmal, was soll einen Bremszug innerhalb eines Tages so schädigen, dass er am Vortag meine starke Überlast im Stand aushält, aber dann bei schwachem Zug reisst?


Genau diese Überlast.

Grüße
hans-albert
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651428 - 04.09.10 14:41 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HyS]
hjeuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Gaaanz ruhig.

Es gibt, wie auch an vielen anderen Stellen des Lebens, allgemeine Regeln, die prinzipiell für alle gelten (z.B. Verkehrsschilder) - so genannte Allgemeinverfügungen. Hier geht es wohl um die Regeln, die den "ordnungsgemäßen" Zustand eines Fahrrades beschreiben.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Man hält sich an die Regeln.
Im Falle eines Unfalles mit oder ohne Fremdschäden, hat man die Folgen entweder selbst zu tragen oder es wird einem (grobe) Fahrlässigkeit nachgewiesen.

2. Man hält sich nicht an die Regeln.
Im Falle eines Unfalls mit oder ohne Fremdschäden, ist man prinzipiell "der Dumme", da man die allgemeinen(allgemein anerkannten Regeln nicht beachtet hat. Kommt noch (grobe) Fahrlässigkeit mit ins Spiel, sieht es für einen selbst sehr wahrscheinlich sehr duster aus.
Sollte das eine vorhandene Bremsseil plötzlich reißen und es kommt zum Unfall, wird IngmarE seiner oder einer fremden Versicherung erklären dürfen, warum er keine zweite Bremse am Rad hat(te).

Jeder kann sich also selbst entscheiden, welches Risiko er eingehen möchte.

Grundsätzlich stehe ich auf dem Standpunkt, dass jeder nicht nur für sich, sondern auch für andere (Verkehrsteilnehmer) eine Mitverantwortung zu übernehmen hat!!
D.h. ich fahre nicht im besoffenen Zustand (Auto, Fahrrad), schalte mein Licht und meinen Verstand ein.

Das gilt insbesondere für Fahrer motorisierter Fahrzeuge gegenüber Radlern, aber auch für Radler gegenüber Fußgängern.

hOLGER
Nach oben   Versenden Drucken
#651430 - 04.09.10 14:46 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.436
Hallo Ingmar,

manches Auto und Motorrad sind, nachdem sie aus der Werkstatt kamen, einfach liegen geblieben.
Trotz sorgfältiger Kontrolle.
Du scheinst dich und Deine eine Bremse ja für unfehlbar zu halten. Nun gut, das kannst Du ja mal auf Deiner Station besprechen.

Gleichzeitig könntest Du dir Unfallopfer mal in der Neurologie genau anschauen.
Erzähle ihnen dann, dass Du immer nur mit einer Bremse rumfährst, das Treten gegen Autotüren als Notwehr betrachtest und wenn’s eng wird einfach vom Rad springst.
Kannst Du ja alles so machen.

Der Richter wird sich Deine Äußerungen hier im Forum genau durchlesen, wenn Du tiefer gelegt, ohne Wimpel und ohne funktionierende Bremse, trotz besseren Wissens, jemanden über den Haufen gefahren hast. Grob fahrlässig, in Kauf genommen….usw.

Auch deine Versicherung wird dir zu Recht einen blasen, wenn sie Deine Meinung hier liest.

Gruss
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#651453 - 04.09.10 17:00 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Juergen]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34.034
Ein Wimpel gehört aber nun nicht zur vorgeschriebenen Ausrüstung. Und ehrlich gesagt, mit sowas fahre auch ich nicht herum. Auf gar keinen Fall!

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#651479 - 04.09.10 18:09 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: Falk]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11.005
In Antwort auf: falk
Ein Wimpel gehört aber nun nicht zur vorgeschriebenen Ausrüstung. Und ehrlich gesagt, mit sowas fahre auch ich nicht herum. Auf gar keinen Fall!
Falk, SchwLAbt


Moin,
am Liegerad fahre ich keinen Wimpel, weil ich nicht dazu neige, Passanten, die ahnunglos auf parallel zum Radweg/Fahrradstreifen geführten Bürgersteigen mit dem Wimpelmast auszupeitschen, es ist schon schlimm genug, von Kinderradwimpeln getroffen zu werden.
Am Liegetrike pendelt die "Peitsche" dagegen kaum. Ein Wimpel kann in einer einzigen Situation nützlich sein: Wenn man nämlich auf einem aufgeblasenen Fahrradstreifen mit einen dicken (hohen) Lkw im Rücken auf "Grün" wartend liegt, kann einem schon etwas warm ums Herz werden. Zumal wenn einem plötzlich einfällt, daß der Lkw-Fahrer etwas trantütig sein könnte....
Zum Thema "Zweite Bremse": Ich selbst bin zwar, als ein fast das ganze Arbeitsleben lang in der Luftfahrt Beschäftigter, ein Freund von Murphys Gesetz und rüste mein mit zwei Scheibenbremsen ausgestattete Reiserad derzeit mit einer dritten (Park-)Bremse aus, dennoch halte ich die Aufregung in diesem Thread für übertrieben:
In der Fahrradnation par exellenz nämlich, den zugegebenermaßen überwiegend flachen Niederlanden, ist sogar von Gesetzes wegen nur eine Bremse am Fahrrad erforderlich und, ....es werden derartig ausgerüstete Fahrräder auch tatsächlich bis heute verkauft. Man sieht allerdings dort viele Dinge weniger verbissen als hierzulande.
Ein niederländischer Fahrradfahrer darf völlig legal mit einem solchen Fahrrad die Grenze nach Deutschland überqueren....
Also Ball flachhalten!
Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (04.09.10 18:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#651497 - 04.09.10 19:37 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: ]
jan13
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2.527
Auch wenn das Hinterrad zum Blockieren kommt, muß das immer noch nicht nutzlos sein- man kann das ja auch zur Fahrtrichtungsänderung verwenden, wenn die Kurve mal enger werden soll, als es sich mit der Gabel allein realisieren läßt...
Nach oben   Versenden Drucken
#651503 - 04.09.10 19:58 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HeinzH.]
joerg721
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 485
In Antwort auf: HeinzH.
[...] halte ich die Aufregung in diesem Thread für übertrieben:
In der Fahrradnation par exellenz nämlich, den zugegebenermaßen überwiegend flachen Niederlanden, ist sogar von Gesetzes wegen nur eine Bremse am Fahrrad erforderlich und, ....es werden derartig ausgerüstete Fahrräder auch tatsächlich bis heute verkauft. Man sieht allerdings dort viele Dinge weniger verbissen als hierzulande.
Ein niederländischer Fahrradfahrer darf völlig legal mit einem solchen Fahrrad die Grenze nach Deutschland überqueren....
Also Ball flachhalten!

Ahh die Stimme der Vernunft! grins
Ich persönlich würde auch nicht auf die zweite Bremse verzichten, ich vertrete das Ingmar gegenüber auch so, aber damit ist es auch gut. Ich gehe davon aus dass er kein Harakiri-Typ ist. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#651507 - 04.09.10 20:15 Re: UR 3: "Black Beauty" [Re: jan13]
slowbeat
Nicht registriert
In Antwort auf: jan13
Auch wenn das Hinterrad zum Blockieren kommt, muß das immer noch nicht nutzlos sein- man kann das ja auch zur Fahrtrichtungsänderung verwenden, wenn die Kurve mal enger werden soll, als es sich mit der Gabel allein realisieren läßt...
ja genau, das ist ja grad das was der geneigte tourenradler ständig tut.

meine güte, bei dem faden wirds einem ja übel.

ich hab nix gegen zwei bremsen am rad, bin aber auch schon mit nur einer zurechtgekommen und das über längere zeit. das flevotrike das noch bei mir steht hat auch nur eine bremse - serienmäßig.

für ne fernreise ist es sicher sinnvoll zwei bremsen zu haben, für tagestouren oder touren in flachem gelände brauchts das aber nicht unbedingt. zur not hat man noch die nicht ganz so tolle sohlenbremse die aber auch hilft. (quasi der anker wenn ich mal den knopf zurück an jim werfen darf zwinker )
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651511 - 04.09.10 20:40 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: hjeuck]
IngmarE
Nicht registriert
In Antwort auf: hjeuck

Sollte das eine vorhandene Bremsseil plötzlich reißen und es kommt zum Unfall, wird IngmarE seiner oder einer fremden Versicherung erklären dürfen, warum er keine zweite Bremse am Rad hat(te).
Ist doch kein Problem. Beim Fahrradfahren haftet man mit der Privathaftpflicht, und die zahlt auch bei grober Fahrlässigkeit. Die Privathaftpflicht zahlt nur wenn man den GEgenstand mit Absicht zerstört. Also freihändig ohne Bremse über ne Kreuzung bei rot fahren und dabei nen Unfall bauen ->Versicherung zahlt; Fahrrad aufs KFZ werfen -> Versicherung zahlt nicht.

So, und jetzt bin ich für 3 Wochen weg und wünsch euch noch viel Spass damit euch über mich aufzuregen.
Nach oben   Versenden Drucken
#651512 - 04.09.10 20:45 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HeinzH.]
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.704
moin HeinzH,
in den NL kann ja eine Bremse genügen, da gibt es keine Berge, außer den Brücken über die Kanäle und GEGENWIND grins . Wenn ich mir Vorstelle das ich bei mir hier mit nur einer Bremse unterwegs wäre entsetzt. Mit über 60 km/h den Berg runter mit dem Trike und dann nur eine Bremse schockiert.

Klaus
jetzt wieder Stadtbewohner ;-) .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651514 - 04.09.10 20:46 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.704
hallo IngmarE,
mein Tipp für dich, lass es nicht drauf ankommen, es könnte verdammt Teuer für dich werden.

Klaus
jetzt wieder Stadtbewohner ;-) .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
Nach oben   Versenden Drucken
#651529 - 04.09.10 22:15 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: HeinzH.]
cyclejo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.112
Danke
Lg Jo
Nach oben   Versenden Drucken
#651881 - 06.09.10 22:13 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
RudiS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 365
Hallo,

aus gegebenen Anlass: habe heute mal bei einem Umfaller bergauf im frischen Schotter (gestern lag das Zeug da noch nicht rum) meinen Bremshebel für die hintere Bremse abgebrochen. Ohne jeden Zweifel man kommt mit dem Liegerad auch über steile Passagen auf schlechten Wegen mit nur einer Bremse wieder vom Hügel runter. (Wobei ich mich schon sicherer gefühlt habe als bei dieser Aktion.) Ich war jedenfalls nicht traurig darüber dass ich zu Hause mit zwei Bremsen losgefahren bin. Redundanz hat gelegentlich Vorteile – den richtigen Bremshebel für die HS 33 im Schrank rumliegen zu haben allerdings auch.

Beste Grüße
Rudolf der sich mit zwei Bremsen jetzt wieder besser fühlt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #651891 - 07.09.10 05:21 Re: Black Beauty und unabhängige Bremsen (abgetrennt) [Re: ]
goflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 700
In Antwort auf: IngmarE
Die Privathaftpflicht zahlt nur wenn man den GEgenstand mit Absicht zerstört.


Drei Wochen weg? Dann kannst du das gar nicht mehr verbessern - macht aber nix, Hauptsache du entspannst dich mal ein paar Tage schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de