Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (magicrainhardo, Radreisender, lenaemmi, farsibasti, grenzenlos, 5 unsichtbar), 64 Gäste und 221 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25420 Mitglieder
84547 Themen
1279847 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4085 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#463939 - 30.08.08 23:44 Alpen Tour
Chrissy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 42
Dauer:
Zeitraum:
Entfernung:550 Kilometer
Bereiste Länder:itItalien
chSchweiz

unsere Tour durch die Alpen ging laut Plan von Zürich über Zermatt bis nach Bern,
jedoch nicht auf direktem wege zwinker
wir ( meine Mutter und ich) sind mit zwei Fahrradmanufakturrädern gefahren und viiiiiiel gepäck

unser Start am Samstag begann damit das wir mit dem Zug nach Zürich wollten..
tja ich schalt runter.. Kette rattert nur durch...na klasse.. also doch erstma zum radladen
( Rad war ne Woche vorher dort, wegen neuer Kette..hatte es zwar danach gefahren aber ich schalt normal nur hoch bäh )
Schaltung eingestellt bekommen und dann gegen mittag endlich auf den weg gemacht
gegen 19uhr waren wir dann mit unseren schweren Rädern in Zürich angelangt schmunzel
also zum zeltplatz raus , zeltaufgebaut und See angeguggt



Sonntag war erstmal Stadt anschauen angesagt mit Führung durch eine Freundin von mir grins
die war zwar eher geschockt über den "Plan", aber das hielt uns nicht davon ab am nächsten tag zu starten.

am Montag ging es nach den erstn 200m schon mit dem Bergfahren los.
nachdem wir den Hügel überwunden hatten, ging es über Zug zum Lauerzer See.
dort war dann nach 50km schluss mit dem radfahren für montag.

Dienstag kamen wir dem Ziel Andermatt wieder ein stück näher schmunzel
es ging zum Vierwaldstättersee und an diesem entlang von da aus warn nur noch Berge in Sicht grins
kurz vor Amsteg haben wir uns dann neben einem Fußweg in die Büsche geschlagen







Mittwoch haben wir uns dann bis Andermatt durchgeschlagen.
von Amsteg aus ging es erst rechts vom wasser einen wanderweg hoch..hoch ging das schieben grad noch..
an fahren war da nicht zu denken. zum Glück gab es unterwegs einige wasserstellen.
später ging es dann auf die straße von da an war das ganze auch wieder fahrbar.
dann erstmal in der einzigsten Kneipe weit und breit Mittag gegessen. am Tisch nebendran haben anscheinend ganz wichtige Leute von herrenknecht eine besprechung gehabt. schmunzel
danach ging es wieder weiter bergauf. Unterwegs haben wir noch einen Radler getroffen , der aber ab Göschenen mit dem Zug fahren wollte. tja so einfachhaben wir uns das nicht gemacht.
in Göschenen noch eine Pause ( haben gewartet bis es richtig regnet) und dann hochgeschoben.Als wir fast oben waren hatte es dann auch aufgehört zu regnen. schmunzel





Am Donnerstag ging es vom Gotthard Campingplatz über den Gotthardpass.
das wetter war ziemlich warm, aber immerhin besser als Regen.
für mich war der Pass relativ gut fahrbar und so konnte ich ihn kompelt hochfahren ( zwar nicht schnell aber immerhin).jedoch sah man mir es oben an , dass ich geschaft war schmunzel
runter ging es dann schnell..erst die paar kurven auf der Normalen straße und dann die sche*** Serpentienen auf der Kopfsteinstraße runter.. mit 40km/h da runter war nich ganz so freudig , aber es ist ja bekanntlich noch keiner oben geblieben zwinker





am nächsten morgen hats beim Zeltabbau mal "komisch" knack gemacht und somit war die hintere Zeltstange gebrochen ( scheiß Alu)
den Freitag ging es fast nur bergab - immer richtung Lado di Maggiore.

Samstag sind wir dann am See entlang auf der recht stark befahrenen Straße gefahren. zwar ein schöner See nur uns zu warm und zu voll.

Sonntag sind wir dann bis Verbania gekommen und haben uns an dem kleinerem See names Lago Mergozzo niedergelassen. in dem war ich dann noch ne Runde schwimmen schmunzel




Am Montag ging es von Megozzo immer richtung Simplon.
Auf einmal hat wieder fast jeder Radler gegrüßt schmunzel
es ging immer langsam berghoch..dann mal an einem riesen Mamorklotz vorbei und weiter hoch.
nach 45km und einigen hm war schluss für Montag, da man neben der recht großen straße nicht so gut Zelten konnte haben wir uns in Varzo ein ( bzw das einzige) Hotel genommen.

Der nächste Tag war dann noch bergreicherer als der davor.
wir sind durch die Gonzoschlucht - schöne strecke - bis nach Egga gekommen.
dort haben wir dann einen Förster gefragt ob wir in seinem Garten für eine Nacht zelten dürfen , dieser hatte nichts dagegen und somit haben wir nach 22km und viel zu vielen hm dort übernachtet.

am Mittwoch hatten wir es dann geschafft. Nach weiteren 8km bergauf waren wir oben schmunzel
das runter fahren ging dann ganz schnell... ich habe sogar eine halbe stunde rausgefahren weil ich weniger gebremst hab schmunzel
in Visp haben wir dann unser Zelt aufgeschlagen und uns auf den nächsten Tag nach Zermatt gefreut.





so soweit erstma der erste Teil.. der rest kommt in ein paar tagen zwinker


Geändert von Chrissy (30.08.08 23:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#463941 - 30.08.08 23:49 Re: Alpen Tour [Re: Chrissy]
Claudius
Nicht registriert
Na dann schaun wir mal wie der Rest wird! grins

Ist doch ne nette Tour gewesen... könnt mir das mit meiner Mutti nicht so vorstellen bäh

Claudius

P.S.: nen bissl Drängeln schadet also doch nicht träller
Nach oben   Versenden Drucken
#464070 - 31.08.08 20:54 Re: Alpen Tour [Re: Chrissy]
latscher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2266
Hallo Chrissy,

blos schnell den Bericht verlängern, ich brauch die Höhenmeter :-)

War die Tage auch in den Alpen und muss natürlich vergleichen. Damit ich weiss, ob ich Schwächling oder behämmert bin .-P

Danke chris
Gruß, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#464891 - 03.09.08 22:03 Re: Alpen Tour [Re: latscher]
Chrissy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 42
sow
da mein tacho leider keine höhendaten ausspuckt
gibts nen gps track zwinker

http://gpsies.com/map.do?fileId=vfsjhgehxahvkski

Zitat:
Gesamtanstieg: 9.099 Meter, Gesamtabstieg: 8.750 Meter


gruß
Nach oben   Versenden Drucken
#467468 - 14.09.08 23:52 Re: Alpen Tour [Re: Chrissy]
iqual
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Chrissy

gibts nen gps track zwinker

Danke für den Track, und Respekt für die Tour, ich hab die nächstes Jahr auch noch vor(war eigentlich dieses Jahr geplant, aber es kam was dazwischen), aber nehme etwas mehr Anlauf um über den Gotthard zu kommen (Nordsee). Ziel ist ist die ewige Stadt. Und Zürich - Bellinzola ist, für mich als Flachländer, der härteste Teil der Strecke.

Gruß Joachim

PS: Toller Bericht.

Geändert von iqual (14.09.08 23:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#467869 - 16.09.08 17:34 Re: Alpen Tour [Re: iqual]
Chrissy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 42
dank euch allen zwinker

@iqual viel spaß auf deiner tour...der Gotthard ist toll grins

so und bevor jetzt das thema wieder in der versenkung verschwindet, schreib ich den bericht noch "schnell" zuende grins

gruß
Nach oben   Versenden Drucken
#467881 - 16.09.08 18:21 Re: Alpen Tour [Re: Chrissy]
Chrissy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 42
am Donnerstag war erstmal gemüdliches Frühstücken und Einkaufen in Visp angesagt.
Somit kamen wir erst gegen 12uhr los..
und es ging nicht etwa die Rhone runter, sondern hoch nach Zermatt grins
gegen 15uhr schlug das Wetter von sonnig auf Dauerregen um entsetzt
Da meine Mutter und ich so schnell nicht aufgeben wollten, haben wir uns erstma trotz Regen weiter hochgekämpft.
Durch den späten Start und es doch ganz schön hoch ging nach Zermatt, sind wir nicht alzu schnell vorwärts gekommen.
Kurz nach St. Nikolaus hat es uns dann gereicht und wir habe uns ein Zimmer genommen.
Das Zimmer war schön und sogar bezahlbar daher sind wir gleich 2 Nächte geblieben.
am Abend war klamotten trocknen angesagt grins


am nächsten Tag sind wir mit der Matterhorn - Gotthard Bahn bis nach Zermatt gefahren.
dort haben wir uns das Matterhorn Museum angeschaut..
und ich hab drauf gewartet, dass das Matterhorn mal aus den Wolken kommt listig
richtig zeigen wollte es sich aber nicht.
am Nachmittag sind wir dann von Zermatt einen Ort runter nach Täsch gelaufen..
schöner Wanderweg




Samstag ging es dann wieder nach Visp runter..runter geht immer ganz schnell grins
und dann die Rhone hinauf, was jedoch sehr zäh war... weils wieder bergauf ging listig
am ende des Tages nach 36km waren wir in Mörel angekommen und haben da in ziemlicher hitze unser Zelt aufgeschlagen.

Sonntag ging es wie am Tag zuvor auch schon..ziemlich berghoch und die Sonne hatte auch keine Pause eingelegt.
ein paar Kehren waren auf der Strecke aber die konnten wir auch überwinden...
der Blick zurück hat fast immer das Weißhorn gezeigt schmunzel

Am Montag ging es dann mit großen Sprüngen immer Richtung Grimselpass.
bis Altdorf war die Strecke recht gut fahrbar..
dort haben wir dann noch eine größere Pause eingelegt und dann haben wir uns an die Kehren nach Gletsch gemacht.
dank Hitze waren die nicht gerade leicht, aber der blick auf unser Ziel hat das wettgemacht.
wir haben in Gletsch auf der Picknickwiese unser Zelt aufgeschlagen und dann ne runde in deren Ofen gegogelt grins
sobald das Zelt stand, hatte es auch schon angefangen ungemüdlich zu werden - Nebel, Regen , alles Grau, Regen..
und der Regen hatte die ganze Nacht nicht aufgehört.



kurzzeitig kein regen auf Furka

am Dienstag haben wir trotz immer noch miesem wetter uns auf den Weg hoch zum Grimsel gemacht.
an fahren war nicht zu denken..alles nass , kalt und überhaupt
oben angekommen haben wir literweise tee getrunken..nach 15min hatte ich auch endlich wieder warme und funktionstüchtige hände zwinker
oben haben wir uns dann noch die Kristallgrotte angeschaut und den Ofen in dem Laden "begutachtet" grins
runterzu hatte es dann zum glück schnell aufgehört mit regnen.
hab mir denoch anfangs kaum getraut schnell zu fahren, da alles nass war und zich Bäche über die Straße gelaufen sind
als dann die Sonne wieder da war , war auch vorbei mit Bremsen grins
Zelt wurde in Innertkirchen aufgeschlagen und nochmal ordentlich Nudeln gemampft...

Mittwoch war dann schluss mit lustig und nach Frühstück und Zeltabbau ging es zum Bahnhof.
Zuerst nach Meiringen und von da nach Luzern.
da wir dort etwas zeit hatten, haben wir sie genutzt und noch einen Rundgang in Luzern gemacht.
von Luzern dann nach Basel und von Basel mit dem RE nach Freiburg grins

und damit hat unsere kleine Alpen Tour geendet..
die gebrochene Zeltstange hab ich dank unserem Alpin Shop wieder retten zwinker

gruß Chrissi
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de