Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (lenaemmi, farsibasti, grenzenlos, rtec, Behördenrad, 5 unsichtbar), 65 Gäste und 216 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25420 Mitglieder
84547 Themen
1279847 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4085 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#463819 - 29.08.08 21:51 Rundreise inklusive Schwarzwaldweg
Wolkenberg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Dauer:9 Tage
Zeitraum:20.8.2008 bis 28.8.2008
Entfernung:934 Kilometer
Bereiste Länder:deDeutschland

Werte Reiseradler,

bin gerade von einer 9-tägigen Rundreise zurück. Da der "Schwarzwaldweg" Bestandteil meiner Tour war, und er hier mal diskutiert wurde, dachte ich, dass meine Erlebnisse vielleicht auf Interesse stoßen könnten.

Soviel vorweg, der Schwarzwaldweg ist m. E. kein klassischer Radwanderweg sondern eine einheitlich ausgeschilderte Strecke die zu ca. 80 % aus MTB-Pisten besteht. Auf den bisher von mir befahrenen Radwanderwegen führten die MTB-Routen (gelbe Schilder) immer links oder rechts von der Strecke ab, hier zeigten sie grundsätzlich in meine Richtung. Steigungen auf Forstwegen mit 10 – 12 % und ein ständiges auf und ab waren die Regel. Der Untergrund bestand selten aus feinem Split. Eher aus Fels, grobem Schotter, Schlammlöchern usw.

1.Tag (zum Einrollen)

Lauterecken – Kaiserslautern – Johanniskreuz - Rinnthal – Landau – Wörth – Karlsruhe – Stupferich.

146 km 7:44 h 846 Hm

2.Tag (Einstieg in den Schwarzwaldweg zwischen Stupferich und Kleinsteinbach.

Conweiler – Dobel – Loffenau – Gernsbach – Raumünzach – Hundsbach – Hundseck – Ruhestein – Baiersbronn-Obertal

Bis Hundseck war die Strecke mit dem Reiserad relativ gut zu befahren. Von dort bis Ruhestein ging es oberhalb der B500 auf dem Wanderweg im ständigen auf und ab. Ab Ruhestein bin ich die Straße gefahren um wenigstens eine gescheite Abfahrt zu haben.

108 km 7:34 h 2088 Hm

3.Tag

Zuflucht – Kniebis – Schiltach – Haslach – Langwassereck – Schonach

Von Obertal ging es gleich wieder 400 Hm hoch zur B500. Nach Kniebis muss ich ein Schild übersehen haben und bin deshalb in Schiltach gelandet. Hier zeigt sich der Nachteil, dass man auf Gedeih und Verderb der Beschilderung ausgeliefert ist. Ab Langwassereck üble Piste bis kurz vor Schonach.

103 km 6:56 h 1469 Hm

4.Tag

Weißenbach – Alten Eck – Titisee-Neustadt – Hochfirst – Altglashütten.

Wieder einige üble Passagen, die man einem Reiserad mit Gepäck nicht zumuten sollte.

59 km 4:37 h 1327 Hm

5.Tag
Feldberg – Todtnauberg – Muggenbrunn – Wieden – Böllen – Zell

Von Altglashütten ging es zum Talgrund unterhalb von Bärental und weiter Richtung Feldsee. Kurz vorm Feldsee auf übler Piste zum Feldbergpass und weiter bis ca. 100 Hm unterhalb des Gipfels. Weiter nach Wieden und die Straße hoch Richtung Belchen. Bei Böllen habe ich dann endgültig die Schilder verloren und mich vom Schwarzwaldweg verabschiedet. Über Schönau bin ich nach Zell gefahren.

69 km 5:31 h 1331 Hm

6.Tag (zum Erholen)

Schwörstadt – Tiengen – Bonndorf – Donaueschingen

Schöne Flachetappe. Die Wutachschlucht war, nach dem Schwarzwald, nur ein Klacks.

116 km 6:37 h 1054

7.Tag

Schwennigen – Horb – Nagold

106 km 5:54 h 824 Hm

8.Tag

Pforzheim – Bretten – Bruchsal – Germersheim

Dank an die Stadtväter von Pforzheim. Die Beschilderung für Radler ist derart perfekt, dass ich ohne mein NAVI heute noch durch die Stadt kurven würde. Bretten und Bruchsal waren auch nicht viel besser.

122 km 6:44 h 612 Hm

9.Tag (Ausrollen)

Speyer – Neustadt – Elmstein – Waldleiningen – Kaiserslautern

99 km 5:33 h 523 Hm


Gesamt: 934 km 57:14 h 10074 Hm


Ich war froh als ich wieder zu Hause war. Dieses war meine kürzeste Radreise, aber gleichzeitig die härteste. Dabei bin ich nicht mal in die Nähe der Alpen gekommen. Ich glaube das ständige auf und ab auf schlechten Pisten geht wesentlich mehr auf die Knochen als das Erklimmen eine Passhöhe auf Asphalt.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#463837 - 29.08.08 23:34 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Wolkenberg]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2977
In Antwort auf: Wolkenberg
Von Obertal ging es gleich wieder 400 Hm hoch zur B500. Nach Kniebis muss ich ein Schild übersehen haben und bin deshalb in Schiltach gelandet. Hier zeigt sich der Nachteil, dass man auf Gedeih und Verderb der Beschilderung ausgeliefert ist. Ab Langwassereck üble Piste bis kurz vor Schonach.


Wenn Du die Piste von Landwassereck bis Schonach übel fandest, dann sei bloß froh, dass Du hinter Kniebis ein Schild verpasst hast... denn zwischen Roßberg und Wolfach ist es zum Teil ziemlich heftig.

Ich bin die Strecke damals mit Trekkingrad gefahren. Das ging gerade noch, war aber grenzwertig mit Gepäck. Trotzdem hat der Schwarzwaldweg einen besonderen Platz in meiner Erinnerung, und das durchaus im positiven Sinn.

Danke für den Bericht, ich hoffe, Du hattest trotzdem Spaß, auch wenn sich manche Deiner Kommentare anders anhören...

Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#463840 - 29.08.08 23:45 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: StefanS]
Wolkenberg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Zitat:
Trotzdem hat der Schwarzwaldweg einen besonderen Platz in meiner Erinnerung, und das durchaus im positiven Sinn.


Hallo Stefan,

In meiner Erinnerung auch, auch positiv, ich würde ihn halt nur mit 37/622er Reifen und 20 kg Gepäck nicht mehr fahren wollen.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#467047 - 12.09.08 23:19 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Wolkenberg]
JanD
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Ich wollte auf meiner diesjährigen Frühlingstour im Schwarzwald unter anderem vom Kinzigtal Richtung Wolfach fahren. Habe mich dann aber Richtung Brandkopf verfahren und bin auf einem Wanderweg gelandet und hatte Angst, die Zivilisation wiederzufinden... obwohl Die nur wenige Kilometer weg war. Aber im Wald ist man total verlassen, war eindrücklich (ich komme aus der Schweiz, wo jeder Quadratkilometer verbaut ist). Über Holperwege kam ich doch noch nach Wolfach. Am Gepäckträger hats dann doch einige Schrauben gelockert. Aber es hat sich gelohnt.
Nach oben   Versenden Drucken
#467068 - 13.09.08 01:27 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: JanD]
Wolkenberg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Zitat:
Habe mich dann aber Richtung Brandkopf verfahren und bin auf einem Wanderweg gelandet

Hallo Jan,
nach meiner Erinnerung, ist das Kinzigtal eigentlich recht gut ausgeschildert. Leider kenne ich es nur von Schiltach bis Offenburg. Verfahren kann man sich natürlich immer.
Zitat:
und hatte Angst, die Zivilisation wiederzufinden...

Den Eindruck hatte ich auf dem Schwarzwaldweg auch manchmal grins, aber es hat immer wieder, dank NAVI, immer wieder funktioniert.
Zitat:
(ich komme aus der Schweiz, wo jeder Quadratkilometer verbaut ist).

Da habe ich eine andere Erfahrung gemacht. Fahr mal auf der Graubündenroute von La Punt nach Martina. OK, musst natürlich erst über den Albula, aber der ist halb so schlimm. Ab La Punt verlierst Du 1000 Hm, machst aber trotzdem 1000 Hm. Anstrengende aber sehr schöne Strecke.
Zitat:
Am Gepäckträger hats dann doch einige Schrauben gelockert. Aber es hat sich gelohnt.

Ja, materialschonend ist die Gegend nicht. Das hat sie mit dem Rennsteig in Thüringen gemein.

Insgesamt kann ich Dir den Schwarzwaldweg von Nord nach Süd ans Herz legen. Nimm aber ein geländegängies Bike und möglicht wenig Gepäck mit.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#467215 - 13.09.08 21:02 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Wolkenberg]
Stefan Boehm
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 59
Hallo Ludwig,

RESPEKT!

Ich hab mir den MTB Westweg im Juli eine Woche lang mit "voll Gepäck" (also als Selbstversorger mit Zelt usw., 35kg) angetan, bin zwar immer noch sehr begeistert von der Landschaft, die Beine brennen aber immer noch wenn ich an die Anstiege denke...:-D

Mit dem Rad hast du vollkommen recht, Geländetauglich muss sein, von Nord nach Süd ist auch besser, von S nach N hatte ich die großen Höhenunterschiede gleich am Anfang...

Grüße, Stefan
Mit dem Rad um die Welt: http://showmetheworld.de/
Nach oben   Versenden Drucken
#467216 - 13.09.08 21:03 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Wolkenberg]
Peter OG
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 80
Hallo Ludwig,
meinen Glückwunsch, dass Du die Strapazen überstanden hast.
Für das nächste Mal empfehle ich Dir die Radwanderkarten "Schwarzwald Nord" und "Schwarzwald Süd" (1:100000), herausgegeben vom Landesvermessungsamt Baden-Württemberg. Darin sind die radgeeigneten Wege rot und grün eingezeichnet. Die meisten habe ich gefahren, bis auf manche Teilstücke sind sie recht gut mit dem Tourenrad zu befahren. Das gilt z. B. auch für den von Dir gefahrenen "Huberweg" vom Landwassereck nach Schonach. Da gibt es
nur ein ca. 2 km langes Wegstück, das ewig schlammig ist.
In den besagten Karten kann man an der Kennzeichnung der Wege auch ganz gut deren Zustand erkennen, meistens
treffen die Angaben zu. Auf die Beschilderung im Wald ist kein Verlass, die ist nicht lückenlos. Die gelben Schilder
richten sich an die MTB-Fraktion, da muss man als Tourenradfahrer auf schlimme Überraschungen gefasst sein.
Mit Radlergruß aus dem Schwarzwald
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#467231 - 13.09.08 22:07 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Stefan Boehm]
Wolkenberg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Hallo Stefan,

Zitat:
RESPEKT!

Lass mal gut sein. Ich gebe nicht gerne zu, dass ich die Kiste auch mal schieben musste, aber manchmal blieb mir, auf Grund der Beschaffenheit der Wege, keine andere Wahl.

Zitat:
Ich hab mir den MTB Westweg im Juli eine Woche lang mit "voll Gepäck" (also als Selbstversorger mit Zelt usw., 35kg) angetan, bin zwar immer noch sehr begeistert von der Landschaft, die Beine brennen aber immer noch wenn ich an die Anstiege denke...:-D


Wenn Du "MTB-Westweg" schreibst, gehe ich wohl richtig in der Annahme, dass es sich beim "Schwarzwaldweg" ursprünglich um eine MTB-Route handelt denn der Westweg ist ja eigentlich der Wanderweg von Pforzhein nach Lörrach. Bei 35 kg Gepäck musst Du hinten schon was richtig griffiges montiert haben. Ich hatte nur 20 kg dabei und der XR hat ab und zu gemosert.

Ich wollte mich in meinem Beitrag auch nicht ausweinen oder mich bedauern lassen, sondern nur einen Hinweis darauf geben, dass es sich nicht um einen durchaus anspruchsvollen Radweg handelt.
Zitat:
Mit dem Rad hast du vollkommen recht, geländetauglich muss sein, von Nord nach Süd ist auch besser, von S nach N hatte ich die großen Höhenunterschiede gleich am Anfang...

Das es bei der Süd-Nord-Richtung erstmal kräftig hoch geht, habe ich auf meiner finalen Abfahrt Richtung Schönau gemerkt. Wenn Du mal in meine Statistik schaust wirst Du sehen, dass man in der umgekehrten Richtung am Tag auch locker auf 2000 Hm kommt. Mir persönlich ist einmal heftig hoch lieber als den ganzen Tag im Wald Achterbahn zu fahren.

Ich hoffe hier eine Anregung gegeben zu haben und würde mich freuen wenn einige der "Harten", also die, die in den Garten kommen, die Route mal testen würden und uns an ihren Erfahrungen beteiligen würden.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#467232 - 13.09.08 22:24 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Peter OG]
Wolkenberg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 706
Zitat:
meinen Glückwunsch, dass Du die Strapazen überstanden hast.

Hallo Peter,

nun ja, ich wollte es und habe es bekommen. War anstrengend, aber gleichzeitig befriedigend.
Zitat:
Für das nächste Mal empfehle ich Dir die Radwanderkarten "Schwarzwald Nord" und "Schwarzwald Süd" (1:100000), herausgegeben vom Landesvermessungsamt Baden-Württemberg. Darin sind die radgeeigneten Wege rot und grün eingezeichnet. Die meisten habe ich gefahren, bis auf manche Teilstücke sind sie recht gut mit dem Tourenrad zu befahren.

Ja, wie ich schon schrieb. Ich war ja auf dem "Schwarzwaldweg" unterwegs. Lokale Radwanderkarten nützen da recht wenig. Die Beschreibung der Route ist derart rudimentär, dass man sie schlecht wieder findet so man sie einmal verloren hat.

Das Problem mit dem „Huberweg“ war, dass es in Haussach gegen 12:00 Uhr zu regnen begann. Als ich endlich da oben war, war die Piste natürlich etwas modrig. Zum Glück habe ich in Schonach im Rebstock die Möglichkeit bekommen den gröbsten Dreck vom Rad ab zu waschen.

Ich denke, wenn ich den Schwarzwald und seine MTB-Pisten mal wieder erkunden will, lade ich mein MTB ins Auto, miete mich irgendwo für eine Woche ein und tobe mich aus.

Gruß Ludwig
Nach oben   Versenden Drucken
#467236 - 13.09.08 23:01 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Wolkenberg]
Stefan Boehm
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 59
Hallo Ludwig,

Respekt desshalb, weil ich (zu)viele selbst in meinem alter kenne die schon bei der örtlichen Brücke über die Autobahn schieben müssen und die ohne ein "allinclusiveallyoucandrinkusw" keinen "Urlaub" machen schmunzel

Du bist richtig mit deiner Annahme, der Schwarzwaldradweg verläuft ja meist parallell oder sogar auf der gleichen Stercke wie der Westweg, irgendwo hab ich mal MTB Westweg gelesen, das ist hängen geblieben zwinker

Ich hab mich mit breiten Marathon durchgewühlt, das Hinterrad ist mir dann aber auch auf Teer schon mal durchgerutscht... das nächste mal nur noch mit XR...

von Lörrach geht's erstmal 40km quasi ständig Bergauf, da hatte ich aber auch noch ein bisschen "Rotweinüberschuss" von einem Grillfest am Abend vorher, kann sein dass es mir desshalb so "schlimm" vorkam :-D
Grundsätzlich fahr ich auch lieber beständig statt Achterbahn schmunzel

Bei der Tour muss sich niemand ausweinen, ich halte das auch durchaus für eine ganz schön anspruchsvolle Strecke, desshalb auch mein Respekt für deine Leistung!! schmunzel

Allzeit und noch lange gute Fahrt!!!

Grüße, Stefan
Mit dem Rad um die Welt: http://showmetheworld.de/
Nach oben   Versenden Drucken
#651866 - 06.09.10 22:33 Schwarzwaldweg 2010 [Re: Wolkenberg]
RS2000
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hallo zusammen,

ich bin den Schwarzwaldradweg im August 2010 gefahren und möchte auch darüber berichten und ergänzen. Übrigens meine erste Radreise...

Zum Rad:
Intec M2 Rohloff, Schwalbe Marathon XR (57x559)

1. Tag
Ettlingen - Ittersbach - Dobel - Gernsbach - Forbach - Untersmatt
Am ersten Tag wurde ich von meinem Dad begleitet. Zwischen Forbach und Herrenwies waren wir auf dem Westweg unterweg - wir haben mehr geschoben als gefahren.
Übernachtung: Hochkopf-Stubn in Untersmatt für 33€

2. Tag
Untersmatt - Ruhestein - Zuflucht - Kniebis - Zwieselsberg - Wolfach - Hausach
Zwischen Ruhestein und Zuflucht bin ich auf dem MTB-Weg entlang der B500 gefahren, um mir die Höhenmeter nach Baiersbronn zu sparen. Zwischen Zwieselsberg und Wolfach bin ich schier verzweilfelt: über 20km niemanden gesehen - nur Wald
Übernachtung: Hotel Blume in Hausach für 30,90€

3. Tag
Hausach - Haslach - Schonach - Neueck - Neustadt
Übernachtung: Hotel Jägerhaus für 55€ (Doppelzimmer, außen hui innen pfui)

4. Tag
Neustadt - Altglashütten - Raitmartihof - Feldberg - Muggenbronn - Wieden
Nach dem Raitmartihof bin ich geradeaus weiter zur Baldenweger Hütte gefahren. Von dort bin ich zu Fuß auf den Feldberggipfel gelaufen. Später kommt man nach der Feldberg-Talstation aber noch auf die Fahrstraße zum Gipfel. Die Aussicht war trotzdem klasse.
Übernachtung: Pension Magarete in Wieden für 25€

5. Tag
Wieden - Böllen - Lipple - Kandern - Lörrach
Zwischen Belchen und Böllen habe ich mich verfahren. Außerdem hat es bis nachmittags geregnet.
Heimfahrt mit dem Baden-Württemberg-Ticket Nacht

Kartenmaterial:
LVA BW 1:50000

Wegbeschaffenheit:
Der Untergrund ist meist felsig und sehr sandig. Gerne liegen auch golfballgroße Steine regellos herum.

Steckencharakteristik:
Nur Steigungen oder Gefälle. Ich hätte mich sehr über ein paar KM Ebene am Abend gefreut.

Fazit:
Atemberaubende Natur, tolle Aussicht, aber auch sehr anstrengend. Am besten man fährt zu zweit, dann ist es in den Wäldern auch nicht so einsam.
Selten werden Kreisstraßen befahren, wo aber fast kein Verkehr herrscht (nur Anlieger). Auch Wasser sollte ausreichend mitgenommen werden, da viele Gaststätten geschlossen sind oder Ruhetag haben und man eben fast nur im Wald unterwegs ist.

Beste Grüße

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#651890 - 07.09.10 06:38 Re: Schwarzwaldweg 2010 [Re: RS2000]
belchenwolfi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Ich liebe den Schwarzwaldweg und bin ihn diesen Sommer auch wieder gefahren, von Basel bis Durlach. 22 kg Gepäck, Zelt, Übernachtung auf Campingplätzen, einmal im Hotel Wiedener Eck.
Geschoben habe ich auch recht oft, aber das lag mehr an meiner noch nicht vorhandenen Bergform. Ich fahre diese Strecke gern zum "Einfahren" bevor ich in die Alpen aufbreche. Die Einsamkeit in den Wäldern macht mir nichts aus, im Gegenteil, ich suche sie. Gerade die Strecke bei Zwieselberg finde ich obergenial!! schmunzel

Vielleicht krieg ich demnächst auch einen kleinen Reisebericht hin, dann stell ich ihn hier rein.
Ich fresse gerne Kilometer. Die schmecken nämlich lecker.
Nach oben   Versenden Drucken
#651908 - 07.09.10 09:52 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Wolkenberg]
StephanZ
Nicht registriert
In Antwort auf: Wolkenberg
....der Schwarzwaldweg .... ca. 80 % aus MTB-Pisten besteht. Auf den

Man müsste das mit MTB Piste genauer beschreiben, weil MTB-Piste klingt für mich deutlich schlimmer, als das was ich erlebt habe.

Ich bin den Weg mal von Lörrach gefahren, bin aber runter, weil ich mich zu häufig verfahren habe wegen der Beschilderung. Die Wege waren fast immer Forstwirtschaftswege, deren Untergrund nicht so fest war, wie man es im Flachland kennt. Ich bin da mit Marathon Plus 32mm durch und bin wenn wegen extremer Steigung abgestiegen, nie aber wegen der Wegbeschaffenheit.

Also ich finde diese Sandwege in MVP schlimmer.

Viele Grüße
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#652102 - 07.09.10 21:11 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: ]
Ela
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 131
Hallo Stephan,

tut mir gerade gut, was Du geschrieben hast. Ich habe nämlich gestern versucht diesen Weg von Lörrach nach Kandern zu fahren. Abgesehen davon, dass ich den Untergrund nicht so prickelnd fand, habe ich aber mangels passender Ausschilderung wieder umgedreht und bin dann notgedrungen wieder zurück nach Hauingen und dann über Rümmingen nach Kandern geradelt. Die Ausschilderung hat mir nur die nächsten Ziele für die Wanderer gezeigt, aber nicht, dass es tatsächlich nach Kandern geht. Schade eigentlich.

Gruß aus Freiburg

Michaela
Nach oben   Versenden Drucken
#652111 - 07.09.10 21:26 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Ela]
StephanZ
Nicht registriert
In dem Bereich habe ich damals auch geflucht, aber eher wegen umgefallener Bäume, über die man nicht kam. Aber der Weg hatte damals 2006 ein eigenes Schild, deswegen verstehe ich nicht, warum Du dich mit der Wanderbeschilderung herumgeschlagen hast.


Viele Grüße
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#652515 - 09.09.10 14:11 Re: Rundreise inklusive Schwarzwaldweg [Re: Ela]
belchenwolfi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 165
In Antwort auf: Ela
Hallo Stephan,

tut mir gerade gut, was Du geschrieben hast. Ich habe nämlich gestern versucht diesen Weg von Lörrach nach Kandern zu fahren. Abgesehen davon, dass ich den Untergrund nicht so prickelnd fand, habe ich aber mangels passender Ausschilderung wieder umgedreht und bin dann notgedrungen wieder zurück nach Hauingen und dann über Rümmingen nach Kandern geradelt. Die Ausschilderung hat mir nur die nächsten Ziele für die Wanderer gezeigt, aber nicht, dass es tatsächlich nach Kandern geht. Schade eigentlich.

Gruß aus Freiburg

Michaela


Rote Raute mit schwarzem Rad. Du musst von Hauingen bis zur Hohen Strasse, auf dieser ein Stück links, dann rechts runter nach Nebenau, dann durch dieses Tal mit dem Planetenweg (weiss jetzt nicht mehr wie's heisst) bis an die Scheideckstr. und auf dieser runter nach Kandern. Ist ne wunderschöne Strecke. Hier in der Region (Lörrach) ist die Beschilderung gar nicht so schlecht, übel wird sie rund um Schonach, da stehn die Schilder kreuz und quer und teilweise kreuzfalsch, da fahr ich regelmässig fluchend stundenlang im Kreis, trotz Karte....
Ich fresse gerne Kilometer. Die schmecken nämlich lecker.

Geändert von belchenwolfi (09.09.10 14:19)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de