Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (Isaantourer, 11111, 2 unsichtbar), 16 Gäste und 299 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90554 Themen
1390753 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3325 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 25 von 108  < 1 2 ... 23 24 25 26 27 ... 107 108 >
Themenoptionen
#758767 - 21.09.11 20:36 Re: UR 4: Für die Zukunft... [Re: Oppa]
gera
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 478
Unterwegs in Deutschland

ja
www.lococoupleonabike.com
www.colmanlerner.zenfolio.com
No Sueñes Tu Vida, Vive Tus Sueños
Nach oben   Versenden Drucken
#759060 - 22.09.11 21:11 UR 4: SaPoRad... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hier hat er viele schöne Ideen u. Beispiele gesehen.





"Irgendwann wurde mir klar, ich muss das Auto stehen lassen und zur Fortbewegung auf zwei Räder zurückkehren.
Ausserdem wollte ich immer schon ein gutes Reiserad fahren, etwas Robustes, Langlebiges, und dazu beinahe wartungsfrei."





"Letztes Jahr habe ich etwas Geld eingespart u. die Entscheidung getroffen, ein Komplettrad zu kaufen. Es ging endlich los mit der Suche.
Nachdem ich mich einigermaßen eingelesen hatte, wusste ich in der Theorie, was gut und weniger gut ist. In einem Kölner Radgeschäft..."





"sah ich einen schwarzen Rahmen mit der Bezeichnung Villiger-Cabonga unter der Decke hängen. Ein guter Stahl-Rahmen, das wusste ich bereits.
Auf die Frage, was damit sei, erklärte der Verkäufer, es wäre das letzte Stück, und der Rahmen hat einen hässlichen Kratzer, der mich nicht weiter gestört hat.
Mit diesem Kauf hatte ich mich entschieden, mein Rad selbst aufzubauen. Danach ging es ins WWW, ich las alles zu diesem Thema, vor allem aus diesem Rad-Forum."





Im Mai ist Sascha ("saschaP") fertig geworden: "Das Besondere dabei, der Aufbau war leichter als ich mir vorgestellt habe. Das Einzige, wo ich einen Fachmann benötigt habe..."


.....


"war das Einsetzen des Steuersatzes. Der Rest ging fast problemlos. - Ein Fachmann macht das Ganze natürlich besser und schneller, nur dann hätte ich ja nichts gelernt." schmunzel





"Die Räder ließen sich gut einspeichen, es gibt hervorragende Videoeinleitungen im Internet! Beim Tretlager braucht man einen Spezialschlüssel."





"Der Rest ist kinderleicht. So weiss ich jetzt, wie mein Rad aufgebaut ist und wie es zu reparieren ist."





"Ich möchte mich ausdrücklich bei diesem Forum bedanken,
mit dessen Hilfe ich mein Reiserad konzipiert
und zusammengebaut habe."

Gruß aus Köln,
Sascha P.


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#759065 - 22.09.11 21:22 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: dogfish]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1852
Hallo Sascha,
Glückwunsch zu dem tollen Rad und vor allem Glückwunsch zum Zusammenbau.
Du hast jetzt sicher eine "innigere" Beziehung zu deinem Rad und bist nicht ständig auf eine Werkstatt angewiesen.
Viel Spaß damit und viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#759070 - 22.09.11 21:53 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: dogfish]
WoHo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 267
Hi Sascha, klasse Rad.

Wovon sind die Schutzbleche und der Kettenschutz?
Wolfgang

Nach oben   Versenden Drucken
#759083 - 22.09.11 23:46 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: dogfish]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32445
Interessante Art der Schaltleitungsführung. Hoffen wir mal, dass die Leitung auf Dauer leichtgängig bleibt.
Gibt es einen Grund für die Schelle an der Drehmomentstütze? Die ist bei der definierten Einbaulage des Hinterrades doch nicht notwendig. Bei einem -CC-Getriebe sollte doch ein an dieser Stelle sehr sinnvoller Schnellverschluss, der mit Spannbändern an de Kettenstrebe befestigt wird und den Laufradaus- und -einbau sehr erleichtert, weil man die zusätzliche Schraube nicht lösen und wieder anziehen muss. Sollte ich was übersehen?
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#759235 - 23.09.11 19:00 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: wattkopfradler]
saschaP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
@Armin. Danke Armin, ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen. Beste Grüße. Sascha
Nach oben   Versenden Drucken
#759236 - 23.09.11 19:06 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: WoHo]
saschaP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hallo Wolfgang, Danke sehr. Die Schutzbleche sind von Gilles Berthoud Edelstahl in 60mm Breite. Der Kettenschutz von Hebie Fixed Guard 392.
Beste Grüße,
Sascha
Nach oben   Versenden Drucken
#759245 - 23.09.11 19:42 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: Falk]
saschaP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hallo Falk, Danke für deine treffliche Bemerkungen. In der Tat wurde die Schaltleitungsführung auf die "interessante" Art verlegt und zwar aus einem einfachen Grund - ich wusste es einfach nicht besser! Ich bin ja ein Anfänger und habe so eben mein erstes Rad zusammengebaut. Auch ich hoffe, dass die Leitung auf Dauer leichtgängig bleibt, wenn nicht, lasse ich dich als erster wissen ;-). Wenn du ein besseren Vorschlag hast wie man die Leitungen verlegt, wäre ich dir für ein Alternativvorschlag sehr Dankbar.
Ja es gibt ein Grund für die Schelle an der Drehmomentstütze. Ich habe vor hinten die Ausfallende so zu verändern, dass später eine OEM2 Achsplatte verwendet werden kann. Einen Schlosser meines Vertrauens habe ich bereits informiert. Somit ist eine Schelle inkl.Drehmomentstütze nur eine vorübergehende und vor allem eine günstige Lösung. Ansosnten du hast alles richtig gesehen.
Beste Grüße
Sascha
Nach oben   Versenden Drucken
#759277 - 23.09.11 21:47 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: wattkopfradler]
saschaP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
@Armin, habe grad dein Link angeschaut. Schöne alte Räder, sind das alles deine? bin grad am überlegen auf ein Randonneur Lenker umzusteigen, nachdem ich bei einem Bekannten auf seinem Rennrad gesessen bis... Hast du einen Tipp?
Grüße, Sascha
Nach oben   Versenden Drucken
#759278 - 23.09.11 21:50 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: saschaP]
Enno Braunschweig
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 37
@ Wolfgang
Der Kettenschutz sieht aus wie der "Fixed Guard" von Hebie
Die Schutzbleche könnten z.B. von electrabike sein
Nach oben   Versenden Drucken
#759287 - 23.09.11 22:11 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: dogfish]
Klaus1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 752
Unterwegs in Deutschland

Sehr schönes Rad viel Spaß damit.
Grüße aus der Toscana Deutschlands

Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#759311 - 24.09.11 01:12 Re: UR 4: SaPoRad... [Re: saschaP]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1852
Hallo Sascha,
eigentlich fahre ich nur Rennlenker. Auf der Straße oder auf dem Radweg habe ich nichts anderes. Am Mountainbike oder an meinem Reiserad für gröbere Touren habe ich einen geraden Lenker.

Meine Liebe zum Rennlenker beruht auch etwas zu meiner Liebe zu alten Rennrädern, auch zu der Tradition alter Clubracer, wie sie in den 50ern stark in Mode waren, obwohl das schon weit vor meiner Zeit war schmunzel
Das ist reine Geschmackssache und ich möchte auf keinen Fall eine neue Dikussion über Pro und Contra von Rennlenkern entfachen. Einfach mal ausprobieren.
Viele Grüße
Armin

Ach ja, zu der Frage, ab das alles meine sind - den Koga Gentstourer habe ich mittlerweile verkauft.
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#759407 - 24.09.11 19:01 UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434


.................................................................................................................Zuerst per pedes
..............................................................................................................mit ca. 20kg Gepäck.

................................................................................................Gestartet in Pforzheim Richtung Spanien.

...............................................................................................


...........................................................................................Viel gereist aber immer noch nicht angekommen.


...............................................................................

..........................................................................Mehr von ihrer aussergewöhnlichen Reise => http://www.reisend-leben.de

.......................................................................Nach vier Monaten laufen taten die Füße weh und sie kaufte sich ein Fahrrad.


................................................................


.................................................."Einen Anspruch an eine bestimmte Fahrradmarke hatte ich nicht. Da ich aber den größten Teil des Tages
...............................................auf dem Fahrrad verbringen wollte, hatte ich schon ein paar Erwartungen an mein neues Fortbewegungsmittel."


...........................................


.........................................Für Martas Bildmaterial und Text (zum Teil auch aus o.g. Homepage zur Verfügung gestellt) meinen herzlichsten Dank!

......................................."In Llanes mache ich Pause...kaufe mir ein Fahrrad...jetzt tun mir nicht nur die Füße weh, sondern auch noch der Hintern.
........................................Natürlich ist meine Muskulatur zum Radfahren gänzlich unterentwickelt, sodass ich 40% des Caminos laufe und schiebe.
.......................................Aber ich habe die Möglichkeit, die Gegend zu erkunden und kann auch mal einen Umweg fahren, wenn dieser schöner ist."





"Für die meisten Pilger ist der Pilgerweg in Santiago zu Ende und sie fahren wieder nach Hause." - Ihre Reise geht jedoch viel weiter, Marta will mindestens einmal um die Welt.
Das Objekt ihrer Begierde, ein ganz normales Damenrad: "Die Marke nennt sich Conor (Modell Malibu), und da ich es in Spanien gekauft habe, ist es ein spanisches Radel." schmunzel





"Stabil musste es sein, einen Gepäckträger haben, und Schutzbleche und einen Kettenschutz, damit ich nicht vollkommen verdrecke, wenn ich durch Matsch fahre." - Bild oben:
"Nach einem kräftigen Regenguss bin ich im Matsch der ungeteerten Straße versunken, und ein netter junger Mann hat mich samt Fahrrad mitgenommen." Erlebt in Argentinien.





Ebenso wichtig: "Gefederte Vordergabel. Ich wollte kein Mountainbike, da mich die Stange bei vollbepacktem Fahrrad beim schnellen Absteigen stört. - Technische Details wie,
welche Schaltung, lasse ich aus." Unten: "San Carlos de Bariloche, eine herrliche Gegend, es sind jede Menge Radler unterwegs, von den 'Profis' werde ich einwenig belächelt."





"Die Frage nach dem Warum, meine spontane Antwort, ich habe sonst nichts Besseres zu tun. Natürlich könnte ich auch für die Rente arbeiten, ein Haus bauen, oder, oder ..."


.....


"Auf der einen Seite eine üppig blühende Landschaft und auf der anderen Seite der See mit den schneebedeckten Andengipfel. Eine traumhafte Tour bei super schönem Wetter."

Off-Topic der anderen Art: "Am 27.02.2010 erlebe ich in der chilenischen Hauptstadt das wohl schlimmste Erdbeben in der Geschichte des Landes." Unten: Ein paar Tage später:
"Zwei Jungs, die mit Tieflader und Bagger ebenfalls den Berg heraufkeuchen, erbarmen sich meiner und laden mein Fahrrad auf, oben müssen wir durch einen 4km langen Tunnel.
Mit dem Fahrrad hätte ich diesen Tunnel nicht durchfahren dürfen. - Wir bekommen von einem Servicefahrzeug Begleitschutz und der Tunnel wird für den Gegenverkehr gesperrt."





............................................................................Zurück zur Technik: Ein ganz normales Damenrad.





New Zealand: "Ich komme an einen frisch geteerten Abschnitt. Hier wurde einfach flüssiger Teer auf die Straße gegossen und oben drauf kam Splitt, mit der Zeit fährt er sich fest."


.....


....................."Aber weil die ganze Pampe noch recht frisch ist und ich nicht gleich auf das Gras gefahren bin, bleibt natürlich einiges an meinem Fahrrad kleben.
.........................Mehr schiebend als fahrend gehts weiter. Als ich wieder aufsteige und in den nächsten Gang schalte, passiert das was ich nie erwartet hätte."


................................


......................................."Es macht einen Schlag, und ich werde abrupt gestoppt. Mein Fahrrad lässt sich weder vorwärts noch rückwärts bewegen.
..........................................Mir bleibt nichts anderes übrig, als per Anhalter zu fahren. Nach 15 Min. hält eine junge Frau mit einem Transporter an.
.............................................Auch bietet man mir an, mich samt Fahrrad zum nächsten Fahrradladen zu fahren, aber für heute reicht es mir."


....................................................


..................................................."Den Laden finde ich auf Anhieb, der gute Mann macht mir einen Kostenvoranschlag von 350 Kiwidollar!
...................................................Was soll ich nun machen, mir ein neues Fahrrad kaufen, mit dem Bus weiterreisen? Nach Asien fliegen
...................................................und es dort reparieren lassen? - Ich soll um 15:00 Uhr wieder kommen, er schaut was er machen kann."


....................................................


..................................................."Zu meiner absoluten Überraschung ist das Fahrrad fix und fertig repariert. Mein Jubel ist etwas verhalten,
.........................................ich muss 330,60 NZD löhnen. Vielleicht kann ich jetzt besser bergauf fahren, zum ersten Mal funktionieren alle Gänge." schmunzel


...............................


...............................Marta ist mit ihrem Fahrrad absolut zufrieden: "Ich habe Radler getroffen,
...............................die sich einen Gepäckträger aus Titan anfertigen ließen...
...............................dafür hätte ich ein halbes Jahr reisen können."

Viel mehr Rad-Bilder gibt es im Moment nicht.
Aber die Reise ist ja nicht zu Ende,
sondern nur unterbrochen.

Liebe Grüße Marta


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#759410 - 24.09.11 19:28 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: dogfish]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6572
Schöne Tour, schön das es auch ohne dieses und ohne jenes geht schmunzel Wichtig ist das du Marta zufrieden warst
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
#759418 - 24.09.11 20:40 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: Oldmarty]
reisendleben
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Unterwegs in Deutschland

Hi Oldmarty,

fährst du denn auch mit deinem Fahrrad? schmunzel

Sonnige Grüße
Marta
Ich bin viel gereist jetzt aber angekommen.
www.reisend-leben.de
Nach oben   Versenden Drucken
#759421 - 24.09.11 20:51 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: reisendleben]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6572
Yo Marta, so jeden Tag zur Arbeit ... und am Wochenende und im Urlaub. Kommen so ca 9000+ zusammen. Aber das sollen wir mal nicht hier diskutieren, hier wird nur über die Räder gesprochen ( Mit hier meine ich jetzt diese Rubrik)
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
#759430 - 24.09.11 21:23 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: dogfish]
naero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 424
Toll!

Wieder einmal ein Beweis darum , dass es nicht auf die Technik ankommt, sondern auf die Reise selbst.

Ich bin beeindruckt.
Benno
Nach oben   Versenden Drucken
#759436 - 24.09.11 22:10 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: naero]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
In Antwort auf: naero

Wieder einmal ein Beweis darum , dass es nicht auf die Technik ankommt, sondern auf die Reise selbst.

Warum beweist das ein technisch aktuelle Alurad mit umfangreicher Gangschaltung, Federgabel, gefederte Sattelstütze, Schwalbe Marathon Bereifung. V-Bremse etc.?
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759437 - 24.09.11 22:31 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: HyS]
naero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 424
Verglichen mit den meisten Reiserädern im Forum, die für solche Reisen genommen werden ( Anden, Neuseeland) finde ich dass das Rad eher schlicht daherkommt. Anders gesagt: Vom Budget her liegt es weit unter dem, was im Allgemeinen als Weltreiserad gehandelt wird. Und wenn mich jemand fragen würde, was das beste Rad für so ein Unterfangen wäre, wäre es wohl nicht schnell Dieses.
Trotzdem ist deutlich dass diese Reise damit gemacht wurde. Auch dass erst die Reise kam, und dann das Rad finde ich schön, und lässt für mich schliessen auf eine Filosofie, die viel mehr nach dem Reisen strebt, als nach einem gut versorgtem Reiserad im Keller.
Klar wäre das deutlicher, wenn sie auf einem Hollandrad diese Reise gemacht hätte, aber das wäre wahrscheinlich auch wieder auf ein technisches Statement herausgelaufen.
Dieses Rad mit Acera-Schaltung, Dahmenrahmen und ohne Lowrider macht in meiner kindlichen Fantasie halt eine lange Nase zu den Rohloff-Worldtravellern, die niemals etwas anderes als Deutsche Wege unter den Reifen haben durften. Lass mich halt zwinker

Grüsse,
Benno

Geändert von naero (24.09.11 22:32)
Änderungsgrund: Off-topic, da erklärung...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759483 - 25.09.11 11:29 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: naero]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Recht hast du naero schmunzel

Und eine sehr schöne Geschichte, Marta!
Nach oben   Versenden Drucken
#759574 - 25.09.11 21:47 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: naero]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
Die Frau hat echten Abenteuergeist, das finde ich auch schön.

Das Rad macht aber vor allem eine lange Nase zu denen, die immer die Panik vor billigen Federgabeln schüren.
Die Acera-Schaltung ist dagegen kaputtgegangen und musste teuer für 330 Neuseelandollar ersetzt werden. Hier passt eher der Spruch: wer billig kauft zahlt doppelt.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759581 - 25.09.11 22:08 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: HyS]
globetrottel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1123
Genau! Ich hab nämlich seit Freitag und vielen Kettenschaltungsrädern endlich ein eigenes Rohloff-Rad. Echt!
Ich weiß noch nicht, ob ich es hier vorstelle, es befindet sich noch in einer geheimen Testphase.
Jedenfalls bin ich heute schon mal von Naumburg nach Jena gefahren, 50 km an der Saale. Das war schon mal super; das hätte mit einem simplen Kettenschaltungsrad keinesfalls so geklappt, da bin ich mir ganz sicher.
So, mehr verrat ich aber nicht, ich muß noch testen schmunzel
Hätte, hätte, Fahrradkette!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759595 - 25.09.11 22:21 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: globetrottel]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1852
In Antwort auf: globetrottel
Genau! ......, 50 km an der Saale. Das war schon mal super; das hätte mit einem simplen Kettenschaltungsrad keinesfalls so geklappt, da bin ich mir ganz sicher.
.......

wirr
Ohne Worte
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759609 - 25.09.11 23:19 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: globetrottel]
grüner fleck
Nicht registriert
grins grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759616 - 26.09.11 00:09 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: globetrottel]
Everic
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 269
In Antwort auf: globetrottel

Jedenfalls bin ich heute schon mal von Naumburg nach Jena gefahren, 50 km an der Saale. Das war schon mal super; das hätte mit einem simplen Kettenschaltungsrad keinesfalls so geklappt, da bin ich mir ganz sicher.


verwirrt Was ist denn an der Saale los, dass man da mit einer Kettenschaltung keine 50 km weit kommt?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759622 - 26.09.11 00:27 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: globetrottel]
windundwetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1721
In Antwort auf: globetrottel
Genau! Ich hab nämlich seit Freitag und vielen Kettenschaltungsrädern endlich ein eigenes Rohloff-Rad. Echt!
Ich weiß noch nicht, ob ich es hier vorstelle, es befindet sich noch in einer geheimen Testphase.
Jedenfalls bin ich heute schon mal von Naumburg nach Jena gefahren, 50 km an der Saale. Das war schon mal super; das hätte mit einem simplen Kettenschaltungsrad keinesfalls so geklappt, da bin ich mir ganz sicher.
So, mehr verrat ich aber nicht, ich muß noch testen schmunzel


Glückwunsch!

Aber die Sache mit den 50 km... - sag, dass das ironisch gemeint war. entsetzt
Gruß,
Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759652 - 26.09.11 09:38 Re: UR 4: Ein ganz normales Damenrad... [Re: Everic]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9317
In Antwort auf: Everic
verwirrt Was ist denn an der Saale los, dass man da mit einer Kettenschaltung keine 50 km weit kommt?
Das war ganz bestimmt die Vorexpedition für den Donauradweg nächstes Jahr.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759753 - 26.09.11 17:26 UR 4: Off-topic! [Re: mgabri]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Laßt uns das Forum wieder Lesenswerter machen. Vielleicht kommen dann die Guten wieder..."

Damit keine Mißverständnisse aufkommen, damit dürfen sich auch noch Andere angesprochen fühlen!
Ich habe bei Martas Beitrag auf die besten Reisebilder verzichtet, um beim Thema zu bleiben.

Aber aus Fehler lernt man, und er wird mir nicht nochmal passieren!

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759803 - 26.09.11 21:21 Re: UR 4: Off-topic! [Re: dogfish]
Peter2
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 879
Hallo Dogfish,

ist es ab jetzt Absicht möglichst keine Reisebilder sondern nur Schönheiten im Hinterhof zu präsentieren oder hab ich das falsch verstanden? Wäre schade weil die Reisebilder meiner Ansicht nach immer am schönsten waren. Wenn aber die Ansicht vertreten wird das dies nicht der Zweck dieses Threads sein soll, ist das auch in Ordnung. Die technischen Details kommen ja schon am nackten Rad besser zur Geltung

schönen Gruss

Peter
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #759820 - 26.09.11 22:12 Re: UR 4: Off-topic! [Re: dogfish]
gege
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 782
In Antwort auf: dogfish
[b][i]
Ich habe bei Martas Beitrag auf die besten Reisebilder verzichtet, um beim Thema zu bleiben.


das finde ich gut, für Reisebilder gibts ja eigene wunderschöne Bereiche in diesem Forum zwinker

Grüße, Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 25 von 108  < 1 2 ... 23 24 25 26 27 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de