Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Barrie, busjoe58, bulkesch54, Holger, Fuchter, Randonneur, 11 unsichtbar), 73 Gäste und 202 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25650 Mitglieder
85496 Themen
1296170 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3961 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#644113 - 07.08.10 11:12 Französische Alpen - Route des Grandes Alpes
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Dauer:15 Tage
Zeitraum:22.7.2010 bis 5.8.2010
Entfernung:1450 Kilometer
Bereiste Länder:frFrankreich
mcMonaco
chSchweiz
Externe URL:http://radlfahrer.blogspot.com/2010/01/franzosische-alpen-2010.html

Route des Grandes Alpes - Französische Alpen 2010

Umfang: 2 Wochen, 1450km, Höhenmeter: viele
Gebäck: ca 20kg
Übernachtung: Zelt, Campingplätze mit recht günstigen Preisen meist zwischen 4,40 und 9 Euro, 170Euro für die 14 Tage in Frankreich zum Leben gebraucht (die einen würden sagen wie Gott, andere wie ein clochard in Frankreich).
Pannen: keine. nicht mal Reifen aufgepumpt. 2x Öl auf Kette getropft

Zur Übersicht zunächst eine Karte der gesamten Tour...

Karte

Teil 1 von 3

Tag 01 - 22.07.2010
Ein Zug brachte mich nach Genf von München aus mit Umsteigen in St Gallen in rund 7 Stunden. Bei mässigem Wetter eine Kurze Etappe noch über Annecy zu einem Zeltplatz nahe Albertville, sogar ein erster Paß war drin, Col de Sion ...

Karte

Tag 02 - 23.07.2010

Im strömenden Regen und mit patschnassem Zelt los über Albertville den Einstieg zum Col de la Madeleine (1993m) gesucht und gefunden...

.

.Karte

und weil es so schön war gleich noch bis zu einem Zeltplatz am Col du Glandon (1924m) hochgetreten.

Tag 03 - 24.07.2010

Mit dem Col du Glandon (1924m) begann auch der nächste Morgen, ein ziemlicher Schnaufer, aber herrlich einsam

.

.

.

und weiter gings nach schneller Abfahrt zu den Etappenzielen L'Alpe d'Huez (1860m) und Col de Sarenne (1999m)

.

.

.

.

und zu einem recht versteckt liegenden Zeltplatz am Fuße des Col de Sarenne in Mizoen. Etwas laut war die Nacht in der Einsamkeit dennoch, da nahebei eine Hochzeit gefeiert wurde samt Feuerwerk um Mitternacht. Der Platz ist garantiert "Wohnmobilfrei", da nur über steile Terassen zu erreichen.

.

.

.

.

.Karte

Tag 04 - 25.07.2010

Ein kilometerlanger Tag über den Col du Lautaret (2058m) und ein langes Tal nach Briancon und westlich an einigen Pässen vorbei, die ich auf dem Rückweg fahren werde, einige kleinere Anstiege am Lac de Serre-Poncon und ins Tal des L'Ubaye hinein auf einen kleinen Naturcampingplatz (4,40Euro die Nacht mit Dusche).

.

.

.

.

.Karte

Tag 05 - 26.07.2010

Einer der schönsten Pässe für mich: Col de la Cayolle (2326m), recht wenig Verkehr und ein Anstieg in einem gewundenen Flußtal und eine endlose Abfahrt nach Guillaumes bei anhaltend schönem Wetter.

.

.

.

.Karte
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#644114 - 07.08.10 11:14 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Teil 2 von 3

Tag 06 - 27.07.2010

Nach dem Col de la Couillole (1678m) war es irgendwie nicht mehr weit bis Nizza... ein paar kleine Steigungen waren aber dann vor den Toren des Mittelmeeres doch noch zu überwinden. In einem Rutsch über Monaco bis nach Menton und dort in einem Zeltplatz hoch über der Stadt mit vielen weiteren Touristen übernachtet.

.

.

.

.Karte

Tag 07 - 28.07.2010

Diese kleinen Pässe nahe des Mittelmeeres sollte man nicht unterschätzen; auf den Höhenprofilen sehen sie neben den Giganten wie Col de la Bonette recht mickrig aus, aber man beginnt weiter "unten" mit dem erklimmen... heute waren es der Col de Castillon (707m) und der Col de Turini (1607m) und bis zu einem sehr schönem Zeltplatz in Saint-Martin-Vesubie.

.

.

.

.Karte

Tag 08 - 29.07.2010

Ein kurzer Tag zum Verschnaufen, ich will so nah wie möglich an den Fuß des Col de la Bonette ran und übernachte daher in Saint-Etienne-de-Tinee, lediglich der Col St. Martin (1500m) liegt dazwischen.

.

.

.Karte

Tag 09 - 30.07.2010

Ich war bereits um 6.30 Uhr auf dem Rad und es hat sich gelohnt, die Auffahrt auf den Col de la Bonette (2802m) so früh am Morgen war kaum befahren. Immerhin ist er einer der höchsten Pässe der Alpen, die Franzosen sagen bisweilen der höchste, dazu muss man aber dann die kleine Schlaufe noch mitrechnen, die man eigentlich nicht fahren müsste...

.

.

.

.

.

.

und der Col de Vars (2110m) war an dem Tag auch noch drin, da ich gerade in Schwung war. Nach einer Mittagspause mit Obstsaft, Baguette, Käse und Äpfeln.

.

.Karte

Tag 10 - 31.07.2010

Am Wochenende sind an den Pässen deutlich mehr Radfahrer unterwegs, heute ein Klassiker, der Col d'Izoard (2361m) und am Nachmittag über Briancon noch langsam an Höhe gewinnend Richtung Lautaret. Anhaltend sonniges und heisses Wetter.

.

.

.

.

.Karte


Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#644115 - 07.08.10 11:17 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Teil 3 von 3

Tag 11 - 01.08.2010

Die drei Pässe Col du Lautaret (2058m), Col du Galibier (2646m) und Col du Télégraphe (1570m) sind ja eigentlich nur ein Einziger. Vorbei am Denkmal für .

.

.

.



.

.Karte

Tag 12 - 02.08.2010

Ein kleiner Sattel auf dem Weg zum grossen Col de l'Iseran (2764m) ist der Col de la Madeleine (1717m). Der Iseran fungierte als Wetterscheide, im Süden Sonnenschein, die Nordseite mit Regen. Meine Mittagspause, die ich in den letzten Tagen wegen grosser Hitze machte, liess ich ausfallen und fuhr gleich weiter die beiden Pässe Cormet de Roselend (1968m) und Col de Méraillet (1605m) an. Kaum hatte ich das Zelt aufgestellt begann es sintflutartiger Regen. Der Platz "les sources" hatte aber einen grossen trockenen Aufenthaltsraum.

.

.

.

.Karte

Tag 13 - 03.08.2010

Im Regen los auf den Col des Saisies (1650m), allmählich habe ich mich an die Berge gewöhnt, deshalb gleich noch nachgelegt: Col des Aravis (1486m) und Col de la Colombiere (1618m), wobei sich noch nach dem Colombiere eine kleine Nebenstrecke anbietet, die nochmals einige Höhenmeter verlangt, aber einen schönen Ausblick auf das Flußtal der Arve bietet.

.

.

.Karte

Tag 14 - 04.08.2010

Der letzte Paß der Reise Col de Jambaz (1027m), der unterwegs nochmal einen Blick auf den Mont Blanc bot und dann eine lange gemütlich Abfahrt zum Genfer See nach Thonon. Weiter nach Osten über Evian (wo ich natürlich meine Wasserflaschen an einem Brunnen auffüllte) und über Montreux der Einstieg in die Schweizer "Route des Lacs": gut beschilderte kleine Nebenstrassen mit zum Teil giftigen Steigungen.

.

.Karte

Tag 15 - 05.08.2010

Bei anhaltend schlechtem Wetter begann mich die Routenführung über nun zum Teil enge ungeteerte Wirtschaftswege zunehmend zu nerven und da die weiteren Wetteraussichten gar zu trüb waren für die nächsten Tage, setzte ich mich in Interlaken nachmittags in den Zug und fuhr nach München mit Umsteigen in Bern, Zürich, St. Gallen, St. Margarethen, Bregenz, Lindau und Buchloe...

.Karte
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#644164 - 07.08.10 17:30 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
phouse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 58
Klingende Namen, keinen Pannen. sportliche Reise bei überwiegend gutem Wetter. Ich gratuliere mit großem Respekt zu dieser gelungenen Tour.

Gruß

phouse
Nach oben   Versenden Drucken
#644171 - 07.08.10 18:03 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
natash
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5259
sehr schick bravo,ein echter Klassiker und immer wieder schön, danke für den schnellen Bericht.
Gruß Nat
PS: auf den Bildern siehts ungewöhnlich verkehrsarm aus, hast Du einfach die richtigen Tageszeiten abgepasst, z.B. früh morgens los oder halt später nachmittags, oder?
Nach oben   Versenden Drucken
#644187 - 07.08.10 20:38 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: natash]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
wenn es sich irgendwie rausging hab ich mir als Übernachtung einen Zeltplatz sehr nahe am Fuß des nächsten grösseren Hügels gesucht und bin dann eben recht früh raus, also 7Uhr meistens schon auf dem Rad. Um 10 war dann der Anstieg schon vorbei und dann kamen die ersten Motorradler und Autos allmählich und ich fuhr wieder runter. Mittagspause machte ich in der Hitze dann eher drunten irgendwo in einem Dorf im Schatten und ab 3 nachmittags nochmal 2h oder so lockeres Pedalieren zum nächsten Schlafplatz.
Diese Alpenpässe sind ja, mit Ausnahme des Lautaret vielleicht, eigentlich heutzutage keine wichtigen Verkehrsverbindungen zwischen A und B, sondern eher touristische Attraktionen (neben den bekannten Problemen mit der zurückgehenden landschafts-/kulturpflegenden Bewirtschaftung und der sicher gerade für die Wintersaison zunehmenden baulichen (V)erschliessung). Aktuell ist es aber immerhin noch so, daß Dörfer bis weit hinauf bewohnt sind mit beispielsweise vielen alten Trinkwasserbrunnen in diesen Dörfern, eine angenehme Infrastruktur für Radler.
Die Bilder sind bisweilen natürlich auch ein wenig geschummelt, ich hab nicht unbedingt die Autos oben auf den Parkplätzen photographiert. Da sind ja auch viele schöne Fußwanderungen möglich und diese Bergsteiger fahren dann auch schon recht früh am Morgen zu den Parkplätzen hoch.
Aber insgesamt hab ich mich nicht vom motorisiertem Verkehr überrannt gefühlt
Viele Grüße

Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#644201 - 07.08.10 22:18 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
Cloude
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Hallo,

Sehr schöne Tour hast du da gemacht.
Ich bin die Tour zwischen Evian und Nizza letztes Jahr mit zwei Freunden im August genau in die andere Richtung gefahren.
War sehr schön.
Im Prinzip hatten wir immer schönes Wetter, höchstens am Abend oder in der Nacht mal ein Regenschauer.
Gestartet sind wir aber schon in Lindau am Bodensee und haben die Mittellandroute durch die Schweiz zum warm Rollen genutzt.
Nachdem wir 1 1/2 Tage in und um Nizza verbracht haben hat es uns allerdings nochmal in die Berge gezogen und wir haben uns mit dem Zug auf nach Annecy gemacht, wo wir nach einem halben Tag im Zug auch gut angekommen sind.
Dort am See haben wir noch dann noch einen Tag verbracht bevor wir an unserem einzigen richtigen Regentag nach Genf gefahren sind wo wir unsere Tour nach einer letzten Nacht auf dem Campingplatz beendet haben.

Besonders schön fanden wir die das "Camping de Source" oberhalb von Beaufort am Cormet de Roseland und den kleinen Campingplatz in Saint-Etienne-de-Tinee. Beide hatten einen wunderschönen Standort und sehr Studentenfreundliche Preise.

schönen Gruß

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#644211 - 07.08.10 22:54 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: Cloude]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
In Antwort auf: Cloude
Hallo,
...
Ich bin die Tour zwischen Evian und Nizza letztes Jahr mit zwei Freunden im August genau in die andere Richtung gefahren.
...
Besonders schön fanden wir die das "Camping de Source" oberhalb von Beaufort am Cormet de Roseland und den kleinen Campingplatz in Saint-Etienne-de-Tinee. Beide hatten einen wunderschönen Standort und sehr Studentenfreundliche Preise.


ihr seid genau in die ander Richtung gefahren zwinker ? ich bin ja einmal nach Süden Genfer See-Nizza und einmal nach Norden Nizza-Genfer See schmunzel
auf beiden von Dir erwähnten Zeltplätzen war ich auch, Saint-Etienne-de-Tinee war mit hübschem Schwimmbad und der bei Beaufort hat einen bei Regen sehr praktischen trockenen Aufenthaltsraum und ein Stuttgarter Motorradfahrer lud mich dort auf ein Bier ein... schmunzel
Morgen früh gehts bei mir nochmal los, ich hab noch eine Woche Urlaub und werde nach Lindau fahren und von dort über Chur nach St Moritz und dann mal Richtung Bormio, Gaviapass, Gardasee, Meran, Stilfser Joch, Reschen, Hahntennjoch wieder heim... mal sehen wie lang ich noch Lust hab. Samstag ist ja ein kleines Treffen hier in München, mal schauen ob ich es so hinbekomme, daß ich direkt nach der Tour dort eintreffe...

Grüße von Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#644220 - 07.08.10 23:51 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
Cloude
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Jo, bis auf das Stück zwischen Vailly und Saint Jeoire weil da eine Umleitung war. Da sind wir über Lullin und Villard gefahren. Weiterhin haben wir uns den Abstecher über den extra Anstieg am Colombiere geschenkt. Da ist bei uns sowieso das Wasser knapp geworden. Wir haben uns an dem Nachmittag völlig verschätzt was die benötigte Wassermenge anging. Zumal es in dem Kessel extrem heiß war. Aber wir haben es alle überstanden.

Naja dann haben wir von Saint-Etienne-de-Tinee gleich den kürzesten Weg nach Nizza genommen. Wir hatten erst noch überlegt die beiden verbleibenden Pässe Richtung Menton zu fahren aber hatten dann doch keinen Bock mehr noch mal über die Berge zu fahren. Es rollte grad so gut. schmunzel Westlich von Nizza haben wir am Nachmittag noch ein paar Stunden am Strand verbracht, bevor wir einen sehr schönen Campingplatz in einem Seitental nördlich von Cagnes-Sur-Mer gefunden.

Die weitere Tourbeschreibung werd ich wohl mal bei Gelegenheit noch in einen extra Reisebericht packen.

Da wünsch ich dir auf deiner Tour viel Spaß. Ich habe dieses Jahr leider keine Zeit für eine längere Radtour da ich in den Semesterferien Praktikum habe.
Eigentlich sollte es für mich dieses Jahr nach Dänemark gehen, aber da werde ich mich dann wohl mit den Reiseberichten meiner Mitfahrer begnügen müssen mit denen ich sonst die letzten Jahre meine Radtouren gemacht habe.

Schöne Grüße Claudius

Geändert von Cloude (07.08.10 23:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#644256 - 08.08.10 12:11 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
Suppenpanscher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 425
Mein lieber Andi ,
von allen Wahnsinnigen bist Du der ganz "der Wahnsinnige" !
Nach Deinem Reisebericht leide ich fast an einer nervlichen Zerrüttung , weil es mir grad bis Starnberg und zurück , und außerdem höchstens noch auf den "Mont Nockher" reicht .
Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Fahrt , Dein übermäßig leidender
Werner
Suppenpanscher
P. S. Freue mich schon sehr auf den Samstag in Oberföhring !
Nach oben   Versenden Drucken
#645460 - 12.08.10 22:06 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: Suppenpanscher]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Servus Werner,
ich bin nach viel Regen in bella Italia heute abend nach München zurückgekommen, link zur Tour (Bericht wird folgen) und hatte zwei Neuheiten dabei: ich bin zum ersten Mal in Liechtenstein geradelt und das erste Mal den Zirler Berg hochgestrampelt schmunzel
Gruß Andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa
Nach oben   Versenden Drucken
#645545 - 13.08.10 11:03 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1152
Unterwegs in Italien

Willkommen daheim,
schöner Bericht, tolle Fotos, super blauer Himmel. Hätte ich in Lappland auch mal gerne gehabt......
Super Leistung!
Und wir waren schon stolz letztes Wochenende 2 X auf dem Stilfser Joch zu stehen.
Hoffentlich bis morgen
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.blogspot.de
www.velo-traumreise.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1153987 - 31.08.15 15:22 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: uwee]
fergel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo,

ich bin die Tour im August 2015 nachgefahren. Super! Die Etappen waren mir manchmal etwas zu sportlich ;-)Am Ende immer ein genialer Zeltplatz (wie hast du die gefunden? Zufall, oder im Vorfeld herausgesucht?) nur an Tag 12 war keiner. Lediglich ein paar verlassene Häuser auf einem Gelände auf dem man auch gut hätte zelten können. Da ich die Etappen aber schon anders aufgeteilt hatte, war das kein Problem. Der Tunnel bei "La Grave" ist eingestürzt (das als Hinweis, das bis zur Fertigstellung anders planen sollte), sodass ich einen Umweg über Trekkingpfade genommen habe. Sehr schön, aber dauert halt aufgrund der zusätzlichen Höhen und Tragepassagen) etwas länger. In Menton habe ich mich einen Tag länger aufgehalten. Und in Beaufort habe ich auch einen Tag verweilt, weil mir die Gegend sehr gut gefiel und ich mir den Mont Blanc vom Col de Jolie aus ansehen wollte. Sehr lohnenswert! Ich hatte überwiegend Sonne. Ein paar Regenschauern und auch richtig kalte Passüberfahrten. Aber das gehört dazu - dann freut man sich erst wieder richtig über die Sonne :-) Insgesamt war ich incl An- und Abreise knapp drei Wochen unterwegs. Ich bin mit dem Auto in die Nähe von Genf gefahren und habe es dort stehen lassen, nachdem ich einen Kontakt über couchsurfing hergestellt habe. Alles in allem eine gelungene, unvergessliche Tour ohne jegliche Pannen. Nur das Hinterrad hatte zum Schluß einen leichten Schlag, aber ohne das eine Speiche gebrochen ist.

Ich werde gerne auch Deine anderen Touren testen :-)

Gruß Steffen schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1153999 - 31.08.15 16:06 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: fergel]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13130
In Antwort auf: fergel
Und in Beaufort habe ich auch einen Tag verweilt, weil mir die Gegend sehr gut gefiel und ich mir den Mont Blanc vom Col de Jolie aus ansehen wollte. Sehr lohnenswert!

bravo Schön, dass du auch diesen Weg entdeckt hast - als Stichstraße für Straßenfahrer doch eher selten beradelt. (Joly meist aber mit y geschrieben.) In dem Zusammenhang gleich noch eine Panorama-Empfehlung für den Mont Blanc, etwas nördlicher: Col de Joux-Plane bei Samoëns bzw. Morzine. Kann man sogar durchgehend befahren.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1154909 - 03.09.15 23:47 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
vgXhc
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2368
Edit: Oh, haette vielleicht mal das Datum anschauen sollen... Na ja, die Aussage meines Posts ist ja trotzdem korrekt.

Wir immer: ein Vergnuegen, deine Berichte zu lesen!
Schonen Gruss,
Harald.

Geändert von vgXhc (03.09.15 23:51)
Änderungsgrund: Goldener Spaten
Nach oben   Versenden Drucken
#1155027 - 04.09.15 15:18 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: vgXhc]
2blattfahrer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3020
Danke Harald, ich hatte mit fergel/Steffen schon per email Kontakt, deshalb hab ich hier nicht mehr zusätzlich geantwortet. Meine französischen Kolleginnen sagen mir ja immer ich solle vorsichtig sein, Frankreich sei gefährlich, ich sag dann immer 'isch liebe Frankreisch'... aber was die Alpenpässe betrifft hat mir meine diesjährige Tour fast besser gefallen als die hier beschrieben und beim nächsten Mal würde ich auch noch mehr davon sehen wollen, nämlich das italienisch/französische Grenzgebiet, die Täler die von Cuneo/Fossano weggehen und die Berge und Strassen dort sind ein ganzes Stück ruhiger und mindestens genauso schön wie die mit den grossen Namen Iseran, Izoard, Galibier und Co.

Der Zeltplatz von Tag 12 in obigem Bericht, den Steffen als nicht mehr existent erwähnt, war Les Sources bei Beaufort. Vor 5 Jahren gabs den noch, aber ich war seitdem nicht mehr dort.

Gruss andi
Reisen, Räder, Bilder // radlfahrer.de - Neu: Iran - Mai 2017 - 2016: adventures in Aotearoa

Geändert von 2blattfahrer (04.09.15 15:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1159958 - 23.09.15 16:46 Re: Französische Alpen - Route des Grandes Alpes [Re: 2blattfahrer]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4715
Die Route hatte ich so ähnlich auch schon. Hast mir wieder den Mund wässrig gemacht, nochmal da drüber zu fahren.

jomo
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de