Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (KUHmax, rad-hotte, crillex, Spargel, jochenfranke, salbedo, 2171217, Jokkmokk, 3 unsichtbar), 83 Gäste und 200 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25605 Mitglieder
85279 Themen
1292215 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4004 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1275314 - 05.04.17 21:00 Bahnhof Siegen
BvH
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 281
Hallo an alle Siegener und die, die sich dort auskennen,

weiß jemand, ob die Bahnsteige 2 und 3 gegenüberliegen und man in 4 Minuten mit Fahrrad umsteigen kann? Oder muss man Treppe oder Aufzug nutzen zum Umsteigen?

Viele Grüße

Bettina
Fahrradsaison 2017 am 17.07. nach 2297 km beendet :-( Update: Vielleicht geht doch noch was
Nach oben   Versenden Drucken
#1275331 - 05.04.17 22:29 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Der Bahnhof Siegen ist eine etwas seltsame und unregelmäßige Anlage. Guck Dur das mal bei http://www.openrailwaymap.org/ an. Gib dazu in der Suchzeile links »Siegen« ein und zieh dann den Maßstab maximal auf. Der Inselbahnsteig hat immerhin vier Kanten. Wenn aber die Fahrplanauskunft einen Anschluss mit vier Minuten ausgibt, dann ist das auch realistisch. Trödeln solltet Ihr aber nicht und ich kann mit den Protesten leben, wenn ich sage, jeder steigt mit seinem Fahrrad ab und auf. Mit «Drei ziehen, vier schieben« machen sich die, die das verzapfen, völlig zurecht unbeliebt bis Feinde.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275348 - 06.04.17 02:26 Re: Bahnhof Siegen [Re: Falk]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13854
Kurze Verständnisfrage interessehalber: Was bedeutet "Kanten" in diesem Zusammenhang?
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1275354 - 06.04.17 06:40 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 111
Wenn der Zug pünktlich ist, schafft man 4 Minuten. Ich habe letztes jahr in Münster einen 4 Minuten Umstieg mit meiner 10 jährigen Tochter und vollen Gepäck incl. Rad geschafft. Musst halt die Treppe nehmen und darfst nicht auf den Fahrstuhl warten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275374 - 06.04.17 09:28 Re: Bahnhof Siegen [Re: Holger]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13854
In Antwort auf: Holger
Kurze Verständnisfrage interessehalber: Was bedeutet "Kanten" in diesem Zusammenhang?

Aah, ich glaube, ich kapiere es. Das heißt, dass Züge nicht nur rechts und links halten, sondern auch, hm, oben und unten. Oder vorne und hinten. Sozusagen ein Kopfgleis.
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1275382 - 06.04.17 10:14 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1471
Hallo Bettina,

anhand der von Falk beschriebenen Webseite Openrailwaymap sieht man auch, dass an diesem Bahnhof keine Aufzüge zum Gleiswechsel vorhanden sind. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, einen gesehen zu haben. War allerdings 2013 als Start für eine Siegtour.
Allerdings wurde in Siegen in den lezten Jahren extrem viel am Bahnhof umgebaut. Auch noch 2016. Somit könnte sich da seit meinem letzten Mal was verändert haben.
Des Weiteren liegen die Bahnsteige 2 und 3 nicht direkt gegenüber. Bedeutet also Treppen steigen.
Ist auch hier auf diesem kurzem Youtube-Video bei der Zugeinfahrt in Siegen auf Gleis 3 zu sehen.

Ob 4 Minuten reichen hängt wohl jetzt nur noch von der Pünktlichkeit der Züge ab.
(mir wäre der Übergang zu knapp peinlich)

Gruß Rolf

Erst anhalten, dann absteigen!

Geändert von Wuppi (06.04.17 10:15)
Änderungsgrund: Rechtschreibung
Nach oben   Versenden Drucken
#1275383 - 06.04.17 10:16 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1693
Laut Wikipedia hat der Bahnhof 6 Gleise. Die Gleise 1 und 2 sind direkt aus dem Bahnhofsgebäude zu erreichen. Die vier weiteren Gleise liegen versetzt am Mittelbahnsteig. Bis 2017 soll der Bahnhof behindertengerecht (Aufzüge) umgebaut werden, inwieweit die Arbeiten aber abgeschlossen sind, weiss ich nicht.
Laut diesem Dokument erreicht man den Mittelbahnsteig über Tunnel und Treppen.
Fazit: Gleis 2 und 3 liegen nicht gegenüber. Falls die Züge tatsächlich pünktlich sind und/oder aufeinander warten, sollte der Umstieg ohne Fahrrad problemlos möglich sein. Ob du es allerdings mit beladenem Fahrrad schafftst, kannst nur du wissen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (06.04.17 10:17)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275394 - 06.04.17 10:43 Re: Bahnhof Siegen [Re: Ulli Gue]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17366
Bahnhof im Umbau kann sehr erheiternd sein. So 2015 in Bellinzona. Mein Zügle nach Milano startete von Gleis 6, der Zugang dazu war nur über eine schmale Bauststellenbrücke in schwindelerregender Höhe über den Gleisen möglich. Den Heiterkeitsturbo gab es, weil nicht nur der Zugang zu den Unterführungen verlegt war, sondern auch bis 10 Muniten vor Ankunft des Zuges unklar war, wo der denn nun einzufahren geneigt sein würde. Umherstreunende Bahnhofsmitarbeiter erwiesen sich als ebenso hilfsbereit wie inkompetent. Rad und Taschen mußten in getrennten Arbeitsabläufen über die Brücke manövriert werden. Der Zug hatte dann noch läppische 20 Minuten Verspätung und der 2 m breite Ersatzbahnsteig war fully crowded. Das leibhaftige Radabteil stoppte dann aber exakt vor mir und ich war als erster drin. schmunzel party
------------------------------------------
Gruß Andreas Farben

Geändert von iassu (06.04.17 10:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1275408 - 06.04.17 11:10 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3751
0180 6 51 25 12 - Mobilitätsservice-Zentrale
der DB
Da dürfte man am ehesten eine Auskunft erhalten.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1275422 - 06.04.17 12:00 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 688
War im Februar da, da wurde grade an den Aufzügen gebaut, wenn die noch nicht fertig sind und die Gleise nicht gegenüber liegen, dann wirst du Dich sehr beeilen müssen, da ja auch die Züge oft bisschen Verspätung haben ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1275426 - 06.04.17 12:23 Re: Bahnhof Siegen [Re: panther43]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1693
In Antwort auf: panther43
.... wurde grade an den Aufzügen gebaut, wenn die noch nicht fertig sind und die Gleise nicht gegenüber liegen, dann wirst du Dich sehr beeilen müssen ....

Vier Minuten Umsteigezeit ist mit Aufzügen kaum zu schaffen, da man meistens nicht der Einzige ist, der diese nutzen will.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1275435 - 06.04.17 12:41 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2540
Auskünfte dieser Art habe ich in den beiden letzten Jahren immer problemlos im Reisezentrum der Bahn bekommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1275440 - 06.04.17 12:51 Re: Bahnhof Siegen [Re: Fricka]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2253
Ich habe in Erinnerung, das es in Siegen noch Gleisquerungen gibt. Ist dem noch so?
Grüße,
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1275592 - 06.04.17 21:43 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
BvH
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 281
Hallo,

das waren schnell viele Antworten, danke.

Das Ergebnis: die Bahnsteige liegen nicht gegenüber und der Anschlusszug ist wahrscheinlich weg grins

Der Umstieg wird daher wohl etwas mehr als eine Stunde dauern. Wie es genau gelaufen ist, könnt Ihr in Erfurt erfahren.

Gute Nacht

Bettina
Fahrradsaison 2017 am 17.07. nach 2297 km beendet :-( Update: Vielleicht geht doch noch was
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275630 - 07.04.17 01:32 Re: Bahnhof Siegen [Re: Holger]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Zitat:
Was bedeutet "Kanten" in diesem Zusammenhang?

Bahnsteigkanten, also Haltepositionen für Reisezüge. Der Inselbahnsteig hat eben vier davon. Ich habe mir nur leider nicht gemerkt, wie sie nummeriert sind.

@BvH, wenn die Fahrplanauskunft den Anschluss so angibt, dann klappt der auch. Siegen ist ein Taktknoten, Die Übergangszeiten sind eher konservativ angegeben und mit Sichtanschlüssen finden sich die öffentlichen Besteller in NRW nicht ab. Übergänge von einer guten Stunde gibt es allenfalls in Sachsen und Sachsen-Anhalt mit bahnfeindlichen bis am Eisenbahnbetrieb nicht interessierten Landesregierungen. Ein geschnittener Anschluss löst bei Stundentakt sofort Ansprüche aufgrund der europäischen Fahrgastrechte aus. Das kann sich auf Dauer kein Verkehrsunternehmen leisten.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1275633 - 07.04.17 02:17 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Nochwas, auch wenn das gelegentlich bei uns Proteste der üblichen Verdächtigen auslöst, auf die Schnapsidee, Fahrrad und Taschen einzeln rauszubringen und auf dem Bahnsteig zu laden, darfst Du gar nicht erst kommen. Auf Anschlussreisende wird zwar üblicherweise gewartet, auf Trödler jedoch nicht. Du möchtest schon mit dem vollständig beladenen Fahrrad in Türnähe stehen, wenn der Zug noch fährt. Insbesondere bei den Doppelstockwagen auf der Siegstrecke sollte das kein Problem sein.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275785 - 07.04.17 18:48 Re: Bahnhof Siegen [Re: Falk]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1671
In Antwort auf: Falk
Nochwas, auch wenn das gelegentlich bei uns Proteste der üblichen Verdächtigen auslöst, auf die Schnapsidee, Fahrrad und Taschen einzeln rauszubringen und auf dem Bahnsteig zu laden, darfst Du gar nicht erst kommen.


Da magst du in der Theorie schon recht haben, solltest aber bedenken, dass halt nicht jeder Radler ein so starker Mann ist, wie du.

Ich muss dann halt in den sauren Apfel beißen und eine Stunde warten, denn ich nehme nach meinem Ischias eben lieber eine Stunde Wartezeit in Kauf, als mir durch ungewohne Überbelastungen solche Risiken aufzuhalsen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275791 - 07.04.17 19:17 Re: Bahnhof Siegen [Re: martinbp]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Bei Doppelstockeinzelwagen mit dem Einstieg im Unterstock und das noch in der Nordrheinland-Westfalen-Pfalz-Version mit 760mm Einstiegshöhe? Da wäre das schon ein ziemlicher Fehler, denn das Kreuz kriegt den nahezu stufenlosen Einstieg in der Regel gar nicht mit.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275883 - 08.04.17 12:35 Re: Bahnhof Siegen [Re: Falk]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1671
Hängt natürlich vom Wagen ab, wenn ich das Rad aus dem Zug rollen oder 30 cm runterheben muss, mache ich das ja auch so.
Allerdings trage ich kein Rad mit Gepäck mehr über eine Treppenunterführung- wenn es keinen FAhrstuhl gibt. Und die "nette" alte Dame, die mich im Spreewald gebeten hatte, ihr Pedelec über eine der Brücken zu hieven, musste auch ihr Gepäck abnehmen, auch wenn es sie das nicht mochte. Sie beschwerte sich dann über meine mangelnde Hilfsbereitschaft....

Hier in Ungarn haben wir ja immer noch teilweise ebenerdige Bahnsteige, das bedeutet fast einen Meter wie auf einer Leiter nahezu senkrecht, da geht das eben -nach meiner eigenen leidvollen Erfahrung nicht. Da gibt es schon ohne Gepäck Probleme, das Fahrrad allein aus dem Gepäckwagen auf den Bahnsteig zu bugsieren.

Bei meiner ersten großen Reise von Ungarn (1992) aus, habe ich dieses Kunststück in Hegyeshalom probiert, mit dem Effekt, dass ich in der Felge eine Delle hatte, die mich bis zum Kollateralschaden-defekter Reifen noch ca. 800 km begleitete. Zum Glück war das gerade auf dem Rennsteig und in Ilmenau hatte ich eine Bekannte, die einen Fahrradladen betrieb und mir während der zwei sowieso eingeplanten Ruhetage ein neues Laufrad und Reifen besorgen konnte.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1275886 - 08.04.17 12:58 Re: Bahnhof Siegen [Re: martinbp]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Das hättest Du gleich sagen sollen. Ja, die Bahnhöfe im Kaiser-Franz-Josef-Stil sind eine ganz besondere Geschichte, wenn sie auch immer seltener werden. Es gibt einen Hausbahnsteig mit vielleicht dreißig Zentimetern Höhe und dann nur noch eine sandgeschlämmte Fläche, aus der die Schienenköpfe rausgucken. Auch Schnellzughalte wie Kralupy nad Vltavou waren so gebaut und die Wagen mit weit runterreichenden Aufstiegen und eingezogenen Türen auch dafür ausgelegt. Seit den Sechzigern sind Nebauwagen eben nicht mehr dafür konstruiert und die Bahnhöfe wurden mit schmalen Betonbahnsteigen zwischen den Gleisen leicht darauf angepasst. Nach Jozef Švejk und Obrleitnant Lukaš sehen sie dann leider nicht mehr aus. Wenn Du einen unverdorbenen Bahnhof im Kakanien-Stil kennst, sowas suche ich für Wikipedia.

Das Problem gibt es in Siegen aber nicht. Es ist jetzt fast fünf Jahre her, dass wir im Siegerland gearbeitet haben, doch die Bahnsteige im Bahnhof Siegen dürften alle 550 oder 760mm hoch sein. Echte Hocheinstiege gibt es bei den Doppelstockwagen in NRW zwar recht häufig, die Steuerwagen haben jedoch die Einstiege immer im Unterstock. Steuerwagen mit Einstiegen über den Drehgestellen wurden in Görlitz seit 1972 nicht mehr gebaut und die DGBgq-Einheiten sind schon vor 2000 ausgemustert worden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1284729 - 19.05.17 19:36 Re: Bahnhof Siegen [Re: BvH]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6370
Unterwegs in Deutschland

Hallo Bettina!
Wir sind gestern in Siegen umgestiegen. Ich bin an Gleis 4 angekommen, das Gleis 3 ist am selben Bahnsteig, wie Gleis 4.
Die Aufzügen sind in Bau, der Rohbau ist wohl fertig, der befragte Zub meinte, das es vielleicht Ende 2018 fertig sein könnte...
Wir hatten auch nur 6 Minuten Umsteigezeit, mein Zug hatte noch dazu 2 Minuten plus...
Von Gleis 3/4 gehts eine Treppe runter, dann bei Gleis 2 hat es beidseitig Treppen, die linke Treppe führt direkt zum Zug.
Die Treppe vom Tunnel zum Gleis 2 besteht aus 2 Teilen, erst einmal im Tunnel, von dort gehts links / rechts nach oben.

Mit vollen Gepäck ist es mir so gerade eben gelungen, das komplette Rad die Treppen hoch zu tragen, die letzten Stufen hatte noch irgendwer mit angepackt.
Meine Freund hat 2 ihrer Taschen unten abgemacht, das Rad hochgetragen, die Taschen hat dann netterweise noch der Zub geholt - so hats dann noch gut geklappt!

Der Zug von Gleis ist vermutlich der nach Gießen? Der wird in Siegen eingesetzt und steht quasi wartend bereit.
Das 1. Radabteil befindet sich direkt nach der Treppe, das 2. - falls das 1. schon voll ist - ca. 50m weiter. Der Einstieg ist quasi niveaugleich.

Bis die Tage!
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1284923 - 20.05.17 21:48 Re: Bahnhof Siegen [Re: cyclist]
BvH
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 281
Hallo,
vielen Dank für die Infos. Diese Bahnfahrt wurde doch noch umgeplant auf Umstiege mit mehr Zeit. Und das hat dann geklappt.
Meine Bahnfahrt heute morgen war auch wieder sehr interessant...
Bis Mittwoch
Bettina
Fahrradsaison 2017 am 17.07. nach 2297 km beendet :-( Update: Vielleicht geht doch noch was
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de