Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Holger, Woife.G, dcjf, 2 unsichtbar), 15 Gäste und 224 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88865 Themen
1359191 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3489 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 7 von 101  < 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 100 101 >
Themenoptionen
#286342 - 26.10.06 20:55 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: ]
verleihnix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 49
Zitat:
ich habe mir kürzlich einen uralten Rahmen mit (für mich zumindest) ungewöhnlicher Bauweise zugelegt


Da hast du wohl ein Schnäppchen gemacht zwinker

Ich hatte ihn auch im Auge.

Wünsch dir viel Spass und viel Erfolg beim restaurieren.
Jürgen aus dem "Drachenfelser Ländchen" ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
#286479 - 27.10.06 13:10 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: ]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2516
In Antwort auf: Abdu

@Dittmar

die Weinmann Bremskörper haben die Bezeichnung TYPE 730.
Zu der Rahmenkonstruktion: Das ganze ist extrem stabil und macht absolut nicht den Eindruck, dass da mal was brechen könnte...

Gruß Abdu


Die alten Doppeloberrohrrahmen sind meiner Ansicht nach alle gut und optisch interessant, ich habe das mit den billigen CONDOR Rahmen nur erwähnt, damit man nicht denkt jeder Dopelrohrrahmen ist gut. (Alleine die Linierung zeigt bei deinem rahmen, dass es ein alter Rahmen ist, zu der Zeit gab es wohl nicht solchen Billigschrott wie in den 80igern bis heute - oder der ist schon durchgebrochen)

Wenn Du willst kann ich mal nachschauen, ob ich noch so eine 730 er Weinmannbremse habe und entbeeren kann, ich hab noch einige alte Bremsen.

Gruß Dittmar
Nach oben   Versenden Drucken
#286595 - 27.10.06 19:35 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: Dittmar]
Abdu
Nicht registriert
@Jürgen

ja -wenns soweit ist wird das hier natürlich öffentlich gemacht.

@Dittmar

das mit den Bremsen wäre toll - danke.

Gruß Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#287274 - 31.10.06 20:25 UR - Teil 2: Für die "Jungs"... [Re: der tourist]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Bevor der nächste Notruf eingeht...

Alles wieder senkrecht, die Hardware
fiel ein paar Tage ins Koma, auch kein
Wunder, bei solch unglaublichen Bildern. lach





In diesem Fall, fast schon ein unmoralisches Angebot,
dem Ralf ("spiesheimer") einfach nicht widerstehen konnte. zwinker

Ist ja auch etwas relativ Junges, das er sich an Land gezogen hat,
gerademal 20 Lenze auf dem Fahrgestell - sieht dazu verdammt gut aus.

Das Ganze original und trotzdem nagelneu, wurde bis jetzt nie hergenommen!





"Natürlich ist man zuerst skeptisch. Ein Rad über Ebay kaufen, macht doch kein Vielfahrer!

Habe mir dann aber doch noch von meiner Frau die Schrittlänge messen lassen. Enttäuschung.

Zu kurz - konnte es nicht glauben, noch einmal messen und siehe da, schon war sie 4 cm länger!" party





"Das Rad hatte der Verkäufer vor 3 Jahren bei einem Händler für seine Frau erstanden - sie wollte es aber gar nicht." peinlich


"Wurde nur ausgestellt: CILO Swiss, handmade - kompl. Dura Ace, kein Retrobike, authentisch von der ersten bis zur letzten Schraube."





"Handgearbeiteter Stahlrahmen mit Muffen, verchromter Hinterbau samt Ausfallenden und Gabel, Felgen Mavic Open 4 CD 36 Loch geöst."


..


"Jetzt kommt das Wichtigste, das Einverständnis der Finanzministerin. Wir diskutierten dann so 2 Minuten vor Auktionsende, mit Erfolg...
nach der Diskussion war die Auktion zu Ende. Aber keiner hat geboten. Hoffte, daß es wieder eingestellt wird, was auch prompt geschah."





..................."Nun, das Rad sollte ein Baujahr zwischen 1985 und 1988 haben, wurde aber nie gefahren. Sozusagen neuwertig.
.................................Es muß noch Hand angelegt werden. Naben, Tretlager und Steuersatz bekommen neues Fett.

.....................................Reifen und Bremsgummis werden erneuert - ich handelte also, inzwischen per Telefon,


.....................................


.....................................noch etwas den Preis herunter und wir haben uns bei 800,- Euro incl. Versand geeinigt."

............................"Das Rad sollte kommen, kam aber nicht. Die 'Götterboten' vom Hermes haben es nicht abgeholt.
................Da sitzt man schon auf Kohlen, da dieselbe ja bereits vorab bezahlt worden war. - Zwei Tage später war es dann da."


..


"Der Rahmen passt, wie für mich gemacht und das Rad ist noch viel schöner, als auf den Bildern zu sehen." (Sind aber auch so klein...grins)





"Muß mich nur um die oben beschriebenen Dinge kümmern und das Lenkerband natürlich anbringen." Fast vergessen: Lenker/Vorbau 3 ttt.

Und die Rahmengröße: 53,5 cm Mitte/Mitte, Oberrohr: 54 cm. Gewicht, geschätze 8 kg.

"Gefahren wird das Edelteil natürlich nur bei schönem Wetter."

Gruß
Ralf


u. Mario

Geändert von dogfish (31.10.06 22:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#287293 - 31.10.06 23:26 Re: UR - Teil 2: Für die "Jungs"... [Re: dogfish]
José María
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5433
Einfach nur Schön verliebt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #287368 - 01.11.06 14:32 Re: UR - Teil 2: Für die "Jungs"... [Re: dogfish]
spiesheimer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 711
Hallo Fischli,

gaaaanz herzlichen Dank für den tollen Beitrag, den du für mich eingestellt hast lach .
Freundliche Grüße aus Unterfranken
Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#287422 - 01.11.06 20:03 UR 2: Drei auf einen Streich... [Re: Corsar]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Das war gar nicht so einfach,
richtig Arbeit für einen "Corsar"... zwinker


Und mit einem Arbeitsgerät beginnt auch der radreisetaugliche Fuhrpark, dem Reise- u. Alltagsrad, seit 1994 bei ihm eine "Silbermöwe"...

Nach 7 Jahren brach am Tretlager der Rahmen, war noch einer der ungemufften. - "Das Nachfolgemodell, 2001 eingebaut, wirkt robuster."
RH: 54 cm, Sachs 7 Gang o. Rücktritt, Kette: Connex, VR-Nabe: New Success (orig.!), Licht: Union Rollendynamo, Bumm Halogen (orig.!)






Ein echtes Geschenk: "Von jemanden, der 'herausgewachsen' war. Wintertrainingsrad Koga Miyata 'Traveller', Baujahr ca. 1984, Rh: 56cm,
Stahl u. der Erstlack. Antrieb: Tiagra Kurbel, Shim. Schraubkranz (13-28, 7-fach), Shim. Pedale 323, Connex-Kette, Sachs 5000 Umwerfer,
Shim. Schalthebel friktion. Nabe vorne Gipiemme, hinten Sachs NewS. Bremsen: Shimano, original, endlange Schenkel und Kool Stopper."






Und der dritte Streich: "SANTANA-Tandem 'Arriva', Groesse M., Stahlrahmen. Originallack. Neu gekauft 1994. Kurbeln XT 58-48-38 Zaehne.
Innenlager: Vorn Edco 122mm, hinten Kinex (nicht mehr original). Edco-Naben, 40 Loch u. 7-fach Kassette. Schaltung XT alt und original."





Gruesse vom

Corsar



u. Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#287538 - 02.11.06 15:15 Re: UR 2: Drei auf einen Streich... [Re: dogfish]
Abdu
Nicht registriert
...bei dem Koga Miyata kann es sich unmöglich um ein "Wintertrainingsbike" handeln...die sehen anders aus... grins ...

gruß Abdu
Nach oben   Versenden Drucken
#287552 - 02.11.06 16:58 Re: UR 2: Drei auf einen Streich... [Re: ]
Corsar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 754
Du hast recht:

Ein "BIKE" ist es nicht.
Es ist ein "FAHRRAD" listig .

Wird eigentlich nur bei feuchtem Wetter gefahren, wegen dem Spritzschutz.
Nach oben   Versenden Drucken
#287564 - 02.11.06 18:18 Re: [Re: spiesheimer]
ex-4158
Nicht registriert
Nach oben   Versenden Drucken
#287565 - 02.11.06 18:24 Re: UR - Teil 2: Für die "Jungs"... [Re: ]
spiesheimer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 711
Servus ex-4158,

danke für die Blumen!
Nein, keine 7fach, sondern 8fach.
Der Sattel sieht auf dem Foto wirklich klobig aus, aber in natura ist der Wildledersattel wunderschön. O.k. es gibt zierlichere. Trotzdem werde ich diesen erst einmal fahren.
Mach' Dir wegen der Haltbarkeit der Komponenten nicht so viele Sorgen, das Rad wird nur seeehr selten gefahren werden, es soll ja noch weitere 20 Jahre aushalten schmunzel .
Ach ja, danke für den Trick, den kannte ich wirklich noch nicht zwinker .
Freundliche Grüße aus Unterfranken
Ralf

Geändert von Zak (21.02.08 14:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#287570 - 02.11.06 19:17 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: dogfish]
bernard55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Hallo zusammen,

möchte mein Fahrrad hier auch mal vorstellen. Ein Villiger Ottawa , im Mai 2005 spontan hier beim Händler vor Ort gekauft. Hab es bisher nicht bereut. Bin jetzt 12000 km gefahren ohne Ausfälle. Alle Teile vom Angelhakenkombinat funktionieren ohne Probleme, nicht mehr missen möchte ich die Scheibenbremsen. Geändert bzw. ausgetausch habe ich die gefederte Sattelstütze nebst Sattel sowie die Lenkergriffe (sind immer noch nicht optimal). Die Federklappe am Gepäckträger habe ich entfernt wg. Probleme beim Einhängen von Taschen. Die Lichtanlage etwas optimiert, die Stromlführung übers Schutzblech unterbrochen. Die Spielsachen am Lenker musste ich aus Platzmangel etwas höher legen und damit die Zusatzbeleuchtung nicht von der Lenkertasche verdeckt wird.











Gruß Bernard
Leben und leben lassen
Nach oben   Versenden Drucken
#287582 - 02.11.06 19:45 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: bernard55]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Wow, da hat mir doch glatt einer mal nicht zuviel versprochen! zwinker

Vielen Dank, dir und deinem Junior.


Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#287639 - 02.11.06 22:16 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: bernard55]
Abdu
Nicht registriert
Hallo Bernhard55

ist zwar nicht unbedingt mein Spezialgebiet, aber ich hab den Eindruck, dass deine Ergon-Griffe viel zu weit nach oben stehen.
Verstell doch einfach mal probeweise die Neigung etwas nach unten, vielleicht hilfts ja.

lg Abdu
Nach oben   Versenden Drucken
#287650 - 02.11.06 23:08 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: ]
bernard55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Hallo Abdu,

vielen Dank für den Tip, werde es mal versuchen. Hab immer das Problem, daß mir nach einer gewissen Zeit die Finger einschlafen. Die Ergon-Griffe haben bis jetzt nur eine geringfügige Verbesserung gebracht. Hatte auch schon mal an Bio-Grips gedacht, ob die beseer sind? Muss halt mal öfter die Hand vom Lenker nehmen und durchschütteln, dann gehts.

Gruß Bernard
Leben und leben lassen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #287653 - 02.11.06 23:43 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: bernard55]
MaikHH
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1806
Zitat:
Hab immer das Problem, daß mir nach einer gewissen Zeit die Finger einschlafen. Die Ergon-Griffe haben bis jetzt nur eine geringfügige Verbesserung gebracht.

Das Problem hatte ich auch mit den BGs von Specialized, die hatte ich am Sportbuegel (nach unten gekroepfter Hollandradlenker) dran... Seitdem ich einen "richtigen" Lenker habe und ordentliches Lenkerband verwende habe ich keinerlei Probleme mehr. Allerdings liefert der Lenker auch deutlich mehr Griffmoeglichkeiten als der alte...

Gruss,
Maik
Nach oben   Versenden Drucken
#287756 - 03.11.06 11:27 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: dogfish]
jenne
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 399
Ich hätte da nun wieder ein neues Rad zu zeigen, ist aber noch nicht fertig aufgebaut, daher erstmal nur ein Bild mit Sitz und Lenker. Das Rad soll meine 10 jährige Tochter bekommen (einen Sitz in Größe S habe ich auch da, dieser ist in L). Farbe ist Dormant rot. Das Effendi SLR ist ein SportLiegeRad gedacht, hat also eine Tretlagerüberhöhung wie ein Tieflieger (28 cm bei mir, 22 cm bei meiner Tochter), nur eben mit 46 cm Sitzhöhe. Das Rahmengewicht ist mit 2390 Gramm niedriger als bei anderen Effendis. Bei mittlerer Ausstattung rechne ich mit ca. 11 kg, mal sehen. Bilder bei www.effendibikes.de aktualisiere ich immer mal.
j.





Meine YouTube-Videos (Tretrollersport, Fototechnik, Liegerad, Uhren...): www.youtube.com/user/jenscs/videos , private Homepage: www.effendibikes.de
Nach oben   Versenden Drucken
#287761 - 03.11.06 11:35 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jenne]
MaikHH
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1806
Hallo Jenne,

sieht echt scharf aus das Rad. Bin gespannt auf die Endausstattung.

Leider kann ich Dormant-Rot in keiner RAL-Tabelle finden, worum handelt es sich dabei?

Gruss,
Maik
Nach oben   Versenden Drucken
#287772 - 03.11.06 11:53 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: bernard55]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Hallo Bernhard,
damit ist nicht zu spaßen.

Du solltest vielleicht einen Lenker mit einer stärkeren Kröpfung montieren.

Meine Experimente mit einem "Besenstiel", wie du ihn fährst sind verantwortlich, dass ich seit etwa 3 Wochen kein richtiges Gefühl im rechten Ringfinger habe.

Habe nach dem ich mir am "Nahe-Wochenende" mit 18 Fahrstunden das Gefühl am rechten Ringfinger und kleinen Finger ruiniert habe, schnell wieder den stark gekröpften aber leider wenigstens 6 cm breiteren Tourenlenker montiert. Seit dem wird es langsam wieder besser.

Übrigens sind Lenkerhörnchen auch recht gut für wechselnde Handpositionen geeignet. Deine Griffe gibt es m.W. auch mit eingebauten Hörnchen.

Bis dann
Eberhard
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken
#287785 - 03.11.06 12:12 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jenne]
slayerman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 552
Hi Jenne!

War der rosa Schriftzug ein Wunsch deiner Tochter? grins cool
Mir gefallen deine tiefen Lieger besser, die schauen etwas dynamischer aus, finde ich. Vom Konzept her aber mal was neues (oder sollte ich lieber "altes" sagen zwinker ) und auf guten Wegen/Straßen sicher gut zu fahren. Wie viel Gewicht sparst du denn im Vergleich zu einem heckgefedertem Rad? Baust du sowas auch mal?

Liebe Grüße,
Manu

Edit: Rahmengewicht ist aber ohne Gabel und Ausleger, oder?

Geändert von slayer_man (03.11.06 12:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#287823 - 03.11.06 14:49 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: MaikHH]
jenne
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 399
In Antwort auf: MaikHH

Leider kann ich Dormant-Rot in keiner RAL-Tabelle finden, worum handelt es sich dabei?

Dormant ist keine RAL-Farbe. Dormant ist von Tiger Drylac. Gleiss, wo wir pulvern lassen, hat auch weitere Farben, Lasurfarben und so. Da ist vieles in keine RAL-Tabelle drin, gibt halt noch mehr als RAL schmunzel.
j.
Meine YouTube-Videos (Tretrollersport, Fototechnik, Liegerad, Uhren...): www.youtube.com/user/jenscs/videos , private Homepage: www.effendibikes.de
Nach oben   Versenden Drucken
#287825 - 03.11.06 14:58 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: slayerman]
jenne
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 399
In Antwort auf: slayer_man

War der rosa Schriftzug ein Wunsch deiner Tochter? grins cool

Wir wollten weissen Schriftzug, aber ich hatte schon mit Verfärbung gerechnet, weil man über Dormant normalerweise keine Klarpulverung mit Schrift macht (ich wollte keine kratzempfindliche Schrift ohne Klarpulverung). Ich hatte schon eine zusätzliche Zwischenklarpulverung machen lassen, aber es kam trotzdem zur Verfärbung. Naja, rosa geht auch schmunzel.

Zitat:
Mir gefallen deine tiefen Lieger besser, die schauen etwas dynamischer aus, finde ich. Vom Konzept her aber mal was neues (oder sollte ich lieber "altes" sagen zwinker ) und auf guten Wegen/Straßen sicher gut zu fahren.

Ja, es ist eigentlich ein altes, schlichtes Konzept mit geradem Rahmen, nur eben mit steilem Lenkwinkel und hohem Tretlager jetzt. Nina kann etwas mehr Übersicht gut gebrauchen, denke ich. Sie hatte auch das RLR-S testgefahren, machte Spaß, aber beim SLR habe ich ein etwas besseres Gefühl von der Übersicht her schmunzel.

Zitat:
Wie viel Gewicht sparst du denn im Vergleich zu einem heckgefedertem Rad? Baust du sowas auch mal?

Ist noch nicht geplant, vielleicht eines Tages mal heckgefedert. Björn hat auch selbst schon Heckgefederte geschweisst. Ich schätze, eine Heckfederung kommt ca. 1 bis 1,5 kg extra.

Zitat:
Edit: Rahmengewicht ist aber ohne Gabel und Ausleger, oder?

Ja, Rahmen 2390 Gramm,
Gabel 830 (langer Schaft)
Ausleger um die 400 gr (absägbar)

Mein RLR26 kommt auf ca. 2730 gr.(RLR S 2650 gr.), Ausleger 300 gr. (kürzer), Gabel 700 gr. (kürzeres Schaftrohr).
Das SLR wird eher einfach ausgestattet. Mit Leichtbau wären vielleicht 10 kg drin (Rennradkassette, ohne Umwerfer...).
j.

Geändert von jenne (03.11.06 15:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#287857 - 03.11.06 17:31 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jenne]
MarkusHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1084
Moin Jens,
feines Teil geworden - und das Rot sieht auch spitze aus (hab' ich auch am Spirit).

Was mir besonders gefällt: das hohe Steuerrohr. Wirkt deutlich stabiler als alle Vorbauverlängerungen, Klapplenker und Tiller-Konstruktionen. (Ich stelle mir so Situationen vor, wo das reichlich beladene Rad beim Schieben umkippen möchte)

Hast Du eigentlich mal vor, ein 26/26 zu bauen?

Gruß vom Grasbrook
Markus

(schade, den Stammtisch am Mittwoch hatte ich gar nicht auf dem Zettel - obwohl ich gerade 1 Woche Urlaub habe :-(
Nach oben   Versenden Drucken
#287971 - 04.11.06 01:38 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: MarkusHH]
jenne
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 399
In Antwort auf: MarkusHH

feines Teil geworden - und das Rot sieht auch spitze aus (hab' ich auch am Spirit).

Ja, stimmt, das dürfte auch Dormant sein. Ist die Schrift unter Klarpulverung?

Zitat:

Hast Du eigentlich mal vor, ein 26/26 zu bauen?

Ja, das kommt wahrscheinlich Mitte 2007, das TLR, 47 cm Sitzhöhe bei ca. 1,30 m Radstand.

Zitat:
(schade, den Stammtisch am Mittwoch hatte ich gar nicht auf dem Zettel - obwohl ich gerade 1 Woche Urlaub habe :-(

Nächsten Stammtisch kannste es dann gleich probefahren :-).
j.
Meine YouTube-Videos (Tretrollersport, Fototechnik, Liegerad, Uhren...): www.youtube.com/user/jenscs/videos , private Homepage: www.effendibikes.de
Nach oben   Versenden Drucken
#288007 - 04.11.06 10:06 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: jenne]
MarkusHH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1084
In Antwort auf: jenne

Ist die Schrift unter Klarpulverung?


Nein, das war ein Aufkleber. Den habe ich auch gleich entsorgt, weil das Blau der Schrift so gar nicht zu dem Rot passte.

Gruß
Markus

Schöne Fotos im "Appetizer Nr. 3" übrigens. Am besten gefällt mir die Aufnahme vor dem Start des Rennens, wo sich die beiden Konkurrenten vorne so misstrauisch beäugen. Wer ist das eigentlich?
Nach oben   Versenden Drucken
#288041 - 04.11.06 12:18 UR 2: Ein kleines Schwarzes... [Re: MarkusHH]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Was Männer immer wieder begeistern kann,
sowas darf natürlich auch in Teil 2 nicht fehlen.


Ende 2003 kennengelernt, sein Schätzchen, quasi als kleiner Eisbär... lach





"MarkusHH" erinnert sich: "Als ich mehrere Monate in Berlin zu tun hatte, von der Arbeit
in 12 Minuten zum Ostbahnhof und - schwupp - verschwand das kleine Schwarze hinter einer Sitzbank im ICE
nach Hamburg. Auch in kleinen Innenstadt-Wohnungen, Aufzügen und immer wenn es getragen werden muss, macht es eine gute Figur."





Geändert wurde am 'Birdy' wenig: "Der Sattel - du erinnerst dich vielleicht - ein Tipp vom Hundsfisch, wurde ein Brooks Swift.
Dazu kamen noch an den Lenkerenden die Ergon Racegrips, sie verbessern das Handling des Rades enorm.

In der 'aerodynamischen' Tasche die Überwurfhülle, macht es bei Bahnfahrten unverdächtig." schmunzel





Zwei Fotos (1 u. 3) übrigens aus der Umgebung des "Kaispeicher A",
Hamburgs kommender "Elbphilharmonie".

Gruß aus HH
Markus


u. Mario

Geändert von dogfish (04.11.06 12:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#288081 - 04.11.06 14:25 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: bernard55]
Arathorn
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Hi!
@Bernhard:
Interessant finde ich den Schmutzfandlappen am vorderen Schutzblech. Was ist das für ein Material (Schaumstoff? Teerpappe?) und ist es nur mit den zwei Schrauben am Schutzblech befestigt?

Gruß
Arathorn

Geändert von Arathorn (04.11.06 14:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#288229 - 05.11.06 00:43 Re: Unsere Räder - Teil 2 [Re: Arathorn]
bernard55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Hi Arathorn,

hatte mich darüber geärgert, daß ständig Unterrohr und Kette wg. des zu kleine Schmutzlappens verdreckt waren. Der von mir angebrachte Spritzschutz besteht aus schwarzer aufgeschäumter PVC-Folie, ca2-3mm dick, die ich in einem Paket als Verpackungsmaterial gefunden habe. Ist nicht besonders reißfest aber erfullt seinen Zweck. Ich habe es einfach mit unter die Verschraubung des kleinen Schmutzlappens geklemmt. Den Streifen unterm Unterrohr habe ich mit Kabelbindern befestigt.

Gruß Bernard
Leben und leben lassen
Nach oben   Versenden Drucken
#288299 - 05.11.06 12:12 Re: Unsere Räder - Teil 2 : unser Patria Ranger [Re: dogfish]
PeterH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Hi zusammen,
mein Reiserad habe ich bereits im 1. Teil auf S.92 vorgestellt. Damit die Sache vollständig wird, hier noch kurzer Beitrag über das weitere von meiner Frau gefahrene Rad.
Ihre Vorgabe war eine meinem Rad entsprechende Ausstattung und Qualität, aber - leider traurig - kein Diamantrahmen. Wir haben uns deshalb für das Patria Ranger in Trapez-Form entschieden.

[Bild][/Bild]

[Bild][/Bild]

Der Rahmen ist wegen des durchgehenden Oberrohres relativ stabil. Die Fahrerin ist mit dem Rad sehr zufrieden. Der einzige Kritikpunkt den ich an dem Rad habe, ist - auch wenn es nur um eine Kleinigkeit handelt - dass die Befestigungsösen für Schutzblech und Gepäckträger am Hinterbau kein Gewinde haben. Die Schrauben müssen mit zusätzlichen Muttern angezogen werden. Dies würde ich höchstens an einem Kaufhausrad erwarten, es passt aber nicht zu einem hochwertigen Reiserad. Auf längeren Reisen hat es den praktischen Nachteil, dass ich man einen zusätzlichen Gabelschlüssel zum Gegenhalten dabeihaben muss. Im übrigen hat sich das Rad bislang sehr gut bewährt.

Gruß
Peter
[
Nach oben   Versenden Drucken
#288308 - 05.11.06 12:24 Re: Unsere Räder - Teil 2 : unser Patria Ranger [Re: PeterH.]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5423
Hallo Peter,
In Antwort auf: PeterH.
... Der einzige Kritikpunkt den ich an dem Rad habe, ist - auch wenn es nur um eine Kleinigkeit handelt - dass die Befestigungsösen für Schutzblech und Gepäckträger am Hinterbau kein Gewinde haben. ..
mein Wanderer Rahmen hat ähnliche Ausfallenden, bie im sind aber nicht die üblichen M5 Gewinde sondern M6 Gewinde vorhanden. Ich musste dann die Bohrung am Tubud etwas vergrößern.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 7 von 101  < 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 100 101 >


www.bikefreaks.de