Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Holger, Woife.G, dcjf, 2 unsichtbar), 15 Gäste und 224 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88865 Themen
1359191 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3489 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 15 von 108  < 1 2 ... 13 14 15 16 17 ... 107 108 >
Themenoptionen
#725345 - 26.05.11 22:18 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Landradler]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
Schönes Rad. Zu Mi:Tech sag ich aber nix mahr.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#725349 - 26.05.11 22:37 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: dogfish]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14109
Hi,
ist natürlich ein feines Rad, aber wenn schon Spezialrahmen dann hätte ich noch einen dritten Flaschenhalter machen lassen, das ist bei Reiseradrahmen eigentlich Standard und zusätzlich unten an der Gabel noch eine zweite Öse je Seite, um den Lowrider unabhängig vom Schutzblech montieren zu können.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#725361 - 26.05.11 23:44 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Landradler]
Matrix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 67
In Antwort auf: Landradler

Nur die Anbringung des Gepäckträgers gefällt mir überhaupt nicht. Der Verlängerungssatz von Tubus wurde nicht korrekt montiert und begünstigt ein weg drehen der unteren Befestigung.

Hallo, wie sollten diese Distanz-Blecke von Tubus denn korrekt montiert werden? Mir kam die Montage, wie auf dem Bild zu sehen, auch nicht perfekt vor, da sich die Bleche verwinden können, doch wie würde es besser gehen?

Gruss
M.
Nach oben   Versenden Drucken
#725364 - 26.05.11 23:50 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Matrix]
Abraxas
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 584
In Antwort auf: Matrix

Hallo, wie sollten diese Distanz-Blecke von Tubus denn korrekt montiert werden? Mir kam die Montage, wie auf dem Bild zu sehen, auch nicht perfekt vor, da sich die Bleche verwinden können, doch wie würde es besser gehen?

Gruss
M.


So: klick
VG
Johannes
Nach oben   Versenden Drucken
#725368 - 27.05.11 00:16 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Abraxas]
Matrix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 67
Hallo, also quasi eine Etage tiefer (und innen), aber dann könnte der Träger das Schutzblech berühren, sieht ziemlich knapp da oben aus. Gibt es den Träger nicht größer, also mit längeren "Beinen"?

Gruss
M.

Geändert von Matrix (27.05.11 00:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#725369 - 27.05.11 00:19 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Matrix]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
Man hätte eine sinnvolle, adapterfreie Trägermontage von vornherein mit einplanen können.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#725375 - 27.05.11 01:03 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Matrix]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5423
Hallo M,

so wie das Adapterstück bei dir Montiert ist, kann es sich zom Träger verdrehen. Wichtig ist, das es am Träger mit 2 Schrauben befestigt wird, dadurch wird es quasi ein Teil es Trägers.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#725386 - 27.05.11 06:42 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: thomas-b]
Matrix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 67
Hallo, nee, ist nicht mein Bike; das ist das Rad von Helmut ("Hanwu"), welches Mario präsentiert hat zwinker

Gruss
M.
Nach oben   Versenden Drucken
#725661 - 27.05.11 22:57 Re: UR 4: Ohne Zicken... [Re: Landradler]
Klaus1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Unterwegs in Deutschland

Super Rädchen, sieht toll aus und die Komponenten über jeden Zweifel erhaben.
Viel Spaß damit.
Grüße aus der Toscana Deutschlands

Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#725779 - 28.05.11 13:44 UR 4: Von früher... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Nun, ich stamme aus einem kleinen Dorf im Westmünsterland,
unweit der niederländischen Grenze, dort hat man quasi schon von Geburt an
das erste Dreirad am Po, so war es jedenfalls früher und da war ja bekanntlich alles besser." schmunzel





"Die normalen Räder waren die üblichen Verdächtigen: Miele, Batavus, Gazelle und wie sie alle heißen - schön schwer.
Stabil, ohne Gangschaltung. Irgendwie hatten alle ein Rad, und da wir kein Auto hatten, wurden alle Wege damit bewältigt."





Viele Jahre später: "Nach einem Besuch bei Onkel Erwin, reiflicher Überlegung und Sparschweinschlachten, wurde am 22.06.1992 ein Timbuk II bestellt."





"Gegenüber der Grundausstattung sollte das Innenlager von Edco sein. Brookssattel, Gepäckträger, Sattelstütze und noch so ein paar Kleinigkeiten wurden ebenfalls geändert."





"Als das Rad fertig war, fuhr ich mit dem Bus von Münster bis Bocholt, nahm es dort in Empfang, und fuhr auf dem gemein harten Brooks Contest die 80km wieder nach Hause."

"Hörnchen waren mal länger, kamen weg, damit eine Lenkertasche dazwischen passt." - "Den Bremszug-Gegenhalter hat mir mein Bruder mal geschnitzt (Werkzeugmacher)."


.....


"Das Rad und ich sind sehr schnell gute Freunde geworden. Einsatzzweck waren Ausflüge, abendliche Runden sowie große Urlaubsfahrten in Holland, Frankreich und vor allem
im gesamten norddeutschen Raum. Im Laufe der Zeit wurden immer mal wieder Teile ausgetauscht: Neue Laufräder gebaut, neues Licht angeschafft, etc. - Letzte Änderungen..."





"Einbau einer alten 'neuen' XT-Hinterradnabe - der Edco hat es den Flansch abgerissen." - Frontlampe schwächelt trotz neuer Birne, der neue Scheinwerfer (Philips) liegt bereit."


.....


"Der Union-Walzendynamo mit Fernbedienung war schon immer eine Wucht, aber manchmal denke ich, daß er mittlerweile auch einwenig schwächelt.
Für die Stilpolizei sei bemerkt, bei der Montage der Dynamo-Fernbedienung vor 19 Jahren hatte ich gerade kein schwarzes Klebeband zur Hand."





"Kurbeln sind DeoreDX, die Pedale (auch DX) nicht totzukriegen, die würde ich in neu sofort noch einmal kaufen.
Den Gepäckträger habe ich ausgetauscht, die Streben, an denen die Taschen anlagen,
waren bis auf die Hälfte ihres Durchmessers abgeschabt."

Grüße aus Münster, Detlev ("Liekut")


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#725807 - 28.05.11 15:11 Re: UR 4: Von früher... [Re: dogfish]
Liekut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Herzlichen Dank, Mario!
Wie immer eine sehr gelungene Präsentation. bravo
Sollten wir uns mal treffen, gibt es das Bier "in echt". Hier dann erst einmal virtuell. bier2 dafür

lieben Gruß, Detlev
Nach oben   Versenden Drucken
#726656 - 31.05.11 10:57 Re: UR 4: Von früher... [Re: Liekut]
Peter2
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 877
"früher war alles besser"

den Eindruck hatte ich auch als ich ein vermutlich mindestens 15 Jahre altes Rad auf einer Fahrradbörse fast 2 Stunden lang mit mir rumschob. Naben und Schaltung waren DX und machten einen Super Eindruck! sassen bombenfest (ausser beim Gangwechsel schmunzel Wenn ich da an meine kaum 5 Jahre alte LX und Deore Sachen denke... die sind ungefähr so stabil wie ein Wackeldackel.
Ist deine Schaltung auch DX? und wenn ja, wieviele km hat die denn gehalten? Die Pedale haben dich ja überzeugt.
Nach oben   Versenden Drucken
#726688 - 31.05.11 13:14 Re: UR 4: Von früher... [Re: Liekut]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Da sag ich nur: Wow!!!

Gewiss sind die Komponenten nicht schlecht, aber das "Wow!!!" kommt hauptsächlich wegen des hervoragenden Zustands des Fahrrads.

Gewiss putze ich mein Rad auch, bevor ich ich es ablichte um es hier zu zeigen, aber selbst mit größter Mühe würde ich meine EiWoMiSa, die lediglich 7 Jahre auf dem Buckel hat, nicht so heruasgeputzt bekommen, wie du dein 19 Jahre altes Rad.

Ansonsten aber auch ne schöne Geschichte.

Bis dann
Eberhard, der sich auch nicht daran entsinnen kann, mal das Fahrradfahren nicht beherrscht zu haben.
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#726726 - 31.05.11 15:48 Re: UR 4: Von früher... [Re: Liekut]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1858
Hallo Detlev,


Hab' ein Rad von der gleichen Generation, damals auch mit Edco Lagern ausgerüstet. Bei mir haben die Naben am längsten gehalten (Hinterradnabe ist immer noch drauf).

Wie ist es denn bei dir zum Flanschriss gekommen? Beim neu Einspeichen oder Nachziehen der Speichen?

Gruss
volvo, ergo sum!

Nach oben   Versenden Drucken
#726915 - 01.06.11 00:12 Re: UR 4: Von früher... [Re: Peter2]
Liekut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Moin Peter,

haltbar war die DX auf alle Fälle. Die Grundausstattung an dem Rad war denn auch DX. Die Naben wurden ausgetauscht, als ich mir neue Laufräder mit den Edco-Naben gebaut habe (nur weil weil ich es gern wollte, es gab eigentlich keinen Grund, außer dem einsetzenden Fahrrad-Bastelwahn! unschuldig )
So viel ich weiß, existieren (und laufen) auch diese ersten Laufräder mit den DX-Naben immer noch. Die Kurbeln tun ihren Dienst und werden es auch noch länger tun, da bin ich mir sicher. Vor allen Dingen, da ich mit fünfundsechzig Kg Kampfgewicht (zwar alles Muskeln :D) auch nicht soooo der Teilezerstörer bin.
Die von mir so nach und nach verbauten XT-Teile waren eigentlich nur für die Seele, man will´s ja gerne "schön" haben. (Die abgebauten Teile tun heute, wie gesagt, noch in zwei Rädern in der Verwandtschaft ihren Dienst. Eigentlich unkaputtbar...)

Ich muß allerdings dazu sagen, daß die Karre auch immer gut gewartet wurde - über Gesamtkilometer kann ich beim besten Willen keine Angaben machen, fahre jetzt seit gut sieben Jahren ohne Tacho... kommt aber so einiges zusammen.

Gruß, Detlev

Geändert von Liekut (01.06.11 00:14)
Änderungsgrund: Typo
Nach oben   Versenden Drucken
#726921 - 01.06.11 00:56 Re: UR 4: Von früher... [Re: Hesse]
Liekut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Moin Eberhard,

merci! party
Das Geheimnis des Erhaltungszustandes ist eigentlich keines: der Bock wurde von Anfang an mit Hartwachs (aus dem Automobilbereich) "behandelt". Dadurch ließ er sich auch immer prima säubern (Wasser, Spülmittel und Schwamm, zack und fertig). Für diesen Tip (und auch viele andere Einsichten in das Schrauber- und gehobene Bastelwissen) bin ich Christian Smolik noch heute dankbar.
Das Rad wurde auch einmal jährlich komplett zerlegt, gereinigt, jedes Teil dabei halt eingewachst und dann wieder montiert. Macken wurden auch sofort weggepinselt und ab und zu gab´s dann noch den Trick "nach fest kommt ab". teuflisch Der Bastelspaß dabei war immer ein Gewinn. Naja, da hatte ich auch noch mehr Zeit und Muße...
Das Rad wurde im Gebrauch nicht geschont (Du solltest mal den Lowrider sehen oder den vor kurzem ausgemusterten Gepäckträger), aber es stand immer im Haus und somit trocken.
Und es war mein Reise- und Tourenrad - die tägliche Mühle war für über zwanzig Jahre ein altes gebrauchtes Stahl-Herkules...(putzen, wozu? dagegen )

Gruß, Detlev
Nach oben   Versenden Drucken
#726923 - 01.06.11 01:06 Re: UR 4: Von früher... [Re: mstuedel]
Liekut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Moin Markus,

auch ein feines Rad! bravo
Nach einer Samstagnachmittag-Tour wurde die Kiste ganz normal abgestellt und als wir am Sonntag wieder los wollten, war plötzlich ein leicht schabendes Geräusch zu hören. Das waren die zwei Hinterradspeichen, die sich mehr als die anderen bewegen konnten, weil ein Stück Nabenflansch fehlte. Wann das genau passiert ist, kann ich garnicht sagen - muß aber wohl unterwegs gewesen sein, denn das ausgerissene Teil des Flansches fehlte, lag also nicht neben dem Rad oder so.
Die gute Laune war aber für zumindest den ersten Teil des Sonntags dahin... böse

Gruß, Detlev
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #726985 - 01.06.11 10:59 Re: UR 4: Von früher... [Re: Liekut]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
In Antwort auf: Liekut
Moin Eberhard,
Das Rad wurde auch einmal jährlich komplett zerlegt, gereinigt, jedes Teil dabei halt eingewachst und dann wieder montiert. Macken wurden auch sofort weggepinselt ...

die tägliche Mühle war für über zwanzig Jahre ein altes gebrauchtes Stahl-Herkules...(putzen, wozu? dagegen )


Naja, das sind dann doch ganz andere Voraussetzungen. Meine EiWoMiSa muss fast täglich, bei jedem Wetter ran. Pflege erhält sie fast nur technisch und nur wenn es sein muss. Ich käme nie auf den Gedanken sie auseinander zu nehmen, die Teile zu putzen und dann wieder zusammen zu setzen.

Wenn sie mal ne Schlammfahrt mitgemacht hat, wird sie auch mal abgespritzt. Ich kann mich aber nicht entsinnen, wann ich sie das letzte mal mit nem Lappen geputzt habe, vielleicht als ich Bilder für das Forum hier gemacht habe.

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#727337 - 02.06.11 16:43 UR 4: Richtig früh... [Re: Simclassic1]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Mit diesem Rad möchte ich nächstes Jahr von Donauwörth nach Passau radeln."





Mehr hat Uwe ("Simclassic1"") noch nicht verraten. schmunzel

Viele Grüße, Uwe


u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#727345 - 02.06.11 18:54 Re: UR 4: Richtig früh... [Re: dogfish]
Bikerrudy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 281
In Antwort auf: dogfish
"Mit diesem Rad möchte ich nächstes Jahr von Donauwörth nach Passau radeln."





Mehr hat Uwe ("Simclassic1"") noch nicht verraten. schmunzel

Viele Grüße, Uwe


u. Mario

Ich fahr den selben Rahmen selbe Lackierung nun schon seit 40 Tkm als Alltagsrad du wirst deine Strecke bestimmt mit schaffen.
Gruß
http://reisesehnsucht.de.to
Das wichtige im Leben ist für relativ wenig Geld zu haben nur das Unwichtige kostet ein Vermögen
Nach oben   Versenden Drucken
#727347 - 02.06.11 19:02 Re: UR 4: Richtig früh... [Re: Bikerrudy]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
Ich hoffe es mal. Der Rahmen sieht auch richtig gut aus, aber dann wieder diese Karikatur von einem Gepäckträger. Und dabei bietet der Rahmen doch alle benötigten Aufnahmen. Sind diese Träger vielleicht ansteckend?
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#727965 - 05.06.11 21:45 Re: UR 4: Richtig früh... [Re: Falk]
Klaus1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Unterwegs in Deutschland

FFalk das verstehst Du in dem speziellen Fall nicht. Gib Uwe einen vernünftigen Träger und schon lädt er seinen kompletten Hausstand drauf.:-))) Könnte eventuell Berufsbedingt bei ihm sein.
Grüße aus der Toscana Deutschlands

Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#727980 - 05.06.11 22:12 Re: UR 4: Richtig früh... [Re: Klaus1]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
Naja, dann erhelle doch die Unwissenden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#728033 - 06.06.11 00:37 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
Be@t
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 77
Hallo zusammen

Mein Reiserad ist eigentlich ein 29er Mountainbike und ist nur für Sommerreisen geeignet. Keine Schutzbleche und auch nur Akkubeleuchtung in der Seitentasche. Ich bin nunmal ein sonniges Gemüth. Ich will keine lange Rede schwingen. Hier ein paar Bilder. Eventuelle Fragen beantworte ich gerne.

Schokoseite:


Original ohne Montageösen. Dann halt so:


mit Probepackung für meine 3-monatige Sommerreise:


Wer etwas stöbert, findet in meinem Blog noch weitere Bilder.

Sonnige Grüsse
Beat
Nach oben   Versenden Drucken
#728047 - 06.06.11 08:40 UR 4: Mein "Kish"... [Re: Be@t]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo und willkommen!

Das ist ja mal was ganz Neues, über ein paar "Grund-Daten" würde ich mich freuen, am liebsten hier an Ort und Stelle.
Dein Blog in Ehren, aber nichts hält ewig, so jedenfalls meine langjährige Erfahrung in "Unsere Räder". schmunzel

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#728105 - 06.06.11 11:52 UR 4: Flotter Reisebegleiter [Re: dogfish]
brotdose
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2507
Unterwegs in Deutschland

Hallo,
ich bin schon lange auf der Suche nach einem etwas flotteren Gefährt als Alternative zu meinem Patria Reiselastenesel. Das Rad sollte einen Rennlenker haben, relative schmale Bereifung, Aufnahme für Gepäckträger und insgesamt stabil genug für Fahrten für Gepäck sollte es sein. Da ich ja nicht gerade unter Radmangel leide, sollte es nicht zu teuer werden. Ich habe mich deshalb schon einige Zeit auf dem Gebrauchtmarkt umgesehen und nun ist mir ein Angebot über den weg gelaufen, dem ich nicht widerstehen konnte.Ich präsentiere das Rad hier so wie ich es gekauft habe. Nur der Sattel ist von mir angebracht.

Ein Randonneur in ordentlicher Qualität ausgestattet mit Dura Ace Rahmenschalthebeln:



Als Bremsen kommen XT-V-Bremsen mit Adaptern für Rennbremshebeln zum Einsatz:



vorne ebenso:



Die Pedale werden zwar noch gegen Klickies ausgetauscht, es würde mich aber interessieren, um was für Pedale es sich hier handelt:



Der Rahmen ist aus edlem Stahl Geröhr, genauer aus Edelstahl:



Zusammengebrutzelt hat ihn irgendwann Meister Pallesen. Es ist das Modell Quattro Stagioni:



Die restliche Ausstattung ist komplett Xt 8-fach (Kurbel, Naben, Schaltwerk, Umwerfer, Bremsen). Das Rad passt mir, obwohl nicht für mich maßgefertigt, wie angegossen. Es hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, wird aber hoffentlich noch lange halten.



Ich denke über ein paar kleiner Umbauten nach. Insbesondere über STIs. Dazu werde ich in einem anderen Thread die Rennkomponenten Erfahrenen nochmal um Hilfe bitten.
Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#728115 - 06.06.11 12:13 Re: UR 4: Flotter Reisebegleiter [Re: brotdose]
BochumBiker
Nicht registriert
Mhh nettes Rad hast du da. Aber sachen würde ich nochmal ändern bei einem Randonneur haben die meisten Sattelüberhöhung von mindes 2-3 cm drin. Was somit den Spacertürmchen reduzieren liese. Ich Ratte dir die verwendung von STIs von ab. Verbaue lieder Lenkerenschalthebel die gehen so gut wie nie kaputt. Stis gehen mal in den Ar***. ICh selber hatte vorkurzen bei dem Rückweg von Italien ist mir kurz vor der Heimat die Bemsschalthebel kaputt geganngen.
Denke auch damit mal nach den Verstellenbaren Vorbau gegen Star auszutauschen. Weniger Gewicht und ein Teil weniger was Kaputt gehen kann.


Geändert von BochumBiker (06.06.11 12:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#728119 - 06.06.11 12:26 Re: UR 4: Flotter Reisebegleiter [Re: brotdose]
Mirko-DE
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 716
Schönes Rad, vor allem die Farbe finde ich genial!

Als Luff-Alternative zum Dampfer würde ich aber noch ein paar Sachen modifizieren
- Rennradfelgen und 25er bzw. 28er Bereifung
- Den massigen Gepäckträger gegen einen Tubus Fly tauschen
(ungefähr so wie bei meiner Alternative grins )


Deine Pedale könnten übrigens auch von MKS sein?

Wenn du dich gegen STI's entscheiden solltest, dann würde ich -[Froogle]]Tektro RL-520 Bremshebel anbauen. Das erstpart dir die Umlenkrollen, die den Druckpunkt ganz schön versauen können.
Liebe Grüße

Mirko
Nach oben   Versenden Drucken
#728129 - 06.06.11 12:45 Re: UR 4: Flotter Reisebegleiter [Re: Mirko-DE]
brotdose
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2507
Unterwegs in Deutschland

Hallo,
solche Bremshebel habe ich sogar noch rumliegen,aber wegen fehlendem Rennlenker nie gebraucht. Wenn die Wahl nicht auf STIs fällt kommen die auf jeden Fall dran. So ist das auf jeden Fall nicht sinnvoll. Der Gepäckträger steht auch schon auf der Todo Liste. Wie gesagt, ich hab an dem Rad noch nichts gemacht und der Träger war halt dran.

@ BochumBiker: Welche Vorteile haben den Lenkerendschalthebel zu den Rahmenschalthebeln? Besser erreichbar sind sie doch wohl auch meistens nicht, oder? Der Vorbau wird auf jeden Fall getaucht, sobald ich genau weiß wie ich sitzen will. Da lass ich mir noch ein paar Km Zeit.

Grüße

Geändert von brotdose (06.06.11 12:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#728131 - 06.06.11 12:47 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Be@t]
Jojo64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
Herzlich Willkommen!

Es hat so gut angefangen, Dein Rad hat Scheibenbremsen! Aber dann hast Du bei den Bremsen und vor allem bei der Schaltung gepatzt. Na und 622er Felgen, dass geht ja garnicht. Tut mir leid, so bekommt Dein Rad keine gute Bewertung nach dem Falk-Index grins

Mal im Ernst, es freut mich zu sehen, dass es solch ein Fahrrad auch in einer Erwachsenengröße gibt zwinker . Und bevor es jetzt dafür Haue gibt gehe ich besser wieder in Deckung!
Gruß
Jürgen

Geändert von Jojo64 (06.06.11 12:48)
Änderungsgrund: e gg. E getauscht
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 15 von 108  < 1 2 ... 13 14 15 16 17 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de