Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
29 Mitglieder (silbermöwe, Hobo61, mm2206, Zander!, macbookmatthes, clownsun, LudgerDe, 9 unsichtbar), 63 Gäste und 208 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85753 Themen
1301119 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3947 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1303865 - 27.09.17 12:48 Rund um Jütland - Dänemark
Ali64
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Dauer:24 Tage
Zeitraum:8.8.2017 bis 31.8.2017
Entfernung:1200 Kilometer
Bereiste Länder:dkDänemark
deDeutschland

Hallo,

Ich lese hier schon ein paar Jährchen mit, habe aber irgendwie nie den Drive gehabt mich auch mal anzumelden, was sich jetzt hiermit geändert hat. Ich habe schon viele schöne Reiseberichte hier gefunden und auch so manche Anregung für Touren bekommen.
Meine Frau und Ich machen im Jahr so 2-3 kleinere Touren und im Sommer satteln wir immer so für 3-4 Wochen unsere Stahlrösser und erkunden Europa. Dieses Jahr sind wir erstmals in den Norden nach Dänemark. Wir kommen aus dem Großraum Stuttgart und sind mit dem Fernbus nach Hamburg von dort mit dem Zug nach Flensburg und dort aufs Rad gestiegen.
Da wir ziemlich spontan sind haben wir dort beschlossen doch die Nordseeroute "hoch" zu fahren und dann an der Ostsee wieder Richtung Süden.

Also ging es erstmal quer durchs Land auf dem Grenzweg Richtung Nordsee.


An der Nordsee angekommen haben wir uns immer an den Nordseeküstenradweg NR.1 gehalten, der uns bis ans nördliche Ende gebracht hat.
Der Radweg ist sehr gut beschildert und führt die meiste Zeit abseits von Straßen.

Unser erstes Highlight war die Insel Römö, die stand eigentlich gar nicht auf unserer Liste, aber wenn man schon mal dran vorbei fährt, kann man ja auch mal rüberfahren ...



Die Reisezeit im August hat sich als Glücksfall herausgestellt, es war nicht mehr viel los, aber noch alles geöffnet.

Auf Römö kann man traumhaft Radfahren, sogar auf dem Strand ... Nachträgliches putzen inclusive ...




Weiter ging es Richtung Norden durch die blühende Heide ...



Die Landschaft hat uns jeden Tag aufs Neue begeistert, der Wind hielt sich in Grenzen und wenn dann kam er von hinten :-) Jeden Tag was Neues, jeden Tag was anderes, das ist es was uns am Radreisen so begeistert.












Und nach 9 Tagen haben wir Skagen erreicht, das nächste Highlight dieser Reise. Jeder der noch nie dort war und gesehen hat wie sich Nordsee und Ostsee "küssen" der hat was verpasst.





Nach einem Tag Pause sind wir dann auf den Ostseeküstenradweg NR.5 gewechselt und haben uns auf den Weg Richtung Süden gemacht.

Im Gegensatz zur Nordsee fanden wir die Ostsee ein wenig langweilig, allerdings war Sie zum baden sehr schön. Der Ostseeradweg ist mit dem Nordseeradweg nicht zu vergleichen, da es immer rauf und runter geht, teilweise mussten wir die Räder sogar über Trailpassagen schieben, so daß wir einige Male auf die Straße ausgewichen sind und nicht jeden Zipfel der Küste mitgenommen haben.


Unser nächstes Highlight war dann Aarhus, die Europäische Kulturhauptstadt 2017. Dort haben wir zwei erlebnireiche Tage mit Konzerten, Austellungen, Street-Art, Essen und Trinken verbracht.





Von Aarhus ging es dann wieder zurück nach Flensburg wo wir nach 19 Tagen und rund 1200 Kilometern wieder in den Zug nach Hamburg gestiegen sind.




Vor der Rückreise mit dem Fernbus hatten wir noch den ganzen Tag Zeit und haben in Hamburg eine Stadtrundfahrt mit dem Rad gebucht, kann ich nur empfehlen, wir sind 3,5 Stunden über 20 Kilometer durch Hamburg geradelt.


Link zur Karte mit der gefahrenen Strecke

Wir hatten 3 traumhafte Wochen in Dänemark, das war bestimmt nicht unsere letzte Radreise in den Norden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303885 - 27.09.17 16:19 Re: Rund um Jütland - Dänemark [Re: Ali64]
Tine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2189
Schöner Bericht, danke!

Die Westküste bin ich vor zwei Jahren mit meinem Sohn geradelt, so etliche Stellen habe ich wiedererkannt. In Thyborøn hattet Ihr deutlich besseres Wetter als wir. Und der Radweg auf dem Strand zwischen Blokhus und Løkken war bei uns - an einem sonnigen Sonntag - dicht an dicht mit Autos vollgestellt, Ihr hattet da zwar schlechteres Wetter, aber schönere Radelbedingungen, scheint es mir.

Die Ostküste habe ich dann dieses Jahr beradelt, leider habe ich mir für Aarhus keine Zeit genommen und habe so nur ein paar Exponate am Wegesrand zu Gesicht bekommen. Deine Bilder zeigen mir, dass es sich gelohnt hätte, länger zu bleiben.

Grüße,
Tine
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de