Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
41 Mitglieder (StefanMKA, baika39, dmuell, uri63, lufi47, Deul, Bacardi, 9 unsichtbar), 118 Gäste und 217 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25533 Mitglieder
85025 Themen
1288345 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4025 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#580172 - 03.01.10 23:04 Von Asien nach Europa: Türkei und Griechenland
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Dauer:17 Tage
Zeitraum:26.3.2004 bis 12.4.2004
Entfernung:2264 Kilometer
Bereiste Länder:grGriechenland
itItalien
trTürkei
Externe URL:http://radlfahrer.blogspot.de/2004/04/antalya-mnchen-2004.html

ich hab die Bilder mit 400pixel eingestellt, wer sich das ein oder andere Bild genauer ansehen will: ein klick darauf verbindet mit einer grösseren Version

1. Teil (von 2)

Zusammen mit einer Vielzahl Pauschalreisender bin ich am 26.3.04 nach Antalya an der türkischen Mittelmeerküste angereist, ich wollte aber nur ein Ticket für den Hinflug, etwas das ich im Reisebüro zuerst erklären musste...

26.3.04 Anreise nach Antalya



Es waren gerade Wahlen und alle Parteien machten durch Fahnen und Autocorsi auf sich aufmerksam.



Das schöne Antalya ...



einsamer, romantischer Strand und traditionelle Architektur.



Ein Bier am Abend brachte die Welt wieder in Ordnung.

.

27.3.04 Von Kemer über Cirali, Kumluca, Finike und Myra nach Kaleücagiz

.

.

.

28.3.04 nach Günlükbasi

ab 6.30 auf dem Rad, da mich ein Konzert von Hühnern, Truthähnen und Hunden vom ansonsten sehr netten Zeltplatz vertrieben. Am Abend gab es sogar eine warme Dusche. Auch heute wieder ein ewiges Rauf und Runter.

.

.

.

29.3.04 Bergetappen

Am Morgen ein wenig Regen, kein Problem. Der erste Anstieg mit 110 Höhenmetern: eine Freude, dann ein etwas zäher mit 350 und noch einer mit 650 und dazwischen ein wenig bergauf bergab ... Nach 136km fand ich eine nette Pension in der Nähe von Mugla.

.

30.3.04 Von Mugla nach Pamucak

Wiederum einige Berge und sehr rauher Strassenbelag. Autofahrer zum teil rücksichtslos, als rechtsabbiegendes Auto hat man anscheinend Vorfahrt vor geradeaus fahrenden Radfahrern, ein paar Mal musste ich eine Vollbremsung machen ... Zwei bayerischen Studenten überliess ich am Abend meine zweite Zeltunterlage, die ich aus Versehen eingepackt hatte.

.

.

.

31.3.04 Ephesus und Izmir, weiter bis Bergama

Alte und neue Türkei. Der Autoverkehr in Izmir ist eher unangenehm für Radfahrer. Die vielspurigen Autobahnen mit ihren vielspurigen Ausfahrten und Einfahrten ein Graus. Teils ruinenhafte Häuser und mein leben auf dem Rad keinen Pfifferling wert. Die Pension "Berlin" in Bergama war jedoch ein glücklicher Fund.

.

.

.

01.04.04 Bergama, Fahrradpanne in Ecebat



02.04.04 Troja und Abendessen mit dem Bürgermeister von Canakkale



03.04.04 Nach Europa

Für 1 Million türkische Lira nach Europa mit der Fähre übergesetzt (ca 70 Cent). Eisig kalter Gegenwind. Am Abend am Zeltplatz gemeinsamen türkisch-deutschen Bekannten nachgespürt und ein Fest gefeiert.

.

.

.

.



Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#580173 - 03.01.10 23:05 Re: Von Asien nach Europa: Türkei und Griechenland [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
2. Teil (von 2)

04.04.04 Nach Griechenland

Die türkisch/griechische Grenze war definitiv ein Erlebnis. Nach 5 Stationen auf türkischer Seite ging es über den Grenzfluß auf dem ein türkischer und ein griechischer Grenzsoldat schwer bewaffnet Wache schoben. 2 weitere Stationen auf griechischer Seite und ich fuhr auf der Autobahn nach Alexandropouli.

.

.


05.04.04 Eintönige Fahrt bis Kavala

Ein Plattfuss am Morgen verzögerte meine Abfahrt.

.

06.04.04 Thessaloniki und die Autobahn

Nächtliches Autobahnfahren in Griechenland nach einem langen Tag.

.

07.04.04 Nach Kalambaka zu den Meteora-Klöstern

Ich wollte den letzten Zeltplatz in der Nähe des Olymp nehmen, dank der flotten Autobahn rund um den Olymp war ich da aber schon um 10Uhr morgens, danach etwas zäher bis Larissa. 14 Uhr, 80km und nur Hotels, was solls, weiter ... mit dem richtig heftigen Gegenwind und einem "Wolf" vom Tag zuvor hatte ich aber nicht gerechnet ... Die rund 200km waren am Ende nicht spassig.

.

.

08.04.04 Pause und Kultur bei den Meteora-Klöstern

.

.

.

.

09.04.04 Karfreitags nach Ioannina

ein paar Berge dazwischen.

.

.

.

.

.

10.04.04 Nach Igoumenitsa

Nach weiteren Bergpässen ein Fährticket für Venedig für den nächsten Tag gekauft und etwas ausserhalb mein Zelt aufgeschlagen. Wunden lecken.

.

11.04.04 Fähre nach Venedig

.

.

.

.

Gruß Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de