Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (BeBor, Gerhardt), 162 Gäste und 486 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28108 Mitglieder
94365 Themen
1467502 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2918 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1468216 - 03.05.21 00:40 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Uwe Radholz]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18569
Richtig, die deutschen "Köter" und Waschbären sind aus der Nummer raus, Deutschland gilt als tollwutfrei. Einzig bezüglich deutscher Fledermäuse wäre ich mir nicht 100% sicher, das ist aber nur für diejenigen ein Thema, die direkt mit deren Brutstätten (z.B. Höhlenforscher) zu tun haben.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1468267 - 03.05.21 15:06 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Chrischn]
Tom11
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 307
Tollwut in Europa? Ich hätte da eher Bedenken bzgl. Zecken: FSME, Borreliose, Anaplasmose, Babesiose usw.
Nach oben   Versenden Drucken
#1468272 - 03.05.21 16:09 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Tom11]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11064
Hier eine Angabe der Risiken für Tollwut in den diversen Ländern der Welt: HIER

P.S. Ich finde da einige Länder mit "High Risk", die ich Europa zuordnen würde zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (03.05.21 16:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1468274 - 03.05.21 16:42 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Keine Ahnung]
Tom11
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 307
Klar gibt es die Tollwut in Europa. Aber ich denke (belegen kann ich das jetzt auf die Schnelle nicht) es sind wesentlich mehr Menschen durch die Folgen von Zeckenstichen betroffen. Allein in meinem Bekannten- und Freundeskreis leiden drei an Borreliose. Einer davon ist jahrzehntelanger Höhlenforscher und kam schon mehr als einmal mit Fledermäusen direkt in Berührung. Tollwut bekam er nie, er ist auch nicht dagegen geimpft.
Nach oben   Versenden Drucken
#1468276 - 03.05.21 16:53 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Tom11]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11064
Borreliose wäre ein schlechtes Beispiel, da man sich dagegen nicht impfen lassen kann. FSME-Impfung ist möglich, aber es gibt dennoch einen großen Unterschied zur Tollwut:

Tollwut ist - wenn nicht sofort (!!!) behandelt - absolut tödlich. Wenn ich mir überlege, wie viele wilde Hunde mich in Rumänien oder im Balkan verfolgt haben, so finde ich Tollwut schon eine nicht ganz geringe Gefahr. Ich würde zwar annehmen, dass wahrscheinlich die meisten dieser Hunde keine Tollwut haben dürften, aber stelle Dir einmal vor, Du würdest weit ab von den nächsten Ortschaften, von so einem Tier gebissen werden. Ohne Tollwutimpfung ist es nicht nur die Gefahr, von einem tollwütigen Tier infiziert worden zu sein, sondern auch garantiert die Panik, die Dich überkommen dürfte, beim Gedanken, dass das Tier infektiös sein könnte.

Ich fühle mich bei derartigen Radtouren (auch z. B. in Russland) und bei meinen Aufenthalten in Indien deutlich wohler, wenn ich die Tollwut-Impfung habe. Daher habe ich mich dafür entschieden.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1468277 - 03.05.21 17:09 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Tom11]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12013
Du findest immer Dinge, die schlimmer sind.
Doch wenn dir der Fuchs morgens um halb zwei aufs Innenzelt springt, dann willst Du nur noch eines. Raus aus dem Zelt. Eine Impfung spart dir in solchen Fällen ne Menge Angst.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1477958 - 26.08.21 21:26 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Chrischn]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2981
Unterwegs in Schweiz

Ich habe es machen lassen. War teuer (ca. 500 CHF) und meine Krankenkasse hat es nicht bezahlt.

Ich zelte halt im Wald und bin in ganz Europa und sicher auch mal in Asien unterwegs.

Von daher lohnt es sich wohl...

War aber schon anspruchsvoll, die zu überreden, mit die Impfung überhaupt zu geben. :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1477965 - 26.08.21 21:52 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: bk1]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11064
Ich hatte den "Vorteil", die Impfung aufgrund meiner vielen "dienstlichen" Aufenthalte in Indien vom Arbeitgeber bezahlt zu bekommen. Bei meinen Radreisen hatte ich des Öfteren Begegnungen mit verwilderten Hunden. Es hat mich zwar keiner erwischt, aber ich war doch immer etwas beruhigt, dass zumindest Tollwut kein Problem sein würde. Die Hunde fand ich allerdings dennoch äußerst "bedrohlich" zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1478361 - 30.08.21 22:00 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Keine Ahnung]
Zikade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
In Antwort auf: Keine Ahnung
Ich hatte den "Vorteil", die Impfung aufgrund meiner vielen "dienstlichen" Aufenthalte in Indien vom Arbeitgeber bezahlt zu bekommen.

Wenn die Impfung für ein Land von der Stiko empfohlen wird, übernimmt normalerweise die Krankenkasse die Impfung, auch wenn es keine Dienstreise ist. So war es jedenfalls bei mir für Indien.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478368 - 30.08.21 22:52 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Zikade]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20396
Hängt von der Krankenkasse ab. Die TK zahlt hat auch meine Impfungen für Urlaubsreisen bezahlt (Tollwut und FSME). Ich weiß aber nicht, ob das alle machen. Ich hätte die auch selbst bezahlt, wenn es es nötig gewesen wäre.

Karl wohnt in der Schweiz. Da gelten bestimmt andere Regeln.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1478376 - 31.08.21 07:18 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Toxxi]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 409
In Antwort auf: Toxxi
Europa ist groß. Wie schon angemerkt wurde: für Ukraine und Rumänien ist sie zu empfehlen, für Westeuropa eher unnötig.

Bevor ich frühere Warnungen kolportiere, mache ich zumindestens eine zweimiütige Recherche über Tollwut in Rumänien, und wie diese Grafik (und auch das amerikaniche CDC) deutlich machen, sind die Tollwutzahlen wegen dortigen Pflichtimpfungen stark zurückgegangen.

Für die Republik Moldau stimmt dies natürlich schon nicht mehr, aber da hab ich kaum Hunde frei rumlaufen gesehen.
Bike Travelling is like photography...You use the negatives to develop.

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1478382 - 31.08.21 08:43 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: drachensystem]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6397
In Antwort auf: drachensystem
In Antwort auf: Toxxi
Europa ist groß. Wie schon angemerkt wurde: für Ukraine und Rumänien ist sie zu empfehlen, für Westeuropa eher unnötig.

Bevor ich frühere Warnungen kolportiere, mache ich zumindestens eine zweimiütige Recherche über Tollwut in Rumänien, und wie diese Grafik (und auch das amerikaniche CDC) deutlich machen, sind die Tollwutzahlen wegen dortigen Pflichtimpfungen stark zurückgegangen.
...



Ist tatsächlich eine interessante und erfreuliche Entwicklung. Ich denke, dass auch die vor Jahren schon angelaufenen "Entnahme" von verwilderten Hunden, die naturgemäß nicht geimpft werden können, eine Rolle spielt.
Das hatte zwar eine Zeitlang in Westeuropa, vor allem auch in Deutschland, für Aufregung gesorgt, aber auch wenn es im Sinne des Tierschutzes kritisiert wurde, ist es im Sinne des Menschenschutzes mehr als richtig.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1478399 - 31.08.21 09:57 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Uwe Radholz]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20396
In Antwort auf: Uwe Radholz
...ist es im Sinne des Menschenschutzes mehr als richtig.

bravo
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1478400 - 31.08.21 09:59 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: drachensystem]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20396
In Antwort auf: drachensystem
Für die Republik Moldau stimmt dies natürlich schon nicht mehr, aber da hab ich kaum Hunde frei rumlaufen gesehen.

Nach meiner Erfahrung sind gar nicht unbedingt freilaufende Hunde das größte Problem für Radfahrer, sondern unerzogene Wachhunde, die ihren Job zu genau nehmen und ihre Reviergrenze nicht kennen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1478401 - 31.08.21 09:59 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Uwe Radholz]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11064
Das wäre eine schöne Entwicklung, die mich etwas erstaunt, wenn ich daran denke, wie viele verwilderte Hunde ich in Rumänien gesehen habe, die sicher nicht geimpft worden sind. Vielleicht greift aber dann doch eine Art "Herdenimmunität".

P.S. @Thoralf: Das habe ich auch so erlebt. In jedem Dorf musste man damit rechnen, dass gleich wieder irgendein aggressiver Kläffer aus einer Hofeinfahrt schießt. Bzgl. Tollwut würde hier aber die Wahrscheinlichkeit größer sein, dass der Hund geimpft ist. Unangenehm bleibt es dennoch!!!!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (31.08.21 10:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1480160 - 27.09.21 00:04 Re: Tollwutimpfung für Touren in Europa [Re: Zikade]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2981
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: Zikade
Wenn die Impfung für ein Land von der Stiko empfohlen wird, übernimmt normalerweise die Krankenkasse die Impfung, auch wenn es keine Dienstreise ist. So war es jedenfalls bei mir für Indien.

Das gilt vielleicht in Deutschland, aber nicht unbedingt in anderen Ländern. Ich musste es selber bezahlen und es war ziemlich teuer.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de