Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Hasenbraten, AlexHH, Oldmarty, mühsam, sugu, 12 unsichtbar), 84 Gäste und 224 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26176 Mitglieder
87643 Themen
1337194 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3644 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#687939 - 27.01.11 23:05 Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
Dauer:3 Tage
Zeitraum:20.8.2010 bis 22.8.2010
Entfernung:311 Kilometer
Bereiste Länder:deDeutschland
atÖsterreich

In meinem Fokus stand ein gewichtiger deutscher Alpenpass, um nicht zu sagen, der vielleicht schönste und dramatischste, wenngleich ein vernachlässigter – der Rohrmoossattel. Ich kann diesen teils verkehrsfreien Pass (teils Maut für Autos, teils Autoverbot) nur empfehlen, beide Seiten sind landschaftlich reizvoll, aber sehr unterschiedlich. Er verbindet das Allgäu von Oberstdorf mit dem Bregenzerwald (Hittisau, in der Verlängerung Dornbirn oder Bregenz) und ist eine Alternative zu dem nördlich gelegenen, steileren Riedbergpass bzw. kann mit diesem zu einem Rundkurs verbunden werden. Auch in Vorarlberg stückelte ich noch eine interessante Route zusammen mit einigen landschaftlichen Höhepunkten.

An einem Wochenende durchs Allgäu zu radeln, das geht ab Stuttgart nur mit Unterstützung der Bahn. Um etwas an Fahrtkosten zu sparen, fuhr ich am Mittag mit dem Rad in Stuttgart los und beschränkte mich auf eine Abendfahrt mit der Bahn von Ulm nach Dietmannsried. Das ist der insgesamt langweiligste und flachste Streckenabschnitt auf der Gesamtroute. Früher konnte man so tatsächlich etwas sparen, denn auf dem bayerischen Abschnitt durfte man früher das Rad kostenlos befördern im Gegensatz zum württembergischen zwischen Plochingen und Ulm. Das gilt aber schon 2-3 Jahre lang nicht mehr, der Schaffner ließ mich aber ob meines Nichtwissens auch so ohne Nachgebühr gewähren. Danke dafür!

Nachdem ich mir ein ordentliches Biergartenessen in Dietmannsried einverleibt hatte, blieb meine Suche nach einem geeigneten Wildcampingplatz in der Dunkelheit zunächst ziemlich erfolglos. Durch die Bahnlinie und die nahe Autobahn ist die Gegend vor Kempten nicht wirklich dafür zu empfehlen. In die Flussaue der Iller lohnt es aber auch nicht herunterzufahren, da sich dort extrem starker Nebel im Spätsommer bilden kann wie auch in diesen Tagen. Auf den Anhöhen vertrieben mich Hunde von Bauernhöfen. Schließlich musste nach der kleinen Nachtfahrt eine Wiese unweit des Kemptener Gewerbegebietes herhalten.

An meinen Daten kann man auffällig sehen, was der Unterschied ist zwischen Radraserei und Radreisen. Absolvierte ich am ersten – nur halben – Tag eine ordentliche Entfernung, fallen die Ganztage danach sogar deutlich kürzer aus. Zwar vom Profil auch schwieriger, aber auch eben mehr Anschauen, Fotografieren, Faulenzen (an beiden Tagen längere Badeaufenthalte: Alpsee, Bregenzerach) und Landschaft genießen.

Am zweiten Tag war schließlich die Entfernung gegen Abend vom letzten zum nächsten Ort zu groß, und ich musste dem leiblichen Wohl geschuldet eine Stunde Helligkeit verschenken. Das war aber auch nicht wirklich ein Nachteil, denn ich konnte nebst Essen in Sibratsgfäll noch einem vor dem Gasthaus stattfindenden Alphornkonzert lauschen. Auch die Morgenstimmung am nächsten Tage hat die Verzögerung lohnend gemacht. Es sei angemerkt, das unweit meines Zeltstandortes in der Talmulde ein wenig weiter hoch ein Campingplatz direkt an der Strecke existiert (allerdings ohne Abendverpflegung). Davon wusste ich aber abends nichts und setzt mich so etwas unnötig den Milchkühen aus, die morgens etwas argwöhnisch mich auf ihrer Weide anklotzten.

Der Übergang von Sibratsgfäll über Iferwiesalpe nach Schönenbach-Vorsäß ist nicht asphaltiert (etwa ab dem Camping). Er lässt sich aber mit einfach bereiften Tourenrädern gut fahren. Es gibt ein paar kurze Rampen durch ein paar Auf und Abs, insgesamt aber keine große Herausforderung, da weitgehend auf einem ähnlichem Höhenniveau. Wer Mountainbiker ist, findet hier in Vorarlberg zahllose weitere attraktive Anschlüsse, die ich aber nicht mit meinem Reiserad fahren möchte bzw. könnte.

Sehr empfehlenswert sind auch die Routen Schönenbach – Bizau (umgekehrt mit viel Bergarbeit verbunden) mit einem oft schmalen Gebirgsbachtal sowie die panoramareiche Überfahrt via Schnepfegg. Unweit der Straße findet sich bei Mellau ein eindrucksvoller Wasserfall. Nicht vergessen sollte man, dass sich hier die Käsestraße Bregenzerwald befindet. Ich konnte trotz Sonntag ein potentes Stück schmackhaften Bergkäse aus einer ausgezeichneten Käserei in Schnepfau erstehen. Näheres unter [url=www.kaesestrasse.at]KäseStrasse Bregenzerwald[/url].

Während man zwischen Schnepfau und Mellau eine verkehrsarme Alternative hat, rauscht man ab Mellau mit erhöhten Autoverkehr bis zum Abzweig bei Bezegg. Obwohl die Hauptverkehrsader vom Hochtannbergpass zum Bodenseegebiet um den Berg herumführt, wird das Bödele gerne von Ausflüglern an Wochenenden in Anspruch genommen. Das Panorama der weitgehend offenen Strecke rechtfertigt aber zu allen Zeiten eine Überfahrt und die Steigung ist auch nicht so gravierend (von der Seeseite etwas schwieriger).

Über dem Bodensee lag eine markante Dunstschicht, sodass ich auf der Westseite kaum Panorama genießen konnte. Der Versuch, noch in die Rappenlochschlucht zu marschieren oder gar nach Ebnit aufzufahren, musste ich vor dem Eingang abbrechen, da ich sonst in Bedrängnis mit der Rückreise von Lindau Bahnhof gekommen wäre – zumal ich keine Verbindungen mir vorher ausgedruckt hatte. Zu einem kurzen abschließenden Seebad hat es aber noch gereicht.

Die Route im Detail:

Fr, 20.08. Stuttgart - Neuhausen - Nürtingen - Reudern - Lenningen - Schlatterhöhe (771m) - Feldstetten - Blaubeuren - Ulm || Zug || Dietmannsried – Kempten
122 km | 1000 Hm | 5:51 h | 21,0 km/h

Sa, 21.08. Kempten - Niedersonthofen - Freundpolz (1014m) - Reute - Stixner Joch (950m) - Bühl/Alpsee - Immenstadt - Blaichach - Sigishofen - Fischen - Obermaiselstein - Oberdorf - Hirschsprung - Rohrmoossattel (1120m) - Sibratsgfäll/Tieftobel
86 km | 1560 Hm | 5:29 h | 15,4 km/h

So, 22.08. Sibratsgfäll/Tieftobel - Iferwiesalpe - Schönenbach-Vorsäß (1030m) - Bizau - Schnepfegg (891m) - Mellau - Schwarzenberg - Bödele/Loserpass (1140m) - Dornbirn - Rappenloch/Gütle - Dornbirn - Bregenz - Lindau || Zug || Stuttgart
93 km | 1600 Hm | 5:58 h | 15,4 km/h

Und natürlich die Bildchen (bitte auf Bild klicken, voller Bildschirm sodann über F11):

Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#688008 - 28.01.11 12:23 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
Radlrudi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 217
Hallo Matthias,
habe mit Vergnügen Deinen Reisebericht mit den tollen Bildern aus meiner Heimat (Immenstadt i. Allg.) gelesen. Sobald der Schnee geschmolzen ist, werde auch ich das Allgäu wieder unter die Räder nehmen.

Gruß Rudi
Nach oben   Versenden Drucken
#688043 - 28.01.11 17:17 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
Flori
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1062
Danke für den Tipp, den Pass setze ich auf meine Wunschliste. Tolle Fotos!
Nach oben   Versenden Drucken
#688048 - 28.01.11 17:35 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
natash
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5537
Hallo Mathhias,
auch wenn deine kleine Tour stellenweise recht nebelig daherkommt - ich bekomme richtig Lust auf den Sommer, blühende Almwiesen und schöne Bergblicke schmunzel.
Aber dass Du die Allgäuer als Bayern titulierst, obwohl sie eigentlich den Schwaben zuzuordnen sind, könnte Dir manch einer übelnehmen.

LG nat
Nach oben   Versenden Drucken
#688050 - 28.01.11 17:36 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3168
Hallo Matthias,

Danke für den (wie immer) schönen und lesenswerten Bericht und die Fotos. Die Empfehlung Rohrmoossattel kann ich nur unterstreichen, ich würde ihn immer dem Riedbergpass vorziehen - mehr Landschaft, viel mehr Ruhe, und auch nicht so anstrengend und der Sonne ausgesetzt wie der Riedbergpass.

Schnepfegg fand ich auch nett, nur als Panoramastrecke habe ich's nicht so in Erinnerung. Danke für den Tipp mit Iferwies, das merke ich mir, falls ich nochmal in die Gegend kommen sollte.

Ach ja (besserwiss): Das Foto "Schönenbach-Vorsäß" zeigt wohl eher Bizau...

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#688074 - 28.01.11 19:30 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: StefanS]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
In Antwort auf: StefanS
Schnepfegg fand ich auch nett, nur als Panoramastrecke habe ich's nicht so in Erinnerung. Danke für den Tipp mit Iferwies, das merke ich mir, falls ich nochmal in die Gegend kommen sollte.

Okay, Panoramastrecke ist vielleicht übertrieben, ist auch ziemlich viel Wald dabei. Man schaut aber zunächst gut auf Bizau runter, danach zwischen den Waldteilen das Bergpanorama nach oben auf diesen eigenartigen Felsblock (den ich zweimal abgebildet habe) und beim Pass gutes Panorama nach Süden (Gasthof-Terrasse).

In Antwort auf: StefanS
Ach ja (besserwiss): Das Foto "Schönenbach-Vorsäß" zeigt wohl eher Bizau...

peinlich Kommt durch die Bildauswahl, da komme ich dann schnell durcheinander. Mit der Komplettbilderschau habe ich es wieder rekonstruieren können. Damit ist auch das eine Waldstraßenbild zwischen Schönenbach und Bizau entstanden und nicht vor Schönenbach. Bei den Bildern stand auch falsch Iferweis. Habe ich jetzt korrigiert. Logisch, Schönenbach-Vorsäß ist ja eigentlich eher nur ein Almdorf und kein echter Ort:

Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias

Geändert von veloträumer (28.01.11 19:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#688076 - 28.01.11 19:46 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: natash]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
In Antwort auf: natash
kleine Tour stellenweise recht nebelig

Ich habe bewusst diese Stimmungsbilder mit reingesetzt. Es war ja schon zweite Augusthälfte und auf den Almwiesen ist da sehr viel Tau und Morgennebel - besonders wenn es noch nahe der Talmulde ist. Samstag war auch gemischt, einige dicke Wolken über dem Allgäu, am Rohrmoossattel hatte es stärker geregnet, hatte aber Glück, da es rechtzeitig aufhörte. Dadurch entstanden einige Bilder mit dem abdampfenden Regen. Somit hatte sich auch die Badepause am Alpsee bewährt - sonst wäre ich auch nicht schneller vorangekommen. schmunzel
Sonntag war super klar in den Bergen, aber Richtung Bodensee (ab Bödele) war dieser extreme Sommerdunst, den ich als ehemaliger Seebewohner gut kenne. Bedeutet aber sehr warmes Wetter ohne Hautkrebsgefahr. schmunzel

In Antwort auf: natash
Aber dass Du die Allgäuer als Bayern titulierst, obwohl sie eigentlich den Schwaben zuzuordnen sind, könnte Dir manch einer übelnehmen.

Ich glaube nicht. Die bayerischen Oberschwaben haben wohl doppelte Staatsbürgerschaft (Schwabe + Bayer) und sehen ihr Verhältnis zu Kernbayern entspannter als die Franken. Schon in Memmingen sieht man viele weiß-blaue Identitätssymbole. Ich glaube, sie würden sich über eine Bevormundung aus Stuttgart mehr ärgern als über Treuedienste für München. Ich glaube die Karlsruher wissen sogar, was ich meine. zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#688083 - 28.01.11 20:08 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
Tarrega62
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Hallo Mathias,
ein Kompliment für die schönen Bilder und die schöne Tour die Du gefahren bist. Mir schwebt ja immer noch eine Tour im Süden durch den Kopf, und so etwas ist nach meinem Geschmack. Ich hätte zwar eine lange Anreise, aber wer das eine will ,muß das andere mögen.
Kann ich irgendwo den genauen Streckenverlauf sehen?
Hast Du Deine Tour irgendwo gezeichnet?
MfG,
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#688089 - 28.01.11 20:24 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
netbelbo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1192
Matthias,

der Meinung der anderen kann ich mich nur anschließen. Ein sehr interessanter Bericht mit einigen sehr schönen Bildern. Besonders interessant: der mir bislang völlig unbekannte Rohrmoossattel. Vielen Dank für diese Entdeckung, solche Pässe mag und suche ich bravo.

Gruß netbelbo
Nach oben   Versenden Drucken
#688092 - 28.01.11 20:29 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: Tarrega62]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
Hallo Frank,
danke für die Komplimente. Leider kann ich kein Tracks anbieten. Dieses Gefriemel bei Google Maps ist mir grundsätzlich zu aufwändig. Ich gebe daher immer meine Routen mit allen Orten an, die ein Nachfahren ab Karte (1:200 000) i.d.R. ohne Probleme möglich macht. Auch die Offroad-Passage zwischen Sibratsgfäll und Schönenbach-Vorsäß ist auf der Generalkarte als dünner Fahrweg eingezeichnet.

Je nachdem, wo du startest, lohnt auch eine leicht veränderte Route. Es gibt im Allgäu sehr viele kleine Sträßchen, die eigentlich alle empfehlenswert sind. Da ist es gut, immer mal wieder vor Ort und per Karte abzuwägen, ob man eine Variante einstreut. Aufpassen muss man in Kempten, dass man die richtigen Ausfahrten erwischt, ist nicht immer so übersichtlich (vor allem, wenn man die Radwege zur Stadtbesichtigung verlässt). Ich kenne mich da mittlerweile ganz gut aus und fahre schon mal irgendwo eine Straße nach Nase. Beim Abzweig bei Fischen via Hirschsprung zum Rohrmoossattel habe ich mich auch etwas verfahren, musste kurz einen Kuhpfad schieben. Das kann man ggf. besser machen. Vielleicht willst du aber auch einen Abstecher nach Oberstdorf machen und den Rohrmoossattel von Süden via Breitachklamm ansteuern. Das hätte ich vielleicht auch noch gemacht, dafür war aber zu wenig Zeit (Breitachklamm muss man erwandern).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#688094 - 28.01.11 20:31 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: netbelbo]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
Ja, ja - Danke an alle für die Belobigungen. Dem schzensiertß Winter sei dank, sonst hätte ich diese Tour vielleicht sogar unterschlagen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#688100 - 28.01.11 20:51 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
Tarrega62
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Hallo Mathias,
da ich aus dem Norden komme ist es für mich nicht so einfach eine "schöne Tour zu suchen". Ich werde sicherlich von den Bergen überwälltigt sein, obwohl ich ja ein "Flachlandtiroler" bin. Aber, ich werde es wohl in meine Planung für die Zukunft mit reinnehmen.
Alles Gute für Dich,
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#1063409 - 23.08.14 17:55 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7522
Hallo Matthias,

Du glaubst gar nicht, wie ich diesen Bericht und Zwischen Bregenzerwald und Karwendelgebirge (Reiseberichte) rauf und runter gelesen habe. Besonders hat mich der Rohrmossattel mit dem Abstecher über die Ifersalpe nach Schönebach interressiert. SENSATIONELL kann ich nur sagen. Kennst Du die Variante ab Hirschgund links runter ins Tal? grins
Allerdings hab ich mir den Schlenker über Schnepfegg geschenkt. Zu schwer lagen mir die Käsknöpfle aus Vorsäß Schönenbach als Frühstücksersatz im Magen. Denn auf dem Camping hinter Sibratsgfäll gab es nichts. Gar nichts. So musste ich mit lediglich einer geschenkten Banane als Abendessen und Frühstück auskommen. weinend weinend

Wenn Du von Egg weiter der Bregenzer Ache folgst, dann kommst Du in Bozenau an einen CP, der etwas Warmes (Leberkässemmeln) mit viel Bittebitte anbietet. Sehr nett da. Ab Bozenau ist aber Schluss mit Flussradweg, dann geht es nur hoch Richtung Langen, weil die alte Bahnstrecke 2012 ab Bozenau in der Fluten versunken ist.

Von Rinnen (leckerer Apfelstrudel schmunzel ) gibt es eine tolle Piste über den Rotlechstausee nach Weißenbach am Lech. Nimm aber den Weg über den Riedener See, der soll etwas entschärft sein.

Vielen Dank für Deine Berichterstattung. Sie war Ansporn und Wegweiser für mich
Jürgen

ps: Ich kann immer noch nicht glauben, welch wunderbare Bilder noch in meinem Kopf herumschwirren.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1063781 - 25.08.14 14:26 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
Hallo Jürgen,
freut mich, dass es dir gefallen hat und du offenbar die Höhenmeter in Kauf genommen hast. Hirschgrund sagt mir spontan nichts (nur irgendwo im Hinterkopf läutet es, es mal gehört zu haben), ich habe auch keine Wanderkarten von der Gegend. Wahrscheinlich kenne ich dei entsprechende Route auch nicht. Es ist mir aber bekannt, dass für echte MTBer da noch etliche Routen offen stehen - ist dann für mich aber auch nicht mehr geeignet. Dass die Campings da tot sind, hatte ich damals geahnt und auf den Camping verzichtet, lieber irgendwo ortsnäher wild campiert und in Sibratsgfäll mir noch den Magen voll geschlagen. Statt über Bozenau würde ich doch dann eher vorschlagen, zunächst der Bregenzerwaldstraße bis Alberschwende zu folgen, dort über Fischbach und Buchs nach Wolfurt/Bregenz. Das dürfte einfacher sein als der Weg von Bozenau über Langen nach Bregenz und ist aber Alberschwende dann auch ganz ruhig. Die Route Weißenbach/Rinnen werde ich mal im Hinterkopf notieren - vielleicht komme ich in der Gegend nochmal vorbei. Hört sich gut an.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1063830 - 25.08.14 17:38 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7522
Hallo Matthias,
es heißt Hirschgund (ohne r) grins und Uli hat es mal erwähnt. Ich musste auch lange suchen. Der Vorteil der Piste war, dass ich mir den Aufstieg von Sibratsgfäll zum CP sparen wollte. Der Weg von Bozenau hoch war zum Frühstück gar nicht schlimm. Es waren durchgehend asphaltierte 7% bis zur Hauptstrasse. Irgendwann schreib ich dann den letzten Teil meiner Bayern Tour fertig.

Lieben Gruß aus Vals party
Jürgen

ps: In Bichlbach gab es mal ne Fuchsfarm.............. zwinker
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1063854 - 25.08.14 18:14 Re: Wochenende Allgäu-Bregenzerwald 2010 [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 13750
In Antwort auf: Juergen

Nobel, nobel!

In Antwort auf: Juergen
ps: In Bichlbach gab es mal ne Fuchsfarm.............. zwinker

Und heute ein Schuh-Recycling-Firma? unsicher
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de