Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (cterres, 3 unsichtbar), 76 Gäste und 367 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27376 Mitglieder
92237 Themen
1425490 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3237 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1437622 - 29.06.20 13:37 München-Neapel Anfang August 12 Tage
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 198
Unterwegs in Deutschland

Hi,

ich bin noch auf Ideenfindung. Start und Ziel stehen schon. Ich möchte große Städte meiden. Plan ist nach den Alpen an der Ostküste Richtung Pescara und dann irgendwann über die Abruzzen rüber nach Neapel. Ich habe null Italienerfahrung.

Gravelbike mit 28mm ohne Zelt ca. 120km möglichst gute Straße am Tag und Fokus auf Radeln abends irgendwo übernachten und weiter, keine großen Stopps.

Jetzt freue ich mich natürlich über Tipps...
Nach oben   Versenden Drucken
#1437643 - 29.06.20 15:51 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15505
Bis Pescara würde ich nicht raten die Küste zu fahren. Wenn du große Städte meiden möstest, willst du ja eher naturnäher fahren, ohen Trubel. Weite Teile der nördlichen Ostküste lang ist endlose Strandpromenade und entsprechend Betrieb. Anregungen für abseits findest du in meiner Italienreise vom Bodensee zum Ätna. Die Tour ging auch über die Alpen und zur Adria in Chioggià, dann wieder Binnenland, nochmal Adria bei Ancona, dann mit Campo Imperatore und Abruzzen ins Golf von Neapel u.a. mit Sorrento, viele Nationalparks auf dem Wege: Giro d’Italia 2006: Eine große Italienreise mit Vulkanfeuer.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (29.06.20 15:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1437658 - 29.06.20 20:01 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4516
Hallo!

Ich bin einmal von Neapel heim gefahren. Die Route in Stichworten: Pozzuoli (Startpunkt)-Pompeji-Amalfi (die Runde ums Kap, ist mit dem Radl erlebenswert!)-Pompeji. Durch das Landesinnere gefinkelt nach Cassino, dann weiter über Albano und Ostia zum Lago di Bracchiano. Viterbo-Orvieto. Asciano-Siena-Florenz. Über die Giogia di Scarperia nach Imola. Wie weit der Weiterweg für dich interessant ist, weiß ich nicht. Ich kann dir, wenn es dich interessiert,, die genauere Route schreiben.

Allgemein: An den italienischen Küsten ist das Radeln in vielen Fällen ziemlich unlukrativ. Italien ist allgemein ein ziemlich bergiges Land. Du willst in 12 Tagen hin kommen, das klingt nach Arbeit. (Ich weiß jetzt nicht, wo du startest und was für Tagesetappen dir vorschweben.) Einfach wird eine Routenplanung, wenn du halbwegs schön radeln willst, bei diesen Voraussetzungen nicht. Wir können dir dabei aber helfen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1437704 - 30.06.20 10:48 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: irg]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 198
Unterwegs in Deutschland

Danke schon, sehr gute Tipps. Eventuell gehts nur bis Rom, wenn es zu bergig ist.

Eine Idee ist München bis Verona zu fahren und dann Euro Velo 7 als Orientierung zu nehmen, kennt jemand die Sonnenroute in Italien? Ich finde leider keine gpxtracks, dann könnte ich das in komoot mal planen insbsdr. wegen der Höhenmeter.
Nach oben   Versenden Drucken
#1437709 - 30.06.20 12:03 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
silbermöwe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 291
Moin, bei outdooractive habe ich einen GPS Track gefunden. Vielleicht hilft es dir ja.
Dirk
(demideTira)
Nach oben   Versenden Drucken
#1437720 - 30.06.20 16:37 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3251
In meinen Reiseberichten findest du möglicherweise einige brauchbare Anregungen für dein Vorhaben wenns bei dir konkreter wird und du Fragen hast kann man auch konkreter antworten Möglichkeiten für schöne Strecken gibt es unzählige.

H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1437728 - 30.06.20 17:41 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4516
In Antwort auf: farsibasti
Danke schon, sehr gute Tipps. Eventuell gehts nur bis Rom, wenn es zu bergig ist.

Eine Idee ist München bis Verona zu fahren und dann Euro Velo 7 als Orientierung zu nehmen, kennt jemand die Sonnenroute in Italien? Ich finde leider keine gpxtracks, dann könnte ich das in komoot mal planen insbsdr. wegen der Höhenmeter.


Mei, vor Jahren hat diese Route, so weit ich weiß, ab Florenz oder so mehr als Wunschdenken als als reale Route existiert. Aber vielleicht/hoffentlich haben sie daran weiter gebastelt.

Wenn du Teile meiner damaligen Route brauchen kannst, schreib mir. Ich habe sie als Kompromiss zwischen halbwegs weiter kommen und schönen Ecken zusammen gestellt.

Wenn für dich Radeln in schönen Gegenden im Vordergrund steht, könntest du etwas anderes machen: Ich würde die Route umdrehen und in Neapel starten. Damit hast du gleich einmal die möglicher weise überraschungsträchtige lange An- bzw. Heimfahrt zu Beginn erledigt. Dann würde ich unbedingt um das Kap mit Amalfi & Co radeln, das braucht einen Tag, ist aber mit dem Radl etwas Besonderes, weil du überall stehen bleiben und schauen und genießen kannst.
Dann kannst du je nach Zeitdruck, Lust und Laune Bahnfahrten einbauen. Besonders hat mir auf meiner Tour der Bereich zwischen dem Lago di Bracchiano (also nahe Rom) und Imola gefallen. Über den Daumen gepeilt könnte sich eine Tour von Neapel kurz nach Süden und dann bis Bologna oder einem anderen Ort in diesem Bereich anbieten. Dann könntest du die Poebene mit der Bahn überbrücken (nur schade um Ferrara), und irgendwo in Südtirol wieder weiter radeln. Was hältst du von dieser Idee?

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1437734 - 30.06.20 18:28 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15505
Track. Unter dem Etikett EV 7 und dem der Sonnenroute wird Gleiches verkauft.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1437858 - 01.07.20 20:19 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: veloträumer]
Avante
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 944
In Antwort auf: veloträumer
Unter dem Etikett EV 7 und dem der Sonnenroute wird Gleiches verkauft.

Stimmt!

Geändert von Avante (01.07.20 20:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1437885 - 02.07.20 07:57 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: Avante]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4516
In manchen Bereichen frage ich mich, wie man bei der Routenführung eine halbwegs genießbare Radlroute zusammen bringen will. Den Großraum Neapel habe ich z.B. 2x durchquert, als stressarm und sicher konnte ich den Verkehr dort nicht gerade bezeichnen. Den vielen Autos dort, denen die Außenspiegel fehlen, gehen die Dinger nicht ganz grundlos ab. Man kuschelt dort halt gerne im Verkehr....

Sonst ist die Route in vielen Bereichen sicher eine relativ flache, das hat seine Vorteile. Ich persönlich würde Siena und die Crete ein bauen, sowie Vulkanseen am Weg Richtung Rom. Die Stadt selbst würde mich mit dem Radl nicht reizen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1437919 - 02.07.20 11:17 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5356
Im August fliehen alle Italiener, die es können, an die Küste.
Außerdem sind im Land Schulferien, also Hauptsaison bei Unterkünften.
https://www.iten-online.ch/klima/europa/italien/pescara.htm
In Neapel rechne mit über 30 Grad...
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1437956 - 02.07.20 13:34 Re: München-Neapel Anfang August 12 Tage [Re: farsibasti]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13380
Zitat:
Jetzt freue ich mich natürlich über Tipps...

Nicht im August entlang ital. Küsten fahren, wie im Betrag zuvor erwähnt - sehr, sehr voll.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de