Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Lampang, Gerhard O, Carien, Gina, Superobi, Peter, 7 unsichtbar), 27 Gäste und 220 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88860 Themen
1359100 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3487 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 54 von 108  < 1 2 ... 52 53 54 55 56 ... 107 108 >
Themenoptionen
#935972 - 08.05.13 11:54 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Behördenrad]
HeiLabs
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 25
In Antwort auf: Behördenrad

Kassette: aus 2 verschiedenen zusammengeritzelt: 11-12-14-16-18-21-26-30-34


Hallo,
neben der Gratulation zu dem schönen Rad: aus welchen Kassetten hast du Dein Ritzelpaket zusammengeritzelt?

Grüße vom Bodensee
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#936993 - 12.05.13 21:16 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: flyingshoes]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 452
Unterwegs in Deutschland

Mooin,

sehr stylish. Ich bin grade an was ähnlichem dran, dauert nicht mehr lange...
Ich finde, Faggin darf gerne auch öfter auf nem Rad stehen. Untenschalthebel sind sowas von cool und dann auch noch hydraulische Rennradbremsen, wow. Aus Komfortgründen würde ich mir Lenkerendschalthebel überlegen.
Kann man da nicht mit Kettenblattsachraubenspacern was reißen?

Ganz schön langer Vorbau und dann der Bullhornlenker dazu. Bist Du ein Sitzriese?

Hoffentlich hast Du ein gutes Schloss dran!

Schöne Grüße,

Chris
All we are is dust in the wind

Geändert von Meterfresser (12.05.13 21:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#937006 - 12.05.13 21:31 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: meterfresser]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 452
Unterwegs in Deutschland

... diesen hier zB
All we are is dust in the wind
Nach oben   Versenden Drucken
#937278 - 13.05.13 18:28 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: meterfresser]
flyingshoes
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Hm, das wäre vielleicht auch noch ne Möglichkeit gewesen ...

Ich hab's jetzt auf die etwas rabiate Art ein bisschen verbessert:
Vom 7-fach Ritzelpaket die Schrauben raus die es zusammenhalten, dann erst einen Shimanospacer (wie zwischen 11er bzw. 12er und dem nächsten Ritzel) auf den Freilauf, dann das Ritzelpaket ohne die Schrauben, wieder ein Spacer, dann das letzte Ritzel und die Schlußschraube (wie heisst das Ding?). Das geht grade so noch. Da ich seltenst auf dem 11er Ritzel fahre ignoriere ich das einfach mal. cool

Vorne hab ich tatsächlich Unterlagscheiben beim kleinen Kettenblatt montiert (allerdings vom Werkzeughändler umme Ecke) - weil eigenartigerweise der Abstand der drei TA-Blätter untereinander nicht gleich ist. Das kleinste sitzt näher am mittleren und damit schleift die Kette recht bald. Die Kurbel mit etwas mehr Schmackes angezogen, jetzt hat die Kettenlinie vorne 47 statt 47,5mm träller

Ja, der Vorbau ist was lang ...


Tante Edit schreibt:
Lenkerendschalthebel find ich irnxwie komisch - ohne das ich sagen könnte, warum. peinlich
Die Hirsche bei Faggin haben bei meiner Bestellung vergeigt, die Sockel für die Hebel an die Originalposition zu löten. Nun sitzen die Hebel da, wo eigentlich die Wiederlager bei Verwendung von Bremsschalthebeln sitzen. Seufz. Sieht ein wenig bekloppt aus, aber so sind die Schalthebel näher grins
Beste Grüße, Henning

... hinter'm horizont geht's weiter!

Geändert von flyingshoes (13.05.13 18:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#937344 - 13.05.13 22:23 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: HeiLabs]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1868
Hallo zusammen,

nach ein paar Tagen Urlaub und mehreren Familienfeiern hier meine "Sammelantwort" auf die Fragen zu meinem Rad:

Das Gewicht habe ich noch nicht ermittelt, dürfte aber schon wegen des Gigantenrahmens nicht unter 13 Kg liegen.

Die Kassette habe ich aus einer 12 - 34 Shimano- und einer 11-32 SRAM-Kassette zusammengestellt. Die Ritzel 11 - 21 sind aus der SRAM, die Ritzel 26 - 34 aus der Shimano-Kassette. Dadurch hat man in den "dicken" Gängen mehr Schub, die bergtauglichen Übersetzungen bleiben aber erhalten (34 : 34). Der Übergang zw. 21 (SRAM) und 26 (Shimano) ist allerdings nicht ganz so weich, wie es bei einer sortenreine Kassette wäre.

Nach ein paar weiteren längeren Ausfahrten bin ich mit dem Rad an sich mehr als zufrieden, mit zwei kleineren Änderungsplanungen: Die Kurbel bekommt eine längere Innenlagerwelle. Die momentan montierte 107-er ist zu eng, das ergibt selbst auf dem großen Blatt auf das kleinste Ritzel einen viel zu großen Kettenschräglauf, während auf dem kleinen Blatt zum größten Ritzel die Kette quasi fast in Ideallinie gerade läuft. Hier wird wohl ein 110-er oder 113-er Innenlager die bessere Wahl sein.
Für den Brooks ist der Versatz der sattelstütze zu gering, hier werde ich wohl eine VeloOrange-Stütze einsetzen, die deutlich 1 - 1,5 cm mehr Versatz hat. Dann passt auch die Sattelposition optimal.

Vielen Dank nochmal für die positiven Reaktionen schmunzel

Grüße

Matthias
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#937411 - 14.05.13 08:32 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Behördenrad]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5423
In Antwort auf: Behördenrad
...
Für den Brooks ist der Versatz der sattelstütze zu gering, hier werde ich wohl eine VeloOrange-Stütze einsetzen, die deutlich 1 - 1,5 cm mehr Versatz hat. Dann passt auch die Sattelposition optimal.
Hallo Matthias,

wievier versatz hat deine Sattelstütze jetzt und vieviel wird dir VeloOrange haben und wo bekommt man die? Nur in Amiland?

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#937452 - 14.05.13 10:55 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
gischus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 38
So, es ist soweit vollbracht. Der Troll rollt auch wenn noch nicht zu 100% fertig.






Leider sind die Bilder recht klein. Woran kann das liegen? Auflösung ist 2048x irgendwas, sollte eigentlich ausreichen....

Geändert von gischus (14.05.13 10:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #937454 - 14.05.13 10:58 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: gischus]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16192
Hätte nie gedacht, dass ich jemals den Moment erlebe mir in diesem Forum mal ein Foto größer als eingestellt zu wünschen zwinker
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#937457 - 14.05.13 11:08 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: derSammy]
gischus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 38




So jetzt is besser zwinker

Geändert von gischus (14.05.13 11:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#937473 - 14.05.13 11:46 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: thomas-b]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1868
Hi,

die jetzige Stütze hat ca. 1,8 - 2 cm Versatz (je nach Messung), die VO soll ca. 3,2 cm Versatz haben. Zu bekommen sind die u. a. bei diesem Anbieter. Preislich durchaus im erträglichen Bereich.

Noch idealer fände ich die NITTO S 84 mit ca. 40 mm Versatz, dann könnte der Brooks im Klemmbereich zentraler angesetzt werden - aber da werden mir beim Preis (noch) die Augen feucht....

Matthias
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#937484 - 14.05.13 12:24 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: gischus]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16192
Ja, besser. Auf jeden Fall optisch ansprechend.
Was das Verhältnis Reifbreite:Felgenbreite betrifft, kannst du dir gern von anderen einen Rüffel abholen, immerhin sind keine Felgenkneifer montiert. Zwei Fragen:
Was sind das für Anbauten an Sattelstütze und Hinterradnabe (links)?
Und was ist das für eine Bremsscheibe vorn? Wegen der Materialzweiteilung (und entsprechend schlechterem Wärmeübergang) nehme ich an, dass die eher weniger denn mehr dauerbremsbelastungsgeeignet ist? Oder liege ich da falsch?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#937487 - 14.05.13 12:54 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: gischus]
naero
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 414
Schick!
Ist das eine 200mm-Scheibe? Ist das zugelassen in der Gabel?

Grüsse,
Benno
Nach oben   Versenden Drucken
#937512 - 14.05.13 15:07 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: naero]
ATX900
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Ist zwar nicht mein Rad ...

An der Sattelstütze ist vermutlich ein Licht,
Am linken hinteren Ausfallende ist definitiv eine Chariot-Anhängerkupplung.
Nach oben   Versenden Drucken
#937519 - 14.05.13 15:33 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: naero]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: naero
Schick!
Ist das eine 200mm-Scheibe? Ist das zugelassen in der Gabel?

Warum sollte das nicht zugelassen sein? Je größer die Scheibe umso weniger Kraft ist notwendig. Bestes Beispiel sind Felgenbremsen zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#937522 - 14.05.13 15:44 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Mike42]
superaxel
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2689
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Desto weniger "Handkraft"... die abzuleitenden Kräfte bleiben erstmal immer gleich. Felgenbremsen leiten die Bremskraft an einem kurzen Hebel, recht weit an der Gabelkrone, ab und zudem über beide Gabelholme. Da liegt die Krux bei Scheibenbremsen: die Kraft wird sehr weit unten an der Gabel abgeleitet: langer Hebel zur Gabelkrone. Zudem auch nur auf einer Seite und nicht auf beiden Gabelscheiden. Somit vervielfacht sich die Gabelbelastung bei Scheibenbremsen, und wenn dann durch eine große Scheibe potentiell NOCH mehr Kraft abgeleitet werden kann, begrenzen manche Gabel-Hersteller die maximale Scheibengröße.

Axel
Hier nur privat. Glückauf!

Geändert von superaxel (14.05.13 15:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#937536 - 14.05.13 16:39 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: ATX900]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16192
In Antwort auf: ATX900

An der Sattelstütze ist vermutlich ein Licht,
Am linken hinteren Ausfallende ist definitiv eine Chariot-Anhängerkupplung.

Stimmt, Chariot findet Freund google auch. Dachte alle Welt würde da Weberkupplungen nehmen. Aber Licht? In derart nostalgischer Blechschelle?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#937599 - 14.05.13 19:48 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: derSammy]
gischus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Mit der chariot kupplung liegt ihr richtig. Das an der Sattelstütze ist die Kupplung für einen Wiessman SingleTrailer.

Die Felgen werden noch auf 729er Mavics geändert aber der Laufradsatz war so im Keller und ich wollte erstmal fahren ;-)

Die 203er Scheibe am Vorderrad ist eine Shimano ohne Sandwhich Bauweise. Die Wärmeabgabe dürfte bei der Zweiteiligen Scheibe besser sein denn innen ist ja Alu und das hat ja bekanntlich einen besseren Wärmeübergangskoeffizienten als Stahl.
Die Gabel ist dafür zugelassen. Die Bremswirkung ist aber echt brachial, da muss man mit Kindern im Anhänger schon mit Bedacht am Hebel ziehn :-)

Der Sattel und der Lenker werden auch noch gegen ein jeweils breiteres Modell ausgetauscht. Ich kann mich einfach nicht mit nem 630er Lenker anfreunden (bin vom MTB einen 780er gewöhnt)

Ansonsten fährt es sich echt gut. Und wiegt 14,6kg. Wieviel wiegt denn ein Reiserad mit dem ganzen Krempel dran so durchschnittlich? Mir kommt es jedenfalls extrem schwer vor....
Nach oben   Versenden Drucken
#937607 - 14.05.13 20:01 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: gischus]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16192
Danke für die Antwort, dass Shimano diese zweifarbigen Scheiben baut, hab ich mittlerweile auch rausgefunden. Ohne zertifizierte Dauerbelastungstests für Scheibenbremsen, ist es wohl schwierig die verschienden Konfigurationen gegeneinander zu vergleichen.
Die Frage nach dem Reiseradgewicht ist sehr schwer zu beantworten und hängt von den individuellen Konfigurationen (verkapptes Rennrad bis Klappreisetrecker) ab. Ich meine mit 14-15kg bist du ganz gut mit dabei. Ist kein sonderliches Leichtgewicht, aber Bleche, Träger, fette Räder und Beleuchtung (die du, wie ich grad sehe (noch?) gar nicht dran hast) wiegen nun mal was. Deutlich schwerer geht auf jeden Fall auch.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (14.05.13 20:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#937616 - 14.05.13 20:24 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: derSammy]
gischus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Bleche mache ich wahrscheinlich im Herbst dran. Beleuchtungstechnisch vertraue ich weiter auf die Akkubeleuchtung.

Wird wahrscheinlich am Ende ca 16kg haben. Es muss aber auch das Gepäck von drei Leuten tragen können und dazu noch einen Anhänger ziehen und stoppen können. Von daher sollten die 16kg okay sein, denke am Gepäck lässt sich mit wenig Aufwand mehr Gewicht sparen als am Bike. Außerdem soll es ja auch in erster Linie so robust wie möglich sein....
Nach oben   Versenden Drucken
#937629 - 14.05.13 20:33 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: gischus]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16192
Dann passt das schon. Ist eben kein Rennrad...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#937666 - 14.05.13 21:28 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: derSammy]
Rasu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 153
Hi schöner Troll bier bier

Ich schätze mal bei mir sinda auch nicht weniger als 15 oder 16 kg mit Alfine, Dh Kurbel usw.... So ein Reiserad ist halt eher ein Panzer als eine Rennfeile....
Nach oben   Versenden Drucken
#937778 - 15.05.13 11:08 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Mike42]
naero
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 414
Axel hat das mit der Scheibengrösse sehr schön erklärt, danke!
Starrgabeln mit 203mm Scheiben - Zulassung sind eher selten, von da her. Diese hier ist für mich besonders interessant, weil sie so viele Ösen hat.

Grüsse,
Benno
Nach oben   Versenden Drucken
#937781 - 15.05.13 11:13 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: superaxel]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: superaxel
Desto weniger "Handkraft"... die abzuleitenden Kräfte bleiben erstmal immer gleich. Felgenbremsen leiten die Bremskraft an einem kurzen Hebel, recht weit an der Gabelkrone, ab und zudem über beide Gabelholme. Da liegt die Krux bei Scheibenbremsen: die Kraft wird sehr weit unten an der Gabel abgeleitet: langer Hebel zur Gabelkrone. Zudem auch nur auf einer Seite und nicht auf beiden Gabelscheiden. Somit vervielfacht sich die Gabelbelastung bei Scheibenbremsen, und wenn dann durch eine große Scheibe potentiell NOCH mehr Kraft abgeleitet werden kann, begrenzen manche Gabel-Hersteller die maximale Scheibengröße.

Verschiebt man bei größeren Scheiben nicht die ganze Bremse nach oben in Richtung Gabelkrone? Daraus resultiert ein kleinerer Hebel. Und selbst wenn die Befestigung unverändert bleibt: Mit genug Handkraft sollte man doch jede Bremse zum Blockieren bringen. Die Größe der Scheibe ist dann irrelevant.
(ich hab noch nie eine Scheibenbremse montiert oder eingestellt, also entschuldigt falls ich ein Detail übersehen habe)

Geändert von Mike42 (15.05.13 11:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#937788 - 15.05.13 11:24 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Mike42]
superbrot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 73
Die Bremsaufnahme (da, wo der Bremssattel drangeschraubt wird) bleibt aber bei allen Scheibengrößen an der selben Stelle der Gabel (die ist normalerweise angeschweißt oder bildet ein Gussteil mit dem Gabelausfallende). Und eine größere Bremsscheibe bewirkt bei gleicher Anpresskraft ein größeres Drehmoment, welches dann als dementsprechend größere Kraft in die Bremsaufnahme eingeleitet wird. Deswegen muss eine Gabel bei größeren Bremsscheiben auf stärker dimensioniert sein.

Arne
Arne
Nach oben   Versenden Drucken
#937798 - 15.05.13 12:05 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Mike42]
superaxel
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2689
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Es geht nie um das reine Blockieren einer Bremse. Dann würden wir mit Stöcken in den Speichen fahren. Wichtig ist es, dosiert auf den Punkt zu stoppen, und das geht eben nur mit eine hohen potentiellen Bremsleistung wirklich gut. Sobald das Rad blockiert ist entweder die Haftung abgerissen: keine Bremswirkung mehr! oder das Rad überschlägt sich: Autsch!

Bei adaptierten Lösungen besteht die Gefahr, dass der nun lange Hebel von der Gabel zum Bremssattel die Bremsaufnahme der Gabel am Ausfallende beschädigt. Von daher sollte Herstellerbeschränkungen UNBEDINGT Beachtung geschenkt werden!

Axel
Hier nur privat. Glückauf!
Nach oben   Versenden Drucken
#937811 - 15.05.13 12:59 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: naero]
Rasu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 153
Die Gabel wiegt halt auch 1.4kg, was fuer eine Starrgabel doch recht ordentlich ist, da hier also offenbar nicht an Material gespart wurde, wuerde ich auch ne grosse Scheibe bedenkenlos fahren, selber hat mir die 180mm Scheibe aber bisher immer gereicht
Nach oben   Versenden Drucken
#939930 - 22.05.13 21:39 Ich brech weg - LHT deluxe [Re: dogfish]
NobbyNobbs
Nicht registriert
Hallo zusammen,

ich stell heute mal ein ganz exotischs Rad vor: ein Surly Long Haul Trucker grins
Aber nicht irgendeinen, sondern in der deluxe-Version. Die habe ich hier im Forum zumindest noch nicht gesehen...

Aber fangen wir erstmal mit dem Rad an, das durch den LHT deluxe vorerst arbeitslos wird: mein treues Surly Travellers Check.


Das Travellers Check hat mich von den S&S-Kupplungen überzeugt und hat mir auch immer gute Dienste geleistet. Den Kauf des LHT versuche ich gar nicht erst rational begründen zu wollen. Ich wollte es einfach haben.
Die Tatsache, dass Laufräder mit 26Zoll besser in einen Koffer passen als die 28" des CrossCheck spricht zwar ebenso für das LHT deluxe wie die Lowriderösen an der Gabel und die Möglichkeit breitere Reifen aufzuziehen, wirklich rechtfertigen können sie die Investition aber natürlich nicht.


Schalthebel und Umwerfer sind 3x10fach Simano 105, Schaltwerk 9fach SLX, Kassette 10fach SLX, Kurbel 9fach LX. Die Bremsen sind XLC Mini-V-Brakes mit Bremsschuhen von CoolStop.
Gepäckträger ist ein Racktime FoldIt der sich - dem Namen entsprechend - schön klein zusammenfalten lässt.
Das meiste stammt wieder aus irgendwelchen Sonderaktionen und ist entsprechend bunt zusammengewürfelt.

Den Lowrider habe ich für die Probefahrt nicht angeschraubt und auch die Verlegung des Lichtkabels bietet noch Optimierungspotential.
Die Schutzbleche sind natürlich weder sonderlich effektiv noch sonderlich elegant - passen aber problemlos in den Koffer und schützen besser als nichts, bzw. besser als die Zefal-Schutzbleche am Travellers Check. Bei Regen habe ich die immer mit aufgeschnittenen Plastikflaschen und viel Panzerklebeband aufgemotzt um überhaupt einen positiven effekt wahrnehmen zu können.

Als Tasche habe ich eine günstige Faltradtasche bei ebay gekauft. Die lässt sich winzig klein zusammenfalten. Für das Travellers Check hatte ich die sündhaft teuere Tasche von S&S die auf der Fahrt wesentlich mehr Platz weggenommen hat und nach einer Hand voll Flügen nur noch von Panzerklebeband und schlechten Notnähten zusammengehalten wird.

Das Rad an sich wiegt - mit Lowrider - knapp 16kg. Im Koffer kit drei Packtaschen und drei Ersatzschläuchen sind es jetzt 19kg. Mit Werkzeug und ein bißchen Kleidung als Polsterung werde ich schon die maximal zulässigen 23kg erreichen.
Auf- und Abbau dauern jeweils ca. 1h. Unter Zeitdruck habe ich den Abbau auch schon in knapp der Hälfte der Zeit geschafft, aber ich nehme mir lieber etwas mehr Zeit.
Das Ganze lohnt sich also nur bei Flugreisen oder längeren Bahn- oder Busreisen.

Grüße,
Nobby
Nach oben   Versenden Drucken
#939979 - 23.05.13 08:33 Re: Ich brech weg - LHT deluxe [Re: ]
Roadster
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 504

Schalthebel und Umwerfer sind 3x10fach Simano 105, Schaltwerk 9fach SLX, Kassette 10fach SLX, Kurbel 9fach LX. Die Bremsen sind XLC Mini-V-Brakes mit Bremsschuhen von CoolStop.
Gepäckträger ist ein Racktime FoldIt der sich - dem Namen entsprechend - schön klein zusammenfalten lässt.


Hey - Guten Morgen!
Cooles Radl, auch wenn mir die Schutzbleche optisch nicht so gut gefallen. Sind halt nützlich - ich hatte sie auch mal eine Zeit lang am Papalagi.
Ich verstehe gerad nicht, wie Du mit einem 10fach Ritzel und einem 9fach Schaltwerk fährst...?
Das kann doch nicht funktionieren, oder?

Wünsch Dir viel Spaß mit Deiner neuen Eroberung. Das mit dem "haben wollen" kenne ich auch nur zu gut. Inzwischen hab ich 5 Räder im Stall stehen. Aber jetzt muss Schluss sein...

Grüße
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#939987 - 23.05.13 08:49 Re: Ich brech weg - LHT deluxe [Re: Roadster]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: Roadster
Ich verstehe gerad nicht, wie Du mit einem 10fach Ritzel und einem 9fach Schaltwerk fährst...?
Das kann doch nicht funktionieren, oder?

Ich bin mal so frei und antworte: 9-fach MTB Schaltwerk hat das selbe Seileinzugsverhältnis wie 10-fach STIs. Der eine Gang mehr ist dem Schaltwerk egal und funktioniert bestens. Bei den 10-fach MTB-Schaltungen wurde das Seileinzugsverhältnis geändert, weshalb sie nicht mit den Rennradschaltungen kompatibel sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#939996 - 23.05.13 09:03 Re: Ich brech weg - LHT deluxe [Re: ]
Ritzelschleifer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1351
Das blau des Surly ist ein Traum und das Rad für deine Bedürfnisse sicherlich ideal abgestimmt, aber rein von den Proportionen ist dein altes Travellers Check ästhetisch einfach eine andere Liga. Große Rahmen und 26" wirkt halt leider immer unharmonisch.
...Hauptsache draußen...
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 54 von 108  < 1 2 ... 52 53 54 55 56 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de