Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (Hobo61, salbedo, Wellblech, Behördenrad, superaxel, amati111, superbrot, Karl der Bergische, 9 unsichtbar), 48 Gäste und 229 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85745 Themen
1300973 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3949 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#568227 - 12.11.09 23:14 Mittel-Tot-Rot
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
Dauer:25 Tage
Zeitraum:13.10.2009 bis 6.11.2009
Entfernung:1900 Kilometer
Bereiste Länder:egÄgypten
joJordanien
sySyrien (Syrische Arabische Republik)
trTürkei

Idee: Fahrrad/Kult-Tour vom Mittelmeer zum Roten Meer


Vom Mittelmeer zum Roten Meer


Das war richtig anstrengend, besonders der Aufstieg vom Toten Meer und der folgende Kings Highway (km 1200-1500)


Kompromiss zwischen Luff und SchwLAbt

Türkei: Start der Reise in Adana, d.h. möglichst nahe der syrischen Grenze. Der Flug Hannover-Istanbul-Adana mit Turkish Airlines entpuppt sich als viel angenehmer (Beinfreiheit, Essen) als bei den "Billigfliegern". Die ca.250 km in der Türkei sind genau richtig zum Einrollen.

Syrien: Ein richtiger Grenzübergang mit verwirrenden Stempelprozeduren und gutmütigen Kontrollen. Das GPS verstecke ich tief in der Tasche.
In Syrien hatte ich ähnliche Lebensverhältnisse erwartet wie z.B. in Marokko. Das Land ist aber erheblich entwickelter, die meisten Gebäude jünger als 10 Jahre, gute Strassen. Esel und/oder Fahrräder gibts fast nicht. Nur in der Vermüllung der Landschaft sind sie hier den Marokkanern überlegen. Neben den üblichen Verpackungsmitteln sind es überwiegend die schwarzen Einkauftüten, die überall an den Strassen liegen.
Die Hotelsuche in syrischen Städten ist schwierig, da es nur wenige gibt und diese kaum zu erkennen sind. Hilfreich ist da eine Vokabeltabelle. Englisch versteht kaum jemand. Die relativ hohen Preise für Zimmer (10-30€, immer sehr gross, aber ziemlich runtergekommen) kann ich nicht verhandeln. In 2 Hotels werde ich vom Wirt spät durch heftiges Klopfen geweckt, ob ich noch was brauche (Drogen, Mädchen?).
Nach 3 Tagen erreiche ich mein 1.Ziel, die Kreuzfahrerburg Krak des Chevaliers.


Krak des Chevaliers

Diese 250 km durch Nordsyrien sind anstrengend, weil die Strassen teilweise extreme Steigungen aufweisen, bei denen sogar das Schieben schwer fällt.
Das nächste Ziel (Palmyra) und dann Damaskus bedeutet fast 3 Tage Wüste. Der Verkehr ist meist gering. Da aber die Strasse, im Gegensatz zu den meisten anderen Strassen in Syrien, über 300 km keinen Seitenstreifen besitzt ist das Radeln ziemlich stressig. Der Verkehr macht einen grossen Bogen um den Radler, aber natürlich nur so lange, wie kein Gegenverkehr kommt. Dann heisst es runter von der Strasse in die Bankette (mal fest, mal sandig).


Palmyra


Nach und von Palmyra: kein Seitenstreifen

Auf dem Hinweg zelte ich das 1. und einzige Mal "wild",


Wildcamp dank (seltener) Vegetation

in Palmyra gibt es gute Camp-Möglichkeiten in der Oase. Auf dem Weg nach Damaskus versuche ich wegen mangelnder Versteckmöglichkeiten wildes Zelten gar nicht erst und frage bei einer Reparaturwerkstatt wg. campen. Kaum steht das Zelt werde ich mit sanfter Gewalt zu einer Übernachtung im Haus genötigt, dem ich gerne nachgebe. Dusche und Abendessen im (natürlich nur männlichen) Freundeskreis inclusive.


Schöner Wohnen

Die Einfahrt in Damaskus ist schrecklich, Hässliche Vorstädte beginnen schon 30km vor der City, Müll wohin man sieht. aber die Innenstadt ist echt sehenswert. In moderne Gebäude integrierte antike Säulen, die Souks mit phantastischem Warenangebot ohne aufdringliche Verkäufer und die besten der Falaffeln der Welt.


sauer eingelegtes Gemüse


alles echt?


Lecker

Jordanien: Die 100 km von der Grenze bis Amman werden immer bergiger.


Richtung Amman

Im Gegensatz zu Syrien deutlich weniger Müll, die Assads sind durch einen meist freundlich blickenden König ersetzt. Mühsam erarbeitete Höhenmeter werden von Amman zum Toten Meer in kurzer Zeit vernichtet. An der Nordseite einige Hotels, keines <250$/Tag. Ein paar km weiter ein öffentlicher Strand, an dem man campen darf.


hätte ich auch ohne Hinweis so gemacht


den Wert gibt es nur einmal auf der Erde

Das Baden ist ein irres Erlebnis. Schwereloses treibenlassen im lauwarmen See. Im Wasser auch der einzige Ort, um den widerlichen Fliegen zu entgehen, die ununterbrochen auf einem herumkrabbeln. Sonst hilft nur ständige Bewegung. Abends sind die Fliegen verschwunden, dafür wird es sehr stürmisch.


Totes Meer

Am nächsten Tag erst gemütliche 60km am Toten Meer lang, dann aber auf 20km von -400m auf +1000m nach Kerak (noch ne Kreuzfahrerburg). Besonders unangenehm auch hier die Fliegen, die beim langsamen Aufstieg nicht loszuwerden sind.
Die Aussicht nach Westen auf dem Kings Highway ist phantastisch.


Blick Richtung Negev

Ständiges auf und ab. Besonders nachmittags (Schule aus) sind die Ortsdurchfahrten nevig. Manche Kinder/Jugendliche reagieren hysterisch-aggresiv auf Radfahrer, schreien wie verrückt (Money) und werfen sogar mit Steinen.
Im Nationalpark Dana eine schöne Backpackerunterkunft.
Petra dann der Höhepunkt. Eine absolut beeindruckende Anlage. Riesig. Nach 8 Stunden Besichtigung bin ich wie erschlagen.


Petra


Mal ein anderes Kapitell (Petra)


2 Dosen Petra reichen für die notwendige Bettschwere

Auf dem Weg nach Süden fahre ich am Abzweig nach Wadi Rum vorbei direkt nach Aqaba, weil ich nach weiteren Steinwürfen keine Lust mehr auf radfahren in der Provinz habe. Wadi Rum buche ich dann als Tagesausflug von Aqaba wie ein richtiger Tourist.


Wadi Rum

Ägypten: Die Fähre nach Nuweiba legt mit knapp 2 Stunden Verspätung ab. Atmosphäre wie auf einem Flüchtlingsschiff. Alle Sitzplätze sind belegt, viele Menschen liegen kreuz+quer auf Deck. Bei Sonnenaufgang ist das Schiff im Hafen von Nuweiba, aber es dauert noch 4 Stunden bis wir von Bord dürfen. Ich bin anscheindend der einzige der sich darüber aufregt.


Kreuzfahrt für Arme

Bei der Hitze will ich nicht mehr weiter und fahre nur noch 10km bis in den Ort zu einem schönen Camp.


Erholung in Nuweiba

Fahrt durch den Sinai auf großzügigen Strassen mit moderaten Steigungen. Dahab gefällt mir gut: Chaotisch-Touristisch. Richtig aufregend nach der Fahrt durch die mondähnliche Landschaft des Sinai.


Schilderwald an der Strandpromenade von Dahab

Sharm el Sheikh dagegen besteht überwiegend aus riesigen Resorts. Ich habe Mühe ein bezahlbares Hotel (<100$) zu finden. Die letzten 2 Tage ein bisschen Gegend anschauen und viel Zeit am Pool verbringen.
Nach oben   Versenden Drucken
#568277 - 13.11.09 00:52 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17627
Hallo Thomas, echt beeindruckend!
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
#568300 - 13.11.09 08:43 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Joese
Nicht registriert
Hallo Thomas,

was für ein Zelt ist das?
Hattest Du die Probleme mit steinewerfenden Kindern nur in Jordanien?

Gruß Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#568302 - 13.11.09 08:46 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Biketourglobal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1193
Unterwegs in Deutschland

Tolle Tour, tolle Bilder, schön geschrieben!
Nach oben   Versenden Drucken
#568304 - 13.11.09 08:50 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
edwin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 238
Wow!

(sprachlos staunend)
Nach oben   Versenden Drucken
#568311 - 13.11.09 09:07 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: edwin]
Floridachris
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Klasse Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#568321 - 13.11.09 09:42 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6161
Klasse gemacht! Bericht, Fotos, Karte und Höhenprofil: alles sehr beeindruckend und informativ! Da wird das Reisefieber entfacht.

Beispielhaft!!

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#568346 - 13.11.09 11:23 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1169
Wunderschön. Genau die Tour, die wir für das nächste Frühjahr geplant hatten.
Danke
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.blogspot.de
www.velo-traumreise.de
Nach oben   Versenden Drucken
#568355 - 13.11.09 11:40 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7165
Hi,

weckt den Wunsch nach mehr Text und Bildern

Gruß
Thomas

PS: da hast Du aber noch einige Höhenmeter ausgelassen grins
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#568375 - 13.11.09 12:22 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: JohnyW]
natash
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5315
In Antwort auf: JohnyW
Hi,

weckt den Wunsch nach mehr Text und Bildern


dafür war aber zum "Anfüttern" trotzdem schonmal sehr nett.
LG Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#568477 - 13.11.09 17:07 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Stocki
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1083
Schöne Tour Thomas!

Syrien und Jordanien stehen bei mir auch schon auf der Agenda. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#568494 - 13.11.09 18:08 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2392
Schöne Tour Thomas!
Wir sind 1998 in JD und ET gewesen, da gabs in Jordanien noch keine Steine werfenden Kinder träller
Auch mit der Fähre hatten wir mehr Glück.


Viele Grüße
Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#568500 - 13.11.09 18:30 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
kuegel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 276
Hallo Thomas

Dein Bericht hat mir auch sehr gefallen. In Syrien hab ich mich mal einen Monat rumgedrückt- leider ohne Rad.
Nach Tadmor mit dem Fahrrad zu fahren - das wärs!
ich arbeite daran.

Gruß Uli
Nach oben   Versenden Drucken
#568512 - 13.11.09 19:20 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: ]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
Hallo Joese,
das Zelt heisst Lightpacker/Our Planet.
Die Packmaße sind ca. die halbe gelbe Rolle, die andere Hälfte ist die Therm a rest-Matte
Habe ich vor gut 7 Jahren gekauft.


Hier im vollen Einsatz während des Sturms am Toten Meer

1 Mal hatte ich auch ein Steinproblem in Nord-Syrien.

gruss
thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#568518 - 13.11.09 19:30 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: Jan]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
Hey Jan,
in Reiseberichten habe ich gelesen daß die "schnelle" Fähre keine Räder mitnimmt. Um kein Risiko einzugehen habe ich dann die "langsame" genommen. Die soll auch mehr Lokalcolorit haben. Kann man so sehen!
Ich würde (nächstes Mal)auch mal den Weg über Israel (Eilat) versuchen.
Gruss
thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#568751 - 14.11.09 19:43 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2392
Hi Thomas,
tja, ist ein paar Tage her, aber es war kein Problem die Räder auf das Schnellboot zu bekommen. Eher die Tickets zu ergattern, das dauerte ewig...

Viele Grüße
Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#569210 - 16.11.09 13:35 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Gran Turismo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Heidewitzka, das ist so ziemlich die Tour, bei der ich momentan in den planerischen Anfangsschuhen stecke. Ich habe in den 90ern ein Jahr lang in Damaskus gelebt und Arabisch gelernt. Wird Zeit, meine eingerosteten Sprachkenntnis mal zu reaktivieren.

Gruß

Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
#569982 - 18.11.09 12:34 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
karlZeis
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Vielen Danke, Thomas56

Super Bilder. Sehr interessant Berich. Grüsse
Nach oben   Versenden Drucken
#570358 - 19.11.09 15:12 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Gran Turismo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Hallo Thomas56,

mich interessiert die Route, die Du von der türkisch-syrischen Grenze bis Kraq de Chevalier gewählt hast. Wenn ich die recht kleine Karte in Deinem Bericht richtig deute, bist Du nicht an der Küste über Latakiya, Banyas, Tartus entlanggefahren, sondern entweder quasi auf dem Höhenrücken des syrischen Küstengeirges entlang über Apameia oder parallel zu dessen östlichen Ausläufern?

Unterkunfttipps für diese Region würden mich ebenfalls interessieren.

Gruß

Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
#570398 - 19.11.09 19:59 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: Gran Turismo]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
Hallo Jörn,
ist richtig, ich bin über Apameia (Suquyliblyah)gefahren und nicht am Mittelmeer.
Hier etwas detailierter (gelber Track):

Das Stück von der türkischen Grenze bis ca. Ariha ist bergig, teilweise mit brutalo-Steigungen. Dann bin ich östlich des syrischen Küstengebirges in einem flachen Tal Richtung Süden gefahren.
Übernachtet habe ich Idlib und Masyaf. Diese beiden Hotels sind nicht zu empfehlen: teuer+schlecht. Habe ich gefunden, nachdem ich den Leuten die arabischen Schriftzeichen für Hotel gezeigt habe. Ob es Alternativen gibt, weiß ich nicht.
Gruss
thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#570489 - 20.11.09 09:08 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7165
Hi Thomas,

In Antwort auf: thomas56
nachdem ich den Leuten die arabischen Schriftzeichen für Hotel gezeigt habe.


mensch Du bist doch kein Anfänger. Du mußt immer nach "preiswerten Hotels" fragen. Wenn Du nur nach Hotel fragt, schicken Dich die Leute immer ins teuereste (weil vermutlich das beste)...

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#570693 - 20.11.09 22:57 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: JohnyW]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
Zitat:
Du mußt immer nach "preiswerten Hotels" fragen

Klar Thomas,das ist schon richtig, aber

- arabisch für "preiswert (oder so)" hatte ich nicht
- gehe ich auch gerne mal in ein(etwas) besseres Hotel, wenn der Service stimmt
- habe ich nach einem langen Tag manchmal keine Lust mehr lange rumzusuchen/zu vergleichen.

in dem konkreten Fall (zwischen türkischer Grenze und Krak de Chevaliers) möchte ich die beiden Hotels nicht empfehlen, weil das Preis/Leistungsverhältnis für meinen Geschmack einfach sch.... war.
Gruss
thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#570937 - 22.11.09 17:38 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Gran Turismo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Hi Thomas,

danke für die Infos. Ich werde wohl in Syrien ein paar Schlenker einbauen. Hama ist auf jeden Fall einen Abstecher wert, Safita und vor allem Tartus aber auch. Start ist bei mir wohl Aleppo, da Germania neuerdings für wenig Geld ab Tegel dorthin fliegt.

Wie hat es bei Dir mit dem Heimflug ab Sharm esh-Sheikh geklappt? Mit welcher Airline bist Du geflogen und gab's da Probleme mit den Verpackungsvorschriften für's Rad? Folie zum Einwickeln ist ja immer igrendwie aufzutreiben, aber wenn's ein passender Karton sein soll, dann kann's schon etwas schwierig und vor allem nervig werden.

Gruß

Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
#570969 - 22.11.09 20:07 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: Gran Turismo]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
Hallo Jörn,
bzgl. Heimflug ab Sharm el Sheikh

- Egypt Air (wollte eigentlich Air Berlin, aber one-way dürfen die in Nordafrika nicht--->Auskunft Call Center, klang aber kompetent, Umsteigen in Kairo, Preis<Air Berlin, angenehme Beinfreiheit

- Verpackung: Habe in Sharm in einem Fahrradladen versucht Kartons zu bekommen, der
Verkäufer sagte aber, dass bei Ihm (generell?) Fahrräder immer nur in Schrumpffolie
ankommen. Seiner Meinung nach würde Egypt Air Räder auch ohne Verpackung akzeptieren.
Habe ich mich aber nicht drauf verlassen wollen:

Den Sattel habe ich dann auch noch demontiert



Verpackungsmaterial: Zeltunterlage, Tape, Kabelbinder, Spanngurt
Wurde anstandslos mitgenommen und ist hier in gutem Zustand angekommen

Gruss
thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#570987 - 22.11.09 21:14 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 362
habe ich noch vergessen:
der Radtransport war ausgesprochen günstig (sprich: for nothing)
Nach oben   Versenden Drucken
#571485 - 24.11.09 16:54 Re: Mittel-Tot-Rot [Re: thomas56]
Gran Turismo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Hallo Thomas,

Egypt Air hatte ich gar nicht im Hinterkopf. Aber gut zu wissen, dass die in Sachen Verpackungsvorschriften nicht so pingelig sind.

Wenn ich es zeitlich hinbekomme, werde ich wohl versuchen, meine Tour in Aleppo starten und in Kairo enden zu lassen. Da ich Petra und Wadi Rum kenne und Jordanien sonst nicht so wahnsinning spannend finde, überlege ich, von Amman aus nach Jerusalem und dann in Israel am Toten Meer entlang durch die Negev runter nach Eilat zu radeln.

Ist allerdings noch unklar, ob man ein Rad mit über die Grenze Eilat-Taba nehmen darf. Die Israelis sagen: Man darf nicht mit dem Rad über die Grenze fahren, sondern muß sich von einem offiziellen Transport sozusagen durch's Niemandsland vom israelischen zum ägyptischen Checkpoint bringen lassen. Ob der auch willens und in der Lage ist, ein Rad mitzunehmen, und ob die Ägypter einen mit Rad dann nach Taba einreisen lassen, konnte ich noch nicht abklären. Aber ist ja auch noch genug Zeit. Vor April 2010 wird's bei mir eh nix mit der Tour.

Gruß

Jörn
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de