Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
33 Mitglieder (kahdeh, Schamel, iassu, derSammy, helmut50, 13 unsichtbar), 81 Gäste und 202 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25789 Mitglieder
86143 Themen
1308337 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3851 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1293021 - 12.07.17 22:18 Navi zeigt nicht komplette Route an
Radelnder_Keks
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Guten Abend,

sonntag geht es in den Urlaub und ich nutze als Navi ein Garmin GPS-Map 62s.
Karten sind alle da und die passen auch. Ich habe am PC die Route ebend mal Optimiert auf das Navi gespielt und er zeigt mir gerade mal 1/3 der Route auf der Karte im Navi an.
Woran kann das leigen? Die Datei (GPX) ist 2,41Mb große und hat 42000 Wegpunkte. Kann es daran leigen das ich zuviele wegpunkte habe?

Gruß Radelnder_Keks
Nach oben   Versenden Drucken
#1293025 - 12.07.17 22:26 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1811
Ja. 10.000 Wegpunkte sind das Anzeigelimit.
Twonav von CompeGPS und Satmap der gleichnamigen Marken können mehr (theoretisch unbegrenzt).
Du kannst auf dem Garmin den langen Track abfahren, es kann aber die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Gerätes verringern.
Besser ist die Aufteilung deiner Strecke in mehrere Teilstücke.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1293030 - 12.07.17 22:29 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
Hallo. Zuviele Wegpunkte. Dein Navi dürfte 10.000 Wegpunkte vertragen. Den Track bei Basecamp unter den Trackeinstellungen Glätten auf 10.000 Punkte dürfte das Problem lösen. Der Track ist dann nicht mehr so ganz genau, zum Abfahren aber absolut Unerheblich. Hoffe das hilft. MFG Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#1293032 - 12.07.17 22:35 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6464
Hallo!
Erst mal solltest du wissen und uns kund tun, was du nun hast:
- Eine Route? Mit 42.000 Wegpunkten, die zur Navigation genutzt werden?
- Einen Track? Mit 42.000 Trackpunkten?
- Eine Route und 42.000 Wegpunkte?
- Einen Track und 42.000 Wegpunkte?

Ein 62s/64s kann max. 10.000 Wegpunkte, 200 Tracks á 10.000 Trackpunkte, sowie 200 Routen á 50 Routingpunkte speichern.

Wenn ein Track >10.000 Trackpunkte enthält, so werden nur die ersten 10.000 Punkte dargestellt. --> Track auf z.B. 5 Teilen aufteilen, bzw. auf Ein bis Drei-Tagesetappen (sinnvolle Abschnitte bilden).
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1293037 - 12.07.17 22:57 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: cyclist]
Radelnder_Keks
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Na das waren doch mal ganz schnelle und Hilfreiche anworten.
Ich habe einen Track erstellt mit 42000 Wegpunkten den ich zur Navigation nehmen will.
Ich habe es jetzt in Basecamp auf 8500 Wegpunkt runtergebrochen und die Strecke ist nur 50km kürzer geworden.
Danke für eure schnelle Hilfe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1293038 - 12.07.17 23:06 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6464
Hallo nochmal!
Zitat:
Ich habe einen Track erstellt mit 42000 Wegpunkten den ich zur Navigation nehmen will.

Lies dir noch mal die Fragen in meinem vorherigen Beitrag durch. Dann wirst selber ein paar Widersprüche in den von dir geschriebenen Worten (s. Zitat) erkennen.

Ein Track kann keine Wegpunkte enthalten und eine Navigation kann nur innerhalb des Tracks stattfinden.
Track --> Trackpunkte
Wegpunkte --> Wegpunkte, jeder einzelne steht für sich. Z.B. das Hotel, dein Wohnort, der Wohnort von Freunden, "nette" + schöne Stellen, ...
Routen können Wegpunkte enthalten, primär aber Routingpunkte.

Wohl aber kann eine gpx-Datei einen / mehrere Track(s), Wegpunkte und / oder Routen enthalten.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte

Geändert von cyclist (12.07.17 23:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1293085 - 13.07.17 09:14 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14358
Was planst du eigentlich? 42.000 Trackpunkt, damit kommt man doch schon durch halb Europa?
Oder geht deine Trackerstellsoftware derart verschwenderisch mit dem Speicherplatz um?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293227 - 13.07.17 19:16 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: derSammy]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 12742
In Antwort auf: derSammy
Was planst du eigentlich? 42.000 Trackpunkt, damit kommt man doch schon durch halb Europa?

Weltumsegelung zwinker

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1293233 - 13.07.17 19:58 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 308
In Antwort auf: Radelnder_Keks
Ich habe einen Track erstellt mit 42000 Wegpunkten den ich zur Navigation nehmen will.
Ich habe es jetzt in Basecamp auf 8500 Wegpunkt runtergebrochen und die Strecke ist nur 50km kürzer geworden.


Ich habe auch einen gpsmap62s, unterteile meine tracks für eine Reise aber immer in handliche Abschnitte von ca. 50-100km. Längere tracks finde ich unpraktisch, da der Aufruf doch sehr lange dauert und man bei kürzeren tracks unterwegs besser planen kann; z.B. wie weit es bis zum nächsten möglichen Übernachtungsort noch ist. Unterwegs wechselt man ja auch mal das Ziel, z.B. wenn man den nächsten Supermarkt auf dem GPS sucht und sich routen lässt. Wenn du dann wieder den 2000km langen Gesamttrack aufrufst brauchst du etwas Geduld.

Wenn du von 42000 auf 8500 Punkte reduziert hast, und der track 50km kürzer geworden ist, finde ich das viel.

Meine tracks, mit gpsies erstellt, haben immer so 2000 Punkte pro 100km. 42000 Punkte wären dann 12.000km erstaunt

Gruß
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293235 - 13.07.17 20:10 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Andreas R]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 14358
In Antwort auf: Andreas R
In Antwort auf: derSammy
Was planst du eigentlich? 42.000 Trackpunkt, damit kommt man doch schon durch halb Europa?

Weltumsegelung zwinker

Aber nur, wenn die ganze Zeit gegen den Wind gekreuzt wird. lach
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1293236 - 13.07.17 20:12 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1872
Hallo Keks,
sitze im Zug und hab nur das Handy. Deshalb nur in aller Kürze.
Wie du ja von den anderen schon mitbekommen hast, ist die Anzahl der Punkte bei Garmin begrenzt. Wenn du doch den gesamten Track in voller Auflösung ohne Belastung des Speichers darstellen willst, musst du ihn in eine Garminkarte mit transparenten Hintergrund umwandeln. Wie das geht, muss dir hier jemand anderes erklären. Das übersteigt aktuell meine mir zur Verfügung stehende technische Infrastruktur. grins
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293238 - 13.07.17 20:13 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: derSammy]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 308
In Antwort auf: derSammy
In Antwort auf: Andreas R
In Antwort auf: derSammy
Was planst du eigentlich? 42.000 Trackpunkt, damit kommt man doch schon durch halb Europa?

Weltumsegelung zwinker

Aber nur, wenn die ganze Zeit gegen den Wind gekreuzt wird. lach


Ach wie lustig und hilfreich. So kommt man auf zusammen 25000 Beiträge bravo
Nach oben   Versenden Drucken
#1293295 - 14.07.17 08:02 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Ulli Gue]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6888
In Antwort auf: Ulli Gue
Wenn du doch den gesamten Track in voller Auflösung ohne Belastung des Speichers darstellen willst, musst du ihn in eine Garminkarte mit transparenten Hintergrund umwandeln. Wie das geht, muss dir hier jemand anderes erklären. Das übersteigt aktuell meine mir zur Verfügung stehende technische Infrastruktur. grins
Gruß Ulli
weinend weinend Transparente Karten von GPX-Tracks ertellen (Navigation)
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1293334 - 14.07.17 12:15 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Juergen]
Radelnder_Keks
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Wow hier sind ja doch noch einige Antworten eingeflossen. Ich habe mir meine Route unter bikemap.net erstellt, da ich von überall aus was machen konnte. Jedes mal wo ich meine Strecke gelegt oder Korrigiert habe hat er mir Weg/Trackpunkte erstellt.
Aber das mit dem Splitten ist eine gute Idee, das werde ich heute noch machen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1293336 - 14.07.17 12:28 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 308
In Antwort auf: Radelnder_Keks

Aber das mit dem Splitten ist eine gute Idee, das werde ich heute noch machen.


Das gute ist, dass das GPS-Gerät die track-Liste immer so sortiert, dass der track mit dem am nächsten gelegenen Startpunkt ganz oben in der Liste steht. Du brauchst also nicht lange in deiner Liste suchen, wenn du den nächsten track fahren möchtest.
Nach oben   Versenden Drucken
#1293342 - 14.07.17 13:29 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: trecka.de]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7169
In Antwort auf: trecka.de
... Du brauchst also nicht lange in deiner Liste suchen, wenn du den nächsten track fahren möchtest.


Das ist nur zum Teil richtig. Sortiert wird nach Startpunkt der Tracks. Es kann durchaus sein, dass ein späterer Trackabschnitt dadurch näher liegt als der nächste, der z. B. nach weiteren 30 km ansteht. Allerdings ist das natürlich dennoch kein Problem.

Wenn ich längere Touren fahre, bei denen eine anständige Punktdichte zu zu vielen Punkten führt, muss ich natürlich splitten. Aber ich unterteile meine Tracks grundsätzlich in Abschnitte, die ungefähr meinem Tagesschnitt entsprechen (ca. 130 km). Ich finde das irgendwie angenehm. Zum Splitten oder auch Ausdünnen usw. ist das Programm JaVaWa RTW-Tool sehr zu empfehlen.

Ansonsten habe ich immer den Gesamttrack als transparente Karte dabei, wobei ich das eher als Notersatz sehe. Man kann dieser Linie natürlich genauso gut nachfahren wie einem "echten Track", aber es fehlen dann Entfernungsangaben und insbesondere das Höhenprofil, welches ich doch gerne einmal bei meinen Touren betrachte, um mich seelisch auf das vorzubereiten, was mich noch erwartet zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1293345 - 14.07.17 13:58 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Keine Ahnung]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
Hallo. Das mit dem Höhenprofil klingt gut. Wenn ich mir einen Track bei Basecamp zusammen Klicke erscheint leider kein Höhenprofil. Lässt du das dann woanders dazu Rechnen? MFG Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#1293349 - 14.07.17 14:20 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: M.B]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6464
Hallo Markus!
Zitat:
Wenn ich mir einen Track bei Basecamp zusammen Klicke erscheint leider kein Höhenprofil.

Das ist abhängig von der verwendeten Karte. Die allermeisten, auf OSM-Daten basierenden, Karten haben kein, oder nur ein relativ ungenaues Höhenmodellraster (90m z.B). Die originalen Garmin-Karten haben in der Regel ein genaues Höhenmodell, so z.B. für die Topo D V7 ein 25m Raster.

Du kannst dir den fertigen Track z.B. bei gpsies.com hochladen, zu einem Track konvertieren und zuvor auswählen, die evtl. vorhandenen Höhendaten zu ersetzen.

Allerdings haben die Daten einige Tücken... So sind z.B. Talbrücken oder Bahntrassen und deren Dämme vielfach nicht erfasst und können daher nicht berücksichtigt werden.
Zum Thema Höhendaten wurde hier auch schon viel philosophiert, such mal... grins
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1293352 - 14.07.17 14:37 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: cyclist]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
Merci. Ich Lese mit bei dem Thema. Ich Klicke weiter bei Basecamp und laß mich Überraschen was ich mir da für Gemeinheiten zsammenklicktham. Trotzdem Danke. MFG Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#1293354 - 14.07.17 14:48 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Juergen]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1872
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Ulli Gue
Wenn du doch den gesamten Track in voller Auflösung ohne Belastung des Speichers darstellen willst, musst du ihn in eine Garminkarte mit transparenten Hintergrund umwandeln. Wie das geht, muss dir hier jemand anderes erklären. Das übersteigt aktuell meine mir zur Verfügung stehende technische Infrastruktur. grins
Gruß Ulli
weinend weinend Transparente Karten von GPX-Tracks ertellen (Navigation)

Danke Juergen, dass du das übernommen hast. Wenn bei meinem Smartphone die Tastatur zum Schreiben erscheint, bleibt kaum noch Platz für das Textfeld. Parallel im Forum suchen ist kaum möglich.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (14.07.17 14:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1293355 - 14.07.17 15:01 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: M.B]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7169
Neben GPSies bieten auch Caminaro und andere Plattformen die Möglichkeit einen Track hochzuladen und dann mit Höhenprofil wieder abzuspeichern. Wird dann so ein Track wieder in Basecamp geöffnet, findet man auch das zugehörige Höhenprofil in den Trackdaten.

Das Höhenprofil an sich ist nicht schlecht, wenn es z. B. bei GPSies erzeugt wurde. Wenn ich einen Pass hochfahre, stimmt das Höhenprofil, welches vor mir liegt ganz gut mit dem überein, was dann beim Garmin GPSMap 62s über die barometrische Höhenmessung aufgezeichnet wird. Kritisch ist immer die Berechnung der gesamt zurückgelegten Höhenmeter, wo es doch recht große Unterschiede gibt, je nachdem, mit welcher Software diese ausgerechnet werden. Dies liegt an Rundungsfehlern usw. Für mich ist das aber nicht wichtig, da ich eigentlich nur am Höhenprofil interessiert bin.

Was schon erwähnt wurde, ist die Tatsache, dass z. B. bei Brücken oder auch Tunneln Fehler auftreten, da dort manchmal das Höhenprofil des Tals bzw. des Bergs über dem Tunnel verwendet wird und nicht die Straßenebene. Das ist aber eher ein "kosmetisches Problem" und es ist offensichtlich, wenn z. B. mitten im relativ gleichmäßigen Höhenprofil ein fast rechteckiger Sprung nach unten oder oben zu sehen ist, dass das hoffentlich nicht auf einen wartet. Man kann ja sicherheitshalber die Geschwindigkeit drosseln, bevor es laut Profil steil nach unten geht grins zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (14.07.17 15:01)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293357 - 14.07.17 15:30 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: derSammy]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1383
In Antwort auf: derSammy
42.000 Trackpunkt, damit kommt man doch schon durch halb Europa?
Oder geht deine Trackerstellsoftware derart verschwenderisch mit dem Speicherplatz um?
Die Planungsprogramme, die ich kenne, entscheiden nicht selbst über die Dichte der Trackpunkte sondern übernehmen eins zu eins die Wegeknoten aus der verwendeten Karte. Bei gleichen Kartendaten sollte daher die Punktzahl vom Planungsprogramm unabhängig sein. Im Falle von OSM-basierten Karten kann man meiner Erfahrung nach von etwa einem Knoten auf 40 Meter ausgehen. Damit entsprächen 42.000 Trackpunkte einer Strecke von 1.680 km. Weniger Punkte bekommt man erst, wenn man explizit reduzieren lässt. Hier kommt dann unter Umständen die Verschwendungssucht des Planungsprogramms ins Spiel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1293447 - 15.07.17 10:06 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Radelnder_Keks]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 544
In Antwort auf: Radelnder_Keks
Ich habe einen Track erstellt mit 42000 Wegpunkten den ich zur Navigation nehmen will. Ich habe es jetzt in Basecamp auf 8500 Wegpunkt runtergebrochen und die Strecke ist nur 50km kürzer geworden.

Ich mache das meist so: mittels Brouter oder anderem Routenplaner einen groben Entwurf erstellen, in Basecamp importieren und weiterplanen, dann die Tracks (es sind immer mehrere, für jeden Tag einer) exportieren und mit der Point Reduction des GPX Editors, gibts u.a. hier, auf ein Viertel bis ein Fünftel eindampfen. Die Reduzierung von Basecamp ist grottenschlecht, die des GPX Editors erheblich besser und man kann die Höhen dazu laden.
Eine Macke hat das Teil allerdings, was etwas Gefrickel mit einem Programmiereditor erforderlich macht: er schreibt kein gültiges XML, weshalb das root element vorher gesichert und hinterher wieder reingeschrieben werden muss, sonst lässt sichs nicht in Basecamp importieren. Vielleicht hab ich mich bisher aber auch nur dumm angestellt.
Grüße, Stephan
Südpfalz
Nach oben   Versenden Drucken
#1293714 - 17.07.17 14:24 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: max saikels]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 12742
Hallo Stephan,

In Antwort auf: max saikels
Die Reduzierung von Basecamp ist grottenschlecht, die des GPX Editors erheblich besser

Die von GPSBabel ist richtig gut:
http://www.radreise-forum.de/showflat/Nu..._Windows_nutzen

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh

Geändert von Andreas R (17.07.17 14:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1293721 - 17.07.17 15:29 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Andreas R]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 544
Hallo Andreas,

In Antwort auf: Andreas R

Danke für den Tip, ich werde es ausprobieren. Basecamp ExpImp ist trotzdem nicht vermeidbar.
Habe neulich erst wieder mit GPSBabel angefangen, tracks mergen, coole Sache.
Grüße, Stephan
Südpfalz
Nach oben   Versenden Drucken
#1314828 - 16.12.17 16:12 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: max saikels]
redorbiter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 86
Garmin hat ein Problem...
Schon vor ca. 15 Jahren war die Begrenzung von Trackpunkten, Routingpunkten und auch Wegpunkte ein dauerndes Ärgernis bei den Garmin Geräten.
So waren die Trackpunkte von abgespeicherten Tracks auf meinen benutzten Garmins auf 500 Punkte beschränkt.
Dann gab es noch den Aktivelogs wo wiederum bis 10'000 Trackpunkte möglich waren. usw.
Dieses Trauerspiel von Garmin dauert leider bis heute an.
Zum Glück gibt es heute brauchbare Alternativen wo diese Garmin Begrenzungen keine Rolle mehr spielen.

ABER

Was ich daraus gelernt habe.
Pro Fahrrad-Tag welchen ich als Track im voraus geplant habe, habe ich es noch nie erlebt, dass ein Tagestrack nicht in diese 500 Trackpunkte reinpasste.

Heute navigiere ich meistens mit dem Smartphone.
Aber die Limite von 500 Track-Punkten habe ich für mich trotzdem beibehalten.
Schon alleine deshalb, wenn ich wieder mal mein Garmin hervor nehme und es auf dem Lenker mitreisen darf.
Auch das weitergeben meiner Tracks verursacht dadurch keine Probleme.

RedOrbiter
Nach oben   Versenden Drucken
#1314829 - 16.12.17 16:28 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: redorbiter]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6887
Das Limit von 500 Trackpunkten isst schon lange gefallen. Ag Garmin 62 und den touchscreen Modellen.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1314831 - 16.12.17 17:05 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: redorbiter]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 544
In Antwort auf: redorbiter
Pro Fahrrad-Tag welchen ich als Track im voraus geplant habe, habe ich es noch nie erlebt, dass ein Tagestrack nicht in diese 500 Trackpunkte reinpasste.

Mach ich auch so.

In Antwort auf: redorbiter
Aber die Limite von 500 Track-Punkten habe ich für mich trotzdem beibehalten. Schon alleine deshalb, wenn ich wieder mal mein Garmin hervor nehme und es auf dem Lenker mitreisen darf.

Mach ich auch so. Ich halte auch nicht viel davon, wenn Leute ihre Tracks mit 10.000 Trkpts pro Tag mit allen Irrungen und Wirrungen und womöglich noch mit Höhen irgendwohin hoch laden. Zum Glück gibt es den GPX Editor, der hat eine sehr gute Point Reduction.
Grüße, Stephan
Südpfalz
Nach oben   Versenden Drucken
#1314832 - 16.12.17 17:09 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: Deul]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 544
In Antwort auf: Deul
Das Limit von 500 Trackpunkten isst schon lange gefallen. Ag Garmin 62 und den touchscreen Modellen.

Mag sein, aber GPS 60 und GPSmap 60 "schon lange" davor und bei mir in Betrieb. Von Touchscreen auf dem Lenker halte ich grad garnix. Wenn ich richtig nachsehen will, halte ich an und nehme das Schmierfon raus. Das ist schon alleine wegen der Altersfehlsichtigkeit nötig.
Grüße, Stephan
Südpfalz
Nach oben   Versenden Drucken
#1314833 - 16.12.17 17:23 Re: Navi zeigt nicht komplette Route an [Re: max saikels]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6887
Ich halte auch nichts von Touchscreen am Lenker, deswegen hab ich ein Gps 64s. Bis zu den 50 gern galt das 500 Punkte limit, danach war das Geschichte.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de