Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
30 Mitglieder (cterres, Gerhard O, laurito2, amseld, Wuppi, Fishmen, 12 unsichtbar), 114 Gäste und 210 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25404 Mitglieder
84494 Themen
1279042 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4077 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#548376 - 25.08.09 11:02 Dänemark - Norwegen - Schweden 2009
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Dauer:1 Monat, 12 Tage
Zeitraum:8.7.2009 bis 18.8.2009
Entfernung:5235 Kilometer
Bereiste Länder:dkDänemark
noNorwegen
seSchweden
Externe URL:http://radlfahrer.blogspot.de/2009/08/norwegen-schweden-twitter.html

Mit dem Nachtzug von München nach Dänemark, mit der Fähre Hirtshals-Kristiansand nach Norwegen, zickzack durch den Südwesten Norwegens nach Trondheim, an der Küste entlang nach Bodö, zu den Lofoten, nach Schweden, Kiruna und Gällivare, mit der Inlandsbanan nach Östersund, Abstecher ins schwedisch-norwegische Grenzgebiet und nach Oslo, Göteborg, und in einem weiten Bogen durchs schwedische Hinterland gen Osten nach Kopenhagen, und mit dem Nachtzug nach München zurück.
Ein paar der Sehenswürdigkeiten unterwegs: Lysebotn und Lysefjord, Preikestolen, Røldal-Strasse, Sognefjord, Sognefjellsvegen, Lom, Geirangerfjord, Trollstigen, Oppdal, Küstenstrasse RV17, Saltstraumen, Lofoten, Abisko NP, Kiruna, Gällivari, Inlandsbanan, Lofsdalen, Femunden, Elverum, Oslo, Halden, schwedische Westküste, Göteborg, Asnen, Hanöbukten, Landskrona, Helsingør, Kopenhagen.

Umfang: 6 Wochen, 5235km, Höhenmeter ca 40000m, davon Ruhetage, Zug, Fähre und Besichtigungen: ca 7 Tage
Gebäck: ca 30kg (2 Kameras, 3-Mann-Zelt, Kocher etc., zu viel schmunzel aber egal)
Übernachtung: Zelt, oft auf Zeltplätzen, 1x Hütte in Norwegen
Pannen: keine. nicht mal Reifen aufgepumpt. 5x Öl auf Kette getropft
Planung: siehe auch den Beitrag im Bereich "Länder" hier im Forum.

und hier ein paar kurze Tag-für-Tag-Kommentare - mit ein paar Bildern des jeweiligen Tages zwischendrin - wie sie unterwegs während der Reise geschrieben wurden.

I had a refreshing sleep in the overnight train to Aalborg and indeed nice company. A short trip to Hirtshals to catch the ferry tomorrow.



The ferry brought all of us save and dry to Kristiansand but heavy rain was the partner for 80km in the evening to Evje. No photo ;-)

Many sheep on the way to Lysebotn. "to be a perfect member of a flock of sheep you need to become a sheep". Up&down up to 1050m, a long day.



Sitting at the Preikestolen and thinking about questions to the answer 42. Slartibartfas did a excellent job in Norway. Time to go on ...



Wishful thinking: cruising along the fjordline would be a straight and easy journey. Quite a bit of rain was an additional extra treat ;-)



From Sauda far up in a magic valley and a long way through the mines of Moria (tunnel). Huge waterfalls in Kinsarvik. Rain all day long...



More sun today and after a day in the mountains again from Kinsarvik to Vik, a swim in the Fjord 1, the Sognefjord, was a cool treat.



An easy day was planned. But after 80km the Sognefjelveien was an irresistable temptation. Northern Europes highest pass, 1450m, starts at 0



Loms Stavkirke is nearly as famous as the Geirangerfjord. It would be even more impressive if it wouldn't rain all the time. Its fun anyway



Miraculous Geirangerfjord from Ornevegen was covered by rainy fog like yesterday, but later Trollstigen and Andalsnes have been fun today.



Norways tunnel authority stated: Thou shall not pass and more road works ahead forced me to Oppdal with strong wind, blue sky from east.



A rainy day again, time to cover less interesting distances: Oppdal to A or Afjord as it is called, 235km in a bit more than 10hours.



A day full of rain, from dawn till dusk, spending most of the day inside the tent reading and listening to audio books and the rain :-)

Norway without Elks? This morning at 8 there was a Elk crossing road 715. Namsos was the destination on a cold and rainy day.



The second half of the day was sunny and cycling in Somna was excellent fun with a breathtaking view. Namsos to Bronnoysund was on the menu.



3 long ferries today slowed down the pace along road 17 to the north. Nesna was the chosen place on a cloudy and windy day.



Crossing the polar circle on the road E6. If a day was not your friend, it was your teacher. Lesson today was simple: heavy rain all day.

Didnt stop raining but the shapes of the clouds grew more interesting during the day. The mighty Saltstraumen is worth a visit every day.



Blue sky and a very nice journey on the islands called Lofoten today. Currently drinking Earl Grey and enjoying the sea nearby.



Quite a few tourists are visiting this remote islands and a fair share is touring by bike. After some early rain a very enjoyable clear day.



Leaving the Lofoten and last day in Norway. Again a excellent trip of 163km, only one ferry, taking pictures needs time :-) close to Narvik.



Kiruna has a special flair. Old fashioned industry, a frequently used railway line to Narvik and breathtaking wilderness at the doorstep.



Animagus day: first a hare close to the tent, two deer and a elk, one crossing the road fast without looking left or right, pretty close.



Inlandsbanan to Östersund: endless stretch of lakes, rivers, swamps and forests. Big festival waited in Ö hope my tent stays put the night.



Lots of time and short distance to go. 220km on todays trip to Lofsdalen didnt help :-) maybe a short visit to Oslo will do the trick



Small roads via Idre to the lake Femunden back in Norway. Quite a few hills to climb by bike, plenty of wild life and lakes. A joyfull day.



A day to hug trees, hunt trolls, and tickle elk. But a rain that lasted all day long suggested a trip to Elverum. Lets call it a day.

Along the rivers Glama and Glomma via Kongsvinger and Skarnes on the way to Oslo. Another day of rain and limited sight.

In Oslo. CheckIn at Ekeberg camping at 12.05 for 2 nights, a short holiday and break from daily routine :-) a foggy morning but sunny now.



Sightseeing in Oslo. Excellent weather, a joyfull time in Vigelandsparken, at the harbour, in Frogner and the city. Heading south tomorrow.



On small roads through farming land and Norwegian Woods to the impressive castle in Halden and a bit south for a nice swim in Iddetfjorden.



Leaving Norway and turning further west to stroll along the coast to Lysekil, and a bit further towards Göteborg on a mostly sunny day.



Strolling along the Swedish coast. Through Göteborg and a bit south to Asa. Some rain during the day but clearing up in the evening.



Backcountry Sweden on unpaved roads to a small lake near Gislaved and as there were to many Preissn around continued to go further east.



Exploring Sweden on small country roads heading southeast somewhere close to Urshult, an area with many lakes. Short and heavy rain.



Leaving the lakes behind and back to the coast. Spending half a day south of Kristianstad, after a trip of only 125km on a sunny beach.



Crossing Sweden from east to west with heavy head wind and very impressive dark and towering clouds. 5028km since Hirtshals 5 weeks ago.



Entering Denmark. Visiting Hamlets castle, strolling along the northern shore before turning southeast again for a swim at the east coast.



After excellent, refreshing and joyfull days with Jesper and his family, the train to Munich is leaving in a few minutes. End of holiday.

Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#548405 - 25.08.09 12:00 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 990
Unterwegs in Deutschland

Schicke Tour und schicke Bilder. Lofoten und der Norden Norwegens/Schweden reizen mich ebenfalls sehr. Aber man muss halt immer schauen, was das nächste wichtige Ziel ist. Und davon gibt es einige. Wenn man nur mehr Zeit hätte...

Gruß, Kekser
Nach oben   Versenden Drucken
#548411 - 25.08.09 12:08 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: Kekser]
cyclemax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 120
Genau!
Der Bericht ist super und macht total Appetit.
Aber 6 Wochen Zeit?
Dafür müsste ich wahrscheinlich in Altersteilzeit gehen. schmunzel
Gruß
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#548429 - 25.08.09 12:47 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
k_auf_reisen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 292
Beeindruckende Tour! Danke für den Bericht und die Bilder. Deine Hinweise auf das Wetter zeigen mir, daß ich mich retrospektiv noch glücklicher schätzen kann, als ich es damals ohnehin schon tat: ich bin vor ein paar Jahren im Frühsommer durch Westnorwegen geradelt (teilweise auf derselben Route wie Du) und hatte gute drei Wochen lang kaum Regen. Es war phantastisch. Aber ich entnehme Deinem Text, daß Du Dir die Laune trotz weniger guter Bedingungen nicht hast verderben lassen!

K. (der ebenfalls gerade an einem Schwedenbericht bastelt ...)
Nach oben   Versenden Drucken
#548571 - 25.08.09 19:39 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
Eva34
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 96
Ganz tolle Bilder und ein sehr schöner Bericht, da bekomme ich gleich das Reisefieben.
Ich liebe die Länder im hohen Norden, war aber leider noch nie mit dem Rad dort. Das werde ich aber sicher noch nachholen.
Die Schwierigkeit liegt bei mir immer darin das sich nur schwer jemand zum mitfahren überreden läßt.
Dir noch mal ein liebes Dankeschön für den tollen Bericht.
Eva
Nach oben   Versenden Drucken
#549491 - 30.08.09 00:46 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: Eva34]
Chaosbaecker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 119
In Antwort auf: Eva34
Ganz tolle Bilder und ein sehr schöner Bericht, da bekomme ich gleich das Reisefieben.
Ich liebe die Länder im hohen Norden, war aber leider noch nie mit dem Rad dort. Das werde ich aber sicher noch nachholen.
Die Schwierigkeit liegt bei mir immer darin das sich nur schwer jemand zum mitfahren überreden läßt.
Dir noch mal ein liebes Dankeschön für den tollen Bericht.
Eva


Da müsste man mich garnicht übereden ,eher festbinden damit ich nicht sofort losfahre... :)In der Tat ein toller Reisebericht. Ich hoffe ich schaff das nächstes jahr endlich mal mit dem "Richtig" hohen Norden. Bis Süd-Dänemark hats nur gerreicht dies Jahr. Ich hab aber auch noch niemanden aus dem Umfeld gefunden der mitkommen , oder anders gesagt der sich das geben will...
mfg:// Franky

enjoy the ride...
Nach oben   Versenden Drucken
#549528 - 30.08.09 12:12 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: Chaosbaecker]
vom.gluecker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
kann mir jemand erklären wie man in NOrwegen 5028km in 5 Wochen fährt?oder sind da zug strecken mitdabei?

wenn nicht, alle achtung!
the only thing harder than running is not running
Nach oben   Versenden Drucken
#549538 - 30.08.09 13:40 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: vom.gluecker]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Für Kilometer interessiere ich mich eigentlich wenig, aber aufgeschrieben hab ich die Sachen in ein Art Reisetagebuch und ich hab es grad durchgeblättert:
Nur Norwegen war es ja nicht (wie der Titel schon sagt), Schweden und Dänemark waren auch dabei. Mit dem Zug bin ich in Schweden auch mal gefahren, das hatte ich vorher schon so eingeplant (Inlandsbanan), keine Ahnung wie viele Kilometer das genau von Gällivare nach Östersund sind, da hat der Tacho an meinem Rad nicht mitgezählt. Aber sonst waren es an Tagen an denen ich den ganzen Tag Zeit hatte (es gab ja auch welche an denen mittags erst von Hirtshals die Fähre ging, oder ich nachmittags auf den Preikestolen wanderte etc.) zwischen 105km und 235km (insgesamt waren es 5 Tage mit mehr als 200km), im Schnitt halt so rund 150km.

Gruß Andi

P.S. was ist denn aus Deiner Reise geworden? Norwegen-Schweden
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#549539 - 30.08.09 13:42 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: vom.gluecker]
Chaosbaecker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 119
Also wenn ich das richtig sehe, dann war er 6 Wochen unterwegs und nicht 5. Da steht im Eröffnungspost etwas von einem Monat und 12 Tage. Aber auch in diesem Zeitraum sind die gefahrenen km "allerhand Holz" wie ich finde. Respekt
mfg:// Franky

enjoy the ride...

Geändert von Chaosbaecker (30.08.09 13:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#549643 - 30.08.09 23:14 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Den etwas ausführlicher bebilderten Bericht werde ich aufteilen und je nachdem wann ich zum schreiben und Bilder hochladen komme dauert das noch eine Weile...

Teil 1

Von München mit dem Zug nach Dänemark, mit der Fähre nach Norwegen, zum Preikestolen und über ein paar Fjells und Fjorde nach Kinsarvik

Am 7.7. um 7Uhr abends beginnt die Reise mit dem Nachtzug nach Kolding. Am nächsten Tag bin ich nach zweimal umsteigen in Aalborg und fahr die paar Kilometer nach Hirtshals um für den nächsten Tag ein Fährticket zu kaufen (am 8.7. gibt es leider keine Abendfähre, an anderen Wochentagen schon).









Auf der Fähre sind einige Busladungen mit Manowar-Fans, die machen anscheinend Station in Norwegen, ich sollte noch rauskriegen wann das Konzert ist und ob es zufälligerweise neben meinem Zeltplatz rockt schmunzel .



Nach einer erholsamen Zeit in einem Flusstal nordwärts biegt die Strasse nach Lysebotn nach Westen ab und führt nicht nur bis auf 1050m hoch, sondern verliert und gewinnt diese Höhenmeter mehrfach. Die letzte Abfahrt nach Lysebotn hat einen speziellen Tunnel, da die Höhenmeter am Steilhang mit Serpentinen augenscheinlich nicht zu schaffen waren: es wurde einfach eine Tunnelschleife ein paar hundert Meter in den Berg gebohrt. Hier zu sehen, ist kein Kartenfehler schmunzel .



























Die Fähre von Lysebotn geht Samstags erst um 12Uhr mittags und es war eine Touristenfähre, die sich 3h Zeit nimmt und immer wieder südlich und nördlich an ein paar Sehenswürdigkeiten heranfährt. Es gibt u.a. Base-Jumper mit ihren Fallschirmen, Seehunde sowie den Preikestolen von unten zu sehen. Auf einem der Bilder ist auch die Kjerag-Murmel hoch oben zu sehen.

















Nach einer kurzen Fahrt zum Zeltplatz nahe des Preikestolen wandere ich am Abend noch hoch, denn mein linker Zeh verrät mir, dass das Wetter für morgen etwas schlechter zu werden scheint. Beeindruckend, hab die Reise dorthin nicht bereut.







Richtung Sauda bei Nieselregen und meist wenig Sicht geht es ständig bergauf und bergab. Die kurzen Fähren in Norwegen (rund 15min bis 45min Fahrzeit) kosten für Radfahrer zwischen 20 und 35 NOK.



Die Strasse nach Roldal ist etwas zäh, der Regen war auch nicht gerade aufmunternd. Danach hat man die Wahl zwischen einem kilometerlangen Tunnel nach Odda oder einer kleinen Strasse mit ein paar weiteren Höhenmetern. Da es regnete nahm ich den Tunnel.
Die Wasserfälle in Kinsarvik sind sehr sehenswert, bei schönerem Wetter hätte ich auch unterwegs noch ein paar Schlenker eingebaut.























Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#549812 - 31.08.09 23:38 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Teil 2

Von Kinsarvik zum Sognefjord, übers Sognefjell und über Lom nach Geiranger

Von Kinsarvik nach Vik, der 13er Strasse folgend über Voss, Myrkdalen, Vikafjell. Noch einiges an Schnee dort oben auf rund 1000m. Am Sognefjord ein erfrischendes Bad. Am nachmittag war es richtig warm und eine Tags zuvor gekaufte Oliven-Margarine zersetzte sich in Öl und Fett. Ich stellte die Dose ins Vorzelt und nachts machte sich ein Igel drüber her und verputzte rund 350g Fett restlos. Der Winterschlaf kann kommen schmunzel



















































Ein typischer Fall von Unersättlichkeit schmunzel Am späten Vormittag fahre ich am Lustrefjord entlang und treffe auf zwei spanische Radler, die noch den Sognefjelveien hochfahren wollen, dann bin ich halt mit... es wechseln sich Regenschauer, Nebelschwaden und spanische Sonne ab beim Anstieg auf Wittgensteins Spuren. Oben ein wenig auf und ab bevor es ins Tal nach Lom abfällt.

















Am nächsten Tag gehts weiter im Regen zur Stabkirche von Lom und einen langen Anstieg Richtung Geirangerfjord. Die Stichstrasse zum Dalsnibba lasse ich aus, er verbirgt sich in Wolken. Die Abfahrt ist flott in ein paar Serpentinen und der nächste Anstieg ist auch schon zu Erkennen schmunzel













Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#549815 - 01.09.09 00:11 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Teil 3

Vom Geirangerfjord zum Trollstigen und über Oppdal Richtung Trondheim und an der Küstenstrasse zu den Lofoten


Der Wunsch nach besserem Wetter ging am Nachmittag in Erfüllung, zunächst war es eine Nebelsuppe zum Adlernest, immerhin auch rund 600Hm. Trollstigen und Andalsnes hat dann Freude verbreitet. Morgens hat mich noch alles angefressen und abends war es große Zufriedenheit, so ist das beim Radeln hin und wieder bei mir schmunzel .





























Wegen einiger Tunnelarbeiten war eine Strasse komplett gesperrt und ich musste ins Sunndalen nach Oppdal. Weiter kam mir der Weg dann bisweilen bekannt vor: entlang der E6 Richtung Trondheim, eine kurze Fähre, und weiter auf einen Zeltplatz in Afjord, auf dem ich zwei Regensburger Radler traf die sehr leicht mit dem Rennrad unterwegs waren.










Ein Tag von früh bis spät mit Regen: ich entschliesse mich einen Ruhetag im Zelt einzulegen. Weiter geht es auf der 715er von Afjord nach Norden. Reichlich hügelig und morgens seh ich den ersten Elch auf dieser Reise. Namsos war die nächste Station. Von dort weiter auf der 17er durchs Hinterland und mit der Fähre nach Somna, dort war das Wetter so schön, daß ich glatt das geplante Ziel um rund 50km verfehlte und bis Bronnoysund weiterfuhr (wo ich die Regensburger mit den Rennrädern wieder traf, die keinen Ruhetag eingelegt hatten schmunzel ).











Von Bronnoysund mit 3 Fähren bis Nesna, teils lange auf die Schiffe warten müssen. Zeit um ein paar Bilder zu machen.











Weiter gehts nach Mo I Rana und auf der E6 bis Storjord, ab 9Uhr durchgehend Regen, schade, denn streckenweise hätte ich gerne etwas Aussicht gehabt, sah so aus, als ob es was zu sehen gäbe dort. Der Polarkreis liegt nun auch im Süden hinter mir. Heute abend leistete ich mir eine Hütte, war gut, aber auch das einzige Mal auf dieser Reise, mein 10 Jahre altes Zelt war immer noch gut in Form.





Auf der E6 und 815er zum Saltstraumen mit ein paar ordentlichen kleinen Anstiegen dazwischen.











Jetzt gehts weiter zu den Lofoten schmunzel .
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#549988 - 01.09.09 21:00 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Teil 4

Lofoten und Nordschweden


Am Morgen ein paar Kilometer bis Bodö und dann Überfahrt bei bestem Wetter in gut 3 Stunden zu den Lofoten. An fotogenen Dörfern, Sandstränden und Bergen war heute kein Mangel.























Mit Regen den Tag begonnen, mit Sonne beendet... das Radfahren ist ein Erlebnis auf den Inseln, es sind auch einige per Rad unterwegs, manche lassen sich für die Inseln 2 Wochen Zeit und am Rande höre ich zwei Japaner erzählen, dass es für sie der erste Tag einer einjährigen Radtour ist, die sie planen schmunzel























In diesen Tagen lasse ich mir einige Alternativrouten durch den Kopf gehen: Tromsö und Nordkapp, Hurtigrouten nach Bergen oder ein kurzer Abstecher ins norwegisch-schwedisch-finnische Eck... es bleibt bei der Strecke Richtung Narvik und Kiruna.















Vorerst letzter Tag in Norwegen, der Kong-Olav-Veien führt mich über die Grenze und die 150km bis Kiruna sind mit leichtem Rückenwind eine Freude. Photographisch wegen schlechtem Wetter ist es eher duster.

Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#550046 - 02.09.09 04:42 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
Transterra
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
Oh bekomme ich da Lust auf´s Reisen......Super Bilder...geile Farben.

Gruß Timo
----
Etwas Besonderes sein, das will jeder; das ist etwas sehr Gewöhnliches. Etwas Gewöhnliches sein, das will fast keiner; das ist in der Tat etwas Besonderes.
Nach oben   Versenden Drucken
#550063 - 02.09.09 08:16 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: Transterra]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1654
In Antwort auf: Transterra
Oh bekomme ich da Lust auf´s Reisen......Super Bilder...geile Farben.

Volle Zustimmung. Vor allem die letzten Norwegen Bilder sind wunderschön. schmunzel
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#550146 - 02.09.09 12:04 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
rayno
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3127
An dem Troll an der E10 kurz vor der Grenze nach Schweden bin ich neulich auch vorbeigekommen:


In dem im Hintergrund zu sehenden Gebäude war früher eine Cateteria mit Souvenirladen. Obwohl Hauptsaison, war der aber geschlossen, wie die allermeisten auf der norwegischen Seite der Grenze. Norwegen ist halt zu teuer.
Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
#550201 - 02.09.09 13:56 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Teil 5

Von Kiruna nach Oslo


Eine grosse aber relativ wenig befahrene Strasse bringt mich von Kiruna nach Gällivare. Während einer flotten Abfahrt quert ein Rentier - sichtlich nervös - kurz vor meinem Fahrrad, Glück gehabt schmunzel.



Ich hatte an fast alles gedacht beim Packen, aber eine Tasse hatte ich vergessen, so gab es ein Mitbringsel für mich von den Lofoten. Kann ich in kalten Zeiten auch mal ins Lagerfeuer werfen schmunzel



Von Gällivare nach Östersund an einem Tag per Inlandsbanan.



Der Zug bummelt langsam durch die Gegend und hält bisweilen auch auf freier Strecke fürs Photographieren, und einige Male zum Essen fassen, das man im Zug bei der Schaffnerin vorbestellen kann, wenn man möchte.



In der Vergrösserung des Bildes oben sieht man einen geigespielenden schwedischen Troll am Flussufer.







Typische Landschaft für dort oben aus dem Zugfenster aufgenommen.



und noch ein Bild für Eisenbahner ...



Ganz Östersund war "Gaga", das Festival Storsjöyran fand gerade statt und es war etwas schwierig am Abend einen ruhigen Platz für mein Zelt zu finden.



Durch Braunbären-Gebiet geht es weiter nach Lofsdalen





sogar auf dem Zeltplatz bekommt man Besuch...



Ich überquere die schwedisch-norwegische Grenze zum Femunden-See







und fahre bei Regen die nächste Zeit nach Südwest über Elverum und Kongsvinger Richtung Oslo.







Oslo bei Tag von Ekeberg Camping



Königliches Schloss



Rathaus im Hintergrund



die neue Oper am Hafen





und Oslo bei Nacht.



Vigelandpark in Oslo

















und eines der grössten Passagierschiffe die ich bislang sah, 122,000 Tonnen und mehr als 1,033 Füsse lang. Offiziell anscheinend am 8.8.09 in Dienst gestellt, hier 2 Tage zuvor in Oslo

Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#550217 - 02.09.09 14:34 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30694
122 Tonnen? Das ist doch höchstens ein Schlickrutscher. Vielleicht für die Isarschifffahrt? Mit etwa 32cm Länge für meine Verhältnisse ein bisschen zu kompakt. Da wäre der Tiefgang mal interessant.

Oder hat Deine Rechenmaschine ein Komma-Punkt-Problem?

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #550268 - 02.09.09 16:15 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12931
In Antwort auf: 2blattfahrer
eines der grössten Passagierschiffe die ich bislang sah, 122,000 Tonnen und mehr als 1,033 Füsse lang.

@ falk: Die amerikanische Schreib-Konvention sieht vor, große Zahlen mit Komma zu gliedern. Das Schiff dürfte auch deutlich mehr als einen Fuß lang sein - offenbar ein "echter" Tausendfüßer. grins
Jetzt wirst du wieder jammern über amerikanisch unterwanderte deutsche Internetforen, über den verzweifelten Windmühlenkampf gegen die Verrohung der deutschen Sprachkultur usw. usw. zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#550304 - 02.09.09 18:34 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
der letzte Teil...

Teil 6

Von Oslo nach Kopenhagen


Mein Dopingmittel in Oslo "dobbelt sa godt!" keine Ahnung was das heissen könnte zwinker auf jeden Fall waren solche Sachen neben Brot, Äpfeln, Nudelgerichten, Joghurt, sonstiges Obst, Kartoffelsalat etc. Hauptenergielieferant und so ein Nutellaverschnitt hat eine exzellente Energiedichte schmunzel



Die Burg in Halden



abends am Iddefjord





weiter ging es nach Südenwesten an die schwedische Westküste und über Lysekil nach Göteborg, leider gab es recht viel Regen.





Auf recht kleinen Strassen erkundete ich dann Schwedens Süden. Etwas südlich von Göteborg bog ich grob Richtung Gislaved und Växjo ab um schliesslich durch einige Seengebiete hindurch in Urshult zu bleiben.







am Strand von Olseröd verbrachte ich einen erholsamen Badenachmittag.









bevor es bei starkem Gegenwind über Sjöbo nach Landskrona an der Westküste ging



unterwegs sah ich auch dieses ungleiche Paar.



am Abend besichtigte ich noch die Zitadelle in Landskrona











bevor ich am nächsten Tag nach Dänemark übersetzte zu Hamlets Burg in Helsingor











Dyrehaven nördlich von Kopenhagen, einmal mit Hirschen und einmal mit Reitern ...





Jagdschloss der Königin von Dänemark



eine kleine Hafenrundfahrt in Kopenhagen



an der königlichen Yacht vorbei



und ein Kirchturm der eine aussenliegende Wendeltreppe hat



die Oper in Kopenhagen, ein Geschenk der Firma Maersk.



und zuletzt die kleine Meerjungfrau vom Wasser aus gesehen schmunzel bevor mich der durchgehende Nachtzug von Kopenhagen nach München zurückbrachte.

Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#550324 - 02.09.09 19:50 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1654
Wenn einer eine Reise macht, dann... Nochmal, echt klasse! Danke fürs träumen lassen. cool
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#673848 - 02.12.10 15:14 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
luckyloser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 689
Hallo,

mit was für einer Kamera sind die schönen Bilder gemacht wurden?
Viele Grüße vom nordsüchtigen Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#673857 - 02.12.10 15:22 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: luckyloser]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3019
Hallo Holger,

auf dieser Reise hatte ich eine Nikon D40 (mit einem Tamron 17-50mm/2,8 Objektiv, die ältere Version ohne Bildstabilisator) dabei. Aufgenommen im Rohdatenformat und "nachentwickelt" mit Capture NX von Nikon.

Grüße von Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#674244 - 04.12.10 10:41 Re: Dänemark - Norwegen - Schweden 2009 [Re: 2blattfahrer]
luckyloser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 689
Danke für die Info!
Viele Grüße vom nordsüchtigen Holger
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de