Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
7 Mitglieder (pena, radl, sascha-b, tomrad, krosel, iassu, 1 unsichtbar), 194 Gäste und 414 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28584 Mitglieder
95509 Themen
1493409 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2687 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1505765 - 03.08.22 17:23 Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik?
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo zusammen,

hab mir gerade oben genannten Reifen neu angeschafft in 60mm Breite. Wollte mal n bisschen was voluminöseres fahren.

Nun ist es so, dass ich auf meinem Norwid Rad seit 2016 die Ryde Sputnik mit 19mm Maulbreite habe. Im Netz finde ich mal die Info, dass die bis 57 oder 62 geht.

Aber schon mein gesunder Menschenverstand sagt natürlich, dass ca. 3x Maultweite extrem grenzwertig ist schmunzel schmunzel schmunzel das brauchen wir hier sicher nicht diskutieren.

Da ich die Reifen nun schon drauf gezogen habe: Kann ich die bedenkenlos für ein paar 100KM bei 3 bar fahren? Bin mit 64 Kilo ein Leichtgewicht...

Und noch eine Zusatzfrage: Könnt ihr mir vielleicht eine Felge empfehlen, die auch bis 60mm ok ist? Also vielleicht irgendwas in 25mm Breite oder so? Dann würde ich die Laufräder nämlich mal zeitnah neu einspeichen lassen...

Schon mal herzlichen Dank für die Rückmeldungen =)

VG
bastianh
Nach oben   Versenden Drucken
#1505767 - 03.08.22 17:35 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 32852
Gehen tut das erstmal schon, doch letztlich gab des mal eine Grundregel, dass der Reifen nicht breiter als die doppelte Felgenmaulweite sein sollte. Ich hatte jedenfalls insbesondere bei höherbelasteten Hinterrädern recht regelmäßig Seitenwandschäden, wenn die Reifen zu breit waren. Ich weiß bis heute nicht, wie die an sich dämliche Kombination einreißen konnte. Viele finden es auch schick.
Mit Deinen 64 kg bist Du aber so leicht, dass es möglicherweise auf Dauer hält. Wirklich garantieren kann das allerdings niemand.
3 Bar wäre mir zu wenig, ich wiege aber auch knapp 100 kg.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Falk (03.08.22 17:36)
Änderungsgrund: Das Forum kann immer noch kein Unicode
Nach oben   Versenden Drucken
#1505772 - 03.08.22 18:12 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: Falk]
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
In Antwort auf: Falk
Gehen tut das erstmal schon, doch letztlich gab des mal eine Grundregel, dass der Reifen nicht breiter als die doppelte Felgenmaulweite sein sollte. Ich hatte jedenfalls insbesondere bei höherbelasteten Hinterrädern recht regelmäßig Seitenwandschäden, wenn die Reifen zu breit waren. Ich weiß bis heute nicht, wie die an sich dämliche Kombination einreißen konnte. Viele finden es auch schick.
Mit Deinen 64 kg bist Du aber so leicht, dass es möglicherweise auf Dauer hält. Wirklich garantieren kann das allerdings niemand.
3 Bar wäre mir zu wenig, ich wiege aber auch knapp 100 kg.


Danke für die prompte Rückmeldung =)

Die 3 Bar waren auch nur so n Richtwert. Bisschen Spielraum habe ich da ja.

Mit Seitenwandschäden habe ich auch schon mit dem 50er Mondial Probleme gehabt... Könnte mir durchaus vorstellen, dass die Felge da eine Rolle mitgespielt hat...

Hab mir mal spontan folgende Felge ausgeguckt: https://www.ryde.nl/andra-40/

Die ist 25mm breit. Ok - immer noch 10mm unter der "mal 2 Regel", aber in Anbetracht des relativ geringen Systemgewichts sicher solide oder? 30mm wäre natürlich nice, aber da finde ich zumindest bei Ryde gar nichts.

Geändert von bastianh (03.08.22 18:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505775 - 03.08.22 18:20 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 32852
Umso besser das Verhältnis wird, umso länger halten die Reifenflanken. Das hat sich bei mir sehr deutlich gezeigt. Mit 29 mm Maulweite gab es in dieser Hinsicht gar keine Probleme mehr, aber die entsprechenden Felgen gibt es so leider nicht mehr. Mein Reiserad läuft auf 25 mm Maulweite mit 50er bis 57er Reifen. Nur das Birdy könnte wegen der begrenzten Auswahl ein Problem werden, doch bis jetzt scheinen die kleinen Reifen sehr stabile Flanken zu haben.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1505778 - 03.08.22 18:33 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4750
In Antwort auf: bastianh
... Da ich die Reifen nun schon drauf gezogen habe: Kann ich die bedenkenlos für ein paar 100KM bei 3 bar fahren? Bin mit 64 Kilo ein Leichtgewicht...

Und noch eine Zusatzfrage: Könnt ihr mir vielleicht eine Felge empfehlen, die auch bis 60mm ok ist? Also vielleicht irgendwas in 25mm Breite oder so? Dann würde ich die Laufräder nämlich mal zeitnah neu einspeichen lassen...

Schon mal herzlichen Dank für die Rückmeldungen =)...
Der gleiche Punkt ist schon vor einigen Jahren diskutiert, aber nun gibt es diese paar Jahre weiter Erfahrung. Ich fahre 60-559-Reifen auf einem Rad seit 2005 auf Felgen mit 17mm-Maulweite. Neu wäre es kompletter Blödsinn, aber es war damals halt so und weil es ewig funktioniert (Gewicht um die 60kg), hatte ich keine Lust, den Klimbim auf breitere Felgen umzustellen. Gefahren wird mit 2,15/2,35bar. Eigentlich wäre weniger mir lieber und auch möglich, nur leider fangen dann die Reifen auf den Felgen an zu wandern. Weiterhin sind die zu engen Felgenhörner für die Schläuche ein Problem - was ich auch erst später lernen konnte. Das kann man bei der Montage ausbügeln, muss aber wissen wie und warum. Die Schläuche (AV13) sind für die voluminösen Reifen an der Grenze und überdehnen sich beim blinden Aufpumpen, wenn sie sich zwischen die eng zueinander stehenden Reifenwülste ins Felgenbett expandieren wollen.
Also 19mm ist schon mal mehr als 17mm und hilft ein Stück. Da ein Felgenumbau nur wegen der Reifen öde ist (wenn wenigstens ein richtiger Crash der Grund wäre, aber nur so?), kann man es einfach mal probieren und schauen wie es ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505787 - 03.08.22 19:45 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: AndreMQ]
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Ja, da hast du Recht. Das lohnt eigentlich nicht.

Danke für den Erfahrungsbericht =) so werde ich es machen. Zumal die 60mm auf den Felgen gar nicht sooo wuchtig aussehen wie erwartet. Hatte mir die 60mm im Kopf "irgendwie" größer vorgestellt wirr

Geändert von Uli (04.08.22 09:31)
Änderungsgrund: Vollzitat entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#1505810 - 04.08.22 08:10 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
KaivK
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 162
Mit einer breiteren Felge wird auch der Reifen minimal breiter, ich glaube um 1/3 der extra Felgenbreite. Das heisst mit einer 25mm Felge würde Dein Reifen um ca. 2mm breiter werden und weniger Oval.

Ich habe auf meinem Reiserad für die letzte Tour, ein Vorderrad mit einer 30mm Felge statt einer 25mm Felge eingebaut und der Reifen wurde auch ca. 2mm breiter. Ich fand auch das Fahrgefühl satter. Die von mir verbaute DT Swiss FR 560 geht aber auch nur für Scheibenbremsen, ist sehr stabil, wenn auch nur für 140kg zugelassen, und leichter als die vorherige Felge.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505821 - 04.08.22 10:13 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: KaivK]
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
In Antwort auf: KaivK
Mit einer breiteren Felge wird auch der Reifen minimal breiter, ich glaube um 1/3 der extra Felgenbreite. Das heisst mit einer 25mm Felge würde Dein Reifen um ca. 2mm breiter werden und weniger Oval.

Ich habe auf meinem Reiserad für die letzte Tour, ein Vorderrad mit einer 30mm Felge statt einer 25mm Felge eingebaut und der Reifen wurde auch ca. 2mm breiter. Ich fand auch das Fahrgefühl satter. Die von mir verbaute DT Swiss FR 560 geht aber auch nur für Scheibenbremsen, ist sehr stabil, wenn auch nur für 140kg zugelassen, und leichter als die vorherige Felge.


Danke für die Rückmeldung.

Ich gucke einfach mal die nächsten paar Kilometer, wie es so "läuft" mit der 19mm Felge.

Was für eine 30mm Felge hast du denn verbaut?
Nach oben   Versenden Drucken
#1505827 - 04.08.22 11:01 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: KaivK]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4750
In Antwort auf: KaivK
Mit einer breiteren Felge wird auch der Reifen minimal breiter, ich glaube um 1/3 der extra Felgenbreite....
Ja, das passt etwa.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505835 - 04.08.22 11:52 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 355
Mich wundern die 3 bar auch etwas, allerdings finde ich die ziemlich hoch.

Ich fahre 55-622 Almotion mit 2,2 bis 2,5 bar und bringe unbeladen ein Systemgewicht von ca.110 kg zustande. Bei voller Beladung erhöhe ich auf 2,7 bar. Das kann so falsch nicht sein, weil die Reifen schon über 23000 km auf dem Buckel haben. Ich fahre aber auch breitere Felgen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505838 - 04.08.22 12:07 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: Fichtenmoped]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4750
In Antwort auf: Fichtenmoped
Mich wundern die 3 bar auch etwas, allerdings finde ich die ziemlich hoch.

Ich fahre 55-622 Almotion mit 2,2 bis 2,5 bar und bringe unbeladen ein Systemgewicht von ca.110 kg zustande. Bei voller Beladung erhöhe ich auf 2,7 bar. Das kann so falsch nicht sein, weil die Reifen schon über 23000 km auf dem Buckel haben. Ich fahre aber auch breitere Felgen.
Sehe ich auch so, dermaßen aufgepumpte Breitreifen bei geringem Gewicht ist wie Flummibälle. Das ist hart und springt. Also was man eigentlich nicht bei Breitreifen haben will. An einem anderen Rad mit 60-584-Reifen und 21er-Maulweite werden 1,7/1,9bar gefahren und das geht gut. Diese Reifen laufen noch bei 1,1bar ohne das man groß etwas bemerkt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505846 - 04.08.22 12:53 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: AndreMQ]
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
In Antwort auf: AndreMQ
In Antwort auf: Fichtenmoped
Mich wundern die 3 bar auch etwas, allerdings finde ich die ziemlich hoch.

Ich fahre 55-622 Almotion mit 2,2 bis 2,5 bar und bringe unbeladen ein Systemgewicht von ca.110 kg zustande. Bei voller Beladung erhöhe ich auf 2,7 bar. Das kann so falsch nicht sein, weil die Reifen schon über 23000 km auf dem Buckel haben. Ich fahre aber auch breitere Felgen.
Sehe ich auch so, dermaßen aufgepumpte Breitreifen bei geringem Gewicht ist wie Flummibälle. Das ist hart und springt. Also was man eigentlich nicht bei Breitreifen haben will. An einem anderen Rad mit 60-584-Reifen und 21er-Maulweite werden 1,7/1,9bar gefahren und das geht gut. Diese Reifen laufen noch bei 1,1bar ohne das man groß etwas bemerkt.


Ok, krass schockiert

Also mit 60mm habe ich noch keine Erfahrung... Die 55mm Mondial habe ich bisher je nach Zuladung immer so bei 3 Bar gefahren... Insgesamt natürlich schon recht hart, aber war i.O.

Ich werde mir Eure Erfahrungen mal durch den Kopf gehen lassen und demnächst mal mit 2 Bar (oder auch bisschen drunter) fahren... Systemgewicht liegt bei 80-84 Kilo. Je nachdem wie gut das Essen geschmeckt hat grins da sollte ja mal nichts zu Bruch gehen..
Nach oben   Versenden Drucken
#1505847 - 04.08.22 13:00 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6248
Je breiter der Reifen und einem da zu hohen Luftdruck ist schlecht für
die Felgen

Ein guter Felgenhersteller gibt eine Tabelle welcher Luftdruck maximal gefahren werden darf in Abhängigkeit der Reifenbreite
Nach oben   Versenden Drucken
#1505852 - 04.08.22 13:24 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
KaivK
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 162
In Antwort auf: bastianh
In Antwort auf: KaivK
Mit einer breiteren Felge wird auch der Reifen minimal breiter, ich glaube um 1/3 der extra Felgenbreite. Das heisst mit einer 25mm Felge würde Dein Reifen um ca. 2mm breiter werden und weniger Oval.

Ich habe auf meinem Reiserad für die letzte Tour, ein Vorderrad mit einer 30mm Felge statt einer 25mm Felge eingebaut und der Reifen wurde auch ca. 2mm breiter. Ich fand auch das Fahrgefühl satter. Die von mir verbaute DT Swiss FR 560 geht aber auch nur für Scheibenbremsen, ist sehr stabil, wenn auch nur für 140kg zugelassen, und leichter als die vorherige Felge.


Danke für die Rückmeldung.

Ich gucke einfach mal die nächsten paar Kilometer, wie es so "läuft" mit der 19mm Felge.

Was für eine 30mm Felge hast du denn verbaut?


DT Swiss FR 560 (kostet aber 70-80€, das ganze Laufrad mit Son und DT-Speichen war nicht günstig aufzubauen, die Speichenspannung habe ich am oberen Ende genommen). Die wiegt 250g weniger als die Andra 40, hat aber auch weniger Systemgewicht.

Ich bin jetzt auf meiner Great Divide Mountain Bike Route die Reifen auf ca. 2 bar gefahren mit 130-140kg Systemgewicht. Vorne Continental Trail King in 60-559 hinten Smart Sam in 57-559, aber auf einer schmaleren Alex MD24, weil ich die Rohloff nicht umspeichen wollte oder aber eine neue kaufen.

Auf Asphalt hätte man vielleicht auch minimal mehr fahren können, aber generell fahre ich selbst meinen schmaleren Marathon Mondial nicht über 2.7 bar hinten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505858 - 04.08.22 13:31 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: KaivK]
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
In Antwort auf: KaivK
In Antwort auf: bastianh
In Antwort auf: KaivK
Mit einer breiteren Felge wird auch der Reifen minimal breiter, ich glaube um 1/3 der extra Felgenbreite. Das heisst mit einer 25mm Felge würde Dein Reifen um ca. 2mm breiter werden und weniger Oval.

Ich habe auf meinem Reiserad für die letzte Tour, ein Vorderrad mit einer 30mm Felge statt einer 25mm Felge eingebaut und der Reifen wurde auch ca. 2mm breiter. Ich fand auch das Fahrgefühl satter. Die von mir verbaute DT Swiss FR 560 geht aber auch nur für Scheibenbremsen, ist sehr stabil, wenn auch nur für 140kg zugelassen, und leichter als die vorherige Felge.


Danke für die Rückmeldung.

Ich gucke einfach mal die nächsten paar Kilometer, wie es so "läuft" mit der 19mm Felge.

Was für eine 30mm Felge hast du denn verbaut?


DT Swiss FR 560 (kostet aber 70-80€, das ganze Laufrad mit Son und DT-Speichen war nicht günstig aufzubauen, die Speichenspannung habe ich am oberen Ende genommen). Die wiegt 250g weniger als die Andra 40, hat aber auch weniger Systemgewicht.

Ich bin jetzt auf meiner Great Divide Mountain Bike Route die Reifen auf ca. 2 bar gefahren mit 130-140kg Systemgewicht. Vorne Continental Trail King in 60-559 hinten Smart Sam in 57-559, aber auf einer schmaleren Alex MD24, weil ich die Rohloff nicht umspeichen wollte oder aber eine neue kaufen.

Auf Asphalt hätte man vielleicht auch minimal mehr fahren können, aber generell fahre ich selbst meinen schmaleren Marathon Mondial nicht über 2.7 bar hinten.


Okay, das klingt ja gut.

Ich bin leider auf Felgenbremse festgelegt... Scheibenumbau ist leider nicht möglich. Wird vermutlich recht schwer da etwas in 30mm zu finden - bzw. wohl eher unmöglich?! Naja ich schaue bei Gelegenheit mal... Ist ja nun wohl auch nicht allzu dringend. Oder ich greife halt doch zur Andra 40 wenn ich dann irgendwann mal scharf auf neue Felgen bin. Hab nun auch nicht sonderlich viel Lust die Rohloff neu einspeichen zu lassen...

Geändert von bastianh (04.08.22 13:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505869 - 04.08.22 14:14 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
Gegenwind
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 452
Unterwegs in Deutschland

3 Bar, was hast du vor? Er rollt nicht leichter, wenn du ihn knüppelhart aufpumpst. Sinn der Ballonreifen ist ja eine Federung zu geben, was sie mit relativ geringem Druck auch machen.Felgenkringel für Felgenbremse? Andra40, würde ich als nächstes nehmen.
Ich fahre diese Reifen nun seit 10 Jahren auf einer Andra30 mit so um die 1,8 Bar. Ausfallerscheinungen Null, habe ein paar Jahre >100 Kilo auf die Waage gebracht.
Nicht immer online... auch mal offline

Geändert von Gegenwind (04.08.22 14:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505878 - 04.08.22 15:05 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: Gegenwind]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4750
In Antwort auf: Gegenwind
... Ich fahre diese Reifen nun seit 10 Jahren auf einer Andra30 mit so um die 1,8 Bar. Ausfallerscheinungen Null, habe ein paar Jahre >100 Kilo auf die Waage gebracht.
Ok, geht dann auch. Ersatzweise für alle Reifendruckempfehlungen bei Schwalbe (für 60mm und Fahrer 85kg empfehlen sie mMn zu hohe 3,0bar) kann man sich auch so behelfen: Wenn der Reifen unter Last sich kaum verformt (also insbesondere die Flanken), dann reicht der Reifendruck. Und sichtbare Verformung geht so ab 1,5bar abwärts los. D.h. dieses Angstaufpusten bis kurz vor Platzdruck ist einfach unsinnig. Dazu kommt genau die von @Sickgirl angesprochene Grenze bei den Felgen.

Geändert von AndreMQ (04.08.22 15:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505880 - 04.08.22 15:31 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: AndreMQ]
bastianh
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Ich danke euch vielmals für die zahlreichen Beiträge. Wie gesagt..hatte noch nie Ballonreifen. Bin mir über deren Funktion schon bewusst, aber konnte überhaupt nicht einschätzen wie viel Bar da rein müssen. Schwalbe sagt ja nur von 2-4.

Im Anbetracht aller Tatsachen werde ich nun mal mit 1,7-2 bar testen und gucken wie er rollt.

Ihr habt mir auf jeden Fall sehr geholfen schmunzel

Geändert von bastianh (04.08.22 15:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505888 - 04.08.22 16:44 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
KaivK
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 162
Bei Felgenbremsen kann man in der Regel nicht breiter als 25mm Maulweite gehen, ich vermute deswegen sehr stark, dass Du keine Felge mit 30mm bekommen wirst.

Ich würde mich mit dem Druck langsam runtertasten, also erstmal 2,5 bar, dann erst 2.0bar und schauen, wann sie in Kurven anfangen schwammig zu werden. Die 2bar von mir sind bei breiteren Felgen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505965 - 05.08.22 14:02 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: KaivK]
T1m0
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 35
Ich bin eine Weile 55x559 auf 19er Maulweite gefahren. Für mich ist da der Sinn verfehlt, wenn ich den Reifen mit 3 bar fahre. Ich finde gerade den Komfort bei etwas über 2 bar das schlagende Argumet für so einen breiten Reifen. Geradeausfahren geht super. Aber in jeder engen Kurve hatte ich das Gefühl dass gleich der Reifen wegknickt. Beim 50x59 Supreme war das ein kleines bisschen besser. Jetzt fahre ich den 57x584 G-One auf einer 30er Felge unter 2 bar. Das sind Welten. Fährt sich genial.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505982 - 05.08.22 15:56 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: T1m0]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 32852
Was hier völlig untergeht, ist die Tatsache, dass der Reifendruck ganz von alleine sinkt. man sollte also beim Füllen schon ein bisschen was zugeben. Mit meinen knapp hundert Kilogramm (ohne Schuhe) müssen die 50er Reifen schon mit gut 4 Bar klarkommen. Bisher taten sie das auch.
Wenn sich der Bogenlauf unsicher anfühlt, dann ist der Reifendruck nicht zu gering, sondern viel zu gering. Ordentlich was rein und schon läuft die Mühle auch in engen Bögen problemlos.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1506047 - 06.08.22 10:43 Re: Schwalbe Big Apple 60-559 u. Ryde Sputnik? [Re: bastianh]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21404
In Antwort auf: bastianh
Und noch eine Zusatzfrage: Könnt ihr mir vielleicht eine Felge empfehlen, die auch bis 60mm ok ist? Also vielleicht irgendwas in 25mm Breite oder so? Dann würde ich die Laufräder nämlich mal zeitnah neu einspeichen lassen...

Ryde Big Bull 25 mm MW

Es könnte sogar sein, dass du dann nicht mal neue Speichen brauchst, weil der ERD nahezu gleich ist. Dann kannst du selbst umspeichen, einfach alle Speichen rüber auf die neue Felge ziehen.

-----

Zum Druck - das kann man so pauschal nicht sagen.

Ich bin eine Weile den Schwalbe Marathon Mondial 55-559 gefahren. Der ist mit 2 bar schon arg hart, auch mit Gepäck.

Aktuelle fahre ich den Schwalbe Hurricane 54-559. Der Reifen scheint weicher zu sein, da brauche ich mit Zeltgepäck etwas mehr Druck, durchauf 2,5 bar bis an die 3 bar.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (06.08.22 10:46)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de