Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (silbermöwe, jutta, Gina, irg, sascha-b, radl, 4 unsichtbar), 176 Gäste und 434 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28584 Mitglieder
95509 Themen
1493409 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2687 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1505473 - 01.08.22 10:31 Zugfahrt Venedig-Stuttgart
bizziklette
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Hallo!
Hat jemand Erfahrung wie man geschickt aus DER GEGEND also nicht unbedingt genau Venedig Richtung Deutschland mit Tandem im Gepäck kommt?
Richtung Stuttgart über Schweiz oder München.
Einen Bus-Fahrradshuttle hab ich gesehen, aber der ist doch extrem teuer.
Das Ganze Ende September 22.
Hilfreich wäre ein Tipp wo und wie man an Tickets kommt. DB bietet diverse Routen nicht an (z.B. über Schweiz), und wie geht man am besten vor, bei der italienischen Bahn zu buchen/kaufen? Am Schalter? Deutsches/englisches Bahnportal? Ist das Tandem ein Problem? Bei welcher Teilstrecke?

Danke für eure Hilfe
Bizziklette

Two is company
Nach oben   Versenden Drucken
#1505475 - 01.08.22 10:49 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: bizziklette]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17223
Die Züge über den Brenner nach München hatten 2019 noch einen großen Packwagen, d.h. unser Tandem durfte unzerlegt mitfahren. In der Schweiz gibt es entweder Aufhängungen im Einstiegsbereich oder direkt hinter den Triebköpfen. Beide Systeme sind m.E. zu eng für ein unzerlegtes Tandem und wir wurden auch mehrfach auf Schweizer Bahnhöfen angesprochen, dass unser Tandem nicht mitdarf. In den Triebwagen geht es vielleicht wenn so wie bei uns der Zug komplett leer ist, aber auch da muss man um eine enge Ecke. Wir haben ein Tandem mit teilbarem Rahmen.

Tickets kaufen ist für beide Strecken an einem deutschen Bahnschalter kein Problem. Zugegebenermaßen gibt es davon immer weniger, Stuttgart Hauptbahnhof funktioniert gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505477 - 01.08.22 10:54 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: bizziklette]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1294
Es gibt einen Euro-City von Venedig nach München, der von der ÖBB betrieben wird. Den kann man auch bei der DB buchen, wobei die DB Fahrradkarten mit Reservierung ins oder vom Ausland nur über den Schalter das Reisezentrum oder die Telefon-Hotline verkauft. Die sollten auch wissen, ob ein Tandem in welchem Fernverkehrszug möglich ist.

Über die ÖBB-Webseite kann man nur ein normales Rad direkt buchen, ein Tandem aber nicht, denn das darf in Fernzügen nur bei passenden Stellplätzen (z.B. klassischer Gepäckwagen) mitgenommen werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505478 - 01.08.22 11:11 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: bizziklette]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14181
Zitat:
Ist das Tandem ein Problem?

Ja. Tandemmitnahme ist vor allem im Fernverkehr nur in ganz wenigen Zügen möglich. Bei der SBB geht es im Fernverkehr gar nicht. Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist einer der wenigen erwähnten Züge mit Packwagen über den Brenner nach München.
Gruß
Uli
Für eine gute Kommunikation ist eine verständliche Sprache zwingend notwendig und diese per Definition niemals diskriminierend. Die Verwendung von Satzzeichen in Wörtern hingegen behindert Verständlichkeit, Lesbarkeit und Eindeutigkeit der Sprache.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505484 - 01.08.22 12:04 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: bizziklette]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6708
Die ÖBB fahren von München über Innsbruck und Verona im Wechsel nach Bologna und Venedig und zurück. Da hängt bei mehreren Zügen ein Gepäckwagen dran, der auch andere als Normalo-Räder mitnehmen könnte. Beim Be- und Entladen hilft ein Zugbegleiter! In den Reisezugwagen sind auch je 2 einzelne "Stellplätze" zum "Aufhängen" für Normalräder vorhanden.

Bei Fahrradmitnahme von D ins Ausland und zurück würde ich immer bei der gebührenfreien DB-Hotline (030-2970) buchen. Dort kann man auch auf spezielle Räder verweisen.

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1505505 - 01.08.22 14:43 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Dietmar]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13314
Du meinst den EC 81 mit Halbgepäckwagen und Ladeschaffner, Hier sind Details.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1505526 - 01.08.22 16:55 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: StephanBehrendt]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6708
Wir sind 2017 mal mit dem EC82 ab Venedig S.L. gefahren und 2019 mit dem EC88 ab Verona jeweils mit Rädern und jeweils völlig schmerzfrei. schmunzel Fahrradverladung im Gepäckwagen. Gestern (sonntags!) mit dem EC88 aus Verona wären wir auch mit dem Rad mitgekommen, waren aber radlos unterwegs. Der Zug war in der DB-App als stark ausgelastet apostrophiert. Der war auch voll. Man wäre aber durchaus noch mitgekommen. Auch die Fahrradstellplätze waren nicht vollständig ausgelastet.

Einer von den ÖBB-Zügen ab München fährt übrigens bis Rimini, bzw. retour.

Da Berlin mit München seit ein paar Jahren per ICE incl. Radmitnahme verbunden ist, liegt Norditalien bahntechnisch schon fast im Berliner Umland. schmunzel

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1505529 - 01.08.22 17:05 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Dietmar]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17223
In Antwort auf: Dietmar
Der Zug war in der DB-App als stark ausgelastet apostrophiert. Der war auch voll. Man wäre aber durchaus noch mitgekommen. Auch die Fahrradstellplätze waren nicht vollständig ausgelastet.


Als wir 2019 von München nach Verona gefahren sind, war der Zug ab München gefühlt durchreserviert, d.h. ich habe wirklich keinen einzigen Sitzplatz gesehen, der nicht reserviert und auch besetzt war. Fahrräder wurden dagegen in München ganze drei eingeladen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505536 - 01.08.22 17:31 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Martina]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6708
So ähnlich war das gestern auch, also offiziell keine freien Sitzplätze. Offenbar lassen aber etliche Leute ihre Reservierungen verfallen, so dass "Unreservierte" fast immer noch Platz finden.

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505539 - 01.08.22 17:44 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Dietmar]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17223
In Antwort auf: Dietmar
Offenbar lassen aber etliche Leute ihre Reservierungen verfallen, so dass "Unreservierte" fast immer noch Platz finden.


Jo, so kenn ich das eigentlich auch, aber an diesem Tag wars nicht so. Deshalb schrob ich ja 'reserviert und auch besetzt'. Ich weiß das deshalb, weil die beiden, die sich den Vierersitz mit uns teilten unberechtigterweise beide Fensterplätze gekrallt hatten (sie hatten wie wir auch einen Fenster- und einen Gangplatz reserviert). Mir war irgendwie nicht nach streiten, also habe ich mich umgesehen, ob man nicht irgendwohin ausweichen kann. Ging leider nicht wirklich.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505541 - 01.08.22 18:26 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Dietmar]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14181
Zitat:
Offenbar lassen aber etliche Leute ihre Reservierungen verfallen, so dass "Unreservierte" fast immer noch Platz finden.

Bei der Pünktlichkeitsquote der DB glaube ich immer mehr, dass das Verfallen von Reservierungen häufig unfreiwillig geschieht.
Gruß
Uli
Für eine gute Kommunikation ist eine verständliche Sprache zwingend notwendig und diese per Definition niemals diskriminierend. Die Verwendung von Satzzeichen in Wörtern hingegen behindert Verständlichkeit, Lesbarkeit und Eindeutigkeit der Sprache.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505555 - 01.08.22 21:23 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Uli]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6708
In Antwort auf: Uli
Zitat:
Offenbar lassen aber etliche Leute ihre Reservierungen verfallen, so dass "Unreservierte" fast immer noch Platz finden.

Bei der Pünktlichkeitsquote der DB glaube ich immer mehr, dass das Verfallen von Reservierungen häufig unfreiwillig geschieht.
Gruß
Uli

Im betreffenden Fall hatte die DB keine Aktie dran. Der ÖBB-Zug wurde in Bologna eingesetzt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505628 - 02.08.22 13:26 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: bizziklette]
Gerhardt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 272
Hallo in die Runde.

Ein Tandem habe ich noch nie im Zug transportiert. Ich empfehle den Bus-Fahrrad-Shuttle zu nutzen.

Dass die IC München-Bologna/Venedig einen Gepäckwagen mitführen, ist richtig. Wie man diesen bucht oder Zugang bekommt, weiß ich nicht. Verschiedentlich wurde mir der Zugang verwehrt.

In den meisten italienischen Regionalzügen ist die Teilnahme erlaubt. Es kann schwierig sein, ein Normalrad unterzubringen.

Das Radabteil in den italienischen IC ist ausreichend groß, auch um ein Tandem unterzubringen. Das Aus- und Einsteigen könnte ein Problem sein. Auf den Stecken Bologna-München und Padua-Mailand gibt es keine italienischen IC.

Fahrkarten für italienische Fernzüge kaufe ich im www. Bezahlt wird mit paypal. Die Fahrkarte erhält man als PDF-Anhang einer E-Mail. Fahrkarten für ÖBB/DB gibt es nur am Schalter oder telefonisch (aber das schrieb bereits ein Vorredner).
Gruß, Gerd
Nach oben   Versenden Drucken
#1505662 - 02.08.22 16:23 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: Gerhardt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19491
Tandemfahrer sind ja in der Regel zu zweit, einer packt vorn an, einer hinten. Wenn sie sich nicht völlig deppert anstellen, ist das Betreten des Fahrradabteils nicht problematischer als wenn man ein Solorad allein rangieren muss.
Uns ist es mit dem Tandem erst einmal passiert, dass wir in einen Zug nicht rein gekommen sind. Und das war in Schottland, Hochtreppeneinstieg, Abteiltür, zweimal 90° um die Ecke. Selbst mit Solorad ging das wohl nur auf dem Hinterrad...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (02.08.22 16:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1506074 - 06.08.22 15:48 Re: Zugfahrt Venedig-Stuttgart [Re: bizziklette]
bizziklette
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Danke miteinander für alle Beiträge.
Wir werden wohl Regionalzüge nehmen, soooo eilig haben wir es auch nicht :-) Kommt man gut durch mit. Das ganze FernzugTheater ist uns bekannt. Und auch die Enge...
Hätte ja sein können, kürzlich hat das einer durchexerziert. Aber so viele Tandemteams gibts halt auch nicht.
Auf unsere alten Tage werden wir uns nicht wegen der Bahn ein neues Klapprad zulegen und das treue alte voll fitte Tandem in die Ecke stellen :-)
Ich kann dann ja berichten.
Schöne Grüße!
Bizziklette

Two is company
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de