Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
36 Mitglieder (Deul, Mastermind, uiop, Räuber Kneißl, Kombifahrer, huxtebude, 14 unsichtbar), 78 Gäste und 215 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85746 Themen
1300995 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3949 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1198144 - 15.03.16 22:00 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3021
Dauer:3 Monate, 22 Tage
Zeitraum:19.10.2015 bis 7.2.2016
Entfernung:9506 Kilometer
Bereiste Länder:nzNeuseeland
Externe URL:http://radlfahrer.blogspot.de/2016/02/news-from-abroad-overview.html

Dauer der Reise war, wie der Titel verrät 3,5 Monate, von diesen rund 110 Tagen war ich in etwa 70 Tage auf dem Rad gesessen und hab den Rest der Tage auf meist mehrtägigen Wanderungen verbracht. Flug mit Emirates mit Umsteigen von München über Dubai nach Auckland und auf dem gleichen Weg zurück.

Geschrieben hab ich unterwegs einige Kurzberichte für meine Arbeitskollegen auf Englisch, die jpgs und den Text hab ich per email an den blog gesandt, hinter jedem Bild das ich unten einbinde ist ein link zu weiteren Bildern und dem englischen Text den ich damals schrieb. Ich bin noch nicht dazugekommen mich an die Durchsicht aller Bilder zu machen, das sind viele Tausend nach diesem Urlaub, sie werden aber unter den gleichen urls veröffentlicht werden zusammen mit längerem englischen Text. Hier ein paar erste Eindrücke der Reise

Link zu einer Karte



Die ersten 8 Tage verbrachte ich nördlich von Auckland, schaute mir Waitangi an, fuhr bis an die Nordspitze, Cape Reinga, und zurück über den 90 mile beach, machte einige kürzere Wanderungen und besuchte die Kauri Bäume, wie den rund 2000 Jahre alten Tāne Mahuta.



Cape Reinga ist eine Sackgasse, man muss wieder nach Auckland zurück. Ich nahm von dort die Fähre nach Coromandl und radelte bis zur Spitze dieser Halbinsel. Am hot water beach gräbt man sich eine Kuhle und lässt das heisse Wasser knapp unter der Sandoberfläche reinfliessen. Über Rotorua gings weiter zum Ostkap der Nordinsel



und zu meiner ersten Mehrtageswanderung (4 Tage) rund um den Lake Waikaremoana



auf dem Weg ins Landesinnere auf der ungeteerten Strasse hatte ich Schneefall bis auf 900m, wärmte mich aber noch am gleichen Abend in dem heissen Wasser des Waikite Valley. Wettermässig eher nasskalt war an einer längeren Wanderung in Tongariro nicht zu denken, so dass ich recht direkt nach Wellington radelte um auf die Südinsel überzusetzen



Nach dem Queen Charlotte Track und einiger Zeit in den Marlborough Sounds, Nelson, Motueka und einem Abstecher nach Collingwood und zum Farewell Spit wanderte ich die Küstenlinie des Abel Tasman NP




Nach einigen Wanderungen im Nelson Lakes National Park gings nach Westport an die Westküste und südlich von Greymouth querte ich die Alpen über den Arthurs Pass. Einige Wanderungen auch dort, unter anderem auf den Avalanche Peak und eine ungute Begegnung mit einem neugierigen Kea, der nachts, ich schlief im Zelt, unbedingt mein Vorzelt inspizieren wollte und bis er einen Weg unter dem Aussenzelt fand erstmal 5 grosse Löcher in das Aussenzelt schnabelte. Diese Löcher konnte ich am nächsten Tag in Christchurch flicken lassen, dennoch eine unangenehme Geschichte



Daher hatte ich einen Tag Aufenthalt in der immer noch von den Erdbeben gezeichneten Stadt.



das sind die ersten 7 von 21 links zu Kurzberichten, Fortsetzung folgt...
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#1198161 - 16.03.16 07:30 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
estate
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1458
Grüß dich.
Ich war zur selben Zeit dort mit dem Rad unterwegs und bin auch mit den Emirates angereist. Allerdings nur 2 Monate. Hab so einen Mix aus MTB und Touring gemacht.
Hab mit dem Charlotte Track angefangen, und dann auf der Westküste ganz runter und über Wanaka und Queenstown zum Milford Sound. War dann später auch in St. James, Molsworth Station und Rotorua unterwegs.

Bin schon neugierig auf deine weiteren Berichte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1198411 - 16.03.16 22:02 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3021
Die Banks Halbinsel östlich von Christchurch und die alte französische Siedlung Akaroa haben einiges an Höhenmetern zu bieten, wenn mans richtig/falsch angeht. Die azurblauen Seen Tekapo und Pukaki erlebte ich bei bestem Wetter und nach einigen Bergtouren rund um den Mt Cook hatte ich einen Rückenwind der mich mit 45km/h ohne zu treten aus dieser Sackgasse herausblies.



Otago hat erdige Weine und den Donauradweg Neuseelands: Otago Rail Trail. In den Catlins hatte ich ein kleines Problem mit meinem Rad: ein Steinchen mit extrem pappigen Teer blieb an meiner Kette hängen und bog das Schaltwerk beim Bergauffahren soweit nach innen, dass es in die Speichen kam und glatt abgerissen wurde. 130km noch am gleichen Tag bis zum nächsten Fahrradladen als Singlespeedrad, da ich kein Ersatzschaltwerk dabei hatte...



Bis das ebenso defekte Ausfallende aus Christchurch bestellt war machte ich eine 3 Tageswanderung auf Stewart Island, dort sah ich meinen zweiten Kiwi auf dieser Reise. Weiter gings nach Te Anau und mit meinem 2-MannZelt, Schlafsack, Kocher, Essen etc. in meinem Tagesrucksack wanderte ich den 60km langen Kepler Track in 2 Tagen.




Kurz vor dem Milford Sound bog ich ab ins Hollyford Valley und vergnügte mich dort ein paar Tage auf den Deadman Track, Routeburn Track und dem Hollyford Track incl, diverser Wasserfälle. Ein Tagesausflug mit Schiffahrt im Milford Sound war auch noch drin.




Über Weihnachten gings zu den Mavora Lakes und da Queenstown zu der Zeit recht überlaufen ist nach Glenorchy "Gateway to Paradise", auch ein lohnenswertes Basislager für diverse Wanderungen




Über Neujahr dann eine Mehrtageswanderung rund um den Gillespie Pass, die Ortsnamen Mt Awful, Mt Dreadful oder Siberia Valley versprachen schreckliches, es war aber schrecklich schön...



An der Westküste legte ich 2x 200km Tage ein und war recht flott wieder im Norden der Südinsel...
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#1198475 - 17.03.16 09:38 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
SchottTours
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
Hallo Andreas,

danke für die atemberaubenden Bilder schmunzel Ich liebe ja diese knackigen Farben. Mein Neuseelandaufenthalt ist jetzt doch schon über 22 Jahre her. Von daher weiß ich, dass da nichts farbgesättigt wurde, es ist tatsächlich so bunt dort.

Wirklich genial schöne Fotos :-) Ich arbeite mich gerade durch Deinen Blog :-)

Viele Grüße
Uwe
Tomorrow's not promised - and the past is over (Dru Joyce II)
Nach oben   Versenden Drucken
#1198540 - 17.03.16 14:52 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
Rennrädle
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5708
oh ja da werde ich auch mal wieder neidisch. Und Du hast in der Zeit ja wirklich einiges unternommen und viele Touren unternommen. Mein Respekt zwinker

Gruß Renata

Geändert von Rennrädle (17.03.16 14:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1198566 - 17.03.16 16:05 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
joeyyy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 898
...oohhh, toll. Schöne Bilder, vor allem die Landschaftsaufnahmen. Sensationeller Himmel. Werde mich am Wochenende mal in deinen Blog einlesen.

Gruß

Jörg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1198652 - 17.03.16 22:33 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3021
Von der Westküste der Südinsel querte ich erneut die Alpen: Lewis Pass. Nach den heissen Quellen von Hanmer Springs radelte ich die Rainbow Road gen Norden Richtung St Arnaud. Sehr heftiger Regen und Sturm machten es zu einem eindrücklichen Erlebnis, aber schon der nächste Tag brachte wieder Sonnenschein, doch einige der zu querenden Furten waren auch anderntags noch tief und ein kleines Mietauto ohne Allradantrieb das mich überholte blieb dann auch prompt in einen Fluss stecken. Kein Telefonempfang und 17km zum nächsten Bauernhaus. Genaueres hinter dem verlinkten Bild




Ein kurzer Abstecher von Blenheim nach Kaikoura, aber die Boote, die die Touristen zur Walbeobachtung rausfahren, blieben im Hafen: stürmisches Wetter.

Von Picton wieder mit der Fähre zurück auf die Nordinsel und 2 Tage in Wellington: Te Papa, Zealandia, Carter Observatory u.a.



An der Ostküste entlang von Wellington nach Norden zu den Basstölpeln von Cape Kidnapper und nach Napier und über die doch recht höhenmeterreiche Napier-Taihape-Strasse wieder zum Tongariro NP, aber das Wetter spielte wieder nicht mit für eine Wanderung im Nationalpark, eine alte aufgegebene Bahnlinie in der Nähe von Ohakune fuhr ich nach abends ab, die Old Coach Road.



die Strasse entlang des Whanganui River ist eine schöne Radtour und der schwarze Sand des Kai Iwi Beach war eine nette Badegelegenheit, die Meeresströmungen sollte man auch in Küstennähe nicht unterschätzen. Weiter gings zum Mt Taranaki, wobei ich just in Verlegenheit geriet: die Maori in der Gegend haben eine besondere Art der Aussprache und sprechen Whakaaro wie Wakaaro zum Beispiel, aber eine nette Maori-Frau brachte mir das an einem Abend bei.



Mt Taranaki ein 2518m hoher Stratovulkan mit perfekter Spitzkegelform war mein nächstes Wanderziel, bis auf 950m kann man mit dem Rad hoch und am nächsten Morgen ging ich schon um 5 los um den Sonnenaufgang am Berg zu erleben.



Von New Plymouth aus fuhr ich über den Forgotten World Highway durch die Republik von Whangamomona wieder zum Tongariro NP und endlich passte das Wetter auch dort. Vom Mt Taranaki sah ich die Vulkane im Tongariro NP und von dort umgekehrt 2 Tage später den Mt Taranaki, also perfekte Fernsicht.



Über Taupo und die Waitomo Caves radelte ich erneut die Coromandl Halbinsel hoch und nahm die Fähre nach Auckland. In den letzten Tagen machte ich noch einige kleine Ausflüge mit dem Rad u.a. nach Raglan, einem Surferparadies westlich von Auckland



In der nächsten Zeit werde ich auf der Webseite einige Geschichten einfügen, z.B. so lustige Erlebnisse in Waitomo als man mich davon überzeugen wollte wegen dem erwarteten heftigen Regen eine Hütte zu nehmen und nicht im Zelt zu übernachten... es war tatsächlich der heftigste Regen den ich bislang erlebt habe, mein Zelt hats überlebt und ich blieb trocken, aber das Dach der Hütte neben mir brach ein...

Nach 3,5 Monaten flog ich an einem Samstag von Auckland los, war Sonntagnachmittag in München und Montagmorgen wieder in der Arbeit... auch ein kalter Schauer schmunzel













Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa

Geändert von 2blattfahrer (17.03.16 22:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1198689 - 18.03.16 09:54 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7005
Tolle Bilder - Danke.

Was hast Du denn für eine Kamera? Sind die Bilder nachbearbeitet worden?
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1198699 - 18.03.16 10:45 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
Stephan76
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 370
Vielen Dank für den Bericht und die tollen Bilder. Da kommen viele Erinnerungen wieder hoch. Habe damals auch in der Island Gully Hut an der Rainbow Road übernachtet.
Gruß Stephan
www.bike-nz.de - viel Neuseeland, und zunehmend auch andere Länder
Nach oben   Versenden Drucken
#1198713 - 18.03.16 11:55 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
Rennrädle
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5708
Du hast Nerven zwinker

Raglan als kleinen Ausflug von Auckland zu beschreiben - sind mal schlappe 160km one way.

aber Du bist offensichtlich fit und hast das Land wirklich kennen gelernt. Chapeau!

Grüßle Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1198824 - 18.03.16 20:47 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: Keine Ahnung]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3021
Die Bildauswahl wurde für die bisherigen Kurzeindrücke unterwegs am Mobiltelefon getroffen, deshalb sind das tendentiell Bilder die nicht viel Nachbearbeitung bedurften, das hätte ich auf dem kleinen Bildschirm mehr schlecht denn recht gekonnt. Um mir wenig Arbeit zu machen als ich daheim war, hab ich alle raw-Bilder (ca 8000) durch eine Stapelverarbeitung gelassen, individuell ist da noch nichts optimiert. DxO Optics ist da seit einer ganzen Weile meine bevorzugte Anwendung, Katalogisierung, weitere Anpassungen und vor allem der Druck (also die tatsächliche "Verwertung", für web mach ich praktisch nichts) auf entsprechende Papiere von Epson, Hahnemühle etc mach ich dann in Adobe Lightroom. Die unterwegs ausgewählten Bilder hab ich dann per script gegen die daheim "entwickelten" ausgetauscht.
Bei den Kameras war ich lang am überlegen ob ich meine Spiegelreflex mitnehmen soll, aber ich wollte diesmal ein Teleobjektiv von 400mm oder mehr dabei haben und sowas ist an einer Spiegelreflex schon ein gewichtiges Trumm. Wenn es eine reine Radreise mit nur Tageswanderungen gewesen wäre, so hätte ich vermutlich die schwere Ausrüstung mitgenommen. Diesmal also eine Sony RX100 Mk3 für die Westentasche für alles zwischen 24-70mm (da ist sie besser) und eine Panasonic FZ1000 für alles von 70-400mm.

@ Rennrädle

mit Raglan hab ich mich verschrieben, da war ich zwar auch, aber der Badeausflug von Auckland aus ging nach Piha zum steinernen Löwen



bzw



andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa

Geändert von 2blattfahrer (18.03.16 20:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1198829 - 18.03.16 21:07 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: 2blattfahrer]
Rennrädle
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5708
ich habe es mir fast gedacht weil ich Piha und Raglan kenne und Piha tatsächlich eher westlich ist als Raglan. Habe insgesamt schon fast eineinhalb Jahre meines Lebens in NZ verbracht und bin jedes mal voll elektrisiert wenn ich Reiseberichte und Bilder sehe.

Träum.....

Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1198832 - 18.03.16 21:10 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: Rennrädle]
Rennrädle
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5708
Gibt es wirklich eine Fähre von Coromandel nach Auckland? Wo auf Coromandel ist der Hafen? Würde mich wirklich interessieren.

Und Piha ist auch ein Traum...

Renata

Geändert von Rennrädle (18.03.16 21:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1198837 - 18.03.16 21:19 Re: 3,5 Monate Wandern und Radeln in Neuseeland [Re: Rennrädle]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3021
es ist eine Möglichkeit den Verkehr in Auckland zu vermeiden, ich weiss nicht ob das funktioniert Fähre, sonst einfach "ferry coromandel auckland" googeln, ca 10 km südlich von der Ortschaft Coromandel ist der Hannaford's Wharf, Te Kouma
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de