Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (rad-hotte, KUHmax, sstelter, lufi47, crillex, Spargel, jochenfranke, 4 unsichtbar), 84 Gäste und 201 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25605 Mitglieder
85279 Themen
1292215 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4004 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#942890 - 31.05.13 13:42 Frankreich im Mai 2013
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Dauer:15 Tage
Zeitraum:15.5.2013 bis 29.5.2013
Entfernung:2150 Kilometer
Bereiste Länder:deDeutschland
frFrankreich
chSchweiz
Externe URL:http://radlfahrer.blogspot.de/2013/05/frankreich2013.html

Frankreich im Mai 2013 - Sonne, Regen, Hagel und Schnee

Meine letzten Frankreichreisen (Route des Grandes Alpes - Französische Alpen, Von München nach Paris und Tour de France) haben in der Mitte Frankreichs unerforschte Lücken offengelassen, diese weissen Flecken wollte ich besuchen und zurückkehren an den von Petrarca im 14. Jahrhundert bestiegenen Mont Ventoux in Südfrankreich.
Die Tour dauerte genau 14 Tage und ich erlebte Ende Mai Sonnenschein, Regen, Hagel und Schnee. Zuverlässige Begleiter waren mein Rad und mein Zelt (hier am Mt Ventoux bzw in der Schweiz abgebildet, mit integriertem Untertitel im Bild)

.

und hier zur Übersicht die Strecke auf einer Karte.

Nach einem normalen Arbeitstag fuhr ich mit dem Nachtzug von München nach Paris, mit gut einer Stunde Zugverspätung radelte ich dann am späten Vormittag Richtung Süd-West aus der Grosstadt raus; über Chartres (linke Kathedrale) an die Loire nach Tours (rechte Kathedrale).

.
.

Ballonfahrer waren abends in Amboise unterwegs und die ersten zwei Tage waren überwiegend sonnig bis bewölkt mit nächtlichen Gewittern.

.
.

Flussaufwärts an der Loire an einigen Weingütern und Schlössern vorbei bei starkem Ostwind und zeitweise Regen über Blois, und Schloss Chambord nach Orleans, um dort unter anderem Baustile verschiedener Epochen zu bewundern.

.

Nach einem Besuch der Benediktiner in Fleury und einigen philosophischen Gedanken über das dunkle Jahrhundert weiter flussaufwärts nach Sully-sur-Loire.

.

Auf den Bildern sieht man die Kreuzung zweier Wasserstrassen, die hier in Form einer Kanalbrücke über die Loire gelöst wurde.

.
.

Bald begann auch wieder heftiger Regen und ich strich den Ausflug nach Bourges und blieb an der Loire Richtung Nevers, streckenweise etwas langweilige, kerzengrade Radwege am Fluss entlang, die aber flott befahren werden konnten und es wurde ein etwas längerer Tag mit ca 230km.

.
.

Das Allier wusste mit schönsten Nebenstrassen über diverse Hügel zu erfreuen, aber leider war es eine feuchte Angelegenheit bis ich abends wieder an die Loire zurückkehrte.

.
.

Nächstes Etappenziel war Puy-en-Velay, ein Startpunkt der Jakobswegpilger.

.

Eine aufgelassene Bahntrasse mit einigen langen, sehr dunklen Tunneln ersparte mir einige Höhenmeter am Morgen, der weitere Tag brachte Regen und einige Cols auf dem Weg über die Wasserscheide zwischen Atlantik und Mittelmeer. Und am späten Nachmittag bei einem Blick runter ins Valgorge kam Hoffnung auf, dass das Wetter am Horizont etwas besser wird.

.
.

Den Gorges de l’Ardèche hatte ich am frühen Morgen für mich allein (nur ein paar Sonnenanbeter lungerten zu dieser frühen Stunde schon auf dem Asphalt rum).

.
.
.
.
.
.

Das Rhonetal querte ich auf dem Weg zum Mont Ventoux und schlug mein Zelt auf gut 1400m Höhe auf.

.
.

Die Nacht und der nächste Morgen waren bitterkalt und heftiger Wind machte die gefühlte Temperatur nicht wärmer.

.
.
.
.
.

Ich fuhr nach Bedoin ab und nahm den Weg über den Gorges de la Nesque nach Sault. Viele zum Teil in Gruppen mit Begleitfahrzeug organisierte Rennradfahrer waren dort unterwegs.

.
.

Durch diverse kleine Schluchten und Hügel gings nun nordwärts (nach einer Umrundung des Mt Ventoux) auf wenig befahrenen Strassen durch photogene Landschaften.

.
.
.

Mit dem warmen Sonnenschein wars dann erstmal vorbei und der nächste Pass Col de Premol (knapp 1000m hoch) präsentierte sich im Schneetreiben, auch die Tür zum Vercors war nicht sehr einladend, südlich noch eine gemischte Aussage die ich mit 3 Bildern, vom gleichen Standpunkt aus aufgenommen, illustrieren will. Auf der Passhöhe angekommen wars bitterkalt, schneenass, keine Fernsicht und keine Hoffnung auf eine Besserung. Ich fuhr daher einen Abkürzer durchs Vercor (Rückblick im fünften Bild), musste wegen Bauarbeiten aber nochmal einige Höhenmeter rauf, was sich aber durchaus dann als Glücksfall erwies. Eine lange Abfahrt brachte mich nach Grenoble.

.
.
.
.
.
.

Ein festes Quartier bei einem Kollegen am Abend war eine willkommene Abwechslung und der nächste Morgen, ein Wochenendtag, war ein Luxus, teetrinkend und lesend in der Küche konnte ich den schlimmsten Niederschlag abwarten und hatte vergleichweise gutes Wetter durch die Chartreuse, jedoch lag einiges an Schnee herum.

.
.

Auch das Baugesmassiv war kühl, nass und der Hagel auf der Abfahrt nach Annecy war richtig unangenehm. Es folgten zwei Tage durchs Juragebirge bis ich südlich von Porrentruy die Vogesen am Horizont erblicken konnte. Meinen ursprünglichen Plan die Vogesen nach Straßburg zu durchqueren gab ich am frühen Morgen wegen schwerem Regen (und der anhaltend schlechten Wettervorhersagen für die nächsten Tage) in Cernay auf und machte mich auf den Weg über den Rhein nach Müllheim um mit dem Zug nach München zurückzufahren.

.
.
.
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#942919 - 31.05.13 14:17 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13091
Trotz der doch wohl gewöhnungsbedürftigen Witterung hats du offenbar doch gutes Licht gehabt - oder du hast die entsprechenden Fotos rausgepickt. Das gibt sehr schöne Ansichten, die doch von den Sommereindrücken abweichen. In der Mitte Frankreichs habe ich ja auch noch Lücken, die ich shcließen möchte. Le Puy war mal vor Jahrzehntne mit dem Auto - die Gegend muss ich radlerisch auch mal nachholen. Danke für den Bericht und die tollen Bilder, Andi!
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias

Geändert von veloträumer (31.05.13 14:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#942933 - 31.05.13 14:32 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Catrike
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 661
Schöner Bericht und schöne Bilder

Gruß aus Kölle
Udo
Nach oben   Versenden Drucken
#942936 - 31.05.13 14:34 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: Catrike]
Renner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
tooole Bilder! Welche Kamera hast du verwendet?
Nach oben   Versenden Drucken
#942949 - 31.05.13 15:21 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: Renner]
lytze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 333
In Antwort auf: Renner
tooole Bilder! Welche Kamera hast du verwendet?


... die Frage nach der Kamera erinnert mich an diesen bekannten Dialog:
http://www.rmg.hn.bw.schule.de/cms/index.php?article_id=95

(... wenn er denn stimmt!).

Aber zum Bericht der Frankreichfahrt:
Macht mir so richtig Lust auf meine geplante Tour Ende August/Anfang September von der Saar an den Atlantik und zurück ("Autour de l'Ile de France...").
Nur habe ich hoffentlich mit dem Wetter mehr Glück!

lytze
Wer schnell fährt, kann auch schnell schreiben...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #942952 - 31.05.13 15:33 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: lytze]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13815
In Antwort auf: lytze
In Antwort auf: Renner
tooole Bilder! Welche Kamera hast du verwendet?


... die Frage nach der Kamera erinnert mich an diesen bekannten Dialog:
http://www.rmg.hn.bw.schule.de/cms/index.php?article_id=95

(... wenn er denn stimmt!).


Man sollte Technik und Material nicht überbewerten, aber auch nicht verachten! Mit guten Töpfen kocht sichs tatsächlich leichter.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #942984 - 31.05.13 16:35 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: Martina]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1030
In Antwort auf: Martina
Man sollte Technik und Material nicht überbewerten, aber auch nicht verachten!


Allerdings, die Aufnahmen wurden mit Sicherheit nicht mit einer Handy-Kamera aufgenommen.

Darüberhinaus verfügen hochwertige Kameras über diverse nützeliche Einstellungen, die sich auch auf die Bildqualität auswirken können, z.B. manuell einstellbarer Schärfebereich.
Nach oben   Versenden Drucken
#942985 - 31.05.13 16:37 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1030
Sehr schöne Tour. U.a. durch das wechselhafte Wetter (Wolken) sehr schöne Fotos dabei.
Nach oben   Versenden Drucken
#942992 - 31.05.13 17:00 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
ich antworte mir einfachheitshalber mal selbst...
ich weiss, man könnte, wenn man sich die Bildchen ansieht, den Eindruck gewinnen, daß es durchwegs "interessantes" Wetter hatte zwinker da ich einen recht gedrängten Fahrplan hatte hab ich mir auch nicht wirklich viel Zeit für Bilder genommen und nur rechts und links schnell ein paar Schnappschüsse gemacht (ich hatte eine Spiegelreflex vorne in der Lenkertasche dabei) und die Kamera nur dann rausgeholt, wenn das Licht was hergab. Die Bilder sind einfach stapelverarbeitet etwas Richtung "kräftig" entwickelt und "privat" geh ich da sicher noch mal über das ein oder andere drüber.

Mir persönlich hat der zweite Teil der Reise besser zugesagt; die kleinteiligen hügeligen Landschaften (mit wirklich malerischen kleinen Dörfern durch die ich gekommen bin) und die Auenlandschaften an der Loire fand ich weniger interessant als die Gegenden auf der Reise ab le Puy. Ich werd aber sicher wieder mal in Frankreich Urlaub machen, es bleibt noch soviel zu sehen.

Wärmere Handschuhe, eine lange Radhose (statt nur Beinlinge) und feste Schuhe statt der Radsandalen (allerdings mit Winterüberschuhen) sowie ein wärmerer Schlafsack (statt Sommerschlafsack) wären allerdings gut gewesen.

Ich hab grad noch ein Filmchen vom Mt Ventoux am Abend hochgeladen, das waren die Wolkenbewegungen innerhalb einer halben Stunde im Zeitraffer von 30sek.

Gruß Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#943005 - 31.05.13 17:49 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3021
Danke für den schönen Reisebericht. Den von Dir fotografisch dokumentierten Effekt am Col de Rousset hatte ich zirka zwei Wochen vorher genauso, nur in umgekehrte Richtung (also ich war umgekehrt unterwegs, nicht das Wetter).

In Antwort auf: 2blattfahrer

Klasse Foto. Irgendwann will ich das Vercors auch noch mal bei Sonnenschein erleben.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#943014 - 31.05.13 18:25 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
grenzenlos
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 850
Schöne Bilder und Bericht. Besonders gefallen mir die Ballons. Leider habe ich Höhenangst/Flugangst, deswegen faszinieren mich immer aber auch Bilder von den Höhen.
Gruß Wi grenzenlos
(hier nur privat, gewerblich wg. 2 Büchern)
www.grenzenlosabenteuer.de
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #943017 - 31.05.13 18:45 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: grenzenlos]
lytze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 333
In Antwort auf: grenzenlos
...Leider habe ich Höhenangst/Flugangst...

Das kenne ich auch von mir. Ich hatte mich dennoch mal überwunden und eine Ballonfahrt mitgemacht. Vor lauter Staunen und Genießen hatte ich überhaupt keine Zeit und Gelegenheit, Angst zu bekommen. Als ich dann ein paar Wochen später von einem garnicht so hohen Felsen nach unten schaute, war mir dagegen gleich ganz anders und mein Herz schlug wie doll. Schon merkwürdig, sowas...
Wer schnell fährt, kann auch schnell schreiben...
Nach oben   Versenden Drucken
#943436 - 01.06.13 20:10 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
asfriendsrust
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 284
Voll geil!
Wenn alles klappt, bin ich in knapp zwei Wochen auch im südlichen Teil deiner Tour angekommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#946432 - 09.06.13 21:28 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
xasso
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 104
Wahnsinns-Bilder, super!

Und wieder mal eine Tour der Superlative.. Es ist schon irre, was manche im Rahmen ihres Hobbys so nebenbei für sportliche Höchstleistungen vollbringen (.. und es selbst für völlig normal halten schmunzel ) Also ich könnte sowas nicht.
Null Ahnung von Technik!
Nach oben   Versenden Drucken
#949286 - 18.06.13 22:11 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Schnalzbär
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Servus!
Mein Kompliment für Deine sportliche Leistung. Alle Wetter, durchschnittlich über 140 km/Tag! Deine Bilder gefallen mir sehr gut; sie wirken so klar, frisch und farbintensiv.
Ich war etwa zur selben Zeit von Genf aus in der Provence (Nyon, Roussillon, Manosque, St. Tropez, Aix e. P., Arles und Avignon etc.) unterwegs. Es war zwar relativ kalt, aber mit dem Wetter hatte ich vergleichsweise Glück. Weil`s so schön war, werde ich im August wieder von Lyon aus starten.
Herzliche Grüße

Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#949355 - 19.06.13 08:56 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: Schnalzbär]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Servus, ja der letzte Tag (2 Stunden von Cernay nach Müllheim) hat den Schnitt von 150km/d auf 140 gedrückt schmunzel Freut mich dass Dir die Bilder gefallen haben, und mir geht es ähnlich wie Dir: nach dem (Frankreich-)urlaub ist vor dem (Frankreich-)urlaub schmunzel

Gruß Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#949560 - 19.06.13 19:58 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Schnalzbär
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Servus Andi!
In Sault war ich übrigens auch.
Viel Spaß für Dich bei Deiner nächsten Fahrt in Frankreich!
Herzliche Grüße

Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#950603 - 23.06.13 18:48 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
gibbi_affe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 117
Überragende Bilder! Die Schärfe und Farben sind ja Weltklasse! Da sehnt man sich direkt zurück nach Frankreich schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#951110 - 25.06.13 12:59 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Tomtetumetott
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo Andi!
Auch von mir ein Lob für die tollen Bilder!! Leider habe ich es bisher nur bis in den Norden Frankreichs geschafft, aber nun sehe ich, dass ich vielleicht doch hätte weiterfahren sollen schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#951388 - 26.06.13 15:04 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Sumpfdrache
Nicht registriert
WOW! Das sind echt tolle Bilder schmunzel Das sieht nach Erholung pur aus!
Nach oben   Versenden Drucken
#952041 - 29.06.13 16:00 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: ]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Da sind doch zwei Bilder von der Vercours Seite aufgenommen in Richtung Grenoble, Saint-Egreve aufgenommen, oder?
Und wenn man weiß, sieht man sogar das europäische Synchrotron. :-)
Vielleicht hast du irgendwo deine Streckenführung gepostet, oder ich habe sie übersehen. Edit: Ich habe sie gefunden.
Wie ist denn die Auffahrt Richtung Col de Vence von Grenoble aus? Ich habe gehört, es soll da sehr steil sein.


Viele Grüße aus Grenoble, wo die Sicht heute absolut bescheiden ist und man keine Berge sehen kann.

Geändert von bluesaturn (29.06.13 16:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#952044 - 29.06.13 16:18 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: bluesaturn]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Das ist übrigens mein Ausblick von zu Hause, aber aus der anderen Richtung :-)
https://lh4.googleusercontent.com/-cyOrY...0524-171132.jpg
Nach oben   Versenden Drucken
#952047 - 29.06.13 16:28 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: bluesaturn]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Ja die Aufnahmen sind von Richtung Vercors aus, Du meinst den Donut hier auf der Ausschnittvergrösserung vom obigen Bild (neben der Felswand beim Zusammenfluss von Isere und Drac) schmunzel



Die Nachbarn vom ESRF werden ja bald eine verlängerte Sommerpause einlegen (u.a. wegen veränderter Sicherheitsvorschriften für Kontrollräume nach Fukushima), da bleibt dann viel Zeit zum Radfahren schmunzel

der Col de Vence près Grenoble in die Chartreuse hat schon ein paar saftige Steigungen, es hatte ja Schnee als ich dort war und daher war für Kühlung gesorgt.

Viele Grüße

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa

Geändert von 2blattfahrer (29.06.13 16:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#952051 - 29.06.13 16:45 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Hallo Andi.
Ja, genau der Ring ist die ESRF. Ins Vercors habe ich mich noch nicht getraut, aber am Fluß bin ich schon entlang.
Die Geschichte um den Kontrollraum des ILLs habe ich auch schon gehört, da scheint also etwas dran zu sein. Es geht wohl vor allem darum, daß der Staudamm der Drac weiter oben brechen könnte.

Den Col de Vence werde ich dann wohl eher mal zu Fuß erkunden.
Hast du die Photos eigentlich nachbearbeitet?

Viele Grüße
blue
Nach oben   Versenden Drucken
#952054 - 29.06.13 16:50 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2466
Südfrankreich im Mai - ob ich das jemals erleben werde ? Ich kenne es von unzähligen Reisen, aber immer nur im Spätsommer / Herbst (leider habe ich von April bis Juni berufsbedingt Urlaubssperre) - und auch dieses Jahr werde ich erst wieder im September hinkommen. Das saftige Grün - die klare Luft - der Vercors wirkt bekannt - aber verwandelt.

Danke für die saftig grünen Eindrücke....

Micha
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (29.06.13 16:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#952056 - 29.06.13 16:53 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: bluesaturn]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Ich hab den Bericht ja zwei Tage nachdem ich daheim war hier reingestellt, da hab ich die Bilder praktisch nur per Stapelverarbeitung in Lightroom entwickelt, Objektivkorrekturen, die Schaltregler Klarheit und Dynamik etwas erhöht, das wars. bei manchen etwas bei Lichtern und Schatten nachreguliert. Grenoble ist sicher einer der Orte für die gilt "dort arbeiten, wo andere Urlaub machen".

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#952082 - 29.06.13 18:56 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Neo-Radel-76
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Hallo Andi eine frage hätte ich, braucht man eine Warnweste beim Radeln bin auch ab denn 11.07 unterwegs im Loire Tal von Saint-Naraire nach Orleans und dann Paris. Hast da ein paar Tipps für mich wegen wild zelten.


Danke
Nach oben   Versenden Drucken
#952084 - 29.06.13 19:28 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: Neo-Radel-76]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Hallo Martin,

ob man sie "braucht" die Warnweste kommt halt drauf an, ob man Nachts oder bei schlechtem Wetter unterwegs sein will, offiziell: ja.

Ich bleib in Frankreich eigentlich wann immer es sich fügt auf den kleinen Gemeindecampingplätzen übernacht, die sind preiswert und ohne Dauercampingstrukturen, daher kann ich nicht mit GPS Koordinaten zu potentiellen Wildcampingmöglichkeiten dienen. aber Frankreich ist gerade auf dem Land dünner besiedelt als Deutschland, zusammen mit auf dem Land freundlichen Menschen ist es sicher möglich auch abseits der Campingplatzinfrastruktur sein Zelt aufzuschlagen.

Viele Grüße

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#952086 - 29.06.13 19:37 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1838
Genauso ist es! Frankreich eignet sich hervorragend zum Wildzelten, hab' noch nie Schwierigkeiten gehabt (einige amüsante Erlebnisse, aber nie richtig Schwierigkeiten). Manchmal frag' ich die Leute gar danach, wo es am besten gehe und wurde noch nie deshalb zurechtgewiesen, viel eher gleich mal eingeladen, auf dem eigenen Land zu übernachten. Allgemein herrscht dort etwas weniger Beamtenmentalität als in der Schweiz oder in Deutschland.

Daneben greife ich wie Andi im Sommer auch immer sehr gerne auf die Camping Municipales zurück, die sind einfach, preiswert, weit verbreitet in vielen Kleinstädten. Leider aber nur mit eher kurzen Saisons, im September ist meist schon Schluss.

Grüsse
Markus
volvo, ergo sum!


Geändert von mstuedel (29.06.13 19:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#952087 - 29.06.13 19:38 Re: Frankreich im Mai 2013 [Re: 2blattfahrer]
Neo-Radel-76
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Noch was, hast Du erfahrungen mit Zugfahren in Frankreich müssen Nämlich in Paris umsteigen und dann weiter nach St-Naraire haben die weiterfahr hier in Deutschland gebucht online. Wir sind 4Männer.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de