Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
4 Mitglieder (BeBor, cyclerps, Gyttja, 1 unsichtbar), 15 Gäste und 241 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88860 Themen
1359069 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3487 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 78 von 108  < 1 2 ... 76 77 78 79 80 ... 107 108 >
Themenoptionen
#1066965 - 09.09.14 13:32 Re: Sumo Ju [Re: Juergen]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4988
In Antwort auf: Juergen
Es ist unglaublich schade, dass Du niemals auf einem Forumstreffen auftauchst unschuldig
Solltest Du deinen Meinung mal ändern, Andreas, dann trag mich als Interessenten ein, damit ich mal probefahren kann. Bitte.

Danke für deinen ausdauernden Perfektionismus bravo
Jürgen


So isses! Da wird es sicher eine laaange Warteschlange geben.
Orginelle Ideen.

Frage: Was ist das genau für ein Korb und welche Klickfix-Halteung ist das? Was wiegt der Korb?
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1066971 - 09.09.14 13:53 Re: Sumo Ju [Re: ro-77654]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1199
In Antwort auf: ro-77654

Frage: Was ist das genau für ein Korb und welche Klickfix-Halteung ist das? Was wiegt der Korb?


Sieht nach Klickfix Alumino schwarz aus mit passendem Extender mit Lenkeradapter
Korb 950g Adapter 230g laut Klickfix website

Geändert von IndianaWalross (09.09.14 13:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1067075 - 09.09.14 20:39 Re: Sumo Ju [Re: ro-77654]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1858
Kann ich mich auch gleich mit eintragen? Biete dafür Fahrten auf Brompton und/oder Hase Pino an! zwinker
volvo, ergo sum!

Nach oben   Versenden Drucken
#1067102 - 09.09.14 23:36 Re: Sumo Ju [Re: IndianaWalross]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
In Antwort auf: IndianaWalross
Sieht nach Klickfix Alumino schwarz aus mit passendem Extender mit Lenkeradapter.
Korb 950g Adapter 230g laut Klickfix website

Der Extender ist die Sattelstützenhalterung. Sie ist an sich ordentlich gemacht, aber die schmale Stahlschelle fand jetzt nicht so meine übertriebene Anerkennung, daher habe ich ein Stück Alu (aus einem abgelängten Gabelschaftrohr) zur Verbreiterung der Belastungsaufnahme eingefügt. Allerdings ist das Ganze ziemlich gewichtig und nicht vollkommen verdrehsicher. Werde daher sicherlich eine Aufnahme an die vorhandenen Bohrungen am Rahmen anfertigen.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1067104 - 09.09.14 23:37 Re: Sumo Ju [Re: mstuedel]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19455
werde meiner Sekretärin sagen, sie soll eine Europatournee planen..... grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1068926 - 19.09.14 21:13 Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: iassu]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4988


Hallo!
Nach zähem Ringen ist mein "Pistenrad" fertig geworden. Es ist eine Mischung aus neuen und gebrauchten Teilen geworden, aus "Forum-Standard" und ungewöhnlichen Zutaten. Die große Testfahrt fand in Namibia statt - 1600 km meist Piste.

Die Basis ist der Rahmen "Pioneer" von Van Nicholas. Titan. Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht gerade der Schicki-Micki-Typ bin. Der Rahmen war mit 710 Euro ein Schnäppchen. Der Normalpreis liegt bei rund 1600 Euro, allerdings ist dann der Excenter im Wert von 150 Euro dabei. Eigentlich wollte ich mir einen Velotraum Alu (Cross 7005 EX plus XXL, 780 Euro, knapp 1kg mehr) kaufen.

Die Maße vom Rahmen passen mir sehr gut. Angenehm ist auch das geringe Gewicht, ein Grund ist der Verzicht auf Farbe. Der Rahmen scheint mir gut verarbeitet. Einzige Kritik: Die Führungen für die Rohloff sind an der Kettenstrebe etwas zu klein, deshalb sind mir die Außenzüge dort etwas eingerissen. Gut, kann man größer schleifen. Bohrungen für Kabelführungen halte ich am Rahmendreieck für weniger aufwendig und sinnvoller als die aufgeschweißten Bohrungen.
Mein Eindruck vom Rahmen: Sehr steif. Bei Beladung hinten mit rund 35 kg, hohem Tempo und Wellblech könnte der Hinterbau noch (!) stabiler sein. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das ganz leichte leichte "Wackeln" eher am Gepäckträger oder relativ geringem Luftdruck liegt. Gabel: Die Vorderradbremse hat einen deutlich besseren Druckpunkt als bei meinem VSF 900 R (Alugabel, sind allerdings andere Bremsen von Tektro). Das VSF soll mein "Industrieländer-Rad" bleiben, das Van Nicholas wird künftig selten für leichte Wald- und Feldweg-Tagestouren und lange "Pistenurlaube" genutzt.

Zusammengebaut habe ich es bis auf den Gabeleinbau selbst (derzeit noch etwas schlampig: Schutzblechstreben ungekürzt, Kettenrad-Ring zu klein). Falls jemand ein Pioneer kaufen möchte, empfehle ich nur den Rahmen zu kaufen und alles andere entweder vom Radhändler vor Ort machen zu lassen oder selbst zu basteln. Die Teile per Konfigurator auf der HP
sind teuer.

Besonders sind an meinem Rad folgende Teile:
# Der Excenter hat Innenklemmung und ist von Carver. Ungewöhnlich ist das Nylongewebe zwischen Rahmen und Excenter, das bei dieser Bauweise oft übliches Knacken verhindern soll. Und das tut es. http://www.bikeman.com/CARV-EBB.html
# Der Lenker ist ein SQ Lab 315. Im Gegensatz zu den meisten MTB-Lenkern zeigen die Griffbereiche nicht nach oben, sondern nach unten. Damit stehen die Ellenbogen nicht nach oben - theoretisch, so dachte ich mir, müsste das Versprechen der SQ-Lab-Homepage eingelöst werden, das dies eine angenehme Haltung auf Strecke ist. Das ist bei mir auch in der Praxis der Fall. Allerdings erfordert der Lenker einen anderen Vorbau, um auf die gleiche Höhe und Entfernung Sattel - Griffe zu kommen wie bei den meisten anderen Lenkern. Grund: Beim SQ-Lab ist der Griffbereich niedriger als der mittlere Lenkerteil und er hat 15 Grad Anwinkelung im Griffbereich. Dadurch sind die Griffe verhältnismäßig tief und nahe am Sattel. Problemlösung ist ein Vorbau 150 mm, 35 Grad.
# Eine passende Gabel aus Stahl musste ich intensiv suchen: knapp 400 mm Einbauhöhe, mindestens 30 cm Schaft. Eine Ra-Co ist es geworden - billig, aber mit rund 1350 Gramm recht schwer. Die ist sehr stabil; die V-Brake vorn lässt sich deshalb sehr gut dosieren.
# Als Sattel habe ich einen Gilles Bertoud "Aspin" (Farbe "Kork") montiert. Das Leder ist dicker als beim Brooks und härter. Nach 1700 km sieht man dem Leder fast nicht an, dass er überhaupt benutzt wurde.

Die restlichen Teile sind nichts Besonderes, sozusagen "Forum-Standard". Stromversorgung benötige ich nicht, Akkulampen reichen deshalb. Ich hatte mir ein gebrauchtes MTB mit Rohloff gekauft (keine 5000 km, alles wie neu) und einiges verwenden können.
Beim Gepäck setzte ich derzeit auf eine leichte und teilweise ungewöhnliche Lösung, dazu an anderer Stelle mehr...


GEWICHT
Das komplette Rad wiegt mit den Teilen wie unten beschrieben 14 kg. Dabei sind schon drei Flaschenhalter, Rückspiegel und relativ schwere Reifen, was man bei Vergleichen mit anderen Rädern berücksichtigen sollte.

ZUKUNFT
Derzeit überlege ich mir für die Schutzbleche eine bessere Lösung. Ziel: Für Schlammpisten geeignet und gleichzeitig guter Schutz vor Wasser auf Bitumen.


IM DETAIL
Rahmen Van Nicholas Pioneer 58 cm (Titan, 26 Zoll, Gates-Riemen möglich, 2130 Gramm selbst gewogen) 710 Euro
Steuersatz FSA Orbit Z: (circa 110 Gramm) 20 Euro
Gabel: circa 1420 Gramm (laut Großhändler Ra-Co 1350 Gramm, 45 Euro). Scheibe und Felgenbremse möglich. 60 Euro inklusive Einbau
Rahmen + Gabel + Steuersatz + Vorbau = 3880 Gramm
Rohloff Extern (vom Gebrauchtrad)
Rohloff Schaltzugset (Neukauf, weil gebraucht zu kurz) 15 Euro

RÄDER, REIFEN
Rigida Andra 30 26 Zoll vorn und hinten je 735 Gramm (vom Gebrauchtrad. Als Ersatz werde ich irgendwann Andra 40 kaufen)
Hinten Marathon Mondial Draht 2,00 hinten 19 Euro
Vorn Schwalbe Nobby Nic (?? Gramm, Bestand Gebrauchtrad, eine gute Wahl auf Pisten)

LENKEN UND BREMSEN
Vorbau Procraft 150mm/35 Grad 28 Euro
Lenker SQ Lab 315 (Breite: 630 mm, Rise: -15 mm, Durchmesser: 31,8 mm, Backsweep: 15°, Downsweep: –10°) 40 Euro
Klingel (Gebrauchtrad)
Bremsen: Avid Single Digit 7 V-Brakes und Speed Dial Griffe 50 Euro
(bitte keine Bremsendiskussion)
Bremszüge: Shimano XTR, ?? Gramm 8 Euro
Griffe Ergon GP 2 (Gebrauchtrad)
Rückspiegel B+M Cyclestar lang 13 Euro
Flaschenhalter Lenker Extreme (Rose, Bestand)

ANTRIEB
Truvativ Stylo 1.1 Single Speed Kurbelgarnitur 42 Zähne, 180er Kurbel (gemessen: Inklusive Dashboard und Kettenblatt 850 Gramm) (Tretlager GXP 116 Gramm) 115 Euro
Excenter Carver EBB, ?? Gramm 130 Euro
Bärentatze Pedale mit Käfig (2 x 184 Gramm gewogen = 368 Gramm) (Gebrauchtrad)
Kette Campagnolo C9 25 Euro


SONSTIGE ANBAUTEILE
Tubus Logo Evo (740 Gramm mit Schrauben etc) 50 Euro
Sattelstütze X-Tas-Y Racing 3 cm Versatz Alu (27,2, 300mm, 255 Gramm) 30 Euro
Sattel Gilles Bertoud Aspin (480 Gramm gewogen) 170 Euro
Schutzbleche Bluemels 60 mm (?? Gramm) 25 Euro
Bluemels Spoiler/Schmutzfänger 3 Euro
Ständer Pletscher Comp ?? Gramm 14 Euro
3x 1,5 Liter PET-Flaschenhalter Comus (Bestand). Im Rahmen gehen auch 2-Liter-Flaschen rein.
Akkulicht vorn und hinten, ?? Gramm ohne Batterien (Bei Bedarf von anderem Rad im Bestand)
Tacho VDO MC 1.0 (Bestand) und Magnet


Gewicht total laut Waage mit den Teilen oben: rund 14 Kg
Kosten: 1537 Euro neue Teile + umgerechnet rund 600 Euro Gebrauchtrad-Teile (Rohloff, zwei Räder, Griffe, Pedale etc) = 2137 Euro
Laut Homepage wird das Komplettrad in etwas schlechterer Ausführung (Sattel "nur" Brooks etc, auch 14 kg) für 3780 Euro angeboten.


[img][/img]
[img][/img]
Im Vergleich zum Rahmen von einem meiner anderen Räder, dem VSF T 900 Rohloff in Größe 62, sieht man wegen 26 Zoll und Nicht-Federgabelkorrigiert das lange Steuerrohr und damit das große Rahmendreieck.

[img][/img]

[img][/img]
Eine passende Gabel aus Stahl musste ich intensiv suchen: knapp 400 mm Einbauhöhe, mindestens 30 cm Schaft. Eine Ra-Co ist es geworden - billig, aber mit rund 1350 Gramm recht schwer.

[img][/img]
Der Lenker ist ein SQ Lab 315. Im Gegensatz zu den meisten MTB-Lenkern zeigen die Griffbereiche nicht nach oben, sondern nach unten.

[img][/img]
Gilles Bertoud "Aspin" (Farbe "Kork") montiert. Das Leder ist dicker als beim Brooks und härter. Nach 1700 km sieht man dem Leder fast nicht an, dass er überhaupt benutzt wurde.

[img][/img]
Nackig.

[img][/img]
Unterwegs.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)

Geändert von ro-77654 (19.09.14 21:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1068929 - 19.09.14 21:32 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5665
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Ro

In Antwort auf: ro-77654

Nach zähem Ringen ist mein "Pistenrad" fertig geworden. Es ist eine Mischung aus neuen und gebrauchten Teilen geworden, aus "Forum-Standard" und ungewöhnlichen Zutaten. Die große Testfahrt fand in Namibia statt - 1600 km meist Piste.


Interessanter Selbstaufbau. Cool finde ich, dass Du viele gebrauchte Tiel verbauen konntest. Wieso hast Du für den Rahmen nicht irgendeinen 08/15 Stahlrahmen (z.B. von VSF) genommen?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1068932 - 19.09.14 21:43 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
Standschalter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1329
Hey Roland,

SUPER! Übertrifft meine Erwartungen und ist ein sehr stimmiges Konzept. Andra 40 nehm ich auch demnächst, Gewicht kann man wie du zeigst woanders sinnvoll sparen. Es ist auch ziemlich hübsch, obwohl schon die Form der Funktion folgt.

Ich könnte jetzt noch seitenweise schwärmen, lass es aber lieber, die Anderen sollen ja auch noch was zum positiv hervorheben haben grins.

Lieben Gruß
Felix
Der Fahrradmarkt ist wie eine Tüte Haribo: man pickt sich das heraus, was man mag. Den Rest können die Anderen futtern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1068953 - 19.09.14 23:27 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: panta-rhei]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4988
Das VSF T400 ist mir zu kurz. Der Rahmen auch ziemlich schwer. Sonst hatte ich zum vergleichbaren Preis nichts interessantes gefunden - entweder Rahmen zu kurz, nur kurze Kettenstrebe oder kein Excenter.
Die Optik finde ich nicht so berauschend - ich hätte lieber etwas mehr Farbe gehabt. Ist schon sehr trist. Das T900 R ist ja noch schlimmer, das eignet sich gut für Fahrten zum Friedhof. Deshalb habe ich wenigstens den Sattel in "Kork" genommen.
Wobei mir die Optik andererseits ziemlich wurscht ist.

14 Kilo ist schon sehr wenig, wenn man die stabilen Teile bedenkt. Mit anderen Reifen, Schläuchen und zwei Flaschenhaltern weniger sind es 13 kg.

Zu Teilen vom Gebrauchtrad: Würde ich nicht nochmal machen. Suche und Kauf waren zeitintensiv. Letzlich konnte ich einiges doch nicht verwenden: Kurbeln zu kurz, Excenter war nicht brauchbar, Rohloffzüge zu kurz, Steckschutzbleche zu schmal. Ich habe imnmer noch einen Rahmen, den ich loswerden will... Verschicken von Teilen und das Anbieten fressen auch Zeit.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)

Geändert von ro-77654 (19.09.14 23:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1068978 - 20.09.14 06:59 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5665
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Roland

In Antwort auf: ro-77654
Das VSF T400 ist mir zu kurz. Der Rahmen auch ziemlich schwer.... Deshalb habe ich wenigstens den Sattel in "Kork" genommen. ...

14 Kilo ist schon sehr wenig, wenn man die stabilen Teile bedenkt. Mit anderen Reifen, Schläuchen und zwei Flaschenhaltern weniger sind es 13 kg.


Leicht ist es in der Tat, war der Sattel bequem?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1068981 - 20.09.14 08:11 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: panta-rhei]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4988
Der Sattel ist für mich (!) in meiner Sitzhaltung sehr bequem. Von allen meinen Sätteln fangen die Schmerzen am Hintern zuletzt an; das hängt allerdings auch sehr von der Strecke ab.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1068983 - 20.09.14 08:56 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7458
In Antwort auf: ro-77654
Ich habe imnmer noch einen Rahmen, den ich loswerden will...
Hattest du dir gleich mehrere aus dem sehr begrenzten Schnäppchenkontingent bei Planet-X geholt?
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1068985 - 20.09.14 09:20 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: ro-77654

14 Kilo ist schon sehr wenig, wenn man die stabilen Teile bedenkt. Mit anderen Reifen, Schläuchen und zwei Flaschenhaltern weniger sind es 13 kg.

An der Gabel alleine kann man doch schon ein dreiviertel kg sparen. Ständer weg, leichterer Gepäckträger und es sind 12kg drin.

Das Titan finde ich wie immer echt hübsch und ist für so einen Einsatzzweck natürlich optimal schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1068986 - 20.09.14 09:30 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Mike42]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7458
In Antwort auf: Mike42
An der Gabel alleine kann man doch schon ein dreiviertel kg sparen. Ständer weg, leichterer Gepäckträger und es sind 12kg drin.
Die Gabel ist schon in Ordnung, ich hatte sie (insbesondere in der Trekkingausführung) schon häufig hier im Forum empfohlen. Aber wie möchtest du denn an der Gabel ein dreiviertel Kg sparen, wenn die Gabel günstig und stabil sein und auch noch viele Ösen zur Befestigung von Lowrider etc. haben soll?
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1068992 - 20.09.14 10:02 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: BaB]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: BaB
In Antwort auf: Mike42
An der Gabel alleine kann man doch schon ein dreiviertel kg sparen. Ständer weg, leichterer Gepäckträger und es sind 12kg drin.
Die Gabel ist schon in Ordnung, ich hatte sie (insbesondere in der Trekkingausführung) schon häufig hier im Forum empfohlen. Aber wie möchtest du denn an der Gabel ein dreiviertel Kg sparen, wenn die Gabel günstig und stabil sein und auch noch viele Ösen zur Befestigung von Lowrider etc. haben soll?

Lowrider wird doch offenbar nicht verwendet.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1069070 - 20.09.14 18:47 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Mike42]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7458
In Antwort auf: Mike42
In Antwort auf: BaB
... auch noch viele Ösen zur Befestigung von Lowrider etc.

Lowrider wird doch offenbar nicht verwendet.
Hier und derzeit nicht. Und??? Gilt das für alle Zeiten und für alle Gabel dieses Typs? träller
Und wolltest du nicht eine dreiviertel kg leichtere Gabel mit ähnlichen Eigenschaften präsentieren? zwinker
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1069085 - 20.09.14 19:55 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Mike42]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4988
In Antwort auf: Mike42
In Antwort auf: ro-77654

14 Kilo ist schon sehr wenig, wenn man die stabilen Teile bedenkt. Mit anderen Reifen, Schläuchen und zwei Flaschenhaltern weniger sind es 13 kg.

An der Gabel alleine kann man doch schon ein dreiviertel kg sparen. Ständer weg, leichterer Gepäckträger und es sind 12kg drin


Ich möchte für den Einsatzzweck eine möglichst stabile Gabel haben; da möchte ich keinen Bruch riskieren. Außerdem habe ich keine andere passende (Stahl, langer Schaft, Einbauhöhe) gefunden. Einen weniger stabilen Gepäckträger möchte ich nicht und ein Ständer soll dransein.
Lowriderösen kann ich eventuell mal brauchen. Man weiß ja nie.



Zu BaB: Der Rahmen zum Verkauf ist der vom Gebrauchtrad, das ich ausgeschlachtet hatte. Wenn ich mich recht erinnere, hast du mich zum Kauf verführt mit deinem Hinweis im Schnäppchenthread...

Was ich vergessen habe:
Vielen Dank ans Forum für Hinweise zu: Rahmen, Gabel, Sattelstütze, Sattel, Lenker. Ohne euch hätte ich von diesen Teilen nichts gewusst.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1070495 - 27.09.14 20:35 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
Kaii
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Aloha,

nachdem sich die Suche nach einem neuen Rad doch schwieriger gestaltet, habe ich mich heute entschieden, dass alte Raleigh MTB meiner Schwester etwas um- und aufzurüsten. Sie hat es damals zum 18. Geburtstag geschenkt bekommen und wie man sich vielleicht denken kann, wünscht sich eine 18 jährige nicht unbedingt ein Fahrrad. Dementsprechend wurde das gute Stück eigentlich nur von einer Eisdiele zur nächsten Apfelweinkneipe befördert und steht, abgesehen vom Staub, noch sehr gut da. Bremsen und Schaltwerk wurden aufgefrischt, SKSs, Tubus, neuer Lenker, andere Bereifung und der obligatorische Brooks hinzugefügt. Fährt sich bombig und macht richtig Spaß...über das Gewicht reden wir lieber nicht bzw. ich trau mich nicht zu wiegen zwinker

[img]https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/h...929fe1618d7c901[/img]

Licht kommt noch von einer Akkuleuchte und das wird wohl auch erstmal so bleiben. Evtl gibt's zu Weihnachten noch ne Sattelstütze. Weitere "Kleinigkeiten" werden die ersten Touren mit sich bringen...
Be careful, or be roadkill (Calvin & Hobbes)
Nach oben   Versenden Drucken
#1070529 - 27.09.14 23:12 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Kaii]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8396
Eine gefederte Sattelstütze wirst Du nicht mehr benötigen. Soweit, wie die starre Stütze ausgezogen ist, müsste die ja schon selber als Feder agieren zwinker Ansonsten ein ganz nettes Tourenrad.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1070531 - 27.09.14 23:50 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1827
In Antwort auf: ro-77654
14 Kilo ist schon sehr wenig, wenn man die stabilen Teile bedenkt. Mit anderen Reifen, Schläuchen und zwei Flaschenhaltern weniger sind es 13 kg.

Schönes Rad, aber ehrlich gesagt fällt es mir ein bißchen schwer, die 14kg zu glauben. Zum Vergleich, ich habe ein ähnliches, das hat (ohne Lowrider) 12.3kg, da sind noch ca. 800g Lader+Akku+Licht+Nady dabei, also ca 11.5kg bei Deiner Ausstattung. Allerdings ist da alles auf extra-leicht getrimmt. Wenn ich jetzt mal vergleiche mit meinem
Rahmen: +200g (Mitech-Alu, 1900g)
Gabel: +700g (Kinesis Maxlight, 700g)
Ständer: +300g ? (habe keinen)
Sattel: +200g ? (Selle Italia ??, 270g)
Rohloff: +400g (ca, gegenüber XT)
Gepäckträger + 300g (Tubus Vega, 470g)
Excenterlager: +100g ??
Felgen/Speichen: ca +300g (vorne Exal MX19, 550g + Sapim Laser, hinten Xtreme Airline3, 630g)
Reifen: +500g ? (Derzeit vorne Maxxis Overdrive Ecxel, 550g, hinten Schwalbe Marathon Racer, 500g)
Schläuche + 200g (wenn Du keine ultraleichten hast)
V-Brakes/Griffe: +150g (gegenüber KCNC VB6)
Flaschenhalter: +150g (habe nur 1 großen + 1 kleinen standardmäßig dran)
Schnellspanner + Innenlager: ca +100g (gegenüber Titan-Schnellspanner + Token-Innenlager)
Dein Lenker und Vorbau sind auch breiter. Komme ich auf gut 15kg.







Geändert von Dergg (27.09.14 23:51)
Änderungsgrund: Schwalbe/Conti verwechselt
Nach oben   Versenden Drucken
#1070679 - 28.09.14 22:45 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Dergg]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4988
Hallo!
Ich habe mich mit und ohne Rad auf die Badezimmerwaage gestellt. Superpräzise ist die sicher nicht.

Was bei denen Angaben auf jeden Fall nicht stimmt:
Reifen nur + 185
Es sind Leichtschläuche verbaut.
Schnellspanner habe ich nicht, es sind Lite Axle circa 75 Gramm das Paar. Also circa + 30 Gramm
Beim Token-Innenlager habe ich die Angaben 153 g / 212 g (103mm) gefunden - das verbaute wiegt 116 Gramm
Der Vega wiegt laut Tubus 513 Gramm inkl Montageteile.

Macht circa 600 Gramm falsch berechnet. Lenker und Vorbau sind für die Größe relativ leicht. Also: Vielleicht wiegt es auch 14,4 ...
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1070689 - 28.09.14 23:59 Kuwahara X-Pacer [Re: ro-77654]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5041
Da das Rad in einem absehbaren Zeitraum gegen ein anderes ausgetauscht wird und ich auch mal gebeten wurde es hier vorzustellen mach ich das mal kurz bevor es zu spät ist.

Hier handelt es sich um ein Kuwahara X-Pacer aus dem Jahre 1990

Zitat:
Eine gelungene Kreuzung zwischen Rennrad und MTB. Konzipiert als off-road Rennbike. Für Leute, die schnelles Fahren auf mittleren bis langen Distanzen präferieren, abseits des normalen Straßenverkehrs
so der damalige Katalog.
Der Rahmen ist schon ein Unikum; 4-fach konifiziertes Ishiwata Exo CroMo-Geröhr, pollockartiger Stringlack, innenverlegte Schaltzugführung. Original ausgestattet mit Nitto Vorbau und Sattelstütze sowie San Marco Rolls Sattel.
Genutzt wird es von mir (mit wechselnder Bereifung) für kürzere Reisen, Brevets und Crossausflüge.

Das Rad ging bei mir durch etliche Umbauphasen, anfangs noch mit Cantis, Moustache-Lenker und mir zu hartem Originalsattel:




mit On-One Midge Lenker, RR-Laufräder, V-Brakes und Brooks (B17 Special Titan)



Annähernd der Endzustand, Lenker nun ein ganz "Normaler" mit günstig erworbenen 24-Loch SON und Edelux:




Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1070703 - 29.09.14 06:21 Re: Kuwahara X-Pacer [Re: DebrisFlow]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7458
In Antwort auf: DebrisFlow
Da das Rad in einem absehbaren Zeitraum gegen ein anderes ausgetauscht wird ...
entsetzt weinend dagegen Andy, das kannst du nicht machen, alleine weil
In Antwort auf: DebrisFlow
Der Rahmen ist schon ein Unikum...
Trotzdem: Danke für die Vorstellung des Kuwaharas und den "Entwicklungsphasen" und ich bin schon sehr gespannt auf dein neues Rad! schmunzel Und dem neuen Besitzer natürlich viel Spaß mit diesem schönen Allrounder. schmunzel
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1070705 - 29.09.14 07:12 Re: Kuwahara X-Pacer [Re: DebrisFlow]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1868
Das 1992-er Modell in selbiger Grundfarbe (ohne die Stringlackierung) hatte ich in kompletter Shimano-DX-Ausstattung 8 Jahre als "Rad für alle Fälle" gefahren. Ich ärger mich heute noch, dass ich es / den Rahmen verkauft habe - gerade weil man solche Rahmen heute für "Schweinegeld" einzeln bauen lassen muß, die in der Hochphase des Stahlrahmenbaus bezahlbarer Standard waren. Das Komplettrad hatte mich damals ca. 2300 DM gekostet. Heute würde ich bei so einem Rahmen nur noch über die Einkellerung nachdenken, aber nicht über einen Verkauf.

Matthias
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1070719 - 29.09.14 09:53 Re: Kuwahara X-Pacer [Re: Behördenrad]
BeBor
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5577
In Antwort auf: Behördenrad
Das 1992-er Modell in selbiger Grundfarbe (ohne die Stringlackierung) hatte ich in kompletter Shimano-DX-Ausstattung 8 Jahre als "Rad für alle Fälle" gefahren.

Die späten Achtziger und frühen Neunziger habe ich als stilistische Katastrophe wahrgenommen, nicht nur bei Fahrrädern. Mein Nishiki aus dieser Zeit (auch bei Kuwahara aus Tange Infinity gedengelt) ist zum Glück schlicht rot und schwarz. Ein Merida aus dieser Zeit habe ich von seinem mehrfarbigen Kasperbudenkostüm durch Neupulverung erlöst. Aber ein Raleigh in mintgrün mit Sprenkellackierung steht bei mir noch im (ziemlich guten) Originallack.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1070737 - 29.09.14 11:23 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: ro-77654]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1827
Mit den Reifen hast Du recht, aber die Angabe zum Tubus war richtig da leichtere (nicht original) Befestigungstreben. Ich habe auch noch einiges unerwähnt gelassen, z.B. Curana-Schutzbleche, vorne mir einer Alustrebe, hinten ohne Streben befestigt (250g), Deine SKS-Bluemels habe ich in ähnlicher Größe (28"/53mm) mit 630g gefunden, meine Griffe sind Schaumstoff mit Klebeband umwickelt (25g), das Innenlager mußt Du mit Kurbeln/Schrauben sehen, da bin ich bei 930g, also trotz 3-fach nur wenig über Deinem, die Lampe hattest Du noch eingerechnet, und auch sonst habe ich wirklch an jeder Kleinigkeit gespart (Sapim-Laser-Speichen vorne, Alunippel, teilweise Aluschrauben, ...). Egal, vielleicht geht auch meine Badezimmerwaage falsch :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1070745 - 29.09.14 12:22 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 733
ich find diese 90iger jahre Trash farben irgendwie echt cool, weil sie sich von dem Einheits-Unilack-Brei abheben und mal ein bisschen Farbe ins Spiel bringen. Das Lenkerband find ich im übrigen sehr passend. :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1070753 - 29.09.14 13:05 Re: UR4: Maschineli [Re: MajaM]
veloeler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 514
In Antwort auf: MajaM
In Antwort auf: veloeler
[*]Dynamo: Nach dem Flug nach Dubai kam kein Strom mehr aus dem Dynamo. Auf der letzten Reise war er nur Ballast und aktuell ist er beim Hersteller (ich kann also noch nicht sagen, was das Problem ist/war): Vom SON bin ich enttäuscht.

Was ist denn beim Flug passiert, dass daheim noch Strom in der Nabe war, am Ziel aber nicht mehr? Kann der niedrige Luftdruck einem Nabendynamo schaden?
Hallo Maja
Seit Freitag habe ich wieder mein Vorderrad inkl. funktionierendem Dynamo schmunzel. Warum das so lange gedauert hat, hat mehrere Ursachen wirr .
Da das Rad neu eingespeicht wurde, gehe ich davon aus, dass die Innereien des Dynamos ausgetauscht wurden.
Was das Problem war, weiss ich leider ebensowenig, wie was ich falsch gemacht haben könnte traurig
Reiseblog: 2016 Nordamerika, 2015 Neuseeland & Australien, 2014 Dubai->Schweiz, 2013 Schweiz->Nordkap->Schweiz
Karte
Nach oben   Versenden Drucken
#1070799 - 29.09.14 17:29 Re: UR4: Maschineli [Re: veloeler]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: veloeler
In Antwort auf: MajaM
Was ist denn beim Flug passiert, dass daheim noch Strom in der Nabe war, am Ziel aber nicht mehr? Kann der niedrige Luftdruck einem Nabendynamo schaden?
Seit Freitag habe ich wieder mein Vorderrad inkl. funktionierendem Dynamo schmunzel. Warum das so lange gedauert hat, hat mehrere Ursachen wirr .
Da das Rad neu eingespeicht wurde, gehe ich davon aus, dass die Innereien des Dynamos ausgetauscht wurden.
Was das Problem war, weiss ich leider ebensowenig, wie was ich falsch gemacht haben könnte traurig

Das ist ja doof. Da würde ich meinem Händler aber auf die Füße treten, dass er in Erfahrung bringt, was denn nun genau das Problem war.

Liebe Grüße
Maja
Nach oben   Versenden Drucken
#1070859 - 29.09.14 21:55 Re: UR4: Maschineli [Re: MajaM]
supernaut
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 96
Ein sehr schönes Rad, vor allem die Farbe!
freiheit ist nicht, tun zu können, was man will, sondern es zu tun!
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 78 von 108  < 1 2 ... 76 77 78 79 80 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de