Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
33 Mitglieder (Nordlicht, Flachländer, manfredf, nuredo, Jurjan, Putzteufel, cterres, iassu, 10 unsichtbar), 115 Gäste und 168 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25533 Mitglieder
85004 Themen
1287942 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4035 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#466695 - 11.09.08 16:17 Lot und Dordogne (SW-Frankreich)
Willi II
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 261
Dauer:13 Tage
Zeitraum:23.8.2008 bis 4.9.2008
Entfernung:600 Kilometer
Bereiste Länder:frFrankreich

Nur eine kurze Meldung - gerade zurück von einer Tour entlang der Flüsse Lot und Dordogne in SW-Frankreich.

Reiseverlauf: Gestartet sind wir in Entraygues, wo die Tuyère in den Lot mündet. Ab da 250 km den Lot 'runter' (in Wirklichkeit muss man einige Male in die Hügel ausweichen) bis Villeneuve-sur-Lot. Von dort über Monpazier zur Dordogne, die wir bei Lalinde ereichten. Dann einen Abstecher ins Tal der Vézère, zurück an die Dordogne bei St Cyprien, über Domme und dann wieder aus dem D.-Tal 'raus nach Sarlat. Ab da auf einem asfaltierten Radweg (!!!) wieder zur Dordogne, der wir dann bei Bretenoux-Biars folgten. Von da mit der Bahn durch ein wildes, aber wegloses Tal hinauf nach Aurillac, und dann zum Abschluss eine für unsere Verhältnisse recht harte Etappe nach Entraygues, wo unser Auto stand.

Planung/Wege/Verkehr: Habe die Tour detailliert zuhause vorgeplant, Route so ausgewählt dass Verkehr und unnötige Höhenmeter so gut wie möglich vermieden wurden; habe das ganze dann in die Navi (Medion, von Feinkost Albrecht – wunderbar!) programmiert und dann unterwegs nur leichte Anpassungen gemacht. Die gewählten Sträßchen waren vom Feinsten, meist sehr wenig Verkehr und sehr idyllisch, einige waren noch nicht mal auf der IGN 1:100.000 Karte verzeichnet! Völlig entspanntes Radeln! Wir sind eher kurze Etappen gefahren (so um die 50 km), da ich wegen Wirbelsäulen-Problemen nicht länger als so 3-4 Stunden am tag auf dem Rad sitzen kann (und ausserdem gab's immer genug anzuschauen...).

Schlafen & Essen: Wir haben in Hotels (und einmal in Chambres d'Hôte) gewohnt; oft überteuert, mal sehr unfreundlich, mal sehr freundlich, war aber selten so, dass wir irgendwo gern 2 Tage geblieben wären. Essen dafür vom Feinsten, auch abgesehen von den in der Gegend üblichen Gans- und Enten-Orgien… Dazu hervorragende und – zumindest außerhalb der Restaurants – extrem preiswerte Weine, und sehr guten Käse und Obst überall.

Landschaft & Erlebniswert: Sehr schön! Vielleicht etwas weniger spektakulär als einige Gegenden weiter im Süden, aber sehr harmonisch, relativ unversaute Flusslandschaften mit zum Teil sehr steilen, felsigen Ufern und hohen Hügeln (je weiter nach Westen, desto flacher wird es). Wenig bis gar keine Industrie. Wer will, kann zwischendurch (an Lot und Dordogne) auch mal für einen Tag ein Paddelboot mieten (Rücktransport vom Vermieter). Baden würde ich in den Flüssen nicht unbedingt – machen aber viele. Badeseen haben wir keine gesehen (viele, auch einfachere Hotels haben aber Pools, und auch die meisten Campingplätze).

Kultur & Sehenswertes: Unzählige Burgen und Schlösser, von denen man viele auch besichtigen kann. Einige sehr bekannte Touri-Ziele, die uns aber nicht so dolle gefallen haben (Sarlat, La Roque-Gageac) – toll fanden wir eher die auf den ersten Blick etwas unspektakuläreren Orte, die aber noch wirklich Atmosphäre haben – und davon gibt es viele! Sehr schön auch die 'Bastiden' (u. a. Monflanquin, Monpazier, Domme)

Lohnende Etappen-Orte: Cajarc, Puy-l'Eveque, Cahors, Villeneuve (alle am Lot); Monpazier (Bastide zwischen Lot u. Dordogne); Lalinde; Les Eyzies de Tayac (an der Vézère: weltbekannte Höhlenmalereien); evtl. auch Sarlat (aber: einiger Touri-Rummel; abends ruhiger)

Wetter & Saisonzeit: Am Lot war wenig los, an der Dordogne etwas mehr (kann mir schon vorstellen, dass es da im Hochsommer hoch her geht), insgesamt aber sehr ruhig und beschaulich. Ende August bis Mitte-Ende September ist sicher eine gute Zeit (und sicher auch Mai-Juni). Wir hatten trockenes Wetter, einige kühle und einige sehr heiße Tage. Radreisende haben wir übrigens ganze 8 gesehen, in 2 Wochen…

Fazit: sehr empfehlenswert!!! Aber jeder hat natürlich einen anderen Geschmack und andere Prioritäten…

Einige Fotos:

Nach oben   Versenden Drucken
#466750 - 11.09.08 21:17 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
Dipping
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1237
Hallo Willi, danke für den Bericht. Scheint eine traumhaft schöne Gegend zu sein. Besonders das Foto von dem aus dem Fels gehauenem Weg am Fluß hat mir gefallen. Und die Ahnung der romantischen Orte am Weg. Nach meinem Geschmack sind halt I und F die schönsten Reiseländer. Gruß, Ralph
Gruß, Ralph
Nach oben   Versenden Drucken
#466769 - 11.09.08 22:07 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
Wolkenberg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Hallo Willi,

sehr schöner Bericht. Ich hab die Gegend mal mit dem Wohnmobil erkundet, aber selten einen Platz zum Anhalten gefunden.

Hattest Du die prefs.ini im NAVI geändert, oder ging es auch so?

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#466806 - 12.09.08 01:28 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
edo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 316
Ich war auf meiner Tour quer durch Frankreich letztes Jahr auch in der Gegend (speziell Lot) und fand Sie wie Du wunderbar! Viel schöne Natur und nette Städtchen.

edo
Nach oben   Versenden Drucken
#466815 - 12.09.08 05:39 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
ALPHA
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 782
Da kommt mir doch so einiges von meiner diesjährigen Tour bekannt vor. Du hattest allerdings das deutlich bessere Wetter...
Nach oben   Versenden Drucken
#466825 - 12.09.08 08:37 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Wolkenberg]
Willi II
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: Wolkenberg

Hattest Du die prefs.ini im NAVI geändert, oder ging es auch so?


Hallo Ludwig,

Ich wähle einfach als Voreinstellung 'Fahrrad-Navigation' (und investiere halt Zeit in die Routenplanung am PC, um durch Setzen der einzelnen Wegpunkte die für mich optimale Route vorzuschreiben). In der prefs.ini habe ich (ausser dem Abschalten des Sicherheits-Hinweises) nur eine Sache geändert: bei 'Fahrrad-Navigation' routet die Navi gegen Einbahnstrassen (weil man in Deutschland angeblich ohnehin in den meisten Einbahnstrassen mit dem Fahrrad in beide Richtungen fahren dürfte...). Das ist in franz. Städtchen sehr nervig, und deshalb habe ich das geändert.

Viel wird ja bei den PDA-gestrützten Navis auch nach dem Akku gefragt. Ich komme eigentlich gut hin, weil ich das Teil halt nach einer Meldung wie 'Bitte dem Strassenverlauf 3 km folgen' einfach für 3 km abschalte; zusätzlich habeich einen Zweitakku dabei. Wenn ich in Deutschland einem Fernr
Nach oben   Versenden Drucken
#466828 - 12.09.08 08:45 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
Willi II
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 261
oops, da ist was falsch gelaufen...

Sollte so sein:

In Antwort auf: Wolkenberg

Hattest Du die prefs.ini im NAVI geändert, oder ging es auch so?


Hallo Ludwig,

Ich wähle einfach als Voreinstellung 'Fahrrad-Navigation' (und investiere halt Zeit in die Routenplanung am PC, um durch Setzen der einzelnen Wegpunkte die für mich optimale Route vorzuschreiben). In der prefs.ini habe ich (ausser dem Abschalten des Sicherheits-Hinweises) nur eine Sache geändert: bei 'Fahrrad-Navigation' routet die Navi gegen Einbahnstrassen (weil man in Deutschland angeblich ohnehin in den meisten Einbahnstrassen mit dem Fahrrad in beide Richtungen fahren dürfte...). Das ist in franz. Städtchen sehr nervig, und deshalb habe ich das geändert.

Viel wird ja bei den PDA-gestrützten Navis auch nach dem Akku gefragt. Ich komme eigentlich gut hin, weil ich das Teil halt nach einer Meldung wie 'Bitte dem Strassenverlauf 3 km folgen' einfach für knapp 3 km abschalte; zusätzlich habe ich einen Zweitakku dabei. Wenn ich in Deutschland einem Fernradweg folge, brauch ich natürlich keine Navi; in Frankreich und auch Italien find ich's mit der Navi sehr hilfreich und entspannt. Früher hatte ich oft die Tendenz, der Einfachheit halber mal ein Stück auf einer grösseren Strasse zu fahren, weil die Alternative zu viele Abzweigungen gehabt hätte und mit der Papierkarte der Aufwand dann irgendwann zu gross wird (anhalten, Radbrille ab, Lesebrille auf usw usw); mit der Navi läuft sowas super, und wir haben viele kleinste Strassen entdeckt, die wir sonst wohl nicht gefahren wären...

Gruss - Willi
Nach oben   Versenden Drucken
#466829 - 12.09.08 08:52 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13775
Hallo Willi,

ja die Ecke ist schön, wir waren letztes Jahr dort, haben allerdings nur Tagestouren unternommen.
Was mich überrascht:

Zitat:


Schlafen & Essen: Wir haben in Hotels (und einmal in Chambres d'Hôte) gewohnt; oft überteuert, mal sehr unfreundlich, mal sehr freundlich, war aber selten so, dass wir irgendwo gern 2 Tage geblieben wären. Essen dafür vom Feinsten, auch abgesehen von den in der Gegend üblichen Gans- und Enten-Orgien… Dazu hervorragende und – zumindest außerhalb der Restaurants – extrem preiswerte Weine, und sehr guten Käse und Obst überall.


Da haben wir genau das Gegenteil erlebt: wir hatten gerade in diesem Urlaub ausnahmslos sehr nette Hotels, meistens frisch gerichtet und gar nicht teuer. Das Essen dagegen habe ich bei anderen Frankreichurlauben schon besser erlebt.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#466833 - 12.09.08 09:24 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: ALPHA]
Willi II
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: ALPHA
Da kommt mir doch so einiges von meiner diesjährigen Tour bekannt vor. Du hattest allerdings das deutlich bessere Wetter...


Hallo Peter, Deinen Bericht hatte ich schon vorher gesehen - stramme Tour, erst recht im Vergleich zu unserer 'promenade'!!! Und sehr schöne Fotos (durch das schlechtere Wetter hattest Du ja wenigstens sehr schöne Wolkenformationen...)

Nur so nebenbei: Bei Deinen Bildunterschriften ist wohl zweimal etwas ein wenig durcheinandergeraten - die Bastide ist wohl nicht Castillon-la-Bataille, sondern Monpazier, und das nette Örtchen am Fluss ist noch nicht Cahors, sondern Puy l'Evèque ... Einige Fotos sehen übrigens sehr 'weitwinklig' aus - hattest Du eine grössere Kamera dabei?
Nach oben   Versenden Drucken
#471037 - 01.10.08 17:30 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
arizona
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Unterwegs in Niederlande

Bin froh gesehen zu haben wie schön es sein kann.
Wir waren dort beim Millennium-Wechsel und das war ein Tag nach dem Sturm. Zwischen Domme und Cahors war es ... sehr dunkle denn.
Danke für die schöne Fotos. Nächstes Jahr gehen wir zurück.
Nach oben   Versenden Drucken
#471045 - 01.10.08 18:07 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Willi II]
ranunkel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 37
Hallo Willi,

das macht ja direkt Lust, da auch mal hin zu fahren!
Gibt es irgendwo (Homepage oder so) noch mehr Fotos und eine genaue Streckenbeschreibung?

Grüße, Rana
Nach oben   Versenden Drucken
#471453 - 03.10.08 21:14 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: Wolkenberg]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2267
Hallo Ludwig,

du warst also auch schon dort!
Mich erinnert das an einen Famlienurlaub. Wir waren damals mit zwei ca. 10 m langen Booten auf dem Fluß Lot unterwegs. Ich erkenne sehr vieles wieder. Eine tolle Regiom

Gruß Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#477094 - 31.10.08 12:15 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: ranunkel]
Willi II
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: ranunkel
Gibt es irgendwo (Homepage oder so) noch mehr Fotos und eine genaue Streckenbeschreibung?


Hallo Rana,

noch nicht, aber sobald ich etwas weniger Arbeit habe...

Bei konkretem Interesse und Detailfragen gerne auch eine PN an mich!

Gruss - Willi
Nach oben   Versenden Drucken
#477441 - 02.11.08 10:09 Re: Lot und Dordogne (SW-Frankreich) [Re: ranunkel]
Herbert47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19
Hallo Rana,
auch mich ziehts in diese Gegend.
Gibt es Gemeinsamkeiten?
Herbert
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de