Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
7 Mitglieder (Pfannastieler, MMB, Philueb, Horst14, 3 unsichtbar), 148 Gäste und 311 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90867 Themen
1396597 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3306 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1407101 - 24.11.19 15:03 Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt)
Dysentrieb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Hallo,

ich habe folgendes Problem: Am Fahrrad meiner Freundin ist die Lagerung des Nabendynamos defekt, er lässt sich mit Handkraft an der Nabe praktisch nicht drehen und es fühlt sich knirschend an. Das Rad ist ein Specialized Source von vor ca. 5 Jahren, auf den Felgen steht Source SR485. Weiß jemand wie man an die Daten der Felge zur Ermittlung der Speichenlängen kommt? Oder eine gute Anleitung wie man selber misst?

Grüße Mirco
Nach oben   Versenden Drucken
#1407104 - 24.11.19 15:28 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
Wegekuckuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 648
Moin
Guckst du mal im WIKI
Gruß Knut
Mein Freund wenn es mal länger dauert
Nach oben   Versenden Drucken
#1407136 - 24.11.19 20:57 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Wegekuckuck]
Dysentrieb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Hi,

danke für die Antwort.

Das Laufrad ist noch am Stück. Kann das für die Messung von Vorteil sein, da es noch zentriert - also vermutlich rund - ist? Die Methode im WIKI ist ja für lose Felgen und da wird extra drauf hingewiesen, dass man mehrmals messen sollte falls es eine "Ovalität" der Felge gibt.
Oder denke ich mal wieder zu kompliziert und sollte statt hier zu schreiben lieber das Laufrad ausspeichen, damit ich messen kann?

Gruß Mirco
Nach oben   Versenden Drucken
#1407142 - 24.11.19 21:24 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1194
Hi Mirco,

wenn die Felge noch gut ist und du den gleichen Dynamo wieder kaufen willst, nimm doch einfach dieselben Speichen nochmal. Habe ich schon x-mal gemacht schmunzel

Ansonsten: Zur Ermittlung der Speichenlänge baut man am besten eine aus und misst diese mit einem Speichenlineal, etwa mit dem da.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (24.11.19 21:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1407153 - 24.11.19 21:56 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Cruising]
Dysentrieb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Danke,

es wird wohl eher nicht der gleiche Dynamo. verbaut ist ein Supernova infinity s, den habe ich im Internet ab gut 200 € gefunden. Ich habe mir den Shutter Precision PL-8 ausgeguckt, der ist nach meiner Recherche "Bauähnlich", nur die Dichtungen sollen beim Supernova besser sein (und genau die haben keine 5 Jahre gehalten) und kostet kaum die Hälfte. Von den Maßen ist er leicht unterschiedlich, der Speichenlochkreis? -PCD in den Zeichnungen- ist beim SP 52mm statt 56mm beim Infinity. Das kann sich nach meiner Einschätzung mit kaum `nem Millimeter auf die Speichenlänge auswirken, was meint Ihr?

Gruß Mirco
Nach oben   Versenden Drucken
#1407343 - 26.11.19 21:16 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1194
Hallo Mirco,

der Shutter NaDy hat im Forum nicht den besten Ruf... Schau mal hier in diesem Faden, da war auch davon die Rede. Ich würde auf Shimano gehen; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, und bei uns hat ein DH-3N80 mittlerweile an die 60.000 km auf dem Buckel.

Am besten suchst du dir bei Kurbelix, Rose, bike-components und Konsorten ein fertges Vorderrad mit ähnlicher Felge. Könnte mir vorstellen, dass deine jetzige Felge nach fünf Jahren auch schon etwas nachgelassen hat schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1407500 - 27.11.19 20:56 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 392
In Antwort auf: Dysentrieb
Am Fahrrad meiner Freundin ist die Lagerung des Nabendynamos defekt, er lässt sich mit Handkraft an der Nabe praktisch nicht drehen und es fühlt sich knirschend an.



nicht böse sein...., du weißt, dass ein Nabendynamo sich von Hand an der Nabe gedreht immer schwer und ruckelnd im Vergleich mit einer normalen Nabe drehen lässt?
Ist der elektrisch kaputt, liefert also keinen Strom mehr?

Nur nicht, dass du dein Laufrad zerlegst und sich der neue Nabendynamo auch schwer mit Handkarft drehen lässt zwinker

Wenn du sicher bist, dass der defekt ist, würde ich alle Speichen lockern, ausbauen, vermessen und möglichst einen ND suchen mit dem die Speichen wieder verwendet werden können.

Die Shutter precision laufen in meinem Bekanntenkreis seit Jahren unauffällig und auch Shimanos kriegen wir nicht kaputt im Gegensatz zu HR-Naben.

Der hat 57mm Teilkreisdurcmesser, also ähnlich der 56mm deines bisherigen ND
Nach oben   Versenden Drucken
#1407562 - 28.11.19 10:22 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: trecka.de]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 724
In Antwort auf: trecka.de
In Antwort auf: Dysentrieb
Am Fahrrad meiner Freundin ist die Lagerung des Nabendynamos defekt, er lässt sich mit Handkraft an der Nabe praktisch nicht drehen und es fühlt sich knirschend an.



nicht böse sein...., du weißt, dass ein Nabendynamo sich von Hand an der Nabe gedreht immer schwer und ruckelnd im Vergleich mit einer normalen Nabe drehen lässt?

Wenn man den Dynamo "praktisch nicht drehen" kann und er sich knirschend anfühlt, ist das schon sehr anders, als die normale Polfühligkeit eines intakten Dynamos. Das Laufrad kann man auf jeden Fall von Hand drehen und er läuft auch ein paar Umdrehungen nach, sogar wenn die Lampe eingeschaltet ist.

Ich hatte nach sieben Jahren einen Shimano Nabendynamo, der sich ähnlich präsentierte, wie von Dysentrieb beschrieben. Den Versuch, ihn auseinander zu nehmen, habe ich relativ schnell beendet, weil die Felge und einige Speichen auch ein paar Macken hatten.


Geändert von sugu (28.11.19 10:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1407698 - 29.11.19 12:08 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: sugu]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 392
In Antwort auf: sugu
In Antwort auf: trecka.de
In Antwort auf: Dysentrieb
Am Fahrrad meiner Freundin ist die Lagerung des Nabendynamos defekt, er lässt sich mit Handkraft an der Nabe praktisch nicht drehen und es fühlt sich knirschend an.



nicht böse sein...., du weißt, dass ein Nabendynamo sich von Hand an der Nabe gedreht immer schwer und ruckelnd im Vergleich mit einer normalen Nabe drehen lässt?

Wenn man den Dynamo "praktisch nicht drehen" kann und er sich knirschend anfühlt, ist das schon sehr anders, als die normale Polfühligkeit eines intakten Dynamos. Das Laufrad kann man auf jeden Fall von Hand drehen und er läuft auch ein paar Umdrehungen nach, sogar wenn die Lampe eingeschaltet ist.



"Laufrad von Hand drehen" und "Nabendynamo an der Nabe mit Handkraft drehen" sind schon zwei verschiedene Dinge. Am besten mit anderem ND vergleichen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1407702 - 29.11.19 13:09 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
Dieter Schütt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 45
Hallo Dysentrieb,

warum nicht einfach Specialized kontaktieren und nach Datenblatt fragen?
https://www.specialized.com/de/de/contact-us
So ein Datenblatt braucht man Sowieso, schon alleine wegen des Maximaldrucks, abhängigig von der Bereifung.

By the way: Wenn es sich um eine ältere Aluminiumfelge handelt und Du Felgenbremsen benutzt, kann es sinnvoll sein, gleich neue Felge zu kaufen. Weil Felgen nutzen sich auch ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407703 - 29.11.19 13:33 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dieter Schütt]
Dieter Schütt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 45
Da fällt mir ein:
Bei meiner letzten Reise durch Italien entstanden da vorne verdächtige Geräusche. Nach längerem Herumrätseln besuchte ich einen Fahrradhändler, der auch davon überzeugt war, die Lager vom Nabendynamo wären hinüber. Des Rätsels Lösung fand ich erst später heraus: Die Spannachse war nur halbherzig angezogen. Die Spannachse drehte sich My-mäßig, was zu diesen hässlichen Geräuschen führte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1408143 - 03.12.19 20:42 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: trecka.de]
Dysentrieb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Nein, bin nicht böse. Das wäre ja, wie Du schon sagst, ein wichtiger Hinweis um das Laufrad nicht unnötig zu zerpflücken. Ich war mir aber schon sicher das die vorliegende Schwergängigkeit über die normale Polfühligkeit hinausgeht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1408147 - 03.12.19 21:20 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
Dysentrieb
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Danke an alle!

Ich habe nach der Anleitung im Wiki die Felge vermessen und das Rad mit einem neuen Dynamo eingespeicht, meine Freundin ist also wieder mobil und nicht mehr auf mein Faltrad angewiesen.
Der Hinweis, dass die Shutter Precision Dynamos keinen so guten Ruf haben kam leider zu spät, ich hoffe ich bereue die Wahl nicht. Ein neues Laufrad zu kaufen, war auch meine erste Idee, meine Freundin möchte aber wegen der Optik die gleiche Felge Vorne und Hinten, was ich auch verstehen kann. Das Auge fährt ja auch mit.
Da Scheibenbremsen genutzt werden, sollte das weiterverwenden der Felge auch kein Problem sein.
Der direkte Vergleich mit dem neuen NaDy bestätigt den Lagerschaden (Licht geht ja noch). Der neue lässt sich zwar etwas schwerer drehen als ich erwartet habe, aber es geht problemlos mit der bloßen Hand an der Nabe, Welten besser als der alte und ohne Knirschen.
Eine Letzte Frage: kann man den alten Dynamo reparieren (lassen)? Selber kann man nach meiner bisherigen Recherche wohl nichts machen. Weiß jemand den Preis fürs Lagerwechseln bei Supernova? Oder ist das quatsch?

Gruß Mirco

Geändert von Dysentrieb (03.12.19 21:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1408171 - 04.12.19 02:13 Re: Ermittlung der Felgengröße (Dynamo defekt) [Re: Dysentrieb]
AlexHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
Ich fahre den Shutter Precision am Gravelbike und einen doch eher günstigen Shimano DH-3D32 an meinem Commuter. Letzterer ist sackschwer, sehr klobig und hat merklich mehr Widerstand als der leichtere und sehr kompakte Shutter Precision. Vielleicht rollen etwas teurere Shimanos besser als der DH-3D32, keine Erfahrung mit denen, aber ich würde den SP immer wieder einbauen. Klar haben Usererfahrungen eine gewisse Aussagekraft, es ist aber wahrscheinlicher, dass das Teil einfach seinen Dienst tut und dabei so unauffällig in vielerlei Hinsicht ist, wie ich ihn bisher erlebt habe.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de