Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (scherbe, radrolle48, amati111, 1 unsichtbar), 153 Gäste und 381 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28227 Mitglieder
94705 Themen
1476078 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2839 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1485409 - 05.12.21 09:34 einmal quer durch Spanien
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Dauer:1 Monat, 6 Tage
Zeitraum:21.9.2021 bis 26.10.2021
Entfernung:1880 Kilometer
Bereiste Länder:esSpanien
Externe URL:https://www.love2.bike/tde-mit-dem-fahrrad-quer-durch-spanien/


1.880km quer durch Spanien – ein Radreiseland der Superlative. Berge und Meer, Wüsten und grüne Flusslandschaften, endlose Weide- und Anbaugebiete, tolle Farben, perfektes Wetter im Herbst, großartige Städte, faszinierende Kultur, einsame Wildnis, überraschend viel Wasser, herrliche Straßen und Pisten, Freiheit pur.









Spanien ist mit Sicherheit das genialste Land in Europa, möchte man im Herbst eine längere Radreise unternehmen – nicht nur weil so rücksichtsvoll mit Radfahren umgegangen wird, wie in keinem anderen Land (vor allem beim penibel eingehaltenen 1,5m Überhol-Abstand), nicht nur weil sich Verbotsschilder für Motorräder und Quads, nie aber für Radfahrer an Schotterpisten finden, nicht nur weil es mit den zahlreichen Refugios eine sensationelle Infrastruktur gibt, nicht nur weil man sich an den kontrastreichen Landschaften nicht sattsehen und an den Köstlichkeiten am Wegesrand (vor allem wilde Feigenbäume) nicht sattessen kann.









Klar, man kann als Radreisender auch hier alle Höhen und Tiefen durchleben … sich vom Rückenwind treiben lassen, im Lehmboden versinken, perfekte Sonnenauf- wie Untergänge genießen, gegen unmenschliche Steilrampen ankämpfen, spektakuläre Panoramen bewundern, fehlende Brücken beweinen, … Spanien ist überaus reich an Möglichkeiten und bietet für Radreisen die perfekte Mischung aus spannendem Abenteuer und purem Genuss.









Uns schwebte schon länger eine Reise mit Fahrrad und Zelt quer durch Spanien im Kopf herum – erstmals 2016, als wir vom hohen Norden Norwegens eine knapp 3-monatige Reise unternahmen, und zuletzt im Vorjahr, als coronamäßig im Herbst nichts mehr in Spanien ging. Dieses Jahr war es aber endlich soweit – unser Projekt „Travesía de España“, deren Etappen wir in langen Wintermonaten sorgfältig geplant hatten, konnte Mitte September starten.









Arbeitsbedingt haben wir uns diesmal für ein neues Reiseformat entschieden: da wir viele laufende Projekte hatten und uns schwer 2-3 Wochen „Urlaub“ nehmen konnten, beschlossen wir einfach 6-7 Wochen zu reisen und immer Fr-Mo (quasi das verlängerte Wochenende) 4 Etappen zu radeln und 3 Nächte im Zelt zu schlafen und dann wieder Mo-Fr 4 Nächte in einem fixen Quartier (Apartment) zu verbringen, um „normal“ (Homeoffice) zu arbeiten.

Wir hatten diesmal also 2 Laptops inkl. Ladekabel und Akkubank mit, dafür sparten wir uns ein Solarpanel, da wir ohnehin alle paar Tage wieder Strom hatten. Die Arbeitstage waren auch immer perfekt zum Regenerieren, da einige Radetappen durchaus lang und intensiv waren und wir uns nach 4 Tagen eigentlich immer auf etwas Ruhe und vor allem auch auf das Verdauen der unzähligen Eindrücke und Erlebnisse gefreut haben.









Der einzige „Nachteil“ Spaniens ist für uns die vergleichsweise lange An- und Rückreise von/nach Österreich. Wir wählten zwecks maximaler Flexibilität die Anreise mit dem Auto, packten unseren Caddy voll und fuhren über Frankreich (wo wir 2 Nächte bei sehr lieben Freunden verbrachten) bis nach Hondarribia an die Atlantikküste – den nördlichsten Grenzort zwischen Spanien und Frankreich. 2014 waren wir das letzte Mal hier, als in Hondarribia das 7-tägige MTB-Etappenrennen TransPyr – vom Mittelmeer an den Atlantik – endete. Diesmal ließen wir die Pyrenäen, in denen wir 2018 auch mit unseren Reiserädern eine großartige Runde drehten, im wahrsten Sinn des Wortes links liegen. Wir hatten 23 Etappen am Rad geplant, um auf einer möglichst abwechslungsreichen Route einmal quer durchs ganze Land zu reisen – nicht am direktesten Weg, aber auch ohne zu große Schleifen.









Ziel unserer Reise war Cádiz an der Südwestküste Spaniens, eine der ältesten Städte Westeuropas, ehemals „Tor zur Neuen Welt“. Cádiz ist ein wahres Juwel an der Atlantikküste – nicht nur auf Grund seiner bewegten Geschichte, sondern auch durch seine außergewöhnliche Lage auf einer dünnen, kilometerlangen Landzunge, seine schönen Strände und seine angenehme Atmosphäre im belebten Zentrum. Für uns auch praktisch: es gibt am Bahnhof eine Europcar-Filiale, bei der wir ganz bequem einen großen Seat Kombi für 24h mieten und am Flughafen von San Sebastian (der eigentlich in Hondarribia liegt) zurückgeben konnten. Unser Caddy parkte in der Zwischenzeit bei der Unterkunft, in der wir unsere ersten beiden (regenbedingt 2 Nächte) und unsere letzte Nacht dieser Spanienreise verbrachten. Die Parkmöglichkeit für 6 Wochen hatten wir natürlich im Vorfeld geklärt und uns entsprechend mit einem Geschenkkorb dankbar gezeigt.














Den kompletten Reisebreicht, GPS-File und mehr Fotos gibt es unter:
https://www.love2.bike/tde-mit-dem-fahrrad-quer-durch-spanien/
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485412 - 05.12.21 10:16 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12291
Der erste Reisebericht über Spanien in diesem Forum, der mich tatsächlich auf neue Gedanken bringt. wein wein

Danke für die herzlichen Beschreibungen, mitfühlenden Worte und warnenden Hinweise. Gerade lese ich mich auf eurer Homepage ein. zwinker
Eine kleine Frage zum Track eurer Reise: Ist es die geplante oder gefahrene Strecke?

Herzliche Grüße
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1485417 - 05.12.21 11:36 Re: einmal quer durch Spanien [Re: Juergen]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Servus Jürgen,
vielen Dank für dein schönes Feedback!
Der Track ist die tatsächlich gefahrene und geschobene schmunzel Strecke.
Liebe Grüße
Hana & Peter
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485419 - 05.12.21 11:54 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6884
Sehr ansprechend. Ich stelle mir das allerdings in Verbindung mit "Home-Office" schon auch stressig vor. Kann da allerdings nicht mitreden. ich müsste eine Halle voller Maschinen zur Berufsausübung mitschleifen.
Dank Euch für die schönen Impressionen.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1485432 - 05.12.21 14:15 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7101
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo


sehr schöne Pigs und interessante Route! Macht Lust auf MEHR! Da ich im Gegensatz zu Dir ungern nach Track fahre oder plane: waren die Pisten gut zu finden? Die Kombo mit Homeoffice finde ich creativ!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (05.12.21 14:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1485441 - 05.12.21 15:43 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12291
Danke für die letzten schönen fünf Stunden hier am Rechner. bravo bravo
Es lohnt sich, den Track genau anzuschauen, den Bericht parallel zu lesen und ein paar Wegpunkte zu setzen, denn 6x nackt durch Flüsse zu waten, nein das möchte ich nicht. Sollte ich mich auf den Weg machen, werde ich alle Pisten, die nicht im City-Navigator eingezeichnet sind, meiden und die Strecke nochmals in GE und im Geländemodus betrachten.

Der Rastplatz mit den Füchsen findet ebenso Beachtung wie die Höhlenwohnung in Benalúa.

Nochmals nen lieben Gruß
Jürgen

ps: Ich vermute mal, dass diese Strecke auch genügend kulinarische Highlights bietet, die es zu entdecken lohnt. lach
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (05.12.21 15:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1485445 - 05.12.21 16:44 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
Britta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 240
Oh, was für eine schöne Tour, dankeschön für den Tipp! lach Macht richtig Lust auf Spanien, vielleicht sollten wir unsere Ideen für's kommende Jahr doch nochmal überdenken... träller wein

viele Grüße
Britta
Nach oben   Versenden Drucken
#1485446 - 05.12.21 16:49 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
qrt
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Was für eine wunderschöne Tour. Vielen Dank
Kurt
May the road rise to meet you
Nach oben   Versenden Drucken
#1485463 - 05.12.21 18:33 Re: einmal quer durch Spanien [Re: natash]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Danke Nat - stell mir gerade eine Halle voller Maschinen im Anhänger vor zwinker
Ja, natürlich ist es stressig während einer Reise zu arbeiten und nicht einfach komplett "abschalten" zu können - das sehen wir auch als größten Nachteil unserer Selbständigkeit, aber die Vorteile überwiegen für uns definitiv und wir können unsere Reisen dennoch sehr genießen, was hoffentlich auch so rüber kommt schmunzel
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485466 - 05.12.21 18:43 Re: einmal quer durch Spanien [Re: panta-rhei]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Hallo panta-rhei,
nachdem wir seit vielen Jahren mit GPS fahren können wir nicht sagen ob die Pisten ohne GPS gut zu finden sind. Mit einer Tonne Karten 1:25.000 wahrscheinlkich ja zwinker
Aber in vielen Regionen gibt es auf unserer Route eine Menge verzweigter Pisten, wo ich mir schwer vorstellen kann bei jeder Kreuzung und Teilung auf die Karte zu schauen. Und ja, wir waren viele viele Jahre auch ohne GPS unterwegs und haben tolle Touren mit analogen Karten realisiert. Ganz unabhängig von Offroad-Segmenten möchte ich ein GPS vor allem beim Durchfahren größerer Städte auf keinen Fall missen - derart entspannte und v.a. direkte Nebenstraßen und Wegerln im städtischen Raum waren früher ohne GPS absolut unmöglich.
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485468 - 05.12.21 18:50 Re: einmal quer durch Spanien [Re: Juergen]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Hallo Jürgen,
danke nochmals für dein Feedback schmunzel
Wenn dein Rad nicht so viel wiegt und du allein unterwegs bist, müsstest du vielleich auch nur einmal nackt durch den Fluss grins
@ Kulinarik ... naja ... gegen Frankreich und Italien haben wir Spanien beinah als kulinarische Wüste empfunden - jetzt werden sicher viele aufschreien, vielleicht hatten wir einfach Pech, sobald wir wo essen waren. Und: wir sind zu 50% vegetarisch unterwegs, was in Spanien auch kein Vorteil ist zwinker
Für die Bäckerein, in denen wir unzählige Male eingefallen sind, trifft es aber definitv zu - Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Aber was wir allein an "Croissants" in Bäckereien bekommen haben, wäre in Frankreich absolut undenkbar.
Liebe Grüße
Hana & Peter
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike

Geändert von love2.bike (05.12.21 18:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1485469 - 05.12.21 18:51 Re: einmal quer durch Spanien [Re: Britta]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
danke Britta und Kurt für euer Feedback schmunzel
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485470 - 05.12.21 18:51 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7101
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut,


Das war ein Missverständnis, es ging mir eher darum, ob man irgend wie gross Planen oder dauernd aufs gps schauen muss. Dabei hab ich das Ding eh.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1485471 - 05.12.21 18:54 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16241
Aparte Bildersprache mit großer Ausdruckskraft - Vielen Dank! bravo

Soweit ihr ja doch nach dem Sommer durch eher aride Gebiete gefahren seid, laut Eingangsvermerk aber "überraschend viel Wasser" gefunden habt - waren das Brunnen, Flüsse über Land oder ward ihr doch weitgehend auf die Dorfbrunnen angewiesen? Ich kenne ja die Klischees selbst zu Genüge. So wurde ich mal gewarnt, die Halbwüste Bardenas Reales in Navarra im Sommer zu queren und wenn, nur nachts. Als ich da war jatte ich Regen und musste aufpassen nicht im Lehm steckenzubleiben. Die Extrawasserflasche hatte ich ganz umsonst dabei. Dennoch hätte ich da vor der erweiterten Mitte Spaniens doch einigen Respekt in Sachen Trockenheit.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (05.12.21 19:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1485473 - 05.12.21 18:58 Re: einmal quer durch Spanien [Re: panta-rhei]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Das lässt sich bei unserer Route nicht pauschal sagen. Es sind Abschnitte dabei, bei denen man 70 oder vielleicht sogar mehr Kilometer kein GPS braucht und es sind Abschnitte dabei, wo man alle paar hundert Meter extrem froh ist, dass man den Track am Lenker direkt vor sich hat zwinker
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485476 - 05.12.21 19:16 Re: einmal quer durch Spanien [Re: veloträumer]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Servus Matthias,
danke für dein Feedback! "Überraschend viel Wasser" bezieht sich einerseits auf die unzähligen riesigen Stauseen, aber vor allem auch auf die vielen Dorfbrunnen und Quellen/Brunnen entlang der Strecke. Einmal sogar der Brunnen im Refugio. Klar, in gewissen Regionen gibt es (ohne Regen davor) sicher kein Wasser, aber auf unserer Route sind das keine Gebiete, in denen wir länger als 1 Tag unterwegs waren - und dafür haben wir immer mehr als genug Wasservorräte mit.
Regen hatten wir nur ganz zu Beginn im Baskenland, dann die Nacht vor den Bardenas und einmal mittendrin für einen halben Tag. Sonst nur Sonne und trocken.
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1485487 - 05.12.21 22:34 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13977
Zitat:
gegen Frankreich und Italien haben wir Spanien beinah als kulinarische Wüste empfunden

Passt in etwa zu meinen Erlebnissen. In Spanien gehe ich nur noch in Restaurants, die mir ausdrücklich empfohlen werden, ' habe zu oft die anscheinend gleichen Erfahrungen wie ihr gemacht.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1485510 - 06.12.21 11:17 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3407
Eine beeindruckende Tour und sehr schöne Bilder. Die vielen Schotterpisten würde ich für meinen Teil eher umgehen wollen, aber die Landschaften in den Nationalparks sind offensichtlich besonders großartig.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1485539 - 06.12.21 14:34 Re: einmal quer durch Spanien [Re: Hansflo]
snoopy-226k
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 850
Wirklich wunderschöne Bilder. Spanien ist genial, wir haben da so jede Menge Wanderungen gemacht und Bahntrassen geradelt. Ich glaube dass mir der Track auch gut gefallen würde... vielleicht aber erst in der Zeit, wenn wir doch per e-Unterstützung auf dem Tandem sitzen schmunzel
Unser Lebenstraum von Nord nach Süd:
http://www.2RadReise.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1485550 - 06.12.21 15:43 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
kettenraucher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1521
Ganz einfach: Tolle Tour, tolle Erzählung, tolle Fotos. Ich bin ja schon länger ein ganz großer Fan von euch. Und ich war leider, leider schon länger nicht mehr in Spanien, habe aber ständig unterbewusst extreme Sehnsucht danach, dank eurer Bilder weiß ich jetzt auch warum. grins Einige Streckenabschnitte waren ja wohl wirklich herausfordernd, deshalb die Frage: Wie viel Gewicht (ohne Proviant) habt ihr ungefähr pro Nase transportiert? Und: Habt ihr zwischendurch die Bremsbeläge wechseln müssen? By the way: Wirklich schöne Räder grins

Geändert von kettenraucher (06.12.21 15:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1485561 - 06.12.21 16:50 Re: einmal quer durch Spanien [Re: Hansflo]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
In Antwort auf: Hansflo
aber die Landschaften in den Nationalparks sind offensichtlich besonders großartig.


Servus Hans,
du vermutest richtig zwinker
Aber es gibt bestimmt auch sehr lohnende reine Asphalt-Tourenmöglichkeiten in Spanien.
Liebe Grüße
Hana & Peter
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485565 - 06.12.21 17:21 Re: einmal quer durch Spanien [Re: kettenraucher]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
vielen Dank kettenraucher schmunzel
Gewicht können wir nur grob schätzen. Hanas Bike ca. 35 kg (alles Gewand und alles zum Schlafen für 2 Pers.; kein Proviant)
Peters Bike ca. 45 kg, wobei 2 Taschen (1 vorne 1 hinten) voll mit Proviant sind.
Wir nehmen nichts mit, was wir nicht unbedingt brauchen (v.a. beim Gewand), wollen aber beim Essen und Schlafen keine Abstriche machen lach
Bremsbeläge (Shimano J03A) mussten wir nicht tauschen und es ist auch noch jede Menge drauf. Die halten bei uns am Reiserad (im Gegensatz zum MTB) immer ewig zwinker
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485575 - 06.12.21 18:59 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1282
Ich bin - wieder mal - tief beeindruckt von eurer tollen Art der fotografischen Umsetzung eurer Tour. Es ist wirklich ein großer Genuss, eure Tour auf eurer Seite zu betrachten ("betrachten" - ja, so muss ich es wohl nennen).
Zum ausgiebigen Lesen werde ich aber wohl erst am Wochenende kommen...
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1485576 - 06.12.21 19:06 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7101
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: love2.bike
vielen Dank kettenraucher schmunzel
Gewicht können wir nur grob schätzen. Hanas Bike ca. 35 kg (alles Gewand und alles zum Schlafen für 2 Pers.; kein Proviant)
Peters Bike ca. 45 kg, wobei 2 Taschen (1 vorne 1 hinten) voll mit Proviant sind.
Wir nehmen nichts mit, was wir nicht unbedingt brauchen (v.a. beim Gewand), wollen aber beim Essen und Schlafen keine Abstriche machen lach


Ups, dass ist aber eine ganze Menge ... vermutlich auch viel fuers mobile Arbeiten dabei, oder?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1485579 - 06.12.21 19:35 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2457
Hallo Hana und Peter!


Eine beeindruckende Tour und ein sehr schöner Appetizer. Ich werde mir die Tour auf Eurer Homepage mit etwas mehr Zeit genauer anschauen. Aber die ersten Bilder machen sehr große Lust.

Wir sind auch gerne Offroad unterwegs (allerdings mit weniger Gepäck, aber das ist sicherlich auch Eurer Kombination aus Radreise und "Home"office geschuldet). Deshalb würde mich interessieren, wie die Versorgungslage unterwegs war.

konkret:

- Wie viele Liter Wasser hattet ihr maximal an Bord?

- Wie dicht sind die Versorgungsmöglichkeiten? Für wie viele Tage hattet ihr maximal Verpflegung dabei? Was war die längste Strecke zwischen zwei Versorgungspunkten?

- Habt ihr auch Strecken von bikepacking.com in Eure Route eingebaut? Wenn ja, welche?


Vielen Dank im Voraus.


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#1485585 - 06.12.21 20:36 Re: einmal quer durch Spanien [Re: panta-rhei]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
In Antwort auf: panta-rhei

Ups, dass ist aber eine ganze Menge ... vermutlich auch viel fuers mobile Arbeiten dabei, oder?


Nur zur Sicherheit: die geschätzten 35 und 45 kg sind schon inkl. Rad, das nackt mit leeren Taschen je ca. 15 kg wiegt. Gewichtig bei uns sind v.a. Kamera + Objektive (insg. 3). Laptops sind an sich super leicht (wiegen ganz knapp über 1 kg), für Ladegeräte, Kabel und Akku-Bank ca. noch 1 kg.
Das meiste Gewicht sonst ist das viele Essen, weil wir gerne und gut und viel unterwegs kochen und essen und einfach keine Lust haben, dass es knapp wird, wenn wir einmal 2-3 Tage an keinem offenen Geschäft vorbeikommen.
Für uns ist das Gewicht nicht so entscheidend wie der Komfort. Uns bringt es nichts, wenn wir eine Handvoll Kilometer/Höhenmeter mehr fahren – die Tage sind ohnehin schon so intensiv und voller Eindrücke – oder am Abend die Beine weniger spüren, dafür aber nicht tief und fest schlafen oder wochenlang nur Fastfood oder irgendwelche Survival-Tüten konsumieren 😊
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485587 - 06.12.21 20:48 Re: einmal quer durch Spanien [Re: lutz_]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Hallo Lutz,

wir hatten jeden Tag insges. (max.) 6 l Wasser pro Tag mit (also p.p. 3) plus je eine 0,7 l Trinkflasche "Brauchwasser" fürs Duschen. Nachdem es oft relativ kalt war, sind wir damit immer sehr locker ausgekommen. Im Süden wo es sehr heiß war, haben wir zwischendurch auch mal was konsumiert. Wir hatten jeden Tag irgendwo die Möglichkeit Wasser zu kaufen oder zu filtern. Essen haben wir immer mind. für 3 Tage mit.
Ad Verpflegung: Aufpassen muss man mit den Öffnungszeiten, Lebensmittelläden haben fast immer 14-17 oder auch bis 18 h zu, was mühsam sein kann, wenn man nur 1 Ort mit Shop am Tag passiert.
Was war die längste Strecke zwischen zwei Versorgungspunkten? .... weiß ich nicht, weil für uns aus obengenannten Gründen nicht relevant.
Habt ihr auch Strecken von bikepacking.com in Eure Route eingebaut? ... nicht bewusst.

Liebe Grüße
Hana & Peter
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485588 - 06.12.21 20:49 Re: einmal quer durch Spanien [Re: indomex]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Vielen Dank Peter schmunzel
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1485603 - 07.12.21 09:48 Re: einmal quer durch Spanien [Re: love2.bike]
Need5Speed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 234
Hallo zusammen,

vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Bilder. Damit habt ihr mich auf eure Homepage gelockt, die ja wirklich sehr interessant und schön gestaltet ist. Die werde ich mir auf jeden Fall mal abspeichern.

Gute Fahrt
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!
Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
#1485665 - 07.12.21 16:58 Re: einmal quer durch Spanien [Re: Need5Speed]
love2.bike
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 98
Danke Heinz schmunzel
Hana & Peter Bergh
www.love2.bike
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de