Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (cterres, Elch, BvH, Meillo, Philueb, kaman, thomas-b, 3 unsichtbar), 154 Gäste und 828 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
98002 Themen
1539747 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2189 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 76
Martina 65
macrusher 57
Falk 55
Gravelbiker_Berlin 47
Seite 10 von 14  < 1 2 8 9 10 11 12 13 14 >
Themenoptionen
#1500303 - 25.05.22 14:05 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: MikeBike]
tobigo
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Hallo,

also ich hatte vorher das Galaxy A5 2017 (ein Vorgängermodell des A52). Das hatte eine IP68 Zertifizierung. Das habe ich im Winter bis -7°C regelmäßig über Stunden am Fahrradlenker eingesetzt. Es ließ sich per Powerbank bei diesen Temperaturen dauerhaft in einem Erhaltemodus betreiben (Aufladen natürlich bei diesen Temperaturen nicht möglich). Außerdem bei stundenlangem Regen betrieben. Seit Corona dann auch regelmäßig unter dem Wasserhahn gereinigt. Die Feuchtigkeitserkennung war schon recht sensitiv (auch ohne Regen reichte Fahren in feuchter Kälte z.B. um sie zu triggern - Ladekabel nicht abstecken!), aber lag im Rahmen. War ein Top Gerät und schön klein.

Dann hatte ich das A52, dachte IP67 wird schon nicht so viel schlechter sein. Erstmal war eine Erhaltungsladung unter +5-7°C nicht mehr möglich, der Stromverbrauch des Handys ist zu hoch scheinbar. Dann dauerte es teilweise Tage nach einer Fahrt in leichtem Regen o.ä. bis die Meldung Wasser in der Buchse (dann lässt es sich nicht laden!) dauerhaft verschwand, irgendwann ging sie gar nicht mehr weg trotz aller Tricks Buchse reinigen, Reis, alles mögliche zurücksetzen usw. Scheinbar war die Buchse defekt dann. Dazu kamen dann noch Softwarebugs. Handy stürzte nach Android 12 Update regelmäßig ab wenn Corona Warnapp lief. Samsung und CWA Entwickler schoben sich die Schuld zu, ist aber sicher in der Zwischenzeit gefixt. Außerdem hatte ich dann Probleme mit dem Bluetooth, die sich nicht beheben ließen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Faxen mit Samsung dicke und hab das Teil verkauft.

Grüße

Tobias

Geändert von tobigo (25.05.22 14:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1500312 - 25.05.22 16:20 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: tobigo]
MikeBike
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 640
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Wenn das so ist, fällt die IP67 als Kaufgrund doch eher weg.

Viele Grüße

Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#1506244 - 08.08.22 05:15 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
bezel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1.492
ab 12 August soll es eine neue pro Version des kleinen 4" Cubot KingKong geben
https://cubot.net/kingkong-mini-2-pro-global-launch
Nach oben   Versenden Drucken
#1506283 - 08.08.22 08:53 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
Ich bin seit Frühjahr 2021 mit einem Cubot Kingkong CS (5 Zoll) unterwegs.
Nur navigation, ohne Sim Karte. Ich habe auch nur komoot installiert. Der Akku hält problemlos 8 Stunden navigation mit hellem Dauer Display aus. Auf meiner diesjährigen Radreise war es auch sehr warm. Selbst bei 39 Grad in Meran hat das Handy nicht gemeckert. Den vielen Regen letztes Jahr hat es auch klaglos mitgemacht. Ich musste dieses Jahr nur einmal eine PowerBank unterwegs benutzen. Als es eine 10 stündige Fahrt wurde.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506285 - 08.08.22 09:13 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Sharima003]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
Ich müsste mich sehr täuschen, aber man braucht bei Komoot zur Berechnung der Strecke eine Netzverbindung. Machst Du das dann mit einem zweiten Handy?
Nach oben   Versenden Drucken
#1506286 - 08.08.22 09:17 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Thomas_Berlin]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
In Antwort auf: Thomas_Berlin
Ich müsste mich sehr täuschen, aber man braucht bei Komoot zur Berechnung der Strecke eine Netzverbindung. Machst Du das dann mit einem zweiten Handy?


Ich bereite zuhause alles vor und navigiere offline. Im Hotel kann ich das Handy dann ans W-Lan koppeln und umplanen. Dieses Jahr habe ich mehrfach umgeplant.
Und ja, ich habe ein zweites Handy zum telefonieren, fotografieren etc. Da ist komoot auch drauf. Damit navigiere ich aber nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506295 - 08.08.22 10:46 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Sharima003]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.923
nutze auf dem Tablet https://www.netzclub.net/ Damals bekam ich die SIM-Karte gratis und musste nichts aufladen, habe dann aber doch irgendwann mal vor ein paar Jahren 10€ drauf gepackt, für den hoffentlich nie eintretenden Notfall. Ist aber auch unterwegs ganz bequem, nicht erst das Handy hervorkramen zu müssen. Die 200MB haben mir bisher auch immer genügt, komme im Monat mit ca. 20-50MB aus.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506320 - 08.08.22 12:48 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Margit]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.177
Grundsätzlich sicher ein guter Tip, allerdings nützt eine SIM-Karte für das Cubot-Gerät recht wenig, da es nur 2G und 3G kann. Dafür wird es aber auch für 59 € verramscht und ist m. E. damit recht preiswert, wenn man ein reines Offline-Gerät sucht.
--
Stefan

Geändert von nachtregen (08.08.22 12:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1506332 - 08.08.22 13:44 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Margit]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 717
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Margit
nutze auf dem Tablet https://www.netzclub.net/ Damals bekam ich die SIM-Karte gratis und musste nichts aufladen, habe dann aber doch irgendwann mal vor ein paar Jahren 10€ drauf gepackt, für den hoffentlich nie eintretenden Notfall. Ist aber auch unterwegs ganz bequem, nicht erst das Handy hervorkramen zu müssen. Die 200MB haben mir bisher auch immer genügt, komme im Monat mit ca. 20-50MB aus.

Interessant! Verstehe ich das richtig, dass Du diesen werbe-finanzierten Vertrag nutzt? Wie oft bekommst Du da denn SMS oder EMails mit Werbung? Wie sehr nervt das? Wie gut ist da die Netzabdeckung abseits von Städten und großen Straßen?

Schwäbische Grüße
Maja
Nach oben   Versenden Drucken
#1510351 - 24.09.22 05:15 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
bezel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1.492
Da scheint nun nach langer Zeit vielleicht was ganz Interessantes zu kommen, sofern man ein Outdoor-smartphone mit wechselbarem Akku sucht!
Den Akkus selbst wechseln zu können, ist ja schon bei "normalen" smartphones die Seltenheit, ganz zu Schweigen bei Outdoor handys. Mir fällt aktuell nur das Samsung XCover 6 pro ein. Vor Jahren gab es ja mal die Ankündigung zum Saygus V2, einem Outdoor smartphone mit Wechselakku und einer Funktionsvielfalt, wie sie bei keinem anderen Smartphone zu finden war - das Gerät wurde letztendlich aber dann doch nicht eingeführt.

Jetzt ist also vor paar Tagen das Gigaset GX6 angekündigt worden, welches das Samsung in der Ausstattung noch etwas übertrifft.
Wenn man vom Aussehen (und Preis) absieht, hat es doch, neben den üblichen Funktionen, einige features, die so bei anderen Modellen selten zu finden sind, wie

- eben der wechselbare Akku (mit 5000mAh)
- triple slot
- eingebauter Barometer
- 3,5 Klinkenanschluss
- UKW Radio
etc.

Bin schon auf die ersten reviews und Tests gespannt!
Viele Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1510423 - 24.09.22 22:30 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.931
Sieht von den Merkmalen tatsächlich vielversprechend aus. Jetzt braucht es nur noch einen Test, vor allem der Kamera.
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1510439 - 25.09.22 10:17 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
kaman
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 548
Mich würde mal interessieren wieso ihr unbedingt ein Handy mit Wechselakku wollt.
Mein günstiges China-Handy läuft seit 3 Jahren ohne merkliche Alterungserscheinungen des Akkus. Mit meinem vorherigem Samsung-Handy musste ich in der Zeit 2 mal den Akku tauschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510440 - 25.09.22 10:34 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kaman]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.923
dto. Akku hatte ich früher jedoch auch nicht getauscht, war mir viel zu fummelig: Gerät ausschalten, Akku wechseln, wieder einschalten. Die heutigen Powerbanks finde ich genial, gegenüber den früheren AA-Batterie-Powerbanks, welche die modernen stromfressenden Geräte nicht mehr laden.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1510441 - 25.09.22 10:36 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kaman]
rolf7977
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.525
In Antwort auf: kaman
Mich würde mal interessieren wieso ihr unbedingt ein Handy mit Wechselakku wollt.
Mein günstiges China-Handy läuft seit 3 Jahren ohne merkliche Alterungserscheinungen des Akkus. Mit meinem vorherigem Samsung-Handy musste ich in der Zeit 2 mal den Akku tauschen.


Dafür kann es zwei Gründe geben:
1. Wenn man den leeren gegen eine vollen Akku wechselt, hat man in relativ kurzer Zeit wieder die volle Nutzungsdauer einer Akkuladung.
2. Der Akku ist ein "Verschleißteil". Bei fest verbauter Batterie heisst es dann: Akku kaputt - Händy kaputt, da wirtschaftliche Reparatur unsicher bis meist unmöglich.

Ich habe selbst so ein Outdoor-Schmartfon vom Chinamann mit fest verbautem Akku. Es läuft schon zweieinviertel Jahre . So ein bisschen denke ich: Glück gehabt. Meine Frau hat ein Fairphon. Meine Frau steht Akkuproblemen daher deutlich gelassener entgegen zwinker

Rolf

Geändert von rolf7977 (25.09.22 10:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510442 - 25.09.22 10:49 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kaman]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.931
In Antwort auf: kaman
Mich würde mal interessieren wieso ihr unbedingt ein Handy mit Wechselakku wollt.
Wenn ich unterwegs bin und neben der vollen Erstladung noch ein, zwei, viele Ersatzakkus dabei habe, bin ich großenteils autark. Da können die bleischweren Powerbanks nicht mithalten. Ich kann bei Bedarf bedenkenlos Googlemapsrouting mit eingeschaltetem Display permanent laufen lassen, wenn ich das meinetwegen in einer Stadt gerne habe. Akkuwechsel incl Systemneustart kostet 1 Minute. Und ich habe kein Kabelthema.

Allgemein, wie schon weiter oben beschrieben: der Akku ist DAS Verschleissteil beim Telefon, ihn wechseln zu können ohne das ganze Gerät zur Reparatur zu geben oder aufzugeben, ist einfach nur sinnvoll.

(Ich habe mit mindestens drei Geräten zu tun, bei denen der Akku nicht wechselbar ist. Das ist einfach nur schlecht. Ein Gerät macht dabei eine rühmliche Ausnahme: mein Rasierer. Im Netz gibt es eine Anleitung, wie man das Gerät öffent. Für 10 € habe ich einen Akku mit zweieinhalbfacher Kapazität erworben. Statt 8 Tagen hält er jetzt 20 Tage durch.)
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1510447 - 25.09.22 11:30 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 680
Ich habe seit einem halben Jahr dieses Xcover 5 bei Samsung.
Die Samsung Xcover-Serie als Outdoor Rugged als stabil zu bezeichnen wäre übertrieben. Ein sehr aktiver Bekannter zeigte mir sein Xcover4 mit gesprungenem Display, das er in der Hosentasche zerstört haben will.
Seitdem habe ich noch einen Schutzumschlag, der nur für die Navigation am Rad abgenommen wird. Grund für den Kauf des Xcover war aber der Wechselakku und weil es stabiler und wasserdichter als andere Smartphones ist.
Der Akku hat schon seine maximale Kapazität merklich eingebüßt, aber ein neuer Akku kostet ca. 25€.
" Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen" (Blaise Pascal)
---
Einige Radreisen

Geändert von drachensystem (25.09.22 11:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510486 - 25.09.22 20:08 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
Bahnhofsradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.180
In Antwort auf: bezel
...
Jetzt ist also vor paar Tagen das Gigaset GX6 angekündigt worden, welches das Samsung in der Ausstattung noch etwas übertrifft.
Wenn man vom Aussehen (und Preis) absieht, hat es doch, neben den üblichen Funktionen, einige features, die so bei anderen Modellen selten zu finden sind, wie

- eben der wechselbare Akku (mit 5000mAh)
- triple slot
- eingebauter Barometer
- 3,5 Klinkenanschluss
- UKW Radio
etc.

Bin schon auf die ersten reviews und Tests gespannt!
Viele Grüße



Guter Hinweis.
Ich hab von Xcover 3, 4, 4S alles in Gebrauch gehabt. Ich war mit ihnen zufrieden (3 Hardwaretasten!), manchmal haben sie alle auch ein bißchen gezickt. (Warnung der Feuchtigkeit beim USB-Anschluß z.B.). Das Preisleistungsverhältnis stimmte aber halt. Ich bin jetzt soweit, mir ein Nachfolgemodell zu gönnen. Insbesondere wg. des größeren Hauptspeichers. Siehe Diskussion über LocusMap.
Von Gigaset ist bekannt, dass sie ein fast nacktes Android (im Gegensatz zu Samsung) installieren. Ist für mich ein Argument.
Schaun wir mal - zz. schlägt das Pendel gen Bocholt.

Und grad noch mal die Webseite überflogen: Gravurservice für die Rückseite. grins

Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus

Geändert von Bahnhofsradler (25.09.22 20:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510493 - 26.09.22 06:48 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Bahnhofsradler]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.504
In Antwort auf: Bahnhofsradler
Und grad noch mal die Webseite überflogen: Gravurservice für die Rückseite. grins

Nun, auf das Brett mit 170,7 mm Breite und 82,2 mm Länge kannst Du ganze Romane gravieren. Dazu ist der Knochen mit 11mm reichlich dick.
Mir ist mein Samsung S20 mit 160mm Länge und 8mm Dicke schon viel zu groß. Bin froh, dass ich das Teil nicht am Lenker spazieren fahren muss.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1510500 - 26.09.22 08:57 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: bezel]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.343
Der Akku ist halt ein Verschleißteil was man tauschen kann, wenn aber die Software nicht geupdatet wird wie bei den "China"-Outdoorphones ist muss man das Telefon auch nach spätestens 2 Jahren wegwerfen weil das Securitymäßig garnicht mehr geht, bringt ja auch nix wenn meine Alarmanlage im Haus funktioniert ich aber die Eingangstür nicht abschließe.

Bei dem XCover 5 Enterprise Edition (es gibt nur die Enterprise edition, das heißt einfach 5 Jahre Support) kommt das zusammen 5 Jahre security Updates und Wechselakku.
Gigaset mach 0 angaben dazu.
Beim XCover 6 pro ist glaub ich nur 2 oder 3 Jahre support.

Es ist mitlerweile am wichtigsten wie lange der Software support ist, dadurch wird eigendlich die Lebensdauer des Gerätes bestimmt.

Die XCover Serie hat da echt einen guten Track record, auch wenn die Telefone nicht so besondere Features haben und immer etwas altbacken sind.

Geändert von kangaroo (26.09.22 09:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510506 - 26.09.22 09:53 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kangaroo]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.141
In Antwort auf: kangaroo

Gigaset mach 0 angaben dazu.


Lt. Werbung 5 Jahre
Gruß Michael

Keep the rubber side down
Nach oben   Versenden Drucken
#1510514 - 26.09.22 10:57 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Michael B.]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.343
ich hab nur bei einem anderen Model bis zu 5 Jahre gelesen. Wie erst die das nehmen müsste mal jeand sagen der schon irgendein Gigaset Telefon hat.

Geändert von kangaroo (26.09.22 10:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510515 - 26.09.22 11:06 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: kangaroo]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.931
In Antwort auf: kangaroo
Der Akku ist halt ein Verschleißteil was man tauschen kann, wenn aber die Software nicht geupdatet wird wie bei den "China"-Outdoorphones ist muss man das Telefon auch nach spätestens 2 Jahren wegwerfen weil das Securitymäßig garnicht mehr geht, bringt ja auch nix wenn meine Alarmanlage im Haus funktioniert ich aber die Eingangstür nicht abschließe.
"Narrativ" ist eines der beliebten Modewörter. Hier scheint es mir sehr gut hinzupassen. Was du schreibst, ist der Erzählstandard landuaflandab, jeder schreibt es von anderen ab und ist, befeuert durch das Drohpotential, dem Glauben an den Schrecken ausgeliefert. Stimmt das aber überhaupt so?

Tsunamiwarnungen waren garnichts gegen das Theater, was bei Beendigung des Supports von Windows XP und 7 veranstaltet worden ist. Lieber das Leben verpassen als einen Win 7 Rechner einen einzigen Tag länger zu benutzen. Es steht nicht nur das eigene Leben auf dem Spiel sondern auch noch das Andeken an die Integrität der Großeltern. Ich schreibe das hier auf einem Win7 Rechner. Es tut nicht weh und ich habe keine Schadsoftware drauf.

Mein Samsung S5 war 6 Jahre in meinem Besitz, es wurde von Android 5 auf 6 upgedated und dabei blieb es stehen. Erst letztes Jahr habe ich, gefühlt 20 Generationen überspringend, beim Note 20 zugeschlagen. Was für Katastrophen sind eingetreten? Richtig. Keine einzige. Onlinebanking ist handlingmäßig mit nur einem Gerät etwas diffizil, aber machbar. Nicht einmal das hat die weltweite Viren- und Hack-Hölle auf den Plan gerufen.

Fazit: nicht alles glauben, was einem erzählt wird. Es gibt ein gut funktionierendes Dasein jenseits des Updatewahnsinns.
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (26.09.22 11:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510519 - 26.09.22 12:19 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
kaman
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 548
Die 5 Jahre sind vermutlich ab Markteinführung und da ist es dann am teuersten.

Ich mache mir auch keine Sorgen wegen veralteter Software auf den Handy. Wichtige Sachen mach ich zu Hause am Linux-Laptop. Das habe ich schon seit 7 Jahren, mit original Akku und immer aktuellen Updates. Was die Chinesen an Spionagesoftware angeblich bei mir drauf haben ist mir auch egal. Die werden bei mir nichts brauchbares finden. Die neusten super Handys von z.B. Politikern werden von Profis auch geknackt, wie man immer wieder hört.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510551 - 27.09.22 06:51 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.566
Die Frage bei den ausbleibenden Securityupdates ist halt, wie groß dein individuelles Risiko ist. Für deine tollen Bilder wird sich kein Angreifer interessieren. Onlinebanking ist mittels 2F-Authentifizierung ein ganzes Stück sicherer geworden, bleibt aber ne heiße Kiste. Vielleicht ist das Bild ganz gut, ob du deinen Schreibtisch auf den Marktplatz stellen wollen würdest. Kann gut gehen und verantwortbar sein, muss aber nicht. Spätestens dann, wenn du Geschäftsgeheimnisse verwaltest oder mit datenschutzrelevanten (sprich perzonenbezogenen) Daten hantierst, sieht die Sache anders aus.

Wenn du mal mit der IT-Abteilung eines zumindest mittelständischen Unternehmens zu tun hattest, wirst du wissen, dass die mit Updates gefixten Sicherheitslücken regelmäßig Angriffsziele von Hackern sind. Zumindest im unternehmerischen Bereich ist das Unterlassen von Updates hier absolut fahrlässig und wenn dann emotet oder andere Angriffe durchschlagen, habe ich null Mitgefühl dabei! Also ja, es gibt auch wirklich heftige Angriffsszenarien (von Geheimdiensten und co), gegen die man kaum eine Chance hat. Mit der richtigen Ausrüstung/Technik kommen Angreifer überall rein. Aber man muss es ihnen ja nicht so leicht machen, und die Tür offen stehen lassen. Und dann noch fröhlich rumposaunen: "Meine Tür steht offen. Und ich bin ganz sicher, dass da niemand ungebetenes in der Bude ist..." Sicher das?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510557 - 27.09.22 07:55 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: drachensystem]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.100
In Antwort auf: drachensystem
Ich habe seit einem halben Jahr dieses Xcover 5 bei Samsung.
Die Samsung Xcover-Serie als Outdoor Rugged als stabil zu bezeichnen wäre übertrieben. Ein sehr aktiver Bekannter zeigte mir sein Xcover4 mit gesprungenem Display, das er in der Hosentasche zerstört haben will.

Kann ich bestätigen. Nicht wegen Sprung im Display, aber eine Taste ist recht schnell rausgebrochen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1510565 - 27.09.22 10:35 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: derSammy]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.931
Ich bin da ganz deiner Meinung. Nur bin ich eben nicht Unternehmen, nicht Mittelstand und nicht für Interessenten aus Chengduingtonistan interessanter Konzern. Und ich denke, das sind die wenigsten hier, die einfach nur für die Reise ein Gerät suchen, das nach 2 Jahren kein update mehr erhält und sich trotzdem verwenden läßt.
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1510579 - 27.09.22 11:30 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.765
Zitat:
Nur bin ich eben nicht Unternehmen, nicht Mittelstand und nicht für Interessenten aus Chengduingtonistan interessanter Konzern.

Dieser Gedanke ist naiv. Neben Hackern, die sich wie ein Scharfschütze auf ein Ziel konzentrieren, gibt es auch solche, die wie ein mit Schrotmunition bestücktes Maschinengewehr wahllos möglichst viel in die Breite ballern und dann schauen, wer getroffen wurde.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510584 - 27.09.22 12:56 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: Uli]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.931
Und in welchem Verhältnis stehen diese - möglichen, denkbaren - Schrotschützentreffer zu Bereichen, in denen nichts derartiges stattfindet? Nicht alles, was sein kann, ist auch. Mir fehlt hier die Einbeziehung der tatsächlichen Relevanz.
...in diesem Sinne. Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510586 - 27.09.22 12:59 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.566
Das Ding ist, dass du das vermutlich oft gar nicht merkst, wenn solcher Schadcode auf deinem Gerät drauf wartet aktiviert zu werden oder gar läuft.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510587 - 27.09.22 13:10 Re: Outdoor Rugged Smartphones - News, Erfahrungen [Re: iassu]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.765
Zitat:
Und in welchem Verhältnis stehen diese - möglichen, denkbaren - Schrotschützentreffer zu Bereichen, in denen nichts derartiges stattfindet?

Die Bewertung des Risikos - Risiko = Eintrittswahrscheinlichkeit x Auswirkung - kann und muss jeder für sich selber vornehmen. Das Problem: Ist dazu auch jeder in der Lage? Ich bin überzeugt, dass die Mehrheit es nicht kann und dann sollte man lieber generell vorsichtig sein.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 10 von 14  < 1 2 8 9 10 11 12 13 14 >

www.bikefreaks.de