Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (Woife.G, Uli007, 1 unsichtbar), 12 Gäste und 212 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88865 Themen
1359191 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3489 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 58 von 108  < 1 2 ... 56 57 58 59 60 ... 107 108 >
Themenoptionen
#961792 - 01.08.13 18:37 Re: Sumo Ju [Re: iassu]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1827
Ich meinte die Faltgelenke. Was haben die mit der Lenkung zu tun? Reden wir vom gleichen?
Nach oben   Versenden Drucken
#961793 - 01.08.13 18:39 Re: Sumo Ju [Re: Dergg]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
Achso schmunzel

Es kommt halt darauf an, wie das in gefaltetem Zustand aussieht und da hat sich das so bewährt.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#961794 - 01.08.13 18:46 Re: Sumo Ju [Re: iassu]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16194
Scheint mir inkl. Vorderradausbau auch ein recht kleines Packmaß zu geben (und du willst ja noch Kürzen). Wäre das Gelenk weiter vorn, würde die Kiste nach dem Faltenwohl hinten weiter überstehen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#961796 - 01.08.13 18:49 Re: Sumo Ju [Re: derSammy]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
Andersherum. Das Rad steht auf dem Ständer und dem VR und man schwenkt das Hinterteil ( grins ) nach vorne. Bißchen blöd nur, daß der Ständer zusammengeklappt nach hinten wegragt. Ich werde dann mal probieren, ob man den nicht um 180° verdreht anbringen kann.

Das Packmaß wäre dann noch erheblich kleiner, nämlich niedriger, wenn man Sattelstütze und Lenker entfernte.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (01.08.13 18:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#961797 - 01.08.13 19:00 Re: Sumo Ju [Re: iassu]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16194
Ständer nach vorn? Wäre mir wohl zu heikel mit so einem nach vorn gerichteten Spieß rumzufahren. Wenn, warum auch immer, die Feder, etc. defekt ist, gibts wohl nen bößen Sturz.
Aber kann der Ständer nicht unter den Taschenhaltern montiert werden? Du willst doch sowieso noch mal umbauen und an dieser Stelle scheint mir der Ständer noch besser aufgehoben.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#961798 - 01.08.13 19:02 Re: Sumo Ju [Re: derSammy]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
Gute Idee. Werde ich verfolgen. Danke!
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#961890 - 01.08.13 23:23 Re: Sumo Ju [Re: haraclicki]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5665
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: haraclicki
Etwas viel technisch/wirtschaftlicher Aufwand um zwei Ortliebs samt Korb zu transportieren.


Sicher .... aber Andreas gebührt das Forumskröhnchen für das ausgefallenste Reiserad.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#962774 - 05.08.13 12:01 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
horstkotte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Seit gestern fertig: mein Selbstaufbau eines Drössiger Rahmens.
Radtouren habe ich bisher immer mit meinem viel zu kleinen Stadthobel und einfachen Anhänger "hinter mich gebracht". Da ich wieder mehr Radfahren möchte statt Lasten zu ziehen sollte ein schlankes Sportrad für Taschen her. Unbedingt haben wollte ich gute Scheibenbremsen, 622er Räder und eine starre Gabel. Eigentlich wäre ein Rennlenker schön gewesen, da gefallen mir die hydraulischen Bremslösungen allerdings noch nicht, daher der gerade Lenker.

Lange habe ich über den Einbau einer Rohloff nachgedacht, aber die Sache war mir noch zu teuer, und ich habe einige Testfahrten mit verschiedenen Rädern gemacht, bei denen mich die Geräusche stark gestört haben. Stattdessen habe ich mir die Rohloff-Kettenverschleißmeßlehre gekauft, um meine 2x10 XT Gruppe in Schuß zu halten. Die Zweifachkurbel hat mich beim Austesten total begeistert. Die Entfaltungen genügen mir für das, was ich mit dem Rad vorhabe.



Da es die Gesamtgruppe zum guten Kurs gab, hat das Rad vorne und hinten 180mm XT Bremsen. Die neuen Hebel lassen sich mit nur einer Schelle am Lenker verbinden:



Als Grundgerüst dient ein Drössiger Trekking-SL Rahmen in Nachtblau.
Die Ausfallenden haben etwas Bastelei erfordert, da die Ösen nicht viel Platz haben. Dank der Tips von MatthiasM habe ich eine schöne Lösung gefunden: die Schutzblechstreben sind innen montiert und trotzdem gut erreichbar, der Tubus Cargo wurde mit einer Feile passen gemacht. Es musste recht viel Material weg, allerdings an einer unbelasteten Stelle.



Die vorderen Streben habe ich durch Biegen oben am Lowrider montiert, da ich auf der linken Seite sonst mit dem Bremssattel kollidiere. Der Tubus Tara ließ sich leider nicht waagerecht montieren, mal sehen ob sich das negativ auswirkt, sonst muss auch hier noch gefummelt werden...



Als Bereifung habe ich sportliche 32mm Marathon Supreme gewählt. Im September ist die erste längere Fahrt durch Bayern, ich bin gespannt!

Geändert von horstkotte (05.08.13 12:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#963028 - 05.08.13 22:41 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: horstkotte]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14109
Zitat:
Eigentlich wäre ein Rennlenker schön gewesen, da gefallen mir die hydraulischen Bremslösungen allerdings noch nicht, daher der gerade Lenker.
Auch bei einem völlig geraden Lenker kann man sehr einfach zumindest kleine Hörnchen montieren um mehrere Grifpositionen zu bekommen. Für ein Reiserad auf jeden Fall sinnvoll.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#963066 - 06.08.13 00:01 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: HyS]
horstkotte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Hallo! Hörnchen sind vorhanden, auf den Bildern jedoch noch nicht montiert...
Nach oben   Versenden Drucken
#963089 - 06.08.13 08:14 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: horstkotte]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5423
Lowrider und das Plastikteil von der Schutzblechstrebe würde ich nicht mit der selber Schraube klemmen. Da gibt es doch noch das Loch dahinter am Lowrider. Bei dir begrenzt der Kunststuff die maximale Klemmkraft der Verschraubung.

Das mit dem HR-Träger kann ich auf dem Bild nicht erkennen. Aber sind da nicht 5mm dicke Alustücke bei um den Träger zu montieren? Mir sieht das aus nach einer verspannten Montage.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#963480 - 07.08.13 10:27 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: thomas-b]
horstkotte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Hallo, der Cargo ist unverspannt montiert, keine Sorge! Über die maximale Klemmkraft bei den oberen Ösen am Tara mache ich mir eigentlich keine Sorgen, da Tubus nur 4 Nm (laut Anleitung exakt 4,3 Nm grins) zur Montage angibt... Da sollte trotz Plastik zwischen Schraubenkopf und Träger eine ausreichende "Anpressung" stattfinden (die Streben sind außen und nicht innen dran, deshalb sollte es fast gar keinen Unterschied machen). Mich stört vielmehr, dass Drössiger die Lowriderösen nicht ganz Tara-kompatibel gesetzt hat, wie auf dem Bild zu erkennen ist die Querstrebe etwas dem Boden zugeneigt. Aber da ich im September in den Alpen überwiegend bergauf fahren werde, kompensiert sich das ganz gut...
Nach oben   Versenden Drucken
#963500 - 07.08.13 11:49 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: horstkotte]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1869
In Antwort auf: horstkotte
..... Mich stört vielmehr, dass Drössiger die Lowriderösen nicht ganz Tara-kompatibel gesetzt hat, wie auf dem Bild zu erkennen ist die Querstrebe etwas dem Boden zugeneigt. Aber da ich im September in den Alpen überwiegend bergauf fahren werde, kompensiert sich das ganz gut...


Das Problem liegt weniger an Drössiger, sondern vielmehr an der grundsätzlichen Bauart der Gabel (Straight-Fork). Im Gegensatz zu einer Curved-Fork, bei der die Gabelenden nach vorne gebogen sind, kommen bei der Gabel am Drössiger die Ausfallenden nicht so weit vor die Gabelholme, dass die unteren Befestigungsaugen für den TUBUS in der richtigen Position zu den oberen Befestigungsaugen stehen.

Eine Gabel mit entsprechender Bauart dürfte das Problem also nachhaltig lösen.

Matthias
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#963654 - 07.08.13 17:07 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Behördenrad]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5423
In Antwort auf: Behördenrad
...

Das Problem liegt weniger an Drössiger, sondern vielmehr an der grundsätzlichen Bauart der Gabel (Straight-Fork). Im Gegensatz zu einer Curved-Fork, bei der die Gabelenden nach vorne gebogen sind, kommen bei der Gabel am Drössiger die Ausfallenden nicht so weit vor die Gabelholme, dass die unteren Befestigungsaugen für den TUBUS in der richtigen Position zu den oberen Befestigungsaugen stehen.

Eine Gabel mit entsprechender Bauart dürfte das Problem also nachhaltig lösen.

Matthias
Nö, glaube ich nicht.


Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#963784 - 07.08.13 21:56 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: horstkotte]
Retropetro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Die Lowriderösen selbst sind sicher ungefähr da, wo sie hingehören. Nur das eben an den Ausfallenden das entscheidende Paar Ösen (normalerweise nämlich nach vorn&oben gerichtet) fehlt...

Gruß

Retropetro
Nach oben   Versenden Drucken
#963786 - 07.08.13 22:09 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Retropetro]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1735
In Antwort auf: Retropetro
Die Lowriderösen selbst sind sicher ungefähr da, wo sie hingehören.

Das ungefähr reicht schon das es nicht passt.

In Antwort auf: Retropetro
Nur das eben an den Ausfallenden das entscheidende Paar Ösen (normalerweise nämlich nach vorn&oben gerichtet) fehlt...

Irrtum, die Ösen werden für einen Lowrider nicht benutzt. Sieh Dir mal die Montageanleitung an. zwinker Die Ösen werden z.B. für längere Schutzbleche benutzt.
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#963799 - 07.08.13 23:04 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Landradler]
Retropetro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 122
Was heißt "werden die nicht benutzt"? Hat Tubus beschlossen? Da sollte es doch keine technischen Bedenken geben. Ich hab sie jedenfalls benutzt und damit meinen Tara waagerecht bekommen.

Gruß

Retropetro
Nach oben   Versenden Drucken
#963844 - 08.08.13 07:14 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: thomas-b]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1869
In Antwort auf: thomas-b
Nö, glaube ich nicht.


Gruß
Thomas


Mist - jetzt hatte ich mir mühsam 'ne Meinung gebildet - und schon verwirrt mich jemand mit Tatsachen.... wirr traurig
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#963935 - 08.08.13 11:36 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Behördenrad]
H-Man
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 486
Hi
In Antwort auf: Behördenrad
Eine Gabel mit entsprechender Bauart dürfte das Problem also nachhaltig lösen.

Das wäre die aufwendige Variante. Man könnte auch einen Lowrider mit verschiebbaren Befestigungen verwenden - z.B. den Hebie 195 - ist halt kein Tubus und kein Stahl, aber wirklich stabil.
Anklicken zum Enthüllen...
Zufällig verkaufe ich gerade einen im Marktplatz - bitte nicht schlagen... grins


Gruß Markus
Einfach mal ein Auge aufdrücken...
Nach oben   Versenden Drucken
#963965 - 08.08.13 12:24 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: horstkotte]
luckyloser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 697
ein bessere Ausrichtung könntest du erreichen, indem du die Lowriderstreben rechts & links vertauschst, also quasi über Kopf anschraubst.
Viele Grüße vom nordsüchtigen Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#964628 - 10.08.13 14:22 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: H-Man]
horstkotte
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
In Antwort auf: H-Man
Man könnte auch einen Lowrider mit verschiebbaren Befestigungen verwenden - z.B. den Hebie 195 - ist halt kein Tubus und kein Stahl, aber wirklich stabil.

Super Tip! Danke! Der Tara geht zurück, die Idee mit dem Umdrehen der Streben hat nicht funktioniert, da die Gewindeösen schräg angeschweißt sind. Den Hebie habe ich gestern bestellt, heute ist er schon am Rad. Halb so leicht wie der Tara, trägt laut Zulassung 5kg mehr Gewicht, sehr viel schöner und vielseitiger zu montieren. Und er sieht laut Freundin "futuristisch" aus grins. Die SKS Schutzblechstreben haben ja vorn diese Plasteösen, die habe ich schmaler gefeilt, sodass sie in die verschiebbaren Klemmen des Hebies passen. Ging super, jetzt gibt es auch keinerlei Bedenken wegen irgendwelchen Klemmkräften und Lücken und Hebeln etc...
Nach oben   Versenden Drucken
#964647 - 10.08.13 15:08 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: horstkotte]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 525
"Halb so leicht" = Doppelt so schwer zwinker
Jeweils laut Herstellerangabe wiegt der Hebie, obwohl aus Alurohren, 40gr mehr als der Tara.
Ich würde darauf achten, das die Rohre gut gegen durchscheuern geschützt sind. Bei den Tubus Trägern funktioniert das zB mit einem Stück geschlitztem 3/8" Gewebeschlauch ganz gut (die Ortlieb Taschen dann ohne die Einsätze in den Aufnahmen nutzen).
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#968748 - 25.08.13 18:14 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
mespilus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 79
Auch hier offiziell eingestellt, mein Holzpanzer cool

Workshop Bambus Rahmen von Ozon Cycles Berlin, Rohloff Schaltung, son28 Nabendynamo und was man sonst halt so braucht.



















Nach oben   Versenden Drucken
#968766 - 25.08.13 19:08 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: mespilus]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1858
Optisch für mich etwas gewöhnungsbedürftig, aber dafür wirklich nicht alltäglich und etwas, worauf du stolz sein kannst.
Jetzt fehlen eigentlich nur noch standesgemässe selbstgenähte Tourentaschen dazu und du könntest es auch hier noch einstellen.
volvo, ergo sum!

Nach oben   Versenden Drucken
#968952 - 26.08.13 15:42 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: mespilus]
Kaffeeumrührer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 110
In Antwort auf: mespilus
Auch hier offiziell eingestellt, mein Holzpanzer cool

Workshop Bambus Rahmen von Ozon Cycles Berlin, Rohloff Schaltung, son28 Nabendynamo und was man sonst halt so braucht.

Kann es sein, dass du deine Speedhub falsch eingespeicht hast? Auf der Ritzelseite sollten die nach hinten gerichteten Zugspeichen eigentlich so eingelegt werden, dass sich die Speichenköpfe innen befinden. Die nach vorn gerichteten Kreuzspeichen sollten umgekehrt so eingelegt werden, dass sich die Speichenköpfe außen befinden (siehe auch Rohloff-Handbuch Seite 126).

Die Speichenabdrücke auf dem Gehäuse lassen vermuten, dass die Nabe vorher mal richtig eingespeicht war.

Wenn du das Speichenmuster so lässt, kann es im schlimmsten Fall zum Brechen des Flansches kommen (siehe Rohloff-Handbuch Seite 132).

Schöne Grüße

Simon
Nach oben   Versenden Drucken
#968998 - 26.08.13 18:13 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Kaffeeumrührer]
mespilus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 79
Die Andra 40 Felge hat mir dieses Speichmuster leider vorgegeben.

Über die Problematik hatte ich einen langen Thread.
Nach oben   Versenden Drucken
#972374 - 06.09.13 21:32 Re: Alter Tscheche - Der neue Esel [Re: Standschalter]
skämt åsido !
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 501
@ Standschalter

Kannst du dein "Konzept" etwas erläutern?

Nach oben   Versenden Drucken
#972812 - 08.09.13 19:26 Re: Alter Tscheche - Der neue Esel [Re: skämt åsido !]
Standschalter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1330
Hallo skämt,

gerne. Vermutlich meinst du die Gepäckträger - ist ein Tubus Tara als Lowrider und ein Racktime (Tubus-Preiswertvermarktungsfirma) TopIt. Beides neben über und beieinander montiert, was recht viele Unterlegscheiben zwischen den Armen des Tara und der unteren Verschraubungsöse des TopIt (an der Gewindeöse in der Gabelmitte) voraussetzt. man könnte da noch vom TopIt was wegfeilen ohne Probleme, dann kann man Unterlegscheiben und somit Biegestrecke der Schraube sparen.

Dann habe ich noch ein Vorderradschutzblech aus einem fürs Hinterrad gemacht, das funktioniert super und schützt Kette und Scheinwerfer vor Spritzewasser.

Wenn du noch Fragen hast, immer raus damit.

Liebe Grüße
Felix
Der Fahrradmarkt ist wie eine Tüte Haribo: man pickt sich das heraus, was man mag. Den Rest können die Anderen futtern.
Nach oben   Versenden Drucken
#973101 - 09.09.13 16:32 Re: Alter Tscheche - Der neue Esel [Re: Standschalter]
skämt åsido !
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 501
In Antwort auf: Standschalter
Hallo skämt,

gerne. Vermutlich meinst du die Gepäckträger - ist ein Tubus Tara als Lowrider und ein Racktime (Tubus-Preiswertvermarktungsfirma) TopIt. Beides neben über und beieinander montiert, was recht viele Unterlegscheiben zwischen den Armen des Tara und der unteren Verschraubungsöse des TopIt (an der Gewindeöse in der Gabelmitte) voraussetzt. man könnte da noch vom TopIt was wegfeilen ohne Probleme, dann kann man Unterlegscheiben und somit Biegestrecke der Schraube sparen.

Dann habe ich noch ein Vorderradschutzblech aus einem fürs Hinterrad gemacht, das funktioniert super und schützt Kette und Scheinwerfer vor Spritzewasser.

Wenn du noch Fragen hast, immer raus damit.

Liebe Grüße
Felix


Wie ist der TopIt denn oben befestigt/fixiert?
Der Strahler - vibriert der stark? Nicht, das die Befestigung "ausschlägt".

Geändert von skämt åsido ! (09.09.13 16:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#973258 - 09.09.13 21:19 Re: Alter Tscheche - Der neue Esel [Re: skämt åsido !]
Standschalter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1330
Hi,

den Topit habe ich ganz brav mit dem beiliegenden V2A-Metallstrebenstück an der Gabel verschraubt, genauer: an der Lampenbohrung der Gabel in Fahrtrichtung. Da wo normalerweise die Lampe sitzt, wenn man keinen TopIt hat. Das andere Ende dieses Metallstücks wird mit dem TopIt verschraubt. Das hält gut. Der Strahler vibriert nicht, da hat er keine Chance. Er ist an einer Brücke aus Aluminumleiste aus dem Baumarkt verschraubt. an dieser Brücke hängt auch der Lampanschutzkäfigring-Dingens und das verlängerte Schutzblech unter dem TopIt. Es hält, bisher ca. 4000 km, davon 2000 beladen. Gut die Hälfte davon am 622er, das vorher mein Reisegaul war (siehe 2-3 Seiten vorher, eventuell sind da Detailaufnahmen dabei).

Liebe Grüße
Felix

PS: bin selber durchs Forum auf die Möglichkeit gekommen - klick !
Der Fahrradmarkt ist wie eine Tüte Haribo: man pickt sich das heraus, was man mag. Den Rest können die Anderen futtern.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 58 von 108  < 1 2 ... 56 57 58 59 60 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de