Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (Pedalpetter, kjm, pena, chrwmrs, BvH, Asnidi, 13 unsichtbar), 78 Gäste und 220 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25869 Mitglieder
86344 Themen
1312073 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3834 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
Off-topic #1314379 - 12.12.17 15:03 Re: Kalte Fuße [Re: Friedrich]
macbookmatthes
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 495
In Antwort auf: Friedrich
Der Straussschuh schaut gut aus - ich werde mal im Bergkirchen vorbeischauen grins obwohl ich ungern auf Klickies verzichte.


Ich verzichte lieber gar nicht - ich habe mir ein paar Specialized Defroster MTB bsorgt, die einen exzellenten Job machen beim derzeitigen Traumwetter... lach
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314382 - 12.12.17 16:19 Re: Kalte Fuße [Re: macbookmatthes]
Reirei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 117

Unterwegs in Sibirien ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1314387 - 12.12.17 17:27 Re: Kalte Fuße [Re: Nordlicht]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1896
In Antwort auf: Nordlicht
In Antwort auf: kawa9999
Ansonst dachte ich an Motorrad-Lenker-handschuhe, heißen glaube ich Poogies oder so.
aus dem Moppedbereich liebäugel ich mit diesen Teilen hier. Der Shop vor Ort würde sie mir auch zur Ansicht bestellen.

Als reine Handschuhe probiere ich vllt. mal die Schweinepfoten .

Die Lenkerstutzen werden dir keinen vernünftigen Schutz bieten. Sie sind recht groß geschnitten für die Lenkerarmaturen und hinten sehr kurz um am Tank nicht zu behindern. Die sind eher eine Ergänzung zu Lenkergriffheizungen. Bei Stulpen hatte ich weiter oben schon sehr gute von WarmOnBike verlinkt.

Bei Handschuhen hatte ich beim Motorradfahren Held Nordpol, die wirklich gut warm hielten aber im Lederbereich innen - und besonders bei den Nähten - gut eingefettet werden sollten! Das Wasser dringt zwar nicht durch die Membrane zu den Händen aber das Leder saugt sich sonst voll, kühlt dadurch zusätzlich stark und trocknet langsam. Das wird bei den billigen von Polo wohl kaum besser sein.
Ein Fahrrad von der Stange? So kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314389 - 12.12.17 17:37 Re: Kalte Fuße [Re: DebrisFlow]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1896
In Antwort auf: DebrisFlow
Einfach mal in gute Winterradschuhe investieren wie z.B. 45NRTH Wolfgar grins
Die Wolfgar hat ein Freund aus Schweden beim Eisangeln getragen. Die Spikes sind auf Eis genial aber bei -10°C wurden die ihm selbst nach Stunden auf dem Eis stehend mit den Filzinnenschuhen zu warm... grins

Geändert von Stylist Robert (12.12.17 17:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314401 - 12.12.17 20:23 Re: Kalte Fuße [Re: kawa9999]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4950
Knöchelhohe Winterschuhe aus Leder, eine Nummer zu groß gekauft, damit 2 Paar dicke gestrickte Wollsocken übereinander mit reinpassen.

Genug Platz brauchts, damit die Wollsocken ausreichend Luft umschließen können. Am besten ist eine Schnürung zum Regulieren der Öffnung und des Drucks auf die Socken. Die Sohlen dürfen nicht zu steif sein, damit sich die Füße bewegen können.

Dann sind auch 17 Grad minus kein Problem.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314402 - 12.12.17 20:54 Re: Kalte Fuße [Re: Reirei]
macbookmatthes
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 495
In Antwort auf: Reirei

Unterwegs in Sibirien ?


Nö. Aber mit Sommerhalbschuhen (die ja zudem am Cleat lediglich gelocht sind ohne jegliche Isolierung) sind auch kleine Plusgrade (<5°C) recht schnell ziemlich kalt, erst recht in Verbindung mit reichlich Niederschlag.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314430 - 13.12.17 09:28 Re: Kalte Fuße [Re: macbookmatthes]
Reirei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 117

Ich versuchte nur, deine Signatur ernst zu nehmen.

Reini
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314432 - 13.12.17 09:51 Re: Kalte Fuße [Re: Reirei]
macbookmatthes
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 495
In Antwort auf: Reirei

Ich versuchte nur, deine Signatur ernst zu nehmen.

Reini



Schon OK. Das Leben ist ernst genug.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1314434 - 13.12.17 10:15 Re: Kalte Fuße [Re: Stylist Robert]
Nordlicht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 410
Moin Robert,

In Antwort auf: Stylist Robert
Die Lenkerstutzen werden dir keinen vernünftigen Schutz bieten.

Das stimmt so nicht. Es reicht durchaus, dass der Wind abgehalten wird. Das weiß ich von einem anderen Forumsmitglied (durch ihn bin erst auf die Idee gekommen), er hat sich solche Windabweiser aus Kunststoffkanistern gebaut und kann dadurch im Winter mit dünnere Handschuhen fahren.

In Antwort auf: Stylist Robert
Das Wasser dringt zwar nicht durch die Membrane zu den Händen aber das Leder saugt sich sonst voll, kühlt dadurch zusätzlich stark und trocknet langsam.

Da habe ich mit Handschuhen von Held andere Erfahrungen gemacht. Behandschuhte Hände in einen Eimer Wasser getaucht nach 5 s waren sie vollgelaufen. Nein, das Wasser lief nicht oben in die Stulpe rein und ja, es war eine GoreTex-Membran drin. zwinker

Gruß

Jens
Ich habe keine Macken, das sind alles Special Effects.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314436 - 13.12.17 11:03 Re: Kalte Fuße [Re: Stylist Robert]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3954
In Antwort auf: Stylist Robert
Die sind eher eine Ergänzung zu Lenkergriffheizungen. Bei Stulpen hatte ich weiter oben schon sehr gute von WarmOnBike verlinkt.
Mit meinen selbstgenähten Stulpen bin ich sehr zufrieden. Was mich jedoch stört, dass ich dünne Handschuhe anziehen muss, wenn das Rad länger in der Kälte steht, weil die Bremshebel so kalt sind. Hättest Du da eine Idee verwirrt
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314438 - 13.12.17 11:07 Re: Kalte Füße [Re: Nordlicht]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1896
In Antwort auf: Nordlicht
In Antwort auf: Stylist Robert
Die Lenkerstutzen werden dir keinen vernünftigen Schutz bieten.
Das stimmt so nicht. Es reicht durchaus, dass der Wind abgehalten wird. Das weiß ich von einem anderen Forumsmitglied (durch ihn bin erst auf die Idee gekommen), er hat sich solche Windabweiser aus Kunststoffkanistern gebaut und kann dadurch im Winter mit dünnere Handschuhen fahren.

Dann wärmen die aber nicht wie vernünftige Stulpen und du mußt gaaanz langsam fahren damit der Wind keinen Wirbel verursacht und von hinten in die Handscheuhe dringt... zwinker

In Antwort auf: Nordlicht
In Antwort auf: Stylist Robert
Das Wasser dringt zwar nicht durch die Membrane zu den Händen aber das Leder saugt sich sonst voll, kühlt dadurch zusätzlich stark und trocknet langsam.

Da habe ich mit Handschuhen von Held andere Erfahrungen gemacht. Behandschuhte Hände in einen Eimer Wasser getaucht nach 5 s waren sie vollgelaufen. Nein, das Wasser lief nicht oben in die Stulpe rein und ja, es war eine GoreTex-Membran drin. zwinker

Das waren dann aber bestimmt keine Nordpol. grins
Mit den Nordpol bin ich zwei Jahre im Winter Motorrad gefahren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314441 - 13.12.17 11:25 Re: Kalte Fuße [Re: Margit]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1896
Ja, die WOMS haben hinten einen Klettverschluß mit dem die Stulpen geschlossen werden. Das hält zuminderst für Pausen eine ganze Weile die Wärme.

Du kannst auch die Bremshebel mit einem Schrumpfschlauch überziehen. Dann ist es etwas angenehmer als das blanke Metall.

Falls du eine Powerbank oder einen USB-Lader am Rad hast kämen vielleicht auch diese USB-Griffheizungen von 12TOSS in Frage.
Bei 5V 2Ah werden sie bereits warm. Entgegen der Aussage von Amazon werden aber 15W, also 4Ah Eingangsleistung, für die volle Leistung gebraucht ( jeweils 7,5W ! traurig )
Ein Fahrrad von der Stange? So kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (13.12.17 11:29)
Änderungsgrund: 4Ah Ausgangsleistung
Nach oben   Versenden Drucken
#1314444 - 13.12.17 11:46 Re: Kalte Fuße [Re: kawa9999]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4515
Eine Unterzieh-Helmmütze ist gut, auch wenn sie sozusagen gefühlt am Kopf nicht friert. Dort ist der Wärmeverlust groß, könnte deshalb sein, dass sie an Füßen und Beinen zu frieren anfängt.
Die Kunst ist m.E. sich so zu kleiden UND zu bewegen (Anstiege nicht mit zu viel Tempo), dass man weder friert noch schwitzt.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314447 - 13.12.17 12:24 Re: Kalte Fuße [Re: Margit]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14468
In Antwort auf: Margit
Was mich jedoch stört, dass ich dünne Handschuhe anziehen muss, wenn das Rad länger in der Kälte steht, weil die Bremshebel so kalt sind. Hättest Du da eine Idee

Das Problem ist dabei, dass die Hebel aus Metall sind und die Wärme deiner Hände so gut ableiten. Wenn du die Griffe isolierst, sollte das Problem in den Griff zu bekommen sein. Geht z.B. mit soetwas und bringt obendrein Farbe ans Rad. party
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314449 - 13.12.17 12:39 Re: Kalte Füße [Re: derSammy]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1896
Solch dicke Silikonüberzüge wären bei mir unpassend. Die Griffweiten- und Bremsbelagnachstellung wären blockiert und beim 2-Fingerhebel wäre mir die Quetschgefahr beim Ringfinger zu groß. Dann doch lieber etwas dünner wie von mir vorher vorgeschlagen nur einen Schrumpfschlauch darüber ziehen - auch, wenn der nicht ganz so gut isoliert. Die Löcher für die Verstellrädchen kann man nach dem Aufschrumpfen leicht mit einem Cutter ausschneiden.

Geändert von Stylist Robert (13.12.17 12:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314452 - 13.12.17 13:09 Re: Kalte Fuße [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3638
Deswegen habe ich bis auf zwei an allen Rädern Carbonbremshebel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314454 - 13.12.17 13:32 Re: Kalte Fuße [Re: Margit]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11867
In Antwort auf: Margit
Was mich jedoch stört, dass ich dünne Handschuhe anziehen muss, wenn das Rad länger in der Kälte steht, weil die Bremshebel so kalt sind. Hättest Du da eine Idee verwirrt
Dagegen hilft die Rückschrittbremse.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1314467 - 13.12.17 15:42 Re: Kalte Fuße [Re: Margit]
Nordlicht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 410
Moin Margit,

In Antwort auf: Margit
... weil die Bremshebel so kalt sind.

ich hätte zusätzlich zu den bereits gemachten Vorschlägen noch diese:
  • Bremsgriffe mit Gummieinlage
  • Bremsgriffe mit Lenkerband umwickeln

Viele Grüße

Jens
Ich habe keine Macken, das sind alles Special Effects.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314684 - 15.12.17 11:23 Re: Kalte Fuße [Re: StephanBehrendt]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 369
In Antwort auf: StephanBehrendt
Dagegen hilft die Rückschrittbremse.

Ist das die regressive Fußbremse? schmunzel

Geändert von sugu (15.12.17 11:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1315774 - 27.12.17 16:48 Re: Kalte Fuße [Re: mbhh]
Blechroller67
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
In Antwort auf: mbhh
Wenn du die Heizpads verwendest, stecke sie nicht zu früh in den Schuh. Ich warte immer, bis sie richtig warm sind. Da die Dinger 5-6 Stunden wärmen, spielt eine Viertelstunde Vorheizzeit keine Rolle bei Trips über 2-3 Stunden. Und achte darauf, dass es nicht zu eng im Schuh wird. ich klemme mir die Dinger immer möglichst weit vorne unter die Zehen. Dort wirken sie bei mir am besten und bekommen weniger Druck beim Treten.


Leg die Dinger mal auf (!) die Zehen. Da wirken sie wesentlich besser und bekommen mehr Sauerstoff. Ich klemme die zwischen 2 Socken auf die Zehen.


Bei Handschuhen macht es Sinn, dünne Innenhandschuhe drunter zu ziehen und diese nach so 2h zu wechseln. Wenn die Handschuhe warm genug sind, sind sie nach 2h meist feucht und dann wird es kühl. Mit dünnen Wechselhandschuhe drunter gezogen, bekommt man das in den Griff.
Nach oben   Versenden Drucken
#1315787 - 27.12.17 21:55 Re: Kalte Fuße [Re: kawa9999]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1488
Ich fahre relativ viel Nachts und längere Brevets, auch im Winter, und bin zu dem Schluss gekommen, dass sich kalte Füße bei längeren Touren kaum vermeiden lassen. Am besten funktioniert für mich folgendes Setup:
- Shimano Gore-Tex Stiefel (mit SPD-Cleats)
- dicke Merino-Socken
- dünne Gore-Tex Socken darüber
Aber bei richtig langen Touren in der Kälte (12+ Stunden) hilft auch das nur sehr begrenzt.

Hände sind auch ein Problem, das ist aber ein bisschen besser lösbar. Ich nutze ein Paar Leki Goretex Ski-Handschuhe, und trage als "baselayer" zusätzlich ein paar dünne Merino-Handschuhe. Sehr bewährt bei langen Touren hat sich ein zweites Paar Merino-Handschuhe, die ich nach einer längeren Pause anziehe - das erste Paar ist dann vom Schweiß unangenehm klamm.
"There are loads of reasons why you can't do it but you just have to ignore them and get on with it." (Martin Brice)

RRtY
Nach oben   Versenden Drucken
#1315925 - 29.12.17 14:22 Re: Kalte Fuße [Re: redfalo]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1691
Wärmepads und das Problem ist vorbei. Haben gestern in Bokelo auch wieder geholfen.
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#1316888 - 06.01.18 17:33 Re: Kalte Fuße [Re: Landradler]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1488
In Antwort auf: Landradler
Wärmepads und das Problem ist vorbei. Haben gestern in Bokelo auch wieder geholfen.


Wie funktionieren die Dinger? Sind das Einweg-Pads, die einmal Wärme abgeben?
"There are loads of reasons why you can't do it but you just have to ignore them and get on with it." (Martin Brice)

RRtY
Nach oben   Versenden Drucken
#1316891 - 06.01.18 17:59 Re: Kalte Fuße [Re: redfalo]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1837
Da sind Eisen, Salz und Aktivkohle enthalten, die sich bei Kontakt mit Feuchtigkeit, also Schweiß, erwärmen. Beschleunigte Oxidation. Einwegartikel.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (06.01.18 18:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1317009 - 07.01.18 20:09 Re: Kalte Fuße [Re: Blechroller67]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 407
In Antwort auf: Blechroller67
Leg die Dinger mal auf (!) die Zehen. Da wirken sie wesentlich besser und bekommen mehr Sauerstoff.

Danke für den Hinweis. Wärmetechnisch ist bei mir da zwar kein Unterschied, die Füße bleiben warm wie gewohnt. Tragetechnisch ist es so jedoch angenehmer. Man spürt die Pads quasi gar nicht mehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1317026 - 07.01.18 21:37 Re: Kalte Fuße [Re: cterres]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1691
In Antwort auf: cterres
die sich bei Kontakt mit Feuchtigkeit, also Schweiß, erwärmen

Mitnichten, die Reaktion erfolgt durch den Sauerstoff in der Luft.
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#1317126 - 08.01.18 14:57 Re: Kalte Fuße [Re: Landradler]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1488
habe mal einen 5er-Pack bestellt. Hoffe, sie sind vor nächstem Samstag da, wenn meine monatliche 200km-Runde ansteht
"There are loads of reasons why you can't do it but you just have to ignore them and get on with it." (Martin Brice)

RRtY
Nach oben   Versenden Drucken
#1318103 - 14.01.18 21:25 Re: Kalte Fuße [Re: redfalo]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1488
Ich habe die Wärme-Sohlen bei meinem 200er-Brevet durch den Odenwald am Samstag a usprobiert - und bin absolut enttäuscht.

Wenn ich sie so anwende, wie in der Anleitung beschrieben (aus der Verpackung nehmen, Klebefolie ab, unter die Socken kleben, ein paar Minuten warten, Schuhe anziehen), werden sie überhaupt nicht warm. Wenn man die Sohlenwärmer nach dem Auspacken mit den Händen kräftig durchwalkt, werden sie tatsächlich zunächst warm. Im Schuh kühlen sie dann aber nach 45 Minuten oder so wieder ab, weil offenbar nicht genügend neuer Sauerstoff zugeführt werden kann.

Ich habe jetzt drei Sohlenwärmer ausprobiert - entweder mache ich etwas komplett falsch, ich habe keine schlechte Charge erhalten (unwahrscheinlich, da ich zwei Größen bestellt habe, und das oben geschilderte Problem bei beiden Größen auftritt), oder die Sohlenwärmer funktionieren einfach nicht.

Habe dem Hersteller eine freundliche Mail geschrieben und darum gebeten, mir das Geld zurückzuerstatten.
"There are loads of reasons why you can't do it but you just have to ignore them and get on with it." (Martin Brice)

RRtY
Nach oben   Versenden Drucken
#1318158 - 15.01.18 09:17 Re: Kalte Fuße [Re: redfalo]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1701
Hab da auch schon unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Die von einem Radversender-ich weiß nicht mehr welcher- geschickten Zehenwärmer haben nicht funktioniert, die in einem Jagd-Geschäft gekauften, waren ok. Allerdings trage ich Lederstiefel, da kommt vielleicht genügend Sauerstoff ran, besser als bei einem Kunstlederschuh.
Nach oben   Versenden Drucken
#1318179 - 15.01.18 10:58 Re: Kalte Fuße [Re: redfalo]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Möglicherweise ist der Platz in deinen Schuhen nicht ausreichend, um die Pads mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen.
Ich verwende diese Pads. Nach dem Tipp von Blechroller67 klebe ich die Pads von oben auf die Fußspitze, direkt flach auf die Zehen. Aus der Verpackung nehme ich sie ca. 10 Minuten vorher, damit sie schon voll auf Temperatur sind. Normal wäre in meinen Winterschuhen genug Platz für zwei normal dicke Socken oder eine dicke Wintersocke. Mir reichen in Verbindung mit den Pads ein Paar leichte, doppellagige Wright-Socken. Das sorgt hier für ausreichend warme Füße, wenn auch nicht für Schweißfüße. 3-4 Stunden bei Temperaturen zwischen 0 und -5 Grad sind kein Problem, darunter helfen Neopren-Überzüge für die Schuhspitzen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de