Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (cterres, Tom72, Burk, Larry_II, Meillo, Lampang, 9 unsichtbar), 141 Gäste und 953 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29320 Mitglieder
97939 Themen
1538397 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2201 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 88
Sickgirl 79
panta-rhei 73
Falk 68
Nordisch 65
Themenoptionen
#1521490 - 15.02.23 12:48 Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose?
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1.690
Hallo alle

Ich brauche für Hernat bis Frühling eine Trekking Fahrrad Hose, die halbwegs zivilisiert aussieht, so dass man mit dieser auch mal zum einkaufen oder zu in der Stadt spazieren gehen nutzen kann, ohne dass man sich gleich schämen muss…
Bisher habe ich dafür gerne Trekking Hosen von Fjaelreaven gebraucht.
Leider musste ich fest stellen, dass der Hosenboden in Synthetik/Baumwoll Gemisch (G1000) und besonders die Po Naht schnell durch meinen Leder Sattel auf geschrabt wird.

Kennt jemand hier was besseres mit ähnlichem Schnitt und Design?

Danke
V.
Nach oben   Versenden Drucken
#1521492 - 15.02.23 14:20 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
schorsch-adel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 6.510
Zu dieser Frage wurde mir hier schon mal der Kletterbereich empfohlen: Hersteller wie Nograd, Maloja, Patagonia und wie die alle heißen.

Da findet man sowohl Schickes, Sportliches, mitunter sogar halbwegs bürotaugliche Zivilkleidung. Die Ansprüche sind bei den Kletterern ja recht ähnlich: leicht, strapazierfähig, spreizfreundlicher Zwickel, kettenblattfreundlich eng an den Füßen, vorgeformte Knie, stabiler Hintern usw.

Geändert von schorsch-adel (15.02.23 14:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1521496 - 15.02.23 15:44 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.934
Endura hat solche Hosen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1521498 - 15.02.23 16:35 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 945
Aufgrund meiner Größe jenseits der 2000 mm,

nehme ich Schöffel und MaierSports, die haben auch Langgrößen. Nutze ich auch mal im Büro.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1521501 - 15.02.23 18:05 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
Wittmundertorfbrand
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 403
"Lundhags"

Mit freundlichen Grüßen

Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1521511 - 15.02.23 22:42 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: StephanBehrendt]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.934
In Antwort auf: StephanBehrendt
Endura hat solche Hosen.

Ich ergänze: Endura Radhosen haben einen pofreundlichen Zwickel im Schritt.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1521559 - 16.02.23 20:16 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
MarJo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Vaude Qimsa II
Nach oben   Versenden Drucken
#1521643 - 18.02.23 12:55 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: MarJo]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1.690
In Antwort auf: MarJo
Vaude Qimsa II

Die Qimsa II ist im Po Bereich, da wo man auf dem Sattel sitzt, wasserdicht.
Wird es bei längeren Touren da nicht unangenehm feucht?
V
Nach oben   Versenden Drucken
#1521645 - 18.02.23 13:12 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
MarJo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Mir ist noch nicht aufgefallen, dass das so wäre. Auf Kurzstrecken kein Unterschied zur Mischgewebehose und auf längeren Strecken macht vielleicht aus, dass ich eine gepolsterte Unterhose/Shorts drunter trage.
Nach oben   Versenden Drucken
#1521728 - 19.02.23 15:07 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
H-Man
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 545
Hi,
die normale Qimsa II ist im Winter auf dem MTB mein bestes Kleidungsstück. Nur mit Bib drunter bis 0 Grad kein Problem, ab 8-10 Grad wird sie warm, je nach Intensität, hat aber Belüftungsreißverschlüsse. Die gibt es auch noch in einer etwas abgespeckteren Version (Qimsa light) in dünnerem Stoff und ohne Sitzverstärkung, Belüftung und Beinverstellung, also insgesamt ziviler.
Gruß
Markus
Einfach mal ein Auge aufdrücken...
Nach oben   Versenden Drucken
#1524040 - 20.03.23 14:32 Re: Welche „zivile“ Herbst-Winter“ Radhose? [Re: Velo 68]
cprima
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 311
Ich hab seit ein paar Monaten (auch) eine
VAUDE Mens Qimsa Light Softshell Pants
und bin sehr zufrieden.

Geändert von cprima (20.03.23 14:32)
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de