Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (Meillo, michels, Maico, 6 unsichtbar), 96 Gäste und 806 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
97999 Themen
1539660 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2191 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 83
Martina 70
macrusher 63
Falk 54
Gravelbiker_Berlin 47
Seite 11 von 14  < 1 2 9 10 11 12 13 14 >
Themenoptionen
#1510590 - 27.09.22 13:58 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
bezel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1.492
Das Samsung Xcover 6 pro lässt sich anscheinend einfach zerlegen:
notebookcheck.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1510739 - 29.09.22 10:44 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.343
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: kangaroo
Der Akku ist halt ein Verschleißteil was man tauschen kann, wenn aber die Software nicht geupdatet wird wie bei den "China"-Outdoorphones ist muss man das Telefon auch nach spätestens 2 Jahren wegwerfen weil das Securitymäßig garnicht mehr geht, bringt ja auch nix wenn meine Alarmanlage im Haus funktioniert ich aber die Eingangstür nicht abschließe.
"Narrativ" ist eines der beliebten Modewörter. Hier scheint es mir sehr gut hinzupassen. Was du schreibst, ist der Erzählstandard landuaflandab, jeder schreibt es von anderen ab und ist, befeuert durch das Drohpotential, dem Glauben an den Schrecken ausgeliefert. Stimmt das aber überhaupt so?

Tsunamiwarnungen waren garnichts gegen das Theater, was bei Beendigung des Supports von Windows XP und 7 veranstaltet worden ist. Lieber das Leben verpassen als einen Win 7 Rechner einen einzigen Tag länger zu benutzen. Es steht nicht nur das eigene Leben auf dem Spiel sondern auch noch das Andeken an die Integrität der Großeltern. Ich schreibe das hier auf einem Win7 Rechner. Es tut nicht weh und ich habe keine Schadsoftware drauf.

Mein Samsung S5 war 6 Jahre in meinem Besitz, es wurde von Android 5 auf 6 upgedated und dabei blieb es stehen. Erst letztes Jahr habe ich, gefühlt 20 Generationen überspringend, beim Note 20 zugeschlagen. Was für Katastrophen sind eingetreten? Richtig. Keine einzige. Onlinebanking ist handlingmäßig mit nur einem Gerät etwas diffizil, aber machbar. Nicht einmal das hat die weltweite Viren- und Hack-Hölle auf den Plan gerufen.

Fazit: nicht alles glauben, was einem erzählt wird. Es gibt ein gut funktionierendes Dasein jenseits des Updatewahnsinns.


ja deine Argumentation (exemplarisch und die in den Folgenden Beiträgen) ist im Grunde ich schließe das Haus nicht ab weil da ist ja noch nie jemand eingebrochen hat und ich hab ja eh nix wertvolles, oder wenn er bereits eingebrochen hat dann hab ich nicht gemerkt was er geklaut hat. Nur als zusammenfassung und bildlichmachung.

Gut wenn ihr das so akzeptiert für euch, dann ist das ja ok, ich find das einfach ein Relevantes Feature deswegen ist mir das wichtig.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510747 - 29.09.22 11:38 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kangaroo]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.922
Niemand hat bis jetzt in Zahlen dargestellt, wie wahrscheinlich es ist, gehackt oder bewurmt oder sonstwas zu werden. Das geht halt auch schlecht bis nicht. So reicht das vorstellbare Spektrum von flächendeckend bis homöopathisch. Und der Mensch neigt in solchen Fällen des Nichtwissens dazu, das Schlimmstmögliche anzunehmen. Daher spreche ich von einem Narrativ. In der Tat muß da jeder selber seinen Weg finden, Risiko und mögliche Schäden betreffend.
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (29.09.22 11:40)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510750 - 29.09.22 11:53 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.818
Ich gehöre auch zu den eher Sorglosen, allerdings mache ich konsequent keinerlei Onlinebanking. Das ist nämlich der Bereich, bei dem es so richtig wehtut, wenn etwas schiefgeht. Ich fühle mich definitiv nicht in der Lage, meine Hardware so abzusichern, dass ich guten Gewissens Onlinebanking machen könnte. Und wenn meine Konten online überhaupt nicht zugänglich sind, kann auch keiner unberechtigt drauf zugreifen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510792 - 30.09.22 06:04 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Martina]
noireg-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.093
Na ja, wenn Du alles an Sicherheit im online Banking in Frage stellst, dann gilt das auch für deine Besuche in der Filiale oder am Geldautomat oder an der Aldi-Kasse.

Stell dir mal vor, jemand böses stülpt sich eine Maske über, die exakt deinem Aussehen entspricht. Mit KI kann er deine Stimme und Gestik immitieren. Ist dann der Gang zum Bankschalter, die zunehmend aussterben, noch sicher?

Nur mal so als Gedankenspiel
Grüße Gereon
Grüße Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510797 - 30.09.22 06:29 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: noireg-b]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.922
Deine Einwände sind gegenstandslos, weil Martina nicht beim Aldi einkauft. grins
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510798 - 30.09.22 06:31 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.564
In Antwort auf: iassu
Niemand hat bis jetzt in Zahlen dargestellt, wie wahrscheinlich es ist, gehackt oder bewurmt oder sonstwas zu werden.

Das ist rein methodisch auch kaum möglich. Zum einen hängt es ja stark vom Verhalten des möglichen Opfers ab, wie viele Eintrittsvektoren lässt er zu? Zum anderen spielen auf Seiten der Angreifer natürlich Nutzen/Aufwands-Überlegungen eine große Rolle.
Hab gerade mal auf den Seiten vom BKA geschaut, die gehen von Dunkelziffern bis über 90% der aufgetretenen Fälle in dem Bereich aus. Da ist man dann schnell bei Nutzen/Kosten-Überlegungen der Betroffenen. Wenn der "Preis stimmt" um einen Ransomware-Angriff auszulösen, dann mache ich das vielleicht lieber, als Reputationsverlust und mögliche Strafen durch die Behörden (wegen unzureichender Vorkehrungen) in Kauf zu nehmen.
Und was quasi unmöglich zu prognostizieren ist, ist wo zukünftig Sicherheitslücken auftauchen werden.

Fakt ist aber, dass es eine "Underground Economy" gibt, die Tools und Daten handelt, um solche Dinge auszunutzen. Preise dafür listet das BKA. Umso "heißer der Schei*", umso teurer. Lücken, die schon vor Ewigkeiten gepatcht wurden, gibt es für Umme. Das macht es dann für Angreifer wieder interessant...
Wenn auf deinem Rechner/Handy keine Geschäftsgeheimnisse zu holen sind, dann kann man das anders nutzen. Accounts (Username+Passwort) abgreifen (auch das wird gehandelt), Rechenarbeit (Mining) ausführen lassen oder deinen Rechner z.B. in eine DDoS-Attacke oder zum Spam-Versand einbeziehen.
All das wirst du kaum merken und kann natürlich auch "schlafend" installiert werden und erst bei Bedarf aktiviert werden.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510799 - 30.09.22 06:40 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: derSammy]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 681
Interessant was Du da schreibst zu "Rechenarbeit ausführen". Ich hab vor einiger Zeit mal ein altes Windows XP Notebook per Kabel mit dem Internet verbunden. Und dann ne Weile stehen lassen, und nichts dran gemacht. Es lief von meiner Seite auch keine Anwendung. Das Ding war glühend heiß. So heiß, wie es früher, als ich damit noch gearbeitet habe, nie gewesen ist. Da dachte ich auch, dass kann doch nur so gewesen sein, dass das Teil irgendeinen Rechenjob im Internet erledigt hat. Kryptowährung Mining oder was weiß ich...
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510805 - 30.09.22 07:17 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: derSammy]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.759
Zitat:
Accounts (Username+Passwort) abgreifen (auch das wird gehandelt)

Identitätsmissbrauch ist für den 08/15-Menschen mit großer Sicherheit das größte Risiko. Und hierzu erfolgt der Angriff immer mit der Schrotflinte.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510815 - 30.09.22 08:42 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: noireg-b]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.818
Du hast Recht, das ist möglich. Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: eine Person kann gleichzeitig immer nur in einer Bankfiliale sein und sich nur als eine andere Person ausgeben, d.h. damit das passiert müsste jemand gezielt mir persönlich schaden wollen und derjenige müsste sich sehr sicher sein, Erfolg zu haben. Manipulationen an Software gehen aber mit der Schrotflinte und es ist dabei völlig egal, wenn über 90 Prozent der Versuche erfolglos sind.

Was den Geldautomaten betrifft: ja es besteht ein theoretisches Risiko, dass jemand eine Karte fälscht und damit Zugriff auf mein Konto erhält. Aber auch da ist (noch) Hardware involviert, Software manipulieren ist immer einfacher.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510816 - 30.09.22 08:56 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Martina]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 681
Ich hab mich bis vor kurzem auch noch dem Online-Banking entzogen, aber irgendwann ist jeder dran. Ich wollte das Konto meiner Mutter online verwalten, da hat der Bankberater gesagt, das ginge nur, wenn ich selbst online-Banking mache. Und schwups war ich drin.
Aber es ist bequem, ich kann es Dir nur raten
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510822 - 30.09.22 12:36 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Gravelbiker_Berlin]
noireg-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.093
Ich weiß ehrlich nicht mehr, wann ich meinen letzten handausgefüllten Überweisungsauftrag in den Postkasten einer Bank geworfen habe.
Genau wie bei Christoph lernte ich das online-Banking besonders zu schätzen, als ich nicht nur für meinen persönlichen Bedarf aktiv werden musste: als Kassierer eines Vereins, als Geldverwalter meiner Eltern und Tanten. Ich möchte nicht wissen, wieviele Arztrechnungen ich in den letzten Jahren online angewiesen habe. Undankbarer Job wenn die Verwandtschaft so stabile Altersgene besitzt.
Und bedenke, wieviel Papier ich der Umwelt erspart habe.

Grüße Gereon
Grüße Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510828 - 30.09.22 13:54 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: noireg-b]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 542
Meine Sparkasse hat nach dem schließen der Filiale in unserem Ort inzwischen auch den Geldautomaten und den Briefkasten entfernt. Ich habe meinen letzen Überweisungsschein irgendwann im letzten Jahrhundert ausgefüllt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510829 - 30.09.22 14:10 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kaman]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.499
Das hat jetzt ja alles nun gar nichts mehr mit den Interessen des TE zu tun.
Kommt bitte zurück zum Thema oder macht einen neuen Faden auf.

Danke für die Kenntnisnahme und ein schönes WE


Weiter geht es dann hier:
Onlinebanking ohne Sicherheitsupdate unterwegs (Dies & Das)
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (01.10.22 13:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510919 - 01.10.22 16:34 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
Gerhardt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 510
Hallo in die Runde.
Um es gleich zu sagen, ich habe nicht alle vorhergehenden 313 Beiträge gelesen.

Meine Frage: ist ein robustes Smartphone bei Regen besser zu bedienen als ein Standart-Smartphone?
Gruß, Gerd

Geändert von Gerhardt (01.10.22 16:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510921 - 01.10.22 16:51 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Gerhardt]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 681
Ich kann Dir nur sagen, dass sogar mein Garmin Edge 1030 bei Regen spinnt. Jedenfalls quasi nicht zu bedienen ist. Und die werden sich ja bei Garmin alle Mühe gegeben haben, dass das bei jedem Wetter funktioniert. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das bei Outdoor-Handies besser ist.
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510924 - 01.10.22 17:20 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Gerhardt]
bezel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1.492
ich nutze ja das Unihertz Atom L - kein Unterschied bei Regen zu einem "normalen" Smartphone.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510940 - 02.10.22 06:13 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Gerhardt]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.358
In Antwort auf: Gerhardt
Hallo in die Runde.
Um es gleich zu sagen, ich habe nicht alle vorhergehenden 313 Beiträge gelesen.

Meine Frage: ist ein robustes Smartphone bei Regen besser zu bedienen als ein Standart-Smartphone?
Gruß, Gerd


Das von mir genutzte Xcover ist zwar wasserdicht und das hat es bei Regen, den es aber in diesem Sommer selten gab, auch bewiesen. Aber „bedienen" kann ich es eigentlich nicht. Der Regen, der auf das Display trifft, führt dazu, dass alle möglichen nicht gewünschten Aktionen ausgeführt werden. Das dürfte bei einem normalen Gerät genauso sein.
Benutzen kann ich es aber bei Regen, in dem ich den Bildschirm sperre. Das muss ich aber bei meinem Garmin Oregon auch machen und das sollte so auch bei jedem anderen Smartphone funktionieren, das man in wasserdichte Behältnisse verpackt, bei denen das Display sichtbar bleibt.

Interessanter dürfte die Beantwortung der Frage sein, ob die "robusten" Geräte mit der Vielzahl von Stößen, die sie am Lenker abbekommen - das werden tausende kleinere oder größere sein - besser zurecht kommt.

Zwei evidente Nachteile von Smartphones gegenüber richtigen Navis sind die Ablesbarkeit des Displays bei direkter Sonneneinstrahlung und die Reaktion auf hohe Temperaturen. Ob die Outdoorvarianten da Vorteile gegenüber den üblichen Geräten haben, weiß ich nicht. Ich vermute, dass es nicht der Fall ist.

Geändert von Uwe Radholz (02.10.22 06:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510942 - 02.10.22 06:54 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Gerhardt]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
Einer der Gründe, warum ich mir ein dediziertes Navi mit Knöpfen als Bedienelemente gekauft habe. Die GPSMAP kann man auch bei strömendem Regen und mit Handschuhen bedienen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510946 - 02.10.22 07:13 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Thomas_Berlin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.499
In Antwort auf: Thomas_Berlin
Die GPSMAP kann man auch bei strömendem Regen und mit Handschuhen bedienen.
Sehr gut sogar nur mit dem rechten Daumen im Gore Fäustling. grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1510947 - 02.10.22 07:19 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
Ich hatte auch eine Zeitlang auf das Atom L geäugt. Wie schlägt es sich denn im Langzeittest?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510948 - 02.10.22 07:28 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
... wobei ich zugeben muss, dass ich bei strömendem Regen gleich den erstbesten Unterstand anfahre. ;-)

Aber mal ernsthaft: Tastenbedienung hört sich erstmal steinzeitlich an, aber nach kurzer Zeit bekommt man mit der GPSMAP viele Dinge auch während der Fahrt hin, für die man mit dem Smartphone auf jeden Fall absteigen müsste.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510949 - 02.10.22 07:42 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Thomas_Berlin]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.499
In Antwort auf: Thomas_Berlin
... wobei ich zugeben muss, dass ich bei strömendem Regen gleich den erstbesten Unterstand anfahre. ;-)
Wenn Du um 12:00 Uhr in der JuHe sein musst oder bei Verspätung 5 Stunden warten kannst, dann ist dir jeder Unterstand wurscht.
Wichtig ist doch nur, dass sich die Regentropfen wegwischen lassen, ohne dass sich das Ziel ändert.
Gäbe es beim Garmin eine Sprachsteuerung, dann würde ich sie mir sofort zulegen, damit die Sucherei nach den Buchstaben aufhört. listig
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510950 - 02.10.22 08:03 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
In Antwort auf: Juergen

Gäbe es beim Garmin eine Sprachsteuerung, dann würde ich sie mir sofort zulegen, damit die Sucherei nach den Buchstaben aufhört. listig


Ja, das ist wirklich nervig. Was dabei extrem nervt ist, dass bei der Adresssuche nach Eingabe der ersten Ziffer einer Hausnummer die Tastatur von 'Ziffern' auf 'Buchstaben' umschaltet, und man dann erstmal wieder auf 'Ziffern' zurück-umschalten muss. Das macht selbst in einer direkten "Übersetzung" der Benutzerschnittstelle aus dem Englischen keinen Sinn. Hier müsste 'Ziffern' als Standardeinstellung, und 'B uchstaben' als Option voreingestellt sein.

Geändert von Thomas_Berlin (02.10.22 08:06)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510953 - 02.10.22 08:30 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.923
In Antwort auf: Juergen
Gäbe es beim Garmin eine Sprachsteuerung, dann würde ich sie mir sofort zulegen, damit die Sucherei nach den Buchstaben aufhört. listig
Hat das teure Garmin nicht einmal eine Sprachsteuerung entsetzt Lob ich mir doch mein Billighandy bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510954 - 02.10.22 08:55 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Margit]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.358
In Antwort auf: Margit
In Antwort auf: Juergen
Gäbe es beim Garmin eine Sprachsteuerung, dann würde ich sie mir sofort zulegen, damit die Sucherei nach den Buchstaben aufhört. listig
Hat das teure Garmin nicht einmal eine Sprachsteuerung entsetzt Lob ich mir doch mein Billighandy bier



Wenn ich nicht vollkommen falsch liege, ist das nicht eine Fähigkeit des Handys sondern eine von Google. Beim Apple vermute ich das gleiche. Ohne Datenverbindung über WLan oder oder die Sim-Karte dürfte die Spracheingabe vermutlich nicht funktionieren.
Habe es selbst nie versucht, da ich mich nicht so gern mit Maschinen unterhalte.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510955 - 02.10.22 09:03 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Uwe Radholz]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.923
egal, Hauptsache es funktioniert
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510972 - 02.10.22 12:21 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Juergen]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 681
Meine Erfahrung mit dem Garmin Edge 1030 ist, bloß nicht anfassen, wenn es regnet. Dann macht es erst recht irgendwas total Verrücktes. Ich lass dann lieber die Tropfen drauf. In der Regel läuft dann die Streckenführung, so dass man weiter nach Garmin fahren kann. Was manchmal passiert, ist, dass Garmin auf einen anderen Bildschirm umschaltet. Also z.B. auf das Höhenprofil. Dann muss man geduldig (wofür man absteigen muss) versuchen, den Edge wieder dazu zu überreden, auf den Kartenbildschirm zurückzugehen. Kann bei Regen etwas Geduld verlangen.
Ja, in solchen Momenten wünsche ich mir auch ein Navi mit Tastenbedienung. Aber es gibt sicherlich keines, was ansonsten so gut wie der Edge1030 ist, oder doch?
Außer Sprachsteuerung und aktuelleren POI weiß ich eigentlich nicht, was ich mir noch wünschen würde, was der Garmin Edge1030 nicht kann.
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510974 - 02.10.22 12:28 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Gravelbiker_Berlin]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin
Aber es gibt sicherlich keines, was ansonsten so gut wie der Edge1030 ist, oder doch?


Ich hab schon ein paar Leute getoffen, die auf das Wahoo Roam schwören (auch mit Tasten) - es sei vor allem einfach in der Bedienung und zuverlässig im Routing. Ob es mit Komoot integrierbar ist weiss ich ned.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510975 - 02.10.22 12:40 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Thomas_Berlin]
Gravelbiker_Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 681
Wahoo, das nehmen vor allem Rennradfahrer, oder? Jedenfalls höre ich das manchmal von denen.
Ich weiss aber nicht, ob ich die Garminwelt noch mal verlassen werde. Gerade für digital nicht so versierte (wie mich) ist Garmin schon ein ganz gutes Anfängerprogramm, man hat eine vorinstallierte Freizeitkarte und kriegt im Internet Hilfe (ja grad auch in diesem Forum, danke dafür!), einem Navi-Anfänger (wie ich wohl immer noch einer bin) würde ich deswegen wohl immer Garmin raten.
Grüße
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 11 von 14  < 1 2 9 10 11 12 13 14 >

www.bikefreaks.de