Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
33 Mitglieder (Luz Erner, Hasenbraten, uiop, directdrive, Spargel, Hansflo, 12 unsichtbar), 112 Gäste und 208 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25606 Mitglieder
85292 Themen
1292506 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3997 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#516329 - 17.04.09 22:39 Alpe-Adria - von Villach nach Venedig
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Dauer:5 Tage
Zeitraum:5.4.2009 bis 9.4.2009
Entfernung:280 Kilometer
Bereiste Länder:itItalien
atÖsterreich
Externe URL:http://picasaweb.google.at/hans.altmann

Hier ein kurzer Bericht und ein paar Bilder von unserer heurigen Ostertour: von Villach nach Venedig.

Vorweg grob die Routenführung:
- von Villach nach Arnoldstein und bei Thörl Maglern über die Grenze nach Italien
- dann durch das Kanaltal teilweise auf der Bahntrasse der alten Pontebbana
- auf Nebenstraßen weiter dem Tagliamento entlang bis Spilimbergo
- bei Caorle ans Meer und weiter bis Punta Sabbioni, wo wir auf die Fähre nach Venezia umsteigen

Wir starten mit einer Zugsfahrt nach Villach, werden dort nett empfangen und professionell aus der Stadt hinausbegleitet.
Dann geht es einige Kilometer auf dem Radweg der Gail entlang


Der Radweg bei Arnoldstein und Tarvis bzw. Camporosso ist stellenweise noch schneebedeckt.




Kurz vor Pontebba sieht es dann schon ganz anders aus: Radweg vom Feinsten
(teilweise noch im Bau, teilweise ziemlich frisch fertig geworden):




In Pontebba zeigt ein Stein den Grenzverlauf bis 1918:


Der Radweg ist herrlich, aber nicht überall sauber geräumt (kurz nach
Pontebba und wieder auf der alten Eisenbahntrasse):




Später geht es auf der schönen breiten Staatstraße weiter der Fella entlang
(hier bei Moggio Udinese, kurz vor der Einmündung der Fella in den Tagliamento)


Bei Venzone wechseln wir auf die ruhige rechte Seite des Tagliamento und
haben eine wunderbare Nebenstraße fast für uns alleine:


Ein Blick über den Tagliamento zurück in die Berge:


Etappenort am zweiten Tag: Spilimbergo


Aufbruch am Morgen des dritten Tages:


Durch die Ebenen von Friaul und Véneto:




Stadtplatz von San Vito al Tagliamento:


Durch das Zentrum von Portogruaro:


Nur noch wenige Kilometer bis ans Meer:


Einfahrt nach Caorle:


Ecco …






Hauptsache in Bewegung ...


Von Caorle nach Venedig


Schöner Radweg kurz vor Cavallino


Mit der Autofähre vom Lido nach Venedig


Bekannte Ansichten:


Und die letzten Meter mit dem Rad – zum Hotel


Auf der Rückfahrt mit dem Zug noch ein kurzer Zwischenstopp in Verona auf das letzte Eis unserer diesjährigen Ostertour.
Nach oben   Versenden Drucken
#516331 - 17.04.09 22:47 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Warum muss ich eigentlich immer arbeiten, wenn das Feiertagswetter so gut ausfällt? Sieht jedenfalls richtig gut aus. Wie warm war es eigentlich?
Noch was, ist das Eisenbahnplanum die ehemalige Hauptbahn über Tarvisio Boscoverde (wie hieß das eigentlich beim Franz Josef) nach Udine? Die EU hat ja bekanntlich richtig viel Geld für einen Neubau hingelegt, auf dem jetzt zwei Zugpaare pro Tag verkehren.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#516390 - 18.04.09 09:47 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Falk]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Falk,

die erste Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Die Temperaturen waren ideal: in den Bergen etwa zehn bis 15 Grad, die sich bei Sonnenschein allerdings deutlich wärmer angefühlt haben; in der Ebene waren es dann Tageshöchstwerte von 20 bis 22 Grad.

Stimmt, das Eisenbahnplanum ist die ehemalige Hauptbahn, die "Pontebbana", die zwischen Tarvis und Gemona jetzt fast zur Gänze im Berg verläuft.

Die Anzahl der Züge ist in der Tat zum Weinen - ebenso wie der Anblick des ehemaligen Bahnhofs von Tarvis (T. Centrale):




Den neuen Bahnhof von Tarvis, Boscoverde, kenne ich nicht.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#516463 - 18.04.09 13:52 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6137
Unterwegs in Deutschland

Hallo Hans,

sehr gut gemacht! Ein Bild sagt mehr als viele Worte. Da kommt Lust auf's Reisen auf, vor allem nach dem Land "wo die Zitronen blühn". Das vorletzte Foto hast Du gegenüber Santa Lucia gemacht? Habt Ihr dort in der Nähe gewohnt?

Beste Grüße von Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#516488 - 18.04.09 16:45 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Dietmar]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Dietmar,

danke; ja, dieses Foto entstand direkt gegenüber V. Santa Lucia. Da mussten wir auf dem Weg zum Hotel von Tronchetto bzw. Piazzale Roma kommend nur zwei Brücken und dann auf dem Weg zum Bahnhof nur eine einzige überqueren.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#517108 - 20.04.09 12:32 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
varadero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 725
Hallo Hans!!

Tolle Tour, einfach beneidenswert!
Und das Wetter - na ja, wenn Engel reisen... ;-)

LG
Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#517243 - 20.04.09 18:02 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
Günter-HB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Hallo Hans,

eine wirklich reizvolle Idee: vom Osterschnee an die Adria.

Wir überlegen etwas ähnliches, allerdings im Sommer (vom Gailtal aus bis Venzone, danach vielleicht weiter nach Pieve; steht aber noch nicht fest; vielleicht auch weiter auf Deiner Route???).
Insofern wäre ich Dir für eine Streckeninformation dankbar. Fährt man von Arnoldstein bis nach Venzone häufig auf der SS mit den Tunnels; und im Anschlusss eher auf kleinen Nebenstrassen oder mehr Radweg???

Auch Deine Skitourenbilder haben mir gut gefallen. Über Ostern ging das leider bei uns nicht mehr gut. Viel Neuschnee ...Lawinengefahr, schlechtes Wetter. Aber der nächste Winter kommt bestimmt und jetzt sind eben Sommerplanungen angesagt.

Grüße aus Bremen
Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#517328 - 20.04.09 21:10 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: varadero]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Markus,

oh danke. Ja, es war eine ausgesprochen schöne Frühjahrstour und das Wetter war auf Engelstandard. Dieses Mal hat sogar noch der Wind gepasst; eine völlig neue Erfahrung für uns: Italien mit Rückenwind. Incredibile!

LG, Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#517347 - 20.04.09 21:38 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Günther,

mit Pieve meinst du wohl Pieve di Cadore. Das ist sicher ebenfalls sehr reizvoll, wobei diese Tour den Tagliamento hinauf und über den Mauriapass hinüber ins Piavetal wohl eine ausgewachsene Berg-Etappe sein muss. Also etwas anderes als die gemütliche Fahrt hinunter in die Ebenen des Véneto.

In meinem Web-Album findest du übrigens im Jahr 2004 eine Radtour von Sillian nach Venedig, über Toblach, Cortina und Pieve die Cadore. Vielleicht wäre das auch eine Alternative oder eine Anregung für dich. Landschaftlich ist diese Strecke ebenfalls sehr reizvoll.

Aber zurück zur heurigen Ostertour: Von Arnoldstein bis Venzone fährst du vielleicht ein Viertel auf dem neuen herrlichen Radweg (der bei uns teilweise noch schneebedeckt und unbefahrbar war), der Rest ist Bundesstraße (in Ö) bzw. Staatsstraße (in I.).

Diese Straßen sind aber für den Reiseradler sehr gut zu befahren; der Großteil des Verkehrs läuft über die parallel geführte Autobahn. Die Straße ist breit und hat praktisch durchgehend einen großzügigen Seitenstreifen.

Ab Venzone sind die Verhältnisse gemischt, aber großteils sind es wunderbare Nebenstraßen mit recht wenig Verkehr. An etwas mehr Autos kann ich mich nur erinnern:
- die letzten Kilometer vor Spilimbergo
- einige wenige Kilometer zwischen Portogruaro und Caorle
- und dann auf Cavallino einige Male für ein oder zwei Kilometer.

Insgesamt ist also die ganze Strecke sehr gut zu beradeln. In Punkto Streckenbeschreibung habe ich mich hauptsächlich an die Tipps hier
im Forum gehalten. Ich seh mir aber gerne meine Karte noch einmal an, wenn eine genauere Streckenbeschreibung erwünscht ist.

Schöne Grüße, Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #517669 - 21.04.09 18:40 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
Günter-HB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Hallo Hans,

vielen Dank für Deine schnelle Beantwortung.

Sollten ich weitere Detailfragen haben, melde ich bei Dir.

Pieve-Tolmezzo hatte ich aus den von Dir erwähnten Anforderungen eher per Bus geplant. Aber nimmt der Bus auch Räder mit???

Deine 2004-Tour war uns die Grundanregung
der letzten beiden Jahre.

Insofern wäre Deine Oster-Route schon sehr reizvoll. Bis zum 1. Juli ist ja noch etwas Zeit für Planung und Vorfreude.

Grüße
Günter
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #517710 - 21.04.09 21:31 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Dietmar,

von Tolmezzo nach Pieve di C. mit dem Bus? Da fährt wohl die SAF, oder? Ich habe keine Ahnung, ob die Räder mitnehmen, aber die allgemeinen Gepäcksbestimmungen lassen eher Gegenteiliges vermuten.

Eine genauere Beschreibung unserer Ostertour lasse ich dir gerne zukommen. Da muss ich vorher noch meine Karte und das Notizbuch konsultieren.

Schöne Grüße, Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#517927 - 22.04.09 13:46 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13096
In Antwort auf: Hansflo
mit Pieve meinst du wohl Pieve di Cadore. Das ist sicher ebenfalls sehr reizvoll, wobei diese Tour den Tagliamento hinauf und über den Mauriapass hinüber ins Piavetal wohl eine ausgewachsene Berg-Etappe sein muss. Also etwas anderes als die gemütliche Fahrt hinunter in die Ebenen des Véneto.

Meine Ergänzung dazu: Von Pieve d.C. bin ich über Vigo d.C. und den Sella Ciampigotto (1790m) ins Pesarina-Tal und weiter über Comeglians nach Tolmezzo gefahren (Alpentour 2007). Der Anstieg von Westen ist ziemlich heftig, wenn auch nicht durchgehend. Die weiteren Pässe Razzo und Levardet auf der Strecke sind nur Überrollpässe. Landschaftlich ist das Val Pesarina ein ganz schönes, urwüchsiges Tal - man durchquert den Uhrenort Pesariis. Verkehr gibt es ab Vigo di Cadore bis Comeglians nur sehr wenig.

Die angesprochen Variante über den Mauria-Pass kenne ich zwar nicht explizit, aber aus meiner Enschätzung des Verkehrs aus dem Cadore-Tal raus ist das ein vielgenutzter Transitpass für LKWs.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #519117 - 26.04.09 21:51 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Dietmar,

ist mein Mai bei dir angekommen?

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #519131 - 26.04.09 22:52 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6137
Unterwegs in Deutschland

Hallo Hans, meinst Du Günter oder mich?

Gruß Dietmar

Geändert von Dietmar (26.04.09 22:52)
Änderungsgrund: 1 Buchstabe überflüssig
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #519164 - 27.04.09 06:49 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Dietmar]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Oh Sorry, in der Eile etwas wervechselt.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #519165 - 27.04.09 06:50 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Günter,

ist meine Email bei dir angekommen?

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#520317 - 01.05.09 21:41 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
MUDEA
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
VIELEN DANK für den Bericht und Die Fotos! Wir sind ganz neu hier. wollen aber im Sommer von Wien ( bzw.Villach ) aus Richtung Caorle mit den RAdeln ( Wir haben drei Kids mt 13, 11 und fast 9 JAhren) Da wir kein Auto haben und alles per RAd oder Öffis fahren sind die Kids dies auch gut gewöhnt und freuen sich schon auf eine Neuen Tour. Allerdings meine Frage wie ist das mit Zelten unterwegs ? DArf man in Italien auch schwarz zelten im Notfall ? BZW. habt ihr alle Quartiere bereits vorher gesucht ? wir sind sehr dankbar für gute Tips für möglichst viele RAd oder Nebenstraßentipps.
Nach oben   Versenden Drucken
#520359 - 02.05.09 07:56 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: MUDEA]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Mudea,

Herzlich Willkommen im Forum.

Zum Thema Zelten kann ich dir leider nicht weiterhelfen; wir sind Bett-Schläfer und ich weiß nichts über Campingplätze oder Zelten. Zum Thema Wildzelten gibt es hier bereits mehrere ausführliche Diskussionen, die du über die Suchfunktion sicher schnell finden kannst, aber ich glaube schlicht und einfach, dass es verboten ist. Es gibt ja recht wenig "öffentlichen" Grund und Boden und so müsstest du dein Zelt auf Privatgrund aufstellen und zumindest den Grundbesitzer fragen, um dich in der Legalität zu bewegen.

Das sicherlich verlockende Zelten auf den Schotterbänken des Tagliamento hat bereits öfters Todesopfer gefordert.

Wir hatten drei unserer vier Übernachtungen voraus gebucht; wenn wir mit Tipps dazu helfen können, bitte gerne; ebenso mit einer genaueren Streckenbeschreibung.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#520368 - 02.05.09 08:45 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: MUDEA]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3034
Hallo Mudea!

Wild zelten in Italien ist verboten, im Landesinneren werdet ihr , wenn ihr euch nicht ganz blöd anstellt, kaum Probleme haben. An der Küste, v.a. in der Nähe von Campingplätzen ist der Ärger der Einheimischen dagegen verständlich. Am besten fragt ihr Einheimische, notfalls mit Händen und Füßen, die sind im Allgemeinen sehr hilfreich.

Zu eurer Reiseroute: Soviele Straßen es von Wien nach Caorle gibt, soviele theoretisch möglichen Routen für euch gibt es. Ein bisschen Information, wie ihr euch eure Reise verstellt, wäre für uns gut, damit wir punktgenauer antworten können.
So gäbe es die Möglichkeit, v.a. auf Radwegen durch Österreich nach Villach zu fahren (entweder über die Mur-Mürz-Furche oder, flacher, über den Murradweg nach Eibiswald, den Radlpass und den Drauradweg nach Villach), oder gleich über Slowenien, oder noch andere Varianten. Jede dieser Möglichkeiten hätte ihre Vor- und Nachteile.

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #520412 - 02.05.09 13:21 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: irg]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Georg,

bin nicht sicher, ob du mein Mail (ich glaube, es war an die Mailadresse deiner Tochter) vor zwei Wochen erhalten hast. Habe mich darin bedankt für deine sehr gute Routenbeschreibung, die uns vor allem von Villach bis Venzone sehr hilfreich war.

Wenn nicht, sei es hiermit nachgeholt: vielen Dank.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#521255 - 05.05.09 22:08 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Hansflo]
Günter-HB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Hallo Hans,

nochmals vielen Dank für Deine Routenbeschreibung. Deinen Ausführungen entnehme ich, dass von Villach bis Pontebba durchgängig entspanntes Radeln auf dem neuen Radweg möglich ist.
Übrigens habe ich beim Tourismusverband Friaul drei schon sehr ausführliche Informationsschriften mit Bike-Hotels, Durchquerungen und Tagestouren gefunden. Stehen als PDF-Dateien für Interessenten kostenlos zur Verfügung:

1. Titel:
bike hotels
Friuli Venezia Giulia (24 Seiten)
http://www.turismofriuliveneziagiulia.it/areadownload/pdf_ted/bicihotelsTED.pdf

2. Titel:
Friuli Venezia Giulia
- MIT DEM FAHRRAD -
- Touren, um einen einzigartigen Landstrich zu entdecken – (48 Seiten)
http://www.turismofriuliveneziagiulia.it/areadownload/pdf_ted/perdivertirsi_Guida_ciclo.pdf

3. Titel:
Friuli Venezia Giulia
- MIT DEM RAD UNTERWEGS -
- Auf den Straßen der großen Meister – (36 Seiten)
http://www.turismofriuliveneziagiulia.it/areadownload/pdf_ted/Club_FVG_clubfvg_pedalando.pdf.pdf

Gleichwohl wäre ich Dir dankbar, wenn Du mir Deine Hoteladressen (wenn positiv)
mitteilen würdest.

Grüße aus Bremen
Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#521548 - 06.05.09 21:34 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo Günther,

deine Frage lässt sich mit einem klaren JA beantworten: von Villach bis Pontebba lässt es sich wunderbar radeln.

Für die Strecke von Villach bis zur Grenze kann ich dir leider keine detaillierte Beschreibung liefern; wir wurden am Villacher Bahnhof von einer Freundin abgeholt und die hat uns auf den ihr wohlbekannten Wegen bis Arnoldstein geführt. Die Strecke war grob: Bahnhof Villach zum Radweg an der Gail, dann auf dem Radweg die Gail aufwärts. Bei Federaun haben wir auf eine sehr spärlich befahrene KFZ-Straße gewechselt, der wir bis Schütt bzw. Arnoldstein mehr oder weniger gefolgt sind.

Von da weg waren wir bis zur Grenze bei Thörl Maglern auf der Bundesstraße, wobei ich nicht mehr sicher bin, ob es nicht auch da für ein Stück einen Radweg gegeben hätte, der aber vermurt war.

Wie gesagt, meine Erinnerungen sind hier etwas spärlich, weil ich mich auf unsere ortskundige Freundin verlassen habe. Ich habe selber nie auf die Karte geschaut.

Ab Arnoldstein bis Tarvis sind wir auf der Bundesstraße/Staatsstraße geradelt, weil der Radweg winterbedingt noch nicht benutzbar war. In Tarvis ist unsere Freundin wieder nach Villach umgekehrt und wir wollten auf dem schön ausgebauten Radweg weiter fahren, aber der war weiter wegen Schneelage noch nicht befahrbar. So war es auch bei unserem Versuch in Camporosso, auf den Radweg zu gelangen. Erst bei Bagni di Lusnizza hat es dann geklappt.

Jedenfalls glaube ich, dass er durchgehend die ganze Strecke von der Staatsgrenze bis Pontebba abdeckt. Falls nicht, dann hast du mit der Staatsstraße eine durchaus attraktive Alternative: breit ausgebaut mit einem großzügigen Seitenstreifen und relativ wenig Verkehr.

Vielen Dank für die Links; das sind sehr hilfreiche Informationen für unsere nächsten Vorhaben in dieser Region.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#521549 - 06.05.09 21:36 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
ach ja, noch unsere Übernachtungen (alle Zimmer mit Bad und WC; Preise incl. Frühstück):

- Pontebba: Caffe Vecchio: sieht von außen schlechter aus, als es innen ist. Die Zimmer sind absolut in Ordnung. DZ ca. EUR 70,--.

- Spilimbergo: Hotel Stella d'Oro: ausgezeichnet und sehr gute Lage wenige Schritte vom Zentrum. Wir hatten ein sehr großes, schönes Vierbettzimmer um EUR 80,--.

- Caorle: Hotel Austria (eines von den ganz wenigen Hotels, die Anfang April bereits geöffnet hatten): Zimmer und Bad auf Sardinenbüchsenniveau. Mit EUR 140,-- (Vierbett) absolut überteuert, aber sehr gute Lage am Rand des historischen Zentrums und direkt am Strand. Zimmer mit Blick aufs Meer. Keine Empfehlung von uns.

- Venedig: Hotel Canal & Walter (von Tronchetto bzw. Piazzale Roma sehr gut zu erreichen, auch zum Bahnhof nur wenige Schritte; Unterstellmöglichkeit für die Räder, was in Venedig nicht ganz einfach zu finden ist): Zimmer für venezianische Verhältnisse völlig in Ordnung und mit EUR 115,-- für ein Vierbett recht günstig; mit Blick auf den Canal Grande natürlich etwas laut. War bereits unser dritter Aufenthalt dort. Die Preise schwanken allerdings sehr stark je nach Nachfrage bzw. Belegung.

Schöne Grüße, Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#543229 - 30.07.09 20:25 Re: Alpe-Adria - von Villach nach Venedig [Re: Günter-HB]
Gert66
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Ich bin letztes Jahr von Caorle bis etwas weiter als Villach an einem Tag gefahren und habe wohl deshalb keinen Radweg gesehen. Die Bundesstraße von Udine bis nach Villach läßt sich auch sehr gut fahren - wenig Verkehr, breiter Randstreifen und glatter Asphalt. Mit dem Fahrrad ist das Kanaltal deutlich reizvoller, als über die Autobahn. Ich war am 20. Juli im Rahmen einer längeren Tour auf dieser Strecke und hatte daher keine Schneeprobleme.
Nach oben   Versenden Drucken
#547398 - 19.08.09 22:35 Re: Alpe-Adria - Radweg [Re: Gert66]
Gerhard
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 699

Mehrfach lese ich in diesem Thread, dass die N 13 von Pontebba abwärts gut befahrbar sei und gar wenig Verkehr hätte. Das war für unsere Reisezeit nicht zutreffend. Im Gegenteil: Die SS 13 von Pontebba bis Venzone war am ersten Augustwochenende stark befahren, vor allem von Motorradfahrern, die dort wohl ganzjährig häufige Durchreisegäste sind. In Resiutta ist z.B. eine richtige Bettenburg für Motorradfahrer am Straßenrand entstanden. Ich fand das auch 3 Tage später auf dem Rückweg nach Tarvisio, wo wir nur kurz die SS 13 nutzen mußten, um nach Moggio Udinese zu kommen (Val d' Aupa).
Vielleicht ist das Anfang des Jahres anders, aber ich fand diesen Streckenabschnitt ätzend.
Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
#547446 - 20.08.09 09:35 Re: Alpe-Adria - Radweg [Re: Gerhard]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
Hallo,

schade, dass du dieses Streckenstück so negativ erlebt hast. Offenbar ist es tatsächlich ein Jahreszeitenthema. An Motorräder kann ich mich bei uns im April überhaupt nicht erinnern und der mehrspurige Verkehr war tatsächlich sehr bescheiden.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#550406 - 03.09.09 02:16 Re: Alpe-Adria - Radweg [Re: Hansflo]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 928
Tolle Route - hätte den Bericht früher finden/lesen sollen.
Bin grad vom Brenner nach München am Stück zurückgeradelt, nach einer tollen Woche u.a. auch von Villach nach Venedig, allerdings durch Slowenien - Julische Alpen, die ich auch jedem empfehlen kann (nur der Wurzenpass dahin ist einfach reinste Tierquälerrei).

Der Tagliamento steht bei mir aber auch noch ganz oben auf meiner To-Do Liste!
Gruß, Berti
Nach oben   Versenden Drucken
#551939 - 09.09.09 21:17 Re: Alpe-Adria - Radweg [Re: Gerhard]
Hansflo
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2692
In Antwort auf: Gerhard

Mehrfach lese ich in diesem Thread, dass die N 13 von Pontebba abwärts gut befahrbar sei und gar wenig Verkehr hätte. Das war für unsere Reisezeit nicht zutreffend.


Hallo nochmals,

ich bin die SS 13 heute mit dem Auto von Udine an die österreichische Grenze herauf gefahren. Zur Strecke von Venzone nach Tarvis kann ich berichten: ganz vereinzelte LKW, dünner PKW-Verkehr, praktisch keine (motorisierten) Biker, insgesamt also sehr radtauglich.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#552102 - 10.09.09 14:17 Re: Alpe-Adria - Radweg [Re: Hansflo]
Günter-HB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Hallo Hans,

wir sind die Tour vom 30.Juni bis 11.Juli gefahren.
Der Verkehr zwischen Pontebba über Venzone nach Gemona war schon ordentlich. Ebenso in der Nähe der Küste von Caorle bis Punta S.. Hinter Gemona ging es dann aber angenehm auf Nebenstraßen am Tagliamento entlang.
Über Ostern hattest Du sicherlich einen guten Blick auf den prächtigen Fluß. Im Sommer ist dieser Blick allerdings häufig durch das Blätterwerk mit Buschzonen versperrt. Dafür fährt man angenehm im Grünen auf schattigen Nebenstrecken und es gibt häufig die Möglichkeit mit dem Rad durch die Uferzone bis an das wunderbar klare Wasser zu gelangen. Ein Bad haben wir natürlich auch genommen. Auch für Nichteisbären hatte es eine sehr angenehme Temperatur.
Insgesamt habe ich die Gesamttour mit schönen Bildern in der Erinnerung. Und mal ein Tag mit etwas mehr Verkehr - ist dann halt eben so.

Viele Grüße
Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#552378 - 11.09.09 17:55 Re: Alpe-Adria - Radweg [Re: Günter-HB]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3034
Hallo!

Ich bin das Kanaltal mehrmals in verschiedenen Jahren gefahren, mit dem Rad, und, an Stauwochenenden, auch mit dem Auto.
Mein Fazit: Normalerweise ist die Strecke recht gut mit dem Rad zu befahren (Einschränkung: mit Kindern sollte überlegt werden, ob sie mit dem möglichen stärkeren Verkehr zurechtkommen). Lästig könnmen natürlich Motorradfahrer werden, selbst sind sie mir noch nicht in großen Horden begegnet.
Problematisch können Samstage an Stauwochenenden werden: An der Mautstelle zwischen Pontebba und Tarvis kann es da kilometerlange Kolonnen geben, deshalb weichen dann gar nicht so wenige von der Autobahn auf die Durchzugsstraße aus.

Aber trotz aller Beeinträchtigungen des Tales durch Straße, Autobahn & Co bieten sich v.a. im Canale di ferro imposante Ausblicke!

lg! georg
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de