Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (wolfcastle, Martinolo, krmr, cterres, mwinte, Böhmebiker, Querlenkerin, 5 unsichtbar), 51 Gäste und 208 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88872 Themen
1359276 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3491 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 4 von 108  < 1 2 3 4 5 6 ... 107 108 >
Themenoptionen
Off-topic #695754 - 22.02.11 10:02 Re: Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: iassu]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Ja habs gerade geändert, nun sind sie bei mir auch alle zu groß. Wusste nicht, dass es eine solche Einstellung gab listig
Nach oben   Versenden Drucken
#695896 - 22.02.11 16:42 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: IngoS]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1842
Hallo Ingo, hallo Oliver,
vielen Dank für eure Info.
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#696333 - 23.02.11 20:24 UR 4: Stille Wasser... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
......................................................................................................................Er ist eher
..............................................................................................................der mechanische Typ.


........................................................................


...................................................................Im wahren Leben Künstler, der übers Anfassen/Begreifen zum Verstehen gelangt.
................................................................Mehr passiver Mitleser und stiller Beobachter, umsomehr freut mich seine Teilnahme.


.......................................................


......................................................."Zu meiner Schande muss ich gestehen, die ersten 8 Jahre keine 1000km damit gefahren zu sein."


.......................................................


................................................"Dann studierte meine Schwester in Budapest, und ich nahm das zum Anlass, sie mit dem Rad zu besuchen.
.....................................Das entzückte einen Freund dermaßen, dass wir von da an 6 Jahre lang jeden Sommer 10 bis 14 Tage zusammen radelten."


...........................


........................."Es war ganz spannend, mit meiner 5 Jahre alten Tochter in den Photos zu kramen, ein paar davon habe ich digitalisieren lassen." Bild unten:

........................"War die einzige Reifenpanne auf meiner ersten großen Tour, nicht billige, sondern miese Plaste-Kotflügel, und nicht wasserfeste Packtaschen.
.......................Die große Lampe ist ne uralte Bosch mit passend geschliffener B&M-Halogenleuchte , die noch Platz für Flickzeug und Inbusschlüsselchen bot."





Ursprünglich hatte Jens ("oojeti") sich das Rad im Überschwang gekauft, als er während des Studiums überraschend 2000DM bekam, und diese nicht versickern lassen wollte:

"Nach der ersten Reise kamen Ortliebs, gekröpfter Lenker, Edelstahlschutzbleche vom Sperrmüll, und ich wünschte mir eine Federgabel, die ich aber dann nicht wirklich mochte.
Das ewig zerschüttelte Rücklicht gegen ein B&M Diodenrücklicht getauscht, das immer noch funktioniert! Dann hat mir mein Lieblings-Radhändler einen Tausch vorgeschlagen..."





"Photo gegen Teile. Super, da gings los: Als erstes einen Schmidt-Generator. Die tolle Rohloff ging auch schon mit dem Elbe-Hochwasser unbeschadet baden.
Dieses 'Rote Fahrrad' (Anmerk. der Red.: Zweifellos ein Koga Miyata Terra Liner schmunzel ) liebe ich noch immer, aber ich habe es kanibalisiert, um die tollen Teile
ins Rad meiner Frau zu bauen. Später kam unser Kind auf die Welt, die Radreisen fielen erstmal flach, und mit Kinderanhänger kam es an seine Grenzen."

"Was soll ich sagen, die dicken Reifen beim Neuen (Idworx Easy Rohler) sind besser als eine schlechte Federgabel. - Und letztes Jahr dann endlich..."





"wieder eine Radreise! Mit zwei Kleinkinder/Kleinfamilien; war langsam aber lustig und wird hoffentlich wiederholt werden. Das 'Rote Rad' erlebte seinen
zweiten Frühling, damit meine Schwester nicht mit ihrem klapprigen Hollandrad mitfahren musste. Und danach wollte sie es gar nicht mehr hergeben."





Zum 'Schwarzen': "Die Followo-me-Adapter sind bei einem Freund an der Drehbank gefertigt, hat großen Spaß gemacht."





"Und in der Werkstatt stand auch ein Schweißgerät mit edlem Schutzgas u. Edelstahldrahtrolle.
Da hab ich den Schutzkäfig für das wirklich weithin sichtbare B&M-Rücklicht gebacken." schmunzel





Viele Grüße Jens Titus

Herzlichen Dank!
Gruß Mario

Anklicken zum Enthüllen...

"Das Prinzessinenrad ist das Gezogene bzw. auch eifrig vom Töchterlein selbst Gefahrene. Eine ganz lausige Qualität.
Krumm und schief, dafür schwer. Vor der Übergabe anderes Tretlager, uralte aber unbenutzte Kettenblattgarnitur, neue Kette und Bremse montiert."





"Auf Wunsch der jungen Dame kamen dann noch Schutzbleche, Gepäckträger, Licht und ein Ständer dazu. Und da es so schön rosa war,
konnte das Kind am gleichen Tag radfahren. Mittlerweile ist sie so gewachsen, das die Idworx-Sattelstütze die ihre ersetzt hat."
Nach oben   Versenden Drucken
#696471 - 24.02.11 10:22 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: dogfish]
oojeti
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Vielen herzlichen Dank an Mario fürs Einstellen und ordnen von dem Wust der Bilder und Informationen.
Grüße jens
Nach oben   Versenden Drucken
#696671 - 24.02.11 18:59 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: oojeti]
sonicbiker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Du hast ja eine beeindruckende Steigerung in deinem Fuhrpark hingelegt!
Ja, Kinderräder sind echt noch der Bereich, in dem die Fahrradindustrie den größten Nachholbedarf hat!
Grüße, Wolfram

Nach oben   Versenden Drucken
#696832 - 25.02.11 12:33 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: oojeti]
konrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 381
Unterwegs in Deutschland

Hallo Jens!
Deine Rücklichtabdeckung sieht zwar riesig aus, aber ich habe mir auch mal Gedanken dazu gemacht und habe dann, war eh gerade dabei am Rahmen was zu löten, aus 3mm Schweißstäben eine Art Käfig in/an den Träger gelötet. Bei Deiner Lösung kann das Rücklicht leider immer noch abgerissen werden, da es und der Käfig lediglich an dem dünnen Halteblech befestigt ist. Kam darauf, da sich mit der Zeit das Rücklicht nach unten verbog, da man beim Absetzen der Ladung, oder sehr großen Sachen, durchaus mal auf dem Rücklicht entlangschrabbt. Wenn der neue Göppel mal fertig ist, schicke ich (wenn ich darf, Mario!?) mal ein paar Fotos.
Aber - Schönes Rad!
Gruß, Konrad
Nach oben   Versenden Drucken
#696845 - 25.02.11 13:13 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: konrad]
Van der Graaf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 428
Ich frage mich ernsthaft wofür man diese Rücklichtabdeckungen braucht. Auch in Radzeitschriften wird oft bemängelt, dass dieser und jener Gepäckträger das Rücklicht nicht schützt und es beschädigt oder gar abgerissen werden kann. Ich fahre nun seit ca. 35 jahren Fahrrad. Noch nie habe ich ein Rücklicht, welches am Gepäckträger sitzt, beschädigt. Früher, als des Licht noch unten am Schutzblech war, kam das ab und zu mal beim Rückwärtsschieben vor. Wenn das Licht am Träger befestigt ist, stösst doch zuerst das Schutzblech an. Also mal an alle: Wer hat sein am Gepäckträger befestigtes Rücklicht beschädigt und wenn ja, wie macht man das? Ich glaube wirklich hier wird durch die einschlägigen Fahrradzeitschriften eine Gefahr hervorbeschwört, die es gar nicht gibt.
Nach oben   Versenden Drucken
#696852 - 25.02.11 13:35 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: Van der Graaf]
lezzet
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 101
Meines wurde schon bei einem Sturz beschädigt, was mit so einer Abdeckung sicher nicht passiert wäre. Allerdings ließ sich die Blende wechseln und das Licht so rel. kostengünstig reparieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#696878 - 25.02.11 15:21 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: Van der Graaf]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
In Antwort auf: Van_der_Graaf
Ich frage mich ernsthaft wofür man diese Rücklichtabdeckungen braucht.

Alles hat einen Grund, lasst es mich euch erklären, ich wollte Jens Geschichte nicht mit unnötigen Details verwässern. schmunzel

Das Rücklicht an seinem Easy Rohler hatte er kurz vorher mittels FollowMe und Bordsteinkante zersplittert.
Die Einzelteile fanden sich alle wieder, und mit Sekundenkleber geflickt, leuchtet es seitdem weiterhin.

Und noch ein Grund: "Ich bastel halt gerne an Rädern, entspannt mich irgendwie."

Grüße von Jens ("oojeti")

u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#696912 - 25.02.11 17:40 Re: UR 4: Stille Wasser... [Re: Van der Graaf]
konrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 381
Unterwegs in Deutschland

Wenn man öfter auch mal was auf dem Gepäckträger transportiert, kann das schnell mal passieren. Ein unachtsam heruntergewuchteter Kasten Wasser/Bier reicht schon um das Rücklicht nach unten zu biegen. Oben, zwischen dem runden Ende des Trägers und der oberen Kante des Rücklichtes ist ja ein großer Freiraum. Besser wäre meiner Meinung nach eine längere/breitere "Ladefläche", dies würde diesen Kritikpunkt ausschließen (gibt aber ja Modelle die sowas haben). Mit meiner Lösung habe ich dann auch gleich das leidige Problem mit den Haken der Taschen gelöst, da diese nicht mehr bis an die Rundung rutschen - dort halten sie dann nämlich manchmal nicht (und werden ungünstig belastet). Aber wie so oft: JedeR mag das anders sehen...

Dr. Konrad ;-) (ist ja gerade übrig...)

Geändert von konrad (25.02.11 17:42)
Änderungsgrund: Ironie-Modus zugefügt
Nach oben   Versenden Drucken
#696992 - 25.02.11 22:53 UR 4: "Avaghon" in Aktion [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Am Ende aus => UR 3: "Avaghon" (Ausrüstung Reiserad) :

"Gefallen die Bilder nicht, mache ich neue. Das dürfte aber dauern...
in einer Woche fliege ich nach Feuerland, komme in 10 Monaten erst zurück." schmunzel





Hier die ersten Fotos: "Das Rad hat jetzt immerhin 12000km hinter sich, ich weiss, das können andere im Forum besser."
An der Ausrüstung hat sich nicht soviel getan, aber zwischendurch ist mit Bennos ("naero") Avaghon doch so einiges passiert.





"Zum Beispiel ist der hintere Gepäckträger gebrochen, den haben sie mir dann in Uyuni wieder geschweisst, für nen Euro." Zu Bild unten:
"Im Reisetrimm bei Bariloche. Auch der Wasserhalter am Oberrohr hat nicht in den Ösen gehalten: Schlangenklemme und Spanngurt..."





..............................................................................."...waren eine prima Lösung."


..............................


........................"Die mechanischen Scheibenbremsen (Avid BB7) haben mich an den Rand des Wahnsinns gequietscht.
....................Nach 5000km (vorne) und 7000km (hinten) fingen sie auf einmal an zu nerven. Auch wenn ich sie manchmal..."


..................


.............."aus vollem Herzen hasse, finde ich ihr Bremsverhalten genial. Unermüdlich packen die Dinger (mit 203mm-Scheiben,
...........'because overkill is underrated') herrlich feste und direkt zu." Bild unten: "Anfahrt zu Paso del Agua Negra, vor mir Gerben,
.....auf seinem Avaghon, mit MTB-Lenker u. V-brakes. Er stand immer später als ich, musste aber nie was an den Bremsen machen."





"Gerbens Rad, gepimpt mit Hörner. Als wir später wieder in Chile eingereist sind, haben sie ihm die an der Grenzstation abgenommen." traurig






"Wasserholen fürs Camp, auf 4100m, das letzte Camp vor der Überfahrt des Passes. Sieht nicht aus wie viel, sind aber 15 Liter." Zwei Monate später: "Ich hatte die Nase voll..."





"die 5 oder 6-Liter-Wasserkanister von Nestlé gingen bei mir immer kaputt. Diese Kanister nicht. - Ansonsten hat sich an der Ausrüstung nicht viel getan..."





"im Moment gebrauche ich das Rad, um in die Uni zu fahren, und habe keine Frontgepäckträger montiert."





"Und wenn mal jemand nörgelt, wünsch ich dir eine dicke Haut." zwinker

Viele Grüsse, Benno


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#696997 - 25.02.11 23:13 Re: UR 4: "Avaghon" in Aktion [Re: dogfish]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14109
Sehr schöne Bilder, das weckt Reiselust. lach
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#697003 - 25.02.11 23:41 Re: UR 4: "Avaghon" in Aktion [Re: dogfish]
naero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 414
Wow, Mario!

Danke für die Bilder von meinem Panzer. Sieht ja richtig erwachsen aus so!

Grüsse,
Benno
Nach oben   Versenden Drucken
#697043 - 26.02.11 10:01 Re: UR 4: "Avaghon" in Aktion [Re: naero]
sonicbiker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Heftig schmaler Lenker für ein so schwer beladenes Rad - zumal auf den Schotterpisten. Da habe "ich" den Komfort eines breiteren Bügels (Salsa Bell Lap oder Woodchipper) doch sehr zu schätzen gelernt.
Grüße, Wolfram

Nach oben   Versenden Drucken
#697050 - 26.02.11 10:38 Re: UR 4: "Avaghon" in Aktion [Re: sonicbiker]
naero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 414
Hm, Ich habe damit keine Probleme, hatte sogar das Gefühl dass ich auf Schotter sicherer unterwegs war als mein Reisepartner. Kann aber auch sein weil ich's nicht anders gewohnt bin. Falls ich mal den Lenker wechsele, denke ich drüber nach, danke.

Benno
Nach oben   Versenden Drucken
#697130 - 26.02.11 17:06 UR 4: Tines Räder [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Auf unserer ersten gemeinsamen Tour.
Die Strecken ultrakurz, das Gepäck ultraschwer, ich ultrastolz."





"Mein Rad, ein Arrow Pacer von 1996, aufgerüstet mit Tubus-Lowrider und HS33.
Unser Anhänger, ein Chariot-Comfort-Zweisitzer - wegen des großen 'Kofferraums'..."





"ein super Teil: Schlafplatz unterwegs, bei der Mittagspause, Haltestange für die Wäscheleine
und Lüftungsplatz für den Schlafsack, und nebenbei schluckte er wirklich viel Gepäck." (Norwegen)

Ein Jahr später, mit der gleichen Kombi: "Dieses mal schleppte ich auf dem Anhänger ein Laufrad mit -
das LikeABike Spoky ist wirklich ein ideales Reiserad für Dreijährige. Wieder eine unglaubliche Fuhre."





"2004 war das Spoky zum zweiten Mal mit auf dem Forumstreffen am Edersee, dort erwachte in meinem Sohn
der lauthals geäußerte Wunsch nach einem eigenen Liegerad. schmunzel Durch die engagierte Beratung in diesem Forum
entdeckte ich das Trets, ausgestattet mit Kurbelverkürzer, da Kind an der Mindestkörpergröße gerade mal erst kratzte."





"Wir hatten viel Spaß damit! Leider war keine Fußsicherung im Lieferumfang enthalten, und es gab noch keine Vorrichtung für Gepäcktransport.
Oben: "Trets und Besitzer kurz vor dem Start zur ersten gemeinsamen Reise...auf der sich das Trets auch als Wäscheleine sehr nützlich erwies."





"2007 dann ging es mit dem Trets wieder nach Bornholm, zwecks Erholungsurlaub statt Radreise, daher hatte ich auch überdimensioniertes Komfortgepäck,
was den Fahrkomfort aber deutlich einschränkte. Das Kind hielt noch immer gerne ein kleines Nickerchen auf dem Trets, musste aber meist mittreten. Man beachte..."





"die selbstgenähten Fußhalterungen, die sich perfekt dem jeweiligen Schuh anpassten, und auch an nackten Kinderfüßen in Sandalen nicht scheuerten!"





"2009 die erste Selbstfahr-Radreise mit dem 24"-Falter-Rad, in Franken noch ohne, auf dem Leineradweg im Sommer dann mit Gepäck."





"Mein Versuch, ein maßgeschneidertes Rad zu erwerben, war gescheitert, und Florian mit seinem neu-geerbten Gudereit
perfekt ausgerüstet - allerdings erwies es sich mit Gepäck und beim Auf- und Absteigen doch noch als zu groß."





"Mein Rad nahm dann im September 2010 seinen Abschied vom aktiven Dienst als Reiserad."
Unten: "Das Abschiedsfoto zum Start seiner letzten Dienstreise, ein wahrhaft tapferes Rad,
das wohl kaum für derartige Belastungen gebaut wurde: Aufgenommen im Globetrotter..."





"wo ich es während meiner Einkaufsrunde im Erdgeschoss
an exponierter Stelle abstellen konnte und durfte."

Und das neue Rad ist gefunden! party

Grüße von Tine


u. Mario

Geändert von aighes (06.12.12 10:35)
Änderungsgrund: Namen auf Wunsch entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#697167 - 26.02.11 19:03 Re: UR 4: Tines Räder [Re: dogfish]
otti
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1752
Tine, Dein Sohn möchte ich sein.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#697220 - 26.02.11 20:16 Re: UR 4: Tines Räder [Re: dogfish]
Tine
Nicht registriert
Ein doppeltes Danke, Mario. zwinker

Nachdem mein Sohn vorübergehend/ dauerhaft im Besitz eines Chariot Comfort - LikeABike - Trets - Puky - 20"-Rad - 24"-Rad - Kinder-Rennrad - MTB war, ist es kaum zu glauben, dass mein neues Rad endlich bestellt ist. (Ich klopf lieber mal auf Holz, vor einem Jahr wähnte ich mich schon mal soweit...).

Tine
Nach oben   Versenden Drucken
#697223 - 26.02.11 20:19 Re: UR 4: Tines Räder [Re: otti]
Tine
Nicht registriert
schmunzel

Noch ist er ganz zufrieden, von seiner Mutter auf dem Rad durch die Welt gescheucht zu werden. Mal sehen, wie lange das anhält...

Tine
Nach oben   Versenden Drucken
#697226 - 26.02.11 20:34 Re: UR 4: Tines Räder [Re: ]
adolar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 570
Tolle Geschichte!

Ich wünsche dir viel Erfolg beim neuen Rad! Wobei das alte dich ja scheinbar auch immer wieder heil nach Hause gebracht hat.

Man sieht sich!
Grüße

Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#697551 - 27.02.11 21:18 Re: UR 4: Tines Räder [Re: ]
ChrisTine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2649
........du nimmst de lütje Jung up´t Schoot
un du seggst, mien lüttje Kerlke dürt neet lang, dann büst du groot. teuflisch



Ein wenig konnte man ja, war man mit euch auf großen und kleinen Treffen, extern und intern grins , den kleinen Reiseradler immer größer werden sehen. cool


Wünsch dir viel Glück mit dem baldigen, neuen Rad!

Grüß'le nach Gö,
Chris schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #697558 - 27.02.11 21:34 Re: UR 4: Tines Räder [Re: adolar]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6606
Unterwegs in Deutschland

Hallo Stephan!
Zitat:
Wobei das alte dich ja scheinbar auch immer wieder heil nach Hause gebracht hat.

Naja, zwischendrin waren doch immer mal wieder heilende Hände vonnöten... zwinker schmunzel
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#697585 - 27.02.11 22:34 Re: UR 4: Tines Räder [Re: adolar]
Tine
Nicht registriert
@ Stephan: wenn das "Neue" da ist, kommt Ihr mit auf eine kleine Einweihungsrunde?

@ Chris: ne, dat dürt net lang mehr..., wenn ich mir das Wachstum der Fahrräder anschaue, isser bald "groot". Bald fährt er auch Dir davon. grins

@ cyclist: Warst ganz schön oft gefragt als Fahrradmonteur, hm? schmunzel Hohenfelden, Schurrenhof, gab es noch mehr Notfälle? Eigentlich sind wir immer pannenfrei über die Runden gekommen, die Pannen haben sich (bis auf die allerletzte Tour) immer auf die Forumstreffen beschränkt.

Zusammenfassend hat dieses Rad wirklich allerhöchsten Respekt verdient, mit wenig Wartung, täglicher Nutzung und zeitweise hoher Belastung hat es über 15 Jahre prima gehalten - und wird mir auch jetzt hoffentlich noch einige Jahre als Alltagsrad dienen. Die Anhänger und Kinder-Räder waren dagegen meist nur zeitweise in unserem Besitz, bis auf das Trets, von dem wir uns noch nicht trennen konnten, und das Spoky, das aufgehoben wird.

Grüße,
Tine
Nach oben   Versenden Drucken
#697719 - 28.02.11 13:22 Re: UR 4: Tines Räder [Re: ]
adolar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 570
Natürlich kommen wir mit! Wann soll das "Neue" denn etwa schlüpfen?
Grüße

Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#697740 - 28.02.11 14:20 Re: UR 4: Tines Räder [Re: adolar]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Es dauert noch ein Weilchen.

Du könntest uns die Wartezeit mit deinen eigenen Rädern versüßen.

Zumindest mit denen, die hier reinpassen. schmunzel

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#698013 - 01.03.11 10:57 UR 4: Mathilde... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Das Rad der Zeit zurückgedreht => Re: Unsere Räder (Ausrüstung Reiserad)
Unten: "Der klägliche Rest meiner Ilse, ich schaffe es nicht, mich davon zu trennen."





Das Neue von Martin ("MMR1988"): "Der Rahmen ist ein vsf-T700 (RH58), in der Sonderlackierung
ebony (schwarz) glänzend - das ist möglich, da vsf auf Wunsch einzeln gekaufte Rahmen in jeder
Farbe ihrer aktuellen Farb-Produktpalette lackiert. Die Gabel ist speziell auf meinen Wunsch hin..."





"aus Stahl. Ein Großteil der verbauten Komponenten stammt von Ilse (Scott Atacama, siehe ersten Link).
Komponenten: Tecora-Steuersatz 1 1/8". Bremsen: Shimano BR-M 750; Beläge: KoolStop V-Type schwarz/lachsfarben.
Schutzblech: SKS Chromoplast, verlängert mittels eines Alten (mit Zierstreifen), um Spritzwasser zu vermeiden. Lowrider: Tubus Ergo."





Oben: "Ansicht der Steckverbindung. Auf dem Bild noch nicht zu sehen, der Blindstecker um das Kabel der Lichtanlage bei E-Werk-Betrieb aufzunehmen."

"Vorderes Laufrad: Keine Ahnung, was das genau ist. Auf der Felge steht Vision, Speichen?, Nabendynamo hab ich gerade nicht im Kopf, irgendein 3N70 oder doch 80?
Schmutzlappen: Aus Teichfolie (2x 1mm dick, dazwischen noch eine Lage Plastik-Schnellhefter) - Konstruktion ist noch nicht optimal, nach 4000km reißt die Unterseite ein."





"Beleuchtung/Bordelelektrik: Vorne BuM Fly IQ SensoPlus LED, hinten 4D-lite plus, Verkabelung zweiadrig (ist ja logisch), dazu vorne eine Steckverbindung, um die Beleuchtung
tagsüber vom Netz zu nehmen und stattdessen das E-Werk zu befeuern. Hinten auch wieder eine Steckverbindung, um das Rücklicht bei Anhängerbetrieb vom Netz zu nehmen,

und stattdessen das Schlusslicht (4D-lite plus) des Bob Yaks zum leuchten zu bringen. - Unten: Kettenstreben-Schutz, aus einem alten Stück Lenkergriff eines Brezellenkers."


.....


Kurzes Päuschen: "Polarkreisüberquerung in südliche Richtung - Finnland am 10.09.2010 - Die Beflaggung in Deutschland: Eine Sachsen-Flagge + kleine Deutschland-Flagge...

........................................................................im Ausland die Landes- und darunter die kleine Deutschland-Flagge." schmunzel





"Neuteile am Fahrrad: Lenker, Vorbau, Rahmen, Gabel, Steuersatz, Brems-/Schaltzüge, Pedale, Kette, Ritzel, Sattelklemme, Adapterhülse für Sattelstütze, und div. Kleinkram."





Details zum BoB Yak: "Bereifung: Irgendwas von Schwalbe Cruiser II. Getränkehalter: Topeak Modula Cage XL. Das Schutzblech wurde..."





"mittels eines Alu-Schutzblech-Bleches um einige Zentimeter verschoben, damit es hinten tiefer kommt."





Unten: "Mein neuer Glücksbringer, der alte Fußball, der mich seit 2006 treu begleitete, ist irgendwo
in Nordfinnland seinen eigenen Weg gegangen. Und nun viel Spaß mit den Fakten und den Bildern."





"Das Fahrrad heißt übrigens Mathilde." schmunzel

Beste Grüße, Martin


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#698021 - 01.03.11 11:56 Re: UR 4: Mathilde... [Re: dogfish]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Schöne Mathilde ist das schmunzel Dann ist hier ja jetzt noch ein t700 im Forum, das freut mich! Wie fährt denn der Rahmen unter Last? Werde wohl erst im späten Frühjahr zu einer mehrtägigen Tour kommen. Kannst du mir auch verraten, welche Gabel du gewählt hast? Das T700 braucht ja eine recht hohe Einbauhöhe.
Nach oben   Versenden Drucken
#698026 - 01.03.11 12:08 Re: UR 4: Mathilde... [Re: Friso]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Einen Teil deiner Fragen kann ich dir jetzt schon beantworten: "Auch unter Gepäck fährt sich das Rad wunderbar gutmütig - mit Gepäck habe ich als v_max 66 km/h erreicht (bergab - logisch). "

Der Rest später von Martin himself , der mit dem Auftritt seiner Mathilde wahrscheinlich noch gar nicht gerechnet hat. schmunzel

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#698034 - 01.03.11 12:33 Re: UR 4: Mathilde... [Re: dogfish]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19459
MaMa schmunzel
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#698039 - 01.03.11 12:43 Re: UR 4: Mathilde... [Re: dogfish]
MMR1988
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 935
Zu Beginn: Vielen Dank für's Einstellen. Und ja, dass du so schnell bist, hätte ich nicht gedacht. Ich reiche dir mal virtuell ein bier Vielleicht sieht man sich mal auf einem Forumstreffen, da hole ich das dann real nach.
Zu der Gabel kann ich leider gar nix sagen. Die hatte mir VSF mitgeliefert. Da bleibt nur: bei VSF nachfragen.
Die Lastfahrtfrage wurde ja schon geklärt. 4500 km im Norden (siehe Polarkreisüberfahrung) sprechen für sich.

Gruß Martin
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 4 von 108  < 1 2 3 4 5 6 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de